polizei

Landkreis Mittelsachsen

 

Revierbereich Döbeln

 

Döbeln – Ungebetene Kunden/Zeugen gesucht

(SP) In der Zeit vom 23. Mai 2014, 18.10 Uhr, bis 24. Mai 2014, 8.30 Uhr, waren unbekannte Täter in einem Geschäft am Niedermarkt zugange. Sie manipulierten am Schloss der Eingangstür und gelangte so ins Geschäft. Die Täter entwendeten die mehrere Trauringpaare, Uhren und anderen Goldschmuck. Weiterhin versuchten die „Kunden“ einen Tresor zu öffnen, was aber misslang. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Die Polizei in Döbeln bittet um Mithilfe. Wer hat in der besagten Zeit etwas beobachtet? Wer hat Personen und/oder Fahrzeuge gesehen, die im Zusammenhang mit dem Einbruch bzw. dem Diebstahl stehen könnten?

Hinweise bitte an das Polizeirevier Döbeln, Telefon 03431 659-0 oder jede andere Polizeidienststelle.

 

 

Revierbereich Freiberg

 

Großschirma/OT Siebenlehn – Mercedes-Sprinter entwendet

(SP) Am Montag früh, gegen 6 Uhr, wurde bei der Polizei bekannt, dass unbekannte Täter einen weißen Mercedes-Sprinter vom Gelände einer Firma in der Nossener Straße entwendet haben. Auf dem Fahrzeug ist die Werbung der Firma angebracht. Nach dem Sprinter im Wert von rund 30.000 Euro wird nun gefahndet. Die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen hat die Ermittlungen übernommen.

 

Brand-Erbisdorf/OT Langenau – Brand

(SP) Am Sonntag, gegen 21 Uhr, wurden Feuerwehr und Polizei in den Schafweg gerufen. Hier waren aus bisher unbekannter Ursache Strohballen einer Landwirtschaftsfirma in Brand geraten. Das Feuer konnte rasch gelöscht und somit ein Übergreifen auf ein angrenzendes Gebäude verhindert werden. Zu den Löscharbeiten waren 74 Kameraden mit sechs Fahrzeugen der örtlichen Feuerwehr und der umliegenden Ortschaften angerückt. Angaben über die Höhe des Sachschadens liegen der Polizei noch nicht vor. Die Untersuchungen der Brandursache dauern an.

Freiberg – Garagen aufgebrochen

(SP) Am Sonntag, gegen 12 Uhr, wurde bei der Polizei bekannt, dass unbekannte Täter in einem Garagenkomplex in der Silberhofstraße zugange waren. Insgesamt wurden fünf Garagen aufgebrochen. Aus einer entwendeten die Unbekannten zwei Kettensägen im Wert von rund 1 500 Euro und hinterließen Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Ob etwas aus den anderen Garagen gestohlen wurde, muss ebenso noch ermittelt werden, wie die Höhe der Sachschäden.

Neuhausen – Lichtmast gestreift

(SP) Am Sonntag, gegen 21.30 Uhr, fuhr ein 24-Jähriger mit seinem Pkw Audi aus einer Nebenstraße in die Bahnhofstraße. Dabei kam er nach links von der Fahrbahn ab, streifte einen Lichtmast und kam neben der Fahrbahn zum Stehen. Der Lichtmast und der Pkw wurden bei dem Unfall beschädigt. Die Höhe des Sachschadens wird insgesamt auf rund 5 000 Euro geschätzt. Der Fahrer blieb unverletzt.

Mittelsaida – Nach Unfall fünf Verletzte

(Ki) Der Fahrer (64) eines VW war am Sonntag, gegen 14.15 Uhr, in Mittelsaida unterwegs. Beim Queren der Kreuzung zur B 101 kam es zur Kollision mit einem von rechts kommenden und vorfahrtberechtigten VW. Dessen Fahrer (40) und drei Insassen (w: 3, 7, 34) sowie der Fahrer des anderen VW und eine bei ihm Mitfahrende (62) wurden leicht verletzt. Es entstand Sachschaden an beiden Autos sowie an einem Verkehrszeichen in Höhe von insgesamt rund 20.000 Euro.

Revierbereich Mittweida

 

Augustusburg – „Simme“ weg

(SP) Am Sonntag, gegen 10 Uhr, musste ein 25-Jähriger feststellen, dass sich unbekannte Täter mit seiner grünen Simson S51 aus dem Staub gemacht haben. Die „Simme“ hatte er am Samstag, gegen 16 Uhr in der Waldstraße gesichert abgestellt. Der Wert des Mopeds wird auf rund 500 Euro geschätzt.

Revierbereich Rochlitz

Hartmannsdorf – Lkw-Teile gestohlen

(SP) Am Sonntag, gegen 18 Uhr, wurde der Polizei gemeldet, dass sich unbekannte Täter an insgesamt neun in der Ernst-Lässig-Straße abgestellten Lkw zu schaffen gemacht hatten. Sie entwendeten die Rückleuchten sowie die Verbindungskabel zwischen Lkw und Sattelauflieger bzw. zwischen Sattelauflieger und Anhänger, außerdem Spanngurte und die Tafeln „Überbreite“ mit Elektrik. Bei einem Lkw schnitten die Unbekannten ein Dreiangel in die Plane. Der Wert des Diebesgutes wird auf rund
6 000 Euro geschätzt, der hinterlassene Sachschaden auf ca. 2 000 Euro.

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Breitenbrunn/Erzgeb – Hochwertige Downhill-Fahrräder gestohlen

(TH) In der Zeit von Samstag, gegen 19.30 Uhr, bis Sonntag, gegen 8.30 Uhr, drangen Unbekannte in den verschlossenen Fahrradkeller eines Hotels im Ortsteil Rabenberg ein. Die Diebe verschwanden mit 18 hochwertigen Downhill-Bikes im Gesamtwert von über 100.000 Euro.

Aue – Pkw-Scheibe eingeschlagen

(TH) In der Lindenauer Straße schlugen Diebe von Samstag 16.30 Uhr bis Sonntag
12 Uhr die Scheibe der Beifahrertür eines PKW Skoda ein und nahmen vom Beifahrersitz eine Geldbörse mit Personaldokumenten, Führerschein und ca. 50 Euro Bargeld mit. Am Skoda entstand Sachschaden von etwa 500 Euro.

Schneeberg – Airbags und Stoßfänger mitgenommen

(TH) Am Montag schlugen zwischen 3.15 Uhr bis 6.40 Uhr dreiste Diebe auf dem Gelände eines Autohauses in der Hohen Straße von sechs Fahrzeugen die Seitenscheiben ein und demontierten Airbags sowie Stoßfänger inklusive Scheinwerfer. Es entstand eine Schaden von ca. 50.000 Euro

Schönheide – Unfallverursacher flüchtig

(SR) Gegen 13.45 Uhr befuhr am Sonntagnachmittag ein 17-Jähriger mit seinem Kleinkraftrad S51 die Stützengrüner Straße aus Richtung Stützengrün kommend in Richtung Zentrum. Dabei fuhr ein Pkw (vermutlich Skoda Fabia, schwarz) von der Schneeberger Straße in die Stützengrüner Straße ein, ohne den bevorrechtigten Zweiradfahrer zu beachten. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, versuchte dieser auszuweichen, prallte dabei gegen eine Leitplanke und stürzte. Hierbei wurde der
17-Jährige leicht verletzt. Der Pkw entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Revierbereich Annaberg

Thermalbad Wiesenbad – Vier Verletzte bei Unfall

(Ki) Vier Insassen eines Pkw sind am Sonntag, gegen 17.30 Uhr, bei einem Verkehrsunfall auf der B 95/Annaberger Straße leicht verletzt worden. Eine Autofahrerin (54) war im Ortsteil Schönfeld in Richtung Chemnitz unterwegs. In Höhe des Hausgrundstücks Nr. 34 kam ihr Pkw auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem im Gegenverkehr befindlichen Pkw. Dessen Fahrer (55) und drei weitere Insassen (w: 33, 54; m: 37) wurden verletzt. Die Unfallschäden an den Autos beziffern sich insgesamt auf rund 15.000 Euro. Angaben zu den Autotypen liegen der Pressestelle derzeit nicht vor.

Revierbereich Stollberg

Stollberg – Golf auf Abwegen

(Ki) Ein VW Golf befand sich am Sonntagnachmittag am Schloßberg auf Abwegen. Gegen 15.20 Uhr machte sich das parkende Auto selbstständig, rollte los und gegen eine Säule, einen Gartenzaun und einen Strommast. Vermutlich hatte der Besitzer das Auto nicht ordnungsgemäß gesichert. Der Gesamtsachschaden beziffert sich auf rund 14.500 Euro.

 Quelle: PD Chemnitz

 

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!