Polizei Direktion Zwickau: Informationen 27.10.2013 (2)

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 27.10.2013 (2)

Polizei20

Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Vier Täter nach Pkw-Einbrüchen gestellt

Plauen – (md) Aufgrund von Zeugenhinweisen konnten durch die eingesetzten Beamten vier Männer im Alter von 18 bis 35 Jahren gestellt werden, welche im Parkhaus des Domero-Hotels zwei Pkws aufgebrochen haben. Die Täter hatten einen Teil des Diebesgutes bei sich. Als die Täter die Polizei bemerkten, versteckten sie einen weiten Teil des Diebesgutes. Dieses wurde durch die Beamten entdeckt und sichergestellt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 600 Euro.

Zwei Pkws aufgebrochen

Plauen – (md) In der Nacht von Samstag zu Sonntag wurden auf dem Parkplatz in der Morgenbergstraße zwei Pkws aufgebrochen. Aus einem Pkw Renault wurde eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung entwendet. Aus einem Pkw VW wurde aus dem Kofferraum ein originialverpackter HD-Receiver mit HD-Karte entwendet. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 520 Euro.

Rücklichter entwendet

Plauen – (md) In der Zeit von Freitag 21 Uhr bis Samstag 13:45 Uhr entwendeten unbekannte Täter zwei LED-Rückleuchten eines Sattelaufliegers. Dieser stand in der Wiesenstraße in Höhe des Straßenbahndepots. Der Schaden beträgt 500 Euro.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Dieseldiebstahl

Steinberg OT Rothenkirchen – (md) In der Zeit von Freitag 20 Uhr bis Samstag 9 Uhr entwendeten unbekannte Täter aus zwei abgestellten Baggern 250 Liter Diesel. Der Entwendungsschaden beträgt 350 Euro. Die Bagger standen in einem umfriedeten Gelände in der Wildenauer Straße. Am Zaun entstand ein Schaden in Höhe von 100 Euro.

Trunkenheitsfahrt

Auerbach – (md) Am Sonntag wurde gegen 02:20 Uhr ein 51-jähriger Fahrer eines Pkw VW in der Robert-Blum-Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurde Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,84 Promille. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Zwickau – OT Oberplanitz – (md) Am Samstag befuhr gegen 22:50 Uhr ein derzeit noch unbekannter Motorroller-Fahrer die Oskar-Lorenz-Straße in Richtung Lengenfelder Straße. In Höhe des Hausgrundstücks 7 kam er in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen ordnungsgemäß geparkten Kleintransporter. Nach dem Zusammenstoß fuhr der Verursacher in Richtung Lengenfelder Straße davon. Der Motorroller ist weiß, der Fahrer trug einen weißen Helm mit auffälligen roten Streifen. Am Kleintransporter entstand ein Schaden in Höhe von 2.000 Euro.
Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Zwickau unter Telefon 0375/44580 zu melden.

Straßenbahn mit Pkw zusammengestoßen

Zwickau OT Marienthal – (md) Am Samstagnachmittag stieß eine auf der Marienthaler Straße in stadtauswärtige Richtung fahrende Straßenbahn mit einem Pkw zusammen. Eine 53-jährige BMW-Fahrerin hatte die Absicht, nach links in die Jacobstraße abzubiegen. Der entgegenkommende 53-jährige Straßenbahnfahrer übersah den BMW und kollidierte seitlich mit dem Pkw. Die Pkw-Fahrerin wurde leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 5.000 Euro.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Trunkenheitsfahrt – (md) Am Sonntagmorgen wurde gegen 5 Uhr eine 23-jährige Ford-Fahrerin in der Ziegelstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurde Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,14 Promille. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Crimmitschau OT Lauenhain – (md) Am Samstag befuhr gegen 23:55 Uhr ein unbekanntes Fahrzeug die Lauenhainer Hauptstraße in Richtung Gablenz. In Höhe des Hausgrundstücks 63 kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen den Holzzaun. Dadurch wurde der Zaun auf einer Länge von vier Metern beschädigt. Der Schaden wird mit 500 Euro angegeben.
Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Werdau unter Telefon 03761/7020 zu melden.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Greifvogel landet im Kühlergrill

Callenberg – (md) Am Samstagmorgen befuhr ein 19-jähriger Opel Astra-Fahrer die S 248 zwischen den Ortslagen Falken und Callenberg. In Höhe des DPD-Depots kam aus dem Seitengraben ein Greifvogel geflogen und kollidierte mit dem Pkw. Der Vogel blieb im Bereich der Kühlergrills stecken und verendete. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro.

Krad-Fahrerin bei Unfall verletzt

Glauchau OT Niederlungwitz – (md) Am Samstagnachmittag befuhr eine 52-jährige Krad-Fahrerin die Lungwitztalstraße in Richtung St. Egidien. Kurz vor der Bergstraße bemerkte sie einen Pkw, welcher links abbiegen wollte. Auf Grund eines Bedienfehlers stürzte sie und verletzte sich schwer am Bein. An der Harley Davidson entstand ein Sachschaden in Höhe von 6.000 Euro.

Quelle: PD Zwickau

 

 

 

Polizei Direktion Dresden: Informationen – 27.10.2013

Polizei Direktion Dresden: Informationen – 27.10.2013

Polizei06

Landeshauptstadt Dresden

Skoda Felicia gestohlen – Fahrzeug mit Täter in Kamenz gestellt

Zeit: 26.10.2013, 05:25 Uhr
Ort: 01465 Dresden, Heideweg

Der Geschädigte war mit seinem fünfzehn Jahre altem Skoda Felicia als Brötchenlieferant in der Ortslage Langebrück unterwegs. Er stellte sein Fahrzeug unverschlossen ab und begab sich zu einem Wohnhaus. Diesen Moment nutzte ein unbekannter Täter und entwendete das Fahrzeug. Im Rahmen der eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnte das Fahrzeug gegen 14:00 Uhr durch eine Polizeistreife in Kamenz festgestellt werden. Im Fahrzeug saß ein 33-jähriger Kamenzer. Der Täter wurde vorläufig festgenommen.
Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls eingeleitet. Der Skoda wurde dem rechtmäßigen Besitzer übergeben.

Audi A4 gestohlen

Zeit: 18.10.2013, 05:50 Uhr bis 25.10.2013, 15:25 Uhr
Ort: 01109 Dresden, Flughafenstraße

Unbekannte Täter entwendeten einen gesichert auf einem Parkplatz abgestellten roten PKW Audi A4. Das zwei Jahre alte Fahrzeug hat einen Wert von ca. 54.000,- Euro.

Skoda Octavia gestohlen

Zeit: 24.10.2013, 19:30 Uhr bis 25.10.2013, 16:00 Uhr
Ort: 01097 Dresden, Johann-Meyer-Straße

Unbekannte Täter entwendeten einen gesichert abgestellten grauen Skoda Octavia. Das sechs Jahre alte Fahrzeug hat einen Wert von ca. 13.000,- Euro.

Skoda Octavia gestohlen 2

Zeit: 25.10.2013, 09:00 Uhr bis 26.10.2013, 10:00 Uhr
Ort: 01099 Dresden, Tieckstraße

Unbekannte Täter entwendeten einen gesichert abgestellten blauen Skoda Octavia. Das ebenfalls sechs Jahre alte Fahrzeug hat einen Wert von ca. 10.000,- Euro.
Mercedes C-Klasse gestohlen

Zeit: 26.10.2013, 00:00 Uhr bis 10:00 Uhr
Ort: 01159 Dresden, Behringstraße

Unbekannte Täter entwendeten einen gesichert abgestellten violetten Mercedes C 220 CDi. Das zehn Jahre alte Fahrzeug hat einen Wert von ca. 6.000,- Euro.

Citroen C 1 gestohlen

Zeit: 26.10.2013, 12:30 Uhr bis 16:50 Uhr
Ort: 01069 Dresden, Gerichtsstraße

Unbekannte Täter entwendeten den gesichert auf einem Supermarkt-Parkplatz abgestellten weißen Citroen C1. Das zwei Jahre alte Fahrzeug hat einen Wert von ca. 10.000,- Euro.

Krad KTM gestohlen

Zeit: 23.10.2013, 12:00 Uhr bis 25.10.2013, 10:00 Uhr
Ort: 01139 Dresden, Lommatzscher Straße

Unbekannte Täter entwendeten ein mittels Lenkerschloss gesichert abgestelltes orange-schwarzes Krad KTM „Duke 690“. Das erst einen Monat alte Fahrzeug hat einen Wert von ca. 7.700,- Euro.

Einbruch in Villa

Zeit: 24.10.2013, 18:00 Uhr bis 25.10.2013, 08:30 Uhr
Ort: 01324 Dresden, Am Hochwald

Unbekannte Täter schlugen eine Scheibe an der rückseitigen Terrassentür ein und begaben sich in die Villa. Im Inneren des sich in Renovierung befindlichen Hauses durchsuchten sie sämtliche Räume und Behältnisse. Über eventuelles Diebesgut sowie die Höhe des angerichteten Schadens liegen derzeit keine Erkenntnisse vor.

Einbruch in Arztpraxis

Zeit: 24.10.2013, 18:30 Uhr bis 25.10.2013, 06:45 Uhr
Ort: 01309 Dresden, Comeniusstraße

Unbekannte Täter überstiegen die Balkonbrüstung und hebelten danach die Balkontür auf. In der Arztpraxis brachen sie zwei Zwischentüren sowie mehrere Schränke auf und

durchsuchten diese. Sie entwendeten eine IP-Cam, mehrere USB-Stick sowie Elektrowerkzeug im Wert von insgesamt ca. 690,- Euro. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist bisher nicht bekannt. Kellerbrand in Mehrfamilienhaus Zeit: 25.10.2013, 15:00 Uhr Ort: 01069 Dresden, Hochschulstraße
Unbekannte Täter begaben sich in den Lagerraum des Hausmeisters und setzten dort gelagertes Papier und Pappe in Brand. Das Feuer konnte noch in der Entstehung gelöscht werden. Es entstand Sachschaden am Fußboden und durch Verrußung an den Wänden des Lagers. Personen wurden nicht verletzt. Die Höhe des entstandenen Schadens wurde bisher nicht beziffert.

Brand einer Gartenlaube

Zeit: 26.10.2013, 21:00 Uhr
Ort: 01127 Dresden, Hammerweg

Aus bisher nicht geklärter Ursache kam es zum Brand einer Gartenlaube. Durch das Feuer wurde das Gebäude vollständig zerstört. Es entstand ein Schaden von ca. 20.000,- Euro. Verkehrsunfallgeschehen Die Polizei registrierte am 26.Oktober 2013 im Stadtgebiet Dresden insgesamt elf Verkehrsunfälle mit drei verletzten Personen.

Landkreis Meißen

Einbruch in Baucontainer

Zeit: 24.10.2013, 17:30 Uhr bis 25.10.2013, 07:00 Uhr
Ort: 01665 Käbschütztal OT Mauna, Brückenbaustelle „Höllbach“

Unbekannte Täter begaben sich auf das Gelände der Brückenbaustelle und zerschnitten das Bügelschloss an einem Baucontainer. Daraus entwendeten sie diverse Baumaschinen der Firmen „Stihl“ und „Hilti“ im Gesamtwert von ca. 4.000,- Euro.

Brand in Biogasanlage

Zeit: 25.10.2013, 19:30 Uhr
Ort: 01445 Radebeul, Friedrich-List-Straße

Durch Bohr-, Schweiß- und Schneidarbeiten kam es zum Brand von im Keller der Anlage gelagerter Dämmwolle. Bei dem Versuch das Feuer mittels Feuerlöscher und Wasser zu löschen, kam es zu mehreren Kurzschlüssen durch die die Anlage außer Betrieb gesetzt wurde. Dadurch fiel im gesamten angrenzenden Gewerbegebiet die Wärmeversorgung aus.
Das Feuer wurde durch die Feuerwehr, die mit drei Löschzügen und 66 Kameraden vor Ort war, gelöscht. Personen wurden durch das Feuer nicht verletzt. Die Höhe des entstandenen Schadens ist bisher nicht bekannt.

Einbruch in Kleintransporter Peugeot Boxer

Zeit: 25.10.2013, 17:00 Uhr bis 26.10.2013, 06:45 Uhr
Ort: 01665 Klipphausen OT Röhrsdorf, Alte Straße

Unbekannte Täter versuchten das Schloss der Fahrertür heraus zu hebeln. Da dies nicht gelang, schlugen sie eine Scheibe ein und durchsuchten den Transporter. Über eventuelles Stehlgut sowie den entstandenen Schaden liegen derzeit keine Erkenntnisse vor.

Räder von PKW VW Passat gestohlen

Zeit: 25.10.2013, 18:00 Uhr bis 26.10.2013, 11:30 Uhr
Ort: 01723 Wilsdruff OT Kesselsdorf, Am Wüsteberg

Unbekannte Täter begaben sich auf das umfriedete Gelände einer Firma, bauten von einem gesichert abgestellten PKW VW Passat alle vier Räder ab und entwendeten diese. Es entstand ein Schaden von ca. 800,- Euro.

Verkehrsunfall

Zeit: 26.10.2013, 20:00 Uhr
Ort: 01662 Meißen, Dresdner Straße

Der Fahrer (77) eines PKW VW Golf befuhr die Dresdner Straße in Richtung Dresden. In Höhe der Grundschule „Johannesschule“ kam er aus bisher nicht geklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab. In der Folge durchbrach er das Geländer der Schule und kollidierte mit einem auf einer Parkfläche stehendem PKW Peugeot 206 (Fahrerin, 53). Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Peugeot nach rechts auf die Gegenfahrbahn geschleudert und kollidierte dort mit dem Mast der Fußgängerampel. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 8.200,- Euro.

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Täter bei Dieseldiebstahl gestellt

Zeit: 25.10.2013, 23:00 Uhr
Ort: 01796 Graupa, Baustelle B 177, Abzweig Bonnewitz

Durch eine Streife des Polizeirevier Pirna wurde ein an einem Baucontainer abgestellter weißer Audi A 6 festgestellt. An diesem waren zusätzliche Reflexionstreifen angebracht, sodass der Eindruck entstand, es handle sich um ein Baustellenfahrzeug. Da das Fahrzeug verschlossen war und links neben dem Fahrzeug vier Kunststoffkanister mit Kraftstoff standen, warteten die Beamten auf den Fahrer (42). Dieser erschien ca. 10 Minuten später und machte widersprüchliche Angaben zur Herkunft der Kanister.
Bei einer Nachschau in seinem Fahrzeug wurden ein weiterer gefüllter Kraftstoffkanister sowie Schläuche, Handpumpen, Handschuhe und Zangen festgestellt.
Gegen den 42-jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen besonders schwerem Diebstahl eingeleitet.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung mit zwei verletzten Personen

Zeit: 26.10.2013, 18:25 Uhr
Ort: 01809 Dohna, B 172a

Der Fahrer (22) eines VW Polo befuhr die Autobahnabfahrt der BAB 17 aus Richtung Dresden kommend und hatte die Absicht nach links auf die B 172a in Richtung Dohna ab zu biegen. Dabei bemerkte er einen von links kommenden, die B 172a in Richtung Pirna befahrenden Kleintransporter VW Multivan (Fahrer, 30) zu spät. In der Folge kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Durch den Unfall wurde eine Mitfahrerin (15) im Polo schwer-, eine Weitere (17) leicht verletzt.
Während der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Polo-Fahrers. Ein daraufhin durchgeführter Test ergab einen Wert von 0,76 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und sein Führerschein sichergestellt.
Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000,- Euro. Verkehrsunfallflucht nach

Fahren unter Alkoholeinwirkung

Zeit: 26.10.2013, 19:43 Uhr
Ort: 01768 Glashütte OT Schlottwitz, Liebstädter Straße

Der Fahrer (27) eines PKW Audi befuhr die Ortsverbindungsstraße aus Richtung Bertelsdorf in Richtung Schlottwitz. Dabei kam er aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Nach dem Unfall stieg er aus und verließ die Unfallstelle zu Fuß, konnte aber wenig später durch eine Polizeistreife gestellt werden. Ein beim Fahrer durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,84 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und sein Führerschein sichergestellt.
Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4.150,- Euro.

Quelle: PD Dresden

 

 

 

 

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 27.10.2013

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 27.10.2013

Polizei05

Verkehrsunfallgeschehen

Am 26.Oktober 2013 ereigneten sich im Schutzbereich der Polizeidirektion Chemnitz 47 Verkehrsunfälle, 4 Personen wurden hierbei verletzt.

Stadt Chemnitz

OT Röhrsdorf/ Furth – 8 Räder weg

(Hi) In der Nacht von Freitag zu Samstag wurden in Chemnitz zwei Fahrzeugbesitzer um ihre Kompletträder erleichtert. Einmal schlugen die Diebe in Röhrsdorf auf der Limbacher Straße zu, als sie von einem BMW die 4 Laufräder stahlen. Hier ist die Höhe des Schadens nicht bekannt. Ein zweites Mal wurde die Täter bei einem Audi  auf der Blankenburgstraße fündig, auch dort stahlen sie 4 Kompletträder. Hier beläuft sich der Schaden auf 2 000 Euro.

OT Sonnenberg –  Navi gestohlen

(Hi) Ein auf der Hainstraße abgestellter Audi war das Objekt der Begierde von Dieben, die in der Nacht von Freitag zu Samstag, ihr Unwesen in Chemnitz trieben. Sie drückten die hintere Ausstellscheibe heraus und gelangten so ins Fahrzeug. Aus dem Handschuhfach wurde ein Navigationsgerät entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf 500 Euro, der Diebstahlschaden ist bisher unbekannt.

OT Markersdorf – Bäckereifiliale angegriffen

(Hi) Unbekannte Täter haben am Samstagnachmittag, zwischen 15.00 Uhr und 16.45 Uhr, eine Bäckereifiliale auf der Markersdorfer Straße angegriffen. Sie gelangten über ein Fenster ins Gebäude und entwendeten einen Laptop und eine geringe Menge Bargeld.

Mittelsachsen

Revierbereich Rochlitz

Geringswalde – Mülltonnen angebrannt

(Hi) Einem aufmerksamen Bürger ist es zu verdanken, dass in der Nacht von Samstag zu Sonntag in Geringswalde auf der Dresdner Straße nicht noch Schlimmeres passierte. Dieser alarmierte die Polizei und die Feuerwehr, nachdem er gegen 2.00 Uhr einen Feuerschein wahrgenommen hatte. Unbekannte Täter hatten eine Mülltonne angezündet, die direkt an einem Wohnhaus stand. Beschädigt wurden durch das Feuer drei Tonnen und es entstand leichter Schaden am Wohnhaus. Die Höhe ist bisher noch nicht bekannt.

Taura – Ziemlich betrunken…

(Hi)… war der Fahrer eines Kia, der am Samstagvormittag, gegen 10.15 Uhr, in Taura auf der Mittweidaer Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde. Der 54- Jährige hatte vorläufig 1,68 Promille. In der Konsequenz blieb das Fahrzeug stehen, der Führerschein verblieb bei der Polizei und der Mann muss mit Ermittlungen wegen Trunkenheit im Verkehr rechnen.

Revierbereich Mittweida

Lichtenau – Firma aufgebrochen

(Hi) Das Ziel unbekannter Diebe war in der Nacht von Freitag zu Samstag, gegen 24.00 Uhr, eine Firma in Lichtenau auf der Gottfried-Schenker-Straße. Die Täter hebelten ein Zaunsfeld auf, um so in das Betriebsgelände zu gelangen. In der Folge öffneten sie gewaltsam zwei Rolltore und verursachten so ca. 20 000 Euro Schaden. Da sie offensichtlich gestört wurden, können derzeit  keine Angaben zum Diebesgut gemacht werden, allerding wurde ein erhebliche Menge Buntmetall zum Abtransport bereit gelegt.

Oberlichtenau – Simson  gestohlen

(Hi) Unbekannte Täter nutzen am Samstagabend die Zeit zwischen 21.00 Uhr und 22.30 Uhr aus, um ein im Olipark, auf der Sachsenstraße,  abgestelltes, rotes S 51 zu entwenden. Das mit einem Lenkradschloss gesicherte KKR hatte einen Wert von 1 000 Euro.

Niederlichtenau  – Schwelbrand

(Hi) Ein Grundstücksbesitzer löste am Samstagabend, gegen 19.50 Uhr, den Einsatz der FFw Lichtenau in Niederlichtenau auf der Unteren Hauptstraße aus. Er hatte in seinem Grundstück Asche ausgekippt, die auf einer Fläche von 10×5 m Laub in Brand gesetzt hatte. Glücklicherweise entstand kein Schaden, die 15 Kammeraden konnten ihre Arbeit vor Ort schnell beenden.

Revierbereich Freiberg

Naundorf – Totalschaden…

(Hi) Zu einem Verkehrsunfall, auf Grund zu hoher Geschwindigkeit, kam es am späten Samstagnachmittag, gegen 17.25 Uhr, in Naundorf auf der Grillenburger Straße. Von Richtung Grillenburg in Richtung Naundorf fahrend, kam der 32-jährige Fahrer eines VW nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit seinem Passat. Dabei verletzte sich der Mann leicht und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden beläuft sich auf 15 000 Euro – Totalschaden.

Naundorf – Mehr Schaden, als alles andere…

(Hi) …verursachten unbekannte Diebe in der Zeit von Freitagabend bis Samstagmorgen an einem Traktor in Naundorf auf der Grillenburger Straße. Sie beschädigten den Tank derart, dass ein Schaden von 1 000 Euro entstand und stahlen 90 Liter Diesel im Wert von 130 Euro.

Zug  – Audi gegen Baum

(Hi) Eine aufmerksame Zeugin beobachtete am Samstag, gegen 16.15 Uhr, einen Verkehrsunfall in Freiberg Ortsteil Zug, bei dem ein Audi gegen einen Straßenbaum fuhr und in der Folge die Unfallstelle verließ. In einer Doppelkurve verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet ins Schleudern und brach einen Straßenbaum um. Da Betriebsmittel ausliefen, informierte die Zeugin die Polizei, diese suchte den Fahrzeugbesitzer auf, wo man auch den beschädigten Audi vorfand. Ein Alkoholtest ergab vorläufig 1,02 Promille, ein durchgeführter Drogentest erbrachte vorläufig auch ein positives Ergebnis. Erst die Blutuntersuchung wird endgültig Klarheit über die Ergebnisse bringen. Der Sachschaden beläuft sich auf 2 000 Euro.

Revierbereich Döbeln

Mockritz – LKW Fahrer ausgebremst

(Hi) In der Sonntagnacht von 0.30 Uhr bis 10.30 Uhr machten sich unbekannte Diebe an einem LKW Renault zu schaffen, der an einem Rasthof in Mockritz abgestellt war.  Sie stahlen unbemerkt 800 Liter Diesel, nachdem sie den Tankdeckel gewaltsam geöffnet hatten. Es entstanden 20 Euro Sachschaden, aber ca. 1 000 Euro Stehlschaden.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg-Buchholz

Herold – Schwer verletzte Quadfahrerin

(Hi) Zu einem Verkehrsunfall mit einem Quad kam es am Samstagmittag, gegen 13.00 Uhr, in Thum OT Herold auf dem Herolder Weg. Die 28-Jährige fuhr in einer Gruppe von Gelenau in Richtung Herold, als sie nach rechts von der Plattenstraße abkam und mit einer Fichte kollidierte. Die Frau wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht,  es entstanden ca. 2 500 Euro Schaden.

Revierbereich Marienberg

Olbernhau/Venusberg  – Baustellen geplündert

(Hi) Erheblichen Schaden haben unbekannte Täter in der letzten Zeit auf einer Baustelle in Olbernhau auf der Zollstraße angerichtet. Sie beschädigten abgestellte Baumaschinen und entwendeten diverse Baugeräte. Der Schaden beläuft sich insgesamt auf 14 000 Euro. Dabei stahlen sie auch eine Baggerschaufel. Bei einer weiteren Baustelle in Venusberg wurden mehrere Baugeräte angegriffen und ca. 350 Liter Diesel und Arbeitsgeräte im Wert von 1 000 Euro  entwendet.

Revierbereich Aue

Aue – Schwerverletztes Kind bei Verkehrsunfall

(Hi)  Zu einem Verkehrsunfall mit einem schwerverletzten Kind kam es in Aue auf der Dr. Otto-Nuschke-Straße im Bereich der Kreuzung Lößnitzer Straße / Chemnitzer Straße. Ein 24-Jähriger wollte mit seinem Pkw bei Grün nach links in Richtung Stadtzentrum abbiegen, als er eine Kindergruppe nicht beachtete, die die Lößnitzer Straße bei Grün an der Fußgängerampel überquerten. Ein Mädchen (8 Jahre) wurde vom PKW erfasst und durch den Aufprall schwer verletzt und in der Folge in ein Krankenhaus gebracht. Am Fahrzeug entstanden 500 Euro Schaden.

Bad Schlema – Garagenaufbruch

(Hi) Zum wiederholten Male wurde die Garage einer Geschädigten in Bad Schlema auf der Bergstraße eingebrochen. Die unbekannten Täter hatten zwischen Freitag 17.00 Uhr und Samstagmorgen 8.00 Uhr die Garage gewaltsam geöffnet und  diverse technische Geräte und Werkzeuge im Wert von 800 Euro entwendet. Es entstanden 100 Euro Sachschaden.

Eibenstock – Lottoladen angegriffen

(Hi) Unbekannte Täter haben in der Zeit zwischen Freitagabend, 20.00 Uhr und Samstagmorgen, 4.10 Uhr, ein Lottogeschäft  auf der Schneeberger Straße angegriffen. Dieses befand sich in einem Getränkemarkt, an dem die Täter die Schaufensterscheibe einschlugen, um so ins Gebäude zu gelangen. Sie entwendeten Zigaretten und Rubbellose im Wert von mehreren hundert  Euro. Dabei entstanden ca. 500 Euro Sachschaden. Der durch die Polizei eingesetzte Fährtenhund fand im Umfeld weggeworfene Behältnisse aus dem Geschäft.

Revierbereich Stollberg

Meinersdorf – Schwer verletzte Radfahrerin

(Hi) Zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person kam es am Samstagvormittag, gegen 10.45 Uhr, in Meinersdorf auf der B 180. Die 75-jährige Radfahrerin befuhr die Straße von Gornsdorf in Richtung Burkhardtsdorf,  als sie aus einer Busspur ausfuhr und mit dem vorbeifahrenden Citroen kollidierte (Fahrerin: 39 Jahre). Dabei  wurde die Radfahrerin leicht verletzt, am PKW entstand Sachschaden in bisher unbekannter Höhe.

 Quelle: PD Chemnitz

 

 

Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 27.10.2013

Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 27.10.2013

Polizei11

Er traute seinen Augen nicht…

Zittau, Südstraße

26.10.2013, gegen 14:40 Uhr

Der 31-jährige Geschädigte befand sich in Polen und hatte die Absicht wieder nach Deutschland zu fahren. An einer Tankstelle in Siniawka (Polen) traute er seinen Augen nicht, als er seinen „Zweit-PKW“, einen Golf III mit polnischen Kennzeichen sah. Er hielt an und wollte den Fahrer zur Rede stellen. Dieser gab jedoch Gas und flüchtete.  Der Geschädigte verlor ihn während der aufgenommenen Verfolgung aus den Augen. Auf der Rückfahrt sah er sein Auto dann neben allerlei Fahrzeugteilen in Grenznähe stehen. Diesmal flüchtete der Autodieb zu Fuß und ließ den Golf zurück. Die verständigte polnische Miliz übergab in der Folge das geklaute Auto an den rechtmäßigen Eigentümer zurück.

Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf.

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Lichtmast im Weg

Bautzen, Zeppelinstraße

26.10.2013, gegen 18:50 Uhr

Eine 60-jährige Fiat Fahrerin fuhr auf der Zeppelinstraße stadteinwärts. Aus derzeit unbekannter Ursache kam sie nach der Bahnunterführung von der Fahrbahn ab, fuhr ca. 100m auf dem Gehweg und prallte in der Folge ungebremst gegen einen Lichtmasten.

Die Unfallverursacherin erlitt leichte Verletzungen. Am PKW entstanden etwa 4.000 Euro Schaden.

Einen Alkoholtest lehnte die Frau ab, so dass der Staatsanwalt eine Blutentnahme anordnete.

Die Polizei ermittelt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Holzhütte brennt

Bischofswerda, OT Pickau, Feldrand

26.10.2013, gegen 20:00 Uhr

Aus bisher unbekannter Ursache brannte eine Holzhütte, welche ortsansässige Jugendliche als ihr Domizil errichtet hatten. Das Inventar, bestehend aus Campingstühlen und Holz wurde vollständig zerstört.

Der Schaden ist gegenwärtig nicht bekannt.

Brennender Müllcontainer

Bautzen, Edisonstraße

27.10.2013 gegen 05:00 Uhr

Auf gegenwärtig unbekannte Art und Weise setzten Kriminelle einen Müllcontainer, der vor einem Imbiss stand, in Brand.

Der Schaden wird auf 500 Euro geschätzt.

Schwerverletzter Motorradfahrer

Lichtenberg, Großröhrsdorfer Straße

26.10.2013, gegen 15:35 Uhr

Der 54-jährige Fahrer eines Motorrades Suzuki befuhr die Großröhrsdorfer Straße vom Kreisverkehr „Eierberg“ in Richtung Großröhrsdorf. Ausgangs einer Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn auf den unbefestigten Randstreifen ab und stürzte. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde zur stationären Behandlung in Klinikum gebracht.

Am Krad entstand ca. 1.000 Euro Sachschaden.

Unfallflucht geklärt

Königsbrück, Markt

26.10.2013, gegen 17:00 Uhr

Ein 53-jähriger Fahrzeughalter rammte beim Umparken seines Skoda Fun einen VW und verließ anschließend pflichtwidrig die Unfallstelle. Aufmerksame Zeugen notierten sich das Kennzeichen und riefen die Polizei. Als diese den Halter aufsuchte, wehte ihnen eine mächtige „Fahne“ entgegen. 2,6 Promille waren auf dem Display des Alkoholtesters  ablesbar. Sein Führerschein konnte nicht beschlagnahmt werden, den hatte er bereits wegen eines anderen Deliktes abgeben müssen.

Die Polizei ermittelt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahren ohne Führerschein.

Mazda weg

Hoyerswerda, Erich-Weinert-Straße

25.10.2013 bis 26.10.2013

Einen zwei Jahre alten, blauen Mazda 5 mit dem amtlichen Kennzeichen BZ-KK 888, stahlen Unbekannte von einer Parkfläche an der Erich-Weinert-Straße.

Der Wert des Fahrzeuges beträgt etwa 21.000 Euro.

Abwesenheit ausgenutzt

Hoyerswerda, Martin-Luther-Straße

26.10.2013 16:30 Uhr bis 21:15 Uhr

Kriminelle drangen offensichtlich über ein angekipptes Fenster in die Parterrewohnung der Geschädigten ein und durchsuchten das Mobiliar. Sie ließen eine Kassette mit persönlichen Dokumenten, ein Netbook sowie Münzgeld mitgehen. Der Gesamtschaden beträgt ca. 500 Euro.

Die Kriminaltechnik sicherte Spuren.

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Verwechselte Pedale

Görlitz, Dresdener Straße

26.10.2013, gegen 16:25

Ein 77-jähriger BMW Fahrer parkte sein Fahrzeug in einer Parkbucht am „EDEKA“ Markt. Beim Korrigieren der Fahrzeugstellung verwechselte er bei seinem Automatikfahrzeug das Brems- mit dem Gaspedal und stieß in der Folge frontal gegen eine Grundstücksmauer.

Etwa 15.000 Euro sind die Schadensbilanz der Verwechslung.

Audi verschwunden

Görlitz, Goethestraße

26.10.2013 15:00 Uhr bis 27.10.2013 00:30 Uhr

Unbekannte entwendeten einen gesichert abgestellten, schwarzen Audi A4 Avant mit dem amtlichen Kennzeichen GR-DK 519.

Der Wert des Fahrzeuges beträgt ca. 12.000 Euro.

Brennendes Gartenhaus

Görlitz, Reichenbacher Straße

27.10.2013, gegen 02:45 Uhr

Einbrecher drangen nach Einschlagen von Fenstern und Türen in vier Gartenhäuschen ein und durchsuchten das Inventar. Über eventuelles Diebesgut liegen derzeit keine Angaben vor.

Zu einem Brand kam es aus bisher unbekannter Ursache in einer weiteren Laube. Zur Klärung der näheren Umstände wird ein Brandursachenermittler eingesetzt.

Die Kriminaltechnik sicherte Spuren. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf.

Granate in der Baggerschaufel

Seifhennersdorf, Harthe

26.10.2013, gegen 15:45 Uhr

Nicht ganz wohl in seiner Haut dürfte sich ein Baggerfahrer gefühlt haben, als er beim Ausheben einer Bio-Kläranlagengrube eine Granate in seiner Baggerschaufel entdeckte. Der hinzu gerufene Kampfmittelbeseitigungsdienst stellte fest, dass es sich um eine scharfe Flak Granate handelte, die zur fachgerechten Entsorgung mitgenommen werden musste.

Kirchentür beschädigt

Waldhufen, OT Jänkendorf, Schulstraße

25.10.2013 bis 26.10.2013

Vandalen verursachten mit einem unbekannten Gegenstand am Holzrahmen sowie dem Türblatt der Eingangstür zur Sakristei der „Laurentiuskirche“ Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.

Schlangenlinien

B 156, Weißwasser in Richtung Boxberg

27.10.2013, gegen 03:40 Uhr

Aus dem Verkehr zogen Weißwasseraner Polizisten einen 26-jährigen Audi-Fahrer, der in Schlangenlinien die B 156 befuhr.

Mit 1,98 Promille durfte er außer einem Röhrchen mit seinem Blut auch gleich den Führerschein abgeben.

Die Polizei ermittelt wegen Trunkenheit im Verkehr.

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 27.10.2013, 05:00 Uhr

 

VKU

Verletzte

Tote

Polizeirevier Bautzen

7

1

Polizeirevier Görlitz

6

1

Polizeirevier Zittau-Oberland

1

Polizeirevier Kamenz

7

1

Polizeirevier Hoyerswerda

5

Polizeirevier Weißwasser

7

BAB 4

1

gesamt

34

3

 Quelle: PD Görlitz

 

 

Polizeieinsatz zur Absicherung des Fußballspieles SG Dynamo Dresden – FC Energie Cottbus am 27.10.2013

Polizeieinsatz zur Absicherung des Fußballspieles SG Dynamo Dresden – FC Energie Cottbus am 27.10.2013

Polizei02

Gemeinsam mit Kräften der Bundespolizei und Bereitschaftspolizei führte die Polizeidirektion Dresden einen Polizeieinsatz zur Absicherung des Fußballspieles durch.

Während der Anreise der Gästefans kam es im Vorfeld zu zwei Beleidigungen. Anschließend kam es im Eingangsbereich der Gästefans zum Entzünden von Pyrotechnik und Flaschenwürfen. Die eingesetzten Beamten konnten einen Tatverdächtigen dazu feststellen.

Die Anreise der Dresdner Fans erfolgte weitestgehend ohne Vorkommnisse. Bei einem Fan stellten die Ordner eine Schrotpatrone fest.

In der 65. Minute kam es im Gästeblock zum Abbrennen von Pyrotechnik. Von vier gezündeten Bengalos, wurden zwei auf das Spielfeld geworfen. Der Schiedsrichter unterbrach daraufhin kurzzeitig das Spiel. Beim Zugriff auf die beiden tatverdächtigen Bengalowerfer kam es im Block der Cottbuser Fans zum Tumult und zum erneuten Abbrennen von Bengalos und Knallern. Des Weiteren wurden wieder zwei Knaller auf das Spielfeld geworfen. Das hatte eine Spielunterbrechung von ca. zehn Minuten durch den Schiedsrichter zur Folge.

Durch das Abbrennen der Pyrotechnik erlitt ein Cottbusser einen Asthmaanfall. Ein weiterer Cottbuser Fan erlitt durch das Werfen eines Knallers eine Ohrenverletzung.

Der Abgang verlief ohne weitere Störungen.

Im Einsatz befanden sich insgesamt 812 Beamte.

Quelle: PD Dresden