Polizei Direktion Zwickau: Informationen 17.11.2013

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 17.11.2013

PolizeiSommer02

Zeugen zu räuberischen Diebstahl gesucht

Zwickau – (ahu) Samstag, gegen 13:10 Uhr, erbeuteten zwei Unbekannte Tabakwaren in einem Einkaufsmarkt an der Marchlewskistraße. Ein Mitarbeiter (35) hatte die Beiden beobachtet. Als einer den Markt verlassen wollte, hielt ihn er an. Plötzlich holte der Unbekannte aus seiner Jacke ein Messer und bedrohte er in den Angestellten. Danach flüchteten die Täter in Richtung Neuplanitzer Straße und bogen in die Dortmunder Straße ab. Beide hatten südländisches Aussehen und sprachen gebrochenes Deutsch. Einer trug eine auffällig gelbe Jacke mit schwarzen Streifen, schlank, zirka 1,90 m groß und hatte einen Rucksack bei sich. Der andere war etwas kleiner und dunkel gekleidet. Zeugenhinweise erbittet die Kriminalpolizei, Telefon 0375 428 4480.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Zwei Personen nach Auffahrunfall verletzt – 22.000 Euro Schaden

Plauen, OT Thiergarten – (ahu) Samstagvormittag ereignete sich auf der Hofer Landstraße (B 173) ein Unfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden. Eine 62-Jährige fuhr mit ihrem Renault in Richtung Plauen. An einer
Bushaltestelle fuhr sie auf einen VW Polo (w/26) auf, der durch die Wucht auf den verkehrsbedingt haltenden Pkw Opel (w/26) geschoben wurde. Durch den Aufprall wurden alle drei Fahrzeuge beschädigt. Dabei wurden die Verursacherin leicht und die Polo-Fahrerin schwer verletzt. Der Gesamtschaden schlägt mit 22.000 Euro zu Buche.

Erst Schlangenlinie und dann Kontrollverlust

Markneukirchen, OT Siebenbrunn – (ahu) Samstagfrüh teilte ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer beim Notruf der Polizei mit, dass ein Kleinwagen in Schlangenlinien auf der Verbindungstraße (K 7841) von Siebenbrunn nach Breitenfeld vor ihm fuhr. Kurze Zeit später stellten die Beamten den gesuchten Pkw Citroen auf der Breitenfelder Straße fest. Der 24-jährige Fahrer war in einer Rechtskurve von der Fahrbahn abgekommen und gegen mehrere Steine gefahren. Danach war er im Pkw eingeschlafen. Die Ursache für den Kontrollverlust war aufgrund des Alkoholgeruchs schnell ermittelt. Der Fahrer brachte es auf 1,94 Promille. Neben dem Führerschein, büßte er auch seinen Pkw im Wert von 2.500 Euro ein.

Zeugen zu Pkw-Einbruch gesucht

Plauen – (ahu) Eine böse Überraschung erlebte eine 20-Jährige, als sie am Samstag um 23 Uhr zu ihren geparkten Pkw Toyota zurückkehrte. Unbekannte haben die Scheibe der Beifahrertür eingeschlagen und entwendeten eine im Fußraum abgelegte Geldbörse mit darin befindlichen Personaldokumenten, Geldkarten und etwas Kleingeld. Sie parkte ihren Wagen um 21:30 Uhr in der Unteren Endestraße vor dem Tanzstudio „SWING“. Der entstandene Gesamtschaden beträgt 400 Euro. Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Vorfahrt missachtet – eine Person verletzt

Plauen – (ahu) Sonntagvormittag befuhr eine 18-Jährige mit ihrem Opel Corsa die Theaterstraße in Richtung Melanchthonstraße. An der Kreuzung zur Dobenausstraße beachtete sie den Toyota einer 55-Jährigen nicht und stieß mit ihr zusammen. Dabei wurde die Toyota-Fahrerin leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von 8.000 Euro.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Erneut Garagenaufbrüche

Reichenbach – (ahu) Erneut mussten am Samstagmittag einige Garagenbesitzer des Komplexes „Otto Lilienthal“ am Schönbacher Marktsteig feststellen, das Unbekannte einbrachen bzw. es versuchten. Im Zeitraum von Donnerstag bis Samstag suchten sie die Anlage heim. Es entstand ein Sachschaden von 100 Euro. Glücklicherweise wurde nichts entwendet. Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier in Auerbach, Telefon 03744 2550.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Unbekannte entwendeten im Altersheim eine Geldbörse

Zwickau – (ahu) Freitagfrüh entwendete in der Zeit von 08:30 Uhr bis 09:00 Uhr ein unbekannter Mann aus einem Zimmer des Altenheimes „Blumenhof“ in der Kosmonautenstraße eine Geldbörse. Zu diesem Zweck rief er bei der 88-jährigen Seniorin an und teilte ihr mit, dass sie nach unten kommen solle. Während ihrer Abwesenheit, verschaffte er sich Zutritt und entwendete aus ihrer Handtasche eine Geldbörse mit mehreren Hundert Euro Bargeld. Zeugenhinweise zu diesem und ähnlichen Sachverhalten erbittet das Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375 44580.

Zeugen nach Parkrempler gesucht

Zwickau – (ahu) Am Samstagabend stellte um 21 Uhr ein 21-jähriger Golf Fahrer seinen weißen Pkw auf dem Parkplatz des Kauflandes an der Schubertstraße ab. Als er zehn Minuten später vom Einkaufen zurückkam, musste er feststellen, dass ein Unbekannter vermutlich beim Ausparken sein Fahrzeug seitlich beschädigte und anschließend flüchtete. Die Höhe des Schadens beträgt 2.000 Euro. Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375 44580.

Trunkenheitsfahrten

Zwickau – (ahu) Gleich zwei betrunkene Fahrzeugführer wurden in der Nacht von Samstag auf Sonntag aus dem Verkehr gezogen. Zunächst erwischte es 20:55 Uhr im Bereich Spiegelstraße/Stiftstraße einen Fahrradfahrer. Der 38-jährige Zwickauer brachte es bei einem Atemalkoholtest auf einen Wert von 1,76 Promille. Gegen 00:20 Uhr kontrollierten Beamte des Zwickauer Polizeireviers auf der Humboldtstraße einen 45-jährigen BMW-Fahrer. Der Atemalkoholwert bei dem Zwickauer betrug 1,30 Promille. In beiden Fällen wurden Blutentnahmen angeordnet und durchgeführt, der BMW-Fahrer musste zusätzlich seinen Führerschein abgeben.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Zeugen zu Raub gesucht

Werdau – (ahu) Am Freitag wurde ein 51-Jähriger von zwei Unbekannten auf der Freiherr-vom-Stein-Straße ausgeraubt. Als er gegen 21 Uhr eine Bäckerei passierte schlugen ihn zwei Unbekannte von hinten nieder. Danach entwendeten sie ihm seine Geldbörse mit darin befindlichen
Personaldokumenten, eine Geldkarte sowie Bargeld. Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Werdau, Telefon 03762 7020.

Mit fast zwei Promille bei Kontrolle erwischt

Neukirchen – (ahu) Samstagabend führten die Beamten auf der Hauptstraße eine allgemeine Verkehrskontrolle durch. Dabei ging ihnen ein 46-jähriger Audi-Fahrer ins Netz. Bei ihm wurde Alkoholgeruch festgestellt. Der Test erbrachte 1,90 Promille. Der Führerschein wurde sichergestellt und eine Anzeige gefertigt.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Limbach-Oberfrohna

Polizei befreite Reh aus Notlage

Limbach-Oberfrohna – (ahu) Am Samstagabend hatte sich ein Reh in einem Zaun an der Tierparkstraße verfangen. Eine Polizeistreife befreite es durch Anheben des Zaunes aus seiner Notlage. Anschließend rannte das Tier wieder zu seiner Herde.

Quelle: PD Zwickau

 

 

Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 17.11.2013

Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 17.11.2013

Polizei20

Kabeldiebe – drei Täter gestellt

Nach Hinweis des Wachschutzes (GSE Protect) konnten drei Tatverdächtige (m/26, 27, 34) auf dem Werksgelände der „VSG, Maschinenhaus 3“ auf der Flucht gestellt werden. Diese hatten zuvor im alten Kraftwerksbau mehrere Stromkabel (ca. 93 Kilogramm) gekappt und zum Abtransport bereitgelegt. Der verursachte Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 600 Euro. Die Kriminalpolizei hat  die Ermittlungen übernommen.

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Kabel gestohlen

Hoyerswerda, Am Friedhof

07.11.2013 – 15.11.2013

Unbekannte Täter hebelten die Eingangstür eines leer stehenden ehemaligen Verwaltungsgebäudes auf und entwendeten aus mehreren Räumen insgesamt 50 Meter Kupferkabel im Wert von ca. 75 Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 200 Euro.

Drogen sichergestellt

Hoyerswerda, Röntgenstraße

15.11.2013, 20:30 Uhr

Durch Beamte des Polizeirevier Hoyerswerda wurde ein Radfahrer, welcher verbotswidrig auf dem Gehweg fuhr, einer Kontrolle unterzogen. Während dieser gab er an BtM konsumiert zu haben. Desweiteren führte er ein Tütchen mit ca. 100 Gramm eines weißen Pulvers „Speed“ mit sich. Der Mann hat sich nun wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zu verantworten.

Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten

S159, Arnsdorf – Wallroda

15.11.2013, 20:50 Uhr

Der Fahrer (m/20) eines Pkw VW Passat befuhr die S159 von Arnsdorf kommend in Richtung Wallroda. Ca. 200m hinter dem Bahnübergang kam er aus bislang ungeklärter Ursache in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn. Der Pkw überschlug sich mehrmals im Straßengraben, wobei sich der Fahrer sowie sein Beifahrer leicht verletzten. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 8.100 Euro.

Unfallflucht – Zeugenaufruf

Bautzen, Erich-Pfaff-Straße

14.11.2013, 07:15 Uhr bis 15:30 Uhr

Ein unbekanntes Fahrzeug beschädigte beim Vorbeifahren einen in Höhe der Hausnummer 6 abgestellten schwarzen Pkw Ford Mondeo. Dabei wurden der vordere linke Kotflügel und die Stoßstange beschädigt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben oder Angaben zum unbekannten Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Bautzen (Tel: 03591-3560) zu melden.

Kamenz, Bahnhofstraße Parkplatz

15.11.2013, 04:15 Uhr bis 14:30 Uhr

Ein bislang unbekanntes Fahrzeug beschädigte einen auf dem Parkplatz am Zugbahnhof abgestellten silbergrauen Pkw Toyota am vorderen linken Kotflügel. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben oder Angaben zum unbekannten Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Kamenz (Tel: 03578-3520) zu melden.

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Kabel gestohlen

Rothenburg, OT Uhsmannsdorf, Kieswerk

14.11.2013, 04:00 Uhr bis 15.11.2013, 03:00 Uhr

Unbekannte Täter begaben sich auf das Betriebsgelände vom Kieswerk und entwendeten ca. 30m Kupferkabel. Dieses wurde zuvor an drei Stellen aus einem Kabelgraben ausgebuddelt. Der Stehlschaden beläuft sich auf ca. 3.000 Euro.

Einbruch gescheitert

Ebersbach, Thüringer Straße

14.11.2013, 18:00 Uhr bis 15.11.2013, 08:00 Uhr

Unbekannte Täter versuchten die Eingangstür zur WBS Trainings AG gewaltsam aufzuhebeln. Da dies nicht gelang, ließen die Unbekannten von ihrem Vorhaben ab. An der Tür entstand Sachschaden in bislang unbekannter Höhe.

Seat gestohlen

Ebersbach-Neugersdorf, Schillerstraße

15.11.2013, 07:15 Uhr bis 16:30 Uhr

Langfinger entwendeten während des Tages einen gesichert abgestellte grauen Pkw Seat Ibiza. Das erst ein Jahr alte Fahrzeug mit den amtlichen Kennzeichen GR-HC 220 hatte einen Zeitwert von ca. 15.000 Euro. Die SoKo Kfz hat die Ermittlungen übernommen und fahndet nun international nach dem Fahrzeug.

Zigaretten aus Pkw gestohlen

Zittau, Am Grünen Hang

14.11.2013, 18:00 Uhr bis 15.11.2013, 08:15 Uhr

In den Nachtstunden wurde durch einen unbekannten Täter ein abgestellter Pkw Audi heimgesucht. Um an die in der Mittelkonsole abgelegte Zigarettenschachtel zu gelangen, wurde kurzerhand die
Scheibe der Fahrertür eingeschlagen. Der Dieb hinterließ einen Sachschaden in Höhe von 200 Euro.

Unfall beim Ausparken

Weißwasser, Karl-Liebknecht-Straße

15.11.2013, 16:36 Uhr

Eine 65-jährige Pkw-Fahrerin fuhr beim Ausparken gegen einen abgestellten Pkw VW Golf und verursachte dabei einen Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.

Wildunfall

S126, Weißwasser – Halbendorf

15.11.2013, 22:53 Uhr

Auf der S126 in Höhe des Bahnüberganges wechselte Rotwild die Fahrbahn. Zwei sich entgegen kommende Fahrzeuge konnten nicht mehr rechtzeitig bremsen und stießen mit einem Tier zusammen. Dieses flüchtete in den angrenzenden Wald. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 2.400 Euro.

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 16.11.2013, 05:00 Uhr

 

VKU

Verletzte

Tote

Polizeirevier Bautzen

9

1

Polizeirevier Görlitz

4

Polizeirevier Zittau-Oberland

6

Polizeirevier Kamenz

14

2

Polizeirevier Hoyerswerda

4

Polizeirevier Weißwasser

2

BAB 4

3

gesamt

42

3

 

 Quelle: PD Görlitz

 

 

 

TV Beitrag: Im Vergleich: Audi A3 Cabriolet und Audi S3 Limousine

TV Beitrag: Im Vergleich: Audi A3 Cabriolet und Audi S3 Limousine

Audi A3 Cabriolet und Audi S3Für Audi ist der A3 die Brot- und Butter-Modellreihe. Heißt also – besonders wichtig. Umso erfreulicher für die Ingolstädter, dass die neue Generation mit Drei- und Fünftürer sehr erfolgreich gestartet ist und auch die erstmalig eingeführte, unter anderem für den chinesischen und US-Markt überaus wichtige klassische Limousine einen Blitzstart hingelegt hat. Zur Abrundung der Modell-Familie hat Audi mit dem A3 Cabriolet und der S3 Limousine nun zwei weitere Variationen aufgelegt. Sehr unterschiedlich ausgelegt haben sie aber dennoch eines gemeinsam: den Fahrgenuss. Allerdings auf sehr unterschiedliche Weise.

Quelle: UnitedPictures.TV

Chemnitzer Volleys im Sachsenderby gegen Dresden siegreich

Chemnitzer Volleys im Sachsenderby gegen Dresden siegreich

cpsv_volleys_vilsbiburg_sg_131106_IMG_7140

Die Zweitliga-Volleyballerinnen des Chemnitzer PSV gewannen am Samstagabend das Sachsenderby gegen den VC Olympia Dresden mit 3:1 (25:22, 20:25, 25:20, 25:17). Nach etwa 100 Spielminuten konnten die Volleys gemeinsam mit über 400 Zuschauern ihren fünften Saisonsieg bejubeln.

Die Partie begann nicht nach den Vorstellungen von Volleys-Coach Niklas Peisl. Noch vor der ersten technischen Auszeit musste er seine erste taktische Auszeit nehmen. Die Gastgeberinnen schafften es nicht, das Spielgerät kontrolliert nach vorn und dann auf dem gegnerischen Feld unterzubringen. Danach fanden die Chemnitzerinnen besser in die Begegnung, setzten Dresden ihrerseits mit guten Aufschlägen unter Druck und überwanden den gegnerischen Block ein ums andere Mal mit einschlagendem Erfolg.

Im zweiten Satz waren es die Gäste, die mit zum Teil cleveren Aktionen häufiger das bessere Ende auf ihrer Seite hatten. Platzierte Finten aber auch starke Angriffe führten letztlich zum verdienten Satzausgleich.

„Dresden hat einen guten Job in der Abwehr gemacht. Wir hatten es schwer, zu punkten – mussten richtig kämpfen“, meinte Niklas Peisl.

Ihr gutes Spiel in der Abwehr setzten die jungen Elbestädterinnen auch im weiteren Spielverlauf fort. Doch auch Chemnitz wusste nun, das Spiel variabler zu gestalten und somit die Begegnung wieder zu bestimmen. So gingen die Sätze drei und vier in recht überzeugender Manier an die Hausherrinnen. „Unser Spiel war heute von vielen unsicheren Momenten geprägt. Das darf uns gegen einen stärkeren Gegner nicht passieren“, bemerkte Peisl nach dem Spiel dennoch kritisch.

Mit ihrem fünften Saisonerfolg halten die Volleys weiter Anschluss an die Tabellenspitze der zweiten Bundesliga Süd. Am kommenden Samstag müssen Walkenhorst und Co. dann beim SWE Volley Team in Erfurt zeigen, dass sie zu den Top-Teams der Liga gehören. In der Qualifikationsrunde zum DVV-Pokal konnte Chemnitz am 13. Oktober mit 3:0 (25:16, 25:21, 25:23) gegen Erfurt gewinnen.

Für Chemnitz spielten: Aischmann, Franke, Herklotz, Kemter-Esser, Mandy Sohr, Monique Sohr, Walkenhorst, Lange, Espig, Sahlmann, Riester, Häyrynen

Quelle: CPSV Volleys Chemnitz

 

 

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 17.11.2013

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 17.11.2013

Unfall Kopernikusstraße in Zwickau

Chemnitz

OT Sonnenberg / OT Zentrum – In Pkws eingebrochen

(Hc) Am Wochenende wurden durch Fahrzeughalter Einbrüche in Pkws und Kleintransporter zur Anzeige gebracht. Dabei waren in der Nacht vom Freitag zum Sonnabend unbekannte Täter auf dem Sonnenberg unterwegs. Im Einzelnen wurde auf der Markusstraße ein Pkw Fiat, auf der Tschaikowskistraße ein Pkw Mitsubishi, in der Uhlandstraße ein Pkw Peugeot, auf der Gießerstraße ein Pkw Citroen und in der Hainstraße ein VW-Transporter angegriffen. An den Fahrzeugen wurde jeweils eine Scheibe eingeschlagen und die Fahrzeuge durchsucht. Aus den Fahrzeugen wurden unter anderem Bargeld, Handys, Tankgutscheine und Werkzeug entwendet. An den Fahrzeugen entstand Sachschade von geschätzt 3 500 Euro. Der Gesamtentwendungsschaden  wurde bisher mit circa 500 Euro angegeben.  Vom Sonnabend zum Sonntag schlugen unbekannte Täter erneut zu. Diesmal waren im Stadtzentrum abgestellte Fahrzeuge betroffen. Auf der Brückenstraße wurden an einen VW Passat und einem Pkw BMW eingeschlagene Scheiben festgestellt. Auf der Straße der Nationen wurde in ein Pkw Chevrolet  und auf der Bahnhofstrasse in ein Citroen und ein Seat auf gleiche Weise eingedrungen.  Auch in diesen Fällen wurde aus den Fahrzeugen Handys, Kleidung, Bargeld und ein Navigationssystem entwendet. Für diese Einbrüche sind bisher  Sachschäden von 1 500 Euro und Entwendungsschäden von 1 200 Euro bekannt.

OT Sonnenberg – VW MultivanT5 gestohlen

(Hc) Am 16.11.2013, zwischen 21.00 Uhr und 22.25 Uhr wurde durch unbekannte Täter ein, in der Philippstraße geparkter, schwarzer Multivan VW T5 entwendet. Der Zeitwert des Fahrzeuges mit umfangreicher Sonderausstattung wurde mit 35 000 Euro angegeben. Die Fahndung nach dem VW ist ausgelöst.

OT Altchemnitz – Verkehrsunfall

(Hc) Am 16.11.2013, 16,35 Uhr kollidierten an der Ausfahrt des Altchemnitz-Center zur Olbernhauer Straße ein Ford Kuga (Fahrerin 52) welche aus der Ausfahrt nach rechts in Richtung Annaberger Straße abbog, mit einem Pkw Volvo (Fahrer 46), welcher aus Richtung Saydaer Straße kam. Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden von 8 000 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Großweitzschen OT Westerwitz  – Sprayer unterwegs

(Hc) Vom Freitag, 19.00 Uhr, bis Sonnabend, 9.00 Uhr, wurden Im Bereich der Muldentalstrasse und an der Muldenbrücke Sachbeschädigungen begangen. Durch unbekannte Täter wurden an vier Häusern einem Zaun und der Brücke Schriftzüge „Los Hermanos“  und „843“ mit schwarzer, gelber und grüner Farbe gesprüht.  Es entstand Sachschaden von 1 000 Euro.

Revierbereich Freiberg

Mulda – Führerschein weg

(Hc) Am Sonnabend, 18.40 Uhr wurde auf der Zethauer Hauptstraße der Fahrer eines Fords Fiesta einer Kontrolle unterzogen. Beim 51-jährigen Fahrer wurde Alkoholgeruch festgestellt. Eine Atemalkoholbestimmung ergab 1,16 Promille. Eine Blutprobe wurde veranlasst, der Führerschein sichergestellt und Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr aufgenommen.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg-Buchholz

Annaberg-Buchholz – Metalldiebe unterwegs

(Hc) Vom 15.11.2013 zum 16.11.2013 drangen unbekannte Täter auf dem Oberwiesenthaler Weg in einen als Lagerraum genutzten Container ein. Der Eigentümer stellte am Sonnabend gegen 8.45 Uhr fest, dass eine Vielzahl von Batterien und andere Metallteile aus dem Container verschwunden waren. Wie die Täter in den Container gelangten ist noch unbekannt. Es entstand kein Sachschaden. Der Wert des Diebesgutes wurde mit 350 Euro angegeben.

Annaberg Buchholz- PKW Brand

Unbekannte Täter setzten am gestrigen Sonnabend gegen 04:15 Uhr in Annaberg Buchholz im Bereich Buchenstraße/ Dörfler Weg mittels Brandbeschleuniger das rechte Vorderrad eines Pkw Ford Fiesta in Brand. Reste des Beschleunigers wurden aufgefunden. Durch das Feuer wurde der Pkw vorn rechts stark beschädigt. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen und prüft  auch einen Zusammenhang mit der Brandserie in Chemnitz.

Revierbereich Aue

Eibenstock OT Sosa – Unter Alkohol

(Hc) Ein 48-jähriger darf in der nächsten Zeit kein Kraftfahrzeug mehr führen. Er wurde am 16.11.2013, 15.00 Uhr in Sosa, An der Binge als Fahrer eines Chevrolet Lacetti einer Kontrolle unterzogen. Es wurde Alkoholgeruch (1,56 Promille) wahrgenommen.   Die Unterbindung einer weiteren Fahrzeugnutzung, Blutentnahme, Sicherstellung des Führerscheines und Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr folgten.

Revierbereich Marienberg

Marienberg OT Hüttengrund – Alkoholisiert einen Bahnübergang beschädigt

(Hc) Am Sonntag, 3.00 Uhr war auf der B171 in der Ortslage Hüttengrund ein Skoda Fabia in Richtung Marienberg unterwegs. Am Bahnübergang beim Hausgrundstück Hüttengrund 12 war der Pkw nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und  hat  das Andreaskreuz und die Schrankenanlage beschädigt.  Beim 26-jährigen Fahrer wurde Alkohol (1,4 Promille) festgestellt. Es entstand Sachschaden von 8 000 Euro. Dem Fahrer wurde der Führerschein und Blut abgenommen. Eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ist aufgenommen.

Revierbereich Stollberg

Erlbach-Kirchberg – Wegen Wild mit Pkw Überschlagen

(Hc) Am Sonnabend, 21.24 Uhr wollte ein 27-jähriger einer Kollision mit einem Tier ausweichen. Er war mit einen Opel Astra von der B180 auf der Kreisstraße 8806 in Richtung Erlbach-Kirchberg unterwegs. Durch das Ausweichmanöver kam er mit dem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Es entstand Sachschaden von 7 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Quelle: PD Chemnitz