Polizei20

(He) Ein Chemnitzer, der am Montagmorgen mit seinem Hund unterwegs war, meldete gegen 7.20 Uhr der Polizei einen brennenden Menschen im Bereich eines Garagenkomplexes in der Eislebener Straße. Der Zeuge und die kurz darauf eintreffenden Polizeibeamten löschten die Flammen. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät. Nach bisherigen Ermittlungen handelt es sich um einen 78-jährigen Chemnitzer. Die Polizei geht von Selbstmord aus.

Quelle: PD Chemnitz

 

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!