TV Beitrag: PKW prallt gegen Hausmauer in Crimmitschau

TV Beitrag: PKW prallt gegen Hausmauer in Crimmitschau

PKW prallt gegen Hausmauer in Crimmitschau

Kurz nach 22:00 Uhr gab es in Crimmitschau einen Unfall. Hier kam ein PKW von der Straße ab, streifte einen Zaun und prallte gegen eine Hausmauer. Dabei wurde die Beifahrerin verletzt. Wie es zu dem Unfall kam muss die Polizei klären. Die Feuerwehr kam zur technischen Hilfeleistung zum Einsatz.

Info der PD Zwickau dazu:

Am Freitagabend kam ein 36-jähriger Caddy-Fahrer in Crimmitschau von der Zwickauer Straße ab und fuhr gegen einen Gartenzaun. Dabei wurde seine Beifahrerin (29) leicht verletzt. Der Schaden beträgt 8.000 Euro.

Quelle: Hit-TV.eu

 

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 07.03.2014

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 07.03.2014

Polizei09

Einbrecher räumen Geschäft leer

Plauen, OT Kauschwitz – (jm) Beim Einbruch in ein Geschäft für Unterhaltungselektronik haben Unbekannte in der Nacht zu Freitag rund 60.000 Euro Schaden angerichtet. Mehr als zwei Drittel der Kosten entfallen auf gestohlene Technik, wie Computer, Smartphones und Tablets. Die Polizei hat bereits mit umfangreichen Ermittlungen begonnen, noch gibt es jedoch keine Hinweise auf die Täter. Offenbar zerstörten die Diebe in der Nacht zunächst eine Fensterscheibe des Geschäfts im „Plauen Park“ und durchsuchten dann systematisch die Auslagen. Dabei entstand zudem erheblicher Sachschaden.Informationen bitte an die Kriminalpolizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Kleinkind stürzt aus Fenster

Auerbach – (jm) Ein eineinhalbjähriges Mädchen ist am Freitagmittag aus etwa sieben Metern Höhe aus dem Fenster eines Mehrfamilienhaus am Sonnenwinkel gestürzt. Wie es um das Kleinkind derzeit steht ist noch unklar. Es wurde in ein Krankenhaus gebracht. Offen ist auch die Frage, wie es zu dem Fenstersturz hat kommen können. Womöglich nutzte das Mädchen einen von der Mutter unbeobachteten Moment um auf das Fensterbrett zu klettern. Die Untersuchungen der Polizei laufen.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Unfalltrümmer bedecken Fahrbahn

Plauen, OT Chrieschwitz – (jm) Wegen eines Unfalles ist die Bundesstraße 173 zwischen dem Abzweig Falkensteiner Straße und der Voigtsgrüner Senke am Freitagmorgen mehr als eine Stunde voll gesperrt gewesen. Bei der Kollision wurden zwei Menschen verletzt. Zudem entstand ein Schaden von rund 20.000 Euro. Ausgelöst hatte den Zusammenstoß ein 25-Jährige. Am Abzweig Falkensteiner Straße nahm sie mit ihrem Wagen einem Auto (Fahrer 36) auf der Bundesstraße die Vorfahrt. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Fahrbahn mit zahlreichen Trümmern übersät und musste gereinigt werden. Beide Fahrer kamen ins Krankenhaus.

Radfahrerin von Auto erfasst

Adorf – (jm) Auf der Elsterstraße ist am Freitagmorgen eine Radfahrerin von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Die 59-Jährige kam ins Krankenhaus. Ersten Aussagen zufolge war sie unvermittelt abgebogen, als der Pkw (Fahrer 27) gerade zum  Überholen ansetzte. Die Polizei ermittelt. Nach Schätzungen beträgt der Sachschaden rund 2.000 Euro.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Auto gerät in Gegenverkehr

Lengenfeld, OT Schönbrunn – (jm) Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 94 ist am Freitagmorgen ein Mensch verletzt worden. Der Schaden wird mit rund 6.000 Eurobeziffert. Aus bislang ungeklärter Ursache kam etwa 300 Meter nach dem Ortsausgang Schönbrunn ein Auto (Fahrer 63) auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem anderen Pkw zusammen. Dessen Fahrer (51) erlitt leichte Blessuren.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Versuchter Einbruch in Musikschule

Werdau – (ah) In der Nacht zum Freitag versuchten Unbekannte die Eingangstür der Kreismusikschule Am Stadtpark gewaltsam zu öffnen, was ihnen allerding misslang. Es entstand lediglich ein Sachschaden von ca. 100 Euro.

Einbruch in Firma

Crimmitschau – (ah) Unbekannte brachen zwischen dem 24. Februar und Donnerstag in eine Firma auf der August-Colditz-Straße ein. Sie öffneten gewaltsam die Türen zu den Büroräumen und nahmen Bürotechnik und –stühle sowie Vorführtechnik und Werkzeuge mit. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 10.000 Euro.

Küchenbrand endet glimpflich

Werdau – (jm) Feuerwehr und Polizei sind am Freitagmittag zu einem Küchenbrand in die Lindenstraße ausgerückt. Wie sich herausstellte hatte eine Mieterin (66) ein Holzkörbchen auf ihren Herd gestellt und ihn versehentlich eingeschaltet. Der Korb ging in Flammen auf. Glücklicherweise blieb der Schaden in der Wohnung gering und die Frau unverletzt.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

VW-Fahrer löst Kettenreaktion aus

Glauchau – (ah) Ein 29-Jähriger mit einem VW fuhr am Donnerstagabend an der Ampelkreuzung Bundesstraße 175/Auffahrt Bundesautobahn 4 auf einen stehenden Volvo auf. Durch die Wucht des Anpralls wurde dieser auf einen weiteren VW und der wiederum auf einen Skoda geschoben. Der Gesamtsachschaden wird auf rund 30.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand.

Quelle: PD Zwickau

 

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 07.03.2014

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 07.03.2014

Polizei23

Chemnitz

 

OT Gablenz – Geldbörse verschwunden

(Ki) Ein sechs Jahre alter VW Jetta ist in der Nacht zu Freitag in der Fichtestraße gestohlen worden. Doch der Halter muss sich nicht nur über das Abhandenkommen seines Autos ärgern. Mit ihm ist auch seine Geldbörse verschwunden, die er in der Mittelkonsole hatte liegen lassen. Darin waren rund 100 Euro Bargeld, eine EC-Karte, Personalausweis, Führerschein sowie Fahrzeugschein. Der Gesamtschaden bei diesem Diebstahl belaufen sich auf rund 16.000 Euro.

OT Bernsdorf – Beim Linksabbiegen kollidiert

(Kg) Gegen 8.50 Uhr bog am Freitag der 27-jährige Fahrer eines Pkw Kia von der Bernsdorfer Straße nach links in die Lutherstraße ab. Dabei kollidierte der Kia mit einem entgegenkommenden Pkw Mercedes (Fahrerin: 64). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. An den beiden Pkw entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 500 Euro.

OT Röhrsdorf – Vorfahrtsfehler?

(Kg) Von der Nordstraße nach rechts in die Leipziger Straße bog am Freitag früh, gegen 6.40 Uhr, der 55-jährige Fahrer eines Pkw Volvo ab. Dabei kollidierte er mit einem landwärts fahrenden Renault Laguna (Fahrer: 24). Beide Fahrer blieben bei dem Zusammenstoß unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Bus nicht beachtet?

(Kg) Beim Losfahren vom rechten Fahrbahnrand der Roßweiner Straße kollidierte am Freitag, gegen 8.40 Uhr, der 55-jährige Fahrer eines Pkw Dacia mit einem vorbeifahrenden Linienbus (Fahrer: 48). Verletzt wurde dabei niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 5 000 Euro.

Döbeln – Auf abbiegendes Auto gefahren

(Ki) Als am Freitagmittag, kurz nach 11 Uhr, ein aus Richtung Stadtzentrum kommender Audi (Fahrer: 61) von der Leipziger Straße nach links in ein Grundstück abbiegen wollte, bemerkte dies eine Autofahrerin (53) vermutlich zu spät. Sie fuhr mit ihrem Nissan auf den Audi auf. Es wurde niemand verletzt. Die Fahrzeugschäden summieren sich auf rund 5 000 Euro.

Revierbereich Freiberg

Freiberg – VW Passat ohne Wegweiser

(He) Unbekannte Täter schlugen in der Nacht zum Freitag die Scheibe der Beifahrertür eines VW Passat auf einem Parkplatz in der Tschaikowskistraße ein. Offensichtlich war das Navigationsgerät das Ziel der Täter. Mit dem Radionavigationssystem im Wert von rund 2 000 Euro sind die Täter unerkannt verschwunden. Die Reparatur des Autos wird voraussichtlich rund 500 Euro kosten. Die Polizei prüft im Rahmen der Ermittlungen auch, ob der Fall mit den beiden Fahrzeugaufbrüchen auf dem Wasserberg zusammenhängt, die am Donnerstag festgestellt worden waren. Die Polizeidirektion Chemnitz berichtete in der Medieninformation Nr. 131 darüber.

Freiberg – Radfahrerin und Pkw kollidierten

(Kg) Eine Radfahrerin (33) kreuzte am Freitag, gegen 7.25 Uhr, die Fischerstraße und kollidierte dabei mit einem in Richtung Schillerstraße (B 173) fahrenden Pkw Opel (Fahrerin: 45). Die Radfahrerin erlitt bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1 000 Euro.

Revierbereich Rochlitz

Burgstädt – Lkw und Pkw kollidierten

(Kg) Die Goethestraße stadtauswärts befuhren am Freitag, gegen 7.35 Uhr, der 48-jährige Fahrer eines Lkw MAN und der 36-jährige Fahrer eines Pkw Opel. Da der Opel sehr langsam fuhr, überholte der Lkw-Fahrer den Pkw. In diesem Moment bog der Opel-Fahrer nach links in eine Grundstückszufahrt ab. Es kam zum Zusammenstoß zwischen den Fahrzeugen, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Schwarzenberg – Beim Auffahren kollidiert

(Kg) Gegen 7.20 Uhr fuhr am Freitag die 32-jährige Fahrerin eines Pkw Opel von einer Grundstücksausfahrt nach links auf die Karlsbader Straße (S 272) in Richtung Erla. Dabei kam es zur Kollision mit einem aus Richtung Erla kommenden Land Rover Defender (Fahrer: 57). Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro.

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Schwelbrand im Wohnzimmer

(He) Am Freitagmorgen kam es gegen 7.30 Uhr im Wohnzimmer einer Wohnung am Barbara-Uthmann-Ring zu einem Schwelbrand. Die Bewohner (16/w, 20/m) konnten das Feuer selbst löschen. Sie warfen einen brennenden Röhrenfernseher aus der Wohnung. Der junge Mann und seine Bekannte wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Der Schaden ist gering und wird auf rund 500 Euro geschätzt. Die Wohnung ist weiterhin bewohnbar. Die Feuerwehr war vor Ort. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung.

Bärenstein – Das war Müll!

(Ki) Ein Linienbus fuhr am Freitag, kurz vor 12 Uhr, in der Oberwiesenthaler Straße einem Müllwagen ins Heck. Vermutlich hatte der Busfahrer das haltende Müllauto zu spät bemerkt. Durch das Bremsmanöver stürzte eine Businsassin. Die Fahrzeugschäden belaufen sich insgesamt auf rund 8 000 Euro. Angaben zum Alter der Unfallbeteiligten sowie zu den Fahrzeugtypen liegen der Pressestelle derzeit nicht vor.

 Quelle: PD Chemnitz

 

Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 07.03.2014

Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 07.03.2014

Gartenlaubenbrand in Glauchau

Narrenhände…

Bautzen, Hanns-Eisler-Straße

06.03.2014, 07:35 Uhr polizeibekannt

 

„Micha ich hab dich lieb“ und andere Tags haben Schmierfinken an die Wand der Turnhalle der Max-Militzer-Grundschule in Bautzen gesprüht. Das stellte ein Verantwortlicher der Schule am Donnerstagmorgen fest und informierte die Polizei. Neben den knapp zehn Quadratmetern Mauerwerk waren auch eine Bank, Pflastersteine, ein Schild sowie ein Container beschmiert worden. Der Schaden wird mit etwa 3.000 Euro beziffert.

Die Polizei sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Tätern oder zu Beobachtungen im Zusammenhang mit diesen Sachbeschädigungen geben können. Hinweise nimmt das Polizeirevier Bautzen unter 03591 356-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (pk)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Fahrraddiebstahl

Bautzen, Kantstraße

06.03.2014, 12:10 Uhr polizeibekannt

In den vergangenen Wochen stahlen Unbekannte aus einem Kellerraum eines Mehrfamilienhauses an der Bautzener Kantstraße ein Fahrrad. Das 26er Mountainbike der Marke „Cube Attention“ in den Farben schwarz-weiß war dort vom Besitzer gesichert mit Kettenschloss abgestellt gewesen. Das Schloss ist ebenfalls weg, Schaden insgesamt rund 500 Euro. (pk)

Kinder an den Bahngleisen

Bautzen, Thrombergstraße

06.03.2014, 16:50 Uhr

Eine besorgte Frau informierte gestern Nachmittag die Polizei darüber, dass mehrere Kinder am Gleiskörper in der Nähe des Bahnübergangs Soculahora spielen. Eine Streife des Reviers suchte den beschriebenen Ort auf und traf in der Nähe, aber nicht auf den Gleisen, fünf Mädchen und vier Jungen an. Die Teenager wurden durch die Polizeibeamten ermahnt und über die Gefahren im Gleisbereich belehrt. (pk)

Holzstapel brennt

Kleinwelka, Neue Straße

07.03.2014, 06:30 Uhr

Am Freitagmorgen hat es in Kleinwelka auf einem Firmengelände gebrannt. Es hatte sich ein Stapel mit Holz und Kohle entzündet, die Flammen griffen auf ein angrenzendes Lager über. Zur Brandbekämpfung kam die ortsansässige Feuerwehr zum Einsatz. Verletzt wurde zum Glück niemand. Die Schadenshöhe beläuft sich auf mehrere Tausend Euro. Spezialisten der Kriminalpolizei ermitteln zur Brandursache. (mt)

Einbrecher ohne Beute

Zschillichau, Auf dem Joerksberg

04.03.2014 polizeibekannt

Unbekannte Täter sind Anfang März in Zschillichau in ein leer stehendes Objekt mit mehreren Nebengebäuden eingedrungen. In das Hauptgebäude konnten sie jedoch nicht gelangen. Ersten Ermittlungen zufolge wurde nichts entwendet. Es entstand jedoch ein Sachschaden von ca. 1.200 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (mt)

Unter Alkoholeinwirkung

Bischofswerda, Bergstraße

06.03.2014, 22:00 Uhr

In den späten Abendstunden wurde in Bischofswerda auf der Bergstraße ein 30-jähriger VW-Fahrer kontrolliert. Dabei stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Kraftfahrers fest. Ein entsprechend durchgeführter Atemalkoholtest ergab den Wert von 1,14 Promille. Der Führerschein des Mannes wurde eingezogen, strafrechtliche Ermittlungen folgen.

Bautzen, Steinstraße

06.03.2014, 22:05 Uhr

Einer Streife in Bautzen fiel kurz nach 22:00 Uhr ein Radfahrer in der Steinstraße auf, bei dem die Rückbeleuchtung am Rad nicht funktionierte. Die Beamten entschlossen sich, den Mann zu kontrollieren. Bei dieser Kontrolle schlug ihnen eine Alkoholfahne entgegen. Der mit dem 36-jährigen Radler vor Ort durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,98 Promille. Entsprechende Maßnahmen wurden eingeleitet. (pk)

Peugeot gestohlen

Ottendorf-Okrilla, Königsbrücker Straße

04.03.2014, 20:00 Uhr – 06.03.2014, 11:00 Uhr

Vom Gelände eines Autohändlers stahlen Unbekannte einen gesichert abgestellten schwarzen Pkw Peugeot 2008. Das nagelneue Fahrzeug war nicht mit amtlichen Kennzeichen ausgestattet. Der Zeitwert wird mit ca. 23.400 Euro beziffert. Die Fahndungsmaßnahmen sind eingeleitet, weitere Ermittlungen übernimmt die Soko Kfz. (pk)

Einbruch in Wohnhaus

Hermsdorf, Dresdner Straße

06.03.2014, 14:45 Uhr – 21:00 Uhr

Ein derzeit noch unbekannter Täter verschaffte sich womöglich am helllichten Tag gewaltsam Zugang zu einem Einfamilienhaus an der Dresdner Straße in Hermsdorf. Im Haus wurde dann alles durchsucht. Schließlich erbeutete der Einbrecher einen vierstelligen Bargeldbetrag und machte sich damit aus dem Staub. Polizeibeamte konnten vor Ort Spuren sichern. Weitere Ermittlungen hat die Kriminalpolizei übernommen. (pk)

Unfall an der Autobahnauffahrt

Wachau, OT Seifersdorf, S 177, Höhe Autobahnauffahrt Ottendorf-Okrilla zur BAB 4

06.03.2014, 06:20 Uhr

Eine 49-jährige VW-Fahrerin wollte an der Autobahnauffahrt Ottendorf-Okrilla auf die BAB 4 fahren. Dabei übersah sie beim Linksabbiegen womöglich einen entgegenkommenden Fiat (Fahrer 57). Es kam zur Kollision, wobei der Fiat gegen einen BMW (Fahrer 51) geschleudert wurde, der hinter dem VW unterwegs war. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Es entstand jedoch Sachschaden in Höhe von ca. 14.000 Euro. (pk)

Unfallflucht

Bernsdorf, Ernst-Thälmann-Straße

06.03.2014, 11:30 Uhr

Am Donnerstag war ein weißer BMW in einer Parkbucht an der Ernst-Thälmann-Straße in Bernsdorf (B 97) abgestellt. Gegen 11:30 Uhr nahm der Besitzer einen Knall wahr, sah einen Lkw neben seinem Fahrzeug stehen und den Lkw-Fahrer ein ca. ein Meter langes Teil auf die Ladefläche werfen. Als er nachsehen wollte, fuhr der Lkw gerade davon. Der BMW war beschädigt. Mit etwa 1.000 Euro wird die Reparatur zu Buche schlagen. Nun ermittelt die Polizei zum Schadensverursacher. (pk)

Gestohlenes Fahrrad entdeckt

Hoyerswerda, Schöpsdorfer Straße

07.03.2014, 02:00 Uhr

In der Nacht zu Freitag wurde ein 25-Jähriger in Hoyerswerda an der Schöpsdorfer Straße einer Kontrolle unterzogen. Dabei stellten die kontrollierenden Beamten fest, dass das Fahrrad, mit dem der junge Mann unterwegs war, in Fahndung stand. Das Rad war vor wenigen Tagen aus einem Keller in der Stadt gestohlen worden. Weitere Ermittlungen werden geführt, das Rad ist sichergestellt. (pk)

Diesel abgezapft

Elsterheide, OT Geierswalde, Barbarakanal

06.03.2014 – 07.03.2014

Aus drei Baufahrzeugen, die im Bereich des Barbarakanals in Geierswalde abgestellt waren, haben Diebe in der Nacht zu Freitag Kraftstoff abgezapft und gestohlen. Nach erstem Überblick fehlen etwa 200 Liter Diesel, der Schaden wird mit knapp 300 Euro beziffert. (pk)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Hakenkreuzschmierer ermittelt

Görlitz, Berliner Straße

06.03.2014, 12:45 Uhr

Ein junger Mann hatte ein Hakenkreuz auf ein DIN A 4 Blatt gemalt und zeigte dieses Passanten auf der Berliner Straße in Görlitz. Ein couragierter Bürger wollte das unterbinden und den jungen Mann zur Rede stellen. Der jedoch machte sich aus dem Staub. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf. Durch eine Fahndung im Tatortbereich, Zeugenaussagen sowie eine Täterbeschreibung konnte der Tatverdächtige schließlich bekannt gemacht werden. Der 24-jährige Görlitzer muss sich nun wegen des Verdachts des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verantworten. (pk)

Alkoholisiert am Steuer

Görlitz, An der Terrasse

06.03.2014, 06:35 Uhr

Mit 0,82 Promille war ein 61-Jähriger am Donnerstag im morgendlichen Berufsverkehr unterwegs. Die Polizei hatte den Nissan-Fahrer in Königshufen in Görlitz kontrolliert. Ein Bußgeldverfahren mit Fahrverbot wird nun die Folge sein. (pk)

Schulbus und Pkw streifen einander

Ober-Neundorf, Rothenburger Landstraße

06.03.2014, 08:00 Uhr

Ein mit Schülern besetzter Bus und ein Pkw touchierten sich am Donnerstagmorgen auf der Rothenburger Landstraße in Ober-Neundorf im Gegenverkehr. Beide Fahrer hatten versucht, mit ihren Fahrzeugen äußerst rechts fahrend, ohne anzuhalten aneinander vorbei zu kommen. Das misslang jedoch. Es entstand Schaden von etwa 500 Euro, verletzt wurde niemand. (pk)

Von stillgelegtem Jeep die Räder gestohlen

Ebersbach, Raumbuschweg

05.03.2014, 15:30 Uhr – 06.03.2014 06:50 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag haben Unbekannte auf einem Firmengelände in Ebersbach von einem dort abgestellten, nicht zugelassenen Geländefahrzeug alle vier Räder entwendet. Der Schaden beläuft sich auf ca. 200 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (mt)

Wanderunterstand zerstört

Zittau, Mittelweg

05.03.2014, 17:00 Uhr – 06.03.2014, 06:45 Uhr

Zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagmorgen haben Unbekannte in Zittau auf dem Mittelweg einen Wanderunterstand total zerstört. Dabei entstand ein Sachschaden von ca. 2.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (mt)

Stromkabel entwendet

Zittau, Westpark

05.03.2014, 22:00 Uhr – 06.03.2014, 08:00 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag stahlen unbekannte Täter in Zittau 100 Meter Stromkabel. Das Kabel führte von einer Halle des Westparkcenters zum Kaufland-Parkplatz und diente der Beleuchtung. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 300 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (mt)

Geschwindigkeitskontrolle

S 133, in Höhe der Gartenanlage “Rothe”, Einfahrt Poststraße

06.03.2014, 15:00 Uhr – 19:30 Uhr

Am Donnerstagnachmittag wurde durch Bedienstete der Polizeidirektion Görlitz die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit auf der S 133 in Höhe der Gartenanlage „Rothe“ kontrolliert. Bei erlaubten 70 km/h kam es in gut vier Stunden zu 15 Überschreitungen. Der schnellste Pkw-Fahrer war mit 107 km/h unterwegs. Auf ihn kommen ein Bußgeld von 120 Euro und drei Punkte in Flensburg zu. (mt)

Pedal verwechselt

Weißwasser, Heinrich-Heine-Straße

06.03.2014, 10:00 Uhr

Ein 73-jähriger Mercedes-Fahrer verwechselte in Weißwasser an der Heinestraße beim Einparken offenbar das Brems- mit dem Gaspedal. Daraufhin stieß er gegen einen abgeparkten Audi. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden, der insgesamt etwa 3.000 Euro beträgt. Verletzt wurde niemand. (pk)

Verkehrsunfall

B 115, Kreisverkehr Eiland

06.03.2014, 04:40 Uhr

Am frühen Donnerstagmorgen lief einem 30-jährigen BMW-Fahrer auf der B 115 kurz vor dem Kreisverkehr Eiland ein Reh vors Fahrzeug. Nach seinen Angaben erschrak der Fahrer, fuhr geradeaus am Kreisverkehr vorbei und kam im angrenzenden Abhang zum Stillstand. Am Pkw entstand Schaden von etwa 5.000 Euro. (pk)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 07.03.2014, 05:00 Uhr

 

VKU

Verletzte

Tote

Polizeirevier Bautzen

11

3

Polizeirevier Görlitz

11

Polizeirevier Zittau-Oberland

6

2

Polizeirevier Kamenz

10

1

Polizeirevier Hoyerswerda

4

Polizeirevier Weißwasser

4

BAB 4

2

gesamt

48

6

 

 Quelle: PD Görlitz