Polizei Direktion Zwickau: Informationen 22.11.2013

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 22.11.2013

Polizei09

Räuber entkommt mit Beute

Meerane – (js) Ein unbekannter Mann hat am Donnerstagabend, kurz nach 18 Uhr, im Media-Markt auf der Guteborner Allee drei USB-Sticks im Wert von 180 Euro gestohlen. Der Ladendetektiv hatte beobachtet wie der Täter einen preiswerten USB-Stick an der Kasse bezahlt und vorher die drei teuren eingesteckt hatte. Er sprach den Mann nach der Kasse an, woraufhin dieser flüchtete. Er konnte ihn nicht mehr festhalten. Der Dieb rannte in Richtung Kaufland, wo er in einen silbernen PKW Opel zu zwei Männern einstieg und davonfuhr. Am Opel sollen die schwarzen Kennzeichen „KAN 877 Y“ angebracht gewesen sein. Auffällig war der schwarze Kotflügel am PKW rechts vorn. Der Täter soll etwa 25 Jahre alt, 1,70 Meter groß sein, kurze dunkle Haare haben und gebrochen Deutsch sprechen. Bekleidet war er mit dunkler Jacke, dunkler Mütze und blauen Jeans.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.

LKW-Fahrer im Rausch

St. Egidien – (js) Der Fahrer (27) eines LKW Mercedes hat in der Nacht zu Freitag die Polizei gerufen und mitgeteilt, dass während er im Führerhaus seines LKW schlief, Unbekannte seine Brieftasche gestohlen hätten. Als die Beamten am Abstellplatz des LKW auf der Buchenstraße eintrafen, fanden sie den Fahrer mit 2,18 Promille, schlafend in der Kabine seines LKW vor. Der Motor lief und im Innenraum lagen alle Gegenstände kreuz und quer durcheinander. Die Brieftasche war auch dabei. Im Promille-Rausch hatte der Fahrer diese wohl nicht mehr gefunden. Jetzt ermittelt die Polizei wegen Trunkenheit im Verkehr gegen ihn. Der Führerschein wurde eingezogen.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Garage aufgebrochen

Plauen – (js) Unbekannte haben aus einer Garage im Komplex Roßbachs Ziegelei an der Haselbrunner Straße zwei Sätze Sommerreifen, ein Notstromaggregat und einen Aluminiumkoffer gestohlen. Der Stehlschaden beläuft sich auf knapp 4.000 Euro. Die Täter waren durch Aufhebeln der Garagentür aus Holz gewaltsam eingedrungen und haben einen Sachschaden von 25 Euro verursacht. Die Tat wurde zwischen Sonntag und Donnerstagnachmittag verübt. Von den Dieben fehlt jede Spur.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741/ 140.

Teufel Alkohol für Unfall verantwortlich

Plauen – (js) Am Donnerstagnachmittag ist der Fahrer (26) eines PKW Rover auf der Reißiger Straße auf einen verkehrsbedingt haltenden VW Passat aufgefahren. Die Fahrerin des VW wurde dabei leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf 5.000 Euro. Der Verursacher hatte 1,88 Promille intus. Sein Führerschein wurde eingezogen.

Unfall mit leicht verletzter Person

Plauen – (js) Der Fahrer (64) eines Opel Kleintransporters ist in der Nacht zu Freitag auf der Kreuzung Bahnhofstraße / Jößnitzer Straße mit einem PKW Fiat (Fahrerin 33) zusammengestoßen. Der Verursacher war in der Fußgängerzone auf der Bahnhofstraße unterwegs. Er wurde durch die Kollision leicht verletzte. Der Sachschaden beläuft sich auf 9.000 Euro.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Unbekannte nehmen Paketscanner mit

Mylau – (js) Aus dem DPD-Shop auf dem Heubnerring haben Unbekannte zwischen Montag und Donnerstag einen Paket-Scanner im Wert von 300 Euro gestohlen. Dieser befand sich im Verkaufsraum in der Ladestation.

Sachbeschädigungen an Garagen

Reichenbach – (js) Unbekannte haben zwischen dem 16. November und Donnerstag im Garagenkomplex an der Rosa-Luxemburg-Straße an 18 Garagentoren die Drehgriffe aufgehebelt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 700 Euro.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Räuberischer Diebstahl

Auerbach – (js) Ein unbekannter Mann hat am Donnerstagnachmittag beim Verlassen des Lidl-Marktes den Alarm des Warensicherungssystems ausgelöst. Eine Verkäuferin wollte den Dieb zur Rede stellen und hielt ihn am Arm fest. Der Täter riss sich jedoch los und rannte weg. Einen Passanten, welcher der Frau zu Hilfe eilte, setzte der Dieb mit einem Fußtritt außer Gefecht. Er konnte unerkannt entkommen. Was er genau erbeutete blieb bislang unklar.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Mountainbike aus Hausflur gestohlen

Zwickau, OT Marienthal Ost – Ein gelb-graues Mountainbike der Marke Cube AM ist am Donnerstagabend aus einem Hausflur in der Fröbelstraße gestohlen worden. Das Rad war nicht gesichert und hat einen Wert von 600 Euro.

Weil es so schön war?

Zwickau – (ah) Obwohl gegen ihn ein Haftbefehl vorlag, besuchte am Donnerstagmittag ein 25-Jähriger seinen Kumpel in der JVA Zwickau. Als er nach der einstündigen Besuchszeit die JVA wieder verlassen wollte, wurde er schon von Polizeibeamten erwartet. Das Geld zur Abwendung der Erzwingungshaft konnte er nicht aufbringen, also marschierte er postwendend zurück in die JVA. Jetzt kann er zwei Tag lang Zeit mit seinem Kumpel verbringen.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Diebe scheitern an Eingangstür

Werdau – (js) Unbekannte Täter machten sich zwischen Dienstagabend und Donnerstag an einem Reisebüro auf der Plauenschen Straße zu schaffen. Sie versuchten durch Hebeln an der Eingangstür in die Räumlichkeiten einzudringen, was jedoch nicht gelang. Wie hoch der entstandene Schaden ist, wird derzeit noch ermittelt.

Kupferdiebe unterwegs

Crimmitschau – (js) Zwischen dem 14. November und Donnerstag waren Unbekannte an der Johanniskirche am Werk. Sie entwendeten aus dem Regenabwassersystem ein vier Meter langes Stück Kupferrohr des Fallrohres. Der Schaden beläuft sich auf rund 500 Euro.

Unter Drogen und ohne Führerschein

Werdau, OT Königswalde – (js) Der Fahrer (31) eines PKW Ford wurde am Donnerstagabend von der Polizei auf dem Mittelweg aus dem Verkehr gezogen. Er saß unter Einwirkung von Drogen am Steuer und war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Radfahrer mit Promille unterwegs

Hohenstein- Ernstthal – (js) Mit 2,08 Promille war ein Radfahrer in der Nacht zu Freitag auf der Dresdner Straße unterwegs. Eine Polizeistreife stoppte den 30-Jährigen, weil er entgegen der Fahrtrichtung fuhr. Bei der Kontrolle stellten die Beamten starken Alkoholgeruch fest. Ein Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von 2,08 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet.

BAB 72

Drei Verletzte nach Auffahrunfall

BAB 72 / Wildenfels – (js) Drei Verletzte und 6.000 Sachschaden sind Bilanz eines Auffahrunfalls vom Donnerstagnachmittag. Der Fahrer (25) eines Opel Astra ist zwischen den Anschlussstellen Hartenstein und Zwickau-Ost auf einen vorausfahrenden Skoda aufgefahren. Im Skoda wurden drei Insassen leicht verletzt.

Quelle: PD Zwickau

 

 

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 22.11.2013 (2)

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 22.11.2013 (2)

PolChemnitz

Chemnitz

OT Lutherviertel – Skoda gestohlen

(As) Von der Bernhardstraße/Jahnstraße haben Unbekannte in der Nacht zu Freitag einen Skoda Octavia gestohlen. Zum Wert des vier Jahre alten Pkw mit Chemnitzer Kennzeichen liegen derzeit noch keine Angaben vor. Die Polizei hat die Fahndung nach dem grauen Pkw ausgelöst. Die Ermittlungen führt die „Soko Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen.

OT Altendorf – Werkzeuge gestohlen

(As) Aus einer Firma am Gutsweg haben Unbekannte verschiedene Elektrowerkzeuge im Gesamtwert von ca. 1 050 Euro gestohlen, nachdem sie in den Betrieb eingebrochen waren. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa  500 Euro geschätzt. Der Einbruch wurde am Freitagvormittag bemerkt und der Polizei gemeldet.

S 236 – Gegen Baum geprallt

(Kg) Die Staatsstraße 236 aus Richtung Chemnitz in Richtung Erdmannsdorf befuhr am Freitag früh, gegen 5.30 Uhr, der 54-jährige Fahrer eines Pkw Renault. Dabei kam der Pkw nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Verletzungen zog sich der Renault-Fahrer bei dem Unfall keine zu. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 5 500 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Beim Abbiegen parkende Autos gestreift

(Kg) Von der Ritterstraße nach links in die Rudolf-Breitscheid-Straße bog am Freitag, gegen 10.20 Uhr, die 86-jährige Fahrerin eines Pkw Nissan ab. Dabei streifte sie drei am rechten Fahrbahnrand der Rudolf-Breitscheid-Straße parkende Pkw (Renault Megane, VW Caddy, VW Golf). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 15.000 Euro.

Revierbereich Freiberg

 

Großschirma/OT Siebenlehn – „Glimmstängel“ gestohlen

(SP) Außerhalb der Öffnungszeiten waren unbekannte Täter in einem Getränkemarkt in der Weststraße zugange. Sie brachen zwei Türen auf und gelangten so ins Innere. Aus dem Lager entwendeten die Unbekannten Zigaretten im Wert von rund 500 Euro. Außerdem hinterließen die Diebe Sachschaden in Höhe von ca. 1 000 Euro.

Revierbereich Mittweida

Frankenberg – Bei „Rot“ gefahren?

(Kg) Die Hainichener Straße aus Richtung Markt in Richtung Mittweidaer Straße befuhr am Freitag, gegen 8.35 Uhr, die 59-jährige Fahrerin eines Pkw Hyundai. Als sie die Jochen-Köhler-Straße nach derzeitigem Kenntnisstand bei „Rot“ kreuzte, kam es zur Kollision mit einem dort in Richtung Hainichen fahrenden Lkw MAN (Fahrer: 47). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 6 000 Euro.

Lichtenau (Bundesautobahn 4) – Pkw fuhr auf Lkw auf

(Kg) Am Freitag, gegen 10.15 Uhr, fuhr auf der A 4, Richtungsfahrbahn Eisenach, etwa 1,7 Kilometer vor der Anschlussstelle Chemnitz-Ost, der 51-jährige Fahrer eines Pkw VW auf einen Lkw Volvo (Fahrer: 38) auf. Danach geriet der Pkw ins Schleudern, prallte gegen die rechte Seitenschutzplanke und blieb letztendlich quer auf dem linken Fahrstreifen stehen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 17.000 Euro. Die Richtungsfahrbahn Eisenach war für ca. 45 Minuten voll gesperrt. Es bildete sich Rückstau von bis zu 7,5 Kilometern Länge.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Johanngeorgenstadt – Kabellos …

(He) … war am Freitagmorgen ein Schaltkasten in der Steigerstraße. Diebe hatten in der Nacht rund 55 Meter Kupferkabel im Wert von rund 500 Euro gestohlen. Der Sachschaden beträgt ca. 800 Euro.

Aue – Auflieger streifte parkendes Auto

(Kg) Von der Wettinerstraße  nach links in den Wettinerplatz bog am Freitag, gegen 8.30 Uhr, ein Sattelzug DAF (Fahrer: 61) ab. Dabei streifte der Auflieger einen in einer Parktasche auf der Wettinerstraße parkenden Pkw Daewoo. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro.

Revierbereich Marienberg

 

Marienberg – Unter Wasser gesetzt

(SP) Unbekannte Täter haben sich in der Zeit von Donnerstag, 17.30 Uhr, bis Freitag, 6.45 Uhr, in einem Ausbildungsinstitut an der Stadtmühle zu schaffen gemacht. Durch ein Fenster drangen sie ins Innere des Gebäudes ein, brachen mehrere Zimmertüren auf und durchsuchten die Räume nach Brauchbarem. Ob etwas entwendet wurde, konnte bisher noch nicht gesagt werden.

Offensichtlich gaben sich die Eindringlinge damit nicht zufrieden. In den Toiletten verstopften sie mit Papierhandtüchern die Waschbecken und öffneten die Wasserhähne. Dadurch wurden sämtliche Büroräume im Erdgeschoss unter Wasser gesetzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro.

Großolbersdorf/OT Hohndorf – Lkw fuhr an Scheune

(SP) Am Freitag, gegen 9 Uhr, stellte der 18-jährige Fahrer eines Lkw Volvo diesen auf einen Parkplatz Am Oberen Weg ab. Plötzlich rollte das Fahrzeug einen Hang hinunter, über eine Wiese und kam an der Mauer einer Scheune zum Stehen. Die Reparatur des Lkw wird mit rund 10.000 Euro zu Buche schlagen. Angaben über die Höhe des Sachschadens an der Scheune liegen noch nicht vor. Die Mauer musste abgestützt werden. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Revierbereich Stollberg

Zwönitz – Reifenlager geplündert

(He) Reifendiebe waren in der Nacht zum Freitag im Reifenlager einer Firma in der Niederzwönitzer Straße. Sie hebelten ein Fenster auf und transportierten dann 32 Autoräder ab. Durch den Diebstahl entstand Schaden von rund 5 000 Euro. Der Sachschaden beträgt 300 Euro.

 

 

Quelle: PD Chemnitz

 

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 22.11.2013 (2)

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 22.11.2013 (2)

Polizei11

Stadt Leipzig

Rauschgiftfund

Ort: 04315 Leipzig, Eisenbahnstraße
Zeit: 14.11.2013; 08:00 Uhr – 12:00 Uhr

Im Rahmen des Ermittlungsverfahrens gegen eine dringend tatverdächtige Räuberin (35) führte die Polizei eine Durchsuchungsmaßnahme in deren Mietwohnung durch und konnte dabei eine größere Menge Rauschgift  sicherstellen. Die 35-Jährige befand sich zum Zeitpunkt der Durchsuchung aufgrund eines Haftbefehls der Chemnitzer Staatsanwaltschaft wegen unerlaubter Einfuhr von Betäubungsmitteln in Untersuchungshaft. Während der Durchsuchung förderten die Kriminalisten über 500 g Crystal, ca. 2,5 kg Heroin und 2 kg Haschisch – mit einem Marktwert von ca. 80.000 Euro und knapp 8.000 Euro Bargeld zu tage. Außerdem trafen sie in der Wohnung noch auf zwei Männer (54, 55), wobei der 54–Jährige offensichtlich seit längerer Zeit in der Wohnung wohnte. Die Kriminalisten nahmen beide Männer vorläufig fest. Im Ergebnis der Haftvorführung vom 15.11.2013 wurde der Haftbefehl gegen den 55- Jährige unter Auflagen außer Vollzug gesetzt. Gegen den 54-Jährigen jedoch wurde wegen unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge der Vollzug der Untersuchungshaft angeordnet. (MB)

„Schmierfinken“ erwischt

Ort: Leipzig, OT Zentrum-Nord, Theresienstraße
Zeit: 22.11.2013, gegen 01:00 Uhr

Der Polizei wurde bekannt, dass zwei Security-Leute (23,29 Jahre) zwei männliche
Personen gestellt hatten, als diese dabei waren gerade zwei Graffitis an einem Gebäude der DLRG anzubringen. Das Gebäude befand sich in unmittelbarer Nähe einer Tanzdisco. Die beiden Security-Leute verfolgten die Personen auf der Rückseite des Grundstückes, da hier schon öfters Leute versuchten unbemerkt in das Gebäude zu gelangen. Die beiden hatten aber anderes vor und begannen mit dem Besprühen des Gebäudes. Die Security-Leute informierten umgehend die Polizei und hielten die beiden bis zum Eintreffen der Polizei fest. Nach der Identitätsfeststellung handelte es sich hier um zwei 19-Jährige. Im mitgeführten Rucksack wurden mehrere Spraydosen, ein Molotowstift sowie fünf Aufsätze für die Sprayflaschen aufgefunden. Diese Gegenstände wurden sichergestellt. An der Wand konnte man noch die frisch angebrachte Farbe riechen. Die Graffitis hatten eine Größe von ca. 3 x 2 Metern. (Vo)

Am Steuer eingeschlafen

Ort: Leipzig, OT Lindenthal, Staatsstraße 1
Zeit: 22.11.2013, gegen 00:10 Uhr

Auf einer Streifenfahrt gegen Mitternacht stellten zwei Polizeibeamte einen Pkw am Straßenrand fest, der durch das einschalten des Fernlichtes auffiel. Die Polizeibeamten näherten sich diesem Fahrzeug. Es handelte sich um einen Pkw Audi A 4 mit slowenischen Kennzeichen. Der Motor des Fahrzeuges lief, der rechte Blinker blinkte noch. Hinter dem Lenkrad saß eine männliche Person. Der Kopf lag auf dem Lenkradairbag. Unmittelbar neben der Person lag eine Flasche Jägermeister auf derMittelkonsole. Der Mann schlief und wurde geweckt. Es erfolgte eine Verkehrskontrolle. Nachdem diese Person die Fahrertür geöffnet hatte, sahen die Beamten, dass er die Schuhe ausgezogen hatte, die im Fußraum herumlagen. Im Rahmen der Verkehrskontrolle wurden Alkoholgeruch, leichte Orientierungsschwierigkeiten und Gleichgewichtsprobleme festgestellt. Der durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,32 Promille. Die Identität der Person wurde festgestellt. Es handelt sich um einen 36-jährigen ausländischen Staatsbürger, der hier in Leipzig eine Freundin hat und hier auch eine Nebenwohnung hat. Der 36-Jährige wurde mit in das Polizeirevier genommen. Das Fahrzeug wurde sichergestellt. (Vo)

Landkreis Leipzig

Erfolgreiche Kontrolle

Ort: Rötha, August-Bebel-Straße
Zeit: 21.11.2013, gegen 21:30 Uhr

Die Polizeibeamten stellten während ihrer Streifenfahrt einen Pkw Toyota auf einen Parkplatzgelände eines Marktes fest. Da der Markt bereits geschlossen hatte und dieses Fahrzeug als einziges hier parkte, wurde es einer Kontrolle unterzogen. Im Fahrzeug befanden sich zwei Personen (44,31 Jahre). Angeblich warteten Sie auf einen Freund. Während der Kontrolle kam eine weitere männliche Person um eine angrenzende Hausecke gelaufen. Die erfahrenen Polizeibeamten sahen schon, dass diese Person entweder unter Alkohol oder Drogen stand. Die männliche Person (44 Jahre) wurde an Ort und Stelle durchsucht. In einem Taschentuch hatte er ca. 6,5 Gramm Crystal bei sich. Daraufhin erfolgten weitere Durchsuchungen des Fahrzeuges und der anderen beiden Personen sowie ein Drogentest. Es konnten keinerlei Betäubungsmittel festgestellt werden und die beiden Insassen waren drogenfrei. Das Fahrzeug war fahndungsfrei. Ein durchgeführter Drogentest beim 44-Jährigen verlief dagegen positiv auf Amphetamine. Das Crystal wurde beschlagnahmt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. (Vo)

Quelle: PD Leipzig

 

 

Polizei Direktion Dresden: Informationen  22.11.2013

Polizei Direktion Dresden: Informationen 22.11.2013

Polizei20Landeshauptstadt Dresden

16 Fernseher gestohlen

Zeit:       20.11.2013, 20.00 Uhr bis 21.11.2013, 05.00 Uhr
Ort:        Dresden-Übigau

Unbekannte stahlen in der Nacht zum Donnerstag 16 Flachbildfernseher von einem Lkw.

Der Fahrer hatte den Lkw an der Washingtonstraße abgestellt und sich in der Fahrerkabine zur Ruhe gelegt. Am nächsten Morgen musste er feststellen, dass Unbekannte die Plane seines Sattelaufliegers zerschnitten und die Fernsehgeräte gestohlen hatten. Zu dem entstandenen Schaden liegen noch keine Angaben vor. (ml)

Granitsteine gestohlen

Zeit:       20.11.2013, 00.00 Uhr bis 21.11.2013, 08.20 Uhr
Ort:        Dresden-Marsdorf

Unbekannte zerschnitten den Zaun eines Firma an der Medinger Straße und gelangten so auf das Gelände. In der Folge stahlen sie zwei Paletten mit Granitsteinen im Wert von rund 2.300 Euro. (ml)

Seniorin fiel nicht auf Trickbetrüger herein

Zeit:       21.11.2013, gegen 11.30 Uhr
Ort:        Dresden-Striesen

Gestern Mittag erhielt eine Frau (72) aus Dresden-Striesen einen unliebsamen Anruf. Der Mann am anderen Ende der Leitung gab sich als Verwandter aus und bat im Gespräch um 20.000 Euro für einen vermeintlichen Wohnungskauf. Die Frau ließ sich jedoch nicht unter Druck setzten, bat sich Bedenkzeit aus und hielt Rücksprache mit ihrem Mann. Schnell wurde klar, dass es sich bei dem Anrufer nicht um einen Verwandten, sondern um einen Betrüger handelte.

Als der Unbekannte erneut anrief, konfrontierte ihn die ältere Dame mit der Lüge und beendete das Gespräch. Gleichzeitig informierte sie die Polizei. (ml)

Wohnungsbrand

Zeit:       21.11.2013, gegen 17.00 Uhr
Ort:        Dresden-Seidnitz

Gestern Abend kam es in eine Wohnung an der Prof.-Ricker-Straße zu einem Wohnungsbrand. Das Feuer war im Bereich der Küche ausgebrochen und konnte von der alarmierten Feuerwehr schnell gelöscht werden. Die Wohnungsinhaberin (81) musste von den Einsatzkräften in Sicherheit gebracht werden und kam zur medizinischen Versorgung in ein Dresdner Krankenhaus.

Die Dresdner Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (ml)

Geld und Computer gestohlen

Zeit:       20.11.2013, 19.30 Uhr bis 21.11.2013, 06.50 Uhr
Ort:        Dresden-Neustadt

In der Nacht zum Donnerstag drangen Unbekannte in eine Berufsschule am Wallgäßchen ein. Im Anschluss durchsuchten sie die Räume und stahlen zwei Laptops sowie rund 2.000 Euro Bargeld. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen noch keine Angaben vor. (ml)

Einbruch in Rekohaus

Zeit:       20.11.2013, 08.30 Uhr bis 21.11.2013, 08.30 Uhr
Ort:        Dresden-Cotta

Über ein Fenster gelangten Unbekannte in ein Rekohaus an der Ockerwitzer Straße. Im Haus demontierten sie rund 120 Meter Elektroleitungen und stahlen diese. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 1.200 Euro. (ml)

BMW X5 gestohlen

Zeit:       20.11.2013, 16.00 Uhr bis 21.11.2013, 08.30 Uhr
Ort:        Dresden-Loschwitz

In der Nacht zum Donnerstag stahlen Unbekannte einen braunen BMW X5 von der Schevenstraße. Der Zeitwert des zwei Jahre alten Wagens beträgt etwa 50.000 Euro. (ml)

VW T5 gestohlen

Zeit:       20.11.2013, 17.30 Uhr bis 21.11.2013, 06.15 Uhr
Ort:        Dresden-Mickten

Ein schwarzer Kleintransporter VW T5 ist in der Nacht zum Donnerstag von der Rethelstraße gestohlen worden. Der fünf Jahre alte Transporter hat einen Zeitwert von etwa 20.000 Euro. (ml)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 21.11.2013 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 60 Verkehrsunfälle mit neun verletzten Personen.

Landkreis Meißen

Brand

Zeit:       21.11.2013, 17.07.Uhr
Ort:        Moritzburg, OT Boxdorf

An der Grundstraße kam es aus bisher noch nicht geklärter Ursache im Keller eines Wohnhauses zu einem Brand. Eine 41-Jährige sowie ein sieben Jahre alter Junge kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus. Ursache und Schadenshöhe sind Gegenstand der Ermittlungen. (wk)

Unfall beim Linksabbiegen

Zeit:       21.11.2013, 18.45 Uhr
Ort:        Riesa

Der Fahrer (74) eines Fiat wollte gestern von der Robert-Koch-Straße nach links in die Pausitzer Straße abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Hyundai (Fahrer 41). Beide Fahrer blieben unverletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 9.000 Euro. (ju)

Reifen und Räder gestohlen

Zeit:       19.11.2013 bis 21.11.2013, 07.30 Uhr
Ort:        Riesa

Unbekannte begaben sich an der Lommatzscher Straße auf das Gelände eines Reifendienstes. Von diesem stahlen sie 22 gebrauchte Lkw-Reifen und Kompletträder. Der Schaden beläuft sich auf rund 4.000 Euro. (ju)

Einbruch in eine Metallbaufirma

Zeit:       20.11.2013 bis 21.11.2013, 05.20 Uhr
Ort:        Riesa

An der Wittenberger Straße drangen Unbekannte gewaltsam durch ein Fenster in das Gebäude einer Metallbaufirma ein. Im Inneren zerstörten sie eine Bürotür und versuchten erfolglos die Tür zur Werkhalle zu öffnen. Nach einem ersten Überblick wurde nichts entwendet. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro. (wk)

Hochstände beschädigt – Zeugenaufruf

Zeit:       19.11.2013 festgestellt
Ort:        Ebersbach, OT Cunnersdorf

Nach dem Hinweis eines Landwirtes musste der Jagdpächter (60) für den Bereich Cunnersdorf/Freitelsdorf feststellen, dass Unbekannte zwei seiner Hochstände umgeworfen und beschädigt hatten. Die Jagdsitze standen am Schachtwiesenweg, unweit der Ortsverbindung Cunnersdorf-Schönfeld, Höhe Abzweig Freitelsdorf. An den Hochständen entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro.

Zeugen, die Hinweise im Zusammenhang mit dieser Sachbeschädigung machen können, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise werden im Polizeirevier Großenhain und in der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegengenommen. (ju)

Fahren unter Alkoholeinfluss

Zeit:       22.11.2013, 01.00 Uhr
Ort:        Großenhain

In der vergangenen Nacht kontrollierte Beamte des Reviers in Großenhain einen VW Touran und dessen 38-Jährigen Fahrer auf der Radeburger Straße. Ein Atemalkoholtest beim Fahrer lag mit 0,8 Promille über der 0,5-Promille-Grenze. Gegen den 38-Jährigen wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gefertigt. (ju)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Gasflaschen gestohlen

Zeit:       19.11.2013, 19.00 Uhr bis 21.11.2013, 07.45 Uhr
Ort:        Neustadt i.Sa.

An der Wilhelm-Kaulisch-Straße drangen Unbekannte gewaltsam in das Lager für Propangasflaschen ein. Aus diesem entwendeten sie nach einem ersten Überblick fünf Gasflaschen sowie ein 10-Liter Kanister mit Kraftstoff. Der Diebstahlsschaden beträgt ca. 120 Euro. Der entstandene Sachschaden wurde mit ca. 300 Euro beziffert. (wk)

Auffahrunfall – 6.000 Euro Schaden

Zeit:       21.11.2013, 17.00 Uhr
Ort:        Freital

Ein Ford Mondeo (Fahrer 47), gefolgt von einem Skoda Fabia (Fahrerin 25) und einem VW Golf (Fahrerin 46) fuhren auf der Dresdner Straße in Richtung Hainsberg. Vor der Kreuzung Dresdner Straße/Güterstraße bremste der Fordfahrer verkehrsbedingt ab, die Skodafahrerin ebenfalls und die Golffahrerin fuhr auf. Durch den Aufprall schob es den Skoda gegen den Ford. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt ca. 6.000 Euro. (wk)

Unfall – 17.000 Euro Schaden

Zeit:       21.11.2013, 07.30 Uhr
Ort:        Freital

Ein Audi (Fahrerin 37) fuhr auf der Dresdner Straße rückwärts in eine Parkbucht. Ein auf der rechten Spur fahrender Opel (Fahrer 33) fuhr seitlich in den Audi. Die Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. Der Sachschaden beträgt ca.17.000 Euro. (wk)

Wildunfall

Zeit:       21,11,2913, 16.45 Uhr
Ort:        Hermsdorf/Erzgebirge, OT Seyde

Gestern Nachmittag fuhr ein 22-Jähriger mit einem Mercedes auf der Verbindungsstraße von Seyde in Richtung Rehefeld. Kurz vor Rehefeld lief plötzlich ein Reh über die Straße und kollidierte mit dem Fahrzeug. Das Tier verendete auf Grund der Verletzungen. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1.500 Euro. (wk)

20131122_426_übersicht_diebesgut pirnaMutmaßliches Diebesgut bei gestelltem Einbrecher sichergestellt

Zeit:       27.10.2013, gegen 20.00 Uhr
Ort:        Bad Schandau, OT Postelwitz

Ende Oktober konnten Polizeibeamte einen Einbrecher (43) auf frischer Tat stellen. Er
war in ein Wochenendhaus an den Steinbrüchen eingedrungen. Während der Durchsuchung der Bekleidung und des Rucksacks wurde das Diebesgut bei ihm aufgefunden.

Bei dem 43-Jährigen handelt es sich um denselben Mann, dem bereits mehrere Einbrüche in Einfamilienhäusern im Bereich des Elbtales vorgeworfen werden.

Im Zuge der Ermittlungen durchsuchten die Beamten die Wohnung des Mannes. Dabei stellten sie weiteres mutmaßliches Diebesgut sicher. Die Kriminalisten versuchen derzeit die sichergestellten Gegenstände den jeweiligen Diebstahlshandlungen und Geschädigten zuzuordnen. Es handelt sich um Schmuckstücke und Uhren (teilweise in Schatullen und Kästchen), Bilder, Bücher, Landkarten sowie verschiedenste Dekorationsartikel.

Für Geschädigte von Diebstählen besteht die Möglichkeit, die sichergestellten Gegenstände in Augenschein zu nehmen und so gegebenenfalls ihr Eigentum zu Identifizieren. Betroffene setzten sich zur Terminvereinbarung bitte mit dem Polizeirevier in Pirna (03501) 519 224 in Verbindung. (ju)

Verunglücktes Parkmanöver


Zeit:       21.11.2013, gegen 07.50 Uhr
Ort:        Stolpen, Rudolf-Breitscheid-Straße

Gestern Vormittag stieß die Fahrerin (52) eines Nissan beim Einparken auf der Rudolf-Breitscheid-Straße gegen einen VW Golf. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3.500 Euro. (ml)

Ausweichmanöver endete im Wald

Zeit:       21.11.2013, gegen 19.55 Uhr
Ort:        Neustadt/Sachsen

Gestern Abend befuhr der Fahrer (29) eines Opel Astra die Ortsverbindungsstraße von Neustadt in Richtung Sebnitz. In einer Kurve am Unger kam ihm ein Auto auf seiner Fahrbahnseite entgegen. Daraufhin bremste der 29-Jährige ab und versuchte auszuweichen. Dabei verlor er die Kontrolle über seinen Wagen und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Am Auto des jungen Mannes entstand ein Sachschaden von ca. 3.000 Euro. (ml)

Wildunfall

Zeit:       21.11.2013, gegen 21.00 Uhr
Ort:        Neustadt/Sachsen

Gestern Abend ereignete sich ein Wildunfall auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Neustadt/Sachsen und Ehrenberg. Kurz nach dem Abzweig Krumhermsdorf rannte ein Wildschwein vor das Auto eines 34-Jährigen. Der Mann konnte mit seinem Skoda Fabia nicht mehr ausweichen. Durch den Aufprall verendete das Tier. Am Skoda entstand ein Sachschaden von rund 3.000 Euro. (ml)

Quelle: PD Dresden

Blitztipps der Polizeidirektion Chemnitz

Blitztipps der Polizeidirektion Chemnitz

Polizei03

(Kg) Täglich sind auf den Autobahnabschnitten der Polizeidirektion Chemnitz

zwischen Berbersdorf und Landesgrenze Thüringen (A 4) sowie zwischen Kreuz Chemnitz und Stollberg-Nord (A 72) und den Bundesstraßen im Direktionsbereich Videomessfahrzeuge unterwegs.

Auf den Autobahnen ist auch mit Abstandskontrollen zu rechnen !

Auf den Autobahnabschnitten der BAB 72 und BAB 4 im Raum Chemnitz,

auf denen dauerhaft oder zeitweilig Geschwindigkeitsbeschränkungen eingerichtet sind, muss zudem täglich mit Geschwindigkeitskontrollen

gerechnet werden.

Geschwindigkeitskontrollen in der Woche vom 25.11.2013 bis 01.12.2013

 

Im Bereich der Polizeidirektion Chemnitz sind in der 48. Kalenderwoche u.a.

folgende Geschwindigkeitskontrollen vorgesehen:

Chemnitz

Stadt Chemnitz

Montag,

25.11.2013

Dresdner Straße

Dienstag,

26.11.2013

Müllerstraße

Mittwoch,

27.11.2013

Blankenburgstraße

Donnerstag,

28.11.2013

Leipziger Straße

Freitag,

29.11.2013

B 173, außerorts

 

 

Landkreis Mittelsachsen

(Revierbereiche Döbeln, Freiberg, Brand-E., Flöha, Mittweida, Rochlitz und

Burgstädt)

Montag,

25.11.2013

Freiberg, Hainichener Straße,

Kleinwaltersdorf, B 101,

Nassau, B 171,

Burkersdorf, S 184

Dienstag,

26.11.2013

Oederan, S 201,

Oederan, S 201, Höhe Gaststätte Räuberschänke,

Erlau/OT Neugepülzig, S 250

Mittwoch,

27.11.2013

Eppendorf, Freiberger Straße,

Oederan, Freiberger Straße,

Freiberg, Käthe-Kollwitz-Straße,

Freiberg, Dammstraße

Donnerstag,

28.11.2013

Burgstädt, Chemnitzer Straße,

Ostrau, Kirchstraße

Freitag,

29.11.2013

Mönchenfrei, B 101,

Brand-Erbisdorf, Jahnstraße,

Burgstädt, Chemnitzer Straße

Erzgebirgskreis

(Revierbereiche Stollberg, Annaberg, Aue, Marienberg und Zschopau)

Montag,

25.11.2013

S 270, zw. Zwönitz u. Grünhain/Mooshaide,

Reitzenhain, Hübner Straße

Dienstag,

26.11.2013

Annaberg-Buchholz, Chemnitzer Straße,

Johanngeorgenstadt, S 272

Mittwoch,

27.11.2013

Thalheim, Schulstraße,

Bärenstein, Oberwiesenthaler Straße

Donnerstag,

28.11.2013

Gelenau, Fritz-Reuter-Straße,

Gelobtland, B 174

Freitag,

29.11.2013

Bad Schlema, Auer Straße,

Stollberg, Zwönitzer Straße

Quelle: PD Chemnitz