Polizei24Morgens um acht mit über zwei Promille am Steuer

Göda, Schulstraße

09.05.2014, gegen 08:00 Uhr

Am Freitagmorgen hat sich in Göda ein Verkehrsunfall ereignet. Hier spielte Alkohol am Steuer auch eine Rolle – aber nicht bei der Verursacherin. Eine 35-Jährige war aus einer Grundstückszufahrt unweit des Kindergartens gekommen und fuhr auf die Schulstraße auf, als sich von links ein VW Golf näherte. Beide Autos stießen zusammen, verletzt wurde niemand. Im Zuge der Unfallaufnahme stellten die Polizisten des Bautzener Reviers Alkoholgeruch in der Atemluft des 47-Jährigen fest. Ein Atemtest ergab einen Wert von 2,52 Promille – und das morgens um acht! Während die Frau sich wegen ihrer Ordnungswidrigkeit zu verantworten hat, kommt auf den VW-Fahrer ein Strafverfahren zu. Blutentnahme und vorläufiger Entzug der Fahrerlaubnis waren die unmittelbaren Folgen. Die Staatsanwaltschaft wird sich mit dem Fall befassen. (tk)

Autobahnpolizeirevier Bautzen

Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen

BAB 4, Dresden – Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Burkau und Uhyst

08.05.2014, 13:10 Uhr

Am frühen Donnerstagnachmittag befuhren ein VW, ein Mercedes und ein Ford die BAB 4 hintereinander in Richtung Görlitz. Gegen 13:10 Uhr bremste der 48-jährige VW-Fahrer in Höhe Burkau verkehrsbedingt. Dies gelang auch dem nachfolgenden 44 Jahre alten Mercedes-Fahrer. Der 55-jährige Ford-Fahrer bemerkte die Situation womöglich zu spät. Er fuhr auf den vorausfahrenden Mercedes auf und schob diesen auf den VW. Der Unfall ereignete sich auf der linken Fahrspur, so dass sich sehr schnell ein Stau bildete. Zum Glück wurde niemand verletzt. Der Sachschaden wurde auf rund 18.000 Euro geschätzt. (tz)

Verletztes Wildschwein auf Autobahn

BAB 4, Dresden – Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Ottendorf-Okrilla und Pulsnitz

08.05.2014, 11:18 Uhr

Am Donnerstagmittag bemerkte eine Streife der Autobahnpolizei auf der BAB 4 in Fahrtrichtung Görlitz ein Wildschein. Das Tier lag auf dem Standstreifen und war verletzt. Vermutlich wurde es von einem unbekannten Lkw angefahren. Um Gefahren für den fließenden Verkehr abzuwenden, sperrten die Beamten kurzzeitig die Autobahn und erlösten das Tier mit einem gezielten Schuss aus der Dienstwaffe von seinen Qualen. Die Autobahnmeisterei und der zuständige Jagdpächter wurden informiert. (tz)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Unbekannter Mann bringt Frau ins Krankenhaus – diesen Zeugen sucht die Polizei

Bautzen, Klinikum

07.05.2014, 00:20 Uhr

Am Mittwoch hat ein unbekannter Mann kurz nach Mitternacht eine 32-jährige Frau zum Bautzener Klinikum gebracht und dort abgesetzt. Danach verließ er das Krankenhaus, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Die Polizei sucht nun diesen uneigennützigen Zeugen und bittet ihn, sich an das Polizeirevier in Bautzen (Telefon 03591 356-0) oder jede andere Polizeidienststelle zu wenden. (tk)


Verkehrsunfall mit zwei leichtverletzten Personen

Putzkau, Neustädter Straße (S 156) / Ottendorfer Straße

08.05.2014, 21:15 Uhr

Eine VW-Fahrerin befuhr Donnerstagabend die S 156 von Bischofswerda kommend in Richtung Neustadt. In Höhe der Ottendorfer Straße in Putzkau wollte die 37-Jährige nach links in die Ottendorfer Straße abbiegen. Dabei stieß sie mit einem entgegenkommenden Audi zusammen. Dessen 41-jährige Fahrerin sowie eine 13-jährige Insassin des VW wurden leicht verletzt. Das Mädchen kam zur Untersuchung in ein Krankenhaus und konnte anschließend nach Hause entlassen werden. An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von rund 12.000 Euro. (tz)

Ungebetene Monteure

Burkau, Säuritzer Straße

07.05.2014, 20:00 Uhr – 23:59 Uhr

Am Donnerstagabend sind in Burkau Unbekannte auf das Betriebsgelände an der Säuritzer Straße eingedrungen. Von abgestellten Landmaschinen und Ackergeräten demontierten die Täter zahlreiche Anbauteile. Mit Rundumkennleuchten, Kupplungszubehör und Lenkerteilen verschwanden die Diebe unerkannt. Den Schaden bezifferte ein Verantwortlicher mit etwa 3.300 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

Skoda-Diebe scheitern

Bautzen, Mättigstraße

07.05.2014, 22:00 Uhr – 08.05.2014, 12:00 Uhr

Zwischen Mittwochabend und Donnerstagmittag haben Unbekannte in Bautzen versucht, einen Skoda zu stehlen. Das Auto parkte in der Mättigstraße. Die Täter verschafften sich gewaltsam Zugang zum Fahrzeuginneren und versuchten, den Motor zu starten. Das misslang jedoch. Daraufhin ließen die Diebe von dem Superb ab und entkamen unerkannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen, der Sachschaden an dem Pkw belief sich auf etwa 2.500 Euro. (tk)

Feuer beschädigt Ausstellungsfahrzeug

Doberschau-Gaußig, OT Doberschau, Karl-Marx-Straße

08.05.2014, 08:50 Uhr polizeilich bekannt

Mitarbeiter eines Doberschauer Autohauses haben am Donnerstagmorgen die Feuerwehr und Polizei gerufen. Auf einem benachbarten Grundstück brannten vier Restmülltonnen und wenige Meter der Grundstückshecke. Dadurch wurden auch vier ein Holzschuppen und eines der Fahrzeuge des Autohauses beschädigt. Die Feuerwehr löschte die Flammen, verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und geht der Frage auf den Grund, warum sich das Feuer im Bereich der Mülltonnen entzündete. Der Sachschaden wurde noch nicht umfassend beziffert. (tk)

Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

Bautzen, Gerberstraße

08.05.2014, 15:30 Uhr

Am Donnerstagnachmittag hat sich in der Gerberstraße ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem eine 87-Jährige schwer und ein 42-Jähriger leicht verletzt wurden. Die Seniorin hatte hinter einem parkenden Kleintransporter plötzlich die Fahrbahn betreten, als sich der Motorradfahrer näherte. Er versuchte noch, mit einer Gefahrenbremsung den Zusammenstoß zu verhindern. Dabei kam er zu Fall, das Moped rutschte führungslos auf die 87-Jährige zu und riss sie um. Die Frau kam in ein Klinikum, der Mann wurde ärztlich versorgt. (tk)

VW T 5 gestohlen

Kamenz, Macherstraße

08.05.2014, 21:30 Uhr – 09.05.2014, 09:10 Uhr

In der Nacht zu Freitag haben Autodiebe in Kamenz einen VW T 5 gestohlen. Der weiße Multivan mit dem amtlichen Kennzeichen BZ-PE 997 parkte in der Macherstraße. Den Zeitwert des fünf Jahre alten Bullis bezifferte der Eigentümer mit etwa 7.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen übernommen und fahndet international nach dem Volkswagen. (tk)

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Pulsnitz, Stadtgebiet

09.05.2014, 00:40 Uhr

In der Nacht zum Freitag bemerkten Polizeibeamte bei der Streifenfahrt in Pulsnitz einen Ford. Sie entschlossen sich das Auto und dessen Fahrerin zu kontrollieren. Schnell stellte sich heraus, dass die 23-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Wegen Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis wird nun gegen sie ermittelt. (tz)

Scheibe eingeschlagen und Bargeld gestohlen

Hoyerswerda, Edisonstraße

07.05.2014 – 08.05.2014

In der Nacht zu Donnerstag zerschlugen bislang unbekannte Täter in Hoyerswerda in der Edisonstraße die Heckscheibe eines Peugeot und durchsuchten das Fahrzeug. Dabei entdeckten die Unbekannten auch eine Handtasche, aus der sie einen dreistelligen Bargeldbetrag mitnahmen. Der Sachschaden am Auto wird auf rund 1.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tz)

Ausgewichen und abgekommen

Hoyerswerda, OT Schwarzkollm, Dorfstraße

09.05.2014, 00:00 Uhr

In der Nacht zum Freitag befuhr ein 20-Jähriger mit seinem Opel die Ortsverbindungsstraße zwischen der B 97 und Schwarzkollm. Als er plötzlich ein Reh auf der Fahrbahn erkannte, wollte er diesem ausweichen und einen Zusammenstoß verhindern. Dabei kam das Auto nach rechts von der Fahrbahn ab, drehte sich um 180 Grad und blieb entgegen der Fahrtrichtung im Straßengraben auf der linken Fahrzeugseite liegen. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden am Opel beläuft sich auf rund 2.000 Euro. (tz)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Polizei stellt Schrank-Diebe

Görlitz, Girbigsdorfer Straße

08.05.2014, 11:10 Uhr

Ein aufmerksamer Zeuge überraschte Donnerstagvormittag ein Pärchen auf dem Gelände des Görlitzer Klinikums. Der 41-Jährige und seine 49-jährige Begleiterin wollten Möbelstücke „mitnehmen“. Der Zeuge informierte die Polizei und verhinderte, dass Diebe und Schränke „Beine“ kriegten. Eine Streife des Polizeireviers nahm das Duo vorläufig fest. Die Kriminalpolizei ermittelt. (tk)

Trunkenheit im Verkehr

Görlitz, Wendel-Roskopf-Straße

08.05.2014, 17:45 Uhr

Am späten Donnerstagnachmittag ist in Görlitz ein Fahrradfahrer alleinbeteiligt verunfallt. Der 65-Jährige war in der Wendel-Roskopf-Straße unterwegs, als er plötzlich stürzte. Hierbei fügte er sich Verletzungen zu, die ambulant behandelt wurden. Die Polizisten stellten jedoch Alkoholgeruch in der Atemluft des Seniors fest. Ein Test ergab einen Wert von 2,12 Promille. Eine Blutentnahme war die unmittelbare Folge. Die Staatsanwaltschaft wird sich mit der strafbaren Trunkenheitsfahrt des Mannes befassen. (tk)

Sechs Reitpferde erleiden schwere Koliken – Polizei ermittelt

Herrnhut, OT Großhennersdorf, Bernstädter Straße

08.05.2014, gegen 22:00 Uhr

Reiterinnen riefen am Donnerstagabend die Polizei zu einem Stall nach Großhennersdorf. Sechs Pferde litten unter schweren Koliken, deren Ursache gegenwärtig unbekannt ist. Die Sportpferde hatten alle auf einer Koppel in der Umgebung gegrast und waren danach aufgegast. Ein Tierarzt untersuchte die Tiere. Seinem Vernehmen nach sei eine Reaktion auf das Weidegras nicht wahrscheinlich. Daher ermittelt nun die Polizei zur Ursache der Koliken und der Frage, ob Unbekannte den Tieren möglicherweise Unverträgliches oder Gesundheitsschädigendes zu fressen gaben. (tk)

Einbrecher erneut im Wasserwerk

Ostritz, OT Leuba, Hauptstraße

07.05.2014, 14:00 Uhr – 08.05.2014, 09:50 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag sind Einbrecher erneut gewaltsam in das Wasserwerk in Leuba eingebrochen. Sie verschafften sich Zugang zur Turbinenhalle. In dieser kappten die Täter eine Starkstromleitung und nahmen etwa 18 Meter der 10-KV-Leitung mit. Aus einem Aufenthaltsraum stahlen die Diebe auch eine Stereoanlage. Eine verschlossene und massive Stahltür verhinderte weiteres. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Den Wert des Kabels bezifferte ein Fachkundiger mit etwa 1.500 Euro. (tk)

Dran- und weggefahren – Zeugenaufruf

Weißwasser, Prof.-Wagenfeld-Ring

08.05.2014, gegen 15:50 Uhr

Am Donnerstagnachmittag gegen 15:50 Uhr fuhr in Weißwasser ein bislang unbekanntes Fahrzeug gegen einen Ford Ka. Der Kleinwagen parkte auf dem Prof.-Wagenfeld-Ring. Zurück am Auto stellte die Besitzerin einen Sachschaden von rund 2.000 Euro fest. Vom Verursacher fehlt bislang jede Spur.

Nun ermittelt die Polizei wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort und sucht Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben. Hinweise nehmen das Polizeirevier in Weißwasser (Tel.: 03576 262-0) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tz)

Wildunfall

Gablenz, Eilandweg, Kreisverkehr (K 8478)

09.05.2014, 00:53 Uhr

In der Nacht zu Freitag befuhr ein Honda die K 8478 vom Kreisverkehr am „Eiland“ in Richtung Gablenz. Kurz vor 01:00 Uhr querte plötzlich ein Wildschwein die Fahrbahn und stieß mit dem Pkw zusammen. Die 24-jährige Fahrerin blieb unverletzt, das Tier überlebte den Unfall nicht. An dem Auto entstand ein Schaden von rund 3.000 Euro. (tz)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 09.05.2014, 05:00 Uhr

 VKUVerletzteTote
Polizeirevier Bautzen124
Polizeirevier Görlitz101
Polizeirevier Zittau-Oberland31
Polizeirevier Kamenz9
Polizeirevier Hoyerswerda6
Polizeirevier Weißwasser2
BAB 43
gesamt456

 Quelle: PD Görlitz

 

 

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!