Polizei19Chemnitz

OT Bernsdorf – Kellereinbrüche

(Ki) In elf Keller eines Wohnhauses in der Vettersstraße sind unbekannte Täter zwischen dem Vormittag des 3. und dem 6. Mai 2014 abends  eingebrochen. Bisher steht fest, dass aus einem Keller zwei Fahrräder (Trekkingrad und Mountainbike, beide mattschwarz) für insgesamt rund

4 000 Euro gestohlen wurden. In einem anderen Keller fehlt ein Brecheisen. Zum Sachschaden ist noch nichts bekannt.

 

Stadtzentrum – Abfall in Flammen

(Ki) In Flammen stehender Müll erforderte am Mittwochmorgen  zwei Mal kurz nacheinander den Einsatz von Polizei und Feuerwehr nahe der Straße der Nationen.
Kurz vor 5.30 Uhr meldete ein Anrufer über den Polizeinotruf einen brennenden Papiercontainer in einem Hinterhof der Straße der Nationen. Das Feuer griff eine daneben stehende Mülltonne und die Hausfassade an. Der Schaden wird auf rund 1 000 Euro geschätzt. Es ist davon auszugehen, dass jemand den Container in Brand gesetzt hat.
Möglicherweise im Zusammenhang damit steht ein Feuer, das etwa eine Stunde später bekannt wurde. In einer Durchfahrt in der Karl-Liebknecht-Straße, zwischen dem Busbahnhof und der ehemaligen Spinnerei, brannte auf rund 9 qm Müll. Ein messbarer Schaden an dem leer stehenden, jedoch an dieser Stelle verrußten Betriebsgebäude entstand nicht.

Stadtzentrum – Mit Alkohol, aber ohne Fahrerlaubnis …

(Ki) …war am Dienstagabend ein Autofahrer (40) unterwegs. Eine Polizeistreife kontrollierte den Mann gegen 19.30 Uhr in seinem VW-Transporter in der Carolastraße. Einen Führerschein konnte der 40-Jährige nicht nachweisen, dafür aber, dass er beträchtlich unter Alkoholeinfluss stand. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 1,5 Promille. Zwei Anzeigen (Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis) sind das Ergebnis dieser Kontrolle.

Stadtzentrum – Lkw auf Pkw

(Kg) Auf der Zschopauer Straße, in Höhe der Einmündung Gutenbergstraße, fuhr am Dienstag, gegen 13.50 Uhr, der 54-jährige Fahrer eines Lkw Mercedes mit Anhänger auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw Seat (Fahrerin: 52) auf. Verletzt wurde dabei niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 7 000 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – „Radlos“

(SP) Am Dienstag, gegen 16 Uhr, wurde der Polizei bekannt, dass gegen 13.30 Uhr ein 15-Jähriger „radlos“ vor dem Fahrradständer einer Schule in der Straße des Friedens stand. Dort hatte er am Morgen sein schwarzes Mountainbike „Bergamont Witox 9.2“ im Wert von rund 700 Euro angeschlossen, von wo es unbekannte Täter dann entwendet haben.

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Handtasche entrissen/Polizei sucht Zeugen

(SP) Am Dienstag, gegen 17.25 Uhr, war eine 55-Jährige auf dem Weg nach Hause, als ihr in der Johann-Sebastian-Bach-Straße von einem unbekannten Mann die Handtasche entrissen wurde. Sie bemerkte plötzlich ein heftiges Ziehen von hinten, drehte sich noch nichts Böses ahnend um und musste dann doch ihre Tasche loslassen. Der Unbekannte rannte sofort in Richtung Lessingstraße. Mit der rot/rotbraunen Tasche verschwanden eine Brille in einem braunen Hartschalenetui im Wert von rund
600 Euro, ein Portmonee mit Geldkarte und ein paar Euro Bargeld, Schlüssel und ein älteres Handy. Beschreiben konnte die 55-Jährige den Täter wie folgt. Er schien ca.
19 bis 20 Jahre alt, war schlank, ca. 1,75 Meter groß, hatte kurze, rotblonde Haare (ggf. lichtes Haar) und einen Dreitagbart. Bekleidet war er mit einer hellblauen Jeans, Turnschuhen und einer Kapuzenjacke mit wellenförmigem Streifenmuster in den Farben Weiß/Grau/Hellblau. Die sofort eingeleitete Suche nach dem Täter blieb erfolglos.
Die Polizei sucht Zeugen, die am Dienstag, gegen 17.25 Uhr, im Bereich Lessingstraße/Ecke Sebastian-Bach-Straße die Straftat beobachtet haben? Wer kann Angaben zu dem Täter machen? Wer kennt den beschriebenen Mann und weiß, wo er sich aufhält? Hinweise bitte an das Polizeirevier Freiberg unter Telefon 03731 70-0 oder jede andere Polizeidienststelle.

Frauenstein/OT Nassau – Mitfahrer Alkohol

(SP) Am Dienstag, gegen 17.15 Uhr, kontrollierten Beamte des Polizeireviers Freiberg auf der Verbindungsstraße von Nassau in Richtung Clausnitz den 53-jährigen Fahrer eines Pkw Renault. Dabei wehte ihnen Alkoholgeruch entgegen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,14 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme durchgeführt, der Führerschein beschlagnahmt, die Weiterfahrt untersagt und eine Anzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr gefertigt.

Freiberg – Beim Rangieren Fußgängerin erfasst

(Kg) Auf einem Parkplatz in der Olbernhauer Straße stieß am Dienstag, gegen
12.50 Uhr, die Fahrerin (38) eines Pkw VW beim rückwärts Rangieren gegen eine hinter dem Pkw vorbeilaufende Fußgängerin (79). Durch den Anstoß stürzte die
79-Jährige und erlitt leichte Verletzungen. Sachschaden entstand bei dem Unfall keiner.

Freiberg – Aufgefahren

(Kg) Der 41-jährige Fahrer eines Lkw Mercedes mit Anhänger fuhr am Dienstag, gegen 15.25 Uhr, auf der Berthelsdorfer Straße auf einen Pkw Opel (Fahrer: 31) auf, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 500 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Freiberg – Rückwärts gegen Mercedes

(Kg) Vor dem Tunnel in der Silberhofstraße fuhr am Dienstag, gegen 15.10 Uhr, der
74-jährige Fahrer eines Pkw Ford rückwärts und stieß dabei gegen einen hinter ihm anhaltenden Pkw Mercedes (Fahrer: 44). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro.

Revierbereich Mittweida

Frankenberg – Wildunfall

(Kg) Gegen 17.25 Uhr befuhr am Dienstag der 34-jährige Fahrer eines Pkw VW die Staatsstraße 202 aus Richtung Frankenberg in Richtung Sachsenburg. Etwa einen  Kilometer nach dem Ortsausgang Frankenberg wechselte ein Reh über die Straße und stieß mit dem VW zusammen. Dabei entstand am VW Sachschaden in Höhe von ca.
4 000 Euro. Das Tier überlebte den Zusammenstoß nicht.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Gelenau – Motorradfahrer schwer verletzt

(Kg) Ein 45-jähriger Motorradfahrer war am Dienstag, gegen 16.50 Uhr, mit seiner Aprilia auf der Straße der Einheit aus Richtung B 95 unterwegs. In Höhe des Hausgrundstücks 110 überholte der 45-Jährige einen verkehrsbedingt haltenden Pkw und kollidierte in der Folge mit einem vor dem haltenden Pkw nach links auf einen Parkplatz abbiegenden Pkw Mercedes (Fahrer: 37). Der Biker erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen, der Mercedes-Fahrer wurde leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro.

Annaberg-Buchholz – Alkoholisiert gestürzt

(Kg) Im Bereich Wolkensteiner Straße/Obere Schmiedegasse kam am Dienstag, gegen 19.15 Uhr, ein 20-jähriger Radfahrer zu Sturz, wobei er sich leichte Verletzungen zuzog. Während der Unfallaufnahme wurde bekannt, dass der 20-Jährige unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von
1,7 Promille. Es folgte die Anordnung der Blutentnahme.

Revierbereich Aue

Aue – Kollision beim Linksabbiegen

(Kg) Von der Dr.-Otto-Nuschke-Straße nach links in die Lößnitzer Straße bog am Dienstag, gegen 10.20 Uhr, der 89-jährige Fahrer eines Pkw Hyundai ab. Dabei kollidierte der Hyundai mit einem entgegenkommenden Pkw Peugeot. Außerdem wurde bei dem Unfall noch ein Lkw Mercedes (Fahrer: 54) beschädigt. Insgesamt beziffert sich der entstandene Sachschaden auf ca. 13.000 Euro. Die Peugeot-Fahrerin (38) erlitt leichte Verletzungen.

Schönheide – Frontal gegen Leitplanke

(Kg) Am Dienstag bog gegen 12.45 Uhr der 53-jährige Fahrer eines Pkw Ford von der Eibenstocker Straße nach links in eine Parkplatzzufahrt ab, wobei der Ford frontal gegen die Leitplanke prallte. Dabei wurde ein Insasse (62) des Ford leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 500 Euro. Der Ford-Fahrer blieb unverletzt, stellte sich aber dennoch einem Arzt vor – zur Blutentnahme. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,0 Promille. Den Führerschein des Mannes stellten die Beamten sicher.

Schneeberg – Aufgefahren

(Kg) Auf der Marienstraße fuhr am Dienstag, gegen 9.50 Uhr, der 71-jährige Fahrer eines Pkw BMW auf einen anderen Pkw BMW (Fahrer: 72) auf, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Marienberg

Marienberg – Feuerwehr löschte brennenden PKW Renault

(He) Kurz vor 23.30 Uhr geriet am Dienstagabend auf einem Parkplatz in der Turnvater-Jahn-Straße ein Pkw Renault in Brand. Der Autobesitzer hatte den Brand im Motorraum bemerkt und konnte sich noch rechtzeitig in Sicherheit bringen sowie die Feuerwehr rufen. Ein technischer Defekt hatte zu dem Brand geführt. Verletzt wurde niemand.

Großrückerswalde – Mit dem Rad über alle Berge

(He) Ein unbekannter Dieb ist am Dienstag mit dem Mountainbike „Kellys Viper“ eines 15-Jährigen über alle Berge. Der Jugendliche hatte den Drahtesel gegen 17.25 Uhr unter einem Carport in der Hauptstraße abgestellt. Als er gegen 20.15 Uhr nach Hause radeln wollte, war das Rad weg. Der Wert des schwarzen Mountainbikes wird auf rund 400 Euro geschätzt.

Marienberg/OT Lauta – Radfahrer bei Kollision mit Pkw schwer verletzt

(Kg) Die Fahrerin (41) eines Pkw Toyota war am Dienstag, gegen 19.20 Uhr, in Richtung Lauterbach unterwegs und kollidierte an der Hauptstraße mit einem von links kommenden, bevorrechtigten Radfahrer (45). Der Radfahrer erlitt bei der Zusammenstoß schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 2 000 Euro.

Pockau-Lengefeld – Losgerollt

(Kg) Im Einmündungsbereich Dorfstraße/Wächtergasse im Ortsteil Görsdorf machte sich am Dienstag, gegen 9.40 Uhr, ein Pkw Renault selbstständig, rollte auf abschüssiger Strecke los und kam an einer Hauswand zum Stillstand. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 3 500 Euro.

Wolkenstein/OT Gehringswalde – Gegen Geländer geprallt

(Kg) Offenbar wegen plötzlicher gesundheitlicher Probleme kam am Dienstag, gegen 11.10 Uhr, ein 74-jähriger Mann mit seinem Pkw Ford von der Hauptstraße (B 101) ab und prallte gegen ein Straßengeländer. Dabei entstand am Pkw Sachschaden in Höhe von ca. 5 000 Euro. Der 74-Jährige erlitt leichte Verletzungen.

Revierbereich Stollberg

 

Oelsnitz/Erzgeb. – Asphaltschneider gestohlen

(He) Unbekannte Diebe entwendeten am Dienstag zwischen 15.30 Uhr und 20.15 Uhr vom Transporter einer Baufirma einen Asphaltschneider. Der Transporter stand in dieser Zeit auf der Neuwieser Straße. Der Firma entstand ein Schaden von rund
1 200 Euro.

 Quelle: PD Zwickau

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!