Polizei32Chemnitz

OT Schloßchemnitz – Einbruch in Vereinsheim/Tatverdächtige gestellt

(Ki) Noch während ihres Einbruchs in ein Vereinsheim in der Beyerstraße, kurz nach 2 Uhr am Donnerstag, konnten zwei junge Männer von Polizisten gestellt werden. Ein Zeuge (25) hatte verdächtige Geräusche, die auf einen Einbruch schließen ließen, gehört und die Polizei informiert. Die konnte wenige Minuten später zwei junge Männer (17: 0,92 Promille;

18: 0,8 Promille) noch im Vereinsheim festnehmen. Dort waren mehrere Türen aufgebrochen und alles durchwühlt.
In der Hosentasche des Älteren fand man drei Skatspiele, die dem Verein gehören. Vor dem Gebäude hatten die beiden bereits einige Dinge zum Abtransport bereitgestellt, so eine Kaffeemaschine, Vereinspokale und einen vollen Bierkasten. Die Tatverdächtigen wurden mit ins Polizeirevier genommen. Die Ermittlungen dauern an.

OT Kappel – Räder abgebaut und gestohlen

(Ki) Von zwei Autos der Marke VW haben unbekannte Täter in den Abendstunden des Mittwochs sämtliche Räder abgebaut und gestohlen. Die Pkw, ein Golf und ein Passat, standen auf dem Areal eines Autohauses in der Neefestraße. Gegen 23 Uhr wurde der Diebstahl bemerkt und die Polizei verständigt. Eine Schadenssumme ist noch nicht bekannt.

OT Hilbersdorf – Mit haltender „Schwalbe“ kollidiert

(Kg) Gegen 19.05 Uhr befuhr am Mittwoch der 53-jährige Fahrer eines Pkw Audi die Frankenberger Straße landwärts. In Höhe des Hausgrundstücks 118 kam der Pkw aus bisher unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem auf dem separaten Fahrradstreifen haltenden Moped Simson Schwalbe. Der Mopedfahrer (26) stürzte durch den Anstoß und erlitt schwere Verletzungen. Der Autofahrer setzte seine Fahrt in Richtung Trinitatisstraße fort, konnte durch Zeugen während eines verkehrsbedingten Halts angesprochen und zur Unfallstelle zurück gebracht werden. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der 53-Jährige unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,78 Promille. Der Mann unterzog sich einer Blutentnahme, seinen Führerschein stellten die Beamten sicher. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 500 Euro.

OT Kappel – Lkw fuhr auf

(Kg) Den Südring aus Richtung Neefestraße in Richtung Stollberger Straße befuhren am Mittwoch, gegen 12.25 Uhr, der 32-jährige Fahrer eines Lkw Mercedes und die

71-jährige Fahrerin eines Toyota Yaris. An der Einmündung Straße Usti nad Labem hielt die Toyota-Fahrerin verkehrsbedingt an. Der nachfolgende Lkw-Fahrer fuhr auf den Toyota auf, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 9 000 Euro entstand. Die 71-jährige Pkw-Fahrerin erlitt leichte Verletzungen.

OT Kaßberg – Radfahrerin übersehen?

(Kg) Von der Weststraße nach links in die Reichsstraße bog am Mittwoch, gegen

15.45 Uhr, die 58-jährige Fahrerin eines Pkw Peugeot ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einer auf der Weststraße entgegenkommenden Radfahrerin (38). Die 38-Jährige erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1 000 Euro.

OT Altendorf – Pkw gegen Bus

(Kg) Vom Gutsweg fuhr am Mittwoch, gegen 10.40 Uhr, ein Pkw VW auf die bevorrechtigte Paul-Jäkel-Straße und kollidierte dabei mit einem von links kommenden Linienbus. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 000 Euro.

 

 

 

 

 

 

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Oederan – Feuerwehreinsatz

(SR) Am Mittwochabend, gegen 20.50 Uhr, war die Feuerwehr in der Lessingstraße im Einsatz. Ein 47-Jähriger hatte eine in der Küche auf dem eingeschalteten Herd stehende Pfanne vermutlich vergessen. Dabei war das Essen angebrannt. Der

47-jährige Mieter wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Weitere Personen wurden nicht verletzt. In der Wohnung beziehungsweise am Gebäude entstand kein Sachschaden.

Freiberg – Alkoholisiert unterwegs

(SR) Am Mittwoch, kurz nach 20 Uhr, kontrollierten Polizeibeamte einen Fahrradfahrer (25) in der Chemnitzer Straße. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass dieser unter Alkoholeinfluss radelte. Da der Atemalkoholtest einen Wert von 1,78 Promille ergab, musste der 25-Jährige sein Bike stehenlassen und zur Blutentnahme.

Mulda – In Kurve gestürzt

(Kg) Ein Rennradfahrer (53) war am Mittwoch, gegen 17.40 Uhr, bergab auf der Muldentalstraße (S 209) unterwegs. In Höhe des Bahnübergangs an der Ölmühle Nassau stürzte der Mann in einer Kurve, wobei er schwere Verletzungen erlitt. Sachschaden entstand keiner.

Freiberg – Aufgefahren

(Kg) Auf der Annaberger Straße fuhr am Mittwoch, gegen 15.40 Uhr, die 35-jährige Fahrerin eines Pkw Ford auf einen in Höhe der Einmündung Beuststraße verkehrsbedingt haltenden Pkw Ford (Fahrer: 53) auf. Verletzt wurde dabei niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro.

Revierbereich Mittweida

Augustusburg/OT Erdmannsdorf – Fußgängerin beim Überqueren erfasst

(Kg) Am Mittwochnachmittag überquerte gegen 15.50 Uhr in Höhe der Vogelherdstraße eine 78-jährige Frau die Chemnitzer Straße (S 236). Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem von links kommenden Pkw Honda (Fahrer: 72). Die Frau stürzte und erlitt schwere Verletzungen. Sachschaden entstand keiner.

Flöha – Rückwärts angestoßen

(Kg) Auf der Rudolf-Breitscheid-Straße, in Höhe der Kreuzung Lessingstraße, fuhr am Mittwoch, gegen 13.45 Uhr, die 78-jährige Fahrerin eines Pkw VW ein Stück rückwärts, wobei es zum Zusammenstoß mit einem hinter ihr stehenden Pkw VW (Fahrerin: 36) kam. Verletzt wurde dabei niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 3 000 Euro.

Mittweida – Überholer und Abbieger kollidierten

(Kg) Von der Leisniger Straße nach links in die Körnerstraße bog am Mittwoch, gegen 18.05 Uhr, die 62-jährige Fahrerin eines Pkw Honda ab. Gleichzeitig überholte der nachfolgende Fahrer (84) eines Pkw Skoda den Honda. Es kam zum Zusammenstoß zwischen den Pkw, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Rochlitz

Taura – Wahlplakate beschädigt

(SR) Am frühen Donnerstagmorgen, gegen 0.45 Uhr, stellten Polizeibeamte während ihrer Streifenfahrt in der Mittweidaer Straße beschädigte Wahlplakate fest. Unbekannte hatten 64 Plakate verschiedener Parteien von den Masten der Straßenbeleuchtung heruntergerissen und teilweise zerstört. Zur Höhe des entstandenen Schadens ist noch nichts bekannt.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Kleinkraftrad gestohlen

(TH) In der Zeit von Montag, 18 Uhr, bis Dienstag, 21 Uhr, entwendeten Unbekannte ein grau-schwarzes Kleinkraftrad „SFM Speedjet II“ von der Schlachthofstraße. Das Fahrzeug war mit einem Lenkerschloss gesichert und hat einen Wert von

ca. 1 200 Euro.

Revierbereich Aue

Schwarzenberg – Moped gestohlen

(TH) Am Mittwochmorgen, gegen 6 Uhr, stellte ein 26-Jähriger den Diebstahl seines gelben Mopeds Simson S51 fest. Er hatte es mittels Lenkerschloss gesichert am Dienstagabend, gegen 20.30 Uhr, in einem Carport auf einem Grundstück in der Badstraße abgestellt. Der Stehlschaden beträgt ca. 1 800 Euro.

Stützengrün – Einbruch in Gartenlaube

(TH) Im Zeitraum vom 17. Mai 2014, 16 Uhr, bis zum 21. Mai 2014, 9 Uhr, brachen Unbekannte in eine Gartenlaube nahe der Schulstraße ein. Die Einbrecher hebelten die Eingangstür auf und nahmen eine Kettensäge, einen Rasentrimmer sowie Dekowaffen mit. Die Diebesbeute hat einen Wert von ca. 800 Euro. An der Laube entstand Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro.

Johanngeorgenstadt – Beim Parken gestreift

(Kg) Beim Einfahren in eine Parklücke in der Wittigsthaler Straße streifte am Mittwoch, gegen 15.15 Uhr, ein Pkw Mercedes (Fahrerin: 69) einen parkenden VW Caddy, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Marienberg

Pfaffroda/OT Hallbach – Heck brach aus

(Kg) Die Bundesstraße 171 aus Richtung Hallbach in Richtung Olbernhau befuhr am Mittwochmittag, gegen 12.05 Uhr, der 48-jährige Fahrer eines Pkw VW. Nach dem Überholen eines Linienbusses wollte der 48-Jährige sich in einer Rechskurve wieder einordnen. Dabei brach das Heck des VW auf der mit Rollsplitt bedeckten Fahrbahn aus, der Pkw geriet ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und streifte zwei Bäume. Bei dem Unfall erlitt der 48-jährige Fahrer schwere Verletzungen. Am VW entstand Totalschaden in derzeit nicht bekannter Höhe.

Wolkenstein/OT Gehringswalde – Lkw nicht beachtet?

(Kg) Gegen 13.15 Uhr war am Mittwoch der 87-jährige Fahrer eines Pkw Seat auf der Bundesstraße 171 aus Richtung Wolkenstein in Richtung Gehringswalde unterwegs. Gleichzeitig befuhr der 22-jährige Fahrer eines Lkw Mercedes die Bundesstraße 101 aus Richtung Floßplatz in Richtung B 174. Auf der Kreuzung B 101/B 171 kollidierte der Pkw mit dem bevorrechtigten Lkw, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt

ca. 6 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Stollberg

Stollberg/OT Raum – Traktor und Pkw kollidierten

(Kg) Einen ca. vier Meter breiten Feldweg zwischen Raum und Beutha in jeweils entgegengesetzter Richtung befuhren am Mittwoch, gegen 17.45 Uhr, der

21-jährige Fahrer eines Traktors mit zwei Anhängern und der 18-jährige Fahrer eines Pkw Citroen. In einer Kurve kam es zum Zusammenstoß zwischen den Fahrzeugen, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

 Quelle: PD Chemnitz

 

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!