Polizei Direktion Zwickau: Informationen 19.04.2014 (2)

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 19.04.2014 (2)

Polizei11Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Garagen aufgebrochen

Plauen – (rl) Im Zeitraum von Donnerstag 18 Uhr bis Freitag 19 Uhr haben Unbekannte drei Garagen des Garagenkomplexes am Reusaer Wald aufgebrochen. Zum Entwendungs- und Sachschaden liegen noch keine Erkenntnisse vor, da noch nicht alle Geschädigten ermittelt wurden. Zeugenhinweise nimmt die Plauener Polizei, Telefon 03741 / 140, entgegen.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Unliebsame Gäste in Gaststätte

Klingenthal – (rl) Eine Gaststätte an der Auerbacher Straße hatte in der Nacht von Freitag zu Samstag ungebetene Gäste. Um die Mitternachtsstunde schlichen sich Unbekannte in den Gastraum ein und stahlen aus der Kasse mehrere hundert Euro Bargeld.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Betrunken unterwegs

Zwickau – (rl) Eine 44-jährige VW-Fahrerin wurde am Abend des Karfreitag in der Gewandhausstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei nahmen die Polizeibeamten Alkoholgeruch wahr. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,2 Promille. Die Fahrzeugführerin musste daraufhin eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Ihr Führerschein wurde einbehalten.

Einbruch in Gaststätte

Zwickau – (rl) In der Nacht zu Samstag brachen Unbekannte in eine Gaststätte an der Reinsdorfer Straße ein. Über ein Fenster gelangten sie in das Innere des Lokals, durchsuchten die Räumlichkeiten und ließen eine Geldkassette mit mehreren hundert Euro Bargeld mitgehen. Der angerichtete Sachschaden ist noch nicht bezifferbar.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Gefährlicher Schabernack

Fraureuth – (rl) Ein wachsamer Nachbar hat mit seinem Anruf bei der Polizei am Nachmittag des Karfreitag Schlimmeres verhindert. Er beobachtete von seiner Wohnung am Fritz-Heckert-Ring aus, wie im 3. Geschoss des Hauses gegenüber ein Kind auf den Fenstersims hinauskletterte. Ein zweites Kind verschloss daraufhin das Fenster von innen. Die zum Ort eilenden Beamten konnten dem gefährlichen Schabernack ein Ende setzen, während die ebenso überraschten Eltern umgehend den Fensterwirbel im betroffenen Kinderzimmer demontierten.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Baucontainer aufgebrochen

Glauchau – (rl) Zwischen Donnerstagnachmittag und Freitagmittag brachen Unbekannte zwei auf der oberen Muldenstraße stehende Baucontainer auf. Dabei richteten sie einen Schaden von 4.000 Euro an. Der Diebstahlschaden kann noch nicht beziffert werden.

Quelle: PD Zwickau

150 Jahre Feuerwehr Langenreinsdorf

150 Jahre Feuerwehr Langenreinsdorf

2014-04-14_11-06-36-833_0001_0001

 

150 Jahre Feuerwehr Langenreinsdorf 

Am 10. Mai 1864 hatte der Gemeinderat von Langenreinsdorf seine erste Feuerwehrsatzung beschlossen und zwar als „Local-Feuerordnung der Feuerlöschanstalt zu Langenreinsdorf“. Dieser Tag wird als Gründungstag der Feuerwehr angesehen und deshalb wird in Langenreinsdorf in diesem Jahr gefeiert: vom 9. bis 11. Mai.

Dabei sein werden zahlreiche Ehrengäste sowie befreundete Wehren aus der Umgebung und aus Rothwind/Fassoldshof (Landkreis Kulmbach). Das Festgelände wird sich hinter dem Gasthof „Weißer Schwan“ befinden. Gestaltet wird das Feuerwehr-Jubiläum durch alle Vereine des Ortes gemeinsam. Sie alle laden die Crimmitschauer und Besucher aus dem Umland herzlich ein!

Die Geschichte der Langenreinsdorfer Feuerwehr schreibt gegenwärtig Christian Götze auf. Und nicht nur das: in seinen Aufzeichnungen wird die Geschichte des Ortes, der einst Reynhardsdorf und später Rensdorf hieß, bis 1240 zurückverfolgt. Auch das Feuerlöschwesen begann vor mehr als 150 Jahren: bereits 1658 wurde es erstmals erwähnt.

Die Broschüre wird es nur im Ortsteil selbst geben, sie erscheint rechtzeitig zum Jubiläum.

Heute hat die Langenreinsdorfer Feuerwehr 37 Einsatzkräfte und 11 Alters- und Ehrenmitglieder sowie 9 Mitglieder in der Jugendwehr. „Chef“ der Wehr ist Oberbrandmeister Wilfried Kißhauer, sein Stellvertreter Brandmeister Armin Thümmler.

Aus dem Festprogramm
Am Freitag, dem 9. Mai, wird das Festwochenende um 19 Uhr offiziell eröffnet. Der Festplatzbetrieb mit Musik und Gastronomie beginnt. Gegen 21 Uhr startet am Pflegeheim der Fackelumzug durch den Ort, später gibt es Tanz im Festzelt mit DJ Mathias.
Der Festplatzbetrieb am Samstag, 10. Mai, beginnt 12 Uhr. 14 Uhr startet der Festumzug, wiederum am Pflegeheim. Für Musik am Festzelt sorgen später der Fanfarenzug Crimmitschau, die Schalmeienkapelle Löbichau 1962 und am Abend die Heinz-Band aus Glauchau. Gegen 21 Uhr steht ein Höhenfeuerwerk auf dem Programm.
Am Sonntag, 11. Mai, beginnt der Festplatzbetrieb um 10 Uhr. Eine halbe Stunde später beginnt der öffentliche Festakt zum Jubiläum. „Ochs am Spieß“ gibt’s zum Mittagessen im Festzelt. Später werden die am schönste geschmückten Häuser und Grundstücke prämiert, für Unterhaltung sorgt die Sachsen-Disco.

Quelle: Stadtverwaltung Crimmitschau

 

SKODA Werkspilot Lappi zur Halbzeit der „Circuit of Ireland Rally“ in Führung

SKODA Werkspilot Lappi zur Halbzeit der „Circuit of Ireland Rally“ in Führung

Podium_for_Mikkelsen_as_ŠKODA_takes_a_1-2-3_finish_on_the_Circuit_of_Ireland_Rally_ŠKODA_UK_31675

ŠKODA Werkspilot Lappi zur Halbzeit der „Circuit of Ireland Rally“ in Führung

›    Wiegand/Christian vom Team ŠKODA AUTO Deutschland bei der ERC-Rallye in Nordirland auf Zwischenrang vier
›    ŠKODA Duo Lappi/Ferm gewinnt sieben von zehn Wertungsprüfungen
›    Am Ostersamstag stehen acht weitere Wertungsprüfungen über 117,12 Kilometer auf dem Programm

Belfast/Weiterstadt, 18. April 2014 – Traumhafter Start für ŠKODA bei der „Circuit of Ireland Rally“: Am ersten von zwei Rallyetagen rund um die nordirische Hauptstadt Belfast gewannen die „Fliegenden Finnen“ Esapekka Lappi/Janne Ferm im Fabia Super 2000 sieben von zehn Wertungsprüfungen. Das Duo startet mit einem Vorsprung von 12,6 Sekunden in die abschließenden acht Prüfungen am Ostersamstag. Sepp Wiegand/Frank Christian (D/D) vom Team ŠKODA AUTO Deutschland belegen zur Halbzeit der drittältesten Rallye der Welt mit einem Rückstand von 1.49,0 Minuten auf ihre Markenkollegen Platz vier und haben einen Podestplatz im Blick.

War die Qualifikation am Gründonnerstag noch von Regen und eiskalten Windböen geprägt, schien am Karfreitag über Nordirland die Sonne. Perfekte Bedingungen für eine reine Asphalt-Rallye, bei der die Teilnehmer unzählige Sprungkuppen und kaum einzusehende Kurven auf den für diese Rallye typisch schmalen Straßen zu meistern hatten.

Wiegand liegt mit 8,8 Sekunden Rückstand auf den dritten Platz in Schlagdistanz zum Siegerpodest. „Unglaublich, wie schnell es hier zur Sache geht. Ich glaube, wir haben jetzt unseren Rhythmus gefunden. Das beweisen auch die zwei Top-3-Zeiten am Ende des Tages“, sagte der 23 Jahre alte Zwönitzer. „Das Podium ist in Reichweite. Wir werden am Samstag unser Bestes geben, um dieses Ziel zu erreichen.“

„Es war für das gesamte Team ein sehr guter Tag“, sagte Markenkollege Lappi, der die ersten sieben Wertungsprüfungen des Tages für sich entschied. „Es ist einfach alles perfekt für uns gelaufen. Der Fabia Super 2000 hat wunderbar funktioniert und die vielen Sprünge haben richtig Spaß gemacht. Phasenweise haben sich die  Prüfungen wie ‚Finnland auf Asphalt‘ angefühlt. Am Samstag stehen uns acht weitere anspruchsvolle Prüfungen bevor. Ich freue mich darauf.“

Quelle: ŠKODA AUTO Deutschland GmbH, Unternehmenskommunikation

23. Westsächsischer Töpfermarkt am 3./4. Mai 2014

23. Westsächsischer Töpfermarkt am 3./4. Mai 2014

S

 

23. Westsächsischer Töpfermarkt am 3./4. Mai 2014

 Am 3. und 4. Mai 2014 dreht sich im Crimmitschauer Ortsteil Gablenz wieder alles um Töpferscheibe und Tonkunst.

 Dabei können sich die Gäste wie gewohnt auf einen bunten Mix der verschiedensten Tonwaren freuen, wobei wie immer Wert auf echtes Traditionshandwerk gelegt wurde. So werden auch 2014 bekannte und neue Töpfereien ihre Waren feil bieten, genau 60 an der Zahl. Die Auswahl des Tongutes und die Phantasie der TöpferInnen scheint dabei keine Grenzen zu kennen.

 Weil Crimmitschau in diesem Jahr 600 Jahre Stadtrecht feiert gibt es ein noch vielfältigeres Rahmenprogramm als in den vergangenen Jahren. An beiden Tagen können Besucher sich auf das Folgende freuen:

 Duo Pampatut mit Holger Hopfenstreich und Max von Gluchowe. Mittlerweile braucht Mittlerweile muss man diese beiden Barden nicht mehr vorstellen. Seit nunmehr 16 Jahren begeistern die ehemaligen Solokünstler Holger Hopfenstreich und Max von Gluchowe als historisches Spielmannsduo „Pampatut“ landauf – landab ihr Publikum.
Die Programme strotzen von lockeren Sprüchen und mitreißenden Liedern.
Ihre unverwechselbare Situationskomik, unterstützt durch Drehleier und Cister (auch Lutherzither oder Thüringer Zither genannt), wird dem staunenden Zuschauer „eiskalt“ serviert, welcher sich mit Lachsalven dafür bedankt. Diese zwei Vollblut-Musiker sind wirklich einzigartig!

Was heißt eigentlich Pampatut?
Pampa – wie der tragende rhythmische Schlag einer Trommel, und Tut – wie das mitreißende Schmettern eines Dudelsackes. Aber das ist nicht alles. Pampatut ist die perfekte Verbindung von historischer Musik und Unterhaltung!

 Weitere Lachsalven verspricht auch das Spielmannsduo Asa-tru. Die selbst ernannten Strolche Phias Pentragon und Barni der Weltenbummler, zwei Schandmäuler vor dem Herrn, die mit Musik, Narretei und Jonglage an beiden Tagen das Publikum begeistern wollen.

 Mit „Inflammati“ konnten weitere großartige Künstler gewonnen werden, welche mit Artistik, Jonglage und Gauklershows begeistern. Ebenso sind sie auf großem Fuß unterwegs und machen mit ihren Stelzen das Töpfermarktgelände unsicher.

 Eine Tombola wird es in diesem Jahr nicht geben, dafür aber am bekannten Standort eine Prämierung des schönsten Töpferstückes. Die teilnehmenden Töpfer stellen jeweils ein Stück aus. Alle Gäste haben die Möglichkeit für das für sie schönste Stück zu stimmen. Als Gewinn winkt ein Gutschein für das Theater Crimmitschau. Die gewinnende Töpferei erhält außerdem eine Teilnahmebestätigung schon für das nächste Jahr und braucht keine Standgebühr zu zahlen.

 Auf dem Festplatz werden Sie fürstlich bewirtet. Eine Weintaverne mit köstlichen frischen Weinen, Fladenbäckerei, Holzofenbäckerei mit frischen Broten, Fisch- und Käseräucherei, Crepes-Stand, mediterrane Spezialitäten, Langos und vielerlei weitere lukullische Angebote warten auf die Gäste.

Die Kinder kommen ebenfalls auf ihre Kosten: sie können sich schminken lassen, Ton modellieren, Keramik bemalen und schöne Muttertagsgeschenke basteln. Ein Souvenir- und Informationsstand zur Stadtrechtsfeier wird ebenfalls vor Ort sein.

 Der Eintrittspreis liegt wie in den vergangenen Jahren bei 2 EUR pro Person.

Der Markt hat an beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Wer bereits am Samstag weiß, dass er den Markt auch am Sonntag noch ein Mal besuchen möchte, kann für 3,50 EUR eine Eintrittskarte erwerben, die an beiden Tagen Gültigkeit hat.

Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre haben freien Eintritt.

Der Parkplatz ist ebenfalls kostenlos.

Quelle: Stadtverwaltung Crimmitschau

S

 

15 PS mehr für den Karriere-Schub – Volkswagen startet mit neuem Motor in die Formel-3-Saison 2014

15 PS mehr für den Karriere-Schub – Volkswagen startet mit neuem Motor in die Formel-3-Saison 2014

01__VW-F3EU14-Test-AT2-3136_a233688be7

15 PS mehr für den Karriere-Schub –
Volkswagen startet mit neuem Motor in die Formel-3-Saison 2014

  • Reinrassige Rennmotoren für die Teams der FIA Formel-3-Europameisterschaft
  • Neun Nachwuchsfahrer vertrauen in der EM auf Dallara-Volkswagen Kombination
  • Racing in den Genen: Max Verstappen und Tom Blomqvist fahren Volkswagen

Reinrassiger Rennmotor ersetzt seriennahes Triebwerk: Volkswagen startet in der FIA Formel-3-Europameisterschaft in eine neue Zeitrechnung. Mehr Leistung, bessere Fahrbarkeit – aus 210 PS der scheidenden Generation Formel-3-Motoren werden 225 PS der neuen Generation. In der Formel-3-EM gehen beim Saisonauftakt (18.04.–20.04. in Silverstone, Großbritannien) neun Piloten mit dem neu entwickelten Triebwerk aus Wolfsburg an den Start. Auf die bewährten Formel-3-Motoren setzen dagegen die nationalen Serien als Unterbau der Europameisterschaft. Sowohl in der Britischen Formel-3-Meisterschaft als auch im deutschen ATS Formel-3-Cup, in denen sich Volkswagen ebenfalls als Motorenlieferant engagiert, kommen die konventionellen Aggregate weiterhin zum Einsatz.

„Das neue Motorenreglement in der Formel 3 ist für Volkswagen eine großartige Chance, in dieser wichtigen Nachwuchskategorie weiterhin technologische Kompetenz zu beweisen“, so Volkswagen Motorsport-Direktor Jost Capito. „Volkswagen hat in der jüngeren Vergangenheit viele herausragende, reinrassige Rennmotoren entwickelt. Mit TDI-Technologie haben wir dreimal die Rallye Dakar gewonnen. Mit der ‚Global Race Engine‘ für die Rallye-Weltmeisterschaft gingen im vergangenen Jahr auf Anhieb alle WM-Titel nach Wolfsburg. Unser gesamtes Wissen ist nun auch in die Entwicklung des Formel-3-Motors geflossen und wir sind gespannt darauf, wie er sich im Vergleich zur direkten Konkurrenz und auf höchstem Niveau schlagen wird.“

Drei starke Teams, neun erfolgshungrige Talente – Volkswagen in der Formel-3-EM

Mit Carlin, Jagonya Ayam with Carlin und Van Amersfoort Racing vertrauen in der FIA Formel-3-Europameisterschaft 2014 drei Teams mit insgesamt neun Nachwuchspiloten auf Formel-3-Motoren aus Wolfsburg. Darunter: zwei Söhne ehemaliger Motorsport-Asse. Tom Blomqvist, Sohn des Rallye-Weltmeisters von 1984, Stig Blomqvist (S), startet für „Jagonya Ayam with Carlin“. Seine Teamkollegen werden Sean Galael (RI) und Antonio Giovinazzi (I) sein. Der zweite „Junior“ im Volkswagen Aufgebot erlebt sein Debüt im Automobilrennsport: Max Verstappen (NL), Sohn des ehemaligen Formel-1-Rennfahrers Jos Verstappen, geht für Van Amersfoort Racing an den Start. Seine beiden Teamkollegen: Jules Szymkowiak (NL) und Gustavo Menezes (USA). Für Carlin starten Jordan King (GB), mit Volkswagen 2013 Meister in der Britischen Formel-3-Meisterschaft, Ed Jones (UAE) und Jake Dennis (GB).

Sie alle wollen sich vor großer Kulisse beweisen. Die Formel-3-EM startet von Mitte April bis Mitte Oktober als Partnerserie unter anderem bei Veranstaltungen der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC), beim Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) und bei der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC).

Auf den Spuren von Senna und Co. – in der Britischen Formel-3-Meisterschaft

Die Britische Formel-3-Meisterschaft bildete in ihrer Historie für viele Nachwuchspiloten das Sprungbrett in die Formel 1. Unter anderem für Ayrton Senna, Jackie Stewart, Emerson Fittipaldi, James Hunt, Nelson Piquet, Nigel Mansell, Damon Hill, Mika Häkkinen und Jenson Button, die später allesamt die Formel-1-Weltmeisterschaft gewannen. Ein Aufsteiger sorgt in der Königsklasse derzeit ebenfalls für Aufsehen – Daniel Ricciardo, der 2009 „powered by Volkswagen“ den Formel-3-Titel in Großbritannien feierte.

2014 vertrauen mehrere Teams auf Volkswagen Power. Unter anderem tritt Carlin Motorsport mit den bewährten Volkswagen Triebwerken nach konventionellem Formel-3-Reglement an. Neben sechs Läufen in Großbritannien steht ein Gastspiel in Spa-Francorchamps (B) im Kalender der Britischen Formel-3-Meisterschaft – als Partnerserie des 24-Stunden-Rennens für GT-Fahrzeuge.

Die Bundesliga der Formel 3 – neues Motorenkonzept für den ATS Formel-3-Cup

Die schnellste Formel-Rennserie Deutschlands setzt 2014 auf ein neues Motorenkonzept. Nachdem Volkswagen in den vergangenen beiden Saisons einen Einheitsmotor mit Push-to-pass-Technologie („Volkswagen Power Engine“) lieferte, treten die Teams 2014 nun mit reinrassigen Formel-3-Motoren an. Erlaubt sind jene Triebwerke, die bis 2013 in der F3-Europameisterschaft zum Einsatz gekommen sind.

2014 setzen neben Van Amersfoort Racing die Teams von ADM Motorsport, Amkon Motorsport, Lotus, JBR Motorsport & Engineering im ATS Formel-3-Cup auf Volkswagen Motoren. Im Kalender stehen mit Oschersleben, Lausitzring, Hockenheim, Nürburgring und dem Sachsenring fünf permanente Rennstrecken in Deutschland auf der Agenda. Das einzige Auslandsgastspiel findet in Spielberg (Österreich) statt.

Kalender

FIA Formel-3-Europameisterschaft
18.04.–20.04.2014    Silverstone (GB)
02.05.–04.05.2014    Hockenheim (D)
09.05.–11.05.2014    Pau (F)
30.05.–01.06.2014    Budapest (H)
20.06.–22.06.2014    Spa-Francorchamps (B)
27.06.–29.06.2014    Norisring (D)
11.07.–13.07.2014    Moskau (RUS)
01.08.–03.08.2014    Spielberg (A)
15.08.–03.08.2014    Nürburgring (D)
10.10.–12.10.2014    Imola (I)
17.10.–19.10.2014    Hockenheim (D)

Britische Formel-3-Meisterschaft
04.05.–05.05.2014    Rockingham (GB)
24.05.–25.05.2014    Silverstone (GB)
21.06.–22.06.2014    Snetterton (GB)
24.07.–26.07.2014    Spa-Francorchamps (B)
16.08.–17.08.2014    Thruxton (GB)
30.08.–31.08.2014    Brands Hatch (GB)
13.09.–14.09.2014    Donington Park (GB)

ATS Formel-3-Cup
25.04.–27.04.2014    Oschersleben (D)
23.05.–25.05.2014    Lausitzring (D)
06.06.–08.06.2014    Spielberg (A)
13.06.–15.06.2014    Hockenheim (D)
29.08.–31.08.2014    Nürburgring (D)
12.09.–14.09.2014    Lausitzring (D)
19.09.–21.09.2014    Sachsenring (D)
03.10.–05.10.2014    Hockenheim (D)

Quelle: Volkswagen Motorsport Kommunikation