Polizei Direktion Zwickau: Informationen 14.12.2013 (2)

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 14.12.2013 (2)

Polizei11

Brand im „Nähstübchen“

Falkenstein – (ahu) Kurz nach Mitternacht kam es auf der Plauenschen Straße in einem Geschäft „Nähstübchen“ aus bisher ungeklärter Ursache zum Brand. Eine Passantin bemerkte die Rauchschwaden und alarmierte die Feuerwehr. Durch das zeitnahe Handeln konnte ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus verhindert werden. Der Laden brannte völlig aus. Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden. Die Kripo von Zwickau hat die Ermittlungen aufgenommen. Am Einsatz waren die Wehren von Falkenstein, Oberlauterbach, Schönau und Trieb beteiligt. Die Höhe des Schadens kann noch nicht beziffert werden.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

64-Jähriger missachtete Vorfahrt

Plauen – (ahu) Freitagnachmittag ereignete sich auf der Reißiger Straße ein Unfall mit 20.000 Euro Schaden. Der Fahrer (64) eines Pkw Suzuki befuhr die Reißiger Straße in Richtung Zentrum. Beim Linksabbiegen in die Chamissostraße missachtete er den entgegenkommenden Golf-Fahrer (25) und es kam zum Zusammenstoß.

Unbekannte zapfen Heizöl ab

Reuth OT Schönlind – (ahu) In der Zeit vom 09.12.2013 zum 13.12.2013 drangen Unbekannte auf das Gelände der Agrarproduktion in der Bergstraße ein. Sie zapften 1.000 Liter Heizöl aus einem freistehenden Tank ab. Der Schaden beträgt ca. 800 Euro. Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Plauen, Telefon mit 03741 140.

Diebe knackten Kleintransporter

Plauen – (ahu) In der Nacht zum Freitag drangen Unbekannte auf unbekannte Weise in einen abgeparkten Kleintransporter Citroen ein und ließen eine Tankkarte mitgehen. Das Fahrzeug war auf der Stresemannstraße abgestellt. Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Unbekannte drangen in Supermarkt ein

Auerbach – (ahu) Unbekannte traten in der Nacht zu Samstag die automatische Tür eines Supermarktes in der Klingenthaler Straße ein, öffneten gewaltsam eine im Vorraum befindliche Spendenbüchse eines Tierschutzvereines und entwendeten das Bargeld. An der Schiebetür entstand ein Schaden von 2.000 Euro. Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744 2550.

Werkzeug aus Garage entwendet

Reichenbach – (ahu) Im Zeitraum vom 08.12.2013 bis 13.12.2013 drangen Unbekannte durch Zertrennen der Vorhängeschlösser in eine Garage im Komplex an der Rosa-Luxemburg-Straße ein. Sie entwendeten einen Trennschleifer der Marke „Einhell“, eine Kettensäge der Marke „Stihl“ und einen Werkzeugkasten im Gesamtwert von 350 Euro. Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744 2550.Zu tief in Glas geschautReichenbach – (ahu) Am Freitagabend kontrollierten die Beamten des Autobahnrevieres einen 48-jährigen Fahrer eines Pkw Skoda auf der Zwickauer Straße. Dabei stellten sie Alkoholgeruch fest. Der Test ergab 1,30 Promille.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Einbruch in drei Pkw

Zwickau – (ahu) Am Freitagabend ereigneten sich auf der Bahnhofstraße in Zwickau gleich drei Autoeinbrüche. Die erste Tat bemerkte ein Bürger gegen 19:00 Uhr. Bisher unbekannte Täter drangen gewaltsam in den VW Crafter ein und nahmen einen Münzautomaten mit. Wenige Stunden später wurden unweit vom ersten Tatort ein Pkw Audi und ein Smart unter Anwendung von Gewalt geöffnet. Dabei erbeuteten die Täter eine geringe Menge an Bargeld sowie Kleidungsstücke. Der entstandene Gesamtschaden ist bisher noch nicht bekannt.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Kirchberg – (ahu) Am Freitagvormittag ereignete sich in der Zeit von 08:45 Uhr bis 09:10 Uhr eine Unfallflucht auf der Straße Sonnenberg 29. Ein Unbekannter streifte mit seinem Fahrzeug einen roten geparkten Suzuki SWIFT. Der entstandene Sachschaden beträgt 500 Euro. Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier in Werdau, Telefon 03761-7020.

Vandalen beschädigen Bushaltestelle – Zeugen gesucht

Wilkau-Haßlau – (ahu) Vandalen zerstörten in der Nacht zum Samstag auf dem Markt eine Scheibe an der Bushaltestelle „Neues Stadtzentrum“. Der Schaden beträgt 1.000 Euro. Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier in Werdau, Telefon 03761-7020.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

70-Jähriger fuhr bei „Rot“ – 25.000 Euro Schaden

Glauchau – (ahu) Freitagnachmittag kam es auf der Hochuferstraße (B 175) zu einem Unfall mit zwei Pkw und 25.000 Euro Sachschaden. Der Fahrer (70) eines Pkw Skoda fuhr in Richtung Waldenburg. An der Einmündung Am Schafteich bog er bei „Rot“ nach links ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden 54-jährigen Audi-Fahrer.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Limbach-Oberfrohna

Täter gestellt

Limbach-Oberfrohna – (ahu) Am Freitagabend beobachtete ein aufmerksamer Bürger (29) gegen 20:45 Uhr einen Diebstahl vor der Großsporthalle im Anna-Esche-Gässchen. Zwei Jugendliche (m/18+14) nahmen die abgestellte Sporttasche eines 21-Jährigen einfach mit. Der Besitzer und der Bürger nahmen zu Fuß die Verfolgung auf und konnten die Täter im nahegelegenen Park dingfest machen.

Quelle: PD Zwickau

  

Video: Traditionelle Bergparade in Zwickau

Video: Traditionelle Bergparade in Zwickau

2013_Bergparade-ZwickauGetreu der bergmännischen Traditionspflege, fand in Zwickau wie in jedem Jahr die Bergparade der Uniformträger und Bergkapellen statt. Um 14 Uhr starten die über 400 Teilnehmer der Bergparade ihren Marsch am “Glück Auf Center” in Richtung Zwickauer Innenstadt. Den glanzvollen Abschluss bildete um 14:45 Uhr das Bergkonzert im Domhof vor den Priesterhäusern.

Die Zwickauer Bergbautraditionen reichen weit zurück und haben die Stadt über Jahrhunderte geprägt. Im Mittelalter verhalf der erzgebirgische Silberbergbau zu Reichtum, Ansehen und Blüte. Dem hellen Silber folgte das schwarze Gold – die Steinkohle. Sie erlangte mit der Industrialisierung große Bedeutung, machte Zwickau zu einer führenden Industriestadt in Sachsen. Vor wenigen Jahrzehnten war es dann das Uran, das die Muldestadt wieder mit dem Erzbergbau verband. Wenn auch heute die bergmännische Arbeit ruht, so leben die Bräuche immer noch in den Menschen fort. Der Bergaufzug in der Vorweihnachtszeit ist dabei ein besonderer Höhepunkt. Er stellt nicht nur einen farbenprächtigen Umzug der Bergknappen und Brüderschaften unter dem Klang überlieferter bergmännischer Weisen dar, sondern ist zugleich eine Würdigung des Bergbaus, dem ein wichtiger Teil der Identität Zwickaus zu verdanken ist.

Quelle: Text: KultourZ , Video/Bild Hit-TV.eu

Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 14.12.2013

Landkreis BautzenPolizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Versuchter Diebstahl von PKW

Wittichenau, Am Stadtgraben12. Dezember 2013, 17:30 Uhr – 13. Dezember 2013, 12:00 Uhr

Unbekannte Täter versuchten, einen gesichert abgestellten Pkw VW Touran zu entwenden. Dabei beschädigten sie das Schloss der Fahrertür, gelangten jedoch nicht in das Fahrzeug. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Graffiti-Schmierereien am Einkaufsmarkt

Bautzen, Frederic-Joliot-Curie-Str.12. Dezember 2013, 16:30 Uhr – 13. Dezember 2013, 06:00 Uhr

Mit grüner Farbe sprühten unbekannte Täter zwei Schriftzüge an die Hauswand eines Einkaufsmarktes sowie einen Schriftzug an den Einkaufswagenunterstand. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Landkreis GörlitzPolizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Lkw geklaut

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, Hermann-Wünsche-Straße12. Dezember 2013, 21:30 Uhr – 13. Dezember 2013, 06:30 Uhr

Ziel unbekannter Täter war ein gesichert abgestellter Lkw IVECO (Baujahr: 2009, Farbe: Weiß mit grüner Plane – Aufschrift der Plane: „Mitschke Fruchtsäfte“) mit dem amtlichen Kennzeichen GR-GO 432. Beladen war das Fahrzeug mit 150 Getränkekästen. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 42.000 Euro.

Pkw gestohlen

Görlitz, Elisabethstraße12. Dezember 2013, 00:00 Uhr – 13. Dezember 2013, 08:50 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten einen gesichert abgestellten Pkw Jeep Grand Cherokee (Baujahr: 2013; Farbe: Schwarz) mit dem amtlichen Kennzeichen M-TJ 5645. Der Wert des Fahrzeugs beträgt ca. 50.000 Euro.

Pkw entwendet

Zittau, Südstraße12. Dezember 2013, 22:00 Uhr – 13. Dezember 2013, 09:30 Uhr

Auch in Zittau schlugen unbekannte Täter zu: sie stahlen einen gesichert abgestellten Pkw VW Golf V (Baujahr: 2008, Farbe: Blau- Grau) mit dem amtlichen Kennzeichen ZI-A 99. Der Zeitwert des Fahrzeugs liegt bei etwa 5.150 Euro.

Wohnungsbrand mit zwei verletzten Personen

Zittau, Äußere Weberstraße13. Dezember 2013, gegen 08:50 Uhr

Vermutlich aufgrund einer defekten Steckdose kam es zum Brand im Kinderzimmer der Wohnung eines Mehrfamilienhauses. Dabei erlitten zwei Personen Rauchgasintoxikationen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 14. Dezember 2013, 05:00 Uhr

VKU Verletzte Tote

Polizeirevier Bautzen 19 5 -Polizeirevier Görlitz 19 3 -Polizeirevier Zittau-Oberland 14 1 -Polizeirevier Kamenz 16 3 -Polizeirevier Hoyerswerda 6 1 -Polizeirevier Weißwasser 5 1 -Autobahnpolizeirevier 2 – -gesamt 81 14 –

Quelle: PD Görlitz

Verkehrsunfall mit fünf Verletzten

Verkehrsunfall mit fünf Verletzten

Schwerer Unfall mit mehreren Fahrzeugen und Polizeibeteiligung aDoberschau-Gaußig, Kreuzung S 106/ S 11913. Dezember 2013, gegen 22:35 Uhr

Eine Pkw-Skoda-Lenkerin (47) befuhr mit drei weiteren Insassen die S 106 in Richtung Neukircher Straße (S 119). Dort hatte sie die Absicht, nach links in Richtung Bautzen abzubiegen. Jedoch beachtete sie dabei den vorfahrtsberechtigten, in Richtung Neukirch fahrenden Pkw VW nicht. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Dadurch wurde ein Insasse (45) des Pkw Skoda schwer verletzt. Der Beifahrer (73) und eine weitere Insassin (45) des Skoda sowie der Fahrer des VW (22) und seine Beifahrerin (19) erlitten leichte Verletzungen. Insgesamt beläuft sich der Sachschaden auf ca. 20.000 Euro. Die unfallaufnehmenden Polizeibeamten stellten bei der Unfallverursacherin eine Atemalkoholkonzentration von 0,3 Promille festgestellt. Nun wird gegen die 47 Jährige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Körperverletzung in Verbindung mit Verkehrsunfall ermittelt.

Quelle: PD Görlitz

Ohne Versicherungsschutz und Fahrerlaubnis unterwegs

Ohne Versicherungsschutz und Fahrerlaubnis unterwegs

Polizei20Seifhennersdorf (ots) – Am 12.12.2013 gegen 09:20 Uhr kontrollierten Beamte der Bundespolizeiinspektion Ebersbach auf der Südstraße in Seifhennersdorf einen PKW Daimler Chrysler Kastenwagen mit Anhänger, der aus der Tschechischen Republik eingereist war. Das Fahrzeug lenkte ein 59-jähriger tschechischer Staatsangehöriger. Eine Überprüfung ergab eine aktuelle Fahndung vom 21.11.2013 zur Entstempelung der Kennzeichen. Diese wurde dann auch prompt durch eine Streife des Polizeireviers Oberland in die Tat umgesetzt, der Fahrzeugschein wurde sichergestellt. Zwischenzeitlich traf der 44-jährige deutsche Halter am Kontrollort ein. Gegen die beiden Männer wird nun wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz ein Strafverfahren eingeleitet. Aber nicht nur das: Bei der Kontrolle wurde auch festgestellt, dass der tschechische Fahrer das Fahrzeug mit dem Anhänger auf Grund der zulässigen Gesamtmasse mit seinem Führerschein nicht fahren darf. Deshalb wird nun gegen ihn auch noch wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt. Die weitere Bearbeitung erfolgt zuständigkeitshalber beim Polizeirevier Oberland.Quelle: Bundespolizei