Polizei Direktion Zwickau: Informationen 03.11.2013

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 03.11.2013

Polizei06

Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen
Fahndung läuft

Plauen – (hs) Vergebens suchte am Samstagvormittag ein 23-jähriger Plauener seinen sportlich getrimmten Audi. Er hatte das Fahrzeug am Freitag, gegen 20 Uhr vor seinem Wohnhaus in der Comeniusstraße abgestellt. Als der junge Mann am nächsten Morgen, gegen 8:45 Uhr, sein Auto mit dem amtlichen Kennzeichen V-XE 16 nutzen wollte, war es verschwunden. Das Auto ist schwarz lackiert, hat Aluminiumfelgen der Marke Maybach und ist tiefer gelegt. Die Diebe ergatterten einen Pkw im Wert von 40.000 Euro. Die Fahndung läuft auf Hochtouren.
Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zu der Straftat oder zum Aufenthalt des Fahrzeuges geben können, melden sich bitte im Polizeirevier Plauen unter Telefon03741/140.

Unfassbar

Plauen – (hs) „Tue niemanden etwas Gutes und dir wird nichts Böses wiederfahren!“ Mit diesem Sprichwort musste am Samstagmittag eine 79-jährige Rentnerin Bekanntschaft machen. In einem Drogeriemarkt in der Bahnhofstraße wurde sie von einer Frau bei der Auswahl eines Produktes um Hilfe gebeten. Dabei wurde sie so sehr abgelenkt, dass eine zweite Person unbemerkt ihre Handtasche öffnen und die Geldbörse entwenden konnte. Da neben Bargeld auch EC- und Kreditkarten weg sind, bescherten die Diebe der älteren Dame nicht nur einen Gesamtschaden von zirka 70 Euro, sondern auch zusätzliche Wege für die Neubeschaffung ihrer Ausweispapiere.

Auf frischer Tat

Plauen – (hs) Eine aufmerksame Anwohnerin der Heubnerstraße beobachte am Samstagmittag zwei junge Männer, wie diese in ein nicht bewohntes Mehrfamilienhaus eingedrungen waren. Durch die schnelle Alarmierung der Polizei, konnten die Einbrecher (Alter 30 und 24) dingfest gemacht werden. Sie waren über ein Fenster im Erdgeschoß eingedrungen. Im Gebäude wurden mehrere Türen aufgetreten, Schränke durchwühlt und Kupferleitungen abgeschnitten. Die Täter hatten zwei prall gefüllte Einkaufstaschen mit unterschiedlichstem Diebesgut, wie Schuhe, Büromaterial, Computerzubehör und Werkzeug im Wert von 650 Euro bei sich. Woher diese Gegenstände stammen wird derzeit geprüft.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Vandalen unterwegs

Reichenbach/Vogtl. – (hs) Vielen Garagenbesitzern dürfte die Zornesröte ins Gesicht gestiegen sein, als sie am Samstagmorgen vor ihren Garagen standen. Unbekannte Vandalen drangen in insgesamt zwölf Objekte in den Komplexen auf der Parkstraße und der Ulmenstraße ein. Türen wurden aufgebrochen und die Einrichtungen durchwühlt und verwüstet. Zurück gelassen wurde ein gesamtschaden in Höhe von 2.400 Euro. Worauf die Einbrecher scharf waren, kann nicht gesagt werden, da nichts gestohlen wurde. Tatzeit: 02.11.2013, zwischen 4 Uhr bis 7 Uhr Zeugen, die in diesem Zeitraum Beobachtungen zu Personen oder Fahrzeugen gemacht habe, melden sich bitte im Polizeirevier Auerbach, Telefon 0374472550.

Kaputter Außenspiegel – Fahndung nach Unfallgegner

Muldenhammer/OT Jägersgrün – (hs) 300 Euro Schaden sind am Samstagmittag an einem Volvo (Fahrer 62) entstanden, weil er auf der S 300 zwischen Auerbach und Jägersgrün mit einem Wagen im Gegenverkehr kollidierte. Der zweite Unfallbeteiligte fuhr allerdings unbeirrt weiter. Nach ihm wird nun gesucht.
Unfallzeit: 12:15 Uhr
Hinweise nimmt das Polizeirevier Auerbach entgegen, Telefon 03744/2550

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Ungebetene Gäste

Zwickau – (hs) Herbst und Winter sind Jahreszeiten, die für so manchen Kleingärtner ein Graus sind. Kriminelle nutzen nicht selten die Zeit aus, um in Gartenlauben einzubrechen, diese zu verwüsten und nützliche Gartenwerkzeuge zu stehlen. So ereilte es auch einen 81-jährigen Zwickauer. Unbekannte knackten Freitagnacht das Gittertor seiner Gartenlaube auf dem Eschenweg und erbeuteten eine Bohrmaschine, eine Handkreissäge, einen Akkuschrauber und eine Aluminiumleiter im Wert von 1.100 Euro. Sachschaden war in Höhe von 50 Euro entstanden.

Schadenshöhe noch unbekannt

Zwickau – (hs) Drei Garagen auf der Olzmannstraße waren in der Nacht vom Freitag zum Samstag Objekt der Begierde von unbekannten Einbrechern. Sie drangen gewaltsam ein und entwendeten ein Stromaggregat, einen Kompressor und eine Bohrmaschine. Der entstandene Sachschaden und der Wert des Diebesgutes kann zurzeit noch nicht beziffert werden.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Endstation Polizeikontrolle

Crimmitschau – (hs) Die mit seinem Ford endete für einen 47-Jährigen am Samstagnachmittag auf dem Parkplatz eines Einkaufscenter im Harthauer Weg. Bei der Kontrolle des Fahrzeugführers nahmen die Beamten den Geruch von Alkohol wahr. Ein Atemalkoholtest brachte mit 1,2 Promille schnell Licht ins Dunkel. Da der Mann seinen Führerschein erst einmal los war, musste er wohl seinen Einkauf zu Fuß zu Ende bringen. Ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr wurde eingeleitet.

Glück gehabt

Crimmitschau – (hs) Einem 33-Jährigen aus Mecklenburg-Vorpommern dürfte wohl ein riesen Stein vom Herzen gefallen sein, als er am Samstagabend von der Polizei angerufen wurde. Ein Crimmitschauer (m/49) hatte zuvor auf der Mozartstraße eine Jacke gefunden und diese im Polizeirevier abgegeben. Durch die Ehrlichkeit des Finders blieb dem jungen Mann nicht nur der Verlust seiner Jacke erspart, sondern auch seinen Autoschlüssel und eine Geldbörse mit immerhin 2.578 Euro und sämtlichen Papieren bekommt er zurück. Da dürfte wohl ein dickes Dankeschön fällig sein.

Quelle: PD Zwickau

 

Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 03.11.2013

Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 03.11.2013

Polizei05

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Tischlerei von Dieben heimgesucht

 

02689 Sohland a. d. Spree, Förstereistraße

01.11.2013, 16:00 Uhr bis 02.11.2013, 07:10 Uhr

Unbekannte Täter hebelten die Seitentür einer Lagerhalle auf und gelangten so in das Innere einer Tischlerei. Hier entwendeten sie diverse Werkzeugmaschinen im Gesamtwert von 10.000 €. Es entstand Sachschaden in Höhe von 2.000 €.

Unfall zwischen Fußgänger und PKW, Zeuge(n) gesucht

02625 Bautzen, Steinstraße 36, Höhe Ausfahrt Lidl

02.11.2013, 17:05 Uhr

Ein 50-jähriger Fußgänger überquerte am Freitag, gegen 17.05 Uhr, die Steinstraße in Richtung Lidl-Markt. Er achtete dabei aber nicht auf den auf der Fahrbahn befindlichen, aus Richtung Löbauer Straße kommenden PKW. Die 40-jährige Fahrerin des Suzuki konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden, wobei der Fußgänger leicht verletzt wurde. Zur genauen Aufklärung des Herganges werden Zeugen gesucht, die den Unfall beobachtet haben. Sie werden gebeten, sich in der Dienststelle Bautzen unter der Telefonnummer 03591-3560 zu melden.

Radfahrer weicht Fahrzeug aus und stürzt, Zeuge(n) gesucht

02625 Bautzen, Paulistraße 44

02.11.2013, 19:00 Uhr

Am Freitagabend wurde durch eine Streife der Bundespolizei ein auf dem Boden liegender Radfahrer festgestellt. Der 28-jährige gab an, dass er den Radweg der Dr.-Peter-Jordan-Straße, aus Richtung Rathenauplatz kommend, befahren hatte. Vom Parkplatz des Bahnhofs kam dann ein unbekannter PKW, welcher auf die Dr.-Peter-Jordan-Straße einbiegen wollte. Diesem Fahrzeug musste er ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrrad und stürzte. Der Fahrer des PKW setzte seine Fahrt, ohne anzuhalten, fort. Der 28-Jährige wurde durch den Sturz nicht verletzt. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben. Sie werden gebeten, sich in der Dienststelle Bautzen unter der Telefonnummer 03591-3560 zu melden.

Fahrbahn unterspült

02625 Bautzen, Paulistraße 41

03.11.2013, 02.11 Uhr

Auf der Paulistraße kam es in der Nacht zu einem Rohrbruch. Durch das austretende Wasser wurde die Fahrbahn teilweise unterspült. Um mit den nötigen Reparaturarbeiten beginnen zu können, mussten die in dem Bereich abgestellten Fahrzeuge durch die Besitzer an anderer Stelle abgeparkt werden. Der Eigentümer eines Mercedes konnte nicht erreicht werden, ein Abschleppdienst musste diesen umsetzen.

Diebstahl auf dem Gelände einer Baustelle

02979 Elsterheide, OT Tätzschwitz, Elsterstraße

01.11.2013, 15:30 Uhr bis 02.11.2013, 07.00 Uhr

Eine Baustelle an der Schwarzen Elster war in der Nacht vom Freitag zum Sonnabend das Ziel von Dieben. Sie stahlen eine Löffelschaufel im Wert von 20.000 € vom Gelände. Da diese zwei Tonnen wiegt, wurde zum Verladen einen ebenfalls auf der Baustelle befindlicher Kettenbagger zur Hilfe genommen. Von dieser Maschine bauten sie dann noch die Frontscheibe, den Außenspiegel und andere Teile im Wert von 1.100 € ab und nahmen diese mit.

Fußgängerin von PKW angefahren und verletzt, Zeuge(n) gesucht

01900 Bretnig-Hauswalde, OT Hauswalde, Parkplatz Penny

30.10.2013, Unfallzeit nicht bekannt

Bereits am Mittwoch kam es auf dem Parkplatz des Supermarktes zu einem Unfall, bei dem ein unbekannter PKW-Fahrer beim Ausparken gegen eine Passantin fuhr. Die 83-jährige stürzte und zog sich eine Platzwunde am Kopf und einige Prellungen zu. Sie musste mehrere Tage im Krankenhaus behandelt werden. Die Polizei bittet nun um Aufklärung des Unfalls durch anwesende Zeugen. Wer Angaben zum Fahrzeugführer oder zum Hergang machen kann, meldet sich bitte in der Dienststelle in Kamenz unter der Telefonnummer 03578-3520.

Skoda brennt während der Fahrt

01917 Kamenz, Siedlungsweg

02.11.2013, 16:56 Uhr

Die Fahrerin eines Skoda bemerkte während der Fahrt, dass das Auto qualmte. Die 58-Jährige stellte ihr Fahrzeug auf dem Parkplatz eines Supermarktes ab und öffnete die Motorhaube. Durch die unmittelbare Sauerstoffzufuhr bildeten sich sofort Flammen im Motorraum, welche aber durch herbeigeeilte Mitarbeiter des Supermarktes gelöscht werden konnten. Zudem war auch die Freiwillige Feuerwehr Kamenz alarmiert und vor Ort.

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

PKW gegen Gartenzaun

02906 Niesky, OT Stannewisch, Hauptstraße

02.11.2013, 18:25 Uhr

Der 25-jährige Fahrer eines Ford kam vermutlich durch nicht angepasste Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab und prallte hier gegen den Zaun eines angrenzenden Grundstücks. Am Fahrzeug und am Zaun entstand Sachschaden in Höhe von 1.500 €. Der Fahrer blieb bei diesem Unfall unverletzt.

Einbruch in die Geschäftsstelle einer Krankenkasse

02763 Zittau, Innere Oybiner Straße

02.11.2013, 12:30 Uhr bis 14:50 Uhr

Unbekannte Täter verschafften sich auf bislang ungeklärte Weise Zutritt zu einem Bürohaus in der Inneren Oybiner Straße. Hier brachen sie mehrere Zimmertüren auf und durchsuchten die Räumlichkeiten. Ein Flachbildschirm im Wert von 410 € wurde entwendet. Der durch das gewaltsame Aufbrechen entstandene Sachschaden wird auf 4.000 € geschätzt.

Unter Alkohol ausgeparkt und Schaden verursacht

02943 Weißwasser, Prof.-Wagenfeld-Ring

02.11.2013, 17:45 Uhr

Der 51-jährige Fahrer eines VW Passat stieß beim Ausparken rückwärts gegen einen dahinter stehenden Audi. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von 500 €. Bei der Unfallaufnahme wurde Alkoholgeruch in der Atemluft des Verursachers festgestellt. Ein Test ergab einen Wert von 0,88 Promille. Gegen den VW-Fahrer wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

 

VKU

Verletzte

Tote

Polizeirevier Bautzen

6

1

Polizeirevier Görlitz

7

Polizeirevier Zittau-Oberland

8

1

Polizeirevier Kamenz

5

3

Polizeirevier Hoyerswerda

2

Polizeirevier Weißwasser

8

2

BAB 4

nicht zugeordnet

3

1

gesamt

40

7

 

 Quelle: PD Görlitz

 

 

Brand eines Umgebindehauses

Brand eines Umgebindehauses

Brand in einer Batteriefirma in Zwickau

02730 Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, Hauptstraße

02.11.2013, 09:10 Uhr

Am Freitagvormittag wurde die Feuerwehr in die Hauptstraße gerufen, weil Qualm aus einem Einfamilienhaus drang. Bei dem Gebäude handelt es sich um ein mit Holz beschlagenes und mit einem Stroh-Lehm-Gemisch gedämmtes Umgebindehaus. Aus bisher unbekannter Ursache kam es zu einem Schwelbrand im Erdgeschoß, der durch die Kameraden der Feuerwehr gelöscht wurde. Personen wurden nicht verletzt, das Haus wird derzeit nicht bewohnt. Durch das Feuer entstand Schaden in noch unbekannter Höhe. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Ein Brandursachenermittler kommt zum Einsatz. Die Feuerwehr war mit 46 Kameraden vor Ort.

 Quelle: PD Görlitz

 

 

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 03.11.2013

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 03.11.2013

Polizei04Chemnitz

OT Zentrum – Aufbruch mehrerer PKW

Am Sonntag wurden in der Zeit zwischen 02.00 Uhr und 05.00 Uhr drei PKW-Aufbrüche auf der Brückenstrasse bekannt. Eingeschlagen wurde die Beifahrerscheibe eines PKW Audi, aufgehebelt die Fahrertüren von einem Peugeot und einem Suzuki. Aus den PKWs entwendeten die unbekannten Täter diverse persönliche Gegenstände im Wert von 200 Euro. Der Gesamtsachschaden wird derzeit auf 1 300 Euro geschätzt.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Zschorlau –  Aufgefahren

(Pi) Am Samstag befuhr der 58-jährige Fahrer eines PKW Trabant die Schneeberger Straße in Zschorlau in Richtung Schneeberg.  Gegen 14.30 Uhr hatte er die Absicht nach rechts auf die vorfahrtberechtigte Karlsbader Straße aufzufahren. Aus diesem Grund verringerte er seine Geschwindigkeit. Die dahinterfahrende 24-Jährige fuhr daraufhin mit ihrem PKW VW auf den Trabant auf, blieb aber unverletzt. Der 58-Jährige verletzte sich jedoch leicht. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 4 500 Euro.

AueZusammenstoß mit Gegenverkehr

(Pi) Gegen 21.30 Uhr kam es am Samstag zu einem schweren Verkehrsunfall in Aue auf der Schwarzenberger Straße (B 101). Der 27-jährige Fahrer eines PKW VW befuhr die Straße von Lauter aus kommend und geriet mit seinem Fahrzeug kurz nach Einmündung der Damaschkestraße nach links in den Gegenverkehr. Dort kollidierte er mit einem entgegenkommenden PKW Mitsubishi. Er selbst und die 48-jährige Fahrerin mussten schwerverletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Bei dem Zusammenstoß wurde auch ein dort parkender PKW Mitsubishi beschädigt. Der Gesamtsachschaden wird mit etwa

6 000 Euro beziffert. Die Straße war für 2 Stunden vollgesperrt.

Revierbereich Stollberg

Zwönitz OT Niederzwönitz – Einbruch in einen Reifenlager

In der Nacht vom Freitag zum Sonnabend suchten unbekannte Täter ein Autohaus  auf der Schillerstraße heim. Sie brachen das Schloss des Reifenlagers auf und entwendeten 34 Reifen im Gesamtwert von 2 000 Euro. Es entstand ein Sachschaden von 50 Euro.

Revierbereich  Döbeln    

Ziegra-Knobelsdorf, OT Meinsberg – Einbruch in Einfamilienhaus

Eine unangenehme Überraschung erlebte die Bewohnerin eines Einfamilienhauses auf der Waldheimer Straße am Sonntag gegen 21.00 Uhr. Während sie schlief, drang ein Einbrecher durch Aufhebeln der Terrassentür in das Haus ein und durchsuchte das Wohnzimmer. Von den Geräuschen erwacht, bemerkte sie den Einbruch und verständigte die Polizei. Der Täter konnte unerkannt flüchten. Ob es ihm gelang, Diebesgut mitzunehmen, ist derzeit nicht bekannt. An der Terrassentür entstand Sachschaden in Höhe von 300 Euro. Die Kriminalpolizei kam zum Einsatz.

Waldheim – ein weiterer Einbruch in ein Einfamilienhaus

Zu einem weiteren Einbruch in ein Einfamilienhaus wurde die Polizei gegen 23.30 Uhr auf die Massaneier Strasse gerufen. Nachdem die Bewohner tagsüber ortsabwesend waren, stellten sie bei ihrer Rückkehr, wie im ersten Fall, eine aufgehebelte Terrassentür und durchsuchte Räume fest. Entwendet wurden unter anderem ein Notebook und Bargeld. Der Diebstahlsschaden wurde auf ca. 1 500 Euro, der Sachschaden auf 500 Euro geschätzt. Auch in diesem Fall hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen übernommen, ein Zusammenhang zum Einbruch in Meinsberg wird geprüft.

Quelle: PD Chemnitz