Polizei09

Chemnitz

OT Altchemnitz – Fünf Autoscheiben eingeschlagen

(SR) Am Montag, gegen 7 Uhr, stellten Polizeibeamte in der Treffurthstraße/Wilhelm-Raabe-Straße, drei Pkw VW (Lupo, Polo, Fox) fest, bei denen jeweils eine Seitenscheibe eingeschlagen war. Es handelt sich hierbei um Fahrzeuge der Stadtverwaltung. Während der Anzeigenaufnahme stellte sich heraus, dass noch zwei weitere VW Polo auf diese Weise beschädigt wurden. Der Sachschaden wird auf rund 900 Euro beziffert. Ob aus den Autos etwas gestohlen wurde ist noch nicht bekannt. Die Sachbeschädigungen wurden im Verlauf des Wochenende begangen.

OT Glösa-Draisdorf – VW Golf aufgebrochen

(SR) Im Zeitraum vom 16.Mai 2014 bis zum 19. Mai 2014 müssen sich Unbekannte auf einem Firmengelände in der Straße Am Berg an einem Pkw VW Golf  zu schaffen gemacht haben. Ein Mitarbeiter stellte gegen 8.30 Uhr fest, dass das Fahrzeug aufgebrochen worden war und das hölzerne Lenkrad sowie die Scheinwerfer und der Grill fehlten. Der Stehlschaden beträgt ca. 2 000 Euro, der Sachschaden etwa 80 Euro.

Stadtzentrum – Radfahrer von Geländewagen erfasst

(Kg) Auf der Hauboldstraße aus Richtung Elisenstraße landwärts unterwegs war am Montag, gegen 8.20 Uhr, ein 14-jähriger Radfahrer. Als er die Müllerstraße im Bereich einer Baustelle kreuzte, kam es zum Zusammenstoß mit einem von links kommenden Ford-Geländewagen (Fahrer: 49). Durch den Anstoß stürzte der 14-Jährige und erlitt leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1 500 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

 

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Diebstahl von Werkzeugen

(SP) Am Montag, gegen 10 Uhr, wurde bei der Polizei bekannt, dass unbekannte Täter auf einem Grundstück in der Hainichener Straße zugange waren. Sie traten den Zaun nieder, schlugen anschließend von einem leer stehenden Wohnhaus ein Fenster ein und gelangten so ins Innere. Aus dem Gebäude entwendeten die Unbekannten einen Hochdruckreiniger und zwei Kettensägen im Wert von insgesamt rund 2 000 Euro. Der Sachschaden wird auf ca. 100 Euro geschätzt.

Oberschöna – Auf Gegenfahrbahn geraten

(Kg) Auf einer Gefällestrecke der B 173, aus Richtung Freiberg, kam am Montag früh, gegen 6.20 Uhr, ein Pkw Nissan (Fahrer: 19) ausgangs einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw Citroen (Fahrerin: 49). Dabei wurde die Citroen-Fahrerin leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 15.000 Euro.

Freiberg – Auffahrunfall

(Kg) Die Hornstraße in Richtung Dresden befuhren am Montag, gegen 7.45 Uhr, der 24-jährige Fahrer eines Pkw BMW, der 29-jährige Fahrer eines Pkw Dacia und die 56-jährige Fahrerin eines Pkw BMW. Unmittelbar nach der Kreuzung Eherne Schlange bremste die BMW-Fahrerin, woraufhin es zum Auffahrunfall mit den beiden nachfolgenden Fahrzeugen (BMW, Dacia) kam. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.Insgesamt beziffert sich der entstandene Sachschaden auf ca. 5 000 Euro.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Eibenstock – Dreiste Diebe

(TH) Aus dem Opferstock der evangelisch-lutherischen Kirche stahlen dreiste Diebe im Zeitraum vom 25. April 2014 bis zum 15. Mai 2014 mehrfach Bargeld aus dem Opferstock. Die Unbekannten brachen das Schloss auf. Zur Höhe der Diebesbeute können noch keine Angaben gemacht werden. Der Diebstahl wurde heute der Polizei angezeigt

Revierbereich Stollberg

Lugau – Vorsicht vor Trickdieben!

(TH) Am Dienstag, dem 13. Mai 2014,  wurde eine 79-jährige Lugauerin Opfer  von Trickdieben. Vor ihrem Haus sprach sie mittags ein unbekannter Mann (Alter ca. 60 Jahre, ca. 1,65 m groß von kräftiger Gestalt, gepflegtes Erscheinungsbild, sprach gebrochen deutsch) in gebrochenen Deutsch an. Er fragte, ob er bei ihr einen Kaffee trinken könne, denn sein Enkel, den er besuchen wollte, war nicht zu Hause. Die Lugauerin ignorierte den Mann und ging in ihre Wohnung. Unmittelbar nachdem sie ihre Wohnung betreten hatte, klingelte es an der Tür. Die 79-Jährige öffnete die Tür und der Mann stand vor ihr. Er gab vor, ihr helfen zu wollen. Es klingelte wieder und plötzlich stand eine Frau (ca. 35 Jahre alt, ca. 1,70 m groß und sehr dünn, kurze dunkle Haare, sie sprach mit sächsischem Dialekt, trug eine weiße Bluse mit einem Schild der „Caritas“) neben dem Mann. Die Frau wollte angeblich einen Hausbesuch machen. Die Seniorin ließ beide in ihre Wohnung und wurde dann in ein Gespräch mit der Frau verwickelt. Ihren Begleiter hatte die Seniorin zu dieser Zeit nicht im Blick. Nach einiger Zeit verließ das Pärchen die Wohnung.

Als die 79-Jährige am Samstag einkaufen gehen wollte, fehlten ihr in einer versteckten Geldkassette Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro sowie persönliche Dokumente.

Die Polizei warnt vor Trickdieben und rät: Lassen Sie keine fremden Personen unbeaufsichtigt in Ihre Wohnung! Ziehen Sie eine Person Ihres Vertrauen zum dem Gespräch hinzu! Wenn Sie unsicher sind, vereinbaren Sie einen anderen Termin! Am besten: Informieren Sie die Polizei.

Oelsnitz/Erzgeb. – Einbruch in Friedhofskapelle

(TH) In der Zeit von Sonntagnachmittag bis Montag früh drangen Unbekannte durch die Kellerfenster in die Friedhofskapelle in der Friedhofstraße ein und entwendeten einen Bandschleifer und Lösungsmittel im Wert von ca. 100 Euro. Es entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro.

Revierbereich Aue

Bockau – Nach Anstoß in Graben geschleudert

(Kg) Am Montagmorgen befuhr gegen 7.30 Uhr die 60-jährige Fahrerin eines Pkw Ford die Auer Talstraße (B 283) in Richtung Aue. Ungefähr drei Kilometer nach dem Ortsausgang Bockau kam der Ford ausgangs einer Rechtskurve nach links von der nassen Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanke. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Ford nach rechts in den Straßengraben. Verletzungen trug die 60-Jährige von dem Unfall keine davon. Am Ford entstand mit ca. 3 500 Euro Totalschaden. Der Schaden an der Leitplanke beziffert sich auf ca. 500 Euro.

 Quelle: PD Chemnitz

 

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!