PolizeiGut gemeint mit unschönem Ausgang

Gemeinde Kottmar OT Eibau, Mühlstraße

26.05.2014, 15:45 Uhr

Am Montagnachmittag hat sich in Eibau ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem eigentlich nur höhere Gewalt als Ursache in Frage kommt. Eine VW-Fahrerin und ein 15-jähriger Radfahrer kamen sich in der Mühlstraße entgegen. Die Autofahrerin stoppte und machte dem Jugendlichen Platz, da die Straße recht schmal ist. Doch was dann geschah, musste sie hilflos mit ansehen: der Junge wollte sich für ihr Warten bedanken und nahm eine Hand vom Lenker. Dabei verschlug es ihm das Vorderrad. Er stürze und fiel derart unglücklich gegen den stehenden Pkw, dass er sich schwer verletzte und in einem Klinikum anschließend operiert werden musste. Dabei hatten es alle Beteiligte nur gut gemeint. (tk)

Autobahnpolizeirevier Bautzen

Bleibenden Eindruck hinterlassen

BAB 4, Görlitz – Dresden, Bereich Ottendorf-Okrilla

26.05.2014, 15:30 Uhr

Am Montagnachmittag fuhr auf der Autobahn bei Ottendorf-Okrilla ein Sattelzug auf einen Opel auf. Der 32-jährige Berufskraftfahrer war dem Astra zu dicht aufgefahren und konnte dann den Unfall nicht mehr verhindern. Er und auch der 61-jährige Opel-Fahrer blieben unverletzt. Die DAF Zugmaschine hinterließ im Kofferraum des Autos einen bleibenden Eindruck. Den Schaden bezifferte eine Streife des Autobahnpolizeireviers bei der Unfallaufnahme mit etwa 3.000 Euro. (tk)

Auf Schilderwagen geprallt

BAB 4, Görlitz – Dresden, zwischen den Anschlussstellen Pulsnitz und Ottendorf-Okrilla

27.05.2014, 11:08 Uhr

Am Dienstagvormittag hat sich auf der BAB 4 zwischen den Anschlussstellen Pulsnitz und Ottendorf-Okrilla ein Verkehrsunfall ereignet. Ein 84-jähriger Wohnmobil-Fahrer war auf einen am Ende einer Baustelle stehenden Schilderwagen der Straßenmeisterei geprallt. Der Anhänger sicherte die Arbeiter nach hinten ab, der Verkehr wurde hier auf die linke Fahrspur geleitet. Das erkannte der Senior womöglich zu spät. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden an dem 38 Jahre alten Mercedes-Mobil sowie dem Schilderwagen betrug in Summe etwa 10.000 Euro. (tk)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Fahrrad gestohlen

Bautzen, Rathenauplatz

23.05.2014, 15:00 Uhr – 25.05.2014, 21:00 Uhr

Im Zuge des vergangenen Wochenendes hat ein unbekannter Dieb in Bautzen ein schwarz-blaues Mountainbike „Patrol“ im Wert von etwa 400 Euro entwendet. Das 26er Fahrrad stand gesichert in einem Fahrradständer am Bahnhof. Es hatte neonblaue Lenkergriffe und einen Federgabel, nach ihm wird nun gefahndet. (sh)

Narrenhände…

Wilthen, Schulstraße

25.05.2014, 23:00 Uhr – 26.05.2014, 08:30 Uhr

In der Nacht zu Montag haben unbekannte Vandalen das Rolltor der Gaststätte „Haus Bergland“ in Wilthen mit schwarzer Farbe besprüht. Neben einem Schriftzug malten die Täter auch ein Herz an das Tor. Der Sachschaden ist mit etwa 50 Euro zwar relativ gering, der Ärger über derart sinnlose Farbschmierereien sicher umso größer. (sh)

Alkohol im Straßenverkehr – kein Kavaliersdelikt!

Gleich zwei Auto- und einen Radfahrer, die nicht mehr ganz nüchtern unterwegs waren, hat die Bautzener Polizei zwischen Montagnachmittag und Dienstagfrüh aus dem Verkehr gezogen.

Bautzen, OT Auritz, Untere Straße und Bautzen, Gesundbrunnenring

26.05.2014, 16:30 Uhr und 23:30 Uhr

In Auritz erwischte es gegen 16:30 Uhr einen 29-Jährigen, dessen Pkw Renault in der Untere Straße in eine Verkehrskontrolle geriet. Alkoholgeruch machte die Polizisten aufmerksam. Ein Atemalkoholtest bei dem Mann ergab zur Nachmittagsstunde 1,02 Promille.

Kurz vor Mitternacht war es ein Peugeot-Fahrer im Bautzener Gesundbrunnenring, den eine Streife stoppte. Auch hier baten die Beamten zum Atemalkoholtest, der bei dem 28-Jährigen mit 0,60 Promille zu Buche schlug. Gegen die beiden jungen Fahrzeugführer wurden Ordnungswidrigkeitenanzeigen erstattet, in deren Folge ihnen Bußgeld, Punkte und jeweils mindestens ein Monat Fahrverbot drohen.

Bautzen, Gesundbrunnenring

27.05.2014, 00:25 Uhr

Nicht so glimpflich davon kommen wird hingegen ein Fahrradfahrer, der kurz nach Mitternacht ebenso im Gesundbrunnenring kontrolliert wurde. Polizisten stoppten den 58-Jährigen auf Höhe der Feuerwehr, da schlug ihnen bereits eine Alkoholfahne entgegen. Ein Atemalkoholtest bestätigte den Anfangsverdacht, er ergab 1,92 Promille. Gegen den Radler wurde Strafanzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr erstattet. (sh)


Kind mit Fahrrad verunfallt und leichtverletzt

Doberschau-Gaußig, OT Diehmen, Mitteldorf/Niederdorf

26.05.2014, 08:30 Uhr

Ein Elfjähriger ist Montagmorgen bei einem Verkehrsunfall in Diehmen leicht verletzt worden. Er war mit seinem Mountainbike in der Straße Mitteldorf unterwegs, um dann nach links in die Straße Niederdorf abzubiegen. Womöglich geriet der Junge dabei zu weit nach links und kollidierte mit einem Mercedes Sprinter. Der Transporter-Fahrer (59) war bereits in der Einmündung Niederdorf stehen geblieben, ehe es zum Zusammenstoß kam. Der „kleine Rennfahrer“ hatte Glück im Unglück und erlitt nur ein paar Schürfwunden. An Fahrrad und Fahrzeug entstand Sachschaden von mehr als 2.000 Euro. (sh)

Skoda gestohlen

Bautzen, Adolph-Kolping-Straße

26.05.2014, 23:00 Uhr – 27.05.2014, 05:20 Uhr

In der Nacht zu Dienstag haben Unbekannte in Bautzen einen blauen Skoda Octavia gestohlen. Der acht Jahre alte Pkw mit dem amtlichen Kennzeichen BZ-MM 995 parkte in der Adolph-Kolping-Straße. Den Zeitwert des Autos bezifferte der Eigentümer mit etwa 8.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen übernommen und fahndet international nach dem Skoda. (tk)

Geldbörse gestohlen

Radeberg, Schlossstraße

26.05.2014, 13:29 Uhr polizeilich bekannt

Ein 53-Jähriger wandte sich am Montagnachmittag an die Polizei. Ihm war vor acht Tagen in Radeberg die Geldbörse gestohlen worden. Diese hatte er im Tagesverlauf in einem unverschlossenen Pkw abgelegt, welcher an der Schlossstraße in einem Privatgrundstück parkte. Die Polizei fahndet nun nach dem entwendeten Personalausweis. Auch etwa 75 Euro Lehrgeld verschwanden spurlos. (tk)

Trunkenheitsfahrt

Panschwitz-Kuckau, OT Cannewitz

26.05.2014, 15:52

In Cannewitz stoppte am Montagnachmittag eine Streife des Polizeireviers Kamenz einen BMW-Fahrer. Die Polizisten bemerkten Alkoholgeruch in der Atemluft des 48-Jährigen. Ein Test ergab einen Wert von 1,96 Promille. Für den Ertappten war die Fahrt damit vor Ort beendet, eine Strafanzeige, Blutentnahme sowie der vorläufige Entzug der Fahrerlaubnis waren die unmittelbaren Folgen. Die Staatsanwaltschaft wird sich mit dem Fall befassen. (tk)

Kleintransporter gestohlen

 

Hoyerswerda, Dittrich-Bonhoeffer-Straße

26.05.2014, 16:30 Uhr – 27.05.2014, 05:15 Uhr

In Hoyerswerda haben Unbekannte in der Nacht zu Dienstag einen weißen VW T 5 gestohlen. Der Kleintransporter mit dem amtlichen Kennzeichen KM-EY 70 parkte in der Dittrich-Bonhoeffer-Straße. Der sechs Jahre alte Kleintransporter war mit dem Werbeaufdruck „Milan Geoservice“ beschriftet. Der Eigentümer bezifferte den Zeitwert des Firmenwagens und des darin befindlichen Werkzeuges in Summe mit etwa 15.000 Euro.Die Soko Kfz hat die Ermittlungen übernommen und fahndet international nach dem Volkswagen. (tk)

Kabeldiebe kamen über Nacht

Hoyerswerda, An der Mühle

25.05.2014, 22:30 Uhr – 26.05.2014, 02:45 Uhr

In der Nacht zu Sonntag haben Unbekannte in Hoyerswerda zahlreiche Meter Elektrokabel von einer Baustelle An der Mühle gestohlen. Die Tat fiel gegen 02:45 Uhr bei einer Kontrolle auf. Den Schaden bezifferte der Unternehmer in Summe mit etwa 3.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

Autoaufbruch misslingt

Hoyerswerda, Bautzener Allee

23.05.2014, 16:30 Uhr – 24.05.2014, 11:00 Uhr

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zu Samstag versucht, einen Pkw in Hoyerswerda aufzubrechen. Dies wurde der Polizei am Montag angezeigt. Der Fiat stand gesichert in der Bautzener Allee, als das Türschloss der Fahrerseite gewaltsam geöffnet werden sollte. Das Auto hielt dem Einbrecher stand, Sachschaden mindestens 100 Euro. (sh)

Auffahrunfall mit zwei Leichtverletzten

Bernsdorf, OT Straßgräbchen, Kamenzer Straße (S 94)/S 94A

26.05.2014, 06:44 Uhr

Bei einem Auffahrunfall Montagmorgen nahe Straßgräbchen sind beide Fahrzeugführer leicht verletzt worden. Ein 46-Jähriger war mit einem Skoda in der Kamenzer Straße (S 94) in Richtung S 94A unterwegs und hatte die Absicht, nach rechts auf diese Staatsstraße aufzufahren. Als er anhielt, um den vorrangigen Verkehr von links passieren zu lassen, erkannte dies ein nachfolgender Nissan-Fahrer (55) offenbar zu spät und fuhr auf. Die beiden Autofahrer wurden zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht, ihre Pkw nahmen Abschlepper an den Haken (Sachschaden ca. 5.000 Euro). (sh)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Roller gestohlen

Reichenbach, Thomas-Müntzer-Straße

22.05.2014 – 26.05.2014, 08:00 Uhr polizeilich bekannt

In Reichenbach haben Diebe zwischen Donnerstag und Montagmorgen einen Motorroller vom Typ JackFox gestohlen. Das Gefährt stand vor einem Haus an der Thomas-Müntzer-Straße und war nicht mehr fahrbereit. Die Täter haben es womöglich davon geschoben. Auch das angebrachte Versicherungskennzeichen 569 VND stammt aus dem vergangenen Jahr und ist nicht mehr gültig. Den Wert des Rollers bezifferte sein Eigentümer mit etwa 800 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und fahndet nach dem Zweirad. (tk)

Wohnungseinbruch

Görlitz, Kränzelstraße

26.05.2014 00:00 Uhr – 03:30 Uhr

In der Görlitzer Kränzelstraße haben am frühen Montagmorgen Unbekannte versucht, in mehrere Häuser einzubrechen. An insgesamt elf Türen hebelten die Täter, nur eine der Haustüren gab schließlich nach. Hier durchwühlten die Einbrecher dann die Räumlichkeiten des Hauses und stahlen Schuhe sowie Werkzeuge im Gesamtwert von etwa 400 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

Stau wegen Familienstreit

Görlitz, Obermarkt

26.05.2014, 12:30 Uhr

Am Montagmittag sind auf dem Görlitzer Obermarkt zwei Familien in Streit geraten. Aus Autos heraus diskutierten und stritten die Beteiligten miteinander – blockierten dabei aber den Verkehr. Eine Streife des Görlitzer Reviers wurde zur Klärung gerufen. Die Beamten beendeten die Auseinandersetzung und lösten das Verkehrsknäuel auf. (tk)

Auspuff gestohlen

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, Bautzener Straße

23.05.2014, 12:00 Uhr – 26.05.2014, 07:00 Uhr

Im Zuge des vergangenen Wochenendes haben Unbekannte in Ebersbach die Auspuffanlage eines Kleintransporters gestohlen. Der VW T 4 stand auf einem Betriebsgelände an der Bautzener Straße. Hier nutzten die Täter offenbar die wochenendliche Betriebsruhe und kappten den gesamten Abgasstrang unter dem Bulli. Den Schaden bezifferte das Unternehmen mit etwa 2.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

Werkstatt aufgebrochen

Ostritz, OT Leuba, Hauptstraße

24.05.2014, 17:30 Uhr – 26.05.2014, 09:00 Uhr

Zwischen Samstagnachmittag und Montagmorgen haben Unbekannte in Leuba eine Werkstatt an der Hauptstraße aufgebrochen. Hier stahlen sie eine Bohrmaschine sowie eine Hand- und eine Kettensäge. Den Schaden bezifferte der Eigentümer mit etwa 800 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (tk)

Sägen und Navi weg

Lawalde, Rudolf-Breitscheid-Siedlung

24.05.2014, 21:00 Uhr – 26.05.2014, 06:45 Uhr

Gleich drei Motorsägen stahlen Unbekannte, als sie im Zuge des Wochenendes einen parkenden Pick-Up in Lawalde aufbrachen. Die Husqvarna-Sägen hatten einen Wert von etwa 2.500. Auch ein mobiles Navigationsgerät verschwand spurlos. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

Missgeschick passiert

Bad Muskau, Jahnstraße

26.05.2014, 16:35 Uhr

Beim Einparken stieß am Montagnachmittag eine 66-Jährige mit ihrem VW gegen einen parkenden Ford. Der Unfall geschah in Bad Muskau in der Jahnstraße. So ein kleines Missgeschick kann schnell passieren, doch danach machte die Dame wieder alles richtig: sie informierte die Polizei. Eine Streife nahm den Unfall auf, eine Versicherung wird sich um den Blechschaden von etwa 1.000 Euro und die erforderliche kosmetische Reparatur kümmern. (tk)

Garage aufgebrochen

Bad Muskau, Köbelner Straße

26.05.2014, 11:25 Uhr polizeilich bekannt

Am Montagvormittag informierte der Vermieter eines Garagenkomplexes die Polizei, dass in eine der Garagen eingebrochen worden war. Die Tat geschah innerhalb der vergangenen zwei Wochen und möglicherweise gezielt, denn nur diese eine wurde angegriffen. Die Täter hatten es auf den eingelagerten VW-Motor sowie zwei Mopeds abgesehen. Das VR 6-Aggregat war für den Motorsport vorbereitet. Mit ihm verschwanden eine beigefarbene Simson Spatz aus dem Baujahr 1966 sowie eine Simson Star mit rotem Tank spurlos. Den Verlust bezifferte der Eigentümer mit etwa 17.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 27.05.2014, 05:00 Uhr

 VKUVerletzteTote
Polizeirevier Bautzen131
Polizeirevier Görlitz31
Polizeirevier Zittau-Oberland151
Polizeirevier Kamenz123
Polizeirevier Hoyerswerda42
Polizeirevier Weißwasser1
BAB 4
gesamt488

Quelle: PD Görlitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!