Polizei Direktion Zwickau: Informationen 25.12.2013

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 25.12.2013

Polizei22

Ungebetener Gast

Zwickau – In der Zeit von Heiligabend Mittag bis in die Morgenstunden des ersten Weihnachtsfeiertages brachen Unbekannte auf der Steinpleiser Straße eine Balkontür auf. Aus der Parterrewohnung fehlen ein Laptop, eine Münzsammlung, ein Fotoapparat, eine goldene Uhr und eine Stereoanlage. Der Gesamtschaden beträgt 2.000 Euro.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Pkw Aufbruch

Plauen – Unbekannte schlugen am ersten Weihnachtsfeiertag in der Zeit von Mitternacht bis kurz vor 2 Uhr die Heckscheibe eines Pkw Audi Avant ein. Das Fahrzeug war auf der Hans-Sachs-Straße abgestellt. Aus dem Laderaum wurden zwei Handtaschen mit Wohnungsschlüsseln, Pkw Schlüssel, Geldbörse, EC-Karten, Handy und verschiedenen persönlichen Dokumenten entwendet. Der Stehlschaden beträgt 560 Euro, der Sachschaden 200 Euro.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Fußgänger angefahren, nochmaliger Zeugenaufruf

Reichenbach – Am Samstag, 21.12.2013 wurde gegen 16:45 Uhr ein 58-jähriger Fußgänger im Bereich der Zwickauer Straße auf dem Gehweg zur Höferstraße von einem silbergrauen unbekannten Pkw angefahren. Durch den Zusammenstoß wurde der Fußgänger verletzt. Der Fahrzeugführer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Verletzten zu kümmern.Zeugen, insbesondere der Fahrer eines PKW Mercedes, der auf Zwickauer Straße in Höhe des Lotto Geschäfts anhielt und kurz mit dem Verletzten sprach, werden gebeten sich mit dem Verkehrsunfalldienst unter Telefon 03765/500 in Verbindung zu setzen.Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Mehrere Sachbeschädigungen

Werdau – In der Nacht zum Heiligabend versuchten Unbekannte auf dem Markt 46 und 49 zwei Hauseingangstüren aufzuhebeln. Desweiteren wurden an zwei Geschäften sowie einer Gaststätte auf dem Markt, der Marienstraße und Bahnhofstraße drei Scheiben eingeschlagen. Der Gesamtsachschaden wird auf 2.000 Euro geschätzt. Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Werdau, Telefon 03761/7020.

Quelle: PD Zwickau

   

Polizei Direktion Chemnitz Informationen 25.12.2013

Polizei Direktion Chemnitz Informationen 25.12.2013

Polizei24ChemnitzOT Kaßberg – Seat entwendet   (KW) Unbekannte entwendeten in der Zeit vom 23.12.2013, 11:30 Uhr bis zum 24.12.2013, 08:25 Uhr, einen PKW SEAT IBIZA. Das Fahrzeug hatte die 37-jährige Geschädigte auf der Hübschmannstraße abgestellt.     OT Schönau – Kleingeld entwendet   (KW) In der Nacht zum Heiligabend brachen unbekannte Täter die Verkleidung der Münzbox an einer SB-Autowäsche an der Zwickauer Straße auf. Der Beute, etwa 10 Euro Kleingeld, steht ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro gegenüber.     OT Schloßchemnitz – Keine Zigaretten   (KW) Keine Zigaretten mehr und auch kein Geld sich welche zu kaufen, hatte wohl am Heiligabend gegen 19:45 Uhr ein 24-Jähriger. Aus diesem Grund schlug er mit einem Stein die Scheibe einer Tankstelle an der Blankenauer Straße ein. Durch das Loch in der Scheibe angelte sich der Einbrecher 12 Schachteln Zigaretten, verstaute diese in seinem Rucksack und wollte das Weite suchen. Ein Zeuge hatte jedoch den Einbruch gesehen und direkt die Besatzung eines Funkwagens angesprochen, der an der Blankenauer stand. Schnell klickten die Handschellen. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.  Erzgebirgskreis Revierbereich Annaberg Annaberg-Buchholz – Wohnungsbrand (KW) Am 24.12.2013, gegen 09:45 Uhr, wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Brand in einem älteren Wohnhaus an der Karlsbader Straße gerufen. Der Brand brach im 1. OG des Wohnhauses aus. Durch die Löscharbeiten und den Brand selbst ist das Haus gegenwärtig nicht bewohnbar. Die drei Bewohner, ein Ehepaar (beide 81 Jahre alt) und ihr 58 jähriger Sohn mussten evakuiert werden. Der 58-Jährige musste wegen Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung stationär behandelt werden.Die Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an. Zur Höhe des Sachschadens können noch keine Angaben gemacht werden.Quelle:  PD Chemnitz 

Polizei Direktion Görlitz: Informationen 25.12.2013

Polizei Direktion Görlitz: Informationen 25.12.2013

Polizei20Täter bei Einbruch überrascht – Schubkarre mit Diebesgut zurückgelassenDemitz-Thumitz, Am Granitwerk24.12.2013, 11:00 UhrEin bislang unbekannter Dieb drang vormittags gewaltsam in die Büroräume einer Firma ein und stahl daraus einen Monitor, einen Laptop und ein Schweißgerät. Zum Abtransport benutzte der Täter eine Schubkarre. Bei seiner Fahrt über das Betriebsgelände wurde er durch einen aufmerksamen Mitarbeiter einer benachbarten Firma beobachtet. Diesem kam die Eifrigkeit des Schubkarrenfahrers am Heiligen Abend merkwürdig vor und er beschloss, sich die Sache näher anzusehen. Als der Dieb den Mitarbeiter bemerkte und vermutlich schlussfolgerte, dass seine Tat entdeckt wurde, flüchtete er. Die Schubkarre mit dem Diebesgut ließ er zurück. Der Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden.Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Baustelle von Dieben heimgesuchtBautzen, Ortsteil Schmochtitz23.12.2013, 16:00 Uhr bis 24.12.2013, 9:00 UhrUnbekannte Täter brachen einen Bauwagen auf und stahlen aus dem Inneren eine Handkreissäge und einen Akkuschrauber. Auch ein mit vollen Wasserflaschen gefüllter Kasten und eine Kiste mit Leergut zählten zu der Beute der Diebe. Der Verantwortliche der Baustelle stellte zudem fest, dass elf Meter Kupferfallrohre fehlen. Bei dem Einbruch entstand ein Sachschaden in Höhe von 50 Euro. Der Stehlgutschaden wird auf 2000 Euro geschätzt.Fiat-Außenspiegel abgebaut und mitgenommenHoyerswerda, Virchowstraße23.12.2013, 19:00 Uhr bis 24.12.2013, 12:00 UhrDer linke Außenspiegel eines PKW Fiat war Objekt der Begierde eines unbekannten Diebes. Der Spiegel wurde fachgerecht abgebaut und mitgenommen. Es entstand Schaden in Höhe von 150 Euro.Brand im BlumenkastenKamenz, Fichtestraße24.12.2013, 20:30 UhrAus bislang nicht geklärter Ursache geriet am Abend ein Blumenkasten auf einem Balkon einer Erdgeschoßwohnung in Brand. Das Feuer konnte durch die Mieter selbst gelöscht werden. Personen waren nicht in Gefahr. Am Haus entstand kein Schaden.Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Heckscheibe eines Dacia eingeschlagenGörlitz, Emmerichstraße23.12.2013, 15:00 Uhr bis 24.12.2013, 15:00 UhrUnbekannte Täter schlugen die Heckscheibe eines PKW Dacia Duster ein. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro.Fahrräder aus Keller gestohlenGörlitz, Struvestraße23.12.2013 bis 24.12.2013Drei Keller eines Mehrfamilienhauses wurden durch unbekannte Täter aufgebrochen und zwei Fahrräder im Wert von 400 Euro gestohlen. Der Sachschaden wird auf 150 Euro geschätzt.Feuer in einer KleingartenanlageZittau, Humboldtstraße, Kleingartenanlage „Erholung“25.12.2013, 4:15 UhrDie Feuerwehr wurde am frühen Morgen zu einem Brand in der Kleingartenanlage „Erholung“ gerufen. Hier stand der massive Anbau des Spartenheimes in Flammen. Die Ursache ist bisher unklar. Der Brand konnte durch die Kameraden der Feuerwehr Zittau gelöscht werden. Personen wurden nicht verletzt. Der entstandene Sachschaden ist bisher noch nicht abschätzbar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.Zusammenstoß beim AusparkenRietschen, Muskauer Straße24.12.2013, 10:02 UhrDer 56-jährige Fahrer eines Fords beabsichtigte, mit seinem PKW rückwärts von einer Parkfläche auf die Muskauer Straße aufzufahren. Dabei übersah er einen 23-jährigen Polo-Fahrer. Es kam zum Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1000 Euro.Verkehrsunfallgeschehen in der PD GörlitzStand: 25.12.2013, 05:00 Uhr

 

VKU

Verletzte

Tote

Polizeirevier Bautzen

4

1

Polizeirevier Görlitz

4

Polizeirevier Zittau-Oberland

8

2

Polizeirevier Kamenz

Polizeirevier Hoyerswerda

2

Polizeirevier Weißwasser

3

BAB 4

gesamt

21

3

 Quelle: PD Görlitz 

Feuerwehr Chemnitz Brandeinsatz am 25.12.2013

Feuerwehr Chemnitz Brandeinsatz am 25.12.2013

Brand in einer Batteriefirma in Zwickau

 Info der PD Chemnitz dazu:

Chemnitz

OT Altchemnitz – Fahrzeugbrände in der Heinrich-Lorenz-Straße

(He) Polizei und Feuerwehr wurden in der Nacht zum 25. Dezember 2013, gegen 3.25 Uhr, zur Heinrich-Lorenz-Straße gerufen. In der unteren Ebene des Parkhauses der Agentur für Arbeit waren mehrere Dienstfahrzeuge in Brand geraten. Zwei VW Touran und ein Mercedes Vito brannten vollständig aus, drei Mercedes 220 CDI wurden in Mitleidenschaft gezogen. Die Chemnitzer Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Altchemnitz waren mit 28 Kameraden und acht Fahrzeugen im Löscheinsatz. Zur Höhe des Schadens sowohl an Fahrzeugen als auch am Parkhaus, das baulich nicht mit der Agentur für Arbeit verbunden ist, liegen noch keine Angaben vor. Das Parkhaus kann zurzeit nicht genutzt werden. Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Brandstiftung wird nicht ausgeschlossen. Die Ermittlungsgruppe “Kfz-Brände” hat die Untersuchungen übernommen.

 

Einsatzinformation

 DATUM

25.12.2013

 ALARMIERUNGSZEIT03:25 Uhr
 WO Ortsteil, Straße

Parkhaus an der Bundesagentur für Arbeit,

Paul-Gruner-Str. 20 (Altchemnitz)

 WER (erteilt Auskunft)Funktion, Name, Tel.

Einsatzführungsdienst BOI Kablau bis 25.12.2013, 06:45 Uhr

0371 300641

 WASist passiert?  

mehrere Fahrzeuge im Unterdeck des Parkhauses brennen;

2 Brandstellen mit Ausbreitung auf insgesamt 6 Pkw (2 x  VW, 4 x MB), Dienstfahrzeuge der Bundesagentur für Arbeit

 WELCHE

Maßnahmen wurden eingeleitet?

 

Die Feuerwehr hat um 03:33 Uhr mit Löschmaßnahmen begonnen und um 04:58 Uhr den Brandeinsatz beendet. Im Außen- u. Innenangriff sind 4 Trupps mit Wasser und Schaum zum Brandeinsatz unter Pressluftatmern geführt worden. Der Kriminaldauerdienst hat seine Arbeit begonnen. Die Feuerwehr hat die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

 WIEVIEL

Einsatzfahrzeuge und Einsatzkräfte

 

Berufsfeuerwehr Wache 1 mit 5 Fahrzeugen und 14 Einsatzkräften

Berufsfeuerwehr Wache 2 mit 1 Fahrzeug und 6 Einsatzkräften

Freiwillige Feuerwehr Altchemnitz mit 2 Fahrzeugen und 8 Einsatzkräften

 

 BESONDERHEITEN

(z.B. Evakuierung und Rettung von Personen)

– Polizei und Pressefotograf vor Ort

 

Verzeichnis verwendeter Abkürzungen:

 Quelle: Feuerwehr Chemnitz