Polizei Direktion Zwickau: Informationen 19.10.2013 (2)

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 19.10.2013 (2)

Polizei09

Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen
Einbruch in Büro

Plauen – (ak) In der Nacht zum Samstag brachen Unbekannte in ein Büro am Hradschin ein und durchsuchten die Räume. Derzeit ist nicht bekannt, ob etwas entwendet wurde. Der Sachschaden beträgt 800 Euro. Hinweise nimmt das Polizeirevier Plauen entgegen, Telefon 03741/140.

Kupferrohre entwendet

Plauen – (ak) Aus einem leer stehenden Haus an der Heubnerstraße entwendeten Unbekannte Kupferrohre im Wert von 400 Euro. Diese hatten sie im Keller ausgebaut. Weiterhin brachen sie mehrere Wohnungstüren auf und legten hier die Kupferrohre frei. Diese sollten vermutlich später abgeholt werden. Der Sachschaden beträgt 1.000 Euro. Die Tatzeit liegt zwischen dem 7. und 15.10.2013.

Ampel aus – Vorfahrt nicht beachtet

Plauen – (ak) Am Freitagvormittag übersah eine 32-jährige Opelfahrerin den Skoda eines 62-Jährigen und stieß mit diesem an der Kreuzung Dürerstraße/Trockentalstraße zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von 2.000 Euro. Zur Unfallzeit war die Ampel außer Betrieb.

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Reuth, OT Schönlind – (ak) Ein schiebender Mopedfahrer erweckte am Freitagabend das Interesse einer Polizeistreife. Der 18-Jährige war in Richtung Weischlitz unterwegs. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der junge Mann keine Fahrerlaubnis hat. Er gab vor Ort zu, dass er gefahren war. Weiterhin war die Simson nicht versichert.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Lederjackendieb gestellt

Zwickau – (ak) Ein 18-Jähriger hatte es am Freitagnachmittag auf Lederjacken abgesehen. Er suchte sich in einem Geschäft an der Schwanengasse vier Damen- und zwei Herrenlederjacken aus. Diese nahm der junge Mann mit in die Umkleidekabine. Hier entfernte er die Preis- und Sicherungsetiketten und verstaute die Jacken in seinen Rucksack. Der Dieb wurde beim Verlassen des Geschäftes gestellt und der Polizei übergeben.

Einbruch in Friseurgeschäft

Zwickau – (ak) In der Nacht zum Freitag brachen Unbekannte in ein Friseurgeschäft an der Döhnerstraße ein und entwendeten Bargeld, zwei Haarschneidemaschinen sowie Pflegemittel. Es entstand ein Gesamtschaden von 500 Euro.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Radfahrer verletzt

Werdau – (ak) Ein 18-jähriger Radfahrer zog sich am Freitagnachmittag leichte Verletzungen zu. Er befuhr die Braustraße (Einbahnstraße) entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung. Hier stieß er mit dem entgegenkommenden Skoda eines 27-Jährigen zusammen. Gesamtschaden: 1.000 Euro.

Mofafahrer leicht verletzt

Crimmitschau – (ak) Bei einem Unfall wurde am Freitagnachmittag ein 15-jähriger Mofafahrer leicht verletzt. Der Fahrer (39) eines Mazda befuhr die Straße Am Alten Gaswerk und bog ohne den Mofafahrer zu beachten in den Kreisverkehr ab. Der hier fahrende 15-Jährige wich aus und kam dabei zum Sturz. Der Sachschaden ist gering.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Einbruch in Zeitungskiosk

Oberlungwitz – (ak) Am Samstagmorgen brachen Unbekannte einen Zeitungskiosk an der Hofer Straße auf und entwendeten eine unbekannte Menge Zigaretten. Die Tatzeit liegt zwischen 1 und 7 Uhr. Der Schaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. Hinweise nimmt das Polizeirevier Glauchau entgegen, Telefon 03763/64100.

Quelle: PD Zwickau

 

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 19.10.2013

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 19.10.2013

Polizei04

Verkehrsunfallgeschehen

(Ha) Am 18. Oktober 2013 ereigneten sich im Schutzbereich der Polizeidirektion Chemnitz insgesamt 91 Verkehrsunfälle, elf Personen wurden hierbei verletzt.

Chemnitz

OT Furth – Diebstahl aus einem Lkw

(BR) Am Freitagmittag, in der Zeit von 11.30 Uhr und 14 Uhr, entwendeten unbekannte Täter aus einem abgestellten und unverschlossenen Lkw auf der Chemnitztalstraße ca. 2 500 Euro Bargeld, ein Handy, Ausweisdokumente sowie eine Kreditkarte des 48-jährigen Lkw-Fahrers. Die Täter nutzten hierbei die Abwesenheit des Geschädigten. Die Polizei ermittelt.

OT Grüna – unter Alkoholeinfluss gegen Gartenzaun

(BR) Am Freitagabend, um 22.50 Uhr, kollidierte ein Pkw VW mit einem Gartenzaun im Bereich der Limbacher Straße/Chemnitzer Straße, nachdem der VW rückwärts gerollt war. Der 30-jährige Fahrer des Fahrzeuges stand hierbei unter Alkoholeinfluss. Der durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,04 Promille. Eine Blutentnahme wurde daraufhin durchgeführt. Der Sachschaden beträgt zirka 250 Euro. Gegen den 30-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

OT Zentrum – Tasche aus Pkw gestohlen

(Ha) Am frühen Samstagmorgen wurden Polizeibeamte auf die Südbahnstraße gerufen. Unbekannte Täter entwendeten dort nach dem Einschlagen einer Scheibe eine Tasche mit persönlichen Gegenständen im Wert von etwa 500 Euro aus einem Pkw Audi. Der Sachschaden wurde auf 300 Euro geschätzt.

OT Hilbersdorf – Süßigkeiten und Alkoholika gestohlen

(BR) In der Zeit vom 16.10.2013, 17 Uhr, bis zum 17.10.2013, 17 Uhr, brachen Unbekannte in eine Gartenlaube der Kleingartenanlage auf der Straße Am Schnellen Markt ein. Hierzu zerschlugen sie eine Fensterscheibe mit einer Eisenstange und entwendeten daraufhin alkoholische Getränke und Süßigkeiten im Gesamtwert von rund 40 Euro. Der Sachschaden wurde mit etwa 134 Euro beziffert.

OT Markersdorf – Pkw entwendet

(Ha) Am Freitag, zwischen 5 Uhr und 18.15 Uhr, entwendeten unbekannte Täter auf der Arno-Schreiter-Straße einen Pkw VW Touran. Der Zeitwert des über acht Jahre alten Pkw wurde auf etwa 6 000 Euro geschätzt. Nach dem Pkw wird gefahndet.

OT Sonnenberg – Scheiben eingeschlagen

(Ha) Polizeibeamte wurden am Freitagnachmittag auf die Humboldtstraße gerufen. Ein Zeuge hatte dort zwei Pkw (Ford und Opel) mit jeweils einer eingeschlagenen Dreieckscheibe festgestellt. Nach gegenwärtigem Erkenntnisstand wurden aus den Fahrzeugen keine Gegenstände entwendet, der Sachschaden wurde auf etwa 400 Euro geschätzt.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Annaberg – Einbruch in Bäckereifiliale

(Ha) In der Nacht vom 18. zum 19. Oktober 2013 hebelten unbekannte Täter auf der Alten Königswalder Straße die Zugangstür einer Bäckereifiliale auf und öffneten in der Folge mehrere Registrierkassen. Die Unbekannten entwendeten etwa 5 Euro Bargeld und verursachten einen Sachschaden von zirka 2.500 Euro.

Annaberg – Zu schnell unterwegs?

(Ha) Eine 18-Jährige befuhr am Freitagabend, kurz nach 23 Uhr, mit einem Pkw Renault den Barbara-Uhtmann-Ring und kam beim Durchfahren einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. In der Folge kollidierte sie mit einem Baum und der Pkw kam auf dem Dach zum Liegen. Personen wurden nicht verletzt, es entstand ein Sachschaden von etwa 4 000 Euro.

Revierbereich Aue

Lößnitz – 6-jähriger Junge bei Unfall verletzt

(BR) Am Freitagabend, gegen 17.40 Uhr, befuhr ein 6-Jähriger mit seinem Fahrrad plötzlich den Zufahrtsweg zum Sportplatz in Affalter. Der Junge kam für eine 61-jährige Opel-Fahrerin völlig unerwartet, da er ungebremst zwischen zwei Büschen hervorkam, als sie den Zufahrtsweg in Richtung Hauptstraße befuhr. In der Folge kollidierte das Kind mit dem Pkw Opel und stürzte. Der Junge wurde hierbei leicht verletzt. Der Sachschaden wird mit zirka 1 000 Euro beziffert.

Revierbereich Marienberg

Marienberg, OT Hüttengrund – Mit „blauer Fahne“ unterwegs

(Ha) Am Freitag, gegen 19.15 Uhr, wurde der Fahrer eines Pkw Skoda auf der Straße Hüttengrund einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die Beamten nahmen beim 25-Jährigen Alkoholgeruch wahr. Ein anschließend durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,22 Promille. Eine Blutentnahme erfolgte und der Führerschein wurde sichergestellt.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Schwer verletzt …

(Ha) … wurde am frühen Samstagmorgen der 31-jährige Fahrer eines Pkw Trabant auf der Zuger Straße. Der Pkw streifte zunächst einen parkenden Pkw Ford und kollidierte in der weiteren Folge noch mit einem parkenden Pkw Skoda. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von etwa 15 000 Euro. Der Unfallverursacher stand offensichtlich unter Alkoholeinfluss, das vorläufige Testergebnis ergab einen Wert von 2,6 Promille.

Freiberg – Zwei Pkw entwendet

(Ha) Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht vom Freitag zum Samstag vom Gelände eines Autohauses auf der Straße Am Beschert Glück zwei Pkw Toyota Auris Hybrid. Die beiden Neufahrzeuge waren noch nicht zugelassen und haben einen Wert von jeweils 25 000 Euro.  Die Ermittlungen und Fahndungsmaßnahmen wurden aufgenommen.

Oederan – Fußgänger übersehen?

(BR) Ein 53-Jähriger befuhr Samstagnacht gegen 1.30 Uhr mit seinem Motorroller Yamaha die Gerichtsstraße stadtauswärts. Nach der Kreuzung Bahnhofstraße kam es zum Zusammenstoß mit einem 46-jährigen Fußgänger und einer 37-jährigen Fußgängerin, die dort die Straße überquerten. Beide Fußgänger als auch der Rollerfahrer kamen in der Folge zu Sturz, wobei sich der 46-Jährige und die 37-Jährige schwer verletzten. Der Yamaha-Fahrer trug nur leichte Verletzungen davon. Die Fußgänger standen zudem unter Alkoholeinfluss (m/ 1,26 Promille, w/1,22 Promille). Am Motorroller entstand Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro.

Revierbereich Mittweida

Hainichen – Fußgänger geworden

(Ha) Am Samstag, gegen 1.30 Uhr, wurde der Fahrer eines Pkw Opel auf der Frankenberger Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der Atemalkoholtest beim 60-Jährigen ergab einen Wert von 1,22 Promille. Die Sicherstellung des Führerscheins erfolgte und eine Blutentnahme wurde veranlasst. Zudem beleidigte der gleichaltrige Beifahrer die Beamten mit Worten und wurde hierfür angezeigt.

Flöha – Leergut entwendet

(BR) Unbekannte Täter verschafften sich in der Zeit vom 15.10.2013, gegen 17 Uhr, bis zum 18.10.2013, gegen 14.15 Uhr, gewaltsam Zutritt zu einer Gartenlaube in der Kleingartenanlage „Sonneneck e.V.“ auf der Waldstraße. In der Folge entwendeten sie ca. 200 leere Bierflaschen im Gesamtwert von rund 16 Euro. Durch das Einschlagen der zwei Fensterscheiben an der Laube entstand Sachschaden von zirka 50 Euro.

Bundesautobahn 4/ Rossau – Rattanstühle verursachten Chaos

(BR) Am frühen Samstagmorgen, gegen 3.30 Uhr, verursachten zwei Rattanstühle auf der BAB 4, Höhe Parkplatz Rossauer Wald in Richtung Chemnitz einen Verkehrsunfall. Die Stühle, welche vermutlich als Ladung von einem bislang unbekannten Fahrzeug fielen, führten dazu, dass insgesamt drei Pkw (VW Caddy, Opel Zafira, VW Polo) mit diesen kollidierten. Alle drei Pkw-Fahrer (24 Jahre, 39 Jahre, 42 Jahre) kamen mit dem Schrecken davon. Der Gesamtsachschaden beträgt rund 7 500 Euro. Die Stühle wurden durch die Polizei sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren auf Grund des Verdachts des gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr wurde eingeleitet.

Revierbereich Rochlitz

Hartmannsdorf  –  gefährliches Überholmanöver

(BR) In der Nacht zum Samstag ereignete sich gegen 23.25 Uhr auf der Herrenhaider Straße ein Verkehrsunfall, als der 18-jährige Fahrer eines Pkw Proton einen in Richtung Herrenhaide fahrenden Pkw Ford Fiesta (Fahrer: 27 Jahre) bei plötzlichem Gegenverkehr überholte. Hierauf leitete der Proton-Fahrer eine Vollbremsung ein und zog nach rechts, wo sich der Pkw Ford befand. Um eine Kollision mit dem Pkw Proton zu vermeiden, bremste der 27-jährige Ford-Fahrer ebenfalls und kam nach rechts von der Fahrbahn ab, wo der Ford gegen einen Baum stieß. Der 27-Jährige verletzte sich in der Folge schwer. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt zirka 6 000 Euro

 Quelle: PD Chemnitz

 

 

Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 19.10.2013 (2)

Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 19.10.2013 (2)

PKW landet nach Verfolgungsjagd im Wald bei Werdau

SG „Trikotlos“ Wiednitz/Heide

Wiednitz, Bahnhofstraße

16.10.2013, 18:30 Uhr – 19:00 Uhr

Polizeibekannt am 18.10.2013 um 14.45 Uhr

Ein unbekannter Täter entwendete einen abgestellten Koffer, in welchem sich ein kompletter Satz Spielerbekleidung (19 Personen) der Fußball-Männermannschaft der SG Wiednitz/Heide befand. Unklar ist gegenwärtig, ob der glänzende Alu-Koffer oder der Duft der frisch gewaschenen, blau/schwarzen Trikots den Täter zu dem Diebstahl beflügelt hat. Der Stehlschaden wird auf ca. 800 Euro geschätzt. (th)

 Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda 

Garageneinbruch – Winterreifen entwendet

Radeberg, Dresdener Straße, Garagenkomplex

16.10.2013, 18:00 Uhr bis 18.10.2013, 16:00 Uhr

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in eine Garage ein und entwendeten einen kompletten Satz Winterreifen samt Stahlfelgen. Der Stehlschaden wird auf ca. 300 Euro geschätzt. (th)

Fahrt nach nur 30 Metern beendet – PKW am Baum gelandet

Radeberg, Galileiweg

18.10.2013, 16:05 Uhr

Nach nur 30 zurückgelegten Metern endete die Fahrt eines 47-jährigen Audi – Fahrers. Er kam mit seinem A6 nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum. Verletzt wurde bei diesem Unfall niemand. Vor Ort war schnell klar, warum die Fahrt so zügig endete. Ein bei ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,30 mg/l (2,60 Promille). Die Blutentnahme wurde durch einen Amtsrichter angeordnet und im Krankenhaus realisiert. Der 47-Jährige widersetzte sich dieser Maßnahme und leistete aktiven Widerstand. Durch einfache körperliche Gewalt konnte er schließlich ruhig gestellt werden, um die Blutentnahme für ihn gefahrlos realisieren zu können. Anschließend durfte er sich seinen Rausch im Polizeigewahrsam ausschlafen. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. (th)

Ohne Fahrerlaubnis in den Graben

Schirgiswalde-Kirschau, S 116 zwischen Kirschau und Rodewitz

18.10.2013, 23:00 Uhr

Ein 24-jähriger Mazda-Fahrer befuhr die S 116 von Kirschau nach Rodewitz. In einer Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und im angrenzenden Straßengraben zum Stillstand. Der bei ihm durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,90 mg/l (1,80 Promille). Eine gültige Fahrerlaubnis konnte er nicht vorlegen, diese hatte er bereits im April 2013 wegen Trunkenheit im Verkehr abgegeben. Der Fahrer und sein gleichaltriger Beifahrer wurden nicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wird mit ca. 20.000 Euro beziffert. (th)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Einbruch in Keller

Görlitz, OT Görlitz, Am Brautwiesentunnel

12.10.2013, 14:00 Uhr – 18.10.2013, 08:00 Uhr

Unbekannte Täter verschafften sich Zutritt zu einem Mehrfamilienhaus, begaben sich in den Keller und öffneten gewaltsam einen Verschlag. Neben diversen Werkzeugen wurden hochwertige Bohrmaschinen der Marke „Hilti“ entwendet. Der Stehlgutschaden beläuft sich auf 1.900 Euro. (tj)

„Beleidigte Leberwurst“

Görlitz, OT Görlitz, Dresdner Straße

18.10.2013, 18:30 Uhr

Einer aufmerksamen Mitarbeiterin fiel am Freitagnachmittag ein Kunde des Supermarktes auf, welcher sich im Kühlregal an der Leberwurst bediente und anschließend den Laden verlassen wollte, ohne die Ware zur Bezahlung vorzulegen. Auf den Diebstahl angesprochen reagierte er sehr verärgert und wollte seinen Nach-Hause-Weg fortsetzen. Erst durch das beherzte Eingreifen eines weiteren Kunden konnte der Ladendieb festgehalten und der Polizei übergeben werden. (tj)

Einbruch in Werkstatt

Kurort Jonsdorf, OT Jonsdorf, Peters Hübel

17.10.2013, 15:30 Uhr – 18.10.2013, 06:25 Uhr

Nicht die Arbeit im Sinn hatten Unbekannte, welche in der Nacht zum Freitag den Bauhof der Gemeinde Jonsdorf aufsuchten. Stattdessen entwendeten sie aus der Werkstatt drei Motorsensen der Marke „Stihl“. Weiterhin verschafften sie sich Zugang zur Garage und stahlen  aus dieser zwei Kettensägen und eine Heckenschere der gleichen Marke. Der Stehlschaden wurde mit 5.000 Euro beziffert und der verursachte Sachschaden auf ca.150 Euro. (tj)

Diebstahl von Siliersalzlösung

Bernstadt a.d. Eigen, OT Lehdehäuser

17.10.2013, 23:00 Uhr – 18.10.2013, 04:00 Uhr

Ungewöhnliche Beute machten Diebe auf einem Feld nahe dem Bernstädter Ortsteil Lehdehäuser. Hier war ein Hänger abgestellt, auf dem sich drei Fässer mit Siliersalzlösung befanden. Als der Landwirt am Freitagmorgen mit der Arbeit beginnen wollte, musste er feststellen, dass etwa 1.500 Liter dieser Lösung fehlen. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf etwa 3.750 Euro. Siliersalz wird benötigt, um die Qualität von Silage zu sichern. (tj)

Caddy trifft E-Lok

Boxberg, OT Boxberg, Alte Bautzener Straße 100

18.10.2013, 07:05 Uhr

Mit viel Glück und einem stark beschädigten PKW begann der Freitag für die 29-jähige Fahrerin eines VW Caddy. Sie hatte die Absicht, einen unbeschrankten Bahnübergang in Boxberg zu überqueren. Hier beachtete sie nicht die von links herannahende Elektrolok. Trotz Schnellbremsung konnte der Lokführer den Zusammenstoß mit dem VW nicht verhindern. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beträgt etwa 5.500 Euro. (tj)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 19.10.2013, 05:00 Uhr

 

VKU

Verletzte

Tote

Polizeirevier Bautzen

13

1

Polizeirevier Görlitz

9

Polizeirevier Zittau-Oberland

17

1

Polizeirevier Kamenz

7

1

Polizeirevier Hoyerswerda

7

2

Polizeirevier Weißwasser

1

BAB 4

1

gesamt

55

5

 Quelle: PD Görlitz

 

 

Landshut zerstört Hoffnungen auf schnellen Aufwärtstrend

Landshut zerstört Hoffnungen auf schnellen Aufwärtstrend

Eispiraten

Erneut hohe Niederlage für die Westsachsen Der EV Landshut hat die Hoffnungen der Eispiraten auf eine schnelle Fortsetzung des kleinen Aufwärtstrends jäh gestoppt. In einem klar dominierten Spiel bezwangen die Bayern die Westsachsen mit 7 zu 1. Besonders bitter, da die Crimmitschauer mit einem Powerplay Tor zunächst noch in Führung gegangen waren, sich dann aber dem Offensivdruck der Gastgeber beugen mussten. Noch zum Auftakt der Begegnung durften sich die Eispiraten Hoffnungen auf einen positiven Spielverlauf machen. Nach einer Strafe gegen Landshut spielten die Westsachsen früh in Überzahl. Doch schon hier zeigte sich die offensive Schlagkraft des EVL. Bei einem Unterzahlkonter blieb dem zurückeilenden Eispiraten-Verteidiger nur die unfaire Methode, worauf der Schiri auf Penalty entscheidet. Dieser kann von Eispiraten Keeper Sebastian Albecht vereitelt werden. Nur wenige Spielzüge später gelingt den Crimmitschauern das Führungstor. T.J. Fast netzt mit einem Distanzschuss zum hoffnungsvollen 0 zu 1 ein. Die Führung hielt allerdings nicht lange Stand. Landshut intensivierte seine Offensivbemühungen, während es die Eispiraten nicht verstanden nach der Führung clever und vor allem defensiver zu spielen und kam schnell zum Ausgleich. Auch das Tor zum 2 zu 1 lies nicht lange auf sich warten. Nach der Wende im Spiel dominierte Landshut und kommt bis zur 1. Pause durch 2 weitere Tore zu einer verdienten und komfortablen 4 zu 1 Führung.
Im Mitteldrittel bleibt es bei der Überlegenheit der Hausherren, die sich immer wieder gute Chancen herausarbeiten. Lediglich der Torwartwechsel bei den Eispiraten bringt etwas Sicherheit in die Defensives der Westsachsen, die dennoch mit der schnellen spritzigen Spielweise des EVL nicht zurecht kamen. Das die Bayern im Powerplay auf 5 zu 1 erhöhen können, ist auf individuelle Fehler der Eispiraten zurück zu führen. Diese versuchen zwar ihre Chancen im Angriff zu waren, bleiben im Abschluss aber zu harmlos und ohne Glück.
Im Schlussabschnitt spielen die Landshuter befreit auf und warten auf Konter, die ihnen die Eispiraten immer wieder ermöglichen. Die Offensivbestrebungen werden mit 2 Gegentoren nochmals gnadenlos bestraft. Zudem kommen Undiszipliniertheiten bei den Eispiraten, die sich zu viele Strafzeiten leisteten, hinzu. Besonders Harrison Reed fällt durch einen unnötigen Stockschlag negativ auf und wird mit einer 5+Spieldauerstrafe bestraft. Dies setzt die Crimmitschauer Defensive immer wieder unter zusätzlichen Druck, den sie über die gesamte Spielzeit nicht standhalten konnte.
Am Ende steht ein verdienter Sieg für die Landshuter, die die aufkeimenden Hoffnungen der Eispiraten eiskalt abschossen. Die Westsachsen müssen sich nun sammeln und voll fokussieren, um zurück zur Leistung zu finden, die sie noch in Bad Nauheim abgerufen haben.

Ergebnis: 7:1 (4:1,1:0,2:0)

Torschützen:
0:1 T. J. Fast (Überzahl-Tor) (Martin Heinisch, Matthias Forster) 2:55
1:1 Martin Davidek (Lukas Vantuch, Stephan Daschner) 5:14
2:1 Ty Morris (Riley Armstrong, Stephan Daschner) 7:52
3:1 Martin Davidek (Peter Abstreiter, Andreas Geipel) 15:28
4:1 Cody Thornton (sechster Feldspieler) (Andreas Geipel, Ty Morris) 17:36
5:1 Ty Morris (Überzahl-Tor) (Riley Armstrong, Cody Thornton) 31:40
6:1 Peter Abstreiter (Stephan Daschner, Lukas Vantuch) 45:51
7:1 Bill Trew (Maximilian Brandl, Elia Ostwald) 48:17

Zuschauer: 1.915

 

 

Diebesbeute sichergestellt? Zeugen gesucht!

Diebesbeute sichergestellt? Zeugen gesucht!

 

Säge und anderes

Zittau, OT Hirschfelde, Marktplatz

25.09.2013, gegen 02:25 Uhr

Eine Streife der Gemeinsamen Einsatzgruppe Oberlausitz von Bundespolizei und sächsischer Polizei hat am Mittwoch, den 25. September gegen halb drei am frühen Morgen an der deutsch-polnischen Grenze bei Hirschfelde

Bekleidung

einen jungen Mann kontrolliert. Er hatte in einer Aldi-Tüte und einem schwarzen S

ack diverse Gegenstände und Werkzeuge dabei. Woher die Gegenstände stammten, konnte oder wollte er den Polizisten nicht verraten.

Die Kriminalpolizei der Polizeidirektion Görlitz hat die Ermittlungen übernommen. Die Fahnder gegen dem Verdacht nach, ob die aufgefundenen Gegenstände bei Einbrüchen oder Diebstahlhandlungen möglicherweise erbeutet wurden. Dabei handelt es sich im Einzelnen um:

–       eine rote Elektrokettensäge der Marke IKRA

–       einen Pürierstab

–       ein

–       zwei Metallspießeen Kerzenständer

–       diverse Bekleidungsstücke

Die Ermittler suchen Zeugen, die Angaben zur Herkunft der Gegenstände machen können. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Zittau-Oberland auch telefonisch unter 03583 62-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tk)

Quelle: PD Görlitz