Polizei Direktion Zwickau: Informationen 23.10.2013 (2)

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 23.10.2013 (2)

Polizei06

Bürgerpolizisten stellen Randalierer
Limbach-Oberfrohna – (js) Zwei Bürgerpolizisten haben am Montagabend im Stadtpark an der Tierparkstraße einen 17-jährigen Vandalen gestellt. Der Jugendliche hatte auf einem Spielplatz an einer Parkbank mehrere leere Bierflaschen zerschlagen und durch herumspringen auf der Sitzfläche der Bank vier Latten zerbrochen. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 150 Euro. Der Tatverdächtige hatte 0,34 Promille Alkohol intus. Er zeigte Reue und beseitigte die Glasscherben. Weiterhin will er sich mit der Stadtverwaltung in Verbindung setzten, um den Schaden zu beheben. In der Vergangenheit wurden fortgesetzt mehrere Sachbeschädigungen im Bereich des Spielplatzes begangen. Am Montagabend war es den Beamten gelungen den Jugendlichen bei seiner Tat zu beobachten und zu stellen.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Buntmetalldiebstahl

Plauen – (js) Vom Gebäude des Netto-Marktes in der Schlachthofstraße haben unbekannte Täter in der Nacht zu Dienstag zwei Winkel und etwa drei Meter Kupferfallrohr im Wert von insgesamt rund100 Euro gestohlen.

Sachbeschädigung an Pkw

Plauen – (js) Unbekannte haben auf der Julius-Fucik-Straße den Lack eines geparkten Skoda zerkratzt und 500 Euro Schaden verursacht. Betroffen sind Motorhaube, eine Tür und ein Kotflügel. Die Tatzeit liegt zwischen Sonntag und Dienstagmittag.
Hinweise bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Bargeld aus Münzfernsprecher entwendet

Plauen – (js) Auf der Pausaer Straße haben unbekannte Täter im Zeitraum von Freitag bis Dienstag die Geldkassette eines Münzfernsprechers aufgebrochen und daraus das Bargeld in Höhe von rund 400 Euro entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 300 Euro.
Hinweise nimmt die Polizei in Plauen entgegen, Telefon 03741/ 140.

Diebstahl von Dieselkraftstoff

Plauen – (js) Durch Aufbrechen eines Vorhängeschlosses gelangten unbekannte Täter in den Lagerraum einer Firma in der Krähenhügelstraße und entwendeten mehrere Kanister mit insgesamt 250 Litern Dieselkraftstoff. Die Tatzeit liegt zwischen dem 11. und 14. Oktober. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 500 Euro.

Einbruch in Firma

Plauen – (js) In der Nacht zu Dienstag sind unbekannte Täter auf das umfriedete Gelände einer Firma an der Chrieschwitzer Straße eingedrungen und haben mit Gewalt eine zweiflügelige Holztür zu einer Garage aufgebrochen. Daraus wurde eine gebrauchte Akku-Rettungsschere der Marke „Weber Hydraulik“ im Wert von circa 800 Euro entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 200 Euro.

Einbruch in Bäckerei

Plauen – (js) Auf der Jocketaer Straße haben unbekannte Täter am Dienstag, zwischen 17 Uhr und Mitternacht die Eingangstür einer Bäckerei mit Gewalt aufgebrochen. Anschließend versuchten sie die Registrierkasse gewaltsam zu öffnen, was jedoch nicht gelang. Der verursachte Sachschaden beläuft sich auf rund 3.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Fahrraddiebstahl

Oelsnitz – (js) Unbekannte haben aus einem Vorraum eines Mehrfamilienhauses auf der Schmidtstraße am Dienstag zwischen 12:30 Uhr und 14:00 Uhr ein blau/weißes Mountainbike der Marke „Cube“ im Wert von circa 700 Euro entwendet.
Hinweise zum Verbleib nimmt die Polizei in Plauen entgegen, Telefon 03741/ 140.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Moped gestohlen

Reichenbach – (js) In der Nacht zu Mittwoch haben Unbekannte An der Hutleite ein grünes Moped Simson S 51 (Versicherungskennzeichen: 701 ECG) im Wert von 600 Euro gestohlen. Das Kleinkraftrad war mit einem Fahrradschloss und dem Lenkerschloss gesichert.
Hinweise bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Fahrrad gestohlen

Mylau – (js) Unbekannte haben am Dienstagmittag vom Parkplatz der Stadtverwaltung an der Reichenbacher Straße ein Fahrrad der Marke Bulls Wild One gestohlen. Das schwarze Rad hat blaue Streifen, eine weiße Gabel und ist knapp 300 Euro wert. Es war mit einem Seilschloss an einem Zaun gesichert.
Hinweise bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Unfallflucht

Zwota – (js) Am Montag, gegen 17 Uhr parkte eine 60-jährige Frau ihren Pkw Audi A3 auf der Klingenthaler Straße in Höhe des Hausgrundstücks 12 in Richtung Hammerplatz. Zu diesem Zeitpunkt fuhr ein silberner Pkw, vermutlich Marke Daihatsu, vorbei und beschädigte dabei den Außenspiegel. Der Schaden beläuft sich auf etwa 500 Euro. Der Verursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Unfallzeugen gesucht

Reichenbach – (js) Bei einem Unfall auf der Händelstraße wurde am 16. Oktober, kurz vor 16 Uhr, eine 44-jährige Fußgängerin verletzt. In Höhe des Garagenkomplexes wurde die Frau von einem vorbeifahrenden PKW Ford am Arm erfasst und verletzt. Die Fahrzeugführerin war ohne anzuhalten weiter gefahren, konnte aber inzwischen ermittelt werden. Das Geschehen soll ein älteres Ehepaar, welches mit einem blauen Kinderwagen unterwegs war, beobachtet haben. Zur Klärung der Unfallursache sucht die Polizei nun Zeugen.
Hinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Vorfahrt missachtet – Bus zu Vollbremsung gezwungen – Insassen verletzt

Reichenbach – (js) Zwei Menschen wurden am Montagabend bei einem Unfall auf der Kreuzung Bahnhofstraße / Fritz-Schneider-Straße leicht verletzt. Kurz nach 18 Uhr hatte der Fahrer eines weißen Audi einem Linienbus die Vorfahrt genommen. Nur durch eine Gefahrenbremsung konnte der Busfahrer einen Zusammenstoß verhindern. Dabei stürzten zwei Fahrgäste im Bus. Der Audi fuhr ohne anzuhalten weiter. Der Sachverhalt wurde erst am Dienstag bei der Polizei gemeldet. Der Audifahrer konnte inzwischen ermittelt werden. Gesucht werden jetzt Zeugen zum Unfallgeschehen sowie die beide Fahrgäste, welche stürzten und später einen Arzt aufsuchen wollten. Hinweise bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Quelle: PD Zwickau

 

 

 

Polizei Direktion Chemnitz Information vom 23.10.2013 Teil 2

Polizei Direktion Chemnitz Information vom 23.10.2013 Teil 2

Polizei09

Chemnitz
OT Sonnenberg – Keller aufgebrochen

(As) Die Nacht zu Mittwoch nutzten Unbekannte, um mindestens drei Keller eines Mehrfamilienhauses in der Philippstraße aufzubrechen. Entwendet wurden nach derzeitigem Erkenntnisstand Akkuschrauber, Bohrmaschine, Schleifmaschine sowie ein Messerset. Der Wert der gestohlenen Sachen wird mit ca. 860 Euro angegeben. Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf ca. 50 Euro.

Zentrum – Metalldiebe am Werk

(As) Am 23.Oktober 2013 wurde der Polizei gemeldet, dass sich Unbekannte seit Anfang des Monats in einem leer stehenden Einfamilienhaus in der Karl-Immermann-Straße zu schaffen gemacht haben. Sie rissen aus dem Haus diverse Wasser- und Heizungsleitungen heraus und entwendeten die Sachen im Wert von mehreren tausend Euro. Der hinterlassene Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Stadtzentrum – Aufgefahren

(Kg) Die Zschopauer Straße stadteinwärts befuhr am Mittwoch, gegen 6.30 Uhr, ein 18-jähriger Mopedfahrer. Dabei fuhr er auf einen an der Ampel Ritterstraße verkehrsbedingt haltenden Pkw Skoda (Fahrer: 57) auf. Bei dem Unfall zog sich der Zweiradfahrer leichte Verletzungen zu. An der Simson und dem Skoda entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 500 Euro.

OT Euba – Gestürzt

(Kg) Ein 49-jähriger Radfahrer war am Mittwoch, gegen 10.30 Uhr, auf der Staatsstraße 236 in Richtung Erdmannsdorf unterwegs. Etwa 100 Meter nach dem Abzweig Euba stürzte er aus bisher unbekannter Ursache, wobei der Mann schwere Verletzungen erlitt. Am Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 100 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Leisnig/OT Görnitz – „Tunichtgute“ in Görnitz unterwegs

(SP) Unbekannte Täter waren in der Zeit von Dienstag, 17 Uhr, bis zum Mittwoch, 7 Uhr, in einer Garage in Görnitz zugange. Sie hebelten ein Fenster auf und gelangten so ins Innere. Hier fanden die Eindringlinge einen Pkw Fiat vor. Von diesem schlugen sie eine Scheibe ein und durchsuchten das Fahrzeug. Offensichtlich haben die Unbekannten nichts Brauchbares gefunden. Die Reparatur der Scheibe wird mit rund 500 Euro zu Buche schlagen.
Am Mittwochmorgen stellte dann ein Mitarbeiter (36) einer in diesem Ortsteil ansässigen Firma fest, dass das Unternehmen in der Zeit von Dienstag, 15.45 Uhr, bis Mittwoch 7.45 Uhr, ungebetenen Besuch hatte. Die unbekannten Täter drangen durch das Eintreten einer Tür in das Bürogebäude der Firma ein und durchsuchten alle Räume. Dabei beschädigten sie zwei Bildschirme und entwendeten eine Geldkassette mit einer bisher unbekannten Menge Geld darin. Angaben über entstandenen Sachschaden liegen in dem Fall noch nicht vor.

Revierbereich Mittweida

Mittweida – Betonmischer gestohlen/Zeugen gesucht

(SP) Die Zeit von Dienstag, 17.45 Uhr, bis Mittwoch, 6.15 Uhr, nutzten unbekannte Täter, um von dem Gelände einer Firma im Eichenweg einen Betonmischer zu entwenden. Das Fahrzeug der Marke Mercedes hat einen Wert von rund 80.000 Euro. Markant ist der gelbe Ring auf der cremeweißen Mischtrommel. Im Fahrerhaus des Mischers befanden sich private Dinge des Fahrers im Wert von ca. 300 Euro. Nach dem Betonmischer mit dem Kennzeichen MW-TB 20 wird nun gefahndet. Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer hat in der genannten Zeit Personen und/oder Fahrzeuge in der Nähe der Firma gesehen oder wahrgenommen, die im Zusammenhang mit der Straftat stehen könnten? Hinweise nimmt das Polizeirevier Mittweida unter Telefon 03727 980-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Mittweida – Pkw und Lkw kollidierten

(Kg) Von einer Parkplatzzufahrt nach rechts in die Leisniger Straße bog am Mittwoch, gegen 10.30 Uhr, der 75-jährige Fahrer eines Pkw Skoda ab und kollidierte dabei mit einem von links kommenden, bevorrechtigten Lkw MAN (Fahrer: 58). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 500 Euro.

Revierbereich Rochlitz
Hartmannsdorf – Geschlossene Schranke touchiert/Zeugen gesucht
(Kg) Am 21. Oktober 2013 passierte gegen 17.20 Uhr der bisher unbekannte Fahrer eines Leichtkraftrades seitlich die geschlossene Einfahrtschranke zum Parkplatz des Krankenhauses in der Limbacher Straße und beschädigte diese dabei. Der Schaden beziffert sich auf ca. 450 Euro. Der unbekannte Zweiradfahrer trug einen dunklen Vollhelm. Wer hat den Unfall gesehen und kann Angaben zum Hergang bzw. zum unbekannten Verursacher machen? Unter Telefon 03737 789-0 nimmt das Polizeirevier Rochlitz Hinweise entgegen.
Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Schwarzenberg – Diebe im Keller

(He) Am Mittwochvormittag entdeckte eine Mieterin eines Mehrfamilienhauses in der Schneeberger Straße, dass Diebe in ihrem Keller waren. Die Verriegelung der Tür war aufgehebelt und das schwarze Diamant-Rad verschwunden. Gestohlen wurde außerdem ein Eimer weiße Wandfarbe. Der Stehlschaden macht rund 200 Euro aus. Hinzu kommen 50 Euro Schaden an der Tür.
Revierbereich Stollberg
Jahnsdorf/OT Pfaffenhain – Entgegenkommende kollidierten
(Kg) Auf der Seifersdorfer Straße (S 257) kollidierten am Mittwoch früh, gegen 5.40 Uhr, zwei entgegenkommende Pkw (Fahrzeugtypen derzeit nicht bekannt), wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 000 Euro entstand. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Jahnsdorf/Erzgeb. (Bundesautobahn 72) – Aufgefahren

(Kg) Ungefähr vier Kilometer nach der Anschlussstelle Stollberg-Nord fuhr am Mittwoch, gegen 8.45 Uhr, die 20-jährige Fahrerin eines Pkw Renault auf der Richtungsfahrbahn Leipzig auf einen verkehrsbedingt bremsenden Pkw Citroen (Fahrerin: 37). Verletzt wurde dabei niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 4 000 Euro.

Quelle: PD Chemnitz

Polizei Direktion Leipzig Information vom 23.10.2013

Polizei Direktion Leipzig Information vom 23.10.2013

Polizei10

Kriminalitätsgeschehen

4 Navigationssysteme gestohlen

Ort: Leipzig, Zentrum-Süd und Zentrum-West
Zeit: 19. – 22.10.2013
Eine böse Überraschung erlebten gestern mehrere Autobesitzer im Leipziger
Zentrum. Es wurden insgesamt vier werksseitig einbaute Navigationssysteme
aus Fahrzeugen der Volkswagen-Gruppe entwendet. In der Schreberstraße
waren zwei VW Passat betroffen, in der Friedrich-Ebert-Straße ein VW Golf und
in der Riemannstraße ein Audi S3. Bei allen Fahrzeugen gelangten die Täter
durch Aufhebeln oder Einschlagen der Beifahrerscheibe in das Fahrzeug. Der
Sachschaden beträgt ca. 7.000 Euro. (Vo)

Bagger angezündet

Ort: Leipzig, Paunsdorf
Zeit: 23.10.2013, 04:50 Uhr
Unbekannte Brandstifter setzten in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch den
Bagger einer Baumaschinenfirma mit Sitz „An den Theklafeldern“ in Brand.
Dieser brannte dadurch in der Fahrerkabine und im Motorraum komplett aus.
Die Ermittlungen zur Brandstiftung wurden aufgenommen. (Vo)

Fahrraddieb durch Besitzer gestellt

Ort: Leipzig, Wiederitzsch
Zeit: 23.10.2013, 02:55 Uhr
Ein Fahrradbesitzer (55) beobachtete am frühen Mittwochmorgen, wie sich zwei
Langfinger an seinem Drahtesel zu schaffen machten. Als er sich den beiden Tätern näherte, flüchteten diese. Einer der beiden Täter konnte jedoch durch den Besitzer nach kurzer Verfolgung gestellt werden. Der 20-Jährige ist bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten. Die Täter hatten bereits Sattel und Lenker abgebaut sowie die Bowdenzüge von Bremsen und Schaltung durchgeschnitten. (Vo)

Einbruch in Einfamilienhaus

Ort: Leipzig, Wiederitzsch
Zeit: 22.10.2013, 14:00 – 20:00 Uhr
Erfolglos versuchte ein Einbrecher gestern, die Hauseingangstür und die
Wintergartentür eines Einfamilienhauses aufzuhebeln. Am Fenster des Wintergartens gelang es dem Täter letztendlich doch, ins Innere des Hauses zu dringen. Anschließend wurden sämtliche Räume und Schränke des Hauses durchsucht. Entwendet wurde Schmuck in unbekannter Zahl und Bargeld im dreistelligen Bereich. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bezifferbar. (Vo)

Landkreis Nordsachsen

Diebstahl eines Fahrrades
Ort: Eilenburg
Zeit: 22.10.2013, 10:00 – 11:00 Uhr
Einer 74-jährigen Eilenburgerin wurde gestern Vormittag ihr auf dem Marktplatz
abgestelltes Damenfahrrad gestohlen. Sie hatte das Rad zuvor direkt vor dem Rathaus angeschlossen, auch das konnte den dreisten Dieb nicht von seiner Tat abhalten. (Vo)

Landkreis Leipzig

Zeugenaufruf I

Ort: Belgershain, OT Rohrbach
Zeit: 08.10.2013- 10.01.2013
Unbekannte Täter haben insgesamt 76 Silageballen aufgeschnitten. Die Silageballen befanden sich auf den zum landwirtschaftlichen Betrieb gehörenden Grünflächen rund um die Ortslage Rohrbach. Die bisherigen Ermittlungen der Polizei ergaben den Hinweis, dass im oben genannten Zeitraum ein verdächtiges Fahrzeug an diesen Grünflächen stand.
Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tätern geben
können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Grimma, Köhlerstraße 3 in
04668 Grimma, Tel. (03437) 708925-100 zu melden.

Zeugenaufruf IIOrt: Machern, Goethestraße
Zeit: 14.01.2013 14.35-14.45 Uhr
Der Besitzer parkte ein blaufarbener Pkw Ford Fiesta in Höhe der Grundschule. Als der Fahrzeugführer zu seinem Pkw zurück kam, bemerkte er am vorderen linken Kotflügel eine Eindellung und Silber- bzw. graufarbene Kratzer. Der Verursacher hatte sich unerlaubt vom Unfallort entfernt. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf.(Vo)
Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tätern geben
können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Grimma, Köhlerstraße 3 in
04668 Grimma, Tel. (03437) 708925-100 zu melden.

Quelle: PD Leipzig

Polizei >Direktion Dresden Information vom 23.10.2013

Polizei >Direktion Dresden Information vom 23.10.2013

Polizei20

Landeshauptstadt Dresden

Renitente Ladendiebin gestellt

Zeit: 21.10.2013, 16.30 Uhr
Ort: Dresden-Innere Altstadt

Der Detektiv (26) eines Supermarktes an der Webergasse hatten gestern Nachmittag eine Kundin beobachtet, die sich eine Dose Hundefutter in ihre Tasche steckte. Als sie an der Kasse jedoch nur zwei Flaschen Bier zahlte, ging der 26-Jährige der Frau nach und sprach sie an. Sie reagierte sofort aggressiv und schlug mit einer der Flaschen nach dem Mann. Er konnte ausweichen und der Frau die Flasche abnehmen. Erst mit Hilfe weiterer Mitarbeiter konnte die Ladendiebin beruhigt und bis zum Eintreffen der alarmierten Polizeibeamten ins Büro gebracht werden.

Bei der Frau handelt es sich um eine 20-jährige, tschechische Staatsangehörige. Sie muss sich nun wegen räuberischen Diebstahls verantworten. (ju)

Betonmischfahrzeug gestohlen

Zeit: 21.10.2013, 17.30 Uhr bis 22.10.2013, 06.15 Uhr
Ort: Dresden-Übigau

Unbekannte stahlen in der Nacht zum Dienstag einen Lkw Mercedes von einem Firmengelände an der Scharfenberger Straße. Zuvor hatten sie das Tor zum Gelände aufgebrochen. Der Neuwert des 2011 erstmals zugelassenen Betonmischfahrzeuges betrug 108.000 Euro. (ju)

Audi und VW gestohlen

Zeit: 22.10.2013, 09.00 Uhr festgestellt
Ort: Dresden-Klotzsche

Während der vergangenen zwei Wochen stahlen Unbekannte einen blauen Audi S4 von einem Parkplatz an der Flughafenstraße. Der Zeitwert des drei Jahre alten Fahrzeuges wurde auf rund 30.000 Euro beziffert.

Zeit: 21.10.2013, 22.45 Uhr bis 22.10.2013, 07.30 Uhr
Ort: Dresden-Löbtau

Von der Fritz-Schulze-Straße stahlen Unbekannte einen weißen VW T4. Angaben zum Zeitwert des zehn Jahre alten Kleintransporters liegen noch nicht vor. (ju)

Raub – Zeugenaufruf

Zeit: 22.10.2013, gegen 03.00 Uhr
Ort: Dresden-Neustadt

In der Nacht zum Dienstag schlugen Unbekannte einen 30-Jährigen auf der Jordanstraße nieder und entwendeten sein Handy im Wert von ca. 700 Euro. Der Geschädigte befand sich nach einem Barbesuch auf dem Heimweg.

Einer der Täter ist ca. 185 cm groß, von schmächtiger Statur und hat schwarze, mittellange Haare. Er trug ein weißes Shirt und Jeanshosen und wirkte auf den Geschädigten wie ein arabischer bzw. türkischer Staatsbürger. Der zweite Täter war ebenso groß, aber dicker und rundlicher und trug Cordhosen.

Hinweise zu dieser Straftat bzw. zu den beschrieben Tätern nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 2233 entgegen.(wk)

Küchenbrand

Zeit: 22.10.2013, 16.15 Uhr bekannt
Ort: Dresden-Laubegast

Aus noch nicht bekannter Ursache kam es in der Küche einer Mietwohnung der
2. Etage eines Mehrfamilienhauses zum Brand. Die Küche brannte dabei vollständig aus. Personen wurden nicht verletzt. Die Schadenshöhe wurde noch nicht beziffert.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen fahrlässige Brandstiftung aufgenommen. (wk)

Wohnungseinbruch

Zeit: 22.10.2013, 10.00 Uhr bis 20.45 Uhr
Ort: Dresden-Johannstadt

An der Stübelallee hebelten Unbekannte die Balkontür einer Erdgeschosswohnung auf und verschafften sich so Zutritt. Anschließen durchsuchten sie die Räume und das Mobiliar. Ob letztlich etwas gestohlen wurde, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor. (ju)

Laptop gestohlen

Zeit: 21.10.2013, 22.30 Uhr bis 22.10.2013, 09.05 Uhr
Ort: Dresden-Pieschen

Unbekannte hatten sich auf noch nicht geklärte Weise Zutritt zu den Räumen eines Fitnessstudios an der Bürgerstraße verschafft. Anschließend stahlen sie einen Laptop im Wert von rund 200 Euro. Sachschaden entstand nicht. (ju)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 22. Oktober 2013 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 52 Verkehrsunfälle mit vier verletzten Personen.

Landkreis Meißen

Diesel entwendet

Zeit: 22.10.2013, 00.00 Uhr bis 04.10 Uhr
Ort: BAB 13

Auf dem Parkplatz Schönfeld öffneten Unbekannte gewaltsam die Tanks von drei parkenden Lkws und entwendeten aus diesen den Diesel. Es entstand ein Diebstahlsschaden von ca. 500 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 90 Euro. (wk)

Einbruch in einen Baucontainer

Zeit: 21.10.2013, 17.00 Uhr bis 22.10.2013, 06.00 Uhr
Ort: Käbschütztal, OT Krögis

An der Meißner Straße brachen Unbekannte einen Bau- und einen Bürocontainer auf. Aus diesen entwendeten sie Baumaschinen und Bürotechnik im Wert von ca. 10.000 Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. (wk)

Einbruch in einen Pkw

Zeit: 22.10.2013, 19.30 Uhr bis 19.35 Uhr
Ort: Großenhain

Auf dem Remonteplatz nutzten Unbekannte die kurze Abwesenheit der Fahrzeugbesitzerin aus, zerschlugen die Seitenscheibe ihres Mazdas und entwendeten aus dem Inneren eine Handtasche. Der Diebstahlsschaden beträgt ca. 100 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 200 Euro. (wk)

Ladendiebe gestellt

Zeit: 22.10.2013, 21.15 Uhr bekannt
Ort: Großenhain

In einem Einkaufsmarkt auf der Riesaer Straße entwendeten zwei Männer (26 und 35) aus den Warenträgern Armbanduhren, Handschuhe sowie eine Speicherkarte. Als sie den Markt durch den Kassenbereich ohne zu bezahlen verlassen wollten, stellte sie der Sicherheitsdienst. Es folgten Strafanzeigen gegen beide Männer. (wk)

Geschwindigkeitskontrolle

Zeit: 22.10.2013, 12.15 Uhr bis 13.15 Uhr
Ort: Großenhain, OT Zschauitz

Beamte des Polizeirevieres Großenhain führten gestern Mittag auf der Zschauitzer Landstraße eine Geschwindigkeitskontrolle durch. In der Zeit wurden 48 Fahrzeuge gemessen. Zehn von ihnen waren zu schnell, zwei davon werden ein Bußgeld entrichten müssen. Den anderen acht wurde ein Verwarngeld ausgesprochen. (wk)

Auffahrunfall – 8.000 Euro Schaden

Zeit: 22.10.2013, 17.54 Uhr
Ort: Stauchitz, OT Grubnitz

Gesten Nachmittag fuhr ein 38-Jähriger mit einem VW Caddy auf der Oberen Straße entlang. Dabei fuhr er auf einen verkehrsbedingt haltenden Lkw Mercedes (Fahrer 47) auf. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. Es entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro. (wk)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Navigationsgerät entwendet

Zeit: 21.10.2013, 18.00 Uhr bis 22.10.2013, 06.00 Uhr
Ort: Heidenau

An der Rathausstraße drangen Einbrecher in einen abgestellten Opel ein und entwendeten aus diesem ein mobiles Navigationsgerät. Der Diebstahlsschaden beträgt ca. 100 Euro, der entstandene Sachschaden ist ebenso hoch. (wk)

Zwei Mopeds entwendet

Zeit: 21.10.2013, 13.00 bis 23.00 Uhr
Ort: Wilsdruff, OT Kesselsdorf

Ein 19-Jähriger stellte sein schwarzes Moped S 51, wegen eines Schadens am Vergaser, an der Kreuzung B 173 nach Kesseldorf ab. Zusätzlich sicherte er das Fahrzeug mit einem Seilschloss an einem Verkehrsschild. Unbekannte stahlen das Moped samt Schloss. Es hat einen Wert von ca. 500 Euro.

Zeit: 21.10.2013, 18.00 Uhr bis 22.10.2013, 05.15 Uhr
Ort: Freital

Unbekannte stahlen ein auf der Uferstraße abgestelltes Moped S 51. Der Eigentümer hatte das blau-weiße Fahrzeug neben dem Lenkerschloss noch mit einem Seilschloss gesichert. (wk)

Auffahrunfall

Zeit: 22.10.2013, 15.30 Uhr
Ort: Wilsdruff

An der Kreuzung Dresdner Straße/Umgehungsstraße ereignete sich gestern Nachmittag ein Auffahrunfall zwischen einem Seat (Fahrerin 52) und einem BMW (Fahrer 40). Beide blieben unverletzt. Der entstandene Sachschaden beträgt geschätzte 11.000 Euro.

Zeit: 22.10.2013, 15.50 Uhr
Ort: Freital

Gestern Nachmittag fuhr auf der Dresdner Straße/Hüttenstraße ein 37-Jähriger mit einem Toyota auf einen verkehrsbedingt haltenden Opel (Fahrerin 43) auf. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. (wk)

Wildunfall

Zeit: 22.10.2013, 12.50 Uhr
Ort: Altenberg

Gestern Mittag fuhr ein 48-Jähriger mit einem Nissan auf der Bielathalstraße von Bärenstein in Richtung Hirschsprung. Als ein Reh über die Straße lief, kam es zum Zusammenstoß. Das Tier verendete am Unfallort. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 800 Euro. (wk)

Unfall beim Ausparken

Zeit: 22.10.2013, 09.10 Uhr
Ort: Bad Schandau

Auf der Dresdner Straße stieß gestern Morgen ein 53-Jähriger mit einem Hyundai beim Ausparken gegen einen Ford. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. (wk)

 Quelle: PD Dresden

„K-EINBRUCH – Eine Stunde mehr für mehr Sicherheit“- Veranstaltung der Polizei Chemnitz

„K-EINBRUCH – Eine Stunde mehr für mehr Sicherheit“- Veranstaltung der Polizei Chemnitz

Polizei03

Chemnitz

„K-EINBRUCH – Eine Stunde mehr für mehr Sicherheit“
– Einladung –

(As) „Bei mir wird schon nicht eingebrochen, da ist ja nichts zu holen.“ Dass dem nicht so ist, berichtet die Polizeidirektion Chemnitz immer wieder. Mutmaßliche Einbrecher nutzen jede Gelegenheit, sich über leicht erreichbare Fenster, Terrassentüren und ungesicherte Wohnungs- und Haustüren Zutritt in Wohnungen oder Häuser zu verschaffen. Aus diesem Anlass finden am 27. Oktober 2013 bundesweit viele Aktionen im Rahmen der Aktion „K-EINBRUCH“ statt. Den Tag des Einbruchschutzes gibt es bereits zum zweiten Mal.
Unter dem Motto „Eine Stunde mehr für mehr Sicherheit“ haben Interessierte die Möglichkeit, am 27. Oktober 2013 den extra für diesen Anlass ins Leben gerufenen Tag der offenen Tür der Polizeilichen Beratungsstelle Chemnitz zu nutzen. Die Beratungsstelle öffnet an diesem Tag ihre Türen für Besucher. Interessierte haben die Möglichkeit sich zwischen 9 Uhr und 13 Uhr in der Brückenstraße 10 (Eingang hinter Karl-Marx-Monument) zu melden. Damit sich niemand in den weitläufigen Fluren des Hauses verläuft, werden die Besucher am Eingang abgeholt und auch wieder dahin zurückbegleitet. Drei Beamte werden zum Thema Einbruch und Einbruchschutz Rede und Antwort stehen. Zur Veranschaulichung werden verschiedene Sicherungsmaßnahmen an „echten“ Fenstern und Türen gezeigt und erläutert. In der Beratungsstelle kann alles angeschaut und vorgeführt werden, was zu einem einbruchsicheren Haus oder einer sicheren Wohnung gehört. Besonders für „Häuslebauer“ haben die Beamten viele Informationen zum Thema „Sicherheit rund ums Haus“.
Damit sich Eltern in Ruhe Tipps und Ratschläge von erfahrenen Polizisten holen können, ist auch an die Kleinsten gedacht. Sie können sich während der Beratung in einer Spielecke beschäftigen.
Nähere Informationen zur Aktion gibt es auch unter www.k-einbruch.de.