Polizei Direktion Zwickau: Informationen 27.11.2013 (2)

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 27.11.2013 (2)

Flattr thisVogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Keller- und Laubeneinbrüche beschäftigen Polizei

Plauen – (jm) Die Plauener Polizei muss sich derzeit mit mehreren Einbrüchen in Keller und Gartenlauben befassen. So wurden in den vergangenen Tagen in Mehrfamilienhäusern an der Hegel- und der Schubertstraße von Unbekannten diverser Hausrat und Lebensmittel gestohlen. Der Schaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. Zudem brachen Langfinger in einen Bungalow in der Gartenanlage „Grünes Tal“ an der Goethestraße ein. Dort entwendeten sie Wurst und Käse im Wert von etwa 10 Euro.

Telefon im Auto lockt Diebe

Plauen – (jm) Auf der Krausenstraße haben Unbekannte am Dienstagnachmittag ein Mobiltelefon aus einem Auto gestohlen. Das Smartphone befand sich gut sichtbar in einer Halterung. Um ins Wageninnere zu gelangen, zerstörten die Diebe eine der Seitenscheiben. Schätzungen nach betragen die Reparatur- und Wiederbeschaffungs-kosten rund 600 Euro.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Schrottdiebe kommen am Wochenende

Reichenbach – (jm) Langfinger haben auf dem Gelände eines Metallbauers an der Straße Am Bach mehrere Dutzend Kilogramm Schrott im Gesamtwert von knapp 600 Euro gestohlen. Offensichtlich nutzten die Unbekannten das arbeitsfreie Wochenende für ihre Tat.
Hinweise erbittet das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Briefmarken gestohlen

Zwickau – (js) In der Nacht zu Mittwoch haben Unbekannte aus einem Geschäft auf der Friedrich-Staude-Straße Briefmarken im Wert von mehreren hundert Euro gestohlen. Die Täter waren gewaltsam durch eine Nebeneingangstür in den Verkaufsraum der Bäckerei mit Postfiliale eingedrungen und hatten sämtliche Schränke und Schubladen aufgehebelt.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Unbekannte stehlen Trauerschwan

Langenbernsdorf, OT Trünzig – (js) Ein australisches Trauerschwanweibchen haben Unbekannte aus einem Stall an der Friedmannsdorfer Straße gestohlen. Das Tier hat einen Wert von 500 Euro. Die Tat muss zwischen Sonntagabend und Montagvormittag verübt worden sein. Vom Tier und den Dieben fehlt jede Spur.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.

Einbrecher erbeuten Weihnachtsartikel

Fraureuth – (js) Verschiedene Weihnachtsartikel, ein Kassettenradio, Schokolade und Gebäck sowie mehrere Piccoloflaschen haben Unbekannte aus zwei Bodenkammern eines Hauses am Fritz-Heckert-Ring gestohlen. Der Stehlschaden beläuft sich auf rund 400 Euro. Die Tatzeit liegt zwischen Sonntagnachmittag und Montagmorgen.

Schmierfinken am Werk

Wilkau-Haßlau – (js) Bereits in der Nacht zum 20. November haben Unbekannte im Stadtzentrum von Wilkau-Haßlau mit einem Stift verschiedene Schriftzüge angebracht. Betroffen waren die öffentliche Toilette Am Markt, der Fahrstuhl zum Haltepunkt und die Bushaltestelle selbst. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro.
Zwischen Sonntagabend und Montagnachmittag wurden im Gewerbegebiet Am Schmelzbach zwei Schriftzüge im Ausmaß von etwa 1 Meter mal 0,5 Meter angebracht. Hier waren die Unbekannten mit Sprayflaschen und gelber Farbe am Werk. Zu erkennen ist der Schriftzug „Pisa“. Der Sachschaden beläuft sich ebenfalls auf 500 Euro.

Auto fängt plötzlich Feuer

Langenweißbach, OT Langenbach – (jm) Am Mittwochvormittag ist auf der Wildenfelser Straße ein Auto in Flammen aufgegangen. Verletzt wurde dabei glücklicherweise niemand. Aussagen der Besitzerin (59) zufolge, fing der Golf noch während der Fahrt plötzlich Feuer. Der Frau gelang es den Wagen zu stoppen und sich rechtzeitig in Sicherheit zu bringen. Brandursache und Höhe des Schadens sind bislang noch unklar. Die Polizei ermittelt.

Quelle: PD Zwickau

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 27.11.2013 (2)

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 27.11.2013 (2)

Flattr this

Säureähnliche Substanz in Wohnung geschüttet

Ort: Leipzig, Siemensstraße
Zeit: 27.11.2013, 11:30 Uhr Feststellungszeit

Unbekannte brachen in eine Wohnung ein und verschütteten eine säureähnliche Substanz auf die Einrichtung. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden fünf Personen durch die Dämpfe (Reizung der Atemwege und der Augen) verletzt. Unter den Verletzten befanden sich die 30-jährige Bewohnerin und ein 48-jähriger Polizeibeamter. Sie wurden zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr kam mit Spezialtechnik zum Einsatz. Es erfolgten hier die ersten Untersuchungen zur unbekannten Substanz. Ein Endergebnis steht zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht fest. Gegenwärtig laufen die Ermittlungen zur Tathandlung und zu den Tatumständen. (MH)

Versuchter Raub

Ort: Leipzig, OT Eutritzsch, Hohmannstraße
Zeit: 27.11.2013, gegen 07:20 Uhr

Eine 39-jährige Lehrerin begab sich am heutigen frühen Morgen auf dem Weg zu ihrer Schule. Plötzlich zog einen unbekannte männliche Person an ihrem Rucksack. Als sie sich umdrehte, sah sie, dass diese Person versuchte mit einem Messer die Trageriemen des Rucksackes durchzuschneiden. Bei der Abwehrhandlung wurde die Geschädigte durch ihren Handschuh an der Hand verletzt und die Oberbekleidung beschädigt. Die Geschädigte versuchte sich loszureißen. Das misslang ihr und sie wurde daraufhin in das Gesicht geschlagen. Dabei fiel die Brille der Geschädigten herunter. Bei der weiteren Rangelei stürzte die Geschädigte auf den Boden. Sie rief dann laut um Hilfe. Ein Mädchen aus der Schule sah aus der dritten Etage aus dem Fenster. Sie rief laut „Polizei“. Der unbekannte Täter ließ nun von seinem Opfer ab und rannte durch ein verwildertes Grundstück weg. Einige Schüler kamen der Lehrerin dann zur Hilfe. Die Polizei war schon unterwegs. Die Beamten forderte noch weitere Verstärkung an. Ein Fährtenhund kam ebenfalls zum Einsatz. Das verwilderte, leerstehende Grundstück wurde durchsucht. Der Fährtenhund nahm eine Spur auf und lief durch das leere Grundstück weiter über die Wittenberger Straße, Haferkornstraße, Theresienstraße bis zur Schiebestraße über ein parkähnliches Grundstück. Hier verlor sich die Spur.Die Geschädigte wurde zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Sie erlitt Schürfwunden an den Armen und Verletzungen am Mittelfinger sowie Schwellungen am Sprunggelenk.

Zur Personenbeschreibung konnte sie folgendes sagen:
– ca. 165 – 170 cm
– schmale Statur
– rote Strickmütze und Strickschal vor dem Gesicht
Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden (Vo)
Landkreis Nordsachsen
Ladendieb erwischt
Ort: Delitzsch, Sachsenstraße
Zeit: 26.11.2013, gegen 11:45 Uhr
Ein älterer Mann betrat gestern Mittag einen Einkaufsmarkt. Da er sich offenbar kostenlos bedienen wollte, steckte er eine Flasche Wodka in seinen Hosenbund. Er passierte die Kassenzone, ohne den Gegenwert zu entrichten. Ein Ladendetektiv, der die Tat beobachtet hatte, hielt den Herrn (93) bis zum Eintreffen von Polizeibeamten fest. Nun hat sich der Senior wegen Diebstahl zu verantworten. (Hö)

Verkehrsgeschehen

Landkreis Leipzig

Revier Grimma

Zeugen gesucht

Ort: Wurzen, Parkplatz Aldi, Eilenburger Straße/Nischwitzer Breite
Zeit: 25.11.2013, 10:15 Uhr

Der 64-jährige Fahrer von einem Pkw Ford parkte sein Fahrzeug ordnungsgemäß auf dem Parkplatz am Aldi Markt ab. Als er nach dem Einkauf zu seinem Pkw gehen wollte, wurde er durch eine Zeugin auf einen entstandenen Schaden an seinem Fahrzeug angesprochen. Sie konnte beobachten, wie Passanten die Fahrerin von einem silbernen Pkw Seat auf den Unfall ansprachen, die Fahrerin jedoch ohne Angabe ihrer Personalien die Unfallstelle verließ. Zeugen, die Hinweise zum Unfall geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Grimma, Köhlerstraße 3 in 04668 Grimma, Tel. (03437) 708925-100 zu melden. (MH)

Landkreis Leipzig

Transporter überschlug sich, drei Personen leicht verletzt

Ort: Ragewitz, S 36
Zeit: 26.11.2013, 07:40 Uhr

Die Fahrerin (46) eines VW Transporters war auf der Staatsstraße 36, von Ragewitz kommend, unterwegs. In einer Rechtskurve kam die Frau bei überfrorener Nässe nach rechts von der Straße ab. Der Kleintransporter überschlug sich und blieb anschließend auf einem Feld liegen. Die 46-Jährige und ihre Insassen, zwei Kinder im Alter von 3 und 6 Jahren, verletzten sich leicht und wurden in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in von ca. 15.000 Euro. Die VW-Fahrerin hat sich jetzt wegen fahrlässiger Körperverletzung zu verantworten. (Hö)

Zwei Autos stießen zusammen, zwei Schwerverletzte

Ort: Wurzen, OT Nemt, Alte Poststraße
Zeit: 26.11.2013, gegen 08:30 Uhr

Die Fahrerin (25) eines Pkw Renault Megane befuhr die Alte Poststraße. In einer Rechtskurve nach dem Dammmühlenweg geriet sie ins Schleudern und auf die Gegenfahrbahn. In Höhe Grundstück Nr. 7 stieß sie mit einem Pkw VW Touran (Fahrerin: 36) zusammen. Beide Fahrerinnen wurden schwer verletzt und mussten zur stationären Aufnahme in ein Krankenhaus gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von etwa 9.000 Euro. Gegen die Renault-Fahrerin wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. (Hö)

Landkreis Nordsachsen

Spiegel abgefahren 5666/13/149410

Ort: Bad Düben, Gartenstraße
Zeit: 26.11.2013, gegen 17:00 Uhr

Der Fahrer/die Fahrerin eines bislang unbekannten Fahrzeuges touchierte zwei auf der Gartenstraße hintereinander abgestellte Autos. Dabei fuhr er jeweils die linken Außenspiegel von einem VW Touran und einem Renault Megane ab. Der Unfallverursacher verließ unerlaubt den Unfallort. An beiden Autos entstand Schaden in Höhe von 800 Euro. Wer hat Beobachtungen gemacht, wer kann Hinweise geben. Zeugen melden sich bitte beim Revier Eilenburg, Dr.-Külz-Ring 17, Tel. (03423) 664 -100. (Hö)

Quelle: PD Leipzig

 

 

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 27.11.2013 (2)

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 27.11.2013 (2)

Polizei24Chemnitz

Hilbersdorf – Mit Mountainbike über alle Berge?

(Ki) Mit einem gestohlenen Mountainbike im Wert von rund 1 000 Euro ist ein unbekannter Dieb offenbar über alle Berge. Das blau-weiße Bike vom Typ „Focus Black Forest) stand in einer Garage in der Emilienstraße und war mit einem Kettenschloss gesichert. Die Garagentür war in der Zeit von Dienstagnachmittag bis Mittwoch früh einfach aufgerissen worden. Das 26er Fahrrad verfügt über eine 30-Gang-Shimano-schaltung, einen Bereifung von „Schwalbe“ sowie einen Sportsattel und einen Lenkervorbau von „Concept“.

OT Gablenz – Beim Abbiegen kollidiert

(Kg) Die Augustusburger Straße stadteinwärts befuhr am Mittwochmittag, gegen 12.30 Uhr, der 43-jährige Fahrer eines Mercedes-Kleinbusses. An der Kreuzung Augustusburger Straße/Clausstraße/Zietenstraße bog er nach links in die Clausstraße ab, wobei es zur Kollision mit einem auf der Augustusburger Straße entgegenkommenden Pkw Toyota kam. Dabei wurde die Toyota-Fahrerin (69) schwer verletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 16.000 Euro.

Stadtzentrum – Pkw und Radfahrer kollidierten

(Kg) Von der Hartmannstraße nach links in die Promenadenstraße bog am Mittwoch früh, gegen 5.50 Uhr, der 54-jährige Fahrer eines Pkw VW ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Radfahrer (21), der vom Gehweg kommend die Promenadenstraße kreuzte. Der Radfahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro.

OT Borna-Heinersdorf – Nach Kollision noch geklaut?/Zeugen gesucht

(Kg) Zwischen dem 26. November 2013, 20 Uhr, und dem 27. November 2013, 7 Uhr, befuhr ein bisher unbekannter Pkw die Leipziger Straße landwärts. In Höhe der Wittgensdorfer Straße kam dieser Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen den Mast der Fußgängerampel, der dadurch im Fundament verbogen wurde. Das Register der Ampel wurde danach offenbar gestohlen, jedenfalls konnte es am Unfallort bzw. in der näheren Umgebung nicht aufgefunden werden. Ob der unbekannte Unfallfahrer auch der Dieb ist, müssen die Ermittlungen zeigen. Zeugen, die in diesem Zusammenhang Beobachtungen machten, Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Pkw und dessen Fahrzeugführer machen können, werden gebeten, sich unter Telefon 0371 387-102 im Polizeirevier Chemnitz-Nordost zu melden.

OT Sonnenberg – Kollision beim Linksabbiegen

(Kg) Gegen 7.30 Uhr bog am Mittwoch die 38-jährige Fahrerin eines Pkw Citroen von der Hainstraße nach links in die Gellertstraße ab und kollidierte dabei mit einem auf der Hainstraße entgegenkommenden Pkw Chrysler (Fahrer: 36). Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 5 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Erzgebirgskreis/Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Marienberg/Revierbereich Mittweida

Marienberg/Deutschneudorf/Frankenberg – Mutmaßliche Räderdiebe gestellt

(Ki) Zwei mutmaßliche Diebe hat eine Polizeistreife in den heutigen frühen Morgenstunden im Ortsteil Reitzenhain gestellt. Die beiden Männer (42, 35) waren mit einem mit 60 Autorädern beladenen Fiat-Transporter unterwegs, als sie Beamte der Bundespolizei in der Ernst-Thälmann-Straße stoppten, kontrollierten und nach dem Anfangsverdacht hinsichtlich eines Diebstahls an das Polizeirevier Marienberg übergaben.

Für die 60 Autoräder, bei denen es sich teilweise um Kompletträder handelt, konnten die beiden Männer keinen Eigentumsnachweis erbringen. Der Verdacht liegt nahe, dass sie gestohlen worden sind. Allerdings konnten die Beamten bisher noch keinen Ort ausfindig machen, an dem diese Autoräder fehlen.
Der 42-jährige Fahrer des Transportes stand unter Drogen. Ein entsprechender Schnelltest zeigte Amphetaminkonsum an. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt.
Im Fahrzeug fand man ein Cliptütchen mit einer rauschgiftverdächtigen Substanz. Es wurde sichergestellt. Da sich das Tütchen derzeit keinem der beiden Männer zuordnen lässt, wird gegen beide wegen des Verdachts des illegalen Besitzes von Betäubungsmitteln ermittelt, zusätzlich gegen den Fahrer wegen Verdachts des Fahrens unter Drogen.
Bereits in der Nacht vom 7. zum 8. November 2013 waren diese beiden Männer von der Polizei bei einem Einbruchsversuch in eine Firma gestellt worden, und zwar in Ehrenfriedersdorf (siehe Medieninformation Nr. 602 vom 8. November 2013: „Ehrenfriedersdorf – Nach Zeugenhinweis mutmaßliche Einbrecher gestellt“).

Damals wurde Haftbefehl erlassen, dieser wurde gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt. Nach Ende der heutigen polizeilichen Maßnahmen wurden beide Männer entlassen.

Auch in Deutschneudorf klickten für einen Mann (31) heute Morgen die Handschellen. Er war mit einem Bus vom Typ Peugeot in Höhe der Brüderwiese gegen 8 Uhr einer Streife der Bundespolizei aufgefallen. In dem Fahrzeug befanden sich 26 neuwertige Kompletträder. Wie sich bei den folgenden Ermittlungen durch das Revier Marienberg herausstellte, wurden in der zurückliegenden Nacht in einem Autohaus in Frankenberg in Mittelsachsen insgesamt sechs Komplettsätze im Wert von rund 5 000 Euro von Verkaufsfahrzeugen abmontiert und gestohlen. Die Ermittler baten Mitarbeiter des betroffenen Autohauses nach Marienberg, um das vermeintliche Diebesgut zu identifizieren. Es stellte sich heraus, dass es sich um jene Räder aus Frankenberg handelt, die man heute Morgen in dem Peugeot gefunden hat.
Die Staatsanwaltschaft Chemnitz stellt Haftantrag, woraufhin der 31-jährige Tatverdächtige dem Haftrichter vorgeführt werden soll.

In beiden Fällen dauern die Ermittlungen an.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Mildenau – Aufgefahren

(Kg) Auf der Dorfstraße fuhr am Mittwoch, gegen 9.45 Uhr, der 57-jährige Fahrer eines Pkw Dacia auf einen am rechten Straßenrand haltenden Pkw Suzuki auf, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Stollberg

Neukirchen – Leichtsinn belohnte Diebe

(Ki) Der Leichtsinn eines Autofahrers war der Lohn für Diebe. Sie kamen mit ihrem Einbruch in den Audi in den Besitz eines Laptops und eines Portmonees im Gesamtwert von rund 2 300 Euro. Der Pkw stand über Nacht in der Markersdorfer Straße, wo ihn die Diebe offenbar nachschlossen.

Stollberg/OT Hoheneck – An Einmündung kollidiert

(Kg) An der Einmündung Am Wischberg/Zwönitzer Straße kollidierte am Mittwochmorgen, gegen 8 Uhr, die 36-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda mit einem bevorrechtigten VW-Transporter (Fahrer: 47). Verletzt wurde dabei niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 5 000 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Döbeln – Schrott gestohlen

(Ki) Edelstahlschrott im Wert von über 10.000 Euro haben Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch von einem Firmengelände in der Dresdner Straße gestohlen. Nach bisherigen Ermittlungen zerschnitten die Täter zunächst den Maschendrahtzaun, um dann mit einem Fahrzeug aufs Firmengelände zu fahren. Der Schaden am Zaun beziffert sich auf ca. 200 Euro.

 Quelle: PD Chemnitz

 

 

Info des Chemnitzer FC vom 27.11.2013

Info des Chemnitzer FC vom 27.11.2013

Chemnitzer_FC_Logo_neu.svg

Chemnitzer FC empfängt den SV 07 Elversberg

Am 18. Spieltag der 3. Liga hat der Chemnitzer FC am kommenden Sonntag, dem 01.12.2013, den derzeitigen Tabellenneunten SV 07 Elversberg zu Gast.Als Aufsteiger in die 3. Liga gastiert der SV 07 Elversberg erstmals in Chemnitz. Anstoß zu der Begegnung ist 14.00 Uhr, im Stadion an der Gellertstraße.

Aktueller Verletzungsstand – Toni Wachsmuth wieder im Mannschaftstraining

In dieser Woche ist folgender Verletzungs- bzw. Erkrankungsstand von Spielern der 3. Liga-Mannschaft zu verzeichnen:
Toni Wachsmuth hat seine Rippenprellung auskuriert und nimmt ab dieser Woche wieder am Mannschaftstraining teil. Tino Semmer behindert eine Fußprellung, die ihm derzeit kein Mannschaftstraining möglich macht. Jeron Hazaimeh befindet sich nach überstandener Herzmuskelentzündung im Aufbautraining. Christian Mauersberger fällt momentan aufgrund des Anrisses des Syndesmosebandes aus. Sascha Pfeffer fällt nach seiner Leistenoperation ebenfalls bis auf Weiteres aus.
Fabian Stenzel gesperrt Fabian Stenzel ist weiterhin aufgrund seiner roten Karte aus dem Punktspiel gegen den SV Wehen Wiesbaden gesperrt.

Vorverkauf für das Heimspiel gegen den SV 07 Elversberg läuft

Der Ticketvorverkauf für das Heimpunktspiel des Chemnitzer FC gegen den SV 07 Elversberg (01.12.2013, Anstoß 14.00 Uhr) läuft. Tickets gibt es im CFC-Fanshop City (Öffnungszeiten: Di. – Fr. 13.00 bis 18.00 Uhr), auf www.chemnitzerfc.de, in allen BLICK- & Freie Presse-Shops sowie allen weiteren bekannten Vorverkaufsstellen.
Halbjahresticket 2014 – Hinweise zur Bestellung der Dauerkarten
Die Dauerkarten für die verbleibenden neun Heimspiele der 3. Liga-Saison im 1. Halbjahr 2014 können ab sofort unter anderem bequem über die Homepage www.chemnitzerfc.de bestellt werden. Bestellformulare gibt es auch im CFC-Fanshop City.

Der Ausdruck himmelblauer Verbundenheit und kein Anstehen an den Tageskassen sind Argumente für den Kauf einer Dauerkarte.
Dauerkarten Eintrittspreise:
Tribüne C 181,00 Euro
Tribüne ermäßigt C 112,00 Euro
Stehplatz, überdacht B 112,00 Euro
Stehplatz überdacht, ermäßigt
und Kinder über 14 Jahre B 061,00 Euro
Stehplatz 1,3,4,5,6,7 086,00 Euro
Stehplatz, ermäßigt
und Kinder über 14 Jahren 1,3,4,5,6,7 052,00 Euro
Ermäßigungen sind nur gegen Vorlage des gültigen Nachweises/Ausweises erhältlich und gelten für Schüler, Studenten, Azubis, Arbeitslose und Schwerbehinderte.
Kinder unter 14 Jahren erhalten in Begleitung eines Erwachsenen weiterhin grundsätzlich freien Eintritt auf allen Stehplätzen.

Himmelblaue Stunde bei Radio Chemnitz

Zur Himmelblauen Stunde bei Radio Chemnitz ist am Donnerstag, den 28.11.13, ab 17.00 Uhr CFC-Spieler Kolja Pusch zu Gast.

Die Himmelblauen wieder mit Stand auf dem Chemnitzer Weihnachtsmarkt

Der Chemnitzer FC ist auch in diesem Jahr wieder mit einem eigenen Stand auf dem Chemnitzer Weihnachtsmarkt in der Innenstadt vertreten. Von Freitag, den 29.11.13 bis zum Vorabend des Weihnachtsfestes am 23.12.13 können am Standort der CFC-Hütte an der Ecke Neumarkt / „Am Wall“, zwischen Peek & Cloppenburg sowie Galerie Roter Turm, himmelblaue Fan-Artikel erworben werden.
Besonders im Mittelpunkt stehen dabei natürlich die himmelblauen Weihnachtsprodukte wie z. B. der CFC-Adventskalender, die CFC-Weihnachtskugeln, der CFC-Räuchermann, der CFC-Schwibbogen, der CFC-Glühwein als auch das Home-Trikot 13/14.
In diesem Jahr findet dann am Samstag, den 30.11.13 um 15.00 Uhr die feierliche Standeröffnung statt. Kapitän Silvio Bankert, Josef Cinar und Thomas Birk werden eine halbe Stunde lang selbst Fanartikel verkaufen. Im Verlaufe der Adventszeit gibt es am Weihnachtsmarktstand auch weitere Autogrammstunden mit Spielern der 1. Mannschaft.
Die Mannschaftsvertreter werden wie folgt anwesend sein:
Samstag, den 29.11.13:
15.00 bis 15.30 Uhr: Silvio Bankert, Josef Cinar und Thomas Birk
Mittwoch, den 04.12.13:
17.00 bis 17.30 Uhr: Anton Fink und Kevin Conrad
17.30 bis 18.00 Uhr: Philipp Pentke und Sascha Pfeffer
Donnerstag, den 12.12.13:
17.00 bis 17.30 Uhr: Kolja Pusch und Toni Wachsmuth
17.30 bis 18.00 Uhr: Tino Semmer und Fabian Stenzel
Donnerstag, den 19.12.13:
17.00 bis 17.30 Uhr: Maik Kegel und Christian Mauersberger
17.30 bis 18.00 Uhr: Ronny Garbuschewski und Benjamin Förster
Änderungen sind vorbehalten!

Traditioneller Weihnachtsstammtisch am 03. Dezember

Das CFC-Stammtisch-Team lädt am Dienstag, den 03.12.13, ab 18.30 Uhr in das Gartenlokal „Erdenglück“ zum alljährlichen Weihnachts-Stammtisch ein.
Zusammen mit den Spielern Anton Fink, Sascha Pfeffer und Ronny Garbuschewski sowie dem Vorstandsmitglied Manfred Kupferschmied wird es wieder interessante Gespräche rund um die Himmelblauen geben. Bei einer großen Tombola können unter anderem Fußballraritäten, so zum Beispiel ein Original-Trikot von Chris Löwe, ersteigert werden.

Chemnitzer FC mit Stand beim Hoffest der TU Chemnitz vertreten

Am Mittwoch, den 04.12.13, präsentiert sich der Chemnitzer FC in der Zeit von 14.00 bis 18.00 Uhr beim alljährlichen Hoffest der TU Chemnitz.
Im Rahmen einer Adventskalender-Tombola können attraktive Preise gewonnen werden. Der Erlös der Tombola kommt der Nachwuchsabteilung des Chemnitzer FC zu Gute.

Trainingsplan der 1. Mannschaft für die 48. Kalenderwoche:

Mittwoch: 09.30 Uhr Treff Donnerstag: 09.30 Uhr Treff
10.00 Uhr Training 10.00 Uhr Training
14.00 Uhr Treff 14.00 Uhr Treff
14.30 Uhr Training 14.30 Uhr Training
Freitag: 13.30 Uhr Treff Samstag: 09.30 Uhr Treff
14.00 Uhr Training 10.00 Uhr Training
Sonntag: 10.45 Uhr Treff
11.00 Uhr Essen
12.00 Uhr Sitzung
14.00 Uhr Punktspiel gegen den SV 07 Elversberg

Ergebnisse vom Wochenende

Die U23-Mannschaft gewann zu Hause gegen den FC Einheit Rudolstadt mit 3:1 (1:1). Die Tore für die Chemnitzer erzielten Josip Landeka (68.) und Tayfun Peker (84.). In der 4. Spielminute brachte Philipp Röppnack vom FC Einheit Rudolstadt den Chemnitzer FC mit einem Eigentor in Führung.
Die A-Junioren erzielten im Heimspiel gegen den SV Babelsberg 03 ein 2:2 (0:1)-Unentschieden. Nach einem 0:2-Rückstand konnte durch die Tore von Julius Aleksandravicius (74.) und Philip Einsiedel (77.) noch ein Punktgewinn für den Chemnitzer FC eingefahren werden.
Die B-Junioren gewannen hingegen ihr Heimspiel gegen den SV Babelsberg 03 mit 2:1 (0:1). Durch Tore von Rico Tänzer (50.) und Marvin Thiele (76.) konnte die Partie noch zu Gunsten des Chemnitzer FC gedreht werden.
Die Frauen-Mannschaft gewann auswärts beim DFC Westsachsen Zwickau mit 3:2.

Quelle: Chemnitzer FC

 

TV Beitrag: freestyle.ch Zürich – Best of Crossover

TV Beitrag: freestyle.ch Zürich – Best of Crossover

FCH2013_BestOfCrossover

Bei perfektem Wetter zeigten die weltbesten Athleten Freestylesport der Extra-Klasse. Circa 30.000 begeisterte Besucher aus aller Welt, Traumwetter und ein einzigartiges Crossover-Bild, das um die Welt geht!

Crossover Session:

Besser geht’s nicht… Mit  der Crossover Session kreierten die Athleten ein Bild, dass die Welt so noch nie gesehen hatte! Freeskier flogen mit den Snowboardern über den Big Air, wurden bei der Landung von den Freestyle-Motocrossern übersprungen und zeitgleich demonstrierten die Mountainbiker ihr Können – eine sportliche Explosion! Zum Modus: Vier Athleten jeder Sportart starten.  Drei Athleten sind gesetzt, ein zusätzlicher  Athlet qualifiziert sich über die Style Sessions.  Jeder Athlet hat vier Runs. Das Publikum entscheidet über den crossover.champ. Die Zuschauer entschieden unter tobendem Applaus, dass der FMX rider Mat Rebeaud (SUI) der crossover.champ 2013 ist.

Quelle: quattro media