Polizei Direktion Zwickau: Informationen 05.12.2013 (2)

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 05.12.2013 (2)

Polizei07

Polizei überführt Ladendieb

Glauchau – (js) Die Glauchauer Polizei hat jetzt umfangreiche Ermittlungen gegen einen 27-jährigen Tatverdächtigen erfolgreich abgeschlossen. Der aus Glauchau stammende Mann hat zwischen März und September sein Unwesen getrieben. Ihm konnten zahlreiche Diebstähle aus Geschäften und aus einem Seniorenheim nachgewiesen werden. Für eine Brandstiftung in der eigenen Wohnung ist er ebenfalls selbst verantwortlich. Im September hatte der Mann in Zwickau ein E-Bike im Wert von 2.000 Euro gestohlen und wollte dieses für 200 Euro weiterverkaufen. Der Käufer war jedoch misstrauisch geworden und hatte die Polizei informiert. Die Ermittlungsakten wurden jetzt der Staatsanwaltschaft vorgelegt.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Diebe stehlen Kupferbauteile

Markneukirchen – (jm) In der Nacht zu Donnerstag haben Langfinger auf einem Firmengelände an der Mühlgasse etwa 400 Schneefangstützen gestohlen. Die Bauteile sind aus Kupfer und haben einen Wert von knapp 4.000 Euro. Von den Tätern fehlt noch jede Spur. Die Polizei ermittelt.
Hinweise erbittet das Revier in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Schmierfinken entpuppen sich auch als Diebe

Plauen – (jm) In einem Einkaufsmarkt an der Morgenbergstraße hat die Polizei am Mittwochmorgen drei mutmaßliche „Schmierfinken“ auf frischer Tat ertappt. Den Männern im Alter zwischen 20 und 28 Jahren wird vorgeworfen einen Fahrstuhl des Gebäudes mit Farbe beschmutzt zu haben. Angestellte hatten das Trio beobachtet und die Ordnungshüter alarmiert. Bei der Durchsuchung eines der Beschuldigten fanden Beamte zudem kupferne Fensterbleche. Sie stammen mit hoher Wahrscheinlichkeit von der Johanniskirche in der Plauener Innenstadt und wurden in der vorhergehenden Nacht gestohlen. Die Ermittlungen gegen die jungen Männer laufen noch.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

In Keller eingebrochen

Auerbach – (ah) Zwischen Samstag und Mittwoch sind Unbekannte in den Keller eines Mehrfamilienhauses an der Friedrich Naumann Straße eingebrochen und haben zwei Kästen Mineralwasser sowie einen Sack Kartoffeln gestohlen. Der Stehlschaden beträgt rund 20 Euro, der Sachschaden liegt bei etwa 10 Euro. Hinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Möbel aus Hausflur entwendet

Auerbach – (ah) In der Nacht zu Dienstag haben Langfinger im Treppenflur eines Mehrfamilienhauses in der Kaiserstraße verschiedene Möbel gestohlen. Das Inventar stand zum Abtransport durch eine Umzugsfirma bereit. Schätzungen nach beträgt der Schaden etwa 300 Euro.
Hinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Weihnachtsdekoration entwendet

Ellefeld – (ah) Unbekannte Täter drangen zwischen September und Oktober in einen Keller am Göltzschtalblick ein und entwendeten drei Kartons mit Weihnachtsdekoration im Wert von 330 Euro.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Garteneisenbahn aus Laube gestohlen

Zwickau, OT Niederplanitz – (js) In der Gartenanlage „Alexanderschacht“ haben Unbekannte zwischen Montag und Mittwoch zahlreiche Gartenlauben und Schuppen aufgebrochen. Aus einer Laube haben die Täter eine komplette Garteneisenbahn gestohlen. Die Lokomotiven und Waggons haben einen Wert von rund 5.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zum entstandenen Sachschaden können noch keine Angaben gemacht werden.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Fahrerin übersieht Auto

Langenweißbach, OT Weißbach – (jm) Bei einem Unfall auf der Kreuzung von Kretschamweg und Schneeberger Straße sind am Mittwochmorgen etwa 14.000 Euro Schaden entstanden. Verletzt wurde niemand. Eine Frau hatte beim Abbiegen mit ihrem Auto einen entgegenkommenden Wagen übersehen und so die Kollision verursacht.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Waschautomaten aufgebrochen

Glauchau – (ah) Auf der Waldenburger Straße haben Unbekannte in der Nacht zu Mittwoch in der Waschstraße drei Waschboxen der Selbstbedienungswaschanlage aufgebrochen und das darin befindliche Hartgeld entwendet. Der Schaden wird mit rund 10.000 Euro beziffert. Der Stehlschaden beträgt rund 70 Euro.

Fahrt endet am Baum

Glauchau, OT Reinholdshain – (ah) Am Mittwochnachmittag befuhr ein 57-Jähriger mit einem Opel die Ringstraße in Richtung Remse. Beim Durchfahren einer Rechtskurve kam der Wagen von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum. Mehr als 5.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz.

Auffahrunfall

Meerane – (ah) Auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der Guteborner Allee hat am Mittwochnachmittag ein 18-Jähriger einen verkehrsbedingt haltenden Skoda Fabia übersehen und war mit seinem Peugeot auf dessen Heck gefahren. Der Gesamtsachschaden beträgt rund 3.000 Euro.

Vorfahrt missachtet

St. Egidien – (ah) Am Mittwochabend beachtete an der Kreuzung Platanen-/Lungwitzer Straße ein 44-Jähriger mit einem Mercedes Vito die Vorfahrt eines Skoda Fabia nicht und kollidiert mit diesem. Der Mercedesfahrer kam von der Platanenstraße aus Richtung Lichtenstein gefahren. Schätzungen zufolge liegt der Gesamtsachschaden bei rund 4.000 Euro.

Quelle: PD Zwickau

 

 

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 05.12.2013

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 05.12.2013

Unfall Kopernikusstraße in Zwickau

Chemnitz

Stadtzentrum – Skoda gestohlen

(As) Am 5. Dezember 2013 wurde zwischen 10.30 Uhr und 11.50 Uhr ein Skoda Octavia gestohlen. Der Pkw mit MEK-Kennzeichen war auf der Hospitalstraße abgestellt. Die Fahndung nach dem sechs Jahre alten Skoda wurde ausgelöst. Die Sonderkommission „Kfz“ vom Landeskriminalamt hat die Ermittlungen aufgenommen.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Oederan – Einbruch in Fleischereigeschäft

(As) In der Nacht zum Donnerstag brachen Unbekannte in einen Fleischerladen in der Freiberger Straße ein. In den Räumen suchten sie in verschiedenen Schränken nach Brauchbarem. Außerdem brachen sie einen Tresor auf und nahmen daraus eine geringe Summe Bargeld mit. Der hinterlassene Sachschaden fällt mit etwa 4 500 Euro weitaus höher aus.

Freiberg – Keller aufgebrochen

(As) Zwischen dem 3. Dezember 2013, 22.30 Uhr, und dem

4. Dezember 2013, 16 Uhr, stiegen Unbekannte durch ein Kellerfenster in ein Haus in der Zuger Straße ein. Dort brachen sie die Türen zweier weiterer Keller auf. Aus einem als Probenraum für eine Band genutzten Raum entwendeten sie vier Boxen, eine Bassgitarre, einen Verstärker sowie eine LED-Leuchte. Der Wert der Sachen wird mit etwa 3 500 Euro angegeben. Der entstandene Sachschaden ist mit ca. 100 Euro vergleichsweise gering.

Bobritzsch-Hilbersdorf – Blitzableiter gestohlen

(As) Im Ortsteil Oberbobritzsch haben Unbekannte etwa drei Meter Blitzableiter der Kirche in der Pfarrgasse gestohlen und einen Sachschaden von ca. 400 Euro hinterlassen. Der Wert des gestohlenen Metalls wird mit etwa 100 Euro angegeben. Gemeldet wurde der Diebstahl am Donnerstag. In welchem Zeitraum die Diebe zugeschlagen haben, ist nicht bekannt.

Revierbereich Döbeln

Leisnig/OT Paudritzsch – Skoda gegen Baum

(Kg) Ein Pkw Skoda kam am Donnerstagmorgen, gegen 6.15 Uhr, von der Kreisstraße 7515 ab und stieß gegen einen Baum. Dabei erlitt der Fahrer (Alter derzeit nicht bekannt) leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 5 000 Euro.

Revierbereich Mittweida

Frankenberg/OT Langenstriegis – Transporter prallte gegen Scheune

(Kg) Der 36-jährige Fahrer eines Fiat-Transporters befuhr am Donnerstag, gegen

6.05 Uhr, die Staatsstraße 203 in Richtung Hartha. In der Linkskurve in Höhe der Einmündung Schönerstädter Straße kam der Transporter nach rechts von der glatten Fahrbahn ab, prallte gegen ein Verkehrsschild und danach gegen eine Scheune. Verletzt wurde dabei niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt

ca. 4 500 Euro.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz/OT Cunersdorf – Anstoß an Leitplanke

(Kg) Am Donnerstag früh befuhr gegen 5.50 Uhr der 18-jährige Fahrer eines Pkw Skoda die Karlsbader Straße (S 266) aus Richtung Cunersdorf in Richtung Sehma. In einer Linkskurve vor dem Ortseingang Sehma kam der Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen die Leitplanke. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 500 Euro. Verletzt wurde niemand.

Bärenstein/OT Niederschlag – Von Fahrbahn abgekommen

(Kg) Kurz vor dem Ortsausgang Niederschlag in Richtung Bärenstein überholte am Donnerstag, gegen 7.45 Uhr, ein 29-jähriger Pkw-Fahrer (Fahrzeugtyp derzeit nicht bekannt) auf der B 95 einen Lkw. Beim Wiedereinscheren kam der Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Leitplanke. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Aue

Schneeberg – Kollision an Einmündung

(Kg) Von der Priesterstraße nach links auf die bevorrechtigte Karlsbader Straße fuhr am Donnerstag, gegen 11.05 Uhr, der 66-jährige Fahrer eines Pkw Skoda auf. Dabei kam es zur Kollision mit einem aus Richtung Aue kommenden Pkw VW (Fahrer: 69). Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf

ca. 6 000 Euro. Beide Fahrer blieben unverletzt.

Zschorlau – Gegen parkendes Auto geprallt

(Kg) Die 50-jährige Fahrerin eines Pkw Renault befuhr am Donnerstag, gegen

7.30 Uhr, die Eibenstocker Straße in Richtung S 274. In einer Linkskurve geriet der Renault ins Rutschen, kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen parkenden Hyundai-Geländewagen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 3 000 Euro.

 Quelle: PD Chemnitz

 

 

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 05.12.2013 (2)

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 05.12.2013 (2)

Polizei22Stadtgebiet Leipzig

Gestohlenes Fahrrad taucht wieder auf

Ort: 04315 Leipzig, Eisenbahnstraße Höhe Rabet
Zeit: 05.12.2013; 03:30 Uhr

Ein 37-Jähriger schob ein in Bitterfeld gestohlenes Fahrrad auf dem Fußweg der Eisenbahn in stadtauswärtige Richtung und stürzte in Höhe des Rabets. Dieses Unglück sah eine herannahende Polizeistreife, die anhielt, um dem Mann aufzuhelfen. Anschließend unterzogen sie ihn einer allgemeinen Verkehrskontrolle und prüften dabei auch die Rahmennummer des schwarz/weißen 28“ Mountainbikes der Marke McKenzie, dass der „Schieber“ von einem guten Freund überlassen bekommen hatte. Volltreffer – das Rad war am 29.05.2005 nach dessen Diebstahl in Bitterfeld zur Fahndung ausgeschrieben worden. Außerdem fanden die Polizisten im Beutel des Mannes neben Lebensmitteln ungewöhnlicher Weise auch eine Kneifzange. Jetzt ermittelt die Polizei. (MB)

Landkreis Leipzig

Verfolgungsfahrt von Altenburg – Endstation Groitzsch

Ort: Groitzsch, OT Großpriesligk, Luckaer Straße
Zeit: 04.12.2013, gegen 10:00 Uhr

Die Thüringer Kollegen aus Altenburg wollten in Meuselwitz einen Pkw BMW kontrollieren. Der Fahrer war den Polizeibeamten schon bestens bekannt. Dieser hatte sich der Kontrolle entzogen und ist in Richtung Leipzig davongebraust. Die Verfolgungsfahrt führte den BMW nach Groitzsch. Hier ist er in eine Sackgasse abgebogen. Das hinderte Ihn aber nicht daran am letzen Grundstück abzubiegen und durch ein geschlossenes Tor zu fahren. Auf der anschließenden Wiese kam das Fahrzeug zum Stehen. Die Kollegen aus Thüringen informierten nun die Sächsischen Beamten und baten um Unterstützung. Der Fahrer des BMW flüchtete aus dem Fahrzeug. Dieses nun wiederum rollte auf dem abschüssigen Gelände bis zu einem Holzsteg, wo es stehen blieb. Die Polizeibeamten konnten den flüchtigen Täter, einen 27-jährigen Altenburger, der ein Drogenkonsument und Drogendealer ist, stellen. Im Fahrzeug befanden sich vier hochwertige Mountainbike-Räder, die mit hoher Wahrscheinlichkeit aus Straftaten stammen. Die Thüringer Beamten nehmen jetzt dazu die Ermittlungen auf. Die sächsischen Polizeibeamten unterstützen die Maßnahmen auf sächsischem Gebiet. (Vo)

Sachbeschädigung an PKW

Ort: Zwenkau, Bahnhofstraße
Zeit: 04.12. zwischen 09:00 und 20:00 Uhr

Am Mittwoch den 04.12. stellte der 40 jährige Geschädigte wie üblich seinen PKW in den Morgenstunden in der Bahnhofstraße ab, um seiner Arbeit nach zu gehen. Es war bereits dunkel, da nutzte er seinen PKW wieder und bemerkte zuerst nicht, was geschehen war. Doch als er ausstieg und im Lichtschein seinen Kofferraum betrachtete, sah er, dass dort der Lack seines PKW Skoda Fabia zerkratzt war. Und nicht nur das, der Kratzer ging einmal um das gesamte Fahrzeug herum. Ein klarer Fall der mutwilligen Sachbeschädigung. Leider gibt es hierzu bisher keine Zeugen, die gesehen haben, wer das getan hat. (KG)
Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Borna, Grimmaische Straße 1a in 04552 Borna, Tel. (03433) 244-0 zu melden.

Überfall auf Geldinstitut

Ort: Delitzsch, Eilenburger Straße
Zeit: 05.12. gegen 11:40 Uhr

Heute gegen 11:40 Uhr betrat ein 50 jähriger Mann die Sparkasse in der Eilenburger Straße. Bei sich hatte er ein Messer (Klingenlänge ca. 7 cm), welches er einer 42 jährigen Mitarbeiterin an den Hals hielt und Geld forderte. Diese verweigerte eine Geldübergabe, woraufhin der Mann floh. Eine zweite Mitarbeiterin sah dies von ihrem Platz am Schalter aus und betätigte sofort den Notruf. Innerhalb weniger Minuten waren die Einsatzkräfte der Polizei vor Ort. Zuerst erschien es so, als sei der Täter tatsächlich flüchtig, doch schon kurz nachdem die Beamten ausgestiegen waren, kam ihnen ein Mann entgegen und sagte: „Ich war‘s.“ Die Kollegen ließen sich erklären, was er denn war, woraufhin er die Tat gestand. Kurzerhand wurde er belehrt und festgenommen. Dabei schlug den Polizisten außerdem ein starker Geruch von Alkohol entgegen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,72 Promille!
Der Täter befindet sich derzeit in Polizeigewahrsam. Eine Entscheidung vom Ermittlungsrichter über weitere Maßnahmen steht noch aus. (KG)

Landkreis Nordsachsen

Einbruch in ein Gerätehaus der Feuerwehr

Ort: Rackwitz, OT Podelwitz, Buchenwalder Straße
Zeit: 03.12.2013 20:00 Uhr- 04.12.2013 07:00 Uhr

Ein zunächst kurioser Anruf ereignete sich am gestrigen Tag. Der Anrufer teilte mit, dass vor seinem Haus eine Feuerwehr steht, es aber überhaupt nicht brennt. Hilfe hatte er auch keine gerufen. Feuerwehrleute waren an diesem und im Fahrzeug keine zu sehen. Der Zündschlüssel steckte aber im Schloss. Nachdem die Polizei die ersten Überprüfungshandlungen durchgeführt hatten, wurde festgestellt, dass unbekannte Täter in ein Gerätehaus der Feuerwehr gewaltsam eingedrungen sind. Hier hebelten sie zunächst die Spinde auf und durchsuchten diese. Anschließend fuhren die unbekannten Täter mit einem Feuerwehrfahrzeug aus dem Gerätehaus nach Rackwitz. Aus diesem Fahrzeug entwendeten die unbekannten Täter ein Funkgerät, eine Hochleistungspumpe und andere Einsatzgeräte im Wert von ca. 7.000 Euro. Das Fahrzeug ließen sie zurück. (Vo)

Einbruch in ein Haus

Ort: Brandis, OT Waldsteinberg
Zeit: 04.12.2013, 08:00 Uhr- 15:50 Uhr

Die 45- jährige Besitzerin des Hauses stellte fest, nachdem sie nach Hause gekommen war, dass ein Fenster gewaltsam aufgebrochen wurde. In allen Räumlichkeiten und Schränken suchten die oder der unbekannte Täter nach Wertgegenständen. Es wurden mehrere Schmuckgegenständen und Bargeld in Höhe von ca. 3.500 Euro entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. (Vo)

Mofa wiedergefunden

Ort: B 87 zwischen Torgau und Mockrehna
Zeit: 04.12.2013; 07:50 Uhr

Der Hinweis einer 46-Jährigen führte die Polizisten zu einem Mofa, das im Straßengraben der B 87 zwischen Torgau und Mockrehna, kurz vor der Abfahrt Süptitz, lag. Eine Überprüfung der Fahrzeugidentifizierungsnummer brachte zu Tage, dass das Mofa Rizzato M25, in der Farbe grau seit dem 19.11.2013 nach einem Diebstahl zur Fahndung ausgeschrieben war. Nun wurde das Mofa, bis zur Feststellung des rechtmäßigen Eigentümers, durch die Polizei sichergestellt. (MB)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Kinder bei Unfall verletzt

Ort: 04158 Leipzig, Delitzscher Landstraße/Karl-Marx-Straße
Zeit: 05.12.2013 07:49

Zwei 8-jährige Jungen wurden heute Morgen bei einem Verkehrsunfall verletzt, einer von ihnen schwer. Die beiden waren auf dem Schulweg und überquerten die Delitzscher Landstraße am Fußgängerüberweg bei Ampellicht Grün, als sie von einem herannahenden graufarbigen 5er BMW erfasst wurden. Der Fahrer (30) des Fahrzeuges übersah offensichtlich das Rotlicht der Ampel. Einer der Jungen musste aufgrund seiner Verletzungen in einem Leipziger Krankenhaus stationär behandelt werden, der andere aufgrund von Prellungen ambulant.
Jetzt ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen den 30-Jährigen. (MB)

BMW gegen Friedhofsmauer

Ort: Leipzig, OT Alt-Lindenau, Merseburger Straße
Zeit: 05.12. 2013 gegen 05:00 Uhr

In Höhe des Friedhofes in der Merseburger Straße kam ein BMW nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte dort gegen die Säule der Zufahrt zum Friedhof. Der Aufprall war so heftig, dass das Fahrzeug wieder zurück auf die Straße schleuderte und dabei ein am Fahrbahnrand stehendes Verkehrszeichen umriss. Nach dem Unfall entfernte sich der Fahrer unerlaubt vom Unfallort. Zwischenzeitlich verließ der Fahrer die Unfallstelle, um kurz darauf zurück zu kommen und beide amtliche Kennzeichentafeln zu entfernen. Beim Eintreffen der Beamten des Verkehrsunfalldienstes war auch bereits der Halter des BMW vor Ort und gab den Namen des Unfallfahrers bekannt. Die Ermittlungen zum Unfallhergang und zur Person laufen an. (Vo)

Landkreis Nordsachsen

Vorsicht! Winterverhältnisse beachten

Ort: Doberschütz, Kreisstraße
Zeit: 04.12.2013 gegen 04:40 Uhr

Eine Fahrerin fährt mit einem Kleintransporter Ford Transit auf der Kreisstraße in Richtung Eilenburg. Kurz vor der Abfahrt Rote Jahne kommt das Fahrzeug auf Grund der Straßenglätte von der Fahrbahn ab und stößt dort gegen einen Leitpfosten. Es kommt zum Verkehrsunfall. Die Fahrerin wurde nicht verletzt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1.600 Euro. (Vo)

Ort: Wurzen
Zeit: 04.12.2013, gegen 09:45 Uhr

Die 63-jährige Pkw- Fahrerin eines Daewoo Chevrolet Matiz fährt die Kreisstraße von Nemt in Richtung Wurzen. Aus bisher ungeklärter Ursache kommt sie von der Fahrbahn ab und überschlägt sich. Dabei wurde sie nur leicht verletzt. Die Höhe des Sachschadens am Fahrzeug konnte noch nicht ermittelt werden. (Vo)

Quelle: PD Leipzig

Kurzfristige Sperrung der Werdauer Strasse durch Notabbruch eines Gebäudes

Kurzfristige Sperrung der Werdauer Strasse durch Notabbruch eines Gebäudes

Zwickau Rathaus

Die Werdauer Straße muss im Abschnitt zwischen der Fröbelstraße und der Kopernikusstraße kurzfristig ab heute Abend 18 Uhr bis voraussichtlich Montag,  9. Dezember 2013, 4.30 Uhr voll gesperrt werden. Grund ist der Notabriss eines einsturzgefährdeten Gebäudes.

Der Verkehr wird wie folgt umgeleitet:

  • Humboldtstraße in Richtung Werdauer Straße (B 175 Werdau, Kliniken) über die Crimmitschauer Straße und Koperikusstraße.
  • Crimmitschauer Straße in Richtung Werdauer Straße (B 175 Werdau, Kliniken) über Humboldtstraße, Reichenbacher und Bahnhofsvorstadt
  • Werdauer Straße stadteinwärts über Kopernikusstraße in Fahrtrichtung Zentrum, B 93 Schneeberg, B 173 Chemnitz über Bahnhofsvorstadt und Reichenbacher Straße

Nach Aufhebung der Vollsperrung voraussichtlich am kommenden Montag 4.30 Uhr verbleibt eine Sperrung der rechten Fahrspur sowie des Gehweges auf der Gebäude-Abriss-Seite bis zum Abschluss der Maßnahme.

Info der SVZ

  • Die SVZ wird in diesem Zusammenhang ab heute Abend 20 Uhr den Dienstbetrieb der Straßenbahnlinien zwischen Georgenplatz und Städtisches Klinikum einstellen.
    • Heute Abend und am Freitag, 6. Dezember 2013, verkehrt zwischen Pölbitz und Hauptbahnhof eine Straßenbahnlinie ganztägig. Ab Georgenplatz bis Städtisches Klinikum werden Busse eingesetzt.
    • Samstag, 7. Dezember und Sonntag, 8. Dezember 2013 verkehrt der Schienenersatz ganztägig mit Bussen zwischen Pölbitz und Klinikum über Hauptbahnhof.
    • Für Bus und Bahn wurde ein gesonderter Fahrplan erstellt.

Bei dem Gebäude handelt es sich um ein Objekt mit mehreren Eigentümern: Stadt Zwickau zu 50 Prozent (Staatserbrecht), Bund zu 28 Prozent (zu DDR-Zeiten durch Fiskus) Der Rest sind private Eigentümer. Verwaltet wird/wurde das Gebäude durch die GGZ.

Quelle Stadt Zwickau