Polizei Direktion Zwickau: Informationen 01.11.2013 (2)

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 01.11.2013 (2)

Polizei19

Diebisches Duo sitzt in Untersuchungshaft

Vogtland/Ostthüringen – (jm) Die Plauener Polizei hat in den vergangenen Tagen zwei mutmaßliche Einbrecher festnehmen können. Beide Männer (25, 26) sitzen bereits in Untersuchungshaft. Die strafrechtlichen Ermittlungen laufen noch auf Hochtouren. Dem Duo wird vorgeworfen, seit mehreren Monaten in Firmen, Gärten und Garagen im Vogtland und Ostthüringen eingebrochen zu sein. Dabei stahlen die beiden überwiegend Elektrowerkzeuge und Maschinen. Die Zahl der Taten summiert sich auf beinahe 100. Bei mehreren Durchsuchungen im Oktober fanden Beamte an die 300 Beute- und Beweisstücke.

Dreijähriger irrt allein durch Stadt

Limbach-Oberfrohna – (jm) Die Polizei hat am Donnerstagnachmittag einen ausgebüxten Jungen wieder zu seinen Eltern gebracht. Knapp eine Stunde war der Dreijährige nur leicht bekleidet durch die Stadt geirrt bis ihn an der Albert-Einstein-Straße schließlich Passanten anhielten. Sie alarmierten die Ordnungshüter. Ersten Ermittlungen nach hatte das Kind den Mittagsschlaf der Mutter ausgenutzt um stiften zu gehen.

Diebstähle in Gärten nehmen zu

Plauen – (jm) Vermehrt brechen Langfinger im Herbst wieder in Bungalows ein. Die Polizei untersucht derzeit beispielsweise Diebstähle in den Gartenanlagen „Hans-Sachs“ und „Syratal“. Meist verschwinden mit den Tätern kleinere Einrichtungsgegenstände und auch Werkzeuge.
Tipps für sicherere Gartenlauben erhalten interessierte Bürger in den polizeilichen Beratungsstellen. Mehr Infos unter: www.polizei-beratung.de

Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Autos mit Farbe besprüht

Plauen – (jm) Unbekannte haben in der Stegerstraße zwischen Mittwoch und Donnerstag zwei geparkte Autos mit Farbe besprüht. Das Motiv der Täter ist noch völlig unklar. Die Polizei ermittelt. Schätzungen nach betragen die Instandsetzungskosten knapp 1.000 Euro.

Auto landet in Vorgarten

Plauen, OT Reinsdorf – (jm) Am Donnerstagmittag hat eine Autofahrt über die Oelsnitzer Landstraße ihr Ende in einem Vorgarten gefunden. Eine Seniorin (74) verlor beim Abbiegen die Kontrolle über ihren Wagen und durchbrach einen Zaun. Bei dem Unfall wurde glücklicherweise niemand verletzt. Der Kleinwagen der Frau musste allerdings abgeschleppt werden.

Polizei sucht Unfallverursacher

Plauen, OT Preißelpöhl – (jm) In der Klopstockstraße hat ein Unbekannter am Mittwoch mit seinem Fahrzeug einen geparkten Audi A4 gerammt und knapp 2.000 Euro Schaden verursacht. Der Verursacher machte sich einfach aus dem Staub. Bei ihren Ermittlungen hofft die Polizei deshalb nun auf Zeugenhinweise. Der Unfall muss sich zwischen 10 und 16 Uhr ereignet haben.
Informationen bitte an das Revier in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Fahrer schläft am Steuer ein

Oelsnitz – (jm) Auf der Voigtsberger Straße ist am Donnerstagmorgen ein Auto in den Gegenverkehr geraten und mit einem anderen Wagen zusammengestoßen. Eigenen Aussagen nach war der Unfallverursacher (26) am Steuer kurz eingeschlafen. Verletzt wurde niemand, der Schaden beträgt knapp 8.000 Euro.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Auto und Abfalltonnen brennen

Lengenfeld, OT Schönbrunn – (jm) Am späten Donnerstagabend ist an der Hauptstraße ein Auto Raub der Flammen geworden. Wie das Feuer ausbrechen konnte, steht bislang noch nicht fest. Zunächst brannten mehrere Abfalltonnen neben dem geparkten Fahrzeug. Aufgrund der starken Hitze fing dann auch der Pkw Feuer. Brandstiftung kann augenblicklich nicht ausgeschlossen werden, die Polizei ermittelt noch.

Garagentore werden zur illegalen Leinwand

Reichenbach – (jm) Mit vier verschiedenen Farben haben Unbekannte zahlreiche Tore von Garagen an der Rosa-Luxemburg-Straße beschmiert. Die Polizei ermittelt bereits und hofft auf Hinweise von Zeugen. Ersten Aussagen zufolge muss die Tat zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagmittag verübt worden sein. Die Höhe der Reinigungskosten beträgt mehrere hundert Euro.
Informationen bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Angetrunkener bei Unfall verletzt

Reichenbach – (jm) Ein angetrunkener Fahrer hat in der Nacht zu Freitag auf der Kneippstraße die Kontrolle über sein Auto verloren. Der Wagen prallte daraufhin gegen einen Zaun und mehrere Bäume. Dabei verletzte sich der junge Mann (24) schwer. Er hatte zum Unfallzeitpunkt 0,78 Promille intus. Schätzungen zufolge beträgt der Sachschaden rund 2.500 Euro.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Hergang rätselhaft: Motorrad streift Fußgänger

Langenweißbach, OT Weißbach – (jm) Nach einem Unfall auf der Schneeberger Straße sucht die Polizei wegen widersprüchlicher Angaben noch dringend Zeugen. Am Donnerstagnachmittag hatte wenige hundert Meter vor dem Ortseingang Weißbach ein Motorrad (Fahrer 57) einen Fußgänger (78) leicht erfasst und verletzt. Wie es zu der Kollision kommen konnte, ist noch immer unklar.
Hinweise bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.

Quelle: PD Zwickau

 

 

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 01.11.2013 (2)

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 01.11.2013 (2)

Tank - LKW umgekippt auf der BAB 4 nahe MeeraneChemnitz

OT Furth – In Werkstatt eingebrochen

(As) Eindringlinge waren zwischen dem 30. Oktober 2013, 21.15 Uhr, und dem 1. November 2013, 6 Uhr, in einer Werkstatt eines Autohauses in der Blankenburgstraße zugange. Sie schlugen eine Scheibe ein und verschafften sich so Zutritt. Aus der Werkstatt entwendeten sie einen Laptop mit Zubehör im Gesamtwert von ca. 5 000 Euro. Die Reparatur der Scheibe wird etwa 200 Euro kosten.

OT Altchemnitz – Nach Zeugenhinweis Tatverdächtigen gestellt

 (SP) Mit der Information vom 1. November 2013 bat die Chemnitzer Polizei um Mithilfe bei der Suche nach einem namentlich unbekannten Mann, der im Verdacht steht, eine 26-jährige Chemnitzerin in aller Öffentlichkeit aus dem Nichts heraus mit einem spitzen Gegenstand verletzt zu haben. Zur Unterstützung der Suche konnte ein Foto des Mannes veröffentlicht werden.

Am heutigen Nachmittag, gegen 16 Uhr, wurde der Mann nach einem Zeugenhinweis in der Nähe eines Einkaufscenters in der Wladimir-Sagorski-Straße gestellt. Dabei handelt es sich um einen 67-jährigen Chemnitzer. Nach Durchführung aller polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann wieder entlassen. Die Ermittlungen, auch zu dem ähnlichen Fall im Juli dieses Jahres, dauern an.

OT Sonnenberg – Bauwagen aufgehebelt

(As) Zwischen dem 30. Oktober 2013, 17 Uhr, und dem 1. November 2013, 6.15 Uhr, haben Unbekannte einen Bauwagen in der Hainstraße aufgehebelt. Gestohlen haben sie unter anderem ein Nivelliergerät, einen Kilometerzähler sowie ein Gaswarngerät. Der Gesamtwert der Sachen beziffert sich auf ca. 3 000 Euro. Der hinterlassene Sachschaden ist mit etwa 50 Euro vergleichsweise gering.

OT Sonnenberg – Einbrecher in Baucontainer

(As) Auf der Heinrich-Schütz-Straße sind Unbekannte in einen Baucontainer eingestiegen. Sie versuchten zuerst die Hintertür aufzuhebeln, was aber misslang. Anschließend hebelten sie ein Fenster auf und verschafften sich so Zutritt. Im Innern suchten sie nach Brauchbarem. Die Unbekannten hebelten noch einen weiteren Container auf, welcher von den Bauarbeitern als Aufenthaltsraum genutzt wird. Mitgenommen haben die Eindringlinge einen Fotoapparat von Sony im Wert von ca. 120 Euro. Die Reparatur der Schäden wird insgesamt mit ca. 800 Euro zu Buche schlagen. Zugange waren die Unbekannten zwischen dem 30. Oktober 2013, 16 Uhr, und dem 1. November 2013, 6 Uhr.

OT Gablenz – Eine ausgefallene Heizungsanlage …

(As) … war das Ergebnis eines „Besuchs“ von Einbrechern, die sich in der Nacht zu Freitag in einem Keller eines Hauses in der Pfarrstraße zu schaffen machten. Zuvor schlugen sie ein Kellerfenster ein, um sich Zutritt zu verschaffen. Im Heizungskeller versuchten sie eine Kupferwasserleitung zu durchtrennen, wodurch die Gasleitung beschädigt wurde. Die Kameraden der Feuerwehr waren im Einsatz, da Gasgeruch festgestellt wurde. Aufgrund der Beschädigung fiel die Heizungsanlage aus. Wie hoch der entstandene Sachschaden ist, kann derzeit noch nicht gesagt werden. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurde nichts gestohlen.

OT Schloßchemnitz – Kollision beim Linksabbiegen/Zeugen gesucht

(Kg) Die Blankenauer Straße stadteinwärts befuhr am 1. November 2013, gegen      8.15 Uhr, die 21-jährige Fahrerin eines Renault Clio. An der Kreuzung Emilienstraße bog sie nach links in diese ab. Dabei kollidierte der Renault mit einem aus Richtung Zöllnerplatz entgegenkommenden Ford Focus (Fahrer: 76). Bei dem Unfall erlitt der Ford-Fahrer schwere Verletzungen, eine Insassin (28) des Renault wurde leicht verletzt. Der an den beiden Pkw entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 7 000 Euro. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Unter Telefon 0371 387-2279 nimmt die Polizeidirektion Chemnitz Hinweise entgegen.

OT Mittelbach – Zusammenstoß auf Fußweg

(Kg) Von einem Grundstück auf die Hofer Straße auffahren wollte am Freitag, gegen 10.10 Uhr, die 46-jährige Fahrerin eines Pkw Mitsubishi. Als sie dabei den Fußweg kreuzte, kam es zum Zusammenstoß mit einer dort fahrenden Radfahrerin (81). Die Radfahrerin stürzte und erlitt schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 100 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

 

Revierbereich Döbeln

 

Leisnig – Firma heimgesucht

(SP) In der Zeit von Donnerstag, 19.30 Uhr, bis Freitag, 6.30 Uhr, suchten unbekannte Täter eine Firma in der Gorschmitzer Gasse heim. Sie hebelten zunächst die Eingangstür zu einer Werkhalle auf und gelangten so ins Innere. Hier brachen sie mehrere Bürotüren auf und durchsuchten die Räume nach Brauchbarem. Die Unbekannten fanden eine Geldkassette mit einer bisher unbekannten Menge Bargeld und nahmen es mit. Der hinterlassene Sachschaden wird auf rund 1 500 Euro geschätzt.

Revierbereich Freiberg

 

Freiberg – Autoteile entwendet

(SP) Am Mittwoch, gegen 19.45 Uhr, bemerkte ein Mitarbeiter eines Autohauses in der Dresdner Straße, dass unbekannte Täter den Zaun überstiegen hatten und auf dem Firmengelände zugange waren. Dort bauten sie von mehreren Mercedes-Sprintern jeweils die komplette Auspuffanlage ab und entwendeten diese. Bei anderen Fahrzeugen wurden der Katalysator sowie der Partikelfilter ausgebaut und mitgenommen. Insgesamt hinterließen die Diebe an den Fahrzeugen einen Schaden in Höhe von rund 10.000 Euro.

 

Revierbereich Rochlitz

 

Lunzenau/OT Elsdorf – Unfallflucht/Zeugen gesucht

(SP) In der Zeit vom 28. Oktober 2013, 21.30 Uhr, bis 29. Oktober 2013, 6 Uhr, fuhr ein Fahrzeug, vermutlich Pkw, gegen eine Zaunsäule an einer Garagen- und Parkplatzausfahrt in der Hauptstraße gegenüber vom Hausgrundstück 85. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von rund 100 Euro. Der Fahrer oder die Fahrerin des bisher unbekannten Fahrzeugs verließ pflichtwidrig die Unfallstelle. Die Polizei in Rochlitz sucht unter Telefon 03737 789-0 Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang sowie zu dem Fahrzeug und dessen Fahrer bzw. Fahrerin machen können.

 

Rochlitz – Radelnder Junge angefahren

(Ki) Ein auf dem Fuß-/Radweg der Bismarckstraße radelnder Junge (6) ist am Freitagvormittag von einem Auto angefahren und leicht verletzt worden. Gegen 9.30 Uhr bog ein Nissan-Fahrer (74) von der Bismarckstraße nach rechts in eine Grundstückszufahrt ab und kollidierte dabei mit dem von rechts kommenden kleinen Radfahrer. Vorsorglich wurde der Sechsjährige in ein Krankenhaus gebracht.

Rochlitz – Ford gegen Citroen

(Ki) Ein Ford (Fahrer: 82) befuhr am Freitag, kurz vor 9 Uhr, den verkehrsberuhigten Bereich der Gärtnerstraße in Richtung Markt. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Citroen (Fahrerin: 28), d von rechts kommend die Bismarckstraße entlang fuhr. Die Autofahrerin wurde leicht verletzt. An den Autos hinterließ der Zusammenstoß insgesamt rund 8 000 Euro Schaden.

Burgstädt – Autos kollidierten auf Kreuzung

(Ki) Im Kreuzungsbereich von Herrenhaider Straße und Hartmannsdorfer Straße kollidierten am Freitagmorgen zwei Pkw. Dabei wurde ein Autofahrer (47) leicht verletzt. Zum Unfall war es gekommen, als gegen 6.30 Uhr ein Nissan-Fahrer (56) die Hartmannsdorfer Straße in Richtung Herrenhaider Straße befuhr und dabei nicht den vorfahrtberechtigten aus Richtung Hartmannsdorf in Richtung Burgstädt fahrenden Skoda (Fahrer: 47) beachtete. Die Karambolage hinterließ insgesamt rund 9 000 Euro Schaden an den beiden Autos.

Erzgebirgskreis

 

Revierbereich Stollberg

Stollberg – Geld und Ausweis abgenommen/Polizei sucht Zeugen

(He) Nach dem Diskobesuch berichtete in der Nacht zum Donnerstag eine 17-Jährige ihren Eltern, dass es von unbekannten Männern gezwungen wurde, Geld und Ausweis herauszugeben. Die Jugendliche stand gegen 2.30 Uhr allein am Eingang der Diskothek „Sax“ in der Auer Straße, als drei Männer auf sie zukamen und Geld sowie Kreditkarte forderten. Einer griff ihr mit beiden Händen an den Hals und drückte zu, der andere hatte ein Messer in der Hand. Die Jugendliche übergab daraufhin alles Geld, was es hatte und den Ausweis. Danach verschwanden die drei in unbekannte Richtung. Die Jugendliche ging dann mit ihren Freunden, denen sie von dem Vorfall nichts erzählte, nach Hause. Die Eltern der Jugendlichen riefen die Polizei. Die Männer werden wie folgt beschrieben:

1.   Der an den Hals gegriffen hat: 1,85 m und kräftig; etwa 30 Jahre alt, kurze   Haare; bekleidet mit dunkler Jacke und heller Hose; Dreitagebart,

2.   Der mit dem Messer: 1,75 m bis 1,80 m groß und schlank; Ohrstecker im linken Ohr; dunkel bekleidet

3.   Der nur dabei stehende Mann konnte nicht beschrieben werden.

Das Polizeirevier Stollberg sucht unter Tel. 037296 90-0 Zeugen. Wer hat in der Nacht zum Reformationstag in der Disko in der Auer Straße den geschilderten Sachverhalt wahrgenommen und kann nähere Hinweise zu den Männern geben?

Revierbereich Aue

Raschau – Lkw verursachte Dachschaden

(Ki) Ein Mercedes-Lkw (Fahrer: 48) fuhr am Freitag, kurz nach 7 Uhr, die Schulstraße entlang. Im Bereich der zurzeit aufgebauten Kirmes-Stände fuhr der Brummi gegen das Vordach eines Ausstelleranhängers. Der dadurch entstandene Dachschaden macht rund 4 000 Euro aus. Der Lkw muss für etwa 1 000 Euro repariert werden.

Schwarzenberg – Bürotechnik gestohlen

(He) Unbekannte Diebe waren in der Nacht zum Freitag in Räumen eines Wohlfahrtsverbandes in der Käthe-Kollwitz-Straße. Die Täter brachen zahlreiche Büros auf und durchsuchten die Räume. Entwendet wurden Laptops, Beamer und andere Bürotechnik im Gesamtwert von vorerst geschätzten 10.000 Euro. Auch der Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.

 Quelle: PD Chemnitz

Eispiraten vor Schicksalsspielen Bei anhaltendem Misserfolg Konsequenzen in alle Richtungen denkbar

Eispiraten vor Schicksalsspielen Bei anhaltendem Misserfolg Konsequenzen in alle Richtungen denkbar

Eispiraten Crimmitschau

Eispiraten Crimmitschau

Die Eispiraten Crimmitschau stehen nach der erneuten deutlichen Niederlage am Donnerstag (31.10.2013) in Bietigheim mit dem Rücken zur Wand. Bislang konnten die Westsachsen die Trendwende nicht herbeiführen, weshalb sie weiterhin auf dem letzten Tabellenplatz stehen und damit weit hinter ihren Erwartungen zurückliegen. Sowohl der sportliche Bereich als auch die Geschäftsführung erwarten in den nächsten beiden Punktspielen, am Samstag (02.11.2013) in Weißwasser und Dienstag (05.11.2013) gegen Bad Nauheim, ein deutliches Zeichen vom Team, die für die Mannschaft richtungsweisend werden.

„Wir erwarten in den beiden Spielen ein klares Zeichen und eine Reaktion der Mannschaft.“, so der sportliche Leiter Ronny Bauer, der dies dem Team bereits nach der Niederlage in Bietigheim deutlich machte. Sollte es dabei nicht gelingen die negative Tendenz aus eigener Kraft heraus zu stoppen, sieht man sich gezwungen entsprechende Konsequenzen zu ziehen. In welche Richtungen sich diese belaufen, wird dabei zunächst noch offen gelassen. „Fakt ist, Team inklusive Trainer an der Bande haben es bisher nicht geschafft, mit dem vorhandenen Potential in die Erfolgsspur zurück zu kehren. Hier ist jeder Einzelne gefordert, sich zu hinterfragen und eine entsprechende Reaktion zu zeigen. Daher ist im weiteren Negativverlauf auch mit Konsequenzen in alle Richtungen zu rechnen.“, so Eispiraten Geschäftsführer René Rudorisch.

Mit nur 11 Punkten aus 16 Pflichtspielen weisen die Eispiraten mit 73 Gegentoren bislang eine erschreckende Bilanz auf. Immer wieder leisten sich die Westsachsen taktische und individuelle Fehler, die das Team in diese schwierige Lage bringen. Gegen die Lausitzer Füchse, aktuell Vorletzter und direkter Tabellennachbar der Eispiraten, am Samstag (02.11.2013) und den Roten Teufeln aus Bad Nauheim, derzeit 8. der Tabelle, zum Heimspiel am Dienstag (05.11.2013) muss nun unter Beweis gestellt werden, dass man in der aktuellen Konstellation in der Lage ist, in die Erfolgsspur zurück zu finden.

Quelle: Eispiraten Crimmitschau

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 01.11.2013

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 01.11.2013

Polizei09

Stadt Leipzig

Handtasche entwendet

Ort: Leipzig, OT Reudnitz, Lene-Voigt-Park

Zeit: 31.10.2013, gegen 03:00 Uhr

Die 22-jährige Geschädigte befand sich mit mehreren Freunden und Kumpels im Lene-Voigt-Park. Dort konsumierten sie einige alkoholische Mixgetränke. Sie sah dann zwei junge Männer über die Martinbrücke kommen. Einer der beiden lief dann direkt auf die Parkbank zu. Er deutete an, dass er eine Waffe bei sich hatte. Anschließend zeigte er einen pistolenähnlichen Gegenstand, der sich in seiner Jackentasche befand. Dann untermauerte er seine Forderung damit, dass er sinngemäß sagte, ich muss euch jetzt abziehen. Auf der Nebenbank stand die Handtasche der 22-Jährigen. Diese nahm der Unbekannte an sich und begab sich wieder zu seinem Kumpel, der einige Meter weiter weg stand. Dann rannten beide davon. Die Geschädigte wurde nicht verletzt und informierte die Polizei. Sie beschrieb diese Personen wie folgt:
1. Täter ( Vorhalt mit dem pistolenähnlichen Gegenstand)
– ca. 20-25 Jahre
– ca. 180 cm groß
– normale Gestalt
– trug weite Sachen
– dunkle Jacke mit Kapuze (Sweatshirtjacke)
2. Person
– ca. 20 – 25 Jahre
– ca. 185 cm groß
– Brillenträger ( schmale Gläser, viereckiger Rahmen)
– Basecap mit Kapuze darüber
Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden. ( Vo)

Papiertonne angezündet und Pkw beschädigt

Ort: Leipzig, OT Zentrum- West
Zeit: 31.10.2013; gegen 23:45 Uhr

Eine 28-jährige Zeugin bemerkte einen Feuerschein auf der Straße. Sie sah aus dem Fenster und stellte fest, dass hier eine Papiertonne brannte. Zu diesem Zeitpunkt brannte nur die Papiertonne. Neben dieser Tonne stand am Straßenrand ein abgeparkter Pkw Citroen. Ein 26-jähriger junger Mann rannte sofort hinunter und aus dem Haus. Als er auf dem Gehweg war, hatte der vordere rechte Reifen des Pkw schon Feuer gefangen. Der 26-Jährige zog die Papiertonne mittig auf dem Gehweg vom Pkw weg. Jedoch brannte der Pkw bereits in voller Ausdehnung. Die Zeugin rief mittlerweile die Feuerwehr, die auch schnell am Brandort eintraf und das Feuer an der Papiertonne und am Fahrzeug sofort löschte. Der 25-jährige Halter des Fahrzeuges wurde ermittelt. Die Höhe des Sachschadens ist gegenwärtig noch nicht bekannt. Nach den ersten Ermittlungen vor Ort, kann man davon ausgehen, dass es sich hier um eine Brandstiftung gehandelt hat. (Vo)

VW Golf verschwunden

Ort: Leipzig, Dimpfelstraße
Zeit: 30.10.2013, 20:00 Uhr – 31.10.2013,12:45 Uhr

Durch Autodiebe wurde ein schwarzer Pkw VW Golf Variant mit dem amtlichen Kennzeichen: L-FI 5000 gestohlen. Der Golf ist Baujahr 2008. Der Besitzer hat dadurch einen Schaden von ca. 7.000 Euro. (MH)

Raub

Ort: Leipzig, Martinstraße
Zeit: 31.10.2013, 03:05 Uhr

Ein 23-jähriger Mann wurde an der Haltestelle durch zwei ihm unbekannte Männer wegen einer Zigarette angesprochen. Als er aus seiner Schachtel eine Zigarette heraus holte, bemerkte einer der Männer offensichtlich, dass in der Zigarettenschachtel Bargeld war. Daraufhin entriss er dem Opfer die Schachtel. Der andere Täter stieß das Opfer und entriss ihm das Handy. Durch die geführte Auseinandersetzung wurde die Bekleidung des 23-Jährigen beschädigt, er selbst aber nicht verletzt. Es entstand ein Schaden von ca. 400 Euro. (MH)

Sachbeschädigung und Widerstand

Ort: Leipzig, Fockestraße
Zeit: 31.10.2013, 04:19 Uhr

Unbekannte besprühten mit blauer Farbe ein Dienstfahrzeug der Bereitschaftspolizei mit den Buchstaben ACAB und NEK BOSK. Durch die Einsatzkräfte konnten zwei Tatverdächtige (22,31) festgestellt werden. Dabei kam es zu einer Widerstandshandlung. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. (MH)

Revier Grimma

Fahrrad gestohlen

Ort: Thallwitz, OT Lossa
Zeit: 01.11.2013, 03:30 Uhr

Ein 54-jähriger Mann stahl ein Damenfahrrad. Das Rad war nicht angeschlossen und stand auf einem Grundstück. Beim Eintreffen der Beamten war der Täter nicht mehr am Tatort. Es entstand ein Schaden von ca. 150 Euro. (MH)

Einbruch in eine Firma

Ort: Colditz
Zeit: Feststellungszeit: 01.11.13, gegen 01:45 Uhr

Unbekannter Täter drang gewaltsam in ein Büro einer Firma ein, indem er ein Fenster aufhebelte. Anschließend stiegen der oder die Täter ein und durchsuchten hier die Räumlichkeiten und alle Schränke. Ein Laptop wurde entwendet. Aus der angrenzenden Lagerhalle wurde zunächst das Fehlen eines Hubwagens festgestellt sowie eines Metalltresors. Beide Gegenstände konnten nach einer Suche im unmittelbaren Umfeld wieder aufgefunden wurden. Der Tresor war verschlossen. Die Täter konnten diesen nicht öffnen. Die Höhe des Gesamtschadens konnte noch nicht beziffert werden. ( Vo)

Zeugen gesucht

Ort: Brandis, OT Beucha, August-Bebel-Straße
Zeit: 26.10.2013, 20:35 Uhr

Durch Unbekannte wurde ein Pkw Renault Clio und ein Ford Ka im Tankbereich in Brand gesetzt. Wer kann Hinweise zur Personenbewegung am 26.10.2013 in der Zeit von 20:00 Uhr bis 20:35 Uhr in der August-Bebel-Straße in Beucha geben? Wer hat Informationen, die im Zusammenhang mit dem Brand stehen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Grimma unter der Telefonnummer 03437 7089 2510 entgegen. (MH)

Revier Eilenburg

Diesel gestohlen

Ort: Bad Düben
Zeit: 31.10.2013, 21:45 Uhr – 01.11.2013, 04:15 Uhr

Durch Diebe wurde der Maschendrahtzaun zur Umfriedung eines Autohauses zerstört. Danach drangen der oder die Täter auf das Gelände ein. Von einem Lkw wurde der Tankdeckel mit Gewalt geöffnet, um daraus Dieselkraftstoff zu entwenden. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt. (MH)

Revier Borna

Krad gestohlen

Ort: Kitzscher, OT Thierbach
Zeit: 27.10.2013, 18:00 Uhr – 31.10.2013, 09:30 Uhr

Durch unbekannte Täter wurde aus einer Garage ein grün/schwarzes Rennmotorrad Kawasaki KXF 250 ohne amtliches Kennzeichen im Wert von ca. 4.500 Euro entwendet .Die Fahndung wurde eingeleitet. (MH)

Quelle: PD Leipzig

 

Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 01.11.2013

Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 01.11.2013

Polizei20

Autobahnpolizeirevier Bautzen

Fahndungserfolg – eine alte Rechnung beglichen und eine neue eröffnet

BAB 4, Dresden – Görlitz, Anschlussstelle Bautzen-West

30.10.2013, gegen 12:35 Uhr

Am Mittwochmittag kontrollierte eine Streife des Autobahnpolizeireviers Bautzen an der Anschlussstelle Bautzen-West den Fahrer eines Pkw Audi. Hierbei stellten die Beamten fest, dass der 35-Jährige am Steuer per Vollstreckungshaftbefehl zur Fahndung ausgeschrieben war. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft konnte eine Inhaftierung nach Zahlung von 600 Euro abgewandt werden. Allerdings kam gleich die nächste Strafanzeige auf den Mann aus dem Kreis Bautzen zu. Da ihm bereits seit etwa einem Jahr sein Führerschein behördlich entzogen worden war, wird sich nun die Staatsanwaltschaft wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis mit dem Mann befassen. (pk)

Verstoß Lkw-Fahrverbot

BAB 4, Dresden – Görlitz, zwischen AS Hermsdorf und Landesgrenze

31.10.2013, 01:00 Uhr und 17:00 Uhr

Große Probleme hatten am Donnerstag die Lkw-Fahrer wegen der Feiertagsregelung in Sachsen. Insgesamt vierundzwanzig Fahrer von Lkw über 7,5 Tonnen oder mit Anhänger versuchten, sich über das bestehende Sonn- und Feiertagsfahrverbot hinweg- zusetzen. Streifen des Autobahnpolizeireviers Bautzen stoppten die Fahrzeuge und untersagten den Kraftfahrern die Weiterfahrt bis 22:00 Uhr. Die betroffenen Fahrer erhalten auch Post von der Bußgeldstelle der Landesdirektion. (pk)

Womöglich Müdigkeit löst Kettenunfall aus

BAB 4, Dresden – Görlitz, zwischen der Anschlussstelle Nieder Seifersdorf und dem Tunnel Königshainer Berge

01.11.2013, 03:19 Uhr

Am frühen Freitagmorgen haben sich auf der BAB 4 kurz vor dem Tunnel Königshainer Berge zwei Verkehrsunfälle ereignet. Auslöser war wohl die Müdigkeit eines 30-jährigen Seat-Fahrers. Er fuhr in der linken Fahrspur in Höhe eines Lkw, als er unbewusst nach rechts steuerte und seitlich mit dem Nutzfahrzeug kollidierte. Durch den Zusammenstoß wurde der Cordoba wieder nach links gelenkt, fuhr in die Mittelleitplanke und blieb schließlich in der linken Fahrspur liegen.

Ein nachfolgender Mercedes Vito konnte noch rechtzeitig hinter dem Seat anhalten. Das schaffte ein sich nähernder Toyota Avensis (Fahrer 27) nicht mehr und fuhr dem Kleinbus ins Heck.

Bei den beiden Unfällen wurde niemand verletzt. Der Sachschaden an den beteiligten Fahrzeugen beträgt in Summe etwa 10.000 Euro. (tk)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Technik aus Partyraum gestohlen

Großpostwitz, Bautzener Straße

27.10.2013 – 31.10.2013, 12:00 Uhr

Diebe drangen in den vergangenen Tagen gewaltsam in einen Partyraum im Nebengelass auf einem Mehrfamiliengrundstück an der Bautzener Straße in Großpostwitz ein. Aus dem Objekt stahlen sie dann Licht- und Tontechnik im Wert von etwa 500 Euro. (pk)

Verkehrsunfall mit Motorrädern

Kubschütz, OT Pielitz, K 7239/K 7241

31.10.2013, 10:35 Uhr

Mehrere Motorradfahrer fuhren Donnerstagvormittag aus Cunewalde kommend in Richtung Pielitz. Wahrscheinlich infolge von Rollsplitt und Unaufmerksamkeit stürzte ein Kradfahrer und schlitterte gegen einen zweiten, der dadurch ebenfalls zu Fall kam. Der 49-jährige Verursacher blieb unverletzt. Der 78-jährige zweite Kradfahrer verletzte sich leicht und wurde im Krankenhaus Bautzen behandelt. An den Motorrädern entstand ein Schaden von ca. 4.500 Euro. (pk)

Touran gestohlen

Königswartha, Neudorfer Straße

30.10.2013 – 31.10.2013, 13:10 Uhr

Unbekannte stahlen in der Nacht zu Donnerstag einen gesichert auf dem Parkplatz an der Neudorfer Straße in Königswartha abgestellten silberfarbenen VW Touran. Das Fahrzeug ist Baujahr 2006, hat einen Wert von rund 12.000 Euro und war mit den amtlichen Kennzeichen BZ-MA 416 bestückt. Die polizeiliche Fahndung läuft. (pk)

Caddy im Teich

Königswartha, Waldweg

01.11.2013, gegen 09:30 Uhr polizeilich bekannt

Heute Morgen kam ein 39-jähriger Caddy-Fahrer mit seinem Fahrzeug aus noch ungeklärter Ursache bei Königswartha vom Waldweg ab und fuhr in einen Teich in der Nähe der Gänsezuchtanlage. Eine Frau, auf dem Weg zu Arbeit, bemerkte das Fahrzeug im Wasser und alarmierte Rettungskräfte. Der Pkw-Fahrer befand sich nicht mehr im Kfz, er war bei dem Unfall unverletzt geblieben. Noch ist der bei dem Unfall entstandene Sachschaden nicht beziffert. Das Fahrzeug ist allerdings nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt werden. Geprüft wird zudem noch der Zustand des Gewässers, das durch ausgelaufene Betriebsflüssigkeiten verunreinigt sein könnte. (pk)

Zusammenstoß mit einem Reh

Schönteichen, Bernsdorfer Straße

31.10.2013, 17:40 Uhr

Ein 56-jähriger VW-Fahrer konnte am Donnerstagnachmittag auf der S 94 den Zusammenstoß mit einem Reh, welches die Fahrbahn querte, nicht mehr vermeiden. Dabei entstand am Fahrzeug ein 2000-Euro-Schaden. (pk)

Fahrrad gestohlen

Radeberg, Wilhelm-Rönsch-Straße

30.10.2013, 06:30 Uhr bis 15:30 Uhr

Am Mittwoch stahlen Unbekannte im Tagesverlauf ein gesichert abgestelltes Damenfahrrad in der Radeberger Wilhelm-Rönsch-Straße. Dabei handelt es sich um ein schwarzes 28er CARVER Cityzen Damenrad mit 7-Gang Nabenschaltung. Der entstandene Schaden ist noch nicht beziffert. (pk)

Farbschmiererei in Kamenz 

Kamenz, Friedensstraße

30.10.2013, 14:00 Uhr – 31.10.2013, 07:30 Uhr

Schmierfinken verunstalteten in der Zeit zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagmorgen einen Werbeaufsteller in der Kamenzer Friedensstraße. Es entstand Sachschaden von ca. 250 Euro. (pk)

Diebstahl aus Transporter

Königsbrück, OT Gräfenhain, Hauptstraße

31.10.2013, 04:00 Uhr

Drei Diebe öffneten in der Nacht zu Donnerstag einen in Gräfenhain an der Hauptstraße abgestellten VW Transporter gewaltsam und stahlen aus dem Innenraum Bauwerkzeuge im Wert von ca. 7.500 Euro. Eine Zeugin hatte die Täter gesehen, als sie mit einem weißen Pkw den Tatort verließen. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. (pk)

55-Jährige nach medizinischem Vorfall verstorben

Pulsnitz, Dresdener Straße

23.09.2013, gegen 04:20 Uhr polizeilich bekannt

Nach umfangreichen Ermittlungen der Kriminalpolizei ist der Tod einer 55-Jährigen in Pulsnitz nun aufgeklärt. Die Frau ist eines natürlichen Todes verstorben. Ursächlich könnte ein medizinisches Problem gewesen sein. Sie war am 23. September in den frühen Morgenstunden am Straßenrand der Dresdener Straße in Pulsnitz leblos aufgefunden worden. Ausdrücklich sei an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass nach den Ermittlungen der Kriminalpolizei ein tragischer Verkehrsunfall oder gar ein Gewaltverbrechen auszuschließen ist. (tk)

Sachbeschädigung

Oßling, S 95

30.10.2013 – 31.10.2013

Unbekannte Täter stießen in der Nacht zu Donnerstag eine Lichtzeichenanlage der Straßenbaustelle zwischen Oßling und Milstrich auf der S 95 um. Dabei wurde die Lichtzeichenanlage beschädigt. (pk)

Verkehrsunfall

Hoyerswerda, Collinsstraße

31.10.2013, 07:10 Uhr

Ein 80-Jähriger fuhr Donnerstagmorgen in Hoyerswerda mit seinem Pkw Renault auf der Collinsstraße aus Richtung Bautzener Allee in Richtung 3. Grundschule. Dabei streifte er einen am rechten Fahrbahnrand abgeparkten Pkw Ford. Es entstand Sachschaden in Höhe von 2.500 Euro an beiden Fahrzeugen. (pk)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Schlägerei

Görlitz, Berliner Straße

31.10.2013, 22:45 Uhr

Eine zunächst verbale Auseinandersetzung zwischen mehreren Jugendlichen mündete am späten Donnerstagabend auf der Berliner Straße in Görlitz in einer handfeste Keilerei. Als die herbeigerufene Polizei eintraf, waren einige Jugendliche bereits über die Neiße nach Polen geflüchtet. Eine Streife des Polizeireviers Görlitz stellte zwei an der Auseinandersetzung beteiligte junge Männer (22/23). Beide waren deutlich alkoholisiert. Ein 18-jähriger Görlitzer erlitt bei der Streitigkeit eine Kopfverletzung, ein weiterer ebenfalls 18-Jähriger wurde leicht verletzt. Beide wurden ambulant medizinisch versorgt. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. (pk)

Fahrrad gestohlen

Zittau, Böhmische Straße

30.10.2013, 18:30 Uhr – 19:30 Uhr

Unbekannte stahlen am Mittwochabend aus dem Hausflur eines Mehrfamilienhauses an der Böhmischen Straße in Zittau ein mit Schloss gesichertes, schwarzes E-Bike Hawk Bikes (Nummer SP10E01103). Der Wert des Zweirades beträgt ca. 2.000 Euro. Die Polizei fahndet nach dem E-Bike. (pk)

Kletterausrüstung gestohlen

Zittau, Äußere Weberstraße

30.10.2013, 21:30 Uhr – 22:00 Uhr

Während die Besitzer Mittwochabend kurz zum Einkaufen waren, verschafften sich unbekannte Diebe Zugang zu einem VW Golf in der Äußeren Weberstraße in Zittau und entwendeten daraus einen Rucksack mit Kletterausrüstung. Der Stehlgutschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. (pk)

Kradfahrer schwer verletzt

Schönbach, Neusalzaer Straße

31.10.2013, 22:00 Uhr

Ein 52-jähriger Motorradfahrer befuhr mit seiner Yamaha SR 500 am Donnerstagabend die S 151 aus Richtung Neusalza-Spremberg kommend in Richtung Schönbach. Plötzlich lief ihm von links ein Wildschwein vor die Maschine. Es kam zur Kollision, wobei der Kradfahrer stützte und sich schwere Verletzungen zuzog. Am Krad entsteht Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. (pk)

Motorradunfall am Ende der Saison

B 156, Uhyst in Richtung Boxberg

31.10.2013, 12:40 Uhr

Am Donnerstagmittag endete bei Uhyst eine Motorradausfahrt für ein Ehepaar mit einem stationären Krankenhausaufenthalt. Die beiden 36-Jährigen waren auf der B 156 unterwegs und wollten am Abzweig in Richtung Boxberg weiter geradeaus in Richtung Hoyerswerda fahren. Der vorausfahrende Mann hatte mit seiner Honda an der Kreuzung angehalten, die ihm folgende Yamaha-Fahrerin erkannte das möglicherweise zu spät. Beide Kradfahrer kollidierten seitlich miteinander und kamen zu Fall. Dabei verletzten sie sich schwer und kamen in ein Klinikum. An den Motorrädern entstand ein Schaden etwa 4.000 Euro. (tk)

Beim Abbiegen kollidiert

B 156, Abzweig S 157

31.10.2013, 12:50 Uhr

Auf der B 156 ist am Donnerstagmittag am Abzweig zur Süßmuthlinie ein Verkehrsunfall geschehen, bei dem zwei Autofahrer leicht verletzt wurden. Ein VW Jetta (Fahrer 69) war nach links auf die Bundesstraße abgefahren und dabei mit einem Ford kollidiert. Der 19-Jährige am Steuer des Fiesta konnte eine Kollision nicht mehr verhindern. Sein Auto kam in Folge des Zusammenstoßes nach links von der Fahrbahn ab. Beide Fahrer wurden leicht verletzt in einem Klinikum behandelt. Ihre Autos wurden abgeschleppt. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 6.000 Euro. (tk)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 01.11.2013, 05:00 Uhr

 

VKU

Verletzte

Tote

Polizeirevier Bautzen

5

2

Polizeirevier Görlitz

9

1

Polizeirevier Zittau-Oberland

5

1

Polizeirevier Kamenz

4

Polizeirevier Hoyerswerda

3

Polizeirevier Weißwasser

4

3

BAB 4

1

gesamt

31

7

 Quelle: PD Görlitz