Tragischer Verkehrsunfall mit tödlichen Ausgang

Tragischer Verkehrsunfall mit tödlichen Ausgang

Kind1thumb-300x199

Bei einem schweren Unfall am Abend wurde ein Kind von einem PKW erfasst und schwerst verletzt.

Meldung der PD Görlitz dazu

Sohland an der Spree, OT Wehrsdorf, Oppacher Straße, B 98

25.11.2013, 17:40 Uhr

 Am Montagabend ist nach einem tragischen Verkehrsunfall ein Sechsjähriger an seinen schweren Verletzungen verstorben. Der Junge war in Wehrsdorf gegen 17:40 Uhr auf die Oppacher Straße gelaufen und wurde dabei von einem Kleintransporter Iveco (Fahrer 47) erfasst. Durch die Wucht der Kollision geriet das Kind auf die Gegenfahrbahn, wo auch ein Skoda-Fahrer (49) einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern konnte. Das Auto überrollte den Jungen. Mit schwersten Verletzungen wurde der Sechsjährige umgehend in ein Klinikum eingeliefert. Die Ärzte konnten dort allerdings sein Leben nicht mehr retten. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz hat die Ermittlungen zum Unfallhergang und –ursache übernommen, auch ein Gutachter kam zum Einsatz. Derzeit ist noch völlig unklar, warum das Kind auf die Fahrbahn lief.

weitere Infos und Bilder: https://www.blaulicht-paparazzo.de

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 25.11.2013

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 25.11.2013

Polizei06

Vandalen wüten auf Baustelle und Tännichtschule

Meerane – (js) Unbekannte Vandalen hausten am frühen Sonntagmorgen auf einer Baustelle vor der Tännichtschule. Sie setzten einen Kleinbagger in Brand, wodurch dieser völlig zerstört wurde. Vom angrenzenden Gelände eines Schrotthandels zerstörten sie an mehreren Stellen den Zaun indem sie zahlreiche Latten herausgerissen haben. An einem LKW Iveco schlugen sie die Scheiben der Fahrer- und Beifahrertür ein und rissen das Zündschloss heraus. Ein Starten des Fahrzeuges durch Kurzschließen ist nicht gelungen. Auf einem weiteren angrenzenden Grundstück haben die Täter an einem VW Multivan den rechten Außenspiegel abgerissen. Außerdem haben sie sich am Zugang des Heizöllagers der Schule zu schaffen gemacht. Zur genauen Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Von den Tätern fehlt indes jede Spur. Anwohner haben am brennenden Bagger eine männliche Person, etwa 20 bis 25 Jahre alt, mit einer schwarzen Jacke mit weißen Ärmeln gesehen. Im Bereich des Schulhofes soll sich ein etwa 40 bis 50 Jahre alter Mann mit kurzen blonden oder hellen Haaren aufgehalten haben, welcher eine orange Warnweste trug.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Ladekran verletzt Lastwagenfahrer

Oelsnitz – (jm) Bei Verladearbeiten ist am Montagvormittag auf dem Gelände eines Entsorgungsunternehmens an der Alten Reichenbacher Straße ein Lastwagenfahrer schwer verletzt worden. Der Mann (52) musste ins Krankenhaus geflogen werden. Ersten Ermittlungen zufolge hatte sich an einem sogenannten Absetzkipper der Ladekran gelöst und war dem Arbeiter auf den Kopf gefallen. Der Unglücksfall wird derzeit noch von der Polizei untersucht.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Versuchter Einbruch in Wohn- und Geschäftshaus

Plauen – (js) Zwischen Sonnabendnachmittag und Sonntagmittag haben Unbekannte versucht in ein Wohn- und Geschäftshaus auf der Annenstraße einzudringen. Mit Gewalt versuchten sie im Erdgeschoss drei Fenster aufzuhebeln und das Schloss der Eingangstür aufzubohren. Vermutlich wurden die Einbrecher bei der weiteren Tatausführung gestört und haben deshalb ihr Vorhaben abgebrochen. Der entstandene Sachschaden muss noch beziffert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zwei Menschen bei Unfall verletzt

Markneukirchen, OT Wohlhausen – (js) Bei einem Unfall auf der B 283 sind am Sonntagnachmittag auf der Gopplasgrüner Höhe zwei Menschen verletzt worden. Die Fahrerin (32) eines VW Polo hatte bergaufwärts in einer Kurve die Kontrolle über ihren PKW verloren und war mit zwei im Gegenverkehr befindlichen Autos zusammen gestoßen. Während die Fahrerin eines BMW (71) unverletzt blieb, musste der Fahrer (35) eines Skoda mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Verursacherin selbst wurde leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro.

Navi aus Auto gestohlen

Plauen – (js) In der Nacht zu Montag haben Unbekannte die Seitenscheibe eines Opel Transporters eingeschlagen und aus dem Fahrzeug ein Navigationsgerät und einen Fotoapparat gestohlen. Der Stehlschaden beläuft sich auf 300 Euro, der Sachschaden auf 100 Euro.

Versuchter Einbruch in Büro

Plauen – (js) Über das Wochenende haben Unbekannte versucht in ein Büro auf der Herrenstraße einzubrechen. Dabei wurden zwei Türen beschädigt und ein Sachschaden von 1.600 Euro verursacht.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Versuchter Wohnungseinbruch
Zwickau, OT Crossen – (js) In einem Mehrfamilienhaus auf der Lange Straße haben Unbekannte am Sonntag versucht vier Wohnungstüren aufzubrechen und dabei einen Sachschaden von 600 Euro verursacht. Es ist jedoch nicht gelungen in die Wohnungen einzudringen. Die Tat muss zwischen 12 Uhr und 17 Uhr verübt worden sein.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

PKW ramponiert Zaun und verschwindet – Zeugen gesucht

Mülsen, OT Neuschönburg – (js) Am Samstagabend ist ein unbekanntes Fahrzeug auf der Schönburger Straße gegen einen Zaun gefahren und hat einen Schaden von 500 Euro verursacht. Der Fahrer fuhr einfach weiter, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Die Polizei ermittelt wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort und sucht Zeugen. Bei dem Verursacherfahrzeug könnte es sich um einen grauen Mazda 6 handeln.
Hinweise bitte an das Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Betrunkener verschwindet nach Unfall

Werdau – (jm) Auf der Straße Am Torbogen hat am Sonntagnachmittag ein Mann mit seinem Auto einen Lichtmast gerammt. Nach der Kollision verschwand er klammheimlich. Allerdings notierte sich ein Augenzeuge das Kennzeichen des Fahrzeugs. Wie die anschließenden Ermittlungen der Polizei zeigten, stand der Fahrer unter Alkoholeinfluss (1,48 Promille). Gegen ihn wird nun ermittelt. Der Schaden beträgt knapp 4.000 Euro.

Fahrer mit Promille am Steuer

Werdau – (js) Der Fahrer (38) eines Opel Corsa saß am Sonntagnachmittag mit 1,36 Promille am Steuer. Eine Polizeistreife stoppte ihn auf der Sidonienstraße. Sein Führerschein wurde eingezogen.
Ein 31-Jähriger wurde in der Nacht zu Montag mit seinem PKW Ford auf der Cainsdorfer Straße von der Polizei kontrolliert. Er hatte 0,64 Promille intus und muss jetzt mit einem Fahrverbot rechnen.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Werkzeuge aus Container gestohlen

Glauchau – (js) Über das Wochenende haben Unbekannte am Flutrinnendamm einen Baucontainer aufgebrochen und diverse Werkzeuge im Gesamtwert von 5.000 Euro gestohlen. Zuvor hatten sie einen zur Sicherung abgestellten Radlader beiseite gefahren.

Quelle: PD Zwickau

 

 

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 25.11.2013 (2)

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 25.11.2013 (2)

Tank - LKW umgekippt auf der BAB 4 nahe Meerane

Stadtgebiet Leipzig

Wegen gefährlicher Körperverletzung und …
Ort: Leipzig-Paunsdorf, Permoserstraße
Zeit: 25.11.2013, gegen 00:15 Uhr

… und Sachbeschädigung haben jetzt Polizeibeamte die Ermittlungen aufgenommen. Drei junge Männer (17, 19, 20) befanden sich in einer Gaststätte und speisten gerade. Zu diesem Zeitpunkt betraten eine Gruppe von drei bis vier unbekannten Personen die Lokalität. Plötzlich kam es zu einer Auseinandersetzung mit den drei jungen Männern. Die Unbekannten schlugen auf den 17-Jährigen ein, der dabei Verletzungen davontrug. Nach der Schlägerei warf einer der Täter noch einen Stuhl durch die Gaststätte in Richtung des Trios. Der Stuhl verfehlte den 20-Jährigen nur knapp. Verletzt wurde niemand. Beim Wurf gingen jedoch zwei Lampen zu Bruch. Es entstand Schaden in Höhe von ca. 140 Euro. Nach der Tat flüchteten die Täter. Ein
Angestellter rief die Polizei. Nach Angaben des Personals und der jungen Männer gibt es folgende Personenbeschreibungen von zwei Tätern:
Einer (der Stuhl-Werfer) ist ca. 30 Jahre alt, etwa 1,80 m groß, schlank und hat kurze schwarze Haare. Er trug eine hellblaue Jeans, einen schwarzen Pulli, eine rote Sweetjacke und eine Brille. Sein Komplize ist ca. 1,75 m bis 1,80 m groß, etwas älter als der Mittäter, hatte einen Dreitagebart und war bekleidet mit blauer Jeans, blauem Kapuzensweatshirt mit weißer Aufschrift auf der Brust, dunkler Jacke, dunkler Mütze mit hellem Muster und trug eine schwarze Gürteltasche.
Wer kann Hinweise zu den unbekannten Männern geben? Zeugen melden sich bitte bei der Kripo Leipzig, Dimitroffstr. 1, Telefon (0341)96 64 66 66. (Hö)

Landkreis Leipzig

Revier Borna

Zeugen gesucht

Ort: Groitzsch, Sporthalle Schletterstraße
Zeit: 17.11.2013, 17:45 Uhr – 19:30 Uhr

Aus der Mädchenumkleidekabine wurden zwei Handys entwendet. Es handelt sich um ein weißes Smartphone der Marke Sony Xperia tipo mit einer auffälligen Schutzhülle aus Plastik mit „Eulenmotiven“ sowie um ein weißes Smartphone der Marke HTC Desire X mit durchsichtiger Plastikhandyhülle.
Hinweise zum Diebstahl oder dem Verbleib der Handys bitte an den Polizeiposten Groitzsch Tel. 034296/4690 oder an das Polizeirevier Borna Tel. 03433/2440. (MH)

Landkreis Nordsachsen

Pkw überschlug sich

Ort: S 25 Rosenfeld – Dautzschen
Zeit: 24.11.2013, gegen 19:00 Uhr

Der Fahrer (72) eines Pkw Citroen aus Baden-Württemberg war auf der S 25 von Rosenfeld nach Dautzschen unterwegs. In einer Linkskurve kam er offenbar aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Straße ab und überschlug sich im Straßengraben. Dabei rammte er noch einen Leitpfosten. Der Mann hatte Glück; er blieb unverletzt. An seinem Fahrzeug entstand Schaden in Höhe von ca. 10.000 Euro.

Der 72-Jährige kam mit einer Verwarnung davon. (Hö)

Pkw kracht gegen Holzzaun

Ort: Cavertitz, OT Bucha, Schmannewitzer Straße
Zeit: 25.11.2013, gegen 04:30 Uhr

Die Fahrerin (41) eines Pkw Nissan kam in einer Linkskurve vermutlich aufgrund von Reifglätte nach rechts von der Straße ab. Anschließend stieß sie gegen den Zaun eines Grundstückes. Dabei zog sich die Frau Verletzungen zu. Mit Verdacht auf eine Oberarmfraktur musste sie in ein Krankenhaus gebracht werden. Am Auto und am Zaun entstand Schaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. (Hö)

Quelle: PD Leipzig

 

 

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 25.11.2013 (2)

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 25.11.2013 (2)

Polizei04

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Mittweida

Mittweida – Werkzeug gestohlen

(He) Unbekannte Täter brachen einen Wohnwagen in der Feldstraße auf und entwendeten daraus Werkzeug im Wert von rund 150 Euro. Der Sachschaden wird auf rund 50 Euro geschätzt. Der Einbruch wurde der Polizei am Montagmorgen gemeldet.

Striegistal/OT Etzdorf – Anstoß beim Losfahren

(Kg) Auf der Waldheimer Straße hielt am Montag, gegen 10.45 Uhr, die
63-jährige Fahrerin eines Pkw Opel an einer abgesicherten Baustelle verkehrsbedingt an. Als sie wieder losfuhr, kam es zur Kollision mit einem vorbeifahrenden Lkw DAF mit Anhänger (Fahrer: 52), wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Autositze und Räder gestohlen

(He) Am Montag wurde die Polizei zu einem Händler in der Daniel-Wilhelm-Beck-Straße gerufen. Dort hatten unbekannte Täter an drei Pkw Mercedes (Viano bzw. Vito) Seitenscheiben eingeschlagen und jeweils die Rücksitze ausgebaut. Eines der Fahrzeuge war außerdem „radlos“. Die Diebe hatten hier auch die Räder abgebaut und mitgenommen. Neben dem Diebstahlschaden von 4 000 Euro wird der Sachschaden auf rund
3 000 Euro geschätzt.

Erzgebirgskreis

 

Revierbereich Aue

Breitenbrunn/OT Antonsthal – Kabel und Diesel gestohlen

(He) Unbekannte Diebe waren am vergangenen Wochenende auf einer Baustelle in der Talstraße. Aus einem Baucontainer holten die Täter rund 100 m Kabel verschiedener Stärken, einen C-Schlauch, Kabelübergänge sowie fünf volle 20-Liter-Kanister Dieselkraftstoff, alles im Wert von rund 1 000 Euro. Der Sachschaden beträgt rund 3 000 Euro.

Grünhain-Beierfeld – Werkzeug gestohlen

(He) Bohrhammer, Winkelschleifer und anderes Werkzeug haben unbekannte Diebe bei einem Einbruch in einen Baucontainer in der Kühnhaider Straße erbeutet. Insgesamt haben die gestohlenen Sachen einen Wert von rund 1 000 Euro. Der Sachschaden beträgt rund 50 Euro.

Schneeberg – Auf Abbiegenden aufgefahren

(Kg) Von der Kobaltstraße (B 169) nach links in den Neustädtler Weg abbiegen wollte am Montag, gegen 6.45 Uhr, der 40-jährige Fahrer eines Pkw Opel, hielt zunächst jedoch verkehrsbedingt an. Die nachfolgende Fahrerin (23) eines Pkw Kia fuhr auf den haltenden Opel auf, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Lauter-Bernsbach – Opel gegen Wildschwein

(Kg) Die Bockauer Straße in Richtung Lauter befuhr am Montagmorgen, gegen
6.45 Uhr, der 25-jährige Fahrer eines Pkw Opel. Etwa 800 Meter vor dem Ortseingang Lauter wechselte ein Wildschwein über die Straße und stieß mit dem Opel zusammen. Dabei entstand Sachschaden am Pkw in Höhe von ca. 4 000 Euro. Das Schwein verendete am Unfallort.

Revierbereich Annaberg

Bärenstein/OT Niederschlag – Diebe auf der Baustelle

(He) Unbekannte Diebe waren am vergangenen Wochenende auf einer Baustelle im Waldgebiet von Niederschlag. Gestohlen haben sie eine Benzinkettensäge (Stihl) sowie eine Hilti-Bohrmaschine. Mit rund 1 700 Euro wird der Wert der Maschinen angegeben.

Mildenau – In Kurve abgekommen

(Kg) Gegen 6.30 Uhr befuhr am Montag früh der 19-jährige Fahrer eines VW Golf die Dorfstraße in Richtung Wiesenbad. In einer Linkskurve kam der Golf nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen parkenden VW Golf, der durch den Anstoß gegen eine Hausmauer gedrückt wurde. Danach rutschte der Golf des 19-Jährigen einen Abhang hinab und stieß gegen einen weiteren parkenden Pkw (Toyota). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca.
6 000 Euro.

Annaberg-Buchholz – Beim Ausparken kollidiert

(Kg) Auf einem Parkplatz am Bahnhofsplatz parkte am Montag, gegen 11.10 Uhr, die 43-jährige Fahrerin eines Pkw VW aus einer Parklücke aus und kollidierte dabei mit einem vorbeifahrenden Pkw Renault (Fahrerin: 26). Beide Frauen blieben bei dem Unfall unverletzt. An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca.
3 500 Euro.

Revierbereich Stollberg

Burkhardtsdorf/OT Meinersdorf – Kollision beim Linksabbiegen

(Kg) Vom Rathausplatz nach links in die Hauptstraße bog am Montag, gegen 10 Uhr, der 49-jährige Fahrer eines Ford-Transporters ab und kollidierte dabei mit einem entgegenkommenden Pkw Toyota (Fahrer: 62). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 3 500 Euro.

Stollberg – Anstoß auf Parkplatz/Zeugen gesucht

(Kg) Auf dem Parkplatz am Friedhof in der Bahnhofstraße war am 22. November 2013, zwischen 10.20 Uhr und 15.20 Uhr, ein schwarzer Audi A4 Avant geparkt. Während dieser Zeit stieß ein bisher unbekanntes Fahrzeug gegen den Audi und verursachte an diesem Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 2 500 Euro. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen können. Unter Telefon 037296 90-0 nimmt das Polizeirevier Stollberg Hinweise entgegen.

 Quelle: PD Chemnitz

 

 

Schwerer Verkehrsunfall am Wiener Platz in Dresden

Schwerer Verkehrsunfall am Wiener Platz in Dresden

Polizei14– Polizei sucht Zeugen –

Zeit:       25.11.2013, 14.40 Uhr
Ort:        Dresden-Seevorstadt

Heute Nachmittag ist ein Radfahrer (43) bei einem Verkehrsunfall am Wiener Platz schwer verletzt worden. Der Mann kam in ein Krankenhaus.

Eine Straßenbahn der Linie 10 fuhr in Richtung Sidonienstraße. Der Fahrradfahrer war auf der St.-Petersburger-Straße in Richtung Stadtzentrum unterwegs. Am Wiener Platz erfasste die Bahn den Radfahrer. Durch den Aufprall erlitt der 43-Jährige schwere Verletzungen und musste in ein Dresdner Krankenhaus gebracht werden. Der Straßenbahnfahrer (33) erlitt einen Schock. In der Bahn wurde niemand verletzt.

Im Zuge der Rettungsmaßnahmen sowie der Unfallaufnahme musste die St.-Petersburger-Straße für über eine Stunde voll gesperrt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Aussagen zur Ampelschaltung machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Quelle: PD Dresden