Polizei20

Autobahnpolizeirevier Bautzen

Schwerpunktkontrolle „Holztransporte“ – drei Lkw deutlich überladen

BAB 4, Anschlussstelle Kodersdorf, Rasthof an der B 115

06.05.2014, 05:00 Uhr – 10:00 Uhr

Streifen des Verkehrsüberwachungsdienstes der Polizeidirektion Görlitz haben am Dienstagmorgen bei Kodersdorf ein besonderes Augenmerk auf Holztransporter gelegt. Der technische Zustand der Fahrzeuge sowie das Ladungsgewicht standen dabei im Vordergrund. Drei der gestoppten Gespanne waren deutlich überladen, wie eine Wägung vor Ort ergab. Statt der erlaubten maximal 40 Tonnen Gesamtgewicht waren die Lkw zwischen viereinhalb und neun Tonnen überladen. Auf dem Rasthof hieß es dann Umladen, denn die Polizisten untersagten den Berufskraftfahrern die Weiterfahrt. Auf die Verantwortlichen kommen Bußgeldanzeigen zu. (tk)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Radlader beschädigt

Schirgiswalde-Kirschau, OT Schirgiswalde, Bahnhofstraße

06.05.2014, 17:20 Uhr – 17:40 Uhr

Ein Radlader, der auf dem Bahnhofsgelände in Schirgiswalde abgestellt war, ist Dienstagabend mit Steinen beworfen worden. Dabei wurde eine Scheibe zerstört (Sachschaden ca. 500 Euro). Jugendliche hatten den Sachverhalt beobachtet und der Polizei gemeldet. So konnte ein 12-Jähriger namentlich bekannt gemacht werden, welcher als Schadensverursacher in Frage kommt. Die Kriminalpolizei ermittelt. (sh)

Wildunfall

Cunewalde, S 115, Ortsverbindungsstraße Cunewalde – Halbau

06.05.2014, 20:45 Uhr

Eine Ford-Fahrerin ist Dienstagabend auf der Staatsstraße zwischen Cunewalde und Halbau mit einem Reh kollidiert. Dabei zog sich die 43-Jährige leichte Verletzungen zu, am Pkw entstand Sachschaden

 

Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzen

Bautzen, Stieberstraße/Karl-Liebknecht-Straße

06.05.2014, 20:00 Uhr

Auf der Kreuzung Stieberstraße und Karl-Liebknecht-Straße sind in Bautzen am Dienstagnachmittag drei Autos zusammengestoßen. Beteiligt waren ein Audi A 3, welcher von der Karl-Liebknecht-Straße kommend die Kreuzung queren wollte, sowie ein Honda Civic eines 36-Jährigen und ein Renault Laguna einer 40-Jährigen. Der 46-jährige Audi-Fahrer sowie die Frau wurden bei dem Unfall leicht verletzt und in einem Klinikum ambulant behandelt. Alle drei Autos waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der Schaden betrug etwa 32.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen zum Unfallhergang übernommen. (tk)

Mann in Gewahrsam genommen

Kamenz, Macherstraße

06.05.2014, 01:17 Uhr

In Kamenz hat ein Mann in der Nacht zu Mittwoch eine Glasscheibe innerhalb des Asylbewerberheimes eingeschlagen. Ein Mitarbeiter rief die Polizei. Der Verursacher, ein 32-jähriger indischer Staatsbürger, war stark alkoholisiert. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als zwei Promille. Eine Streife nahm den Mann in Gewahrsam, er schlief seinen Rausch im Revier aus. Für die Sachbeschädigung wird er sich verantworten müssen. (tk)

Elfjähriger nach Unfall im Krankenhaus

Kamenz, Macherstraße (S 95)/Hans-Grade-Straße

06.05.2014, 14:25 Uhr

Ein Rad fahrendes Kind ist Dienstagnachmittag in Kamenz beim Zusammenstoß mit einem Pkw schwer verletzt worden. Der 58-Jährige am Steuer eines Kia befuhr die Macherstraße stadtauswärts mit der Absicht, nach rechts in die Hans-Grade-Straße abzubiegen. Dabei übersah er offenbar einen Jungen, der dort mit dem Fahrrad bei Grün die Fahrbahn querte. Der Elfjährige stürzte bei dem folgenden Zusammenstoß. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. (sh)

 

 

Einbruch in Einkaufszentrum

Oßling, Wittichenauer Straße

06.05.2014 – 07.05.2014, 06:00 Uhr

Unbekannte sind in der Nacht zu Mittwoch gewaltsam in das Einkaufszentrum in Oßling eingedrungen. Sie brachen in die Räumlichkeiten der Fleischerei sowie der Postfiliale ein und stahlen nach ersten Erkenntnissen einen Tresor. Zudem rissen die Täter ein Kassenmodul aus seiner Verankerung. Dem Stehlschaden von gut 200 Euro stehen mindestens 1.000 Euro Sachschaden entgegen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Ein Kriminaltechniker war am Tatort zur Spurensuche und -sicherung im Einsatz. (sh)

Mann bespuckt

Hoyerswerda, Lausitzer Platz

06.05.2014, 18:06 Uhr

Ein 30-Jähriger hat am Dienstagabend auf dem Lausitzer Platz vor einem Geschäft einem 28-jährigen tunesischen Staatsbürger ins Gesicht gespuckt. Vorangegangen war eine Auseinandersetzung in einem Supermarkt. Die Polizei war mit drei Streifenbesatzungen im Einsatz und verhinderte eine weitere Eskalation. Der Geschädigte erstattete Strafanzeige. Das Dezernat Staatsschutz hat die Ermittlungen gegen den 30-Jährigen übernommen. (tk)

Radlerin bei Unfall schwerverletzt

Hoyerswerda, Schubertallee/Lise-Meitner-Straße

06.05.2014, 13:55 Uhr

Eine Radfahrerin ist am frühen Dienstagnachmittag in Hoyerswerda mit einem Pkw kollidiert und dabei schwer verletzt worden. Der BMW-Fahrer (58) war in der Schubertallee in Richtung Ackerstraße unterwegs, als er wegen einer vorausfahrenden Kehrmaschine in Höhe der Lise-Meitner-Straße kurz auf die Gegenfahrbahn wechselte. In diesem Moment fuhr eine Seniorin mit ihrem Rad vom Fußweg auf die Straße, um die Schubertallee in Richtung Lise-Meitner-Straße zu überfahren. Es kommt zum Zusammenstoß zwischen der 78-Jährigen und dem BMW, so dass die Rentnerin stürzte. Sie wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden war mit ca. 250 Euro gering. (sh)

 


Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Diebe ohne Beute

Görlitz, Bahnhofstraße

06.05.2014, 06:28 Uhr polizeilich bekannt

Am Dienstagmorgen informierte ein Mieter eines Mehrfamilienhauses an der Görlitzer Bahnhofstraße die Polizei, dass über Nacht Unbekannte in den Keller des Hauses eingestiegen waren. Brauchbare Beute fanden die Diebe offenbar nicht, die Höhe des Schadens wurde noch nicht umfassend beziffert. (tk)

Zehn Kartons Rotwein und zwei Fahrräder…

Görlitz, Lindenweg

06.05.2014, gegen 07:00 Uhr polizeilich bekannt

…wurden zur Beute von Unbekannten, die im Görlitzer Lindenweg in den Keller eines Mehrfamilienhauses eingebrochen waren. Bei den Fahrrädern handelte es sich um ein schwarz-weißes Herren-Crossrad der Marke Avalon sowie ein orange-schwarzes Damen-Crossrad der Marke Bulls. Den Schaden bezifferten die Eigentümer in Summe mit etwa 1.200 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

Esel-Skulptur beschädigt – Wer hat’s gesehen?

Olbersdorf, Zur Hagelsburg, am Geschichts- und Mühlpfad

18.04.2014 – 24.04.2014

Unbekannte haben sich im April an einer Steinskulptur in Olbersdorf vergangen. Sie brachen die Ohren des Esels, der direkt am Geschichts- und Mühlpfad steht, einfach ab und warfen sie achtlos weg. An der Figur entstand so Sachschaden von mindestens 500 Euro. Zeugen, die Tat und Täter beobachtet haben, werden gebeten, sich im Polizeirevier Zittau-Oberland (Tel.: 03583 62-0) oder einer anderen Polizeidienststelle zu melden. (sh)


Feuer in Kleingartenanlage

 

Zittau, Kleingartenanlage Humboldtsiedlung

06.05.2014, 23:39 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch sind Feuerwehr und Polizei zu einem Brand in eine Kleingartenanlage in Zittau ausgerückt. In der Humboldtsiedlung brannten drei Lauben. Die freiwillige Feuerwehr Zittau löschte die Flammen, ein Gartenhaus war jedoch nicht mehr zu retten und brannte ab. Zwei benachbarte Lauben wurden stark beschädigt. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Schaden auf etwa 6.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt in alle Richtungen. Ein Brandursachenermittler wird seine Untersuchungen vor Ort führen. (tk)

 

 

Diebe im Wasserwerk

Ostritz, OT Leuba, Hauptstraße

05.05.2014, 17:00 Uhr – 06.05.2014, 07:30 Uhr

In der Nacht zu Dienstag sind Unbekannte in Leuba in das Wasserwerk eingebrochen. Die Täter durchwühlten die Schränke und stahlen diverse Werkzeuge im Wert von etwa 2.000 Euro. Den Sachschaden bezifferte ein Verantwortlicher mit ca. 500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

Verfassungsfeindliche Schriftzüge an der Turnhalle

Zittau, Turnhalle Ottokarplatz

05.05.2014, 16:00 Uhr – 06.05.2014, 09:30 Uhr

In der Nacht zu Dienstag schmierten Unbekannte an vier Scheiben der Eingangstür zur Turnhalle am Zittauer Ottokarplatz verfassungsfeindliche Schriftzüge, die dem rechten Spektrum zugeordnet werden. Das Dezernat Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen, die Parolen werden entfernt. (tk)

 

 


Grundschüler und Radlerin bei Unfall leichtverletzt

Zittau, Töpferberg

06.05.2014, 07:45 Uhr

Eine Radfahrerin ist Dienstagmorgen in Zittau mit einem Grundschüler kollidiert. Die 56-Jährige befuhr den Töpferberg in Richtung Dr.-Brinitzer-Straße, als in Höhe der Lindenstraße zwei Kinder plötzlich die Fahrbahn von rechts nach links querten. Trotz Vollbremsung konnte die Radlerin den Zusammenstoß mit dem Jungen nicht mehr vermeiden. Sowohl der Siebenjährige als auch die Frau stürzten und verletzten sich leicht. Das Mädchen (11), welches den Jungen begleitete, blieb unversehrt. (sh)

Aufgefahren

Halbendorf, Dorfstraße

06.05.2014, 14:30 Uhr

In Halbendorf hat sich auf der Dorfstraße am Dienstagnachmittag ein Auffahrunfall ereignet. Eine 53-Jährige war mit einem VW Golf auf einen vor ihr haltenden VW Caddy aufgefahren. Dieser hatte verkehrsbedingt gehalten. Verletzt wurden weder die Frau, noch der 40-jährige Caddy-Fahrer. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von etwa 7.000 Euro. (tk)

 

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 07.05.2014, 05:00 Uhr

 VKUVerletzteTote
Polizeirevier Bautzen66
Polizeirevier Görlitz81
Polizeirevier Zittau-Oberland81
Polizeirevier Kamenz72
Polizeirevier Hoyerswerda82
Polizeirevier Weißwasser1
BAB 41
gesamt3912

 Quelle: PD Görlitz

 

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!