Polizei Direktion Zwickau: Informationen 28.12.2013 (2)

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 28.12.2013 (2)

Unfall Kopernikusstraße in ZwickauVogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Auto beschädigt

Plauen, OT Tauschwitz – (rl) In der Nacht von Freitag zu Samstag haben Unbekannte die Frontscheibe eines Chevrolet mit einem Stein eingeschlagen. An dem nach Waldesruh stehenden Pkw wurde ein Schaden vom 400 Euro verursacht.

Sprayer unterwegs

Plauen – (rl) Über die Weihnachtstage waren Graffiti-Sprayer in der Alleestraße aktiv. Ein Mercedes Kleintransporter und die Fassade eines Möbel-Marktes wurden mit schwarzer und grauer Farbe besprüht. Die Gebäudewand einer Tankstelle verunzierten die Täter mit schwarzer und bronzener Farbe. Der Sachschaden wird auf insgesamt 300 Euro geschätzt.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Fahrräder gestohlen

Reichenbach – (rl) Von Donnerstag zu Freitag haben Unbekannte vom Hinterhof eines Mehrfamilienhauses in der Zwickauer Straße zwei Fahrräder gestohlen. Die Räder der Marken „Giant“ und „Stevens“ hatten einen Wert von 650 Euro.

Versuchter Auto-Aufbruch

Mylau – (rl) Im Laufe der letzten Woche versuchten Unbekannte auf der Reichenbacher Straße zwei VW-Kleinwagen aufzubrechen. Es gelang ihnen zwar nicht die Autos zu knacken, allerdings richteten sie einen Schaden von circa 2.000 Euro an.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Zwei Autos aufgebrochen

Zwickau – (rl) In der Nacht von Freitag zu Samstag brachen Unbekannte einen an der Agricolastraße/Hofer Straße geparkten Opel Astra auf und ließen einen Rucksack und ein Navigationsgerät mitgehen. Der angerichtete Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt. Der Entwendungsschaden ist noch nicht bezifferbar. Samstagfrüh, zwischen 1 Uhr und 1:15 Uhr, schlugen Unbekannte die Seitenscheibe eines auf der Stiftstraße geparkten Mercedes ein und entwendeten aus dem Fahrgastraum eine Stofftasche mit Inhalt im Wert von 500 Euro. Der Sachschaden wird auf 650 Euro geschätzt.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Betrunkener Autofahrer

Hohenstein-Ernstthal – (rl) Am Samstag, kurz nach 2 Uhr, wurde auf der Oststraße der Fahrer eines Citroens kontrolliert, der wegen seiner zügigen Fahrweise auffiel. Da der 48-Jährige nach Alkohol roch wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, welcher 1,2 Promille ergab. Sein Führerschein wurde einbehalten und ein Strafverfahren eingeleitet.

Quelle: PD Zwickau

Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 28.12.2013

Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 28.12.2013

Polizei22Ungebetene Weihnachtsgäste

Pulsnitz, Polzenberg

23.12.2013, 11:30 Uhr – 26.12.2013, 11:00 Uhr

Ausgerechnet die Weihnachtsfeiertage suchten sich unbekannte Täter aus, um in den Geräteschuppen einer Kindertagesstätte in Pulsnitz einzubrechen. Um auf das Gelände zu gelangen, beschädigten sie einen Maschendrahtzaun. Im Schuppen hatten es die Diebe scheinbar auf die Benzinkanister abgesehen, diese waren jedoch alle leer. Auch aus dem Tank des Rasenmähers war nichts mehr zu holen, dieser war ebenfalls leer. So zogen die Bösewichte unverrichteter Dinge von Dannen und ließen ihren Frust noch an einem Hausbriefkasten ab, welchen sie mittels Pyrotechnik zerstörten. So entstand der Kindertagesstätte ein Sachschaden von etwa 150 Euro – keine „schöne Bescherung“.

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Diebstahl mehrerer Fahrzeuglogos

Bautzen, Ostvorstadt

23.12.-27.12.2013

Gleich mehrere Fahrzeugbesitzer mussten nach den Feiertagen feststellen, dass sich unbekannte Täter an ihren Fahrzeugen vergriffen hatten.

So wurde bei einem auf der Erich-Weinert-Straße abgestellten Passat das VW-Logo entwendet.

Das Dacia-Zeichen fehlte am Heck eines auf der Dr.-Salvador-Allende-Straße abgestellten Sandero.

Die vier Ringe eines PKW Audi wurden durch unbekannte Täter auf der Johann-Sebastian-Bach-Straße entwendet.

An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 300 Euro.

Berauscht und ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Hoyerswerda, Karl-Liebknecht-Straße

27.12.2013, 15:05 Uhr

Am Freitagnachmittag geriet ein 22-jähriger Fordfahrer ins Visier der Beamten des Polizeireviers Hoyerswerda. Bei einer Kontrolle mussten sie feststellen, dass der junge Mann das Fahrzeug führte, obwohl er nicht im Besitz der dafür erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Da er auch noch unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, musste der „Schwarzfahrer“ im Anschluss noch zum Aderlass gebeten werden.

Vom Winde verweht

Kamenz, Hans-Grade-Straße/Neschwitzer Straße

27.12.2013, 18:55 Uhr

Eine 25-Jährige befuhr mit ihrem PKW Opel Corsa die S 94 von Kamenz in Richtung Bischofswerda. Kurz vor dem Abzweig nach Deutschbaselitz wurde ihr Fahrzeug von einer Windböe erfasst und sie prallte gegen die Mittelinsel. In der weiteren Folge platzten die beiden linken Reifen des Fahrzeuges und der PKW schleuderte nach links in die Leitplanke. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 3000 Euro.

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Kind bei Unfall leicht verletzt

Görlitz, OT Hagenwerder, An der B 99

27.12.2013, 14:00 Uhr

Der 42-jährige Fahrer eines PKW Ford befuhr in Hagenwerder die Straße „An der B 99“ und hatte die Absicht, nach links in die Berzdorfer Straße einzubiegen. Dabei übersah er den vorfahrtsberechtigten PKW VW Passat und stieß mit diesem frontal zusammen. Beide Fahrer blieben unverletzt. Ein 9-jähriges Kind, welches sich als Insasse in dem Passat befand, wurde durch den auslösenden Airbag leicht am Kopf verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 15000 Euro.

Diebe auf Speditionsgelände

Markersdorf, Oldenburger Ring

23.12.2013, 21:30 Uhr – 27.12.2013, 08:00 Uhr

Aus insgesamt drei LKW´s, welche auf dem Gelände einer Spedition abgestellt waren, zapften Unbekannte während der Feiertage insgesamt 1000 Liter Diesel ab. Weiterhin entwendeten sie etwa 40 Spanngurte und Ketten. Bei zwei ebenfalls auf dem Gelände abgestellten Sattelaufliegern wurden die Planen aufgeschnitten, jedoch nichts entwendet. Neben einem Diebstahlschaden von 3500 Euro entstand zudem ein Sachschaden von ebenfalls 3500 Euro.

Das war wohl eher nicht gewollt

Zittau, Rathausplatz

24.12.2013, 14:00 Uhr – 27.12.2013, 19:00 Uhr

Durch bisher unbekannte Täter wurde während der Feiertage die Schaufensterscheibe des Dekorations- und Geschenkegeschäftes  „Das will ich“ eingeschlagen. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 800 Euro. Wer Hinweise zur Tat machen kann, wird gebeten, sich beim Polizeirevier Zittau (Tel. 03583/620) zu melden.

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 28.12.2013, 05:00 Uhr

 

VKU

Verletzte

Tote

Polizeirevier Bautzen

6

1

Polizeirevier Görlitz

10

2

Polizeirevier Zittau-Oberland

10

3

Polizeirevier Kamenz

4

1

Polizeirevier Hoyerswerda

6

Polizeirevier Weißwasser

3

BAB 4

1

gesamt

40

7

 Quelle: PD Görlitz

Unfall mit drei Verletzten in Zwickau

Unfall mit drei Verletzten in Zwickau

2013-12-28 13.52.28a Am heutigen Nachmittag kurz nach 13:00 Uhr gab es in Zwickau ein Auffahrunfall auf der Scheffelstraße. Dabei wurden nach ersten Erkenntnissen drei Personen verletzt. Obwohl es bei dem Unfall nur äußerlich wenigen sichtbare Schäden gab, war der Aufprall, so heftig, dass eine Person durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug schonend befreit werden musste. Die Scheffelstraße war zeitweise voll gesperrt. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Zwickau war zur Aufnahme des Unfalls vor Ort.

Quelle Hit-TV.eu

TV Beitrag: Das Finale der Red Bull Cliff Diving World Series fand am 26. Oktober 2013 in Thailand statt

TV Beitrag: Das Finale der Red Bull Cliff Diving World Series fand am 26. Oktober 2013 in Thailand statt

2013_CliffDiving_ThaiTeaser“The Gap”, “Maya Bay”, “Viking Cave” und “Hong Island” – die Namen sind genauso einzigartig wie die Veranstaltungsorte selbst. Beim großen Finale der fünften Saison wird die internationale Klippensprungelite einmal mehr herausgefordert, wenn beim letzten und alles entscheidenden Stopp in der Provinz Krabi – in Südthailand – insgesamt acht Sprünge für die Wertung zählen. Nach der wetterbedingten Absage des siebten Saisonstopps in Brasilien sind die Springer der World Series hochmotiviert für den herausfordernden Entscheidungskampf in Thailand.   Drei weitere Sprünge bis zum Titel – Ein Kopf an Kopf Rennen zwischen Artem Silchenko und Gary Hunt!  Bevor sich diese erstklassige Klippensprungsaison dem Ende zuneigt, sind noch zwei Athleten im Spiel um den Gesamtsieg – der dreifache Gewinner Gary Hunt aus England, und Artem Silchenko aus Russland. Artem benötigt einen Sieg oder zweiten Platz vor dem gleichaltrigen Engländer, um sich zum allerersten Mal in seiner Karriere zum Gesamtsieger der World Series zu krönen. Nach dem letzten Stopp kommt das Punktestreichsystem der World Series zum Tragen und so kann jeder Springer sein persönlich schlechtestes Wettkampfergebnis aus den letzten sechs Wettbewerben aus der Wertung streichen. Im Moment stehen noch drei weitere Sprünge aus. Artem Silchenko (579.20 Punkte) führt mit 32.65 Punkten vor dem amtierenden Champion Gary Hunt. Der Kampf um den Titel der Red Bull Cliff Diving World Series 2013 ist bis zum Ende spannend und wird am 26ten Oktober auf Hong Island entschieden.Quelle: quattro media  

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 28.12.2013

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 28.12.2013

Polizei11

Chemnitz

 

OT Sonnenberg – Unfallflucht

(Hc) Am Freitagabend, 18.11 Uhr ereignete sich auf der Hainstraße 27 ein Verkehrsunfall. Durch einen Zeugen wurde beobachtet, wie ein Pkw Ford Focus beim Einparken mit einem geparkten Pkw Mercedes kollidierte. Es entstand Sachschaden von 3 500 Euro. Der Fahrer entfernte sich nach kurzem Aufenthalt vom Ort.  Durch die nachfolgenden Ermittlungen wurde er 20.15 Uhr festgestellt. Zu diesem Zeitpunkt hatte er einen Atemalkohol von 1,68 Promille. Gegen den 72-Jährigen wurden Ermittlungen wegen Unfallflucht und Fahren unter Alkoholeinfluss aufgenommen. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Erzgebirgskreis

 

Revierbereich Aue

 

Breitenbrunn – Mit Kleinkraftrad gestürzt

(Hc) Am 27.12.2013, 20.00 Uhr war ein Moped Simson S51 auf der Hauptstraße in Breitebrunn in Richtung Erlabrunn unterwegs. Nach einer Doppelkurve in Höhe Hammerweg kam der 16-jährige mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Brückengeländer. Er wurde schwer verletzt.  Der Sachschaden wurde mit 1 000 Euro angegeben.

Aue – Vorfahrt missachtet

(Hc)  Am Freitag, 14.00 Uhr ereignete sich an der Kreuzung Becherweg/Rudolf-Breitscheid-Straße ein Unfall.  Ein Skoda Fabia (Fahrer 65) war von der Rudolf-Breitscheid-Straße nach links in den Becherweg abgebogen. Er hatte das Zeichen 206 (STOPP) zu beachten. Auf der Einmündung kam es zum Zusammenstoß mit einem in Richtung Lauter fahrenden Pkw Audi (Fahrer 54). Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden von 7 000 Euro.

 

 

 

 

 

 

 

Revierbereich Stollberg

 

Burkhardtsdorf  – Mit Fahrzeug gedreht

(Hc) Eine 63-jährige wurde bei einem Verkehrsunfall am Freitag, 12.40 Uhr auf der Obere Hauptstraße 51 schwer verletzt. Sie war auf der B180 (Obere Hauptstraße), in Richtung Meinersdorf fahrend, mit ihrem Opel Corsa nach einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen. Der Pkw kollidierte mit Zaun und Geländer, drehte sich und kam  quer zur Fahrbahn zum Stillstand. Es entstand Sachschaden von 5 120 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

 

Revierbereich Mittweida

 

Hainichen – Leergutdiebstahl

(Hc) Am 28.12.2013, 01.58 Uhr beobachtete ein Lkw-Fahrer am Getränkehandel im Gewerbegebiet an der Ahornstraße eine Person beim Übersteigen der Umzäunung. Durch die sofort eingeleiteten Maßnahmen konnte ein 23-jähriger noch am Tatort gestellt werden. Er hatte in den mitgeführten Taschen Pfandflaschen im Wert von 28 Euro bei sich. Das Diebesgut konnte zurück gegeben werden. Anzeige wurde aufgenommen.

Quelle: PD Chemnitz