Polizei03Werdau – (am) Die Kriminalpolizeiinspektion Zwickau führte heute umfangreiche Ermittlungen sowie eine Festnahme im Asylbewerberheim durch. Anlass war ein versuchter Totschlag am 12. Mai 2014 in einem Imbiss auf der August-Bebel-Straße bei dem ein 24-jähriger Mann schwer verletzt wurde. Am heutigen Tag nahm die Kripo einen 29-jährigen Libyer in seiner Unterkunft fest, der als Tatverdächtiger ermittelt wurde. Er ist dem Ermittlungsrichter vorgeführt worden, welcher Haftbefehl erließ.
Bei der Durchsuchung der Unterkünfte weiterer Personen, die in die Streitigkeiten verwickelt waren, konnten neben dem mutmaßlichen Tatwerkzeug und anderen Beweismitteln auch umfangreiches Diebesgut zu Ladendiebstählen in Drogerien und Bekleidungsgeschäften sowie aus Einbrüchen in Werdau und Zwickau sichergestellt werden.

Quelle: PD Zwickau

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!