Polizei Direktion Zwickau: Informationen 01.01.2014

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 01.01.2014

Polizei09

Zahl der Silvestereinsätze nahezu konstant

Zwickau – (jm) Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl der Silvestereinsätze für die Polizeidirektion Zwickau nahezu konstant geblieben. Insgesamt mussten die Beamten über den Jahreswechsel 114 Mal ausrücken (Vorjahr: 115). Anlass hierzu waren vorwiegend zerstörte Briefkästen, brennende Mülltonnen oder lautstarke Silvesterpartys. In Werdau ging hinter einem Wohnhaus zudem eine Gartenbank in Flammen auf, in Plauen entkam ein Mieter nur knapp einer Katastrophe. Während der Mann schlief, begann es in seiner Wohnung zu brennen. Zur Ursache wird derzeit ermittelt.Einsatzschwerpunkte bildeten aber erwartungsgemäß die größeren Städte Zwickau (25), Plauen (24) und Glauchau (24). Die Höhe der registrierten Sachschäden beläuft sich auf rund 30.000 Euro. Insgesamt wurden acht Anzeigen wegen Körperverletzung aufgenommen.

Zigarette löst vermutlich Wohnungsbrand aus

Plauen – (jm) Mit einem Großaufgebot sind Polizei und Feuerwehr am Neujahrsmorgen zu einem Brand in der Schillerstraße ausgerückt. Zeitweise waren bis zu 30 Helfer im Einsatz. Nachbarn hatten in einer Wohnung starken Qualm bemerkt und sofort die Rettungskräfte alarmiert. Der betroffene Mieter (51) kam mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Seine Wohnung ist derzeit nicht bewohnbar. Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge könnte das Feuer durch eine brennende Zigarette ausgelöst worden sein.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Diebe leeren Automaten

Weischlitz – (jm) Langfinger haben in der Silvesternacht an der Thossener Straße einen Zigarettenautomaten geleert. Sowohl die Rauchwaren als auch das Bargeld nahmen die Unbekannten mit. Ersten Untersuchungen der Polizei zufolge sprengten die Täter den Automaten wohl gewaltsam mit Pyrotechnik auf.

Fahrerin verschont Fuchs

Pausa-Mühltroff, OT Langenbach – (jm) Weil sie am Dienstagmittag auf der Bundesstraße 282 einem Fuchs auswich, hat eine junge Frau ihr Auto eingebüßt. Die 22-Jährige überschlug sich mit dem Wagen mehrfach. Sie selbst erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Der Schaden beträgt mehrere tausend Euro.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Postbriefkasten fliegt in die Luft

Klingenthal – (jm) Auf dem Marktplatz haben Unbekannte in der Neujahrsnacht mit Silvesterböllern einen Postbriefkasten buchstäblich in die Luft gejagt. Dabei wurden zahlreiche Briefe beschädigt. Unversehrt gebliebene Post öffneten die Täter unterdessen. Womöglich auf der Suche nach Geld. Allein der Sachschaden wird auf mehr als 1.000 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt bereits und hofft auf Hinweise von Zeugen. Informationen bitte an das Polizeirevier in Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Randalierer sprengen Briefkästen

Mylau – (jm) In der Silvesternacht haben Unbekannte an einem Mehrfamilienhaus in der Ernst-Thälmann-Straße die Briefkastenanlage gesprengt. Offenbar benutzten die Randalierer dazu Pyrotechnik. Der Sachschaden beträgt mehr als 1.000 Euro. Menschen wurden nicht verletzt.Hinweise nimmt das Polizeirevier Auerbach entgegen, Telefon 03744/ 2550.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Unbekannte sprengen Glasscheibe

Zwickau, OT Marienthal – (jm) An der Marienthaler Straße haben sich in der Nacht zu Mittwoch Unbekannte mit Feuerwerkskörpern den Weg in einen Laden gebahnt. Von den Tätern und deren Motiv fehlt noch jede Spur. An einer der Scheiben zündeten sie offenbar einen Böller und brachten das Glas so zum Bersten. Auch im Ladeninneren richteten die Täter mit Pyrotechnik Verwüstungen an. Der Schaden geht in die Tausende. Ob etwas gestohlen wurde, wird derzeit noch untersucht.

Briefkasten durch Silvesterböller zerstört

Zwickau, OT Pölbitz – (jm) Unbekannte haben in der Neujahrsnacht an der Leipziger Straße mit Pyrotechnik einen Postbriefkasten zerstört. Teils wurde der Inhalt der eingeworfenen Briefe auf der Fahrbahn verteilt. Der Schaden beträgt mindestens 1.000 Euro. Von den Tätern fehlt noch jede Spur. Die Polizei hat mit den Ermittlungen begonnen.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Sitzbank steht plötzlich in Flammen

Werdau – (jm) Hinter einem Einfamilienhaus an der Zeppelinstraße ist am frühen Neujahrsmorgen eine Holzbank in Flammen aufgegangen. Das Feuer brach aus, als die drei Bewohner bereits schliefen. Ein Mann (49) erlitt durch den Rauch leichte Verletzungen und kam ins Krankenhaus. Wegen der starken Hitze wurden die Fassade des Gebäudes und die Terrassentür in Mitleidenschaft gezogen. Was den Brand auslöste, blieb bislang allerdings noch unklar.

Auto landet im Bach

Wildenfels, OT Schönau – (jm) Auf der Wildenfelser Straße ist am Neujahrsmorgen ein Betrunkener mit seinem Auto in einem Bach gefahren. Der Mann erlitt leichte Blessuren, sein Wagen landete auf der Seite und wurde stark beschädigt. Gegen den 28-Jährigen ermittelt nun die Polizei. Er hatte 2,12 Promille intus.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Hund bei Unfall schwer verletzt

Hohenstein-Ernstthal – (jm) Auf der Nutzunger Straße hat am Dienstagmittag ein Auto einen Boxerhund angefahren und schwer verletzt. Der Fahrer blieb nach Aussagen der Tierhalterin (51) kurz stehen, um nach Schäden an seinem Pkw zu schauen. Danach gab er Gas und fuhr davon. Indes ermittelt die Polizei nun wegen Unfallflucht. Bei dem gesuchten Wagen könnte es sich um einen silberfarbenen Skoda handeln.Hinweise bitte an das Revier Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Feuerwerk setzt Motorrad in Brand

Hohenstein-Ernstthal – (jm) Feuerwerkskörper haben in der Nacht zu Mittwoch vermutlich den Brand eines abgestellten Motorrades in der Südstraße ausgelöst. Dabei entstand ein Schaden von mehr als 1.000 Euro. Menschen wurden nicht verletzt. Von den Tätern fehlt noch jede Spur. Durch die Hitze des Feuers wurde auch eine Hausfassade in Mitleidenschaft gezogen.

Quelle: PD Zwickau

  

Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 01.01.2014

Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 01.01.2014

Polizei19

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Trunkenheitsfahrten

Ortsverbindungsstraße Cölln – Neschwitz

01.01.2014, gegen 03:00 Uhr

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle hielten Beamte des Polizeireviers Bautzen einen Pkw VW Passat an. Sie stellten bei dem 35-jährigen Fahrer Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Der daraufhin durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,34 Promille.

Schönteichen, OT Schönbach, Ortsverbindung nach Bulleritz

31.12.2013, 18:30 Uhr

Der Fahrer (42) des Pkw Kia kam auf Grund zu hoher Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab, landete im Straßengraben und kam seitlich zum liegen. Verletzt wurde dabei niemand. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 1.000,00 Euro. Die Beamten stellten bei dem Mann zudem einen Atemalkolwert von 1,38 Promille fest.

Ottendorf-Okrilla, Dresdner Straße

01.01.2014 gegen 03:45 Uhr

Die Fahrerin (32) des Pkw VW fuhr gegen mehrere Zaunsfelder beschädigte diese. Anschließend setzte sie ihre Fahrt fort und blieb mit angebrochener Achse in Höhe des OBI-Baumarktes in Ottendorf-Okrilla liegen. Da der Unfall durch einen aufmerksamen Bürger beobachtet werden konnte wurde durch diesen die Polizei informiert. Diese stellten bei der Fahrerin vor Ort einen Atemalkoholwert von 1,50 Promille fest. Der Sachschaden an den Zaunsfeldern beträgt ca. 1.000,00 Euro. Der am Fahrzeug kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Allen  wurde die Fahrerlaubnis vorläufig entzogen. Sie erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Versuchter PKW-Diebstahl                   

Großröhrsdorf, Saarstraße

30.12.2013, 23:00 Uhr – 31.12.2013, 08:50 Uhr

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in einen gesichert abgestellten PKW Mercedes Sprinter ein, indem sie die Scheibe der Fahrerseite einschlugen. Sie manipulierten am Zündschloss und versuchten, das Fahrzeug zu starten. Dies gelang ihnen aber nicht. Der Gesamtschaden beträgt ca. 500,00 Euro.

Keller aufgebrochen

Hoyerswerda, Heinrich-Heine-Straße

30.12.2013, 12:00 Uhr – 31.12.2013 10:45 Uhr

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in einen Keller ein und entwendeten ein hochwertiges Mountainbike der Marke Scott. Es entstand ein Schaden von 1.000,00 Euro.

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Postbriefkasten zerstört

Görlitz, Grundstraße

31.12.2013, gegen 23:30 Uhr

Unbekannte Täter beschädigten mittels Silvesterknallern einen Postbriefkasten. Durch die Explosion wurde dieser unbrauchbar. Die darin befindliche Post wurde teilweise beschädigt und konnte durch die eingesetzten Beamten sichergestellt werden. Der verursachte Sachschaden beträgt ca. 1.000,00 Euro.

DIXI-Toilette gesprengt

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, Georgswalder Straße

01.01.2014, gegen 04:10 Uhr

Mit pyrotechnischen Gegenständen zerstörten unbekannte Täter eine DIXI-Toilette und verursachten einen Sachschaden von ca. 1.500,00 Euro.

Öffentliche Toilettenanlage unbenutzbar gemacht

Zittau, Innere Weberstraße

30.12.2013, 09:30 Uhr – 31.12.2013, 09:15 Uhr

Unbekannte Täter zündeten in einer öffentlichen Toilettenanlage einen Feuerwerkskörper und verursachten dabei einen Sachschaden von ca. 500,00 Euro. Durch die Wucht ist eine weitere Nutzung dieser Anlage vorerst nicht möglich.

Fahrräder entwendet

Weißwasser, Schillerstraße

24.12.2013, 17:00 Uhr – 31.12.2013, 13:00 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten aus einem frei zugänglichen Gemeinschaftskeller ein 28er Herrentrekkingrad und ein 26er Damentrekkingrad der Marke KTM. Beide waren mit Gliederpanzerschlössern gesichert. Es entstand ein Schaden von ca. 2.100,00 Euro.

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 01.Januar 2014, 05:00 Uhr

 

VKU

Verletzte

Tote

Polizeirevier Bautzen

4

1

0

Polizeirevier Görlitz

4

0

0

Polizeirevier Zittau-Oberland

2

1

0

Polizeirevier Kamenz

6

1

0

Polizeirevier Hoyerswerda

1

0

0

Polizeirevier Weißwasser

1

0

0

BAB 4

0

0

0

gesamt

18

3

0

 Quelle: PD Görlitz

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 01.01.2014

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 01.01.2014

Unfall Kopernikusstraße in Zwickau

Chemnitz 

 

OT Helbersdorf – Kellereinbruch

(SP) Unbekannte Täter hingen in der Zeit vom 30. Dezember 2013, 11 Uhr, bis zum  31. Dezember 2013, 12 Uhr, die Tür zu einem Keller in einem Mehrfamilienhaus aus. Aus dem Keller entwendeten sie eine Spielkonsole Playstation 2, eine Speicherkarte und eine unbekannte Anzahl von Spielen im Wert von rund 350 Euro. Sachschaden hinterließen die Diebe nicht.

Landkreis Mittelsachsen

 

Revierbereich Freiberg

 

Freiberg – Ungebetene Gäste

(SP) In der Zeit von Montag, 21.30 Uhr, bis Dienstag, 9.30 Uhr, machten sich unbekannte Täter in einem Lokal in der Chemnitzer Straße zu schaffen. Sie schlugen eine Scheibe ein, gelangten so ins Innere und suchten hier nach Brauchbarem. Die ungebetenen Gäste entwendeten zehn Bierkrüge und eine Zapfsäule im Wert von ca.  1 300 Euro. Außerdem hinterließen die Diebe Sachschaden in Höhe von rund 100 Euro.

Revierbereich Mittweida

 

Lichtenau/OT Auerswalde – Reifen und Motorteile entwendet

(SP) In der Zeit von Montag, 21 Uhr, bis Dienstag, 13 Uhr, war ein in der Auerswalder Straße abgestellter Pkw Opel unbekannten Tätern ins Visier geraten. Sie entwendeten zum einen die vier Kompletträder und zum anderen Motoranbauteile. Dazu öffneten die Unbekannten die Motorhaube fachmännisch, so dass am Opel kein Sachschaden entstand. Der Wert des Diebesgutes beträgt rund 3 000 Euro.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Marienberg

 

Drehbach/OT Venusberg – Einbruch/Zeugen gesucht

(SP) Am 31. Dezember 2013, gegen 12 Uhr, wurde bei der Polizei bekannt, dass unbekannte Täter in einem Container einer Firma in der Herolder Straße zugange waren. Sie zerbrachen den Schließkeil des Sicherheitsschlosses und gelangten so ins Innere. Aus dem Container entwendeten die Unbekannten Computertechnik, Feinwaagen, Funkgeräte, Speicherkarten und Teile einer Telefonanlage im Wert von insgesamt rund 6 500 Euro. Der hinterlassene Sachschaden wird auf ca. 200 Euro geschätzt.

Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer hat in der Herolder Straße, in der Nähe des Steinbruchs, Personen oder Fahrzeuge wahrgenommen, die im Zusammenhang mit dem Einbruch stehen könnten? Hinweise nimmt das Polizeirevier in Marienberg unter Telefon 03735 606-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Verkehrsunfallgeschehen

 

Am 31. Dezember  2013 ereigneten sich im Schutzbereich der Polizeidirektion Chemnitz 34 Verkehrsunfälle, 6 Personen wurden hierbei verletzt.

Chemnitz

OT Adelsberg – Nach Rutschpartie überschlagen

Ein 37-Jähriger geriet am Vormittag des 31.Dezember 2013 auf der Augustusburger Straße, in Höhe Schere, in Richtung Chemnitz in einer Linkskurve mit seinem PKW Skoda Fabia Combi ins Schleudern. Dabei kam der Skoda nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Das Fahrzeug kam auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden am Fahrzeug beträgt ca. 4 000 Euro.

OT Hutholz – Beim Ausparken anderen PKW beschädigt

(Schö) Eine 24-jährige Frau beschädigte am Silvesterabend in Chemnitz auf der Alfred-

Neubert-Straße gegen 20.40 Uhr mit ihrem PKW Renault Laguna beim Ausparken den

neben ihr geparkten PKW Fiat. An beiden Fahrzeugenentstand ein Gesamtschaden

in Höhe von ca. 1 300 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg OT Halsbach – Überschlagen …

(Schö) … hat sich am 31. Dezember 2013, gegen 09.15 Uhr, ein PKW Opel Corsa auf der B173 OL Halsbach. In Höhe des HG 7 geriet die 56-jährige Fahrerin mit ihrem Opel ins Schleudern. Der PKW kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Bei dem Unfall wurde ein Verkehrsschild und einen Leitpfosten beschädigt. Die Fahrbahn war zum Zeitpunkt leicht überfroren. Die Fahrerin wurde leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt ca. 5 500 Euro. Der Opel wurde mittels Bergekran geborgen und in eine Werkstatt gebracht.

Weissenborn/Erzg. – Ins Schleudern geraten

(Schö) Eine 68-jährige Frau fuhr am Silvestervormittag, gegen 09.40 Uhr, mit einem Nissan Micra auf der S 184 von Weißenborn in Richtung Freiberg. In einer Rechtskurve auf der Freiberger Straße geriet sie ins Schleudern und rutschte mit dem PKW in den angrenzenden Straßengraben. Dabei wurde die Fahrerin schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Am PKW entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5 000 Euro.

Revierbereich Rochlitz

 

Rochlitz – Aufgefahren

(Schö) Am Silvestertag,gegen 11.30 Uhr, befuhren ein VW Polo (Fahrer: 19) und ein VW Passat (Fahrer: 49 ) die Lindenallee in Richtung Brückenstraße. An der Einfahrt zur Gartenanlage „Klinkborn“ musste der VW Passat  verkehrsbedingt halten. Dies bemerkte der Fahrer des Polo offenbar zu spät und fuhr auf den haltenden Passat auf. Es kam zum Unfall mit einem Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 1 500 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

 Quelle: PD Chemnitz

  

TV Beitrag: Was uns glücklich macht

TV Beitrag: Was uns glücklich macht

13 Was uns gluecklich macht 

Das nächste Jahr wird erfolgreich, gesund und glücklich. Wer wünscht sich das nicht? Doch während Erfolg und Gesundheit zumindest teilweise beeinflussbar sind, ist es mit dem Glück schon etwas schwieriger. Wissenschaftlich belegt ist, dass positiv denkende Menschen generell glücklicher sind. Ein bewährter Weg ist es außerdem, anderen eine Freude zu machen – gerade Weihnachten bietet sich dafür natürlich an. Denn Glück ist bekanntlich das Einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt. Und auch die frohen Momente wiederum zu teilen macht glücklich – ob auf virtuellen Wegen oder ganz persönlich.

Quelle: Mhoch4