Polizei Direktion Zwickau: Informationen 26.01.2014

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 26.01.2014

Polizei04

Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Stoppschild übersehen

Plauen – (hs) Die Missachtung eines Verkehrszeichen führte am Samstagnachmittag zu einem Unfall, bei dem ein Sachschaden in Höhe von 12.500 Euro entstanden ist. Der Fahrer (40) eines Transporters übersah auf der Chamissostraße ein Stoppschild und stieß auf der Reißiger Straße mit einem Seat zusammen. Während er unverletzt blieb, musste die junge Frau (27) des anderen Fahrzeuges vorsorglich ins Krankenhaus gebracht werden.

Ein Fall für die Bußgeldstelle

Weischlitz – (hs) Am Samstagmittag wurde die Polizei zu einem Unfall auf die Schwander Straße gerufen. Die Fahrerin (58) eines Pkw Opel fuhr rückwärts aus einer Parklücke. Dabei übersah sie einen heranfahrenden Citroen (Fahrerin 22) und stieß mit diesem zusammen. Der entstandene Sachschaden liegt bei zirka 2.000 Euro.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Frontal

Zwickau – (hs) Rätsel gibt ein Unfall vom Freitagnachmittag auf dem Parkplatz des Einkaufscenters an der Oskar-Arnold-Straße auf. Dort stieß die Fahrerin (49) eines Elektrobikes frontal mit einem entgegenkommenden Opel (w/49) zusammen. Die Radfahrerin stürzte und trug leichte Verletzungen davon. Zum Glück konnte sie nach einer ambulanten Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen. Wer für den entstandenen Sachschaden in Höhe von 2.500 Euro nun verantwortlich ist, muss noch ermittelt werden.

Alkohol am Steuer

Zwickau – (hs) Auch wenn der Fahrer (44) mit 0,52 Promille nur knapp über der zulässigen Grenze lag, muss er sich mit einem Ordnungswidrigkeitsverfahren auseinander setzen. Er war in der Nacht vom Samstag zum Sonntag auf der Werdauer Straße kontrolliert worden.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Späte Einsicht

Oberlungwitz – (hs) Die Liebe zu seinem Pkw war wohl für einen jungen Mann (25) der Anlass, sich am Sonntagmittag bei der Polizei zu outen. Nachdem er am Samstagabend bei einem Unfall einen Schaden in Höhe von 4.000 Euro verursacht hatte, verschwand er spurlos. Zuerst rammte er auf der Limbacher Straße zwei Verkehrszeichen, durchfuhr dann eine gegenüberliegende Hecke und stieß frontal gegen einen Holzzaun. Dort endete dann die Fahrt. Seinen Mercedes ließ er am Unfallort zurück. Trotz der späten Einsicht wird gegen ihn wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt.

Quelle: PD Zwickau

   

Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 26.01.2014

Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 26.01.2014

Polizei22

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Einbruch in Garage

 

Bautzen, Neustädter Straße, Garagenkomplex

23.01.2014 – 25.01.2014

Unbekannte Täter drangen auf der Neustädter Straße in Bautzen in eine Garage ein und entwendeten daraus mehrere Werkzeugmaschinen im Wert von ca. 900 Euro. Es entstand ein Sachschaden von ca. 50 Euro.

Trunkenheitsfahrt

Cunewalde, Hauptstraße

26.01.2014, 04:30 Uhr

Beamte des Polizeirevieres Bautzen kontrollierten in den frühen Sonntagmorgenstunden auf der Hauptstraße in Cunewalde einen BMW Fahrer. Da beim 35-jährigen Fahrer Alkoholgeruch in der Atemluft bemerkt wurde, erfolgte ein Alkoholtest. Dieser ergab einen Wert von 1,06 Promille. Eine Bußgeldanzeige ist die Folge.

Gartenlaube heimgesucht

Radeberg, Dammweg, KGV „Reichsbahn“

24.01.2014 – 25.01.2014

Unbekannte Täter drangen in eine Gartenlaube des Kleingartenvereins „Reichsbahn“ auf dem Dammweg in Radeberg ein und entwendeten aus dieser einen Sat-Receiver im Wert von ca. 70 Euro. An der Laube hinterließen die Diebe einen Schaden in Höhe von ca. 30 Euro.

Zu viel Alkohol im Blut

Pulsnitz, Konsumring

26.01.2014, 02:50 Uhr

Beamte des Polizeirevieres Kamenz kontrollierten in Pulsnitz auf dem Konsumring den Fahrer eines Ford Fiesta. Dabei stellten sie Alkoholgeruch beim 29-jährigen Fahrer fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,36 Promille. Eine Blutentnahme war die Folge, der Führerschein wurde eingezogen. Den Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Ölspur behindert Straßenverkehr

S100, Schönteichen, OT Brauna und Kamenz

25.01.2014, 11.00 Uhr bis 16:00 Uhr

Am Samstag kam es im Bereich der S100 zwischen Brauna und Kamenz auf Grund einer ca. 5km langen Ölspur zu einer Verkehrsbehinderung. Der Verkehr wurde einseitig an der Gefahrenstelle vorbei geleitet. Für die Abstumpfung der Fahrbahn wurden die Feuerwehren Kamenz und Schönteichen mit 10 Fahrzeugen und 61 Kameraden eingesetzt.

Mazda gestohlen

Hoyerswerda, Florian-Geyer-Straße

24.01.14, 17:00 Uhr – 25.01.2014, 10:10 Uhr

In der Nacht zum Samstag haben Unbekannte in Hoyerswerda einen Pkw Mazda 6 gestohlen. Das sieben Jahre alte blaue Fahrzeug mit dem amtlichen Kennzeichen BZ-KT 777 stand auf der Florian-Geyer-Straße. Der Zeitwert wird auf ca. 9.000 Euro beziffert. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen und fahndet nach dem Auto.

Trunkenheitsfahrt

Hoyerswerda, Fischerstraße

25.01.2014, 14:45 Uhr

Beamte des Polizeireviers Hoyerswerda kontrollierten in den Nachmittagsstunden auf der Fischerstraße einen 40-jährigen Pkw-Fahrer. Dieser steuerte seinen Opel Vectra unter Einfluss von berauschenden Mitteln. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab 0,66 Promille. Den Fahrer erwartet nun eine Bußgeldanzeige.

Handtasche aus Pkw entwendet

Wittichenau, OT Maukendorf, Parkplatz Knappensee

25.01.2014, 16:00 Uhr bis 17:35 Uhr

Am späten Samstagnachmittag nutzten Diebe die günstige Gelegenheit und entwendeten aus einem Pkw Rover eine Handtasche mit persönlichen Gegenständen, sowie ca. 650 Euro Bargeld. Das Fahrzeug stand gesichert auf dem Parkplatz „Am Knappensee“. Die unbekannten Täter drangen in das Fahrzeug ein und nahmen die unter dem Fahrersitz abgelegte Handtasche mit. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 50 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Diebstahl von Pkw misslungen

Görlitz, Parsevalstraße, Otto-Müller-Straße

25.01.2014

Unbekannte Täter drangen in einen auf der Parsevalstraße gesichert abgestellten Pkw ein. Ein Kurzschließen des VW Golf misslang. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 400 Euro beziffert. In einem auf der Otto-Müller-Straße ordnungsgemäß abgeparkten Pkw Fiat Punto drangen unbekannte Täter ein und manipulierten am Zündschloss. Das Fahrzeug wurde kurzzeitig bewegt und dann am Fahrbahnrand stehend zurück gelassen. Die Höhe des verursachten Sachschadens ist abschließen noch nicht bezifferbar. Die Kriminalpolizei hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen.

Autoradio entwendet

Zittau, Südstraße

21.01.2014 – 25.01.2014

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in einen Pkw VW Golf II ein und durchwühlten den Innenraum. Es wurde der Kabelbaum heraus gerissen und das Autoradio in Wert von ca. 70 Euro entwendet. Die Diebe hinterließen am Fahrzeug einen Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro.

Genussmittel aus Keller entwendet

Löbau, Bahnhofstraße

21.01.2014 – 25.01.2014

Großen Durst mussten unbekannte Diebe gehabt haben, welche aus einem Kellerverschlag mehrere Flaschen Wein im Wert von ca. 100 Euro entwendeten.

Werkzeug aus Garage entwendet

Mittelherwigsdorf, Wiesenweg

14.01.2014 – 25.01.2014

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in eine verschlossene Garage ein und entwendeten daraus mehrere Werkzeugkoffer. Der Wert des Diebesgutes beträgt auf ca. 3.000 Euro.

Fahrrad gestohlen

Weißwasser, Berliner Straße „Saschowawiese“

25.01.2014, 11.30 Uhr – 12.15 Uhr

Unbekannte entwendeten ein gesichert im Fahrradständer auf der Saschowawiese in Weißwasser abgestelltes Fahrrad. Das schwarz/beige 28“ Damenfahrrad „Prophete Noblesse Nostalgierad“ mit der Rahmennummer 6WT120938 hatte einen Wert von ca. 300 Euro.

Verkehrsunfall – Zeugenaufruf

Weißwasser, Prof.-Wagenfeld-Ring, Eisstadion

24.01.2014, 06:00 Uhr – 06:45 Uhr

Durch ein größeres unbekanntes Kraftfahrzeug wurde die Einfahrtsschranke zum Wirtschafthof des Eisstadion in Weißwasser beschädigt. Dabei wurde das Gewinde vom Schrankenbalken zum Motor abgebrochen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Die Polizei bittet um Mithilfe und sucht Zeugen, welche sachdienliche Angaben zum Unfallhergang, sowie zum verursachenden Fahrzeug machen können. Diese werden gebeten, sich beim Polizeirevier Weißwasser unter Tel: 03576-2620 oder bei einer anderen Polizeidienstelle zu melden.

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 26.01.2014, 05:00 Uhr

 

VKU

Verletzte

Tote

Polizeirevier Bautzen

4

Polizeirevier Görlitz

5

Polizeirevier Zittau-Oberland

6

1

Polizeirevier Kamenz

4

Polizeirevier Hoyerswerda

2

Polizeirevier Weißwasser

2

BAB 4

gesamt

23

1

 

 Quelle: PD Görlitz

  

Kurort Oberwiesenthal – Unfall mit Rettungshubschrauber

Kurort Oberwiesenthal – Unfall mit Rettungshubschrauber

Stahlplatten auf Mann gestürzt in ZwickauNach einem Schiunfall landete gegen 12.00 Uhr ein Rettungshubschrauber bei der Talstation der Bergrettung an der Vierenstraße. Beim Herunterfahren der Turbine setzte sich das Fahrzeug mit noch laufendem Rotor aus ungeklärter Ursache in Bewegung. Es rutschte etwa 30 Meter einen Hang hinunter. Dort stieß der Helikopter gegen einen nicht besetzten Motorschlitten, der drehende Rotor stieß gegen einen Verkehrszeichenträger, wobei ein Rotorblatt abriss. Am Hubschrauber, Motorschlitten und Verkehrszeichen entstand Sachschaden in derzeit  nicht bezifferbarer Höhe. Verletzt wurde niemand.Quelle: PD Chemnitz

Quelle: Dieses Video wurde uns anonym zugespielt, der Ersteller bitte bei uns melden. 

Wolfsskulptur aus Holz entwendet

Wolfsskulptur aus Holz entwendet

bild5

Mittelherwigsdorf, OT Oberseifersdorf, B178, Zum Flugplatz

24.01.2014 – 25.01.2014

Unbekannte Täter entwendeten eine auf einer Wiese an der B 178 zwischen Oberseifersdorf und Großhennersdorf, in Höhe des Modellflugplatzes, stehende Holzskulptur „Wolf“. Die Skulptur war aus Eschenholz geschnitzt und auf einem gegossenen Betonsockel mit Gewindestäben gesichert aufgestellt. Die etwa einen Meter hohe Schnitzerei stellt einen sitzenden Wolf dar und hat einen Wert von ca. 1.000 Euro.

Bisherige Ermittlungen ergaben, dass die etwa 100kg schwere Skulptur durch die Diebe mittels eines Fahrzeuges abtransportiert wurde. Deshalb bittet die Polizei um Mithilfe. Zeugen, welche sachdienliche Angaben zum Sachverhalt machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Zittau unter Tel: 03583-620 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Quelle: PD Görlitz