Polizei Direktion Zwickau: Informationen 29.12.2013

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 29.12.2013

Polizei09

Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Vier Autos aufgebrochen

Plauen – (rl) Erneut schlugen Autoaufbrecher in Plauen zu. In der Nacht von Freitag zu Samstag war ein VW Golf ihr Ziel, der auf der Heubnerstraße parkte. Aus dem Innenraum entwendeten sie eine Handtasche und ein Navigationsgerät im Wert von 1.650 Euro. Samstagmorgen wurde in der Schildstraße ein VW Polo aufgebrochen, aus dem ein Autoradio mit CD-Wechsler der Marke Kenwood, Wert 80 Euro, fehlt. Der angerichtete Sachschaden beträgt 150 Euro. Samstagnacht schlugen Unbekannte auf dem Topfmarkt zu. Hier wurden an einem Toyota und einem VW je eine Scheibe eingeschlagen und eine Hand- sowie eine Stofftasche gestohlen. Die Taschen mit Inhalt hatten einen Wert von circa 200 Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 600 Euro.

Rowdy erwischt

Plauen – (rl) Samstag, kurz nach 18 Uhr, beobachtete ein Zeuge einen 18-Jährigen, der mit dem Fuß eine Glasscheibe von der Telefonzelle am Goetheplatz heraustrat. Er hielt den angetrunkenen Rowdy fest und übergab ihn der Polizei. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Mann bei Unfall verletzt

Auerbach – (rl) Samstag, kurz nach 13 Uhr, kam es auf der Göltzschtalstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 24-Jähriger schwer verletzt wurde. Er hielt mit seinem Skoda in Höhe Einkaufszentrum an. Das bemerkte eine hinter ihm fahrende 34-jährige VW-Fahrerin zu spät und fuhr auf. Der Skoda-Fahrer wurde in ein Krankenhaus verbracht. Es entstand ein Sachschaden von 8.000 Euro.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Fünf Autos beschädigt

Zwickau – (rl) In der Nacht von Freitag zu Samstag beschädigten unbekannte Täter fünf Pkw, die auf der Franz-Mehring-Straße parkten. Bei einem Seat schlugen sie die Frontscheibe ein. Von vier anderen Autos wurden Außenspiegel abgetreten. Der Schaden wird auf 4.000 Euro geschätzt.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Betrunken in den Straßengraben

Waldenburg, OT Schlagwitz – (rl) Zu tief ins Glas geschaut hatte eine 29-Jährige, deren Autofahrt im Straßengraben endete. Sonntagfrüh kam sie mit einem Opel auf der B 175, kurz nach der Einmündung Wolkenburg/Kaufungen, nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Auto wurde leicht beschädigt, der Schaden wird auf circa 400 Euro geschätzt. Es musste allerdings durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Bei der Fahrerin wurde ein Atemalkoholwert von über 1,6 Promille festgestellt. Ihr Führerschein wurde einbehalten.

Quelle: PD Zwickau

  

Staubilanz 2013: 830 000 Kilometer Stillstand in einem Jahr

Staubilanz 2013: 830 000 Kilometer Stillstand in einem Jahr

Tank - LKW umgekippt auf der BAB 4 nahe Meerane

Staugeschehen auf ähnlich hohem Niveau wie 2012 / Verbesserte Datenerfassung zeichnet deutlicheres Bild

   München (ots) – Auf deutschen Autobahnen gab es im Jahr 2013 rund

415 000 Staus mit einer Gesamtlänge von 830 000 Kilometer – so viel wie nie zuvor. Das zeigt eine aktuelle Auswertung der ADAC Verkehrsdatenbank. Im Vorjahr hatte der Club noch 285 000 Staus mit einer Gesamtlänge von 595 000 Kilometern registriert. Grund für die deutliche statistische Erhöhung ist jedoch nicht ein sprunghaft gestiegenes Verkehrs- und Stau-Aufkommen, sondern eine deutlich verbesserte Datenerfassung und deutlich mehr durch Fahrzeugflotten gemeldete Staus.

   Wie in den Vorjahren entfällt gut die Hälfte aller Staumeldungen auf die Bundesländer Nordrhein-Westfalen (29 Prozent), Bayern (15

Prozent) und Baden-Württemberg (11 Prozent). Ein ähnliches Bild ergibt sich bei den Staukilometern: Nordrhein-Westfalen liegt mit einem Anteil von 27 Prozent vor Bayern (18 Prozent) und Baden-Württemberg (13 Prozent). Zum Vergleich: Auf die fünf ostdeutschen Bundesländer entfielen lediglich sieben Prozent der Staumeldungen und -kilometer. Staureichster Monat war mit Abstand der Oktober 2013, als der ADAC rund 90 000 Kilometer Stau registrierte – doppelt so viel wie im Monat Februar (47 000 Kilometer).

   Die Staubilanz 2013 zeigt, wie groß der Handlungs- und Nachholbedarf bei der Engpassbeseitigung im Autobahnnetz ist. Laut einer ADAC Studie zur Verkehrsqualität auf deutschen Autobahnen waren im Jahr 2010 rund 1 600 Kilometer Autobahn regelmäßig überlastet, bis zum Jahr 2025 wird ein Anstieg auf rund 2 000 Kilometer vorhergesagt.

Kein Wunder, denn von den 2 200 Kilometer Autobahn, die laut gültigem Bedarfsplan für die Bundesfernstraßen im Zeitraum zwischen 2001 und

2015 vordringlich auszubauen sind, werden bis Ende 2015 voraussichtlich nur rund 45 Prozent realisiert sein. Der ADAC fordert daher dringend, die Investitionen für den Erhalt und den Ausbau der Bundesfernstraßen von derzeit rund fünf Milliarden auf mindestens 7,5 Milliarden Euro pro Jahr zu erhöhen.

Quelle:  ADAC

 

TV Beitrag: Red Bull Cliff Diving World Series 2013 — Krabi Thailand – Story Clip

TV Beitrag: Red Bull Cliff Diving World Series 2013 — Krabi Thailand – Story Clip

2013_CliffDiving_ThaiStory

Ein Sprung aus 27 Metern lässt das sonst so weiche Wasser nahezu steinhart wirken. Solch anspruchsvolle Sprünge, mit Schrauben und Saltos, sind nur mit einem ausgeprägten Gefühl für Raum und Zeit zu meistern. Man muss zu jeder Sekunde wissen, wo und wie man sich zu verhalten hat. Orientierung in der Luft, Kontrolle über jede Bewegung und nie das Wasser aus dem Auge verlieren, sind elementare Bestandteile des Klippenspringens. Was sind die Tricks und Kniffe der Klippenspringer?  Ist es möglich das Gefühl für Raum und Zeit durch Training zu optimieren?

Quelle: quattro media

  

Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 29.12.2013

Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 29.12.2013

Zwei Verletzte bei schwerem Unfall in Zwickau auf der S 293 (MitVerkehrsunfall mit verletzter Person

Kirschau, Waldstraße

29.12.2013, 06:00 Uhr

Ein 41-Jähriger befuhr mit einen PKW BMW in Kirschau die Bautzener Straße in Richtung Schirgiswalde. Aus gegenwärtig unbekannter Ursache brach das Heck des Fahrzeuges aus. Der Fahrer verlor die Kontrolle über das Fahrzeug, fuhr gegen drei Metallzaunfelder und die Hauswand eines Wohngrundstückes. Dabei wurde eine 29-jährige Insassin verletzt und musste zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro, am Gebäude und dem Zaun ein Schaden von ca. 6.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Handtaschenraub

Bautzen, Dr.-Salvador-Allende-Straße

28.12.2013, 13:15 Uhr

Eine 69-jährige Frau war in Bautzen auf der Dr.-Salvador-Allende-Straße zu Fuß unterwegs. Plötzlich näherte sich ein unbekannter Mann der Frau von hinten und stieß diese zu Boden. Er entriss ihr die Handtasche und flüchtete in unbekannte Richtung. Die Tasche konnte in unmittelbarer Nähe zum Tatort wieder aufgefunden werden. Jedoch fehlt das Bargeld von knapp 100 Euro. Die Frau wurde nicht verletzt. Im Zuge der eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnte ein 24-jähriger Bautzener als Tatverdächtiger ermittelt werden.

Kaugummiautomat aufgebrochen 

Cunewalde, Czornebohstraße

28.12.2013, 22:45 Uhr – 22.55 Uhr

Unbekannte Täter brachen einen Kaugummiautomaten auf und beschädigten diesen dadurch. Ob etwas aus dem Automaten entwendet wurde, ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 200 Euro.

Einbruch in eine Autowerkstatt

Radeberg, Heidestraße

27.12.2013, 17:00 Uhr – 28.12.2013, 09:00 Uhr

Vom Fenster einer Autowerkstatt wurden 2 Gitterstäbe herausgetrennt und anschließend die Scheibe eingeschlagen. Aus den Arbeitsräumen  stahlen die Diebe verschiedene Werkzeuge, mehrere Maschinenbohrer sowie ein Bremsenentlüftungsgerät gestohlen. Der Diebstahlschaden beträgt ca. 800 Euro, der Sachschaden ca. 200 Euro.

Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrradfahrern

Radeberg, Badstraße

28.12.2013, 23:45 Uhr

Ein bislang unbekannter Fahrradfahrer befuhr in Radeberg die Badstraße auf dem Radweg aus Richtung Feldschlößchen kommend, ohne Beleuchtung. Ein 15-Jähriger befuhr ebenfalls diesen Radweg, aus entgegengesetzter Richtung mit Beleuchtung. Während eines Abbiegevorgangs kam es aus gegenwärtig ungeklärter Ursache zum Zusammenstoß der beiden Radler. Nach einem kurzen Gespräch setzte der Unbekannte seine Fahrt fort. Der 15-jährige wurde hierbei verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Polizei sucht neben dem unbekannten Radfahrer auch den Zeugen, welcher zum Unfallort dazu gekommen war. Dieser meldet sich  im Polizeirevier Kamenz, Poststraße 4, auch telefonisch unter 03578-3520.

Sinnlose Zerstörung

Hoyerswerda, Nieskyer Straße

29.12.2013, 04:30 Uhr

Ein Unbekannter trat  mehrfach auf einen stillgelegten und zum Verkauf stehenden PKW Audi S 8 (Wert ca. 100.000 Euro)  ein. Dabei wurden alle Scheiben des Fahrzeuges zerstört. An dem ein Jahr alten Fahrzeug entstand ein geschätzter Schaden von ca. 5.000 Euro.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Wittichenau, Kamenzer Straße

28.12.2013, 02:30 Uhr

Einer Streife des Polizeireviers Hoyerswerda fiel ein Mopedfahrer auf, welcher ohne Beleuchtung in Wittichenau unterwegs war. Als er angehalten werden sollte, fuhr er einfach an der Kontrollstelle vorbei. Über das Kennzeichen konnte in Erfahrung gebracht werden, das ein  17-Jähriger mit dem Moped unterwegs war, obwohl dieser nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.  Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Versuchter Raub einer Handtasche

Görlitz, Hilde-Coppi-Straße

28.12.2013, 17:10 Uhr

Eine 78-jährige Frau befand sich zu Fuß auf dem Weg nach Hause. Ihr näherte sich ein Unbekannter  von hinten und versuchte ihr die Handtasche zu entreißen. Durch die Gegenwehr der Seniorin gelang es dem Räuber nicht, in den Besitz der Handtasche zu kommen. Sie kam aber bei dem Gerangel zu Fall und verletzte sich leicht am Knie und den Handgelenken. Der Täter konnte unerkannt flüchten. Er wird wie folgt beschrieben: ca. 1,70m groß, kräftige Gestalt, bekleidet mit einer weißen Hose und einer weißen Kappe. Er trug einen khakifarbenden Blouson.

Wer kann Angaben zu dem Täter machen? Hinweise bitte an das Polizeirevier Görlitz, Gobbinstraße 5/6, auch telefonisch unter 03581-650524.

Einbruch in einen Keller

Görlitz, Grüner Graben

26.12.2013, 16:00 Uhr – 28.12.2013, 16:00 Uhr

Diebe verschafften sich gewaltsam Zutritt zu einem Keller. Dort entwendeten sie einen Satz Sommerreifen auf Alufelge und einen Kinderbuggy (Sommerkinderwagen). Der Diebstahlschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro, der Sachschaden ca. auf 30 Euro.

Opel Vivaro aufgebrochen

Kunnersdorf, Am Viebig

27.12.2013, 18:00 Uhr – 28.12.2013, 08:00 Uhr

Gewaltsam verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einen PKW Opel Vivaro. Sie durchsuchten das Fahrzeug, entwendet wurde nichts. Der dabei angerichtete Schaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt.

VW T 5 aufgebrochen

Kunnersdorf, Liebsteiner Straße

27.12.2013, 16:00 Uhr – 28.12.2013, 10:00 Uhr

Durch zerstören der rechten hinteren Seitenscheibe gelangten Unbekannte in einen VW T 5. Aus dem Fahrzeug wurden ein Mobiltelefon und ein Laptop entwendet. Der Stehlschaden beträgt 600 Euro, der Sachschaden 200 Euro.

Diebstahl eines Kleinkraftrades

Zittau, Uferweg

26.12.2013, 16:00 Uhr – 27.12.2013, 08:30 Uhr

Vom Uferweg in Zittau wurde ein rotes Kleinkraftrad  Honda gestohlen. Dieses hat das Versicherungskennzeichen 563 YTU. Das Fahrzeug hat einen Wert von ca. 1.600 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Fahrradfahrer ohne Licht, aber mit viel Alkohol

Zittau, Theodor-Körner-Allee

28.12.2013, 23:55 Uhr

Einer Zittauer Polizeistreife fiel ein Fahrradfahrer, der ohne Beleuchtung und entgegengesetzt der vorgeschriebenen Fahrtrichtung die Theodor-Körner-Allee befuhr, auf. Sie kontrollierten den 31-jährigen Mann wobei ihnen bereits  Alkoholgeruch entgegenschlug. Ein durchgeführter Test erbrachte ein Ergebnis von 1,7 Promille. Ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr, gegen den Radler wurde eingeleitet.

Einbruch in einen Transporter

Ebersbach, An der Spree

26.12.2013, 10:00 Uhr – 28.12.2013, 11:35 Uhr

Unbekannte Täter gelangten gewaltsam in den gesichert abgestellten Kleintransporter Citroen. Aus dem Fahrzeug wurden Werkzeuge so zum Beispiel ein Schlagbohrschrauber und ein Industriesauger entwendet. Der Sachschaden wurde auf ca. 1.000 Euro, der Diebstahlschaden ebenfalls auf ca. 1.000 Euro geschätzt.

Autodiebstähle

Weißwasser, Neuteichweg

28.12.2013, 03:00 Uhr – 03:50 Uhr

Durch unbekannte Täter wurde ein gesichert abgestellter PKW Audi A 6, Baujahr 2007 entwendet. Das Fahrzeug hat eine schwarze Farbe und das amtliche Kennzeichen MOL-VR 632. Der Wert  wurde mit ca. 27.000 Euro angegeben.

Weißwasser, Berliner Straße

28.12.2013, 04:00 Uhr – 06:15 Uhr

Ein grauer PKW Chrysler war das Ziel von unbekannten Dieben. Sie entwendeten das acht Jahre alte, gesichert abgestellte Fahrzeug mit den amtlichen Kennzeichen WSW-MB 134. Der entstandene Schaden beträgt ca. 10.000 Euro.

Die internationalen Fahndungen nach den Fahrzeugen wurden eingeleitet. Die Sonderkommission  KFZ des LKA Sachsen hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen.

Kabeldiebstahl

Rietschen, Ortsteil Hammerstadt, Tagebau

28.12.2013, 08:00 Uhr – 12:00 Uhr

Durch unbekannte Täter wurden von drei Maststrahlern, welche zum ausleuchten dienen, ca. 90 Meter Kupferkabel entwendet. Von einer Dichtwandfräßmaschine wurden 50 Meter Kabel gestohlen. Der Schaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 29.12.2013, 05:00 Uhr

 

VKU

Verletzte

Tote

Polizeirevier Bautzen

2

Polizeirevier Görlitz

3

Polizeirevier Zittau-Oberland

7

Polizeirevier Kamenz

1

Polizeirevier Hoyerswerda

5

Polizeirevier Weißwasser

1

BAB 4

gesamt

19

 Quelle: PD Görlitz