Polizei02Zeit:   12.05.2014, 00.45 Uhr
Ort:    Dresden-Friedrichstadt

In der Nacht zum Montag ist eine junge Frau (24) von einem Unbekannten bedrängt worden.

Die 24-Jährige war mit dem späteren Täter am Postplatz in eine Straßenbahn der Linie 44 gestiegen. Als sie an der Haltestelle „Cottaer Straße“ die Bahn verließ, folgte ihr der Mann. Vor ihrer Wohnung an der Altonaer Straße bedrängte der Unbekannte die Frau und berührte sie unsittlich. In der Folge drängte er sie in den Hausflur. Als die Frau laut um Hilfe rief, ließ der Mann von ihr ab und flüchtete in unbekannte Richtung. Die Frau blieb unverletzt.

Die Dresdner Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Der Täter war etwa 25 Jahre alt, ca. 180 cm groß und von schlanker Statur. Er hatte dunkle, kurze Haare und wurde insgesamt als südländisch beschrieben. Auffallend war seine sehr spitz zulaufende Nase. Zur Tatzeit trug er eine helle Jeans und ein dunkles Oberteil.

Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht? Wer kennt die beschriebene Person? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)

Quelle: PD Dresden

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!