PolizeiOrt: 04109 Leipzig, Goerdelerring
Zeit: 11.05.2014; 00:25 Uhr

Nach der Jubiläumsfeier des BSG Chemie im Alfred-Kunze-Sportpark machten sich ca. 20 Fußball-Freunde mit der Straßenbahn Linie 7 auf den Weg in Richtung Innenstadt. An der Haltestelle Goerdelerring angekommen, stürmten nach Öffnen der Straßenbahntür plötzlich ca. 40 dunkel gekleidete und zum Teil vermummte LOK-Fans die Straßenbahn und prügelten auf die Chemie-Fans ein. Dabei gingen mehrere Scheiben der Bahn und das Wartehäuschen zu Bruch. Während der Schlägerei – mit Stöcken, Steinen, Reizgas und unter Verwendung einer Schreckschusswaffe – die sich schließlich auch außerhalb der Straßenbahn fortsetzte, wurden drei Fußballfans (m: 24/24/48) verletzt. Einer der drei musste zwecks Beobachtung über Nacht das Bett eines Leipziger Krankenhauses hüten. Die anderen beiden konnten nach ambulanter Behandlung ihrer Wege gehen. Nach der nur wenige Minuten andauernden Schlägerei flüchteten die ca. 60 „Schläger beider Lager“ in Richtung Innenstadt, doch konnten von ihnen ca. 15 „Mannen“ durch die herbeigerufenen Gesetzeshüter festgestellt und namentlich bekannt gemacht werden. Jetzt ermittelt die
Polizei wegen schweren Landfriedensbruch. Der Sachschaden wird zum jetzigen Zeitpunkt auf ca. 10.000 Euro geschätzt. (MB)

Quelle: PD Leipzig

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!