TV Beitrag: Tödlicher Unfall Glauchau Wernsdorfer Straße

TV Beitrag: Tödlicher Unfall Glauchau Wernsdorfer Straße

Tödlicher Unfall Glauchau Wernsdorfer Straße

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es kurz nach 19:00 Uhr am Samstagabend in Glauchau.

Der Fahrer eines PKW befuhr die Wernsdorfer Straße in Richtung Glauchau. Aus noch zu klärenden Gründen kam er nach rechts von der Fahrbahn ab. Nach einer kurzen Fahrt im Graben prallte er frontal gegen einen Durchlauf. Dabei wurde der Fahrer so stark verletzt, dass  der Notarzt nur noch den Tod feststellen konnte. Die Feuerwehr Glauchau war zur technischen Hilfeleistung vor Ort. Die Wernsorfer Straße ist derzeit (20:00 Uhr) voll gesperrt. Der Verkehrsunfalldienst hat seine Tätigkeit aufgenommen.

Info der PD Zwickau dazu:

Fahrer bei Unfall getötet

Glauchau, OT Werndorf – (ahu) Ein 73-Jähriger befuhr mit seinem Pkw Nissan die Ortsverbindungsstraße in Richtung Glauchau. Kurz nach dem Ortsausgang Wernsdorf kam er nach Aussagen von Zeugen plötzlich nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte anschließend im Seitengraben gegen einen Wasserdurchlauf. Durch einen anwesenden Rettungssanitäter wurde er aus dem Pkw geborgen und reanimiert. Die eingetroffenen Rettungskräfte setzten die Reanimierung fort, leider ohne Erfolg. Der Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von 8.000 Euro.

 Vor ca einem Jahr gab es unweit der heutigen Unfallstelle ebenfalls einen Unfall mit tödlichem AusgangQuelle: Hit-TV.eu 

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 22.02.2014 (2)

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 22.02.2014 (2)

Polizei

Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Auto landet im Straßengraben

Triebel, OT Blosenberg – (rl) Etwa 4.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Freitagabend, kurz vor 21 Uhr, auf der B 173 ereignet hat. Eine 24-Jährige verlor in einer Kurve, kurz vor dem Abzweig Blosenberg, die Kontrolle über ihren BMW, kam ins Schleudern, überfuhr einen Leitpfosten und landete in linken Straßengraben. Das Auto musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Die Fahrerin blieb unverletzt.

Fußgängerin übersehen

Plauen – (rl) Samstagfrüh bog eine 22-Jährige mit ihrem Peugeot von der Neundorfer Straße nach rechts in Richtung Siegener Straße ab. Dabei übersah sie eine 50-Jährige, die an dortiger Fußgängerampel die Fahrbahn zu Fuß überquerte, und fuhr sie um. Durch den Sturz verletzte sich die Fußgängerin leicht. Der Sachschaden wird auf 50 Euro geschätzt.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Wohnungseinbruch

Falkenstein – (rl) Beim Einbruch in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der August-Bebel-Straße hat ein Unbekannter am Freitag mehrere hundert Euro entwendet. In der Zeit zwischen 7.45 Uhr und 17 Uhr verschaffte sich der Täter über die Wohnungstür gewaltsam Zutritt zur Wohnung. Er ließ 300 Euro Bargeld mitgehen und verschwand wieder. Der angerichtete Schaden wird mit 50 Euro beziffert.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Autofahrt endet an Baum

Zwickau, OT Mosel – (rl) Samstag, kurz vor 1 Uhr, war ein 32-Jähriger mit einem BMW auf der B 175 in Richtung Zwickau wohl etwas zu schnell unterwegs. In einer Kurve, kurz vor dem Moseler Tunnel, kam der Pkw von der Fahrbahn ab, stieß frontal gegen einen Baum, überschlug sich und blieb auf der Seite liegen. Der Fahrer hatte das Glück auf seiner Seite, denn er wurde nur leicht verletzt. Es entstand ein Schaden von über 7.000 Euro.

Geparktes Auto beschossen

Zwickau – (rl) Am Freitag, zwischen 19.30 Uhr und 19.45 Uhr, hat ein Unbekannter, vermutlich mit einer Luftdruckwaffe, auf ein parkendes Auto geschossen. Der Besitzer stellte an seinem Citroen, der auf dem Auroraweg parkte, mehrere Einschusslöcher in Front- und Seitenscheibe fest. Der angerichtete Schaden wird auf 1.000 Euro geschätzt.

Auto legt sich mit Hauswand an

Zwickau – (rl) Freitagnachmittag fuhr ein 46-Jähriger mit einem Opel Corsa die Werdauer Straße stadteinwärts. Kurz vor der Brunnenstraße verlor er die Kontrolle über seinen Pkw. Er überfuhr den Fußweg, durchbrach einen Gartenzaun und kam an einer Hauswand zum Stehen. Durch den Aufprall wurden der Fahrer schwer- und seine 23-Jährige Beifahrerin leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf 5.000 Euro geschätzt.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Durch Leichtsinn Auto weg

Glauchau – (rl) Unbekannte entwendeten am Freitag, zwischen 15 Uhr und 19 Uhr, einen silbernen VW Golf III im Wert von 700 Euro. Der Pkw mit dem Kennzeichen Z-AS 216 stand auf einem Hofgrundstück an der Meeraner Straße, war unverschlossen und der Autoschlüssel steckte im Zündschloss.

Quelle: PD Zwickau

  

Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 22.02.2014

Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 22.02.2014

Polizei11

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Mit Steinen geworfen

 

Bautzen, Schulstraße

21. Februar 2014, gegen 15:25 Uhr

Unbekannte Täter warfen vom Parkdeck des Kornmarktcenters mit Steinen auf Fahrzeuge und beschädigten einen Pkw VW Passat. Die Höhe des verursachten Schadens beträgt ca. 1.500 Euro.

Fahrzeugteile gestohlen

Elstra, OT Rauschwitz, Am Sandberg

19. Februar 2014, 16:00 Uhr – 21. Februar 2014, gegen 13:45 Uhr

Von einem Ackerschlepper bauten unbekannte Täter einen Außenspiegel und die Kugelkopfzugvorrichtung ab und entwendeten diese Teile. Der dabei entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 1.200 Euro.

Neun Fahrräder beschädigt

Radeberg, Bahnhofstraße

21. Februar 2014, 23:10 Uhr bis 23:30 Uhr

Zwei unbekannte junge Männer beschädigten neun Fahrräder, welche in dem Fahrradständer am Bahnhofsvorplatz abgestellt waren. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 250 Euro.

 

Diesel abgezapft

 

Bernsdorf, OT Wiednitz, Leippsche Straße

20. Februar 2014, 16:00 Uhr, bis 21. Februar 2014, 07:00 Uhr

Diesel war das Begehr unbekannter Diebe. Aus einem Bagger entwendeten sie 250 Liter und verursachten damit einen Schaden von ca. 350 Euro.

Gestohlener Pkw wieder da

 

Hoyerswerda, Schöpsdorfer Straße

21. Februar 2014, 06:50 Uhr

Polizeibeamte des Hoyerswerdaer Reviers fanden einen im Juni 2013 in Hoyerswerda, Südstraße, entwendeten Pkw VW Golf abgeparkt wieder. Ein Kriminaltechniker kam zur Spurensicherung zum Einsatz, die kriminalpolizeilichen Ermittlungen laufen.

Bei Einbruch Bargeld entwendet

Lohsa, OT Groß Särchen, Am Feuerwehrdepot

20. Februar 2014, 23:55 Uhr – 21. Februar 2014, 18:00 Uhr

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in ein Gebäude ein und entwendeten Bargeld im dreistelligen Bereich. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 50 Euro.

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Versuchter Pkw-Diebstahl

Görlitz, Schanze

20. Februar 2014, 16:00 Uhr – 21. Februar 2014, 08:15 Uhr

Ziel unbekannter Diebe war ein blauer 3er BMW im Wert von ca. 19.000 Euro. Jedoch gelang es ihnen nicht, das Fahrzeug zu entwenden. Sie verursachten Sachschaden am Türschloss der Beifahrertür in Höhe von ca. 300.

Zwei betrunkener Radfahrer

Görlitz, Promenadenstraße

22. Februar 2014, 01:30 Uhr

Im Rahmen ihrer Streifentätigkeit stellten Beamte des Polizeireviers Görlitz einen 38-jährigen Radfahrer fest, der in Schlängellinien auf dem Fußweg fuhr. Der bei der anschließenden Kontrolle durchgeführte Alkomattest ergab einen Wert von 1,8 Promille.

Niesky, Muskauer Straße

22. Februar 2014, 02:30 Uhr

Ein 33-jähriger Radfahrer war in Niesky unterwegs, als er sich einer Verkehrskontrolle unterziehen musste. Dabei bemerkten die Polizeibeamten starken Alkoholgeruch in seiner Atemluft. 2,02 Promille ergab der Alkomattest.

Alkoholisierter Pkw-Fahrer

 

Mittelherwigsdorf, Zittauer Straße

21. Februar 2014, 01:10 Uhr

Ein 27-Jähriger hatte mit seinem PKW Rover eine Panne und wollte sein Fahrzeug abschleppen lassen. Eine hinzukommende Polizeistreife bemerkte Alkoholgeruch in der Atemluft des jungen Mannes und führte einen Alkomattest durch. Dieser zeigte einen Wert von 1,68 Promille. Daraufhin wurde ihm die Fahrerlaubnis entzogen.

 

 

Vereinsheim und Lauben aufgebrochen

Seifhennersdorf, Nordstraße

20. Februar 2014, 16:00 Uhr – 21. Februar 2014, 09:30 Uhr

Unbekannte Täter drangen in einer Kleingartenanlage in das Vereinsheim sowie in insgesamt zehn Gartenlauben gewaltsam ein. Sie entwendeten überwiegend Kabeltrommeln und Verlängerungskabel. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf etwa 420 Euro, der Sachschaden beträgt ca. 475 Euro.

 

Versuchter Pkw-Diebstahl

 

Ostritz, Nordring

20. Februar 2014, 19:30 Uhr – 21. Februar 2014, 12:30 Uhr

Auf einen Pkw VW Golf hatten es unbekannte Täter abgesehen. Sie drangen gewaltsam in das Fahrzeug ein und versuchten, es zu starten. Das gelang ihnen jedoch nicht. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 200 Euro.

Einbruch in Einfamilienhaus

Bad Muskau, Birkenhain

20. Februar 2014, 09:30 Uhr –  21. Februar 2014, 18:00 Uhr

Unbekannte drangen gewaltsam in ein Einfamilienhaus ein und entwendeten nach ersten Erkenntnissen elektronische Geräte im Wert von ca. 800 Euro. Der verursachte Sachschaden beläuft sich auf etwa 250 Euro.

 

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 22. Februar 2014, 05:00 Uhr

 

VKU

Verletzte

Tote

Polizeirevier Bautzen

10

1

Polizeirevier Görlitz

5

Polizeirevier Zittau-Oberland

9

2

Polizeirevier Kamenz

5

1

Polizeirevier Hoyerswerda

6

1

Polizeirevier Weißwasser

4

Autobahnpolizeirevier

2

gesamt

41

5

 Quelle: PD Görlitz

  

Vier betrunkene Fahrzeugführer

Vier betrunkene Fahrzeugführer

Polizei02

Revierbereich Kamenz

21. Februar 2014, 20:10 Uhr – 22. Februar 2014, 04:10 Uhr

In Pulsnitz, OT Oberlichtenau, auf der Pulsnitzer Straße, war eine 36-jährige Pkw-Golf-Fahrerin unterwegs, als Polizeibeamte sie einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der durchgeführte Alkomattest ergab einen Wert von 0,94 Promille.

Ein 50-jähriger Pkw-Honda musste sich ein in Arnsdorf auf der Stolpener Straße einer Verkehrskontrolle unterziehen. Der bei ihm durchgeführte Alkomattest zeigete einen Wert von 2,32 Promille. Daraufhin wurde ihm seine Fahrerlaubnis entzogen.

1,74 Promille standen bei einer 28-jährigen Radfahrerin auf dem Testgerät, als sie in Radeberg an der Kreuzung Pulsnitzer Straße/Dr.-Wilhelm-Külz-Straße im Rahmen einer Verkehrskontrolle angehalten wurde.

Bei einer Kontrolle in Großröhrsdorf auf der Bischofswerdaer Straße stellten Polizeibeamte einen 25-jährigen Daihatsu-Fahrer fest, dessen Alkomattest einen Wert von 1,12 Promille ergab. Auch im wurde die Fahrerlaubnis entzogen.

Quelle: PD Görlitz