Gartenlaubenbrand in Glauchau

Görlitz, Frauenburgstraße

19.01.2014 (Datum der Tat)

03.04.2014 polizeilich bekannt

Die Soko Kfz ermittelt gegenwärtig in einem nicht alltäglichen Fall. Ein Autodiebstahl, der in Görlitz geschah, ist der Polizei mit einem Zeitverzug von 75 Tagen mitgeteilt worden.

Bei dem betreffenden Pkw handelt es sich um einen blauen VW Caddy aus dem Baujahr 2005, welcher auf einen Berliner Medienkonzern zugelassen war. Nach Aussagen eines Mitarbeiters haben Unbekannte am Sonntag, den 19. Januar 2014, dieses Fahrzeug in der Frauenburgstraße gestohlen. Der Journalist informierte die Polizei am 3. April 2014 per Online-Anzeige.

Bei einer ersten zeugenschaftlichen Vernehmung des Mitteilenden wurde bekannt, dass der Wagen unter der Erwägung in Görlitz abgestellt wurde, möglicherweise gestohlen zu werden. Dieses Experiment war nach derzeitigem Kenntnisstand zuvor in anderen Städten entlang der deutsch-polnischen Grenze sowie im Großraum Berlin gescheitert.

Seit Bekanntwerden des Sachverhaltes hat die Soko Kfz die Ermittlungen übernommen. Die Gemeinsame Fahndungsgruppe Neiße ist in die Untersuchungen eingebunden. Nach derzeitigen Informationen führt die Spur der Täter in den grenznahen Raum auf polnisches Hoheitsgebiet. Dort hatte der Journalist seinen Angaben nach den VW Caddy oder Bauteile dessen geortet. Der große zeitliche Verzug zwischen Tat und Erstinformation an die Polizei dürfte sich erfahrungsgemäß nicht unbedingt förderlich auf die Ermittlungen auswirken. (tk)

Quelle: PD Görlitz

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!