Polizei Direktion Zwickau: Informationen 09.10.2013

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 09.10.2013

Polizei11

Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen
Keller aufgebrochen

Plauen – (js) In der Nacht zu Mittwoch haben Unbekannte in der Liebknechtstraße mehrere Keller aufgebrochen und vier Flaschen Wein sowie Ersatzteile für einen ferngesteuerten Hubschrauber gestohlen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 100 Euro.

Winterräder aus Garage gestohlen

Weischlitz, OT Dröda – (js) In der Nacht zu Dienstag haben Unbekannte in der Bobenneukirchener Straße zwei Garagen aufgebrochen und einen Satz Winterreifen auf Alufelgen sowie einen 20 Liter Kanister mit Benzin gestohlen. Der Stehlschaden beläuft sich auf rund 700 Euro, der Sachschaden an den Garagentoren auf 100 Euro.

Zigarettenautomat aufgebrochen

Markneukirchen – (js) Einen Zigarettenautomaten haben Unbekannte in der Nacht zu Dienstag an der Ecke Richard-Wagner-Straße / Beethovenstraße aufgebrochen und entleert. Der Stehlschaden beläuft sich auf 300 Euro, der Sachschaden auf 500 Euro.
Hinweise bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Betrunkener Radfahrer gestürzt

Weischlitz – (js) Am Dienstagnachmittag hat auf der Thossener Straße ein Radfahrer (71) mit 1,48 Promille auf Schotter am Straßenrand die Kontrolle über sein Bike verloren und ist gestürzt. Dabei verletzte sich der Mann und musste in ein Krankenhaus verbracht werden.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Kind bei Unfall verletzt

Auerbach – (js) Ein neun Jahre altes Kind ist am Dienstagnachmittag bei einem Unfall auf der Opitzstraße verletzt worden und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Das Mädchen war beim Überqueren der Straße in einen fahrenden PKW (Fahrerin 38) gelaufen.

Zigarettenautomat aus Hotel gestohlen

Lengenfeld – (js) Aus dem Foyer eines Hotels auf der Auerbacher Straße haben Unbekannte in der Nacht zu Dienstag einen Zigarettenautomaten gestohlen. Die Täter schlugen zwischen Mitternacht und 6 Uhr zu. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht beziffert werden.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Unbekannte auf Spritztour mit Lkw MAN – Zeugen gesucht

Auerbach, OT Rempesgrün – (js) Mit einem LKW MAN waren Unbekannte zwischen Montagnachmittag und Dienstagfrüh unbefugt rund 50 Kilometer unterwegs. Aus einem Bauwagen am Turmplatz hatten die Täter den Fahrzeugschlüssel entnommen und anschließend wieder zurück gelegt. Der LKW wurde ebenfalls wieder dort abgestellt. Das eingelegte Fahrtenschreiberblatt hat der unbefugte Fahrer mitgenommen. Zudem wurde die Baggerschaufel am Fahrzeug beschädigt.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Akkuschrauber aus Transporter gestohlen

Lichtentanne, OT Stenn – (js) In der Nacht zu Mittwoch haben Unbekannte auf der Juri-Gagarin-Straße die Schiebetür eines VW Kleintransporters nachgeschlossen und aus dem Fahrzeug drei Akkuschrauber im Wert von 750 Euro gestohlen. Sachschaden ist nicht entstanden.

Langfinger kappen Seilschloss

Crinitzberg – (jm) In der Auerbacher Straße ist am Dienstagabend von Unbekannten ein Fahrrad gestohlen worden. Es war per Seilschloss an einem Gartenzaun befestigt. Die Eigentümerin beziffert den Wert des Drahtesels auf knapp 500 Euro. Das Rad der Marke „Piazza“ hat einen weißen Rahmen und schwarze Schutzbleche.
Hinweise nimmt die Polizei in Werdau entgegen, Telefon 03761/ 7020.

Polizei zieht Betrunkenen aus dem Verkehr

Werdau – (jm) An der Uferstraße hat die Polizei am Dienstagabend einen betrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Der Mann (61) saß mit 1,96 Promille am Steuer seines Wagens. Gegen ihn wird nun ermittelt. Mitarbeiter einer Tankstelle hatten den Betrunkenen aus seinem Auto taumeln sehen und die Ordnungshüter alarmiert.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Unfallverursacher gesucht
Glauchau – (js) Ein unbekannter Unfallverursacher ist am Dienstag auf der Fischergasse, gegenüber dem Hausgrundstück 1, gegen einen geparkten Audi A 3 gefahren und hat dessen hintere Stoßstange beschädigt (Schaden 500 Euro). Anschließend machte sich der Verursacher aus dem Staub, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Die Unfallzeit liegt zwischen 6:15 Uhr und 15:30 Uhr.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Unfallverursacher verschwindet

Meerane – (js) Ein geparkter PKW Chevrolet wurde am Auberg durch ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Der Unfallverursacher verschwand und hinterließ 500 Euro Schaden. Die Unfallzeit liegt zwischen Montag und Dienstagnachmittag.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Quelle: PD Zwickau

 

 

 

 

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 09.10.2013 (2)

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 09.10.2013 (2)

Gartenlaubenbrand in Glauchau

Stadtgebiet Leipzig

Achtung – Pay-Safe-Betrüger in Aktion!

Ort: 04158 Leipzig, Wiederitzsch
Zeit: 07.10.2013; 11:46 Uhr – 08.10.2013; 12:30 Uhr

Erst klingelt das Telefon, dann spricht ein Unbekannter: „Hallo, sie haben bei einem Internet-Gewinnspiel gewonnen“. Hohe Gewinnsummen – meist fünfstellig – stehen in Aussicht. Lediglich die „Transportkosten“ für das Bargeld müsste der glückliche Gewinner noch begleichen – und so sollte es gehen: Sieben Pay-Safe-Karten zu je einhundert Euro sollte der 52-Jährige entweder per Barzahlung oder EC-Karten-Zahlung, die an Tankstellen, Kiosken oder auch in anderen Geschäften erhältlich sind, kaufen. Die dabei erhaltenen Zahlen-Codes (PIN) sollte er anschließend unter einer ihm genannten Telefonnummer bekanntgeben. Mit diesen wären dann die Anrufer und
vermeintlichen „Gewinnüberbringer“ in der Lage gewesen, Onlinebezahlungen über den Wert der gekauften Pay-Safe-Karten vorzunehmen. Anschließend wäre ein „Geldbote“ vorbeigekommen und hätte den „unglaublichen“ Gewinn überbracht.
Glücklicherweise kam dem vermeintlichen Gewinner die „Sache“ etwas ungewöhnlich vor, so dass er den Anweisungen des unbekannten Anrufers keine Folge leistete, sondern Anzeige wegen versuchten Betruges erstattete.
Die Polizei warnt eindringlich davor, Aufforderungen dieser Art nachzukommen. Beenden Sie solche Telefongespräche umgehend, nachdem Sie sich gegebenenfalls die angezeigte Telefonnummer und den Namen des Anrufers notiert haben. Geben Sie keinen PIN oder andere persönliche Zugangsdaten an unbekannte Anrufer heraus, weder telefonisch noch per E-Mail, denn autorisierte Personen erfragen diese Daten niemals!
Informieren Sie umgehend die Polizei! (MB)

Aktentasche gestohlen

Ort: Leipzig, Barfußgäßchen
Zeit: 07.10.2013, 23:00 Uhr

Ein Unbekannter stahl eine abgestellte Aktentasche mit einem Appel iPad 3, Bahnfahrkarte und persönlichen Papieren. Die Aktentasche stand neben einem Stuhl von einem Freisitz einer Gaststätte. Es entstand ein Schaden von ca. 580 Euro. Die Leipziger Polizei rät, nie Aktentaschen, Koffer oder Handtaschen unbeaufsichtigt zu lassen. Diebe nutzen diese Situationen blitzschnell aus. (MH)

Unfall mit gestohlenem Krad

Ort: Leipzig-Schönefeld, Zeumerstraße
Zeit: 08.10.2013, gegen 13:30 Uhr

Ein Kradfahrer (32) befuhr die Zeumerstraße in Richtung Ossietzkystraße. In einer Rechtskurve in Höhe Grundstück Nr. 1 geriet er auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er mit einem Kleintransporter (Fahrer: 49) zusammen. Der Motorradfahrer stürzte und verletzte sich. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der junge Mann mit einem gestohlenen Fahrzeug unterwegs war und zudem nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Außerdem bestand der Verdacht auf Einfluss von Betäubungsmitteln. Die Blutentnahme wurde durchgeführt und das Krad sichergestellt. An beiden Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von etwa 5.500 Euro. Gegen den 32-Jährigen wird nun strafrechtlich ermittelt. (Hö)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

„Rote Ampel“ missachtet – Unfall verursacht

Ort: Leipzig-Großzschocher, Zeitzer Straße (B 186)/Rippachtalstraße (S 46)
Zeit: 08.10.2013, gegen 22:45 Uhr

Der Fahrer (48) eines Lkw befuhr die Zeitzer Straße in Richtung Markranstädt. An der Einmündung Rippachtalstraße missachtete er das Rotlicht der Lichtsignalanlage. In Folge dessen stieß er mit zwei Pkw (Fahrer: 42 bzw. 56) zusammen. Beide waren auf der Rippachtalstraße in stadtauswärtiger Richtung unterwegs und bogen gerade nach links ab. Der Lkw wurde aufgrund des Crashs zunächst durch eine Leitplanke gedrückt und anschließend auf ein Feld geschoben. Der 48-Jährige erlitt leichte Verletzungen, der 42-Jährige hingegen wurde schwer  verletzt. Beide Männer mussten mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Höhe des Sachschadens an den Fahrzeugen und an der Leitplanke beträgt etwa 20.000 Euro. Auslaufende Betriebsstoffe wurden durch eine Firma gebunden. Gegen den Lkw-Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. (Hö)

Sonstiges

Landkreis Leipzig

Ehrliche Finderin!

Ort: Markranstädt, Gartenstraße/Zwenkauer Straße
Zeit: 05.10.2013, 19:15 Uhr

Auch das gibt’s: Eine 51-jährige Frau fand Samstagabend auf der Straße 700 Euro (gestückelt in zwei 100-Euro- und zehn 50-Euro-Scheinen) sowie einen Einzahlbeleg der Volksbank Leipzig vom 30.09.2013. Sie meldete sich bei der Polizei. Die Beamten registrierten den Fund und übergaben die Summe dem Fundbüro in Markranstädt in der Hoffnung, dass sich der Verlierer dort meldet. Die Polizei bedankte sich bei der ehrlichen Finderin, die auf einen Finderlohn hoffen darf. (Hö)

Quelle: PD Leipzig

 

Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 09.02.2013

Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 09.02.2013

Polizei07

Autobahnpolizeirevier Bautzen

Von der Vergangenheit eingeholt…

BAB 4, Parkplatz Rödertal

08.10.2013, 07:25 Uhr

Eine Streife des Autobahnpolizeireviers hat am Dienstagmorgen einen Lkw am Parkplatz Rödertal kontrolliert – soweit nichts Ungewöhnliches. Als die Beamten die Personalien des 36-jährigen Berufskraftfahrers kontrollierten, braute sich über dem eine dunkle Wolke zusammen. Der Mann wurde per Haftbefehl gesucht, da er noch Schulden in vierstelliger Höhe gegenüber dem Staat hatte. Weil der Ertappte die geforderten 1.200 Euro nicht begleichen konnte, wurde er verhaftet und kam in eine Justizvollzugsanstalt. (tk)

Schwarzkittel legt drei Autos lahm

BAB 4, Dresden – Görlitz, zwischen Anschlussstelle Bautzen-Ost und Parkplatz Löbauer Wasser-Süd

08.10.2013, 22:20 Uhr

Eine Wildsau hat am Dienstagabend auf der BAB 4 einen Verkehrsunfall verursacht, in Folge dessen drei Autos schwer beschädigt wurden. Das Tier querte plötzlich die Fahrbahn, als der Ford Mondeo, ein 3er BMW und ein Renault Megan heranfuhren. Der Schwarzkittel kollidierte mit allen drei Fahrzeugen und verstarb noch an der Unfallstelle. Der verursachte Schaden belief sich in Summe auf etwa 12.000 Euro. Verletzt wurde gottlob niemand. (tk)

Fahren unter Drogeneinfluss

BAB 4, Dresden – Görlitz, Parkplatz Löbauer Wasser-Süd

09.10.2013, 01:30 Uhr

Eine Streife des Zolls hat am frühen Mittwochmorgen einen 22-jährigen Autofahrer auf dem Parkplatz Löbauer Wasser-Süd bei Bautzen kontrolliert. Der Mann war in Richtung Görlitz unterwegs. Ein tiefer Blick in dessen Augen ließ die Zöllner aufmerken. Ein Drogenschnelltest verriet den Konsum von berauschenden Mitteln. Eine Streife des Autobahnpolizeireviers übernahm den Sachverhalt. Die Polizisten untersagten dem Mann die Weiterfahrt und forderten eine Blutprobe ein. Ihm droht nun ein Fahrverbot, zudem ein Bußgeld von mehreren hundert Euro. (tk)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Rollerfahrerin schwer verletzt

S 106, Kreuzung zur K 7211 in Höhe Camina

09.10.2013, 06:49 Uhr

Am Mittwochmorgen hat sich bei Camina ein schwerer Verkehrsunfall ereignet, bei dem eine Rollerfahrerin von einem Auto erfasst wurde. Ein Honda Jazz (Fahrerin 30) wollte von der Kreisstraße die Staatsstraße queren und war in der Kreuzung mit dem Roller der Frau kollidiert. Die 49-Jährige wurde schwerverletzt in ein Klinikum gebracht. Die Kreuzung der S 106 war zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge für etwa drei Stunden voll gesperrt. (tk)

Autodiebstahl scheiterte

Bautzen, Beethovenstraße

08.10.2013, 19:00 Uhr – 09.10.2013, 08:00 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch haben Unbekannte in Bautzen versucht, einen VW Touran zu stehlen. Das Fahrzeug parkte in der Beethovenstraße. Die Täter waren in das Innere eingebrochen und hatten versucht, den Motor zu starten. Dabei verursachten sie Schaden von mehreren tausend Euro, verließen aber ohne Beute den Tatort. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

Suzuki verunfallt

Bautzen, Neuteichnitzer Straße

09.10.2013, 01:54 Uhr

Ein 21-Jähriger ist am frühen Mittwochmorgen in Bautzen bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Der Mann war mit einem Pkw Suzuki auf der Neuteichnitzer Straße unterwegs, als seinen Angaben nach plötzlich ein Fuchs die Fahrbahn kreuzte. Der Autofahrer versuchte noch, die Kollision zu verhindern, verlor dabei allerdings die Kontrolle über sein Auto. Der Suzuki kam nach links von der Fahrbahn ab, durchbrach ein Brückengeländer und blieb im Straßengraben stehen. Der 21-Jährige kam mit schweren Verletzungen in ein Klinikum. Den Schaden bezifferten die Beamten mit etwa 4.000 Euro, das Fahrzeug erlitt Totalschaden. (tk)

Briefkasten gestohlen

Doberschau-Gaußig, OT Arnsdorf, Wilthener Straße

04.10.2013 – 07.10.2013

Unbekannte haben in Arnsdorf in der Wilthener Straße im Zuge des vergangenen Wochenendes den Briefkasten der Post gestohlen. Ob und was sich in dem Sammelkasten befand, ist derzeit nicht bekannt. Allein der Wiederbeschaffungswert des Briefkastens wurde mit etwa 400 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

Bei Arbeitsunfall verletzt

Schönteichen, OT Schwosdorf, Landstraße

08.10.2013, 14:52 Uhr

Bei Arbeiten auf dem Dach eines Betriebes ist am Dienstagnachmittag in Schwosdorf ein Handwerker durch eine Plexiglaskuppel gebrochen. Der 42-Jährige fiel etwa vier Meter in die Tiefe und verletzte sich. Er wurde in einem Krankenhaus behandelt. Am Unglücksort landete auch ein Rettungshubschrauber, der den Notarzt zur Unfallstelle brachte. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Ursache des Arbeitsunfalls übernommen. (tk)

Angel und Erlaubnis gestohlen

Hoyerswerda, Albert-Schweitzer-Straße

07.10.2013 – 08.10.2013, 08:15 Uhr polizeilich bekannt

In der Nacht zu Dienstag hatten es unbekannte Petri-Jünger auf die Angelutensilien eines 63-Jährigen abgesehen. Der Mann hatte drei Ruten samt Zubehör und seinen Angelschein in einem VW Golf zwischengelagert. Das Auto stand in der Albert-Schweitzer-Straße. Die Unbekannten brachen den Volkswagen auf und stahlen die Angelausrüstung. Der 18 Jahre alte Golf interessierte die Diebe offenbar nicht. Den Verlust bezifferte der Angler mit etwa 200 Euro. (tk)

Fußgänger angefahren

Hoyerswerda, Pestalozzistraße/Schulstraße

08.10.2013, 14:15 Uhr

Am Dienstagnachmittag hat sich in Hoyerswerda an der Kreuzung Schulstraße und Pestalozzistraße ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem ein 16-jähriger Fußgänger beim Queren der Straße leicht verletzt wurde. Der Junge ging im Einmündungsbereich gerade über die Pestalozzistraße, als ein 51-Jähriger mit einem Volkswagen in die Schulstraße abbog. Das Auto berührte den Jugendlichen, der sich daraufhin leicht verletzte. Er wurde medizinisch betreut. (tk)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Begegnungsunfall mit Windkraftröhre

S 111, Weißenberg, OT Wasserkretscham

09.10.2013, gegen 06:00 Uhr

Am frühen Mittwochmorgen hat sich auf der S 111 in der Ortslage von Wasserkretscham ein Verkehrsunfall ereignet. Ein Mercedes-Kleinbus war mit der Ladung eines ihm entgegenkommenden überbreiten Schwerlasttransportes kollidiert. Der Lkw hatte ein Säulenelement einer Windkraftanlage geladen. Bus und Betonsäule berührten sich seitlich in der Vorbeifahrt. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, der entstandene Sachschaden wurde mit etwa 1.000 Euro beziffert. Während der Unfallaufnahme war die S 111, die als Umleitungsstrecke des gesperrten Autobahntunnels Königshainer Berge ausgewiesen ist, für etwa zwei Stunden voll gesperrt. (tk)

Riskantes Überholmanöver

Schöpstal, OT Kunnersdorf, B 115 (Feldhäuser)

08.10.2013, 15:00 Uhr

Ein riskantes Überholmanöver und ein unbedarfter Abbiegevorgang sind Dienstagnachmittag zum Glück „nur“ in Blechschäden geendet. Was war passiert? Ein 57-Jähriger war mit seinem Traktor auf der Bundesstraße 115 in Richtung Niesky unterwegs und hatte die Absicht, nahe Feldhäuser nach links auf ein Feld zu fahren. Er setzte sich zur Fahrbahnmitte ab, betätigte den Blinker, ließ den Gegenverkehr passieren und begann mit dem Abbiegevorgang. Was der Traktorist allerdings übersah, war ein VW-Transporter, der den Traktor bereits überholte. Der 57-jährige Transporter-Fahrer hatte sich trotz unklarer Verkehrslage zu dem Überholmanöver entschlossen. Hinter dem Traktor stauten sich bereits mehrere Fahrzeuge. Bei der Kollision kam der VW nach links von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Beide Fahrer blieben unverletzt, an den Fahrzeugen entstand Sachschaden von etwa 5.000 Euro. (sh)

Unfallflüchtiger lässt verletzten Radler zurück

Niesky, Bahnhofstraße/Richard-Neumann-Straße

08.10.2013, gegen 20:00 Uhr

Ein 28-Jähriger hat der Polizei in Niesky Dienstagabend eine Unfallflucht mit Körperverletzung angezeigt. Demnach war er gegen 20:00 Uhr mit seinem Fahrrad auf der Richard-Neumann-Straße unterwegs, als ihm ein von links aus Richtung Bahnhofstraße kommender Pkw die Vorfahrt nahm. Das unbekannte Fahrzeug streifte den Radfahrer, so dass dieser die Kontrolle über sein Rad verlor, mit dem Bordstein des Fußweges kollidierte und zu Fall kam. Der junge Mann verletzte sich dabei leicht. Der Unfallverursacher verließ, ohne sich um den Gestürzten zu kümmern, die Unfallstelle. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort übernommen und sucht Zeugen. Hinweise zum Geschehen, dem verursachenden Pkw und dessen Fahrer nimmt das Polizeirevier Görlitz (Tel.: 03581 650-224) entgegen. (sh)

Autodiebe gescheitert

Görlitz, Johannes-Wüsten-Straße

05.10.2013, 15:00 Uhr – 07.10.2013, 14:00 Uhr

Im Zuge des vergangenen Wochenendes haben Unbekannte in Görlitz versucht, einen Kleinwagen zu stehlen. Der Mazda 2 stand in der Johannes-Wüsten-Straße. Das Vorhaben der Diebe scheiterte, sie konnten das Auto offenbar nicht starten. Der verursachte Sachschaden wurde noch nicht umfassend beziffert. (tk)

Krad gestohlen

Waldhufen, OT Jänkendorf, Schäferei

08.10.2013, 06:10 Uhr polizeilich bekannt

In der Nacht zu Dienstag haben Unbekannte in Jänkendorf ein neuwertiges Motorrad gestohlen. Die schwarze Honda MSX 125 mit dem amtlichen Kennzeichen BZ-AK 113 stand gesichert abgestellt in der Straße Schäferei. Den Zeitwert der 125er bezifferte sein Eigentümer mit etwa 3.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und fahndet nach dem Krad. (tk)

VW Passat beschmiert

Seifhennersdorf, Dr.-Friedrichs-Siedlung

07.10.2013, 14:30 Uhr – 08.10.2013, 08:00 Uhr

In Seifhennersdorf haben Unbekannte zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen einen parkenden VW Passat beschmiert. Mit weißer Wandfarbe malten sie ein etwa 15 cm kleines Hakenkreuz auf die Heckklappe des Kombi und schrieben beleidigende Phrasen auf das Fahrzeug. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

Postauto gestohlen

 

Herrnhut, OT Großhennersdorf, B 178

08.10.2013, 18:00 Uhr – 09.10.2013, 09:15 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch haben Unbekannte in Großhennersdorf einen VW T 5 der Post gestohlen. Das gelbe Fahrzeug mit dem amtlichen Kennzeichen KM-BK 223 stand neben weiteren Auslieferungsfahrzeugen auf einem Parkplatz an der B 178. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und fahndet nach dem Postauto. (tk)

Zwei Fahrräder gestohlen

Mittelherwigsdorf, OT Eckartsberg, Zur Sandgrube

08.10.2013, 07:00 Uhr – 16:30 Uhr

Am Dienstag sind Unbekannte in Eckartsberg in der Straße Zur Sandgrube in eine Garage eingebrochen. Hier entwendeten sie zwei Fahrräder. Ein 26er Mountainbike der Marke Corratec (Rahmennummer AF 90500892) und ein schwarz-gelbes 20 Zoll Kinderfahrrad (Rahmennummer S 187965) nahmen die Diebe mit. Den entstandenen Schaden bezifferte der Eigentümer mit etwa 800 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

Beim Abbiegen angefahren

Zittau, Rathenaustraße/Dresdner Straße (B 96)

08.10.2013, 11:55 Uhr

Am Dienstagmittag ist in Zittau eine Seniorin beim Überqueren der Dresdener Straße von einem Nissan Micra angefahren worden. Die 75-Jährige war bei grüner Fußgängerampel über die Fahrbahn gegangen, als der Kleinwagen von der Rathenaustraße kam und nach links auf die Bundesstraße abbog. Die 28-Jährige am Steuer konnte eine Kollision nicht mehr verhindern. Die Rentnerin kam schwer verletzt in ein Klinikum. (tk)

Polizei kontrollierte Geschwindigkeit vor Kindergarten

Lawalde, OT Lauba, Löbauer Straße

08.10.2013, 06:45 Uhr – 08.10.2013, 12:00 Uhr

Eine Streife des Polizeireviers Zittau-Oberland hat am Dienstagvormittag den vorbeifahrenden Verkehr auf der Löbauer Straße vor einem Kindergarten in Lauba kontrolliert. Das Augenmerk der Polizisten lag auf der Geschwindigkeit der Verkehrsteilnehmer. Hier gilt innerorts eine erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Die Streife zog nach fünfstündiger Kontrolle ein positives Fazit. Lediglich 21 von 470 Autos wurden von der Messanlage erfasst, weil die Fahrer zu schnell fuhren. Die Fahrerin eines Seats flitzte mit 80 km/h an der Lichtschranke vorbei. Für die Überschreitung bis 30 km/h innerhalb der Ortsschaft sieht der bundeseinheitliche Tatbestandskatalog ein Bußgeld von 100 Euro und drei Punkten in der Flensburger Kartei vor. Die Betroffenen werden in den kommenden Tagen Post der Bußgeldstelle des Landkreises erhalten. (tk)

In Jeep eingebrochen

Weißwasser, Braunsteichweg, Gartensparte „Am Lutherpark“

08.10.2013, 18:45 Uhr – 20:45 Uhr

Nur etwa zwei Stunden war ein Geländewagen Mitsubishi in einer Gartensparte in Weißwasser abgeparkt, als Unbekannte offenbar versucht haben, ihn zu stehlen. Mit einem unbekannten Werkzeug beschädigten sie das Türschloss und schlugen zudem die Scheibe der Fahrertür ein. Aus dem Inneren wurde nichts entwendet. Die Täter hinterließen Schaden in Höhe von etwa 1.500 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (sh)

0,5 Promille-Grenze überschritten

Weißwasser, Gutenbergstraße

08.10.2013, gegen 09:55 Uhr

Eine Polizeistreife hat Dienstagvormittag eine Autofahrerin im Stadtgebiet Weißwasser angehalten und kontrolliert, weil sie den vorgeschriebenen Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte. Da die Beamten Alkoholgeruch bei der 36-Jährigen wahrnahmen, baten sie zum Atemalkoholtest. Das Ergebnis schlug mit 0,74 Promille zu Buche. Gegen die Fahrzeugführerin wurde Ordnungswidrigkeitenanzeige erstattet, in deren Folge sie mit einem Bußgeld, Punkten in Flensburg sowie einem Fahrverbot zu rechnen hat. (sh)

Verkehrskontrolle

S 126, Süßmuthlinie, in Richtung Kreisverkehr Weißkeißel

08.10.2013, 16:30 Uhr – 17:30 Uhr

Beamte des Weißwasseraner Polizeireviers haben Dienstagnachmittag auf der S 126 im Bereich der Süßmuthlinie eine Verkehrskontrolle durchgeführt. Insbesondere auf die Einhaltung der dortigen Vollsperrung der Staatsstraße in Richtung Weißkeißel warfen die Polizisten ein Auge. Innerhalb nur einer Stunde waren 20 Kraftfahrer der Meinung, die Sperrscheibe (Verkehrszeichen 250 – Verbot für Fahrzeuge aller Art) habe lediglich hinweisenden Charakter. Sie wurden mit einem Verwarngeld an das Gegenteil erinnert. (sh)


Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 09.10.2013, 05:00 Uhr

 

VKU

Verletzte

Tote

Polizeirevier Bautzen

14

3

Polizeirevier Görlitz

11

1

Polizeirevier Zittau-Oberland

11

1

Polizeirevier Kamenz

5

3

Polizeirevier Hoyerswerda

4

Polizeirevier Weißwasser

BAB 4

1

gesamt

46

8

 Quelle: PD Görlitz

Umweltsünder gesucht

Umweltsünder gesucht

Umwelt1

Schönteichen, OT Biehla, Nahe Windmühlenteich

30.09.2013 – 03.10.2013

Eine unschöne Entdeckung hat ein Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung Schönteichen der Polizei Montagvormittag

Umwelt2

angezeigt. Demnach haben Unbekannte im Wald am Windmühlenteich Biehla eine große Menge Asbestbruch illegal entsorgt. Schätzungsweise ein bis eineinhalb Tonnen der Asbestabfälle wurden in mehreren Bausäcken und einer großen Bauplane auf einem Waldweg abgestellt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu dieser Umweltstraftat aufgenommen und sucht nun dringend Zeugen, die Angaben zum Verursacher oder der Herkunft des Mülls bzw. der Säcke machen können. Hinweise nimmt das Polizeirevier Kamenz (Tel.: 03578 352-0) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (sh)

Quelle: PD Görlitz

Polizei Direktion Chemnitz Information vom 09.10.2013 Teil 2

Polizei Direktion Chemnitz Information vom 09.10.2013 Teil 2

Unfall Kopernikusstraße in Zwickau

Chemnitz

OT Sonnenberg – Heizkörper gestohlen

(As) Unbekannte entwendeten zwischen dem 8. Oktober 2013, 20 Uhr und dem 9. Oktober 2013, 7.30 Uhr, aus einem Wintergarten eines Hauses in der Hainstraße zwei Heizkörper im Wert von ca. 1 000 Euro. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen derzeit noch keine Angaben vor.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Großschirma – Krad weg

(SP) Am Mittwoch, gegen 8 Uhr, musste der 25-jährige Besitzer einer schwarz/weißen Honda CBR 1000RR feststellen, dass diese nicht mehr an ihrem Abstellplatz in der Dorfstraße stand. Dort hatte der Mann die Maschine am Dienstag, gegen 19.30 Uhr, abgestellt. Nach dem Krad mit Freiberger Kennzeichen im Wert von rund 5 500 Euro wird nun gefahndet.

Revierbereich Mittweida
Frankenberg (Bundesautobahn 4) – Gut ausgebauter Radweg?
(Kg) Gegen 5 Uhr wurde am Mittwoch früh bei der Polizei bekannt, dass ein Radfahrer auf dem Standstreifen der A 4 in Fahrtrichtung Dresden fahren würde. Etwa 1,8 Kilometer nach der Anschlussstelle Frankenberg stellten Beamte der Chemnitzer Autobahnpolizei den Radfahrer (24) fest. Der Mann stand offenbar unter Alkoholeinfluss. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,92 Promille. Es folgte die Anordnung der Blutentnahme. Warum der 24-Jährige den Standstreifen der Autobahn nutzte, konnte er bisher nicht erklären-
Revierbereich Rochlitz

Burgstädt – Zigarettenklau

(SP) Außerhalb der Öffnungszeiten von Dienstag, 18 Uhr, bis Montag, 7.45 Uhr, drangen unbekannte Täter in einen Getränkemarkt in der Dr.-Wilhelm-Külz-Straße ein. Sie brachen die Eingangstür auf und entwendeten ca. 300 Schachteln Zigaretten im Wert von ca. 1 500 Euro. Außerdem hinterließen die Diebe Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro.

Erzgebirgskreis
Revierbereich Annaberg
Annaberg-Buchholz – Fußgänger erfasst
(Kg) Die Lessingstraße in Richtung Kleinrückerswalde befuhr am Mittwochmorgen, gegen 7 Uhr, der 37-jährige Fahrer eines Pkw VW. Dabei erfasste er einen über die Straße laufenden Fußgänger (Alter derzeit nicht bekannt). Der Fußgänger erlitt leichte Verletzungen. Am VW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2 000 Euro.
Revierbereich Aue

Stützengrün – Kein Segen: Sägen gestohlen

(Ki) Zwei neue Sägen muss sich ein Garagenbesitzer zulegen. Ihm sind aus dem Fahrzeugunterstand in der Nacht zum Mittwoch eine Kettensäge und eine Handkreissäge für insgesamt mehr als 1 300 Euro gestohlen worden. Dabei demolierten die Diebe das Garagentor. Dessen Reparatur wird mit mehreren hundert Euro zu Buche schlagen.

Quelle: PD Chemnitz