Messerstecherei in der Straßenbahn in Leipzig

Messerstecherei in der Straßenbahn in Leipzig

Polizei03

Ort: Leipzig, OT Grünau
Zeit: 18.10.2013, gegen 15:35 Uhr

In der Straßenbahnlinie 1 E aus Lausen kommend in Richtung Schönefeld fahrend, befinden sich mehrere Fahrgäste. Plötzlich steht ein Fahrgast auf, geht auf einen anderen Fahrgast, der sich im hinteren Bereich aufhält zu und fragt diesen, ob er aus Grünau ist. Der angesprochene verneint dies. Daraufhin schlägt der spätere Tatverdächtigte auf den Geschädigten ein. Mittels eines mitgeführten Messers sticht der Tatverdächtigte mehrmals in Richtung des Kopfes des Geschädigten. Der 20 jährige Geschädigte konnte teilweise die Schläge und den Messerangriff abwehren. Er wurde sofort in ein Krankenhaus gebracht. Hier wurden Verletzungen am Kopf festgestellt, die aber nicht lebensbedrohlich waren. Durch die eintreffenden Beamten wurden noch am Ort erste Zeugenbefragungen durchgeführt und anhand der Personenbeschreibung eine Nahbereichsfahndung eingeleitet nach dem flüchtenden Täter. Desweiteren erfolgte eine Auswertung des sichergestellten Videobandes, die die Leipziger Verkehrsbetriebe sofort bereitstellten. Anhand dieser Aufzeichnungen konnte der Täter durch die Polizeibeamten identifiziert werden. Anschließend wurde die Wohnung des Tatverdächtigten aufgesucht und der 23-jährige Mann wurde vorläufig festgenommen. Das Tatmittel, das Messer, konnte ebenfalls sichergestellt und beschlagnahmt werden. Die Ermittlungen dauern an. (Vo)

Quelle: PD Leipzig

 

 

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 18.10.2013

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 18.10.2013

Polizei10

Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen
Einbruch in Gartenanlage

Plauen – (hp) In die Gartenanlage „Frohsinn“ in der Äußeren Reichenbacher Straße drangen unbekannte Täter ein, öffneten mit Gewalt mehrere Gartenhäuser und durchwühlten diese. Ob etwas entwendet wurde, ist derzeit noch nicht bekannt. Ebenfalls wurde versucht in die Gartenkantine einzudringen, jedoch gelang dies den Tätern nicht. Der Einbruch wurde am Mittwoch bemerkt. Sachschaden entstand in Höhe von circa 100 Euro.

Buntmetalldiebstahl

Plauen – (hp) In die Werkstatt einer Firma in der Weststraße sind unbekannte Täter in der Nacht zu Freitag zwischen 18 Uhr und 6 Uhr gewaltsam eingebrochen. Aus einer mit Kupferschrott gefüllten Blechwanne, die sich im Werkstattraum befand, wurden circa 100 Kilogramm Schrott entwendet. Über einen Gartenzaum zum Nachbargrundstück wurde das Diebesgut abtransportiert. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf circa 500 Euro. Sachschaden entstand in Höhe von circa 1.000 Euro. Ermittlungen werden geführt.

Betrunkener Fahrzeugführer

Oelsnitz – (hp) Der Polizei wurde am Donnerstag, gegen 14:30 Uhr von einem aufmerksamen Bürger telefonisch mitgeteilt, dass der Fahrzeugführer eines Pkw VW Passat deutliche alkoholtypische Ausfallerscheinungen hat und in den Penny-Markt in der Untermarxgrüner Straße ging. Beim Eintreffen der Polizeibeamten befand sich dieser bereits wieder am Fahrzeug. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab beim 50-Jährigen einen Wert von 2,24 Promille. Es folgte eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins. Anzeige wurde erstattet.

Vorfahrt missachtet

Neuensalz – (hp) Am Donnerstagmorgen, gegen 5:30 Uhr fuhr der 49- jährige Fahrer eines Pkw Peugeot aus Richtung Voigtsgrün in Richtung Neuensalz. An der Einmündung zur B 173 stieß er mit einem von links kommenden vorfahrtsberechtigten 39-jährigen Fahrer eines Pkw Chevrolet zusammen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 12.000 Euro. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

150 Liter Diesel entwendet

Netzschkau – (hp) Durch unbekannte Täter wurde in der Zeit von Mittwoch, 16:30 Uhr bis Donnerstag, 7 Uhr, auf der Greizer Straße von der dort befindlichen Baustelle, aus einem Bagger ca. 150 Liter Diesel entwendet. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 200 Euro und ein Entwendungsschaden von ca. 200 Euro. Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach Telefon 03744/2550.

Unter Drogen gefahren

Auerbach – (hp) Ein 36-jähriger Golffahrer befuhr am Donnerstag, die Kaiserstraße im öffentlichen Verkehrsraum und wurde einer Kontrolle unterzogen. Da er erkennbare Anzeichen von Drogeneinfluss aufwies, wurde dem 36-Jährigen ein freiwilliger Drugwipetest angeboten, den er jedoch ablehnte. Ein daraufhin am Lenkrad durchgeführter Test verlief positiv auf Amphetamine. Mit einer Blutentnahme war der Betroffene ebenfalls nicht einverstanden. Daraufhin wurde ein richterlicher Beschluss zur Blutentnahme erwirkt und diese durchgeführt. Anzeige wurde erstattet.

Unerlaubt Unfallstelle verlassen

Heinsdorfergrund/OT Unterheinsdorf – (hp) Am Mittwoch, zwischen 6 Uhr und 19 Uhr, wurde ein dunkelblauer VW Fox auf der Reichenbacher Straße Höhe Hausgrundstück 59 durch ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Die Beschädigungen befinden sich im Bereich des linken Vorderrades, des Kotflügels und der Fahrertür. Der Fahrzeugführer des schadensverursachenden Fahrzeugs setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Zum entstandenen Sachschaden konnten keine Angaben gemacht werden. Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach Telefon 03744/2550.

BSD Mountainbike

Zwickau, OT Pölbitz – (hp) Von Mittwoch zum Donnerstag haben unbekannte Täter in einem Mehrfamilienaus, Leipziger 124, ein Mountainbike vom Typ Centurion Backfire aus dem Hausflur entwendet. Das Rad war mittels Fahrradschloss gesichert. Der Stehlschaden beträgt ca. 500 Euro.

Unfall beim Ausparken – Zeugen gesucht

Zwickau – (hp) Der Fahrer (58) eines VW Golf stieß beim rückwärts Ausparken auf dem Parkplatz des LIDL-Marktes an der Straße Am Fuchsgraben mit seiner linken hinteren Fahrzeugecke gegen die hintere linke Fahrzeugecke eines Renault Scenic (Fahrer 38). Dadurch entstand Sachschaden von insgesamt ca. 500,- Euro. Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben und sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich unter Telefon 03765-50100 zu melden.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Diesel abgezapft

Hirschfeld – (hp) Unbekannte betraten in der Zeit von gestern 18:15 Uhr bis heute 7 Uhr in der Schönfelser Straße das Firmengelände der „Asphalt- Mischwerke“ und zapften aus den Tanks von zwei Fahrzeugen (Bagger und Radlader) zirka 500 Liter Diesel ab. Der Schaden wird mit 700 Euro angegeben. Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr.: 03761/7020 mit der Polizei in Werdau in Verbindung zu setzen.

Unter Drogen unterwegs

Werdau – Am 17.10.2103 gegen 23:00 Uhr befuhr eine 25-Jährige mit einem Ford die Kempener Straße und nahm einem anderen Fahrzeug die Vorfahrt. Bei einer Kontrolle wurde festgestellt, dass die 25-Jährige unter Einfluss von Drogen stand. Ein durchgeführter Test bestätigte den Verdacht. Entsprechende Anzeigen wurden gefertigt.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Meerane – (hp) Die Beamten des Polizeireviers Glauchau erhielten am gestrigen Abend gegen 19:15 Uhr die Mitteilung, dass ein Jugendlicher mit einem PKW im Bereich Meerane unterwegs ist. Der Jugendliche (17 Jahre) wurde daraufhin im Bereich des Teichplatzes angetroffen. Es stellte sich heraus, dass er sich in Abwesenheit der Eltern den Schlüssel des VW der Eltern nahm und mit dem Polo im öffentlichen Straßenverkehr fuhr. Im Besitz einer Fahrerlaubnis war er nicht. Der Jugendliche wurde den Eltern übergeben und eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unbefugten Gebrauch eine Fahrzeuges aufgenommen.

Diebstahl aus Wohnhaus

Hohenstein-Ernstthal – (hp) Unbekannte Täter drangen über ein Fenster an der Seitenwand eines Gebäudes in der Wilhelm-Liebknecht-Straße ein. Sie öffneten gewaltsam eine Zwischentür und begaben sich in die Tiefgarage. Es wurden geringe Mengen Kupferrohr zum Abtransport bereitgestellt, aber dann zurück gelassen. Entwendet haben die unbekannten Täter letztendlich drei Flaschen Bier.

Quelle: PD Zwickau

 

 

TV Beitrag: Die Punkrock Band Badasstics schrieb den diesjährigen Soundtrack für adidas ROCKSTARS

TV Beitrag: Die Punkrock Band Badasstics schrieb den diesjährigen Soundtrack für adidas ROCKSTARS

badasstics_1600px-3644

Die Stuttgarter Punkrock Band Badasstics und seine Mitglieder Roland, Matze und Thomas peitschen seit ihrer Gründung 2009 durch die Region um, gewollt oder nicht, einen Ohrwurm nach dem anderen bei Ihrem konstant wachsenden Publikum zu hinterlassen. Die sehr positive Resonanz auf ihre Liveshows verschafft den drei Jungs zudem den nötigen Rückenwind, um ständig mit Herzblut und Vehemenz neue Songs zu schreiben und neue Fans zu gewinnen. Ihre allerdringendste Mission: Neo-alternativen Punkrock unter das Rock‘n‘Roll Proletariat zu bringen!

 

Mit dem Soundtrack „No Borders“, der extra für adidas ROCKSTARS 2013 geschrieben wurde, versuchen die Stuttgarter Jungs das diesjährige Publikum in der Porsche Arena zu begeistern. Der Track ist mit einer Länge von vier Minuten genau so lang wie ein Kletterintervall in den Finals. „No Borders“ soll die Athleten dazu ermutigen an ihre physischen Grenzen zu gehen.

badasstics_1600px-2550 badasstics_1600px-3201Quelle: Quattro Media

 

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 18.10.2013

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 18.10.2013

PKW landet nach Verfolgungsjagd im Wald bei Werdau

Chemnitz

OT Sonnenberg – Räuberischer Diebstahl/Wer kennt den Täter?

(Ki) Gewaltsam gestohlen hat am Donnerstagnachmittag ein Unbekannter in einem Markt an der Heinrich-Schütz-Straße. Kurz nach 15 Uhr schlug die Diebstahlssicherungsanlage an, als der Mann das Geschäft verlassen wollte. Es lag der Verdacht nahe, dass der Mann etwas stehlen wollte. Ein Marktmitarbeiter (23) verfolgte den daraufhin Flüchtenden. Dieser zog ein Messer und richtete es auf den Marktmitarbeiter, der daraufhin die Verfolgung aufgab. Der Mitarbeiter blieb unverletzt.

Bei dem Täter soll es sich um einen Mann Anfang 20 handeln, etwa 1,90 m groß und schlank. Er trug blaue Jeans, ein schwarzes Kapuzenshirt mit grauer Innenseite und helle Turnschuhe. In dem schwarzen Rucksack mit orangefarbenen Applikationen war möglicherweise das Diebesgut. Vermutlich hat der Mann Elektroartikel gestohlen. Genaueres steht noch nicht fest.
Die Polizei interessiert, wer einen Mann kennt, auf den die Täterbeschreibung zutrifft. Wer hat den Täter bei seiner Flucht Richtung Planitzwiese/Heinrich-Schütz-Straße gesehen und kann Hinweise zur weiteren Fluchtrichtung geben? Für sachdienliche Hinweise ist die Chemnitzer Polizei unter Tel. 0371 387-2279 erreichbar.

OT Lutherviertel – Fahrräder gestohlen

(As) Unbekannte verschafften sich zwischen dem 17. Oktober 2013, 9 Uhr und dem 18. Oktober 2013, 6.30 Uhr, Zutritt zum Waschhaus eines Wohnhauses in der Charlottenstraße. Abgesehen hatten sie es auf zwei Fahrräder von „Diamant“. Der Wert der gestohlenen Räder beläuft sich auf insgesamt ca. 1 000 Euro. Sachschaden entstand nach derzeitigen Informationen nicht.

OT Hutholz – Zwei VW entwendet

(As) Die Polizei fahndet seit Freitagvormittag nach einem gestohlenen VW Touran, den Unbekannte von der Ernst-Wabra-Straße gestohlen haben. Abgestellt wurde der blaue Pkw am 17. Oktober 2013, 17 Uhr. Der vier Jahre alten VW mit Chemnitzer Kennzeichen hat einen Wert von ca. 10.500 Euro.

Von der Johannes-Dick-Straße verschwand in der Zeit vom 17. Oktober 2013, 23 Uhr, bis zum 18. Oktober 2013, 12 Uhr, ein VW Caddy. Zum Wert des drei Jahre alten, grauen Pkw liegen noch keine Angaben vor. Auch hier hat die Polizei die Fahndung eingeleitet.

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

 

Döbeln – Messgerät entwendet

(SP) Unbekannte Täter machten sich in der Zeit von Donnerstag, 19 Uhr, bis Freitag, 7.45 Uhr, an einem Pkw Skoda in einem Parkhaus in der Ritterstraße zu schaffen. Sie schlugen drei Scheiben ein und durchsuchten das Fahrzeug nach Brauchbarem. Die Unbekannten fanden ein Messgerät im Wert von rund 2 000 Euro. Die Reparaturen der Autoscheiben von dem Skoda werden mit ca. 1 000 Euro zu Buche schlagen.

Großweitzschen/OT Strölla – Von Straße abgekommen

(Kg) Gegen 9.10 Uhr befuhr am Freitag die 60-jährige Fahrerin eines Pkw Honda die Staatsstraße 34 aus Richtung Döbeln in Richtung Leisnig. Etwa 300 Meter vor dem Abzweig Höckendorf geriet der Pkw aus bisher ungeklärter Ursache ins Schleudern, kam von der Fahrbahn ab und im rechten Straßengraben zum Stillstand. Dabei erlitt die Fahrerin leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2 500 Euro.

Großweitzschen – Leicht verletzt

(As) Am Freitag befuhr gegen 10.50 Uhr ein VW Sharan die Straße Im Winkel im Ortsteil Mockritz. Beim Rückwärtsfahren stieß der Sharan mit einem Pkw VW zusammen, wodurch dessen Fahrerin leicht verletzt wurde. Der entstandene Schaden beziffert sich auf ca. 6 000 Euro. Nähere Angaben zu der Fahrerin sowie zu dem Fahrer des VW Sharan liegen derzeit nicht vor.

Revierbereich Freiberg

Oederan – Drei Kinder von Pkw erfasst

(Kg) Am Freitagmorgen befuhr gegen 7.05 Uhr der 45-jährige Fahrer eines Pkw VW die Chemnitzer Straße (B 173) in Richtung Chemnitz. In Höhe der Einmündung Wiesenstraße überholte er einen langsam und an den rechten Fahrbahnrand fahrenden Pkw. Im weiteren Verlauf erfasste der VW drei über die Straße laufende Kinder (alle w; 12, 2 x 14). Bei dem Unfall wurden die beiden 14-jährigen Mädchen schwer verletzt, die 12-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1 200 Euro. Die Bundesstraße war für ca. 1 ½ Stunden zwischen der Wiesenstraße und dem Ortsausgang Oederan, Fahrtrichtung Chemnitz, voll gesperrt.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Gelenau – Gestreift

(Kg) Auf dem Louis-Riedel-Weg streifte am Freitag, gegen 7.50 Uhr, ein Lkw MAN (Fahrer: 44) beim Vorbeifahren einen parkenden Subaru Impreza, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 500 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Aue

 

Aue – Gelegenheit genutzt

(SP) Die Zeit des Be- und Entladens eines Firmentransporters (Angaben zum Typ liegen nicht vor) am Freitagmorgen, gegen 6 Uhr, nutzten unbekannte Täter. Sie entwendeten aus dem in der Schlemaer Straße stehenden Fahrzeug einen im Fußraum abgestellten Rucksack und ein elektronisches Entfernungsmessgerät. Das Gerät stammt von Bosch und hat einen Wert von  rund 200 Euro. In dem Rucksack befanden sich neben der Geldbörse mit Ausweisen und ein paar Euro Bargeld auch zwei Ringe im Wert von rund 1 000 Euro.

Raschau-Markersbach/OT Markersbach – Baustelle heimgesucht

(SP) Am Freitagmorgen, gegen 7 Uhr, wurde der Polizei gemeldet, dass unbekannte Täter eine Baustelle in der Oberbeckenstraße heimgesucht hatten. Sie hatten zum einen den Materialcontainer einer Baufirma aufgebrochen und daraus vier Kanister mit jeweils 20 Litern Diesel, einen Kanister mit 20 Litern Benzin, einen Akkuschrauber von Würth und eine Motorflex der Firma STIHL entwendet. Zum anderen drangen die Unbekannten in einen Aufenthaltscontainer ein. Hieraus stahlen sie mehrere Fahrzeugschlüssel. Außerdem zerstörten die Langfinger die Hauptschalter an einem Bagger und der Walze. Der Wert des Diebesgutes wird auf ca. 3 200 Euro geschätzt. Außerdem hinterließen die Diebe Sachschaden in Höhe von rund 2 000 Euro.

 

Revierbereich Aue

Lößnitz – BMW streifte Citroen

(Kg) Beim Vorbeifahren an einem in der Schillerstraße parkenden Pkw Citroen streifte am Freitag, gegen 7.40 Uhr, die 33-jährige Fahrerin eines Pkw BMW den Citroen, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Stollberg

 

Zwönitz/OT Dorfchemnitz – Diebe entdeckten Handtasche

(SP) In der Zeit von Donnerstag, 19.15 Uhr, bis Freitag, 7.15 Uhr, waren unbekannte Täter in der Thalheimer Straße zugange. Die Handtasche im hinteren Fußraum des Pkw Skoda hat offensichtlich dann ihr Interesse geweckt. Die Unbekannten schlugen eine Seitenscheibe von dem Fahrzeug ein und entwendeten die Tasche mit einer Digitalkamera Coolpix L 27 von Nikon, Geldkarten und Ausweisen im Wert von rund 500 Euro. Für die Reparatur der Scheibe werden nochmal rund 200 Euro fällig.

 Quelle: PD Chemnitz