oldtimer1

Am Donnerstag, den 29.05.2014 ist Männertag in der Miniwelt.

Mit Vati auf „kleine Weltreise“ von Sachsen nach New York bis hin in die Antike gehen und außerdem in der großen kleinen Welt Motorräder bestaunen, das ist an diesem Tag möglich.

Das Museum “Die schnellsten Zweitakter der Welt” aus Lichtenstein stellt dafür einige Raritäten zur Verfügung und der Inhaber Herr Gunter Scherübl ist selber mit vor Ort. Da ist fachsimpeln und Fragen stellen direkt vorprogrammiert.

Zu bestaunen sind auf der Großen Wiese in der Miniwelt einige seiner Motorrad-Raritäten:

  • eine Cimatti 50, Baujahr 1957 – ein Rennmotorrad aus der italienischen Langstreckenmeister-schaft mit erfolgreichen Einsätzen
  • eine Peugot 125, Baujahr 1951 – stellt den französischen Stand der Motorradtechnik ab 1950 dar
  • eine Benelli 250, Baujahr 1974 – stand für viele Rennen in Italien, die von Privatfahreren bestritten wurden
  • ein Straßenrennmotorrad Suzuki 250, Baujahr 1976 – welches bei verschiedenen früheren Motorradmeisterschaftsläufen eingesetzt wurde.

Zum Kindertag am 01.06.2014 ist Spiel & Spaß für Groß und Klein – wir laden alle Kinder ein. Die „Jüngsten“ bis 15 Jahre haben am 1. Juni Eintritt frei zur „kleinen Weltreise“ (gilt nicht für Gruppen).

Gegen 12 Uhr macht die 19. Oldtimerausfahrt durch das Erzgebirge an der Miniwelt Station. Da gibt es coole Autos und Motorräder auf dem Parkplatz zu bestaunen und es können tolle Fotos geschossen werden. Die Teilnehmer der Ausfahrt begeben sich nach einer Stärkung zu Fuß auf eine kleine Weltreise.

Über 100 bedeutende Bauwerke der Erde aus 5 Kontinenten sind in der Miniwelt zu bestaunen. Das Faszinierende hier ist die Detailtreue der Bauwerke, der Bau mit Originalmaterial, der einheitliche Maßstab von 1:25 und noch etwas: in der weiten Welt ist man an einem Tag an einem Ort, in der Miniwelt jedoch kann man an einem Tag an vielen Orten sein – das begeistert Groß und Klein. Mehr als 3 500 Jahre Baugeschichte sind in der Miniwelt zu erleben. Sprünge durch die Zeit sind so kein Problem, ob von der Antike bis in die Gegenwart oder auch in Minuten ein Trip von Sachsen nach New York.

Beim Spaziergang um die Welt gibt es so viel zu erleben. So werden mittels Tastendruck ganz verschiedene Aktionen an den Modellen in Gang gesetzt, funkferngesteuerte Boote fahren auf der Nord- und Ostsee oder der Airbus A310 hebt ab und dreht über den Köpfen der Besucher seine Runde. Westlich vom Eiffelturm lässt die erweiterte Kinderspielfläche mit verschiedenen Balancierbalken, XXL „Mensch ärgere dich nicht“ – Spiel und Wasserspielanlage die Kinderherzen höher schlagen. In der Schauwerkstatt besteht die Möglichkeit selbst kreativ tätig zu werden.

Im Eintritt inbegriffen ist der Besuch des Minikosmos. Die Gäste erwartet ein breites Spektrum der Programme für Kinder und Erwachsene. Fantastische optische und akustische Eindrücke sind beim Blick auf die “gewölbte Leinwand“, unabhängig von Wind und Wetter, garantiert.

Besucherservice:

den ganzen Tag kostenfrei parken | Hunde dürfen mit auf „Weltreise“ | behindertengerecht

kostenfrei telefonieren aus der roten Telefonzelle, gleich neben dem Tower von London | Gastronomie

Öffnungszeiten:           täglich 9 – 18 Uhr

Anfahrt:                       A4  – Abfahrt Hohenstein-Ernstthal | A72 – Abfahrt Hartenstein

Buslinien 251 und 152 Haltestelle Miniwelt

Eintrittspreise Miniwelt inklusive digitale Show(s) im Minikosmos

Erwachsene 9,50 € | Kinder ab 5 Jahre 7,50 € | Familien 30 € (2 Erw. bis zu 4 Kinder [5-15 J.])

Quelle und weitere Informationen unter www.miniwelt.de | 037204 72255

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!