PolChemnitzChemnitz

 Stadtzentrum – Am Streifenwagen vorbeigeschlängelt

(He) Der Besatzung eines Streifenwagens fiel in der Nacht zum Freitag auf der Hartmannstraße gegen 1.30 Uhr ein Radfahrer auf, der in Schlangenlinien am Funkwagen vorbeifuhr. In Höhe Fabrikstraße stoppten die Beamten den Mann. Die Polizisten nahmen eine Alkoholfahne wahr und baten zum Atemalkoholtest. Der brachte dem Radler mit dem Ergebnis von 2,0 Promille eine Anzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr ein. Seinen Drahtesel musste der 29-Jährige erst einmal im Polizeirevier parken.

Einer anderen Streife war bereits gegen 23.30 Uhr auf der Promenadenstraße eine mit dem Fahrrad Schlangenlinien fahrende junge Frau aufgefallen. Die 32-Jährige hatte 1,74 Promille intus (Atemalkoholtest). Auch sie bekam eine Anzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr und musste zur Blutentnahme

 

Stadtzentrum – Motorradfahrer leicht verletzt

(Fi) Der 31-jährige Fahrer einer Kawasaki rutschte am Donnerstag, gegen 16.30 Uhr, beim Abbiegen von der Zschopauer Straße in die Bahnhofstraße auf regennasser Fahrbahn weg und stürzte. Er erlitt leichte Verletzungen. Der Schaden an dem Motorrad beträgt ca. 4 000 Euro. Wegen ausgelaufenen Getriebeöls kam eine Spezialfirma zur Reinigung der Fahrbahn zum Einsatz.

 

OT Schloßchemnitz – Laterne gefällt

(Fi) Der 23-jährige Fahrer eines 3er BMW war am 1. Mai 2014, gegen 22.10 Uhr, auf der Leipziger Straße stadtauswärts unterwegs. Nach dem Durchfahren der Linkskurve vor der Glauchauer Straße brach das Heck des BMW beim Beschleunigen aus und kollidierte mit einem Laternenmast. Der Mast stürzte um. Der Fahrer kam mit dem Schrecken davon. Auf insgesamt ca. 7 000 Euro wurde die Höhe des Sachschadens geschätzt.

 

OT Ebersdorf – Opel auf’s Dach gelegt

(Fi) Die 50-jährige Fahrerin eines Pkw Opel befuhr am Donnerstag, gegen 14.30 Uhr, einen Feldweg in Höhe der Gartenanlage „Heimaterde“ in Richtung der Straße An der Riesaer Bahnlinie. Als die Fahrerin bremsen wollte und die Bremsen nach ihrer Meinung ungenügend reagierten, lenkte sie den Opel eine Böschung hinauf. Daraufhin kippte der Pkw um und blieb auf dem Dach liegen. Die 50-Jährige wurde leicht verletzt. An ihrem Pkw entstand ein geschätzter Schaden von ca. 7 000 Euro.

 

Landkreis Mittelsachsen

 

Revierbereich Mittweida

 Niederwiesa – Ford-Fahrer schwer verletzt

(Fi) Am 1. Mai 2014, gegen 14 Uhr, war der 18-jährige Fahrer eines Ford Fiesta auf der Bundesstraße 173 zwischen Flöha und Chemnitz unterwegs. In Höhe der Ortslage Niederwiesa geriet der Ford ausgangs einer Linkskurve ins Schleudern. Der Fahrer verlor die Kontrolle über den Pkw, der sich dann mehrfach neben der Straße überschlug und schließlich wieder auf den Rädern zum Stehen kam. Der 18-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Auf ca. 2 000 Euro wurde die Höhe des Sachschadens geschätzt.

 

Bundesautobahn 4 (Lichtenau) – Mit Tempomat „gebremst“

(Fi) Der 63-jährige Fahrer eines Pkw Mercedes war am Donnerstag, gegen 18.45 Uhr, auf der Autobahn in Richtung Dresden unterwegs. Starker Regen in Höhe der Ortslage Lichtenau veranlasste den Fahrer, langsamer zu fahren. Mit dem Tempomat regulierte er die Geschwindigkeit von 150 km/h auf 110 km/h herunter. Dabei kam der Mercedes ins Schleudern und kollidierte seitlich mit einem in gleicher Richtung fahrenden Ford Focus (Fahrer: 53). Verletzt wurde niemand. Der Schaden an den beiden Pkw beträgt insgesamt ca. 6 000 Euro.

 

Bundesautobahn 4 (Frankenberg) – Mit Leitplanke kollidiert

(Fi) Bei plötzlich einsetzendem starkem Regen bremste der 27-jährige Fahrer eines in Richtung Dresden fahrenden Ford Mondeo am Donnerstag, gegen 18.30 Uhr, in Höhe der Ortslage Frankenberg seinen Pkw stark ab. Dabei kam der Pkw ins Schleudern und kollidierte mit der Leitplanke am rechten Fahrbahnrand. Verletzte gab es nicht. Auf ca. 6 500 Euro beziffert sich der insgesamt entstandene Sachschaden.

 

Revierbereich Freiberg

Freiberg – E-Bikerin schwer verletzt

(Fi) Am Donnerstag, gegen 9.35 Uhr, war die 74-jährige Fahrerin eines Diamant-E-Bikes auf dem Radweg zwischen Freiberg und Brand-Erbisdorf unterwegs. In Höhe Rotvorwerk war die Frau offensichtlich kurz abgelenkt. Dadurch kam es zum Zusammenstoß mit einem Poller. Die 74-Jährige stürzte und wurde schwer verletzt. Der Sachschaden an E-Bike und Poller beträgt insgesamt ca. 50 Euro.

 

Frauenstein – Auffahrunfall

(Fi) in einer Rechtskurve auf der Bundesstraße 101 zwischen Nassau und Frauenstein fuhr am Donnerstag, gegen 10.10 Uhr, ein Skoda Octavia (Fahrer: 36) auf einen vorausfahrenden Pkw Mercedes (Fahrer: 78) auf. Es gab keine Verletzten. Der insgesamt entstandene Sachschaden beträgt ca. 5 000 Euro.

 

Revierbereich Döbeln

Waldheim – Containerbrand in der Gartenstraße

(He) Zwei brennende Altpapiercontainer musste die Freiwillige Feuerwehr in der Nacht zum Freitag in der Gartenstraße löschen. Die Tonnen brannten vollständig nieder. Gebäude waren nicht in Gefahr. Schadensangaben liegen noch nicht vor. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Sachbeschädigung.

 

Döbeln – Gegen Mauer geprallt

(Fi) Am 1. Mai 2014, gegen 22.35 Uhr, war ein 19-Jähriger mit seinem 3er BMW auf der Grimmaischen Straße unterwegs. In Höhe Haus-Nr. 65 kam der Pkw nach links von Fahrbahn ab und prallte gegen eine Mauer. Der Fahrer blieb unverletzt. Auf ca. 2 500 Euro wurde die Höhe des Sachschadens geschätzt.

 

Revierbereich Rochlitz

 Wechselburg – Mit Gegenverkehr kollidiert

(Fi) Auf dem Kastanienplatz kollidierte am Donnerstag, gegen 13.10 Uhr, ein Kleintransporter Ford Transit (Fahrerin: 47) mit einem entgegenkommenden Ford Mondeo (Fahrer: 59). Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. Mit ca. 3 000 Euro wurde der insgesamt eingetretene Sachschaden veranschlagt.

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Schwarzenberg – Kabeldieb gestellt

(he) In der Nacht zum Freitag beobachtete gegen 4.20 Uhr ein Anwohner von seinem Balkon aus, wie sich ein Unbekannter auf dem frei zugänglichen Gelände einer Firma im Gewerbepark zu schaffen machte. Der Zeuge rief die Polizei. Die Beamten ertappten den jungen Mann (29) noch beim Abwickeln von Kupferdraht von einer Motorspule. Mehrere Motorspulen hatte er aus einem Container der Firma herausgeholt. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts des Diebstahls.

 

Aue – Seitliche Kollision

(Fi) Der Skoda Fabia einer 64-jährigen Frau kollidierte am Donnerstag, gegen 14.40 Uhr, auf der Schneeberger Straße mit einem daneben fahrenden Skoda Fabia einer 24-jährigen Frau. Beide Fahrerinnen blieben unverletzt. Der Schaden an den Skodas beträgt insgesamt ca. 4 000 Euro.


Revierbereich Annaberg

Tannenberg/OT Siebenhöfen – Vandalen auf der S 260/Polizei bittet um Hinweise

(He) Auf der S 260 zwischen Siebenhöfen und Tanneberg rissen in der Nacht zum Freitag unbekannte Vandalen 20 Leitpfosten heraus und warfen sie auf die Fahrbahn. Ein Leitpfosten wurde dabei beschädigt. Der Schaden beträgt rund 100 Euro. Wesentlich schwerer wiegt die Gefährdung für Autofahrer durch die auf der Fahrbahn liegenden Teile. Ein Zeuge hat auf der S 260 mehrere junge Leute gesehen, die mit der Tat in Verbindung gebracht werden könnten. Wer kann nähere Hinweise zu den jungen Leuten geben?

Wer wurde durch die auf der Fahrbahn liegenden Leitpfosten geschädigt bzw. gefährdet?

Hinweise nimmt das Polizeirevier Aue unter Tel. 037331 88-0 entgegen.

 

Landkreis Zwickau

Bundesautobahn 4 (Crimmitschau) – Bei Hagel ins Schleudern geraten

(Fi) Am Donnerstag, gegen 17.40 Uhr, befuhr ein 56-Jähriger mit einem Pkw BMW die Autobahn in Richtung Chemnitz. In Höhe der Ortslage Crimmitschau trat plötzlich starker Niederschlag, verbunden mit Hagel, auf. Beim Bremsen kam der BMW ins Schleudern und kollidierte mit der Mittelleitplanke. Es entstand Sachschaden von insgesamt ca. 7 000 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt.

 

Bundesautobahn 4 (Glauchau) – Mit Mittelleitplanke kollidiert

(Fi) Bei starkem Niederschlag geriet am Donnerstag, gegen 17.50 Uhr, in Höhe der Ortslage Glauchau ein in Richtung Chemnitz fahrender Pkw Mazda auf der Autobahn ins Schleudern. Bei der folgenden Kollision mit der Mittelleitplanke entstand ein Gesamtschaden von knapp 9 000 Euro. Der 42-jährige Fahrer kam mit Schrecken davon.

 

Landkreis Leipzig

Bundesautobahn 72 – Kollision mit Leitplanke

(Fi) Ein Fahrfehler ist offenbar ursächlich für einen Verkehrsunfall, der am Donnerstag, gegen 17.40 Uhr auf Autobahn in Höhe der Ortslage Borna passierte. Ein Pkw BMW kam nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte dann mit der Leitplanke. Der
26-jährige Fahrer blieb unverletzt. Auf ca. 9 000 Euro wurde die Höhe des insgesamt entstandenen Sachschadens geschätzt.

Quelle: PD Chemnitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!