Polizei04

Chemnitz

 

OT Schloßchemnitz– Vier Opel gestohlen, zwei aufgebrochen

(Ki) Vier Opel, zwei Neu- und zwei Gebrauchtwagen, sind in der Nacht zum Mittwoch vom Freigelände eines Autohauses in der Blankenauer Straße gestohlen worden. Die Täter brachen außerdem zwei weitere Fahrzeuge auf, bauten aus einem Pedalaufsätze ab und nahmen sie mit. An einem dritten Auto fehlten heute Morgen die Kennzeichen und die Nebelscheinwerfer. Der Schaden beläuft sich insgesamt auf mehrere zehntausend Euro. Die Ermittlungen führt die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen übernommen.

OT Altendorf /OT Bernsdorf– Fahrradfahrer verunglückt

(Ki) Zwei Fahrradfahrer sind am Mittwochvormittag bei Verkehrsunfällen in der Limbacher Straße und in der Zschopauer Straße verunglückt.

Kurz nach 7.30 Uhr war eine Radfahrerin (Alter liegt der Pressestelle derzeit nicht vor) auf dem Radweg der Limbacher Straße stadteinwärts unterwegs. In Höhe der Wechselburger Straße kam es zur Kollision mit einem von der Limbacher Straße nach links in die Wechselburger Straße abbiegenden Pkw (Fahrer: 35). Die Frau wurde verletzt. Der Sachschaden wird mit rund 2 000 Euro angegeben.

Ebenfalls Verletzungen davon trug eine 69-jährige Radfahrerin, die kurz vor 9.30 Uhr die Zschopauer Straße bei „Grün“ die Ampelkreuzung Pappelstraße stadtauswärts passierte. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Renault. Dessen Fahrer (51) bog, von der Pappelstraße kommend, bei „Rot“ mit fest angebrachtem Grünpfeil nach rechts in die Zschopauer Straße ab. Der Sachschaden beziffert sich auf gut 500 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Zusammenstoß

(SP) Eine leicht verletzte Person und ca. 10.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwoch, gegen 11.15 Uhr, in der
St.-Georgen-Straße/Ecke Wappenhenschstraße ereignet hat. Der 63-jährige Fahrer eines Pkw Peugeot kam offensichtlich auf Grund gesundheitlicher Probleme nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte dort mit einem Pkw Skoda (Fahrerin: 24). Ein am Straßenrand abgestellter Pkw (nähere Angaben liegen der Pressestelle derzeit nicht vor) wurde ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Die 24-Jährige wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und musste ambulant behandelt werden. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 10.000 Euro.

Freiberg – Kollision

(SP) Am Mittwoch, gegen 6 Uhr, befuhr die 57-jährige Fahrerin eines Pkw Peugeot die Halsbrücker Straße in Richtung Halsbrücke. In Höhe des Hausgrundstücks 31a bog sie nach links ab und kollidierte dabei mit dem Pkw eines 51-Jährigen, der in Richtung Freiberg unterwegs war. Die Fahrerin des Peugeot wurde bei der Kollision verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 9 000 Euro.

Revierbereich Mittweida

Mittweida – Audi gestohlen

(SP) Zwei Mal schlugen Autodiebe in der Nacht vom Dienstag zum Mittwoch zu. So entwendeten sie einen in der Leisniger Straße/Ecke Körnerstraße abgestellten schwarzen Audi A3. Dieser wurde am Dienstag, gegen 19.30 Uhr, dort abgestellt. Am Mittwoch, gegen 7.15 Uhr, musste der 33-jährige Besitzer dann den Diebstahl feststellen. Der Wert des Fahrzeugs mit Zwickauer Kennzeichen wird auf rund
20.000 Euro geschätzt.
Ein weiterer Audi, diesmal ein grauer A 6, verschwand von seinem Parkplatz in der Prof.-Holzt-Straße. Der Audi mit Rochlitzer Kennzeichen war auch am Dienstag, gegen 20 Uhr, von seinem 24-jährigen Besitzer dort abgestellt worden. Ihm entstand mit dem Verschwinden des Pkw ein finanzieller Schaden in Höhe von rund 10.000 Euro. Nach den acht  bzw. zehn Jahre alten Fahrzeugen wird nun gefahndet. Die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes hat die Ermittlungen übernommen.

Revierbereich Rochlitz

Hartmannsdorf – „Spielgeld“ gestohlen

(SP) Ungebetene „Gäste“ hatte in der Zeit vom Dienstag, 22 Uhr, bis Mittwoch, 8.40 Uhr, ein Imbissgeschäft in der Leipziger Straße. Sie hebelten eine Tür auf und machten sich dann an drei Spielautomaten zu schaffen. Es gelang, diese aufzubrechen und mehrere tausend Euro zu entwenden. Außerdem hinterließen Diebe Sachschaden in Höhe von rund 2 000 Euro.

Erzgebirgskreis

 

Revierbereich Aue

Schwarzenberg – Sozia im Krankenhaus

(He) Am Mittwochmorgen stieß gegen 9 Uhr ein Audi A4 (Fahrer: 73) beim Anfahren vom Fahrbahnrand an der Einmündung Erzstraße/Am Silbergang mit einem von hinten kommenden Moped zusammen. Der 15-jährige Mopedfahrer blieb unverletzt, die Sozia (Alter noch nicht bekannt) wurde zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht. Die Schäden summieren sich auf rund 1 500 Euro.

Revierbereich Annaberg

Geyer – Reh prallte gegen VW Passat

(He) Die 38-jährige Fahrerin eines VW Passat war am Mittwochmorgen, kurz vor 6 Uhr, auf der S 260 zwischen Geyer und Zwönitz unterwegs. Etwa 100 Meter vor dem Fernstehturm wechselte ein Reh über die Fahrbahn und prallte gegen den Pkw. Die Frau überstand den Unfall unverletzt. Das Tier verendete.

Revierbereich Stollberg

Niederwürschnitz – Geld gestohlen

(He) Am Mittwochmorgen griff gegen 7.40 Uhr ein unbekannter Dieb in einen Transporter in der Stollberger Straße. Der Fahrer war gerade beim Beliefern einer Bäckerei-Filiale, als der Täter aus dem offenen Fahrerhaus zwei Geldbörsen entwendete. Mit einer Beute von mehreren hundert Euro verschwand der Täter unerkannt.

 Quelle: PD Chemnitz

 

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!