Polizei04

Taschen geraubt – Zeugen gesucht

Zittau, Zur Reißigmühle

24.04.2014, 17:50 Uhr

Am Donnerstagnachmittag wurden zwei Radfahrer auf dem Neißeradweg in Zittau überfallen. Die Eheleute (m/72, w/69) waren zwischen Grenzzeichen 7 und 8 unterwegs, als ihnen drei unbekannte männliche Personen zu Fuß entgegenkamen. Plötzlich riss einer der Fremden der Radfahrerin eine Tasche vom Gepäckträger. Die Radler hielten an, um ihr Eigentum zurückzufordern. Da wurden sie geschlagen und dem 72-jährigen Radfahrer eine Bauchtasche entwendet. Mit der Beute verließen die drei Räuber den Tatort über die Neiße in Richtung Polen. Der entstandene materielle Schaden beläuft sich auf mehr als 1.000 Euro. Das überfallene Ehepaar alarmierte die Polizei. Die Kriminalpolizei nahm umgehend die Ermittlungen auf. Die Geschädigten beschrieben den Haupttäter als etwa 20 Jahre alt, ca. 165 – 175 cm groß und von schlanker Gestalt. Er hatte ein angsteinflößendes „böses“ Gesicht und trug ein blaues T-Shirt.

Wer kann Hinweise zu den Tätern bzw. zur beschriebenen Tat geben? Zeugen melden sich bitte im Polizeirevier Zittau-Oberland unter Telefon 03583 62-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle. (pk)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Dieseldiebstahl

Bischofswerda, Drebnitzer Weg

23.04.2014, 17:00 Uhr – 24.04.2014, 06:45 Uhr

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Dieseldiebstahl in Bischofswerda. In der Nacht zu Donnerstag zapften unbekannte Täter aus einem im Drebnitzer Weg abgestellten Bagger 150 Liter Diesel ab. Weitere Tatumstände sind bisher noch nicht bekannt. Personen, die etwas beobachtet haben, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Bautzen unter Telefon 03591 365-0 oder an jede andere Polizeidienststelle zu wenden. (jr)

Schaf gestohlen

Laußnitz, OT Höckendorf

24.04.2014 in den Nachtstunden

In der Nacht zu Freitag stahlen Unbekannte in Höckendorf von einer an der Teichstraße gelegenen Koppel ein ausgewachsenes Schwarzkopfzuchtschaf (weiblich) im Wert von 450 Euro. Das Tier war derzeit in der Bewegung eingeschränkt, da es lahmte. Die polizeilichen Ermittlungen zum Verbleib des Tieres wurden nach Anzeigenerstattung aufgenommen. (pk)

Einbruch in Gartenlauben

Radeberg, Dammweg, Gartenanlage „An der Bahn”

19.04.2014 – 24.04.2014

 

In den vergangenen Tagen haben Einbrecher zwei Gartenlauben in der Gartenanlage „An der Bahn“ in Radeberg heimgesucht. Bei dem Einbruch kam es zu einem Sachschaden von geschätzten 50 Euro. Diebstahlschaden entstand nach ersten Erkenntnissen keiner. (pk)

Baucontainer aufgebrochen

Hoyerswerda, OT Knappenrode, Bahnhof

23.04.2014, 10:45Uhr – 24.04.2014, 14:22 Uhr

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in einen Baucontainer auf dem Bahnhofsgelände von Knappenrode ein und entwendeten diverses Werkzeug sowie Getränke im Wert von ca. 100 Euro. Am Baucontainer entstand ein Schaden von ca. 150 Euro. (pk)

Unerlaubte Spargelernte

Elsterheide, OT Neuwiese-Bergen, Alte Berliner Straße

19.04.2014 – 24.04.2014

Eine Agrargenossenschaft im Umland von Hoyerswerda wurde Opfer von Langfingern. Diebe hatten sich am Spargel auf dem Feld vergriffen. Während des Osterwochenendes hatten sie an zwei Stellen insgesamt ca. 10 kg der weißen Stangen gestohlen. Der dadurch entstandene Schaden wird auf etwa 60 Euro geschätzt. (pk)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Mehr als drei Promille am Nachmittag

Niesky, Goethestraße

24.04.2014, 15:09 Uhr

In Niesky wurde die Polizei Donnerstagnachmittag zu einem Verkehrsunfall mit einem verletzten Radfahrer gerufen. Bei Eintreffen der Beamten stellte sich das Ganze dann etwas anders dar. Der verunglückte Radler hatte sein Fahrrad pflichtgemäß geschoben, weil er offenbar zu tief ins Glas geschaut hatte. Da der 47-Jährige mit 3,32 Promille (Atemalkoholwert) auch beim Laufen Probleme hatte, war er hingefallen und hatte sich dabei leicht verletzt. (pk)

Verkehrszeichendiebe gestellt

Görlitz, Berliner Straße

25.04.2014, 05:20 Uhr

Einem Straßenbahnfahrer fielen am Freitagmorgen drei junge Männer auf der Berliner Straße auf, die mit einem Bierkasten und Warnbaken unterwegs waren. Herbeigerufenen Polizisten konnten die Warnbaken der Baustelle auf der Augustastraße zuordnen. Sie wurden wieder zurückgebracht. Die 17, 18 und 24 Jahre alten „Jungs“ müssen aber mit rechtlichen Folgen für den Diebstahl rechnen. (pk)

Flucht nach Auffahrunfall

Görlitz, Schlesische Straße/Nieskyer Straße

24.04.2014, 18:15 Uhr

Als ein Pkw Fiat (Fahrer 40) und ein Pkw Renault (Fahrer 42), die die Schlesische Straße befuhren, an der Ampel Nieskyer Straße bei Rot halten mussten, fuhr ein Ford auf den Renault auf und schob diesen auf den Fiat. Dabei erlitten beide Kraftfahrer leichte Verletzungen und es entstand Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Der Ford-Fahrer ergriff daraufhin die Flucht, konnte jedoch wenig später von der Polizei ermittelt werden. Ein Atemalkoholtest bei dem 67-Jährigen brachte einen Wert von 2,18 Promille. Gegen ihn wird nun strafrechtlich ermittelt. Der Führerschein wurde dem Mann abgenommen. (pk)

Kupferkabel gestohlen

Olbersdorf, August-Bebel-Straße

18.04.2014, 00:00 Uhr – 24.04.2014, 09:30 Uhr

In den vergangenen Tagen drangen Unbekannte in Olbersdorf gewaltsam in die Garage einer Firma ein. Aus dieser entwendeten sie ca. 500 Meter Kupferkabel im Wert von etwa 1.200 Euro. Der verursachte Sachschaden beläuft sich auf rund 200 Euro.

Zittau, Neusalzaer Straße

24.04.2014, 09:20 Uhr

Unbekannte Täter verschafften sich gewaltsam Zugang zu einem leer stehenden Gebäude in der Neusalzaer Straße in Zittau und rissen Kupferkabel von den Wänden und Decken. Vor Ort wurde die Ummantelung der Kabel in Brand gesteckt. Dabei griff das Feuer auf das Gebäude über. Der entstandene Stehlschaden beläuft sich auf ca. 800 Euro, der Sachschaden auf etwa 15.000 Euro. (pk)

Feuerwehrschläuche gestohlen

Kottmar, OT Walddorf, Auf dem Kottmar

13.04.2014 – 20.04.2014

Der Feuerwehr der Gemeinde Kottmar wurden zwei je 20 Meter lange B-Schläuche (Löschschläuche) gestohlen. Der Diebstahl geschah vermutlich bereits vorm Ostersonntag. Stehlschaden ca. 250 Euro. (pk)

Arbeitssachen und Laptop gestohlen

Zittau, Alte Burgstraße

23.04.2014, 12:30 Uhr – 24.04.2014, 06:00 Uhr

Diebe machten sich in einer Kita an der Zittauer Alte Burgstraße zu schaffen. Aus der Werkstatt des Hausmeisters stahlen sie zwei Paar Arbeitshandschuhe, eine Arbeitshose sowie ein Paar Schuhe. Aus einem Büro ließen sie einen Laptop der Marke Toshiba mitgehen. Gesamtschaden rund 500 Euro. (pk)

Diesel abgezapft

Zittau, Ringallee

23.04.2014, 16:00 Uhr – 24.04.2014, 06:45 Uhr

Unbekannte Täter zapften in Zittau an der Ringallee aus mehreren Baumaschinen und einem Lkw Diesel ab. Der Tank eines Baggers wurde gewaltsam geöffnet. Gesamtschaden: ca. 175 Euro.

Zittau, OT Hirschfelde, Straße zum Kraftwerk

23.04.2014, 16:30 Uhr – 24.04.2014, 08:45 Uhr

Auch im Ortsteil Hirschfelde machten sich Dieseldiebe zu schaffen. Sie knackten den Tankverschluss und entwendet aus dem Tank des Baggers ca. 250 Liter Dieselkraftstoff. Der Schaden wird mit rund 350 Euro beziffert. (pk)

Diebstahl von Dieselkraftstoff

Trebendorf, Hinterberg

23.04.2014, 16:00 Uhr – 24.04.2014, 06:20 Uhr

In der Nacht zum Donnerstag stahlen unbekannte Täter auf einer Baustelle zur Tagebau-Vorfeld-Beräumung aus dem Tank des Schaufelbaggers ca. 150 Liter Dieselkraftstoff. Der Stehlschaden beläuft sich auf rund 210 Euro. (pk)

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Bad Muskau, Görlitzer Straße, ehemalige Grenzübergangsstelle

24.04.2014, 11:55 Uhr

Beamte der Bundespolizei kontrollierten in Bad Muskau an der Görlitzer Straße einen 25-jährigen polnischen Fahrer eines Kleinkraftrades bei der Einreise nach Deutschland. Dabei stellten die Polizisten fest, dass der Fahrzeugführer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. Ermittlungsverfahren gegen Fahrzeugführer und -halter wurden eingeleitet. (pk)

Toyota beschädigt – Wer hat´s gesehen?

Bad Muskau, Görlitzer Straße

24.04.2014, 10:40 Uhr – 11:35 Uhr

Am Donnerstagvormittag war ein blauer Pkw Toyota auf dem Parkplatz der physiotherapeutischen Praxis an der Görlitzer Straße in Bad Muskau abgestellt. Dort wurde er von einem bisher unbekannten Fahrzeug an der vorderen Stoßstange touchiert. Schaden: ca. 500 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich jedoch unerlaubt von der Unfallstelle. Nun werden Hinweise zu dem Unfallhergang und zum Verursacher gesucht. Wer Angaben machen kann, meldet sich bitte im Polizeirevier Weißwasser unter Telefon 03576 262-0. (pk)

Durch Unfall Mast gerammt

Weißwasser, Heinrich-Heine-Straße

24.04.2014, gegen 11:50 Uhr

Ein 83-jähriger Mercedes-Fahrer übersah offenbar beim Auffahren auf die Heinestraße von einem Gartenweg aus einen von rechts kommenden Pkw Skoda. Obwohl der 78-jährige Skoda-Fahrer versuchte auszuweichen, kam es zur seitlichen Berührung der Fahrzeuge. Außerdem kollidierte der Skoda mit einem Mast der Straßenbeleuchtung. Bei dem Crash wurde niemand verletzt. Es entstand Sachschaden von rund 1.000 Euro. (pk)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 25.04.2014, 05:00 Uhr

 VKUVerletzteTote
Polizeirevier Bautzen12
Polizeirevier Görlitz62
Polizeirevier Zittau-Oberland61
Polizeirevier Kamenz92
Polizeirevier Hoyerswerda10
Polizeirevier Weißwasser3
BAB 42
 

gesamt 

48 

5 

Quelle: PD Görlitz

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!