Polizei Direktion Zwickau: Informationen 13.05.2014

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 13.05.2014

PolizeiSommer01Polizei stellt vier Einbrecher

Neuensalz – (js) Auf dem Gelände eines Autohauses haben in der Nacht zu Dienstag vier Männer gewaltsam mehrere Garagen und eine Werkstatt aufgebrochen. Es wurden verschiedene Fahrzeugteile sowie ein mobiles Diagnosegerät gestohlen. Nach Auslösen der Alarmanlage flüchteten die Täter mit zwei Fahrzeugen und der Beute im Wert von 10.000 Euro. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 2.000 Euro. Durch die sofort eingeleitete Fahndung der Polizei kamen die Beamten den Flüchtenden etwa eine Stunde später auf die Spur und konnten beide Fahrzeuge sowie die vier Tatverdächtigen auf der Bundesstraße 92 stellen. Die vier Männer aus Polen, im Alter von 49, 42, 37 und 21 Jahren, wurden vorläufig festgenommen. Weitere Ermittlungen werden geführt.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Scheibe von PKW eingeschlagen

Plauen, OT Schloßberg – (js) An einem auf der Mosenstraße geparkten Skoda Fabia haben Unbekannte am Montagnachmittag eine Seitenscheibe eingeschlagen und aus dem Fahrzeug eine Sporttasche gestohlen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 250 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugenhinweise bitte an das Revier in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Audi steht ohne Räder da

Plauen – (js) Auf dem Gelände eines Autohaus in der Moorstraße haben Unbekannte im Zeitraum von Montagabend bis Dienstagmorgen von einem Pkw Audi A5 Cabrio alle vier Räder abmontiert und entwendet. Das Fahrzeug wurde auf Holzklötzern abgestellt. Weiterhin wurden an zwei Pkw Audi die Radschrauben gelockert sowie bei beiden Fahrzeugen die Alufelgen beschädigt. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf circa 2.000 Euro. Sachschaden entstand in Höhe von circa 1.000 Euro. Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Kellereinbruch

Plauen – (js) Mit Gewalt verschafften sich unbekannte Täter, in der Zeit von Sonnabend, 8:30 Uhr bis Montag, 9 Uhr, Zugang in drei Kellerräume eines Mehrfamilienhauses in der Langestraße. Entwendet wurden Lebensmittel im Wert von circa 300 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 100 Euro.

Einbruch in Mehrzweckhalle

Weischlitz – (js) In der Thossener Straße gelangten unbekannte Täter durch Aufhebeln der Hintereingangstür in den Bühnenbereich der Mehrzweckhalle und dann in die Halle und den angrenzenden Wirtschaftsbereich. In der Küche wurden alle Schränke durchsucht und eine Handkasse mit circa 200 Euro Bargeld entwendet. Außerdem wurde ein Kassenschubfach unter dem Ausgabetresen aufgebrochen. Die Tatzeit liegt zwischen Sonntag, 12 Uhr und Montag, 15:15 Uhr. Die Höhe des Sachschadens wird derzeit noch ermittelt.

Sachbeschädigung an Pkw

Plauen – (js) Unbekannte Täter zerkratzten mittels eines unbekannten Gegenstandes im Zeitraum von Sonntagabend bis Montagnachmittag den Lack eines schwarzen Pkw Skoda Octavia, welchere in der Pflaumenallee geparkt war. Der entstandene Schaden beläuft sich auf knapp 2.000 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Plauen entgegen, Telefon 03741/140.

Diebstahl aus Pkw

Plauen – (js) Die rechte hintere Seitenscheibe eines Pkw Skoda Fabia haben unbekannte Täter am Montag, zwischen 9 Uhr und 18:15 Uhr in der Mosenstraße eingeschlagen und die auf dem Rücksitz befindliche Strandtasche mit Sportbekleidung im Wert von circa 150 Euro entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 100 Euro. Hinweise erbittet die Polizei in Plauen unter Telefon 03741/ 140.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Unfallverursacher flüchtet – Polizei sucht Zeugen

Zwickau, OT Reinsdorf – (js) Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden musste am Montagnachmittag der Fahrer (24) eines Subaru auf der Freitagstraße (S 286 N) einem entgegenkommenden PKW ausweichen. Dabei kollidierte er mit der Leitplanke, wodurch ein Schaden von 3.000 Euro entstanden ist. Der Unfallverursacher fuhr ohne anzuhalten davon. Es soll sich dabei um einen dunkelgrünen, metallicfarbenen Golf gehandelt haben, welcher von der Anschlussstelle Zwickau Ost in Richtung B 173 in einer Kurve einen LKW überholt hat. Die Polizei sucht nun Zeugen zum Unfallhergang sowie Hinweise zum Verursacher.
Informationen bitte an das Revier in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

Auffahrunfall zwischen drei Fahrzeugen

Zwickau, OT Schedewitz/Geinitzsiedlung – (js) Am Montagnachmittag kam es auf der Planitzer Straße zu einem Auffahrunfall zwischen drei Fahrzeugen. Ein 73-Jähriger war mit seinem Audi auf einen verkehrsbedingt haltenden VW Golf (75) aufgefahren und hat diesen auf einen Daimler Chrysler geschoben. Die 44-jährige Mercedesfahrerin wurde dabei leicht verletzt und zur ambulanten Behandlung ins HBK verbracht. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 10.000 Euro.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Mann nach körperlicher Auseinandersetzung im Krankenhaus

Werdau – (js) Ein 24-jähriger Mann ist am Montagnachmittag nach einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen mit Schnittverletzungen am Arm in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Zwei aus Libyen stammende Männer (26, 33) hatten einen türkischen Imbiss auf der August-Bebel-Straße aufgesucht und darin den Mitarbeiter tätlich angegriffen und verletzt. Nach ersten Ermittlungen war es zwischen dem Betreiber des Lokals und den beiden Asylbewerbern bereits am Tage vorher zu Streitigkeiten und Meinungsverschiedenheiten gekommen, welche geklärt werden sollten. Die Täter konnten bereits kurz nach der Tat durch die Polizei vorläufig festgenommen werden. Gegen sie wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Zeugen zu Unfallflucht gesucht

Wilkau-Haßlau, OT Culitzsch – (js) Am Montag, gegen 17:30 Uhr, fuhr ein 32-Jähriger mit einem Transporter Renault Trafic von der Kirchgasse in die Hauptstraße. Dabei kam ihm ein schwarzer Pkw Audi auf der Hauptstraße entgegen. Dieser fuhr so weit in der Fahrbahnmitte, dass der Geschädigte nach rechts ausweichen musste und einen auf einer angrenzenden Wiese liegenden Stein streifte. Am Transporter entstand ein Sachschaden von etwa 1000 Euro. Der Pkw Audi mit dem männlichen Fahrzeugführer setzte seine Fahrt in Richtung Crinitz fort. Zeugen werden gebeten, sich an das Polizeirevier Werdau zu wenden, Tel. 03761/ 7020.

Unfall nach Vorfahrtsfehler

Wilkau-Haßlau – (js) Am Montag, gegen 10:20 Uhr, befuhr die Fahrerin eines VW Caddy die Teichstraße in Richtung Neuwilkauer Straße. An der Kreuzung Teichstraße/Culitzscher Straße nahm die 42-Jährige einem Dacia (w/32) die Vorfahrt und stieß mit diesem zusammen. Dieser kam dadurch ins Schleudern, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. In der Folge wurde noch ein im ruhenden Verkehr stehender Lkw Citroen beschädigt. Beide Pkw-Fahrerinnen wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Der VW Caddy und der Dacia waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 10.000 Euro.

Auffahrunfall mit 8.000 Euro Schaden

Crimmitschau, OT Blankenhain – (js) Zum einem Unfall mit 8.000 Euro Sachschaden kam es am Montag gegen 17:00 Uhr. Eine 55-Jährige befuhr mit ihrem Daimler-Benz die Hohe Straße in Richtung Crimmitschau. Am Abzweig Nischwitz beachtete sie nicht den vor ihr abbremsenden und nach links abbiegenden Suzuki (w/26) und kollidiert mit diesem. Verletzte gab es nicht. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Kind bei Unfall leicht verletzt

Limbach-Oberfrohna – (js) Ein 12-jähriges Kind ist am Montagmittag bei einem Unfall auf der Hohensteiner Straße leicht verletzt worden. Der Junge war mit seinem Fahrrad vom Gehweg aus, ohne anzuhalten auf die Straße gefahren, um diese zu überqueren. Dabei kollidierte er mit dem VW Polo einer 47-Jährigen, kam zu Sturz und verletzte sich leicht. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro.

BAB 72 – Autobahnpolizeirevier

PKW überschlägt sich

Weischlitz, OT Großzöbern – (js) Am Dienstagmorgen ist der Fahrer (53) eines PKW Smart bei einem Unfall auf der Bundesautobahn 72 leicht verletzt worden. Er war zwischen der Landesgrenze zu Bayern und dem Parkplatz Großzöbern nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Nachdem er mit der Leitplanke kollidiert war, hat sich der PKW überschlagen. Der Gesamtschaden summiert sich auf 10.000 Euro.

Quelle: PD Zwickau

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 13.05.2014 (2)

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 13.05.2014 (2)

Polizei07Stadtgebiet Leipzig

Graffitischmierer gestellt

Ort: Leipzig-Südvorstadt, Brandvorwerkstraße
Zeit: 13.05.2014, gegen 01:45 Uhr

Eine Zeugin (59) rief heute Nacht die Polizei und teilte mit, dass drei Personen gerade eine Hauswand besprühen. Polizeibeamte waren wenig später am Tatort und konnten noch in der Nähe drei junge Männer feststellen. Diese konnten sich jedoch auf Verlangen nicht ausweisen. Einer (21) führte eine Tasche mit sich, in der sich sechs Sprühdosen unterschiedlicher Farben, Einweggummihandschuhe, Tücher und ein Bolzenschneider befanden. Die Gegenstände wurden als Beweismittel sichergestellt. Der junge Mann hatte zudem Farbanhaftungen an seinen Händen. Die beiden anderen Männer (23) hatten keine tatrelevanten Gegenstände bei sich und es konnten auch keinerlei Farbspuren an ihren Händen und ihrer Bekleidung festgestellt werden. Sie wurden nach ihrer Identitätsfeststellung (Personalausweise in ihrer Wohnung) entlassen. Der 21-jährige Leipziger hingegen wurde vorläufig festgenommen. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung wurden ein Stapel Graffitivorlagen und zwei Spraydosen sichergestellt. Gegen ihn wird jetzt wegen Sachbeschädigung ermittelt. (Hö)

Zeugenaufruf – Sachbeschädigung Baustelle

Ort: Leipzig-Connewitz, Bornaische Straße
Zeit: 28. zum 29.04.2014

In der Nacht vom Montag, 28.04.2014, zum Dienstag, 29.04.2014, hinterließen unbekannte Täter einen hohen Sachschaden. Dieser wurde auf ca. 20.000 Euro geschätzt. Die Unbekannten begingen im Baustellenbereich des Brückenneubaus zwischen der Prinz-Eugen-Straße und der Liechtensteinstraße erhebliche Sachbeschädigungen. Sie warfen Teile der Baustelleneinrichtung auf einer Länge von ca. 240 m um. Dabei gingen mehrere Zaunfelder kaputt. Außerdem rissen sie einige Schläuche der Synchronabsenkanlage ab, so dass ca. 200 Liter Öl austraten und den Beton des Brückenneubaus beschädigten. Angezeigt hatte dies am 29.04.2014, um 06:20 Uhr, ein Firmenmitarbeiter. Die herausgerissenen Schläuche hatten Bauarbeiter wieder ordnungsgemäß befestigt, um ein weiteres Auslaufen von Öl zu verhindern. Wer hat Beobachtungen gemacht, wer kann Hinweise zu den Tätern bzw. deren Aufenthaltsort geben. Zeugen melden sich bitte beim Polizeirevier Südost in der Richard-Lehmann-Straße 19 in 04177 Leipzig, Tel. (0341) 3030 -100. (Hö)

Landkreis Leipzig

Zeugenaufruf – Transportanhänger gestohlen

Ort: Böhlen, Leipziger Straße
Zeit: 08.05.2014, 15:00 Uhr bis 11.05.2014, 16:30 Uhr

Im o. g. Zeitraum stahlen unbekannte Täter vom Parkplatz vor dem Grundstück Nr. 73 in der Leipziger Straße einen gesichert abgestellten silberfarbenen Autotransportanhänger vom Typ Boeckmann mit einer roten Winde, amtliches Kennzeichen L – XO 301. Der Eigentümer (31) erstattete Anzeige. Ihm entstand Schaden in Höhe von ca. 4.500 Euro. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben und Hinweise zu dem oder zu den Tätern bzw. zum Abstellort des Anhängers geben können, wenden sich bitte an das Polizeirevier Borna, Grimmaer Straße 1a, Telefon (03433) 244-0 oder eine andere Polizeidienststelle. (Hö)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Gegen Baum gekracht

Ort: Leipzig-Mitte, Zöllnerweg, Waldstraße/Leutzscher Allee
Zeit: 12.05.2014, gegen 09:45 Uhr

Der Fahrer (55) eines Pkw Mercedes fuhr auf dem Zöllnerweg in Richtung Waldstraße/Leutzscher Allee. Ca. 50 Meter vor der Kreuzung rutschte er mit seinem Pkw aus noch nicht geklärter Ursache über den asphaltierten Randstreifen. Anschließend stieß er gegen einen Baum. Während der Unfallaufnahme hegten Polizeibeamte einen Verdacht und wendeten den Drug-Wipe-Test an. Dieser reagierte positiv auf Opiate und Cocaine. Der Leipziger hat sich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs zu verantworten. Am Auto und am Baum entstand Schaden in Höhe von ca. 20.000 Euro. (Hö)

Landkreis Nordsachsen

Im Straßengraben gelandet

Ort: Rackwitz, B 184, Höhe Anbindung S 8
Zeit: 12.05.2014, gegen 06:00 Uhr

Der Fahrer (23) eines Pkw Opel Corsa kam in einer Rechtskurve von der Straße ab, überschlug sich und blieb in einem Straßengraben liegen. Er und ein Insasse (26) erlitten zum Glück nur leichte Verletzungen und konnten ambulant behandelt werden. Der Beifahrer (30) blieb unverletzt. Am Auto allerdings entstand Totalschaden. Weiterhin wurden ein Leitpfosten und drei Richtungspfeile beschädigt. Gesamtsachschaden: ca. 8.500 Euro. Gegen den Autofahrer wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (Hö)

Quelle: PD Leipzig

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 13.05.2014

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 13.05.2014

Polizei23

Chemnitz

 

OT Altendorf – Motorboot samt Trailer gestohlen/Zeugen gesucht

(Fi) In der Zeit von März bis Mai 2014 brachen Unbekannte eine Garage in einem Komplex in der Beyerstraße auf. Aus dem Unterstand entwendeten die Einbrecher einen Trailer samt dem geladenen Motorboot „IBIS 2“. Entwendet wurden außerdem ein Außenbordmotor „Mercury 9.9“ und ein weiterer vom Typ „Forelle“. Mitgenommen haben die Einbrecher noch Paddel, Bootshaken, Leinen, Fender, Ersatzkanister und zwei Rettungswesten. Der Gesamtwert des Diebesgutes beträgt ca. 5 000 Euro. Der Schaden am Garagentor wurde auf ca. 100 Euro geschätzt.

Unter Tel. 0371 387-2279 bittet die Polizei um Hinweise zur Aufklärung des Einbruchs. Wer kann Angaben zu dem Einbruch und einem dabei verwendeten Zugfahrzeug machen? Wer kann Angaben zum Verbleib des Diebesgutes machen? Wem wurden Teile davon eventuell zum Kauf angeboten?

Landkreis Mittelsachsen

 

Revierbereich Freiberg

 

Freiberg – Massive Sachbeschädigungen/Polizei sucht Zeugen

(Fi) In der Zeit von Montag, 16 Uhr, bis Dienstag, 6.45 Uhr, haben Unbekannte in den unteren Abschnitten der Maxim-Gorki-Straße und der Tschaikowskistraße sowie auf dem LIDL-Parkplatz an der Olbernhauer Straße massive Sachbeschädigungen begangen. Mit blauer, grüner und oranger Farbe wurden wahllos Fahrzeuge und Fassaden besprüht. Dabei handelt es sich nicht um Symbole oder Bilder, sondern um sinnlose Farbsprühereien.

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand wurden mindestens 13 Pkw, ein Reisebus, ein Verkaufswagen und zwei Fassaden verunstaltet. Der Schaden wurde vorerst auf ca. 10.000 Euro geschätzt. Nicht auszuschließen ist, dass am Dienstagmorgen Fahrzeugbesitzer in den genannten Straßen weggefahren sind und noch gar nicht bemerkt haben, dass ihre Fahrzeuge beschädigt wurden. Der Schaden könnte sich also noch erhöhen.

Die Beamten des Polizeireviers Freiberg bitten unter Tel. 03731 70-0 dringend um Zeugenhinweise. Wer hat in der Nacht zu Dienstag in dem genannten Bereich Personen bemerkt, die sich an Fahrzeugen zu schaffen machten oder sich auf andere Weise verdächtige verhielten?

 

Revierbereich Rochlitz

 

Wechselburg – Motorrad gestohlen

(Fi) Auf einem Grundstück im Silbertal waren in der Nacht zum 13. Mai 2014 Diebe zugange. Sie entwendeten ein unter einem Schauer abgestelltes Sportmotorrad KTM SX Vollcross. Der Zeitwert der orangefarbenen Maschine beträgt ca. 2 000 Euro. An dem nicht zugelassenen Motorrad befand sich kein amtliches Kennzeichen.

Unter Tel. 03737 789-0 bittet die Polizei in Rochlitz um Zeugenhinweise. Wer kann Angaben zum Verbleib der KTM machen? Wem wurde die Maschine eventuell schon zum Kauf angeboten?

Burgstädt – Beim Einkauf bestohlen

(Fi) Eine 59-jährige Frau erledigte am Dienstagvormittag in einem Markt in der Mittweidaer Straße ihre Einkäufe. Vermutlich im Gedränge an der Wursttheke war die Frau abgelenkt und achtete nicht auf ihre an dem Einkaufswagen hängende Tasche. Unbekannte nutzten die sich bietende Gelegenheit, öffneten den Reißverschluss der Tasche und entwendeten daraus das Portmonee. Erst an der Kasse stellte die 59-Jährige den Diebstahl fest. Mit der Geldbörse verschwanden mehr als 200 Euro und eine EC-Karte.

Die Polizei warnt davor, beim Einkauf Taschen oder Beutel an den Einkaufswagen zu hängen oder hinein zu legen. Potenzielle Diebe finden den Moment, um zuzugreifen. Wertsachen sollten immer am Mann bzw. der Frau getragen werden.

Revierbereich Mittweida

 

Rossau – Frau angefahren

(Fi) Auf dem an der Richtungsfahrbahn Dresden – Chemnitz der Bundesautobahn 4 gelegenen Parkplatz „Rossauer Wald“ fuhr am Dienstag, gegen 10.15 Uhr, der Fahrer (24) eines Pkw Toyota rückwärts aus einer Parklücke heraus. Der Pkw erfasste eine Fußgängerin (72), welche leichte Verletzungen erlitt. An dem Toyota entstand Sachschaden von ca. 500 Euro.

Revierbereich Döbeln

 

Ostrau – Auffahrunfall

(Fi) Der 44-jährige Fahrer eines Pkw Opel war am Dienstag, gegen 9.15 Uhr, auf der Staatsstraße 35 von Mügeln in Richtung Ostrau unterwegs. Ab Abzweig Gallschütz kollidierte der Opel mit einem stehenden Lkw VW (Fahrer: 20) der Straßenmeisterei.   Es gab keine Verletzten. Auf insgesamt ca. 3 000 Euro beziffert sich der entstandene Sachschaden.

Erzgebirgskreis

 

Revierbereich Aue

 

Aue – Diesel gezapft

(Fi) In der Nacht zu Dienstag machten sich Dieseldiebe auf einem Firmengelände in der Bockauer Talstraße zu schaffen. Ein Container wurde aufgebrochen und daraus eine Dieselpumpe gestohlen. Die Pumpe nahmen die Täter mit, zapften zuvor damit aber noch aus den Tanks eines Radladers, einer Sieb- und einer Brechanlage ca. 400 Liter Dieselkraftstoff. Der Wert des Diebesgutes liegt bei knapp 800 Euro. Der Sachschaden beträgt ca. 10 Euro.

 

 Quelle: PD Chemnitz