Polizei05

Chemnitz

 

OT Röhrsdorf – Übereifrige Gärtner?

(TH) In den frühen Montagmorgenstunden brachen „diebische Gärtner“ in die Lagerhalle eines Blumengroßhandels in der Röhrsdorfer Allee ein und entwendeten Schnittblumen im Gesamtwert von ca. 1 000 Euro. Zum Sachschaden ist derzeit nichts bekannt.

OT Sonnenberg – Steinsäge gestohlen

(TH) Im Zeitraum von Sonntag, 18 Uhr, bis Montag, 6.30 Uhr, waren Diebe auf einer Baustelle in der Sonnenstraße zu Gange. Sie verschwanden mit einer ca. 400 kg schweren und im Freien stehenden Blocksteinsäge im Wert von etwa 2 000 Euro.

Stadtzentrum – Polizei bittet um Mithilfe bei Aufklärung einer Körperverletzung

(TH) Am 18. Mai 2014, gegen 3.30 Uhr warteten zwei Männer (27, 33) in der Hartmannstraße, vor dem Veranstaltungszentrum „LUXOR“, auf ein Taxi. Als sie in das Fahrzeug einsteigen wollten, wurden sie von zwei alkoholisierten Unbekannten zurückgezogen und am Einsteigen gehindert. Der 33-Jährige fiel zu Boden und einer der Alkoholisierten trat den am Boden Liegenden ins Gesicht. Anschließend rannten beide Betrunkene weg. Der Verletzte musste ins Krankenhaus gebracht werden. Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: ca. 1,70 m groß, schlanke Gestalt, ca. 27 bis 30 Jahre alt, braune, kurze Haare, Oberlippen-Kinn-Bart, braune Augen. Er trug ein hellblaues T-Shirt, dunkelblaue Jeans und sprach deutsch. Die beiden Unbekannten hatten ein Bierglas in der Hand und kamen aus Richtung Innenstadt.

Die Polizei in Chemnitz bittet um Mithilfe. Wer hat das Geschehen beobachtet? Wer kann Angaben zur Identität des Täters und seines Begleiters machen? Wer hat die beiden alkoholisierten Männer vor oder nach dem Vorfall gesehen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Chemnitz unter Telefon 0371 387-100 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

OT Reichenbrand – Moped gestohlen

(TH) Am Montag, gegen 7 Uhr, stellte ein 39-Jähriger fest, dass seine weinrote Simson S50 N von einem Stellplatz in der Talstraße gestohlen wurde. Etwa eine Stunde zuvor stand das Moped im Wert von ca. 600 Euro noch an seinem Platz.

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Mittweida

Hainichen – Unfall mit Verletzten/Zeugen gesucht

(SR) Am Sonntagnachmittag ereignete sich gegen 16.35 Uhr zwischen Gersdorf und Dittersbach ein Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer (47) leicht und seine Mitfahrerin (52) schwer verletzt wurden. Ein Pkw Porsche (Fahrer: 52) überholte das Motorrad, das in einer Fahrzeugkolonne in Richtung Frankenberg unterwegs war. Als sich die Fahrzeuge auf gleicher Höhe befanden, setzte der Biker ebenfalls zum Überholen an. Dabei kam es zum Unfall. Der Gesamtsachschaden beträgt rund
7 000 Euro.Die Polizei bittet um Mithilfe. Hinweise zum Unfallgeschehen und zur Fahrweise der beteiligten Fahrzeugführer nimmt das Polizeirevier Mittweida unter
Telefon 03727 980-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Revierbereich Döbeln

Hartha – Wildunfall

(SR) Am Montag, gegen 5.30 Uhr, war der 58-jährige Fahrer eines Pkw Dacia mit seinem Fahrzeug auf der B 176 von Colditz in Richtung Hartha unterwegs. Kurz vor dem Abzweig Seifersdorf überquerte ein Wildschwein die Fahrbahn und es kam zum Zusammenstoß, bei dem am Pkw Schaden in Höhe von etwa 6 000 Euro entstand. Der Fahrer blieb unverletzt. Das Wildschwein flüchtete vom Unfallort.

Döbeln– Scheiben beschädigt

(SP) Sachschaden in Höhe von rund 1 500 Euro hinterließen unbekannte Täter als sie in der Zeit von Freitag, 13 Uhr, bis Montag, 8.30 Uhr, dreiFensterscheiben einer Turnhalle in der Straße des Friedens einschlugen. Zwei Scheiben hatten die Größe von ca. 0,5 x 1 Meter, eine die Größe von 1 x 1,5 Metern.

Revierbereich Freiberg

Eppendorf– Baggerschaufel gestohlen/Zeugen gesucht

(SP) Unbekannte Täter waren in derZeit von Freitag, 14.30 Uhr, bis Montag, 6 Uhr, auf einem Firmengelände in der Straße Zum Gewerbegebiet zugange. Sie überwanden den Zaun und entwendeten die Schaufel eines Minibaggers im Wert von rund
3 500 Euro. Sachschaden hinterließen die Diebe nicht.
Die Schaufel dürfte mit einem Fahrzeug abtransportiert worden sein. Die Polizei in Freiberg sucht Zeugen, die in dem besagten Zeitraum Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, die im Zusammenhang mit dem Diebstahl stehen könnten. Hinweise an das Polizeirevier Freiberg, Telefon 03731 70-0, oder jede andere Polizeidienststelle.

 

Erzgebirgskreis

 

Revierbereich Aue

Berichtigung zur Info Aue – Pkw-Scheibe eingeschlagen

(TH) Der richtige Tatort lautet Schneeberg, Lindenauer Straße.

 

Breitenbrunn – Diebe im Wald

(He) Forstarbeiter meldeten am Montagmorgen, dass unbekannte Diebe in ihrem Unterkunftswagen im Forstrevier Rittersgrün, zwischen Zweibach und Ehrenzipfel waren. Die Täter haben seit März bis zum Tag der Feststellung die Unterkunft aufgehebelt und einen Ofen sowie einen Wendehaken für Holzstämme, beides im Wert von rund 650 Euro, gestohlen. Der Sachschaden beträgt rund 100 Euro.

Revierbereich Annaberg

 

Thum – Beim Abbiegen zusammengestoßen

(He) Beim Abbiegen von der Kirchstraße in die Stollberger Straße stieß am Montag, gegen 10 Uhr, ein VW Bora (Fahrer: 83) mit einem  entgegenkommenden VW Golf (Fahrer: 76) zusammen. Beide Fahrer blieben unverletzt. Während der Schaden am VW Golf auf rund 5 000 Euro geschätzt wird, beträgt er am VW Bora rund 500 Euro.

Revierbereich Marienberg

Wolkenstein – Gegen Leitplanke geschleudert

(TH) Am Montagmorgen, gegen 6.30 Uhr, befuhr ein Pkw Seat die S 228 in Richtung Wolkenstein. Zwischen den Ortslagen Scharfenstein und Hopfgarten kam die Fahrerin nach rechts von der Fahrbahn ab und schleuderte gegen die Leitplanke. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. Am Seat entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro. Altersangaben liegen der Pressestelle derzeit noch nicht vor.

Zschopau – Wer schrammte Kia Sephia?

(He) Ein unbekanntes Fahrzeug schrammte am Sonntag zwischen 16 Uhr und
21.15 Uhr in der Straße Am Heizhaus, in Höhe Haus Nummer 15, einen dort abgestellten Kia Sephia. Der Schaden am Kia wird auf rund 300 Euro geschätzt. Der Verursacher entfernte sich pflichtwidrig von der Unfall stelle. Das Polizeirevier Marienberg sucht unter Tel. 03735 606-0 deshalb Zeugen. Wer kann Hinweise zum unbekannten Fahrzeug bzw. zum Fahrer geben?

Revierbereich Stollberg

OT Beutha – Unfall mit schwerverletztem Kind

(SR) Am Montagmorgen, gegen 6.40 Uhr, ereignete sich auf der Straße Am Wirtsberg, zwischen Beutha und Oberdorf, ein Verkehrsunfall, bei dem eine 12-Jährige schwere Verletzungen erlitt. Das Mädchen war zu Fuß am rechten Fahrbahnrand in Richtung Stollberg unterwegs, als sie von einem, in gleiche Richtung fahrenden, Pkw Renault (Fahrer: 22) erfasst wurde. Bei dem Unfall erlitt das Mädchen schwere Verletzungen. Am Pkw entstand Schaden in Höhe von rund 2 500 Euro.

 Quelle: PD Chemnitz

 

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!