Polizei Direktion Zwickau: Informationen 01.02.2014 (2)

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 01.02.2014 (2)

PolizeiSommer01

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Einbahnstraße entgegen der Fahrtrichtung

Falkenstein – (AH) Ungeklärt blieb bisher die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Freitag gegen 23 Uhr auf der Friedrich-Engels-Straße ereignete. Eine 49-Jährige war mit einem Pkw Hyundai die Einbahnstraße in entgegengesetzte Fahrtrichtung gefahren, nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und schließlich gegen einen Lichtmast geprallt. Die Frau blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden von 3.200 Euro.

Trunkenheit am Nachmittag

Falkenstein – (AH) Bei einer Verkehrskontrolle stellten die Beamten am Freitag gegen 15 Uhr in der Gartenstraße einen betrunkenen Pkw-Fahrer fest. Mit 1,24 Promille saß er am Steuer seines Renaults. Es folgten eine Blutentnahme und die Sicherstelllung seines Führerscheines.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Pkw in Flammen

Mülsen, OT Thurm – (AH) Aus noch nicht geklärter Ursache kam es am Freitagabend am Außenring zu einem Fahrzeugbrand. Bei einem ordnungsgemäß geparkten Citroen C4 brach im Motorraum ein Feuer aus, das rasch auf das gesamt Auto übergriff und es zerstörte. Die Flammen schlugen auch auf einen unmittelbar neben dem Citroen geparkten VW Golf über, der ebenfalls ausbrannte. Der entstandene Schaden ist bisher nicht beziffert. Möglicherweise sind auch noch weitere geparkte Pkw durch Verrußungen beschädigt worden. Die Kriminalpolizei ermittelt in diesem Fall.

Fußgängerin schwer verletzt

Zwickau – (AH) Die Zwickauer Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, bei dem am Freitag gegen 17:10 Uhr eine Frau schwer verletzt wurde. An der Kreuzung Marienstraße/Schwanengasse hatte ein 25-Jähriger mit seinem Pkw Seat eine Fußgängerin erfasst. Die 69-Jährige wurde über die Motorhaube geschleudert und schlug auf die Windschutzscheibe auf. Sie erlitt dabei Verletzungen, die im Krankenhaus stationär behandelt werden mussten. Am Pkw entstand ein Schaden von 2.500 Euro. Der Unfallverursacher gab an, er habe sich auf ein derzeit unbekanntes Fahrzeug konzentrieren müssen, das sich der Kreuzung aus der Schwanengasse mit hoher Geschwindigkeit genähert hätte.Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Zwickau entgegen; Telefon 0375/ 44580.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Hundehalter ermittelt

Reinsdorf OT Vielau – (AH) Im Zusammenhang mit dem in der Nacht zum Mittwoch am Tierheim Vielau ausgesetzten Golden Retriever wurde der verantwortliche Hundehalter ermittelt. Dabei handelt es sich um einen 24-jährigen Mann. Er hatte den Hund mit einem Spanngurt an einem Baum angebunden. Gegen ihn wurde eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz erstattet.

Trunkenheitsfahrt

Crimmitschau – (AH) Bei einer Verkehrskontrolle stellten Beamte am Freitagabend in der Webergasse eine Trunkenheitsfahrt fest. Ein 64 Jahre alter Mann saß am Steuer seines Pkw Renault, obwohl er 0,68 Promille intus hatte.

Quelle: PD Zwickau

   

Dachstuhlbrand in Freiberg

Dachstuhlbrand in Freiberg

DSC_0114Gegen 10:50 Uhr wurde am Samstagvormittag, die Feuerwehr Freiberg zu einem Dachstuhlbrand auf den Roten Weg, in Freiberg, gerufen. Vor Ort stellten die zuerst eintreffenden Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Freiberg eine Rauchentwicklung im Bereich des Dachstuhls fest. Gemeinsam mit den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr löschten sie das Feuer. Laut Einsatzleiter Michael Lorenz war die Feuerwehr mit 5 Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften vor Ort. Zur Ursache sowie Schadenshöhe ermittelt nun die Polizei. Für ca. eine Stunde war der Rote Weg komplett gesperrt.

Quelle: Tom Wunderlich

Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen 14-Jähriger brutal zusammengeschlagen

Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen 14-Jähriger brutal zusammengeschlagen

Polizei11Plauen – (AH) Die Polizei sucht Zeugen zu einer Körperverletzung, bei der am Freitagabend ein 14-Jähriger nicht unerheblich verletzt wurde. Der Jugendliche war gegen 20 Uhr auf dem Nachhauseweg, als er in der Annenstraße von zwei unbekannten Personen zunächst angerempelt und anschließend mit mehreren Faustschlägen traktiert wurde. Der 14-Jährige erlitt dabei Verletzungen an Kopf und Oberkörper, die in der Rettungsstelle ambulant behandelt werden mussten. Außerdem wurden seine Brille und sein T-Shirt beschädigt. Nach Angaben des Opfers soll es sich bei den Schlägern um Personen südosteuropäischer Abstammung handeln. Sie sprachen gebrochen Deutsch. Ihr Alter wird auf 16 bis 17 Jahre geschätzt. Beide waren komplett dunkel gekleidet und hatten eine Kapuze bzw. eine Mütze über den Kopf gezogen. Nach der Attacke haben sich die zwei Schläger in Richtung Stadtzentrum entfernt.Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Plauen entgegen; Telefon 03741/ 140. Quelle:  PD Zwickau 

Polizei Direktion Görlitz:  Informationen der 01.02.2014

Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 01.02.2014

Polizei22

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Autodiebe scheitern

Pulsnitz, Konsumring

26.01.2014, 18:00 Uhr bis 31.01.2014, 15:50 Uhr

Unbekannte sind in Pulsnitz bei dem Versuch gescheitert, einen PKW Audi A4 zu entwenden. Das sechs Jahre alte Fahrzeug stand auf einem Parkplatz am Konsumring. Eine Wegfahrsperre verhinderte den Diebstahl. Am Audi entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.  (th)

Versuchter Einbruch in PKW

Kamenz, Willy-Muhle-Straße

28.01.2014, 17:30 Uhr bis 28.01.2014; 18:00 Uhr

Unbekannte Täter versuchten in einem auf dem Kaufland Parkplatz abgestellten PKW Skoda Octavia einzudringen. Dabei verursachten sie Sachsachaden an der Fahrertür. Die Höhe des Schadens  wird mit ca. 800 Euro beziffert. (th)

Kinder bewerfen Apothekenscheibe mit Steinen

Hoyerswerda, Erich Weinert Straße

31.01.2014, 18:25 Uhr

Zwei Jungen im Alter von acht und neun Jahren bewarfen die Eingangstür und verschiedene Fensterscheiben einer Apotheke mit Steinen. Dabei entstanden Risse im Verbundglas und Löcher in der Verglasung. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird mit ca. 400 Euro beziffert. (th)

Mülltonne abgebrannt

Königswartha OT Neudorf, Johnsdorfer Straße

31.01.2014, 21:10 Uhr

Unsachgemäßes Füllen einer Restmülltonne ließ Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr und Polizei zu einem Brandort in Königswarthaer Ortsteil Neudorf eilen. Durch das versehentliche Einfüllen heißer Asche brannte die Tonne nieder. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 90 Euro. (th)

Betrunken mit dem Rad unterwegs

Hoyerswerda, Senftenberger Vorstadt

01.02.2014, 00:35 Uhr

Eine Streifenbesatzung des Polizeirevieres Hoyerswerda hielt einen Radfahrer an, welcher in Schlangenlinie durch Hoyerswerda fuhr. Ein bei ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,78 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Der 54 -Jährige muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (th)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Fahren unter Einfluss von Betäubungsmitteln

Niesky, Parkstraße

31.01.2014, 19:25 Uhr

Der Fahrer eines PKW Fiat wurde einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurde festgestellt, dass er sein Fahrzeug unter Einfluss berauschender Mittel im öffentlichen Verkehrsraum führte. Ein Drogenvortest auf Cannabis und Amphetamine verlief positiv. Bei dem 25- Jährigen wurde eine Blutentnahme durchgeführt und eine Ordnungswidrigkeitsanzeige wurde erstattet. (th)

Ladendiebstahl – 3 Täter gestellt

Görlitz, Scultetusstraße

31.01.2014, 20:45 Uhr

Durch Mitarbeiter des Kauflandes wurden 3 Ladendiebe (m/21, w/18 und w/17) gestellt, welche verschiedene Waren aus dem Markt entwendeten. Die vor Ort eintreffenden Beamten des Polizeirevieres Görlitz stellten fest, dass gegen die 18- Jährige ein aktueller Haftbefehl vorlag. Sie wurde vorläufig festgenommen und einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl, die Dame wurde in eine JVA eingeliefert. (th)

Betrunken in den Straßengraben gefahren

Hohendubrau, Ortsverbindungsstraße Mücka – Weigersdorf, S 55

01.02.2014, 00:10 Uhr

Ein 49-jähriger Skoda Fahrer befuhr die S 55 von der Leipgener Kreuzung, aus Richtung Mücka kommend, in Richtung Weigersdorf. Ausgangs einer Rechtskurve kam er mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr ca. 67 Meter durch den angrenzenden Straßengraben. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,80 Promille. Die Fahrerlaubnis wurde ihm vorläufig entzogen. (th)

Versuchter Einbruch in Gaststätte

Zittau, Innere Weberstraße

30.01.2014, 23:00 Uhr bis 31.01.2014, 11:00 Uhr

Unbekannte Täter hebelten die Hintertür zum Küchentrakt der Gaststätte aus. In der Folge betraten sie den Vorraum und ließen von weiteren Tathandlungen ab. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 800 Euro. (th)

Schuppen aufgebrochen

Zittau OT Eichgraben, Am Walde

30.01.2014, 16:30 Uhr bis 31.01.2014, 16:00 Uhr

Unbekannte Täter drangen durch gewaltsames Öffnen eines Fensters in einen Schuppen ein und entwendeten aus diesem verschiedene Werkzeuge im Gesamtwert von ca. 300 Euro. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 30 Euro. (th)

PKW abgebrannt

Obercunnersdorf, Am Ferienheim

31.01.2014, 19.15 Uhr

In den Abendstunden eilten Kräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei zu einem PKW Brand in Obercunnersdorf. Aus bisher unbekannter Ursache kam es zum Brand eines unter dem Vordach der Garage abgestellten PKW Skoda. Das Fahrzeug brannte in voller Ausdehnung, wobei die Flammen bereits auf die Garage übergriffen. Durch den schnellen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehren Obercunnersdorf und Kottmarsdorf konnte der Brand unter Kontrolle gebracht und ein Übergreifen auf das an der Garage angrenzende Wohnhaus verhindert werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 50.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Ein Brandursachenermittler gelangt im Verlauf des Tages zum Einsatz. (th)

Zusammenstoß beim Abbiegen – erheblicher Sachschaden

Weißkeißel, Görlitzer Straße (B 115)

31.01.2014, 12:55 Uhr

Der 49-jährige Fahrer eines PKW VW befuhr in der Ortslage Weißkeißel die B 115 aus Richtung Krauschwitz in Richtung Rietschen. Er hatte die Absicht diese zu verlassen und nach links in ein Grundstück einzufahren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem im Überholvorgang befindlichen PKW Audi. Der 31-jährige Audi Fahrer befuhr die B 115 in gleicher Richtung. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 11.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt. (th)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 01.02.2014, 05:00 Uhr

 

VKU

Verletzte

Tote

Polizeirevier Bautzen

8

Polizeirevier Görlitz

12

5

Polizeirevier Zittau-Oberland

12

1

Polizeirevier Kamenz

8

1

Polizeirevier Hoyerswerda

2

Polizeirevier Weißwasser

3

BAB 4

gesamt

45

7

 Quelle: PD Görlitz

 

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 01.02.2014

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 01.02.2014

Polizei06Verkehrsunfallgeschehen

 

(Ha) Am 31. Januar 2014 ereigneten sich im Schutzbereich der Polizeidirektion Chemnitz insgesamt 75 Verkehrsunfälle, 19 Personen wurden hierbei verletzt.

Chemnitz

OT Adelsberg – Buntmetalldieb unterwegs

(BR) Samstagnacht, kurz nach 0 Uhr, wurde die Polizei auf die Cervantesstraße gerufen. Dort wurde eine dunkel gekleidete Person gesehen, die einen längeren Gegenstand davon trug. Der unbekannte Täter entkam unerkannt. Wie sich später herausstellte, handelte es sich bei dem Gegenstand um Kupferfallrohr, welches von einem Haus demontiert und entwendet wurde. Angaben zur Höhe des Stehlschadens liegen der Polizei nicht vor. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

OT Zentrum – Junge Frau nach Kontrolle zu Fuß unterwegs

(BR) Polizeibeamte kontrollierten am Samstag, gegen 1.05 Uhr, auf der Straße der Nationen einen Pkw Ford Mondeo. Dessen 32-jährige Fahrerin hatte wohl etwas zu viele alkoholische Getränke genossen, da ein durchgeführter Atemalkoholtest einen Wert von 0,86 Promille erbrachte. Gegen die Ford-Fahrerin wurde Anzeige erstattet. Der Pkw musste danach jedoch stehen bleiben.

OT Kapellenberg – Pkw-Brand

(Ha) Am frühen Samstagmorgen, gegen 1.30 Uhr, kamen Einsatzkräfte der Chemnitzer Feuerwehr sowie Polizeibeamte auf der Parkstraße zum Einsatz. Aus noch unbekannter Ursache geriet dort ein Pkw Mitsubishi Colt in Brand und wurde hierbei im Frontbereich erheblich beschädigt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei zur Brandursache dauern gegenwärtig an. Der Sachschaden wurde auf etwa 1 500 Euro geschätzt.

 

 

Erzgebirgskreis

 

Revierbereich Annaberg-Buchholz

Crottendorf – Nach Unfall geflüchtet

(BR) Samstagnacht, kurz vor 3 Uhr, kam die Polizei auf der Annaberger Straße zum Einsatz. Dort war ein Pkw Peugeot 206 aus bisher unbekannter Ursache mit einem Zaun und einer Straßenlaterne kollidiert. Im Anschluss daran entfernte sich der Pkw unerlaubt von der Unfallstelle. Ermittlungen führten die Polizei zu dem 25-jährigen Unfallverursacher, der nach Alkohol roch. Ein durchgeführter Atemalkoholtest erbrachte einen vorläufigen Wert von 1,1 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Den Führerschein des jungen Mannes nahm die Polizei in Verwahrung. Bei dem Verkehrsunfall hatte sich niemand verletzt. Der gesamte Sachschaden beläuft sich auf zirka 6 500 Euro. Der Peugeot-Fahrer muss sich jetzt in einem Strafverfahren verantworten.

 

 

Revierbereich Aue

 

Bockau – Heiße Asche

(Ha) Der offensichtlich fahrlässige Umgang mit heißer Asche führte am Freitagnachmittag, kurz vor 17 Uhr, zum Einsatz von Kameraden von Freiwilligen Feuerwehren sowie von Polizeibeamten auf dem Wiesenweg. Eine 84-Jährige säuberte ihren Kamin mit einem Aschesauger und stellte diesen im Anschluss auf die Hausterrasse neben einer Kiste mit Kaminholz. Die Asche entzündete sich im Sauger und das Feuer griff auf das Kaminholz über. Zudem entstanden Schäden an der Hausfassade. Die Frau wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus eingeliefert. Angaben zur Schadenshöhe liegen derzeit nicht vor.

Lößnitz, OT Dittersdorf – Vorfahrt missachtet?

(Ha) Am Freitagnachmittag befuhr ein 74-Jähriger mit einem Pkw Ford die Kühnhaider Straße und beachtete beim Einfahren in die Zwönitzer Straße einen vorfahrtsberechtigten Pkw VW (Fahrerin: 24 Jahre) offensichtlich ungenügend. Beide Fahrzeuge kollidierten. Personen wurden nicht verletzt, es entstand ein geschätzter Sachschaden von zirka 5 000 Euro.

Lauter – Tatverdächtiger gestellt

(Ha) Am Freitag, kurz vor 24 Uhr, stellten Bewohner eines Gebäudes auf der Straße des Friedens einen brennenden Holzstapel auf ihrem Grundstück fest und konnten diesen eigenständig löschen. Kurze Zeit später bemerkten diese Zeugen einen Verdächtigen auf dem Gelände des benachbarten Stadtbauhofes und stellten diesen. Der 50-Jährige versuchte dort eine Holzhütte (Verkaufsstand) in Brand zu setzen. Die Ermittlungen dauern an.

Revierbereich Marienberg

Marienberg – Kind bei Verkehrsunfall verletzt

(BR) Am Freitagnachmittag, gegen 15.10 Uhr, ereignete sich auf der Kühnhaidner Hauptstraße ein Verkehrsunfall, als ein 7-jähriger Junge auf die Fahrbahn rannte, ohne auf den Fahrzeugverkehr zu achten. Hierbei kollidierte er mit der Beifahrertür eines Pkw Dacia (Fahrer: 44 Jahre), welcher aus Richtung der Straße Zu den Vier Höfen in Richtung Görkauer Straße vorsichtig vorbeifuhr. Dabei verletzte sich das Kind leicht. Der Sachschaden beträgt ca. 50 Euro.

Revierbereich Stollberg

 

Jahnsdorf, OT Leukersdorf – Gerüstteile entwendet

(Ha) In der Nacht vom Donnerstag zum Freitag drangen unbekannte Täter gewaltsam in ein unbewohntes Gebäude sowie in eine Scheune auf der Jahnsdorfer Straße ein. Aus der Scheune entwendeten die Unbekannten Werkzeuge und gerüstteile im Wert von etwa 7 000 Euro. Der Sachschaden wurde auf zirka 100 Euro geschätzt.

 

 

Landkreis Mittelsachsen

 

Revierbereich Döbeln

 

Leisnig – Zigarettenautomaten aufgebrochen

(Ha) Polizeibeamte wurden am Samstagmorgen auf die Straße Marschwitz gerufen. Unbekannte hatten dort einen Zigarettenautomaten aufgehebelt und die darin befindlichen Zigaretten sowie die Münzkassette entwendet. Schadensangaben liegen zurzeit nicht vor.

 

 

Revierbereich Mittweida

Niederwieser/Bundesstraße 173 – Aufgefahren

(BR) am Freitagabend, gegen 21.25 Uhr, befuhr eine 45-Jährige mit einem Pkw Ford Fiesta die Bundesstraße 173 aus Richtung Chemnitz in Richtung Augustusburg. An der Anschlussstelle, Abzweig Niederwiesa, bog sie dann nach rechts ab und fuhr auf den dort verkehrsbedingt haltenden Pkw Daewoo Klya eines 50-Jährigen auf. Verletzt wurde hierbei niemand. Es entstand ein Gesamtsachschaden von rund  5 000 Euro.

 

 

Revierbereich Rochlitz

 

Hartmannsdorf – Alkoholisiert unterwegs …

(Ha) … war am frühen Samstagmorgen, kurz vor 3 Uhr, ein 33-Jähriger mit einem Pkw Opel auf der Chemnitzer Straße. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,18 Promille. Hierfür kassierte der Fahrzeugführer eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr, eine Blutentnahme erfolgte und der Führerschein wurde sichergestellt.

Quelle: PD Chemnitz