Polizei Direktion Zwickau: Informationen 31.05.2014

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 31.05.2014

polizeiVogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Einbruch in Schnellrestaurant

Plauen – (ak) In der Nacht zum Samstag brachen Unbekannte in ein Schnellrestaurant an der Klosterstraße ein. Hier hebelten sie die Kasse auf und versuchten sich danach vergeblich am Tresor. Der entstandene Sachschaden beträgt mindestens 2.000 Euro. Hinweise nimmt das Polizeirevier Plauen entgegen, Telefon 03741/140.

Einbruch in ehemaliges Krankenhaus

Oelsnitz/V. – (ak) Unbekannte brachen in das ehemalige Krankenhaus an der Gartenstraße ein und entwendeten einen Greifzug sowie ein Notstromaggregat im Gesamtwert von 3.000 Euro. Die Tatzeit liegt zwischen Mittwoch, 17 Uhr und Freitag, 9.30 Uhr. Hinweise nimmt das Polizeirevier Plauen entgegen, Telefon 03741/140.

Yamaha entwendet

Plauen – (ak) In der Nacht zum Freitag entwendeten Unbekannte eine Yamaha 600 (Kennzeichen: V-SE 41). Das gelb/rote Motorrad stand auf der Herrenstraße und hat einen Wert vom 1.200 Euro.

Moped entwendet

Plauen – (ak) Unbekannte entwendeten ein auf der Straße Nach dem Essigsteig abgestelltes blaues Kleinkraftrad S 51 (Versicherungsk.: 988 OYT). Die Simson hat einen Wert von 600 Euro und ist mit silbernen Schutzblechen sowie einer rot/blau gestreiften Sitzbank ausgestattet. Die Tatzeit liegt zwischen Freitag, 23 Uhr und Samstag, 3 Uhr.

Einbruch in Pkw

Plauen – (ak) Zwischen Donnerstag, 22.30 Uhr und Freitag, 15 Uhr schlug ein Unbekannter die Seitenscheibe eines Opel Astra ein und entwendete einen Rucksack. Der Pkw stand an der Luisenstraße. Der Schaden beträgt 200 Euro.

Unfall mit vier Verletzten

Plauen – (ak) Der 77-jährige Fahrer eines Opel Meriva verursachte am Freitagnachmittag einen Verkehrsunfall mit insgesamt vier Verletzten. Er befuhr die Straße der Einheit und bog nach links in die Gottschaldstraße ab. Hierbei übersah er den entgegenkommenden VW Tiguan eines 63-Jährigen. Dessen Fahrer, seine Beifahrerin (62), der Verursacher sowie dessen Beifahrer (72) erlitten leichte Verletzungen. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden von einem Abschleppdienst geborgen. Insgesamt entstand ein Sachschaden von 15.000 Euro.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Reichenbach – (ak) In der Nacht zum Samstag beschmierten Unbekannte zwei Mauern an der Straße Am Graben sowie der Burgstraße. Die schwarzen Schriftzüge sind jeweils über 20 Meter lang. Der entstandene Schaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise, Telefon 03744/2550.
Abstellcontainer aufgebrochen

Treuen – (ak) Unbekannte brachen in einer Gartenanlage an der Herlasgrüner Straße einen Abstellcontainer auf und entwendeten einen Benzinrasenmährer, eine Heckenschere sowie einen Rasentrimmer. Die Täter waren zwischen Mittwoch- und Freitagabend da. Es entstand ein Schaden von fast 300 Euro.

Einbruch in Lotto-Geschäft

Klingenthal – (ak) Aus einem Lotto-Geschäft an der Auerbacher Straße entwendeten Unbekannte Bargeld und ein Handy. Die Täter hatten die Tür aufgedrückt und die Räume durchsucht. Die Tat geschah zwischen Mittwoch, 18 Uhr und Freitag, 9 Uhr.

Zwei Verletzte und 10.000 Euro

Reichenbach – (ak) Der Fahrer eines Renault Laguna kam am Freitagnachmittag aus ungeklärter Ursache von der Zwickauer Straße ab, fuhr über eine Wiese und prallte gegen einen Werbeträger. Dabei wurden der Fahrer sowie seine Beifahrerin schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Gesamtschaden von 10.000 Euro.

Vorfahrt missachtet – 20.000 Euro

Grünbach, OT Muldenberg – (ak) Eine 58-jährige Skodafahrerin übersah am Freitagmittag den Seat eines 59-Jährigen und stieß mit diesem an der Kreuzung Schönecker Straße/Klingenthaler Straße zusammen. Danach musste der Seat abgeschleppt werden. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von 20.000 Euro.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Einbruch in Pkw

Zwickau – (ak) Unbekannte hebelten die Beifahrertür eines auf der Karl-Keil Straße geparkten roten Golf auf und entwendeten das Autoradio. Die Tat geschah zwischen Freitag, 1.15 und 12.15 Uhr. Der entstandene Schaden ist gering. Hinweise nimmt das Polizeirevier Zwickau entgegen, Telefon 0375/44580.

2,28 Promille

Zwickau – (ak) Freitagnacht kontrollierten die Beamten auf der Marienthaler Straße den Fahrer eines Audi 80. Da der 33-Jährige nach Alkohol roch, wurde er zum Test gebeten. Dieser ergab 2,28 Promille. Nach Durchführung der notwendigen Blutentnahme wurde auch der Führerschein des Audi-Fahrers sichergestellt.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Aufgefahren – drei Verletzte und 16.000 Euro

Hartenstein, OT Thierfeld – (ak) Bei einem Auffahrunfall wurden am Freitagnachmittag drei Personen verletzt. Ein 71-jähriger Golffahrer hatte auf der S 255 in Höhe des Abzweiges Lichtenstein den stehenden Suzuki eines 25-Jährigen übersehen und fuhr auf. Danach wurde dieser auf einen Renault Clio (Fahrer 72) geschoben. Die Beifahrerin des VW sowie zwei Insassinnen (21/56) des Suzuki erlitten leichte Verletzungen. Der Gesamtschaden beträgt 16.000 Euro.

Mit 2,0 Promille am Steuer

Werdau, OT Langenhessen – Mit fast 2,0 Promille wurde am Freitagmorgen ein 60-jähriger Skoda-Fahrer gestoppt, als er die Crimmitschauer Straße befuhr.

Alkoholisierte Audi-Fahrerin

Kirchberg – Mit über 2,6 Promille befuhr eine 66-jährige Audi TT-Fahrerin am Freitagnachmittag den Neumarkt. Hierbei touchierte sie zwei geparkte Pkw und hinterließ einen Schaden von 4.500 Euro. Ohne Anzuhalten fuhr die rüstige Dame in der Folge zu ihrer Wohnanschrift. Durch das beherzte Einschreiten eines Zeugen (25) konnte die Frau bis zum Eintreffen der Beamten festgehalten werden. Der Führerschein der Fahrzeugführerin wurde vor Ort eingezogen und gegen die Frau wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubten Entfernen vom Unfallort ermittelt.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Mit 2,7 Promille aufgefahren

Meerane – (ak) Am Freitagnachmittag erkannte ein betrunkener Skodafahrer (49) zu spät, dass eine gleichaltrige Ford-Fahrerin von der Guteborner Allee abbiegen wollte und fuhr auf. Der danach durchgeführte Alkoholtest ergab 2,7 Promille. An den Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden.

Quelle: PD Zwickau

 

Brandanschlag auf Dienstfahrzeuge der Deutschen Bahn AG

Brandanschlag auf Dienstfahrzeuge der Deutschen Bahn AG

LKW auf der BAB 72 umgestürzt nahe Zwickau (Sachsen)

Tatort:             Dresden, Hansastraße 4;

Betriebsgelände Deutsche Bahn AG

Tatzeit:           Sonnabend, 31.05.2014, gg. 02:00 Uhr

 

Bislang unbekannte Täter drangen in der Nacht zum Samstag in das Betriebsgelände der Deutschen Bahn AG in der Nähe des Dresdner Bahnhofs Neustadt ein, setzten dort gezielt fünf Dienst-Kfz der Deutschen Bahn AG in Brand und bereiteten ein sechstes Fahrzeug zur Brandstiftung vor. Ein weiterer, privater Pkw wurde durch das Feuer an den Dienstfahrzeugen ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen und stark beschädigt.

Das Übergreifen des Feuers auf angrenzende Gebäude konnte verhindert werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf etwa 100.000.– €.

Da nach bisherigem Ermittlungsstand von einer politisch motivierten Straftat ausgegangen werden muss, hat das Operative Abwehrzentrum (OAZ) der PD Leipzig die Ermittlungen übernommen.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei an die Rufnummer 0341/9664-6666 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Quelle: PD Leipzig

 

 

 

Tom Blomqvist siegt und verkürzt Rückstand auf Ocon

Tom Blomqvist siegt und verkürzt Rückstand auf Ocon

FIA Formula 3 European Championship, round 4, race 1, Hungaroring (HUN)Saisonrennen: 10 von 33

Strecke: Hungaroring

Sieger: Tom Blomqvist (Jagonya Ayam with Carlin)
Pole-Position: Esteban Ocon (Prema Powerteam)
Wetter: bewölkt

Der Brite Tom Blomqvist (Jagonya Ayam with Carlin) holte sich den Siegerpokal beim ersten Rennen der FIA Formel-3-Europameisterschaft auf dem 4,381 Kilometer langen Hungaroring. Auf der Formel-1-Strecke vor den  oren Budapests setzte er sich bereits am Start gegen Esteban Ocon (Prema Powerteam) durch und fuhr einem sicheren Sieg entgegen. Esteban Ocon und Felix Rosenqvist (kfzteile24 Mücke Motorsport) kletterten mit dem Briten auf das Siegerpodest. In der Gesamtwertung führt Lotus F1 Junior Ocon weiterhin, doch der zweitplatzierte Blomqvist konnte seinen Rückstand auf nun 50 Punkte verkürzen.

Der von der Pole-Position gestartete Esteban Ocon musste sich schon auf den ersten Metern gegen Tom Blomqvist geschlagen geben und auch Max Verstappen (Van Amersfoort Racing) zog schon früh an dem 17-jährigen Franzosen vorbei. Der Niederländer wurde wenig später wieder von Ocon überholt und musste in Runde sechs wegen eines Problems mit seiner Kupplung an der Box aufgeben. Felix Rosenqvist übernahm den dritten Platz. An der Spitze hielt Ocon zunächst noch den Anschluss an Leader Blomqvist, doch dann konnte sich der 20-Jährige mehr und mehr von seinem ersten Verfolger absetzen. Ocon fuhr in der Folge ein einsames Rennen, denn sein Verfolger Rosenqvist konnte keinen Druck ausüben. Hinter dem Schweden umrundeten Lucas Auer (kfzteile24 Mücke Motorsport) und Jordan King (Carlin) die Strecke.

Während die Positionen an der Spitze schon frühzeitig bezogen waren, hagelte es im Mittelfeld einige Durchfahrtsstrafen. Als erstes traf es den auf Rang sieben klassierten Gustavo Menezes (Van Amersfoort Racing), der die Streckenbegrenzung missachtete und damit seine bisher beste Platzierung in der FIA Formel-3-Europameisterschaft verlor. Der US-Amerikaner beendete das Rennen letztlich auf Rang 17. Antonio Fuoco (Prema Powerteam) musste gar zweimal durch die Boxengasse fahren: Einmal wegen Missachtung der Streckenbegrenzung und einmal, weil er die weiße Linie am Ende der  Boxengasse überfahren hatte. Der Schützling der Ferrari Driver Academy sah die Zielflagge schließlich als 19. So sicherte sich der 18-jährige niederländische Rookie Jules Szymkowiak (Van Amersfoort Racing) den sechsten Platz als seine bisher beste Platzierung in der FIA Formel-3-Europameisterschaft. Félix Serrallés (Team West-Tec F3), Dennis van de Laar (Prema Powerteam), Mitch Gilbert (Fortec Motorsports) und Sean Gelael (Jagonya Ayam with Carlin) reihten sich auf den Positionen sieben bis zehn ein.

Tom Blomqvist (Jagonya Ayam with Carlin): „Ich hatte einen guten Start und konnte mich im Kampf um den ersten Platz gegen Max Verstappen durchsetzen. Mein Auto war wirklich gut und vor allem in der Mitte des Rennens war es sehr schnell. So konnte ich meinen Vorsprung immer weiter ausbauen. Ich wusste, dass ich eine gute Chance auf den Sieg haben werde, wenn ich keinen Fehler machen würde.“

Esteban Ocon (Prema Powerteam): „Ich hatte am Start zu sehr durchdrehende Röder und konnte meine Pole-Position deshalb nicht in die Führung ummünzen. In den ersten vier bis fünf Runden war ich dann noch genauso schnell wie mein Vordermann Tom Blomqvist, aber dann begannen meine Reifen langsam abzubauen und ich musste sie etwas mehr schonen. So konnte sich Tom absetzen.“

Felix Rosenqvist (kfzteile24 Mücke Motorsport): „Mein zweiter Podestplatz in dieser Saison ist schön, wenngleich es nicht das ist, was ich erwartet hätte. Unser Auto ist schnell, aber leider nicht konstant und deshalb manchmal auch schwierig zu fahren. Aber ich habe in diesem Rennen drei Positionen gewinnen können und das stimmt mich auch für die anderen beiden Läufe auf dem Hungaroring optimistisch.“

Quelle: FIA Formel 3 Europameisterschaft