Polizei Direktion Zwickau: Informationen 05.11.2013 (2)

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 05.11.2013 (2)

Polizei19

Radlader gestohlen

Crinitzberg, OT Obercrinitz – (js)

Von einer Baustelle an der Stangengrüner Straße haben Unbekannte in der Nacht zu Dienstag einen Radlader im Wert von 12.000 Euro gestohlen. Das Baugerät wurde nachts noch in Richtung Stangengrün fahrend gesehen. Der Radlader der Marke Zettelmeyer hat eine ausgewaschene gelbe Lackierung und ein graues Fahrerhaus.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Mountainbike aus Treppenhaus gestohlen

Oelsnitz – (js) In der Nacht zu Dienstag ist aus dem Treppenaufgang eines Mehrfamilienhauses in der Schulstraße ein rot/weißes Mountainbike der Marke Ghost im Wert von 3.000 Euro verschwunden. Das Bike war mit einem Bowdenzugschloss gesichert. Unklar ist noch wie der Täter in das Haus gekommen ist. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Fahrzeugscheiben gehen zu Bruch

Plauen, OT Haselbrunn – (jm) Unbekannte haben übers Wochenende in der Alleestraße zwei Kleintransporter beschädigt. Bei beiden Fahrzeugen warfen die Rowdys die Seitenscheiben ein. Der Schaden wird auf rund 500 Euro geschätzt. Worin das Motiv der Täter lag, ist unklar.

Einbruch in Büro

Plauen – (js) In der Nacht zu Dienstag sind Unbekannte gewaltsam in ein Büro auf der Weststraße über eine Verandatür eingestiegen. Im Inneren wurden mehrere Türen aufgebrochen sowie Räume und Schränke durchwühlt. Gestohlen wurden mehrere Laptops und eine geringe Menge Bargeld. Der Stehlschaden beläuft sich auf gut 2.000 Euro. Die Höhe des Sachschadens muss noch ermittelt werden.
Hinweise bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Frau bei Auffahrunfall verletzt

Plauen – (js) Eine 24-jährige Autofahrerin ist am Dienstagmorgen bei einem Auffahrunfall auf der Fabrikstraße leicht verletzt worden. Sie musste beim Abbiegen auf die Böhlerstraße verkehrsbedingt anhalten, was eine nachfolgende VW-Fahrerin(46) zu spät bemerkte und auffuhr. Die 24-jährige Citroenfahrerin wurde dabei leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 3.000 Euro.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Langfinger plündern Baustelle

Auerbach – (jm) Auf einer Baustelle an der Nicolaistraße haben Diebe übers Wochenende Maschinen und Bauteile im Wert von rund 4.500 Euro gestohlen. Darunter Sägen, Bohrhämmer und Staubsauger. Bisher fehlt von den Tätern noch jede Spur. Die Polizei ermittelt bereits.
Weitere Hinweise bitte an das Revier in Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Unbekannte beschmieren Schallschutzwand

Zwickau – (jm) Bei den Ermittlungen wegen eines übergroßen Schriftzuges auf einer Schallschutzwand an der Talstraße hofft die Polizei dringend auf Hinweise von Zeugen. Am 28. Oktober hatten Unbekannte dort auf einer Fläche von fast 50 Quadratmetern „FSV Zwickau“ geschrieben. Farbreste und Teile der Streichausrüstung ließen die Unbekannten an Ort und Stelle zurück. Wie hoch die Reinigungskosten liegen, blieb bisher noch offen.
Hinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 4284480.

Radfahrer streift Auto

Zwickau, OT Pölbitz – (jm) Ein betrunkener Radfahrer hat am Montagnachmittag auf der Alfred-Schön-Allee ein anfahrendes Auto touchiert und dabei einen leichten Lackschaden verursacht. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Allerdings wird gegen den 26-jährigen Radler ermittelt. Sein Atemalkoholpegel betrug 1,6 Promille.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Diesel aus Bagger gestohlen

Glauchau, OT Ebersbach – (js) In der Nacht zu Dienstag haben Unbekannte aus einem Raupenbagger rund 100 Liter Diesel abgelassen. Dabei wurde ein Ablasshahn beschädigt, wodurch eine größere Menge Kraftstoff in das Erdreich gelangte und Feuerwehr sowie Umweltamt auf den Plan rief. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest.

Quelle: PD Zwickau

 

 

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 05.11.2013

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 05.11.2013

Polizei20

Chemnitz

OT Markersdorf – BMW gestohlen

(As) Von einem Privatparkplatz an der Dittersdorfer Straße wurde zwischen dem 4. November 2013, 19.15 Uhr, und dem 5. November 2013, 7.30 Uhr, ein roter 1er BMW gestohlen. Die Polizei hat die Fahndung nach dem fünf Jahre alten Pkw mit Chemnitzer Kennzeichen ausgelöst. Zum Wert des Fahrzeugs liegen noch keine Angaben vor.

OT Rottluff – Kabeldiebe unterwegs

(As) Am Dienstagvormittag wurde der Polizei ein Diebstahl von einer Baustelle in der Rottluffer Straße/Limbacher Straße gemeldet. Unbekannte entwendeten dort insgesamt 30 Meter Kupferkabel im Gesamtwert von ca. 200 Euro.

OT Hilbersdorf – Renault gegen Ford

(Kg) Vom Hohlweg auf die bevorrechtigte Dresdner Straße fuhr am Dienstag, gegen 11.40 Uhr, der 72-jährige Fahrer eines Pkw Renault. Dabei kollidierte er mit einem auf der Dresdner Straße stadtwärts fahrenden Pkw Ford (Fahrer: 53). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 8 000 Euro.

Landkreis Mittelsachen

Revierbereich Rochlitz

Seelitz/OT Döhlen – In Firmen zugange/Zeugen gesucht

(SP) Am Dienstagmorgen, gegen 6.40 Uhr, wurde der Polizei in Rochlitz gemeldet, dass unbekannte Täter in zwei Firmen in der Talstraße zugange waren. Bei einer Firma hebelten sie die Tür auf und gelangten so ins Innere des Gebäudes. Die Unbekannten entwendeten einen Laptop, ein Fax-Gerät, und eine Flex im Wert von rund 400 Euro sowie ein paar Euro Bargeld. Außerdem hinterließen die Einbrecher Sachschaden in Höhe von

ca. 800 Euro.

Um in eine weitere Firma zu gelangen, entfernten die ungebetenen Besucher ein Vorhängeschloss und entwendeten rund 180 Kilo Messing im Wert von ca. 600 Euro. An Hand der vorgefundenen Spuren und der Menge des gestohlenen Messings geht die Polizei davon aus, dass die Diebe mit einem Fahrzeug zum Tatort bzw. in die Nähe des Tatortes vorgefahren sind.

Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer hat in der Zeit von Montag, 16.30 Uhr, bis Dienstag, 6.30 Uhr, Personen und/oder Fahrzeuge im Bereich der Talstraße gesehen, die im Zusammenhang mit den Einbrüchen stehen könnten? Hinweise nimmt das Polizeirevier Rochlitz unter Telefon 03737 789-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Rochlitz – „Radlos“ …

(SP) … stand ein 31-Jähriger da, als er am Montag, 11.30 Uhr, mit seinem 26er Mountainbike davon radeln wollte. Den weiß/blau/schwarzen Drahtesel mit 21 Gängen hatte er am Freitag, gegen 16 Uhr, im Innenhof eines Hausgrundstückes in der Bahnhofstraße abgestellt. Der Wert des Rades wird auf rund 400 Euro geschätzt.

Hartmannsdorf – Kollision beim Abbiegen

(Kg) Von der Staatsstraße 242 aus Richtung Limbach-Oberfrohna kommend bog am Dienstag früh, gegen 5.45 Uhr, der 37-jährige Fahrer eines Renault-Transporters an der Anschlussstelle Hartmannsdorf der A 72 nach links ab. Dabei kollidierte er mit einem aus Richtung Hartmannsdorf entgegenkommenden Pkw Skoda. Der Skoda-Fahrer (53) wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro.

Revierbereich Mittweida

Mittweida – Kabelklau

(SP) Am Dienstagmorgen, gegen 6.30 Uhr, stellte ein Mitarbeiter einer Chemnitzer Baufirma fest, dass sich unbekannte Täter auf einer Baustelle in der Dresdner Straße zu schaffen gemacht hatten. Die Unbekannten hatten zwei Baucontainer und einen Bauwagen aufgebrochen und nach Brauchbarem durchsucht. Sie entwendeten schließlich ca. 50 Meter Baukabel im Wert von rund 500 Euro. Außerdem hinterließen die Diebe Sachschaden in Höhe von rund 1 500 Euro.

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Kollision mit Streifenwagen

(Fi) Die 73-jährige Fahrerin eines Pkw Renault bog am Dienstag, gegen 9.45 Uhr, von der Feldstraße nach links in die Mastener Straße ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem vorfahrtberechtigten Streifenwagen VW T5 des Polizeireviers Döbeln, der auf der Mastener Straße stadtauswärts unterwegs war. Die Fahrerin des Renault und der Fahrer des Streifenwagens, ein 52-jähriger Polizeioberkommissar, blieben unverletzt. Die Höhe des insgesamt entstandenen Sachschadens beträgt ca. 5 000 Euro. Beide Fahrzeuge waren noch fahrbereit.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Schwarzenberg – Kupferdiebe am Werk

(He) Kupferdiebe machten sich in der Nacht zum Dienstag am Dach eines Hauses in der Gartenstraße zu schaffen. Etwa 20 m Kupferdachrinne und das Fallrohr (rd. 3 m) sind verschwunden. Der Diebstahlschaden wird auf rund 300 Euro geschätzt.

Revierbereich Annaberg

Geyer – Maschinen nicht arbeitsbereit

(He) Drei Baumaschinen auf einer Baustelle an der Zwönitzer Straße waren am Dienstagmorgen nicht betriebsbereit. Unbekannte Diebe hatten in der Nacht aus zwei Maschinen Dieselkraftstoff gezapft. Außerdem wurde durch die unbekannten Täter ein Bagger aufgebrochen und Teile der Elektroanlage sowie Werkzeug gestohlen. Der Diebstahlschaden wird auf ca. 1 000 Euro und der Sachschaden auf weitere rund

1 000 Euro geschätzt.

0pt;fonG?ih?? 0*B> 

Hausanschrift:

Polizeidirektion Görlitz

James-von-Moltke-Straße 7

02826 Görlitz

www.polizei.sachsen.de

* Kein Zugang für elektronisch signierte sowie für verschlüsselte elektronische Dokumente.

  Einladung zum Fernfahrerstammtisch

6. November 2013, ab 18:00 Uhr

BAB 4, Görlitz – Dresden, Rasthof Oberlausitz Nord

Berufskraftfahrer, Disponenten von Fuhrunternehmen und Speditionen sowie interessierte Kraftfahrer sind herzlich zum traditionellen Fernfahrerstammtisch am Mittwoch, den 6. November, ab 18:00 Uhr in den Autobahn Rasthof Oberlausitz Nord eingeladen. Thema sind diesmal Straftaten im Straßenverkehr und deren Folgen.

 

Im Straßenverkehr kann man als Kraftfahrer auch zum Täter werden, z. B. als Verursacher eines Verkehrsunfalls. Wird dabei ein Mensch verletzt oder gar getötet, steht man unter Umständen als Angeklagter vor Gericht. Bei Verhandlungen kommt es immer wieder zu unterschiedlichen Strafzumessungen. Wie und warum es dazu kommt, wird bei diesem Stammtisch Dr. Dirk Hertle, Richter am Amtsgericht Bautzen erklären. Er wird auch auf die besonderen Anforderungen an Berufskraftfahrer eingehen und ihre persönlichen Fragen beantworten.

Selbstverständlich stehen auch Beamte der Autobahnpolizei Rede und Antwort zu individuellen Fragen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen! (pk)

Quelle: PD Chemnitz

 

 

Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 05.11.2013 (2)

Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 05.11.2013 (2)

Polizei10Einladung zum Fernfahrerstammtisch

6. November 2013, ab 18:00 Uhr

BAB 4, Görlitz – Dresden, Rasthof Oberlausitz Nord

Berufskraftfahrer, Disponenten von Fuhrunternehmen und Speditionen sowie interessierte Kraftfahrer sind herzlich zum traditionellen Fernfahrerstammtisch am Mittwoch, den 6. November, ab 18:00 Uhr in den Autobahn Rasthof Oberlausitz Nord eingeladen. Thema sind diesmal Straftaten im Straßenverkehr und deren Folgen.

Im Straßenverkehr kann man als Kraftfahrer auch zum Täter werden, z. B. als Verursacher eines Verkehrsunfalls. Wird dabei ein Mensch verletzt oder gar getötet, steht man unter Umständen als Angeklagter vor Gericht. Bei Verhandlungen kommt es immer wieder zu unterschiedlichen Strafzumessungen. Wie und warum es dazu kommt, wird bei diesem Stammtisch Dr. Dirk Hertle, Richter am Amtsgericht Bautzen erklären. Er wird auch auf die besonderen Anforderungen an Berufskraftfahrer eingehen und ihre persönlichen Fragen beantworten.

Selbstverständlich stehen auch Beamte der Autobahnpolizei Rede und Antwort zu individuellen Fragen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen! (pk)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Maschinen geklaut

Bischofswerda, August-König-Straße

01.11.2013 – 04.11.2013

Unbekannte drangen gewaltsam in den Heizungsraum des Goethegymnasiums an der August-König-Straße in Bischofswerda ein und stahlen daraus eine Maschine zum Schneiden von Isolierblechen und eine Sickenmaschine. Der Schaden beträgt etwa 2.000 Euro. (pk)

Passat gestohlen

Neukirch, Bahnhofstraße

03.11.2013, 22:30 Uhr – 04.11.2013, 07:00 Uhr

Ihre Gelegenheit genutzt haben Diebe in Neukirch, indem sie einen unverschlossen an der Bahnhofstraße abgestellten VW Passat mit dem im Zündschloss steckenden Schlüssel starteten und davonfuhren. Der blaue Passat war mit den Kennzeichen BZ-OL 85 ausgestattet, ist Baujahr 1997 und hatte einen Wert von rund 2.500 Euro. Die polizeilichen Ermittlungen sind eingeleitet und die Fahndung nach dem Fahrzeug läuft. (pk)

Diesel-Diebstahl aus Baumaschine

Malschwitz, OT Niedergurig, Am Staudamm

01.11.2013, 16:00 Uhr – 04.11.2013, 06:40 Uhr

Gewaltsam öffneten Diebe den verschlossenen Tankdeckel einer Baumaschine, die am Staudamm in Niedergurig abgestellt war. Aus dem Fahrzeug entwendeten sie ca. 150 Liter Dieselkraftstoff. Der entstandene Sach- und Diebstahlschaden wird mit rund 260 Euro beziffert. (pk)

Verkehrsunfallflucht in Bischofswerda

Bischofswerda, Süßmilchstraße

04.11.2013, 06:00 Uhr – 11:15 Uhr

Ein roter Toyota war am Montagvormittag an der Süßmilchstraße in Höhe der Zahnarztpraxis abgestellt. Dort wurde der Pkw von einem unbekannten Fahrzeug touchiert und beschädigt. Der Spiegel ging zu Bruch; Schaden rund 300 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich jedoch unerlaubt vom Unfallort. (pk)

Langfinger greift in Handtasche

Bautzen, Friedrich-Engels-Platz, Kita

01.11.2013, 15:00 Uhr

Am Montag griff in der Kindertagesstätte am Friedrich-Engels-Platz in Bautzen ein noch unbekannter Täter oder eine Täterin unbemerkt in eine Handtasche. Aus der Tasche wurde die Geldbörse mit ca. 135 Euro Bargeld, diversen Papieren und Dokumenten entwendet. (pk)

Wildgans gegen Pkw

Elstra, Ortsumgehungsstraße

04.11.2013, 13:20 Uhr

Einen 1.000-Euro-Schaden hat ein 45-jähriger Ford-Fahrer an seinem Fahrzeug, dem eine Wildgans vors Auto geflattert war. Der Mann war mit seinem Focus am Montagmittag auf der S 94 zwischen Kamenz und Bischofswerda unterwegs. Kurz nach dem Abzweig nach Elstra kam eine Wildgans von links im tiefen Flug über die Fahrbahn und wurde vom Pkw erfasst. Dabei verlor das Tier sein Leben und an der Stoßstange und dem Nebelscheinwerfer gab´s Schaden. (pk)

Sachbeschädigung

Kamenz, Dittrichstraße, Sportplatz „Einheit Kamenz“

02.11.2013, 17:00 Uhr – 04.11.2013, 7:30 Uhr

Der Platzwart des Sportvereins „Einheit Kamenz“ bemerkte am Montagmorgen, dass Unbekannte alle vier Spannstricke aus dem Volleyballnetz geschnitten hatten. Der entstandene Schaden wird mit 50 Euro beziffert; das Netz ist unbrauchbar. Polizeiliche Ermittlungen sind eingeleitet. (pk)

Diebstahl aus Schuppen

Ottendorf-Okrilla, OT Grünberg, Alter Dresdner Weg

03.11.2013, 16:00 Uhr – 04.11.2013, 06:50 Uhr

In der Nacht zum Montag stahlen Einbrecher aus einem Schuppen in Grünberg am Alten Dresdner Weg ein silberfarbenes 28er Herrenfahrrad. Der Schaden wird mit ca. 600 Euro beziffert. (pk)

Vorfahrt missachtet

Bernsdorf, Kamenzer Straße

04.11.2013, 08:55 Uhr

Beim Auffahren auf die vorfahrtberechtigte Kamenzer Straße in Bernsdorf missachtete der 57-jährige Fahrer eines Pkw Hyundai die Vorfahrt eines Peugeots (Fahrerin 42 Jahre alt). Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge, wobei Sachschaden von etwa 5.000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.  (pk)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Kabeldiebstahl auf Baustelle

Görlitz, Augustastraße

30.10.2013 – 04.11.2013, 07:30 Uhr

Kabeldiebe haben sich auf der Straßenbaustelle auf der Augustastraße in Görlitz zu schaffen gemacht. Sie entwendeten alle Kabel eines Stromverteilungskastens, insgesamt etwa 100 Meter. Der Schaden beläuft sich auf etwa 800 Euro. (pk)

Skoda-Fahrer rammt zwei Transporter

Görlitz, Schlesische Straße

04.11.2013, 12:30 Uhr

Ein 87-Jähriger befuhr am Montagmittag mit seinem Skoda Fabia die Schlesische Straße in Görlitz in Richtung Rothenburger Straße. Kurz nach der Einmündung zum Ostring stieß er mit seinem Pkw gegen einen ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand abgestellten Mercedes Sprinter. Der Transporter wurde dadurch etwa fünf Meter nach vorn geschoben und kollidierte mit einem ebenfalls ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand abgestellten Transporter Mercedes Vario. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von 7.500 Euro. (pk)

Einbrecher nutzen Familienurlaub

Kodersdorf, Untere Dorfstraße

02.11.2013, 13:45 Uhr – 04.11.2013, 13:30 Uhr

Eine böse Überraschung erwartete eine Familie in Kodersdorf bei der Rückkehr aus dem Wochenendurlaub. Einbrecher waren gewaltsam in das Wohnhaus der Familie eingedrungen, hatten alles durchwühlt und Schmuck und Münzen im Wert von 450 Euro mitgenommen. Der Schaden, den die Täter bei ihrem Einbruch verursachten, wird auf 1.000 Euro geschätzt. (pk)

Bäume abgesägt und gestohlen

Großschweidnitz, Steinweg

01.10.2011 – 30.10.2013

In den vergangenen Wochen sägten Unbekannte mehrere Bäume auf einem nicht umfriedeten Grundstück am Steinweg in Großschweidnitz ab. Die Obst-, Nadel- und sonstige Laubbäume wurden dann auch gleich unberechtigt abtransportiert. Der Schaden wird mit 300 Euro angegeben. (pk)

Einbrüche in Lauben

Zittau, Christian-Keimann-Straße

02.11.2013, 17:00 Uhr – 04.11.2013, 11:00 Uhr

Unbekannte brachen die Eingangstür einer Gartenlaube an der Keimannstraße in Zittau auf. Aus dem Gartenhäuschen stahlen sie nach erstem Überblick eine Kaffeemaschine und ein Radio. Der entstandene Gesamtschaden wird mit rund 200 Euro beziffert. (pk)

Löbau-Ost, Humboldtweg

03.11.2013, 10:15 Uhr – 04.11.2013, 12:15 Uhr

In vier Gartenhäuschen der Gartenanlage Am Humboldtweg in Löbau waren Diebe eingestiegen und hatten Schränke geöffnet. Nach erstem Überblick wurden eine halbe Flasche Whisky und fünf Kilo Sonnenblumenkerne gestohlen. Der Schaden ist noch nicht beziffert. (pk)

Zittau, OT Eichgraben, An der Lache

03.11.2013, 10:30 Uhr – 04.11.2013, 08:45 Uhr

Auch auf einem Gartengrundstück in Eichgraben machten sich Diebe zu schaffen. Hier wurde eine Laube aufgebrochen und grob durchsucht. Außerdem hatten die Einbrecher die Türklinke eines Geräteschuppens abgerissen und an der Tür einer zweiten Laube gehebelt. In dieses Objekt gelangten die Täter nicht. Auch wurde vermutlich nichts entwendet. (pk)

Moped gestohlen

Zittau, Klosterplatz

04.11.2013, 00:00 Uhr – 07:00 Uhr

Ein rotes Kleinkraftrad Simson (SR 50), welches gesichert auf dem Mopedparkplatz am Klosterplatz in Zittau stand, wurde in der Nacht zum Montag gestohlen. Das Fahrzeug im Wert von ca. 500 Euro hat die Fahrzeugidentifikationsnummer (FIN) 8144656 und die Versicherungskennzeichen 899HSE (2013). Der Tank und die Felgen des ansonsten roten Kfz sind weiß. (pk)

Polizisten stellen Alkoholfahrer

Schleife, Friedensstraße

04.11.13, gegen 23:00 Uhr

Eine Streife des Polizeireviers Weißwasser kontrollierte am späten Montagabend den Fahrer eines Pkw Honda. Dabei fiel den Beamten auf, dass der Mann nach Alkohol roch. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,62 Promille. Gegen den Mann wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. (as)

Einbruch in Baucontainer

Boxberg, Bärwalder See, Baustelle Campingplatz

30.10.2013 – 04.11.2013

Gewaltsam gelangten Unbekannte in mehrere Baucontainer der Campingplatz-Baustelle am Bärwalder See und stahlen daraus elektrische Werkzeuge. Außerdem brachen sie die Tankdeckel von zwei Baufahrzeugen auf. Ob aus den Baumaschinen Kraftstoff entwendet wurde, kann zurzeit noch nicht gesagt werden. Die Schadenshöhe ist noch nicht beziffert. (pk)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 05.11.2013, 05:00 Uhr

 

VKU

Verletzte

Tote

Polizeirevier Bautzen

6

1

Polizeirevier Görlitz

11

1

Polizeirevier Zittau-Oberland

10

Polizeirevier Kamenz

7

Polizeirevier Hoyerswerda

7

Polizeirevier Weißwasser

6

BAB 4

1

gesamt

48

2

 

 Quelle: PD Görlitz

 

 

Unfall in Hoyerswerda – Bundesstraße gesperrt

Unfall in Hoyerswerda – Bundesstraße gesperrt

Polizei14

Hoyerswerda, B 96 zwischen Elsterstraße und A.- Einsteinstraße

05.11.2013, 09:50 Uhr bis 14:00 Uhr

Am Dienstagvormittag, gegen 09:50 Uhr, kam auf der B 96 zwischen Elsterstraße und Einsteinstraße in Hoyerswerda eine 64-Jährige mit ihrem Opel Astra aus noch ungeklärter Ursache von ihrer Fahrbahn ab und kollidierte mit einem 40-Tonnen-Lkw im Gegenverkehr. Bei dem Unfall erlitt die Opel-Fahrerin schwere Verletzungen.

Für die Zeit der Rettungs- und Bergemaßnahmen sowie der Unfallaufnahme war die Bundesstraße im genannten Bereich voll gesperrt. Um den Fahrzeugverkehr umzuleiten, regelte die Polizei den Verkehr im Bereich der Bautzener Brücke und der Kreuzung Spremberger Chaussee manuell.

Beide am Unfall beteiligten Fahrzeuge, der Opel und der mit Schotter beladene Lkw, mussten mit Totalschaden abgeschleppt werden. Es wird von einem geschätzten Schaden von rund 60.000 Euro ausgegangen.

Während der Unfallaufnahme wurde bekannt, dass es möglicherweise eine Zeugin gibt, die einen geplatzten Reifen am Pkw kurz vorm Unfall wahrgenommen haben soll. Diese Zeugin oder andere Personen, die Hinweise zum Unfallhergang geben können, werden dringend gebeten, sich im Polizeirevier in Hoyerswerda zu melden. (Telefon: 03571 465-0) (pk)

 

 Quelle: PD Görlitz

 

 

Stollberg  Niederdorf (Bundesautobahn 72) – Zwei Unfälle unmittelbar nacheinander

Stollberg Niederdorf (Bundesautobahn 72) – Zwei Unfälle unmittelbar nacheinander

Schwerer Unfall mit mehreren Fahrzeugen und Polizeibeteiligung a

(Kg) Im Bereich der Anschlussstelle Stollberg-Nord wechselte am 5. November 2013, gegen 6.45 Uhr, auf der Richtungsfahrbahn Leipzig eine bisher unbekannte, schwarze Pkw-Limousine den Fahrstreifen nach links, offenbar ohne auf den dort fahrenden Citroen Xsara zu achten. Die Citroen-Fahrerin (20) bremste, um nicht auf den unbekannten Pkw aufzufahren. Dabei geriet der Citroen ins Schleudern und kollidierte mit der rechten Schutzplanke sowie der Mittelschutzplanke. Die Citroen-Fahrerin und ihre Beifahrerin (17) erlitten leichte Verletzungen. Die unbekannte schwarze Pkw-Limousine setzte ihre Fahrt ohne anzuhalten fort. Am Citroen und den Schutzplanken entstand Sachschaden, der sich insgesamt auf ca. 4 000 Euro beziffert. Die Autobahnpolizei Chemnitz hat die Ermittlungen zu dieser Unfallflucht aufgenommen.

Unmittelbar darauf fuhr der 51-jährige Fahrer eines Pkw Opel im Bereich der Anschlussstelle Stollberg-Nord, Richtungsfahrbahn Leipzig, auf einen verkehrsbedingt bremsenden Pkw Ford (Fahrerin: 33) auf, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro entstand. Verletzt wurde bei diesem Unfall niemand.

Quelle: PD Chemnitz