Polizei Direktion Zwickau: Informationen 08.12.2013 (2)

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 08.12.2013 (2)

Polizei05

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Helfer niedergeschlagen

Reichenbach – (AH) Als es am Sonntagmorgen am Neuberinhaus nach Ende einer Veranstaltung zu Handgreiflichkeiten kam, wollte ein 32-Jähriger einschreiten, um den Streit zu schlichten. Dabei schlugen die Unbekannten plötzlich mit einer Bierflasche auf den Helfer ein. Er erlitt dadurch eine Kopfplatzwunde, die im Krankenhaus ambulant behandelt wurde. Nach ersten Ermittlungen sollen die Unbekannten mit einem weißen VW Caddy davongefahren sein.
Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Auerbach entgegen, Telefon 03744/ 2550.

Klirrende Schaufensterscheibe

Reichenbach – (AH) Unbekannte versuchten in der Nacht zum Samstag die Schaufensterscheibe eines Baumarktes in der Friedensstraße einzuschlagen. Die Glasscheibe wurde beschädigt, hielt dem Steinwurf aber Stand. Der Schaden wird mit 500 Euro beziffert.

Angetrunkener Gurtmuffel

Reichenbach – (AH) Weil er seinen Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte, wurde am Samstagnachmittag ein 23-Jähriger mit seinem Pkw Subaru in der Bauhofstraße angehalten. Bei der Kontrolle schlug den Beamten eine Alkoholfahne entgegen. Der durchgeführte Alkomattest ergab einen Wert von 0,96 Promille.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Unter Alkohol und Drogen im Kreisel

Werdau – (AH) Am Samstag gegen 7:15 Uhr fuhr ein 33-Jähriger mit einem Pkw Volvo auf der Mitteltrasse in Richtung Werdau. Im Kreisverkehr an der B 175 kam er aufgrund unangepasster Geschwindigkeit von der Straße ab. Der Volvo mähte einen Maschendrahtzaun nieder und rutschte in den Seitengraben. Es entstand Sachschaden von 5.000 Euro. Seine übertrieben Redseligkeit und Nervosität bei der Unfallaufnahme machten die Beamten misstrauisch. Ein Alkomattest zeigte 0,68 Promille. Auch ein durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv. Eine Blutentnahme wurde deshalb veranlasst und sein Führerschein in Verwahrung genommen.

Alkoholgenuss führt zu Blechschaden

Hartmannsdorf b. Kirchberg – (AH) Obwohl sie dem Alkohol schon in nicht unerheblichen Maße zugesprochen hatte, setzte sich eine 61 Jahre alte Frau ans Steuer eines VW New Bettle. Beim Ausparken schrammte sie einen ordnungsgemäß abgestellten Peugeot und verursachte Reparaturkosten von ca. 600 Euro. Der Alkomat zeigte einen Wert von 1,46 Promille. Blutentnahme und Beschlagnahme ihres Führerscheines waren die Folgen.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Limbach-Oberfrohna/ Niederfrohna – (AH) Am Samstag gegen 4:20 Uhr verursachte ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug einen Verkehrsunfall und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Beim Abbiegen von der Limbacher Straße in die Hainstraße kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab und stieß in einen Gartenzaun. Dabei entstand beträchtlicher Sachschaden. Der Unbekannte setzte seine Fahrt fort, obwohl auch sein Fahrzeug erheblich beschädigt wurde. An der Unfallstelle wurden grünlackierte Fahrzeugteile aufgefunden, die vermutlich einem Volkswagen zu zuordnen sind. Außerdem musste die Freiwillige Feuerwehr Limbach-Oberfrohna ausrücken, um eine Ölspur abzubinden, die das verunfallte Fahrzeug verursachte.
Das Polizeirevier Glauchau bittet um sachdienliche Hinweise, Telefon 03763/ 640.

Quelle: PD Zwickau

 

Von wegen besinnliche Adventszeit Zwickau

Von wegen besinnliche Adventszeit Zwickau

Drei Verletzte bei Unfall in Zwickau

Zwickau – (AH) Zum Ende einer Apres Ski Party auf dem Zwickauer Weihnachtsmarkt wurde die Polizei am frühen Sonntagmorgen zu einer wüsten Schlägerei gerufen. Bei Eintreffen der Beamten lagen sich etwa zehn Personen vor der „Hutzenstub“ heftig in den Haaren. Weitere ca. 25 Schaulustige umrahmten das Handgemenge. Es brauchte eine Weile, bis die Beamten des Polizeirevieres Zwickau mit Unterstützung des Einsatzzuges die Streithähne trennen konnten. Nach bisherigem Überblick wurden bei der Auseinandersetzung sechs Personen leicht verletzt. In der „Hutzenstub“ hatte ein 28-Jähriger zunächst zwei Gäste im Alter von 20 und 31 Jahren jeweils mit einem Bierglas auf den Kopf geschlagen, wobei beide leicht verletzt wurden. Anschließend verlagerte sich das Geschehen ins Freie, wo sich weitere Personen an der Schlägerei beteiligten. Der Anlass der Gewalttätigkeiten blieb bisher unbekannt. Alle Geschädigten und Befragten standen unter zum Teil erheblichen Alkoholeinfluss. Das Polizeirevier Zwickau ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. Bisher wurden sechs Anzeigen aufgenommen.

Plauen – (AH) Mehrere Personen waren in einer Schlägerei verwickelt, die am Sonntag kurz vor 3 Uhr in der Herrenstraße angezeigt wurde. Nach einer verbalen Auseinandersetzung in einer Gaststätte in der Oheim-Passage schlugen mindestens sechs Personen aufeinander ein. Drei junge Männer im Alter von 18, 20 und 21 Jahren erlitten dabei leichte Verletzungen. Ein Vierter zeigte Beschädigungen an seiner Kleidung und Brille an. Der Grund der Auseinandersetzung konnte bisher noch nicht in Erfahrung gebracht werden. Das Polizeirevier Plauen ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Quelle: PD Zwickau

 

 

Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 08.12.2013

Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 08.12.2013

Polizei19

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Gartenanlage von Dieben heimgesucht

Bischofswerda, Rammenauer Weg, Gartensparte „Aufbau“

6.12.2013 bis 7.12.2013

Unbekannte Täter brachen in sechs Lauben einer Gartensparte ein und stahlen ein Fahrrad, einen Winkelschleifer, einen Spaten und eine Astschere. Der Wert der entwendeten Gegenstände wird auf 500 Euro geschätzt. Der Sachschaden beläuft sich auf ebenfalls 500 Euro.

Unfall unter Drogeneinfluß

Bautzen, Ortsteil Auritz, Bundesstraße 6

7.12.2013, 10:55 Uhr

Der Fahrer eines Ford Focus befuhr am Vormittag die B 6 in Richtung Bautzen. Dabei geriet er aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und streifte dort einen LKW Iveco. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 11.000 Euro. Es gab keine verletzten Personen. Ein Drogenvortest beim 44-jährigen Unfallverursacher verlief positiv. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet und der Führerschein einbehalten.

Mit 1,98 Promille von der Fahrbahn abgekommen

 

Bundesstraße 156, Bautzen in Richtung Niedergurig

8.12.2013, 0:35 Uhr

Ein 35-jähriger VW-Fahrer kam in der Nacht in einer Kurve von der Fahrbahn ab und beschädigte dabei Teile der Straßenbefestigung und diverse Verkehrsleiteinrichtungen. Der Gesamtschaden wird auf 1.400 Euro geschätzt. Der Unfallverursacher stand erheblich unter Einfluss von Alkohol. Ein Test ergab einen Wert von 1,98 Promille.

Angelkahn vom Knappensee entwendet

 

Lohsa, OT Groß Särchen, Knappensee

30.11.2013, 11:00 Uhr bis 7.12.2013, 11.00 Uhr

Unbekannte Täter stahlen vom Ufer des Knappensees einen Angelkahn vom Typ „ANKA“. Das Boot war bereits auf Land gezogen und winterfest gemacht worden. Es war mit einer Kette am Steg befestigt. Der Kahn hat einen Wert von 600 Euro.

Winterräder abgebaut und gestohlen

 

Ottendorf-Okrilla, Röderstraße

7.12.2013, 15:19 Uhr

Nicht schlecht staunte der Besitzer eines Opel Corsa, als er am Nachmittag sein Fahrzeug auf Ziegelsteinen stehen sah. Diebe hatten alle vier Winterreifen abgebaut und dazu den PKW auf Steinen aufgebockt. Die Räder sind weg, der Schaden beträgt 300 Euro.

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Sommerhaus aufgebrochen

 

Horka, Zum Weinberg

3.12.2013, 17:00 Uhr bis 7.12.2013, 13:00 Uhr

Die Fensterscheibe eines Wohnhauses in Horka wurde durch unbekannte Täter eingeschlagen. Im Inneren durchsuchten sie alle Räume. Es entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Abschließende Angaben zu gestohlenen Gegenständen können derzeit noch nicht gemacht werden. Das Gebäude wird durch die Eigentümer als Sommerhaus genutzt.

 

Rasenmäher und –trimmer aus Garten gestohlen

 

Görlitz, Neugasse, Gartensparte „Neißetal“

21.10.2013 bis 7.12.2013

Unbekannte Täter hebelten das Fenster einer Gartenlaube auf und stahlen aus dem Inneren einen Rasenmäher und einen –trimmer im Wert von insgesamt 200 Euro.

Vorfahrt nicht beachtet

 

Görlitz, Bahnhofstraße

7.12.2013, 10:25 Uhr

Ein Taxi-Fahrer beabsichtigte, mit seinem Mercedes vom Bahnhofsvorplatz auf die Bahnhofstraße aufzufahren. Dabei missachtete der 65-Jährige die Vorfahrt einer von rechts kommenden, 50-jährigen Fahrerin eines Fords. Es kam zum Zusammenstoß. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von 4.000 Euro.

 

Wendemanöver endet an einer Laterne

 

Görlitz, Wendel-Roskopf-Straße

7.12.2013, 10:45 Uhr

Die 27-jährige Fahrerin eines Multicar befuhr die Wendel-Roskopf-Straße und wollte auf Höhe der Hausnummer 44 wenden. Dabei stieß sie gegen eine Straßenlaterne. Es entstand ein Gesamtsachschaden von geschätzten 2.000 Euro.

Türknauf gestohlen

Zittau, H.-Heine-Platz

6.12.2013, 18:00 Uhr bis 7.12.2013, 11:15 Uhr

Kompliziert gestaltete sich das Öffnen der Eingangstür einer Apotheke am Samstag in Zittau. Diebe hatten den Türknauf gestohlen. Offenbar hatten sie es auf den Metallwert abgesehen. Der Knauf bestand aus Messing.

500 Liter Diesel abgezapft

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Seifhennersdorfer Straße

6.12.2013, 16:00 Uhr bis 7.12.2013, 12:00 Uhr

Die drei Dieseltanks einer Tiefbaufirma in Neugersdorf waren in der Nacht das Ziel von Spritdieben. Sie zapften aus den Behältnissen insgesamt 500 Liter Kraftstoff ab. Der Wert wird mit 700 Euro angegeben. Um auf das Gelände der Firma zu gelangen, wurde durch die Täter teilweise der Maschendrahtzaun zerstört. Der Sachschaden wird auf 100 Euro geschätzt.

Brand nach „Pullerparty“

 

Obercunnersdorf, OT Kottmarsdorf, Ebersbacher Straße

8.12.2013, 1:29 Uhr

Ein stolzer Vater wollte die Geburt seines Kindes mit Freunden und Bekannten feiern. Da es zur Nachtstunde doch schon empfindlich kalt wurde und die Feierlichkeit im Freien stattfand, wurde ein offener Kamin angeheizt. Nach Ende der Party wurde das Feuer nicht ordnungsgemäß gelöscht. Glutreste wurden durch den Wind aus dem Kamin geblasen und entzündeten eine hölzerne Sitzüberdachung. Der Anbau brannte nieder. Es entstand Schaden in Höhe von 1.500 Euro. Personen wurden nicht verletzt. Die Freiwillige Feuerwehr Kottmarsdorf, Obercunnersdorf und Ebersbach waren mit vier Fahrzeugen und vierzig Kameraden im Einsatz.

Angelzubehör aus einer Garage entwendet

 

Weißwasser, Bretanoweg

7.12.2013, 10:10 Uhr

Unbekannte Diebe stahlen aus einer Garage vier Angelruten und diverses Zubehör im Wert von 300 Euro. Um in das Innere der Garage zu gelangen, wurde das Schwingtor gewaltsam aufgebogen.

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 8.12.2013, 05:00 Uhr

VKUVerletzteTote
Polizeirevier Zittau-Oberland  6
Polizeirevier Görlitz  81
Polizeirevier Weißwasser  4
Polizeirevier Bautzen11
Polizeirevier Kamenz109
Polizeirevier Hoyerswerda  61
Autobahnpolizeirevier Bautzen  3
gesamt48101

 Quelle: PD Görlitz

 

 

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 08.12.2013

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 08.12.2013

PolChemnitz

Chemnitz

OT Altchemnitz – Laube ausgebrannt

(Pi) Gegen 07.05 Uhr, am Samstagmorgen, erhielt die Polizei die Mitteilung über einen Brand in einer Gartenanlage an der Strassburger Straße. Dort fiel eine ca. 3 Meter x 5 Meter große, zweigeschossige Laube den Flammen zum Opfer. Die Feuerwehr Chemnitz war mit einem Löschzug bis gegen 09.00 Uhr im Einsatz. Personenschäden sind nicht zu beklagen. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. Durch die Kriminalpolizei wurden in dem völlig ausgebrannten Objekt die Ermittlungen bezüglich einer eventuellen Brandstiftung aufgenommen.

OT Kappel – Essen angebrannt

(Pi) Am Sonntag waren gegen 02.50 Uhr Feuerwehr und Polizei wegen des Verdachts eines Wohnungsbrandes auf der Voigtstraße im Einsatz. Dem 32-jährigen Wohnungsinhaber brannte das Essen an, was die gesamte Wohnung unter Rauch setzte. Er wurde vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. An der Wohnung entstand kein Schaden, sie war nach einer Belüftung wieder begehbar. Gegen 03.30 Uhr konnten die insgesamt 28 Kameraden der Feuerwehr Chemnitz und der Freiwilligen Feuerwehr Siegmar wieder abrücken.

OT Wittgensdorf – Einfamilienhaus aufgebrochen

(Pi) Gegen 21.05 Uhr am Samstag, bemerkten die als „Housesitter“ eingesetzten Nachbarn den Einbruch in ein Einfamilienhaus An der Aue. Unbekannte hebelten eine Terrassentür auf und durchsuchten alle Räume und Behältnisse. Da die eigentlichen Eigentümer ortsabwesend sind, kann zum Diebstahls- und Sachschaden noch keine Summe genannt werden. Die Ermittlungen zum Sachverhalt hat die Kriminalpolizei aufgenommen.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Mittweida

Frankenberg/Sa. OT Dittersbach – Brandverdacht

(Pi) Am Sonntag gegen 02.10 Uhr fuhr die Feuerwehr mit der Polizei zum Verdacht eines Wohnhausbrandes auf die Straße Zum Bahnhof. Anwohner meldeten Brandgeruch und Rauch aus dem Heizungskeller des Mehrfamilienhauses. Ursache war ein technischer Defekt an der elektrischen Anlage. Zum Brandausbruch kam es nicht. Personenschaden trat nicht ein. Nach einer Belüftung des Treppenhauses konnte Entwarnung gegeben werden. Es kamen 24 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Dittersbach und Frankenberg zum Einsatz.

Revierbereich Rochlitz

Geringswalde OT Arras – Wertvolles aus Bauernhaus entwendet

(Pi) Die 58-jährige Eigentümerin eines leer stehenden Bauernhauses musste am Samstag gegen 10.20 Uhr die Polizei informieren. Unbekannte drangen von Donnerstag bis Samstag in das Gebäude ein und entwendeten aus diesem hochwertiges Markenporzellan und Tafelsilber im Wert von ca. 4 000 Euro. Durch den Einbruch entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue         

Lößnitz – Entgegengesetzt der Einbahnstraße

(Pi) Gegen 08.45 Uhr kam es gestern zu einem Verkehrsunfall mit Verletzten. Eine 50-Jährige befuhr mit einem PKW VW die Rudolf-Weber-Straße entgegengesetzt der Einbahnstraßenbeschilderung. Als sie auf die Auer Straße auffahren wollte, kam es zur Kollision mit einem dort in Richtung Aue fahrenden PKW Renault. Dessen 48-jähriger Fahrer blieb unverletzt. Seine 42-jährige Beifahrerin und die andere Frau verletzten sich leicht. An den beiden Fahrzeugen entstand je 6 000 Euro Sachschaden. Die Freiwillige Feuerwehr Lößnitz musste zur Beseitigung auslaufender Betriebsstoffe ausrücken.

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz OT Cunersdorf – Frontalaufprall

(Pi) Am Samstag ereignete sich gegen 06.30 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Karlsbader Straße, bei dem zwei Fahrzeuge frontal zusammenstießen. Die 21-jährige Fahrerin eines PKW Ford befuhr die Straße in Richtung Buchholz. In einer Linkskurve kam sie aufgrund der herrschenden Schneeglätte ins Schleudern und in der Folge auf die entgegengesetzte Fahrspur. Unter der dortigen Eisenbahnbrücke kollidierte der Ford mit einem entgegenkommenden PKW Skoda. Dessen 33-jährige Fahrerin und die 21-Jährige erlitten leichte Verletzungen. Es entstanden Sachschäden von insgesamt ca. 12 000 Euro.

Börnichen/Erzgeb. – Gegen Baum gerutscht

(Pi) Am Samstag befuhr der 30-jährige Fahrer eines PKW Renault die S 227 aus Börnichen kommend in Richtung B 174. Gegen 14.25 Uhr kam das Fahrzeug auf der schneeglatten Straße ausgangs einer Rechtskurve in Höhe „Bornwaldschänke“ ins Schleudern, prallte gegen einen Straßenbaum am rechten Fahrbahnrand und blieb anschließend auf dem angrenzenden Feld stehen. Der Mann erlitt schwere Verletzungen, die im Krankenhaus behandelt werden. Am Renault entstand mit ca.

4 500 Euro Totalschaden.

Revierbereich Stollberg

Oelsnitz/Erzgeb. – Bauerngut ausgeräumt

(Pi) Am Samstag gegen 10.00 Uhr meldete der Geschädigte eines Einbruchs der Polizei den Sachverhalt. Bei den Ermittlungen vor Ort wurde bekannt, dass Unbekannte im Zeitraum von Anfang Dezember diesen Jahres sämtliche Türen eines Bauerngutes auf der Oberen Hauptstraße aufbrachen. Die Räumlichkeiten wurden durchwühlt vorgefunden und es fehlte neben diversen Elektrowerkzeugen auch ein Flachbildfernseher. Der Diebstahlschaden beträgt ca. 4 000 Euro, der entstandene Sachschaden ist noch unbekannt.

 Quelle: PD Chemnitz