Polizei Direktion Zwickau: Informationen 31.10.2013 (2)

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 31.10.2013 (2)

PKW landet nach Verfolgungsjagd im Wald bei Werdau

Täter nach Sachbeschädigung gefasst

Glauchau – (km) Ein 26-Jähriger konnte am Donnerstagvormittag nach einer Sachbeschädigung am Gebäude der Arbeitsagentur gefasst werden. Zuvor hatten aufmerksame Anwohner beobachtet, wie ein Mann die Fensterscheiben des Erdgeschosses einschlug und mit einem Fahrradständer die Eingangstür beschädigte. Die herbeigerufenen Beamten konnten mit Hilfe der Personenbeschreibung den Verdächtigen unweit des Tatortes stellen. Bereits am gestrigen Nachmittag hatte ein Unbekannter einen Pflasterstein gegen eine Infotafel geworfen und eine Fensterscheibe eingeschlagen. Danach suchte er das Weite. Ob es sich um den gleichen Täter handelt, muss noch geklärt werden.
Der Sachschaden wird mit mehreren tausend Euro angegeben.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Pkw landet auf Dach – fünf Verletzte

Markneukirchen, OT Wohlhausen – (km) Eine 18-Jährige und ihre vier gleichaltrigen Mitfahrerinnen wurden bei einem Unfall am Mittwochabend leicht verletzt. Die 18-Jährige war mit ihrem Opel auf der Verbindungsstraße zwischen Klingenthal und Markneukirchen unterwegs, als ihr kurz vor dem Ortseingang Wohlhausen ein heller Pkw in der Mitte der Fahrbahn entgegen kam. Die junge Frau versuchte noch auszuweichen, bevor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor und sich überschlug. Am Opel entstand mit 6.000 Euro Totalschaden.
Zeugen werden gebeten, sich an das Polizeirevier Plauen zu wenden, Telefon 03741/ 140.

Kupferdiebstahl

Plauen – (km) Auf Fallrohre und Fensterbleche eines Mehrfamilienhauses hatten es Kupferdiebe in der Schubertstraße abgesehen. Der Stehlschaden wird auf 200 Euro beziffert. Für die Tat kommt ein Zeitraum vom 14.10. bis 30.10. infrage.
Hinweise nimmt das Polizeirevier Plauen entgegen, Telefon 03741/ 140.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Handtaschendiebstahl

Reichenbach – (km) Einer Frau ist am Mittwochnachmittag in einem Einkaufmarkt in der Dammsteinstraße die Handtasche gestohlen worden. Die 23-Jährige hatte ihre Tasche kurz aus dem Augen gelassen, als der Dieb sie mit samt ihren Dokumenten, Schlüsseln und Bargeld entwendete. Der Schaden wird auf ca. 50 Euro geschätzt.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Schubkarre aus Baucontainer entwendet

Zwickau – (km) Ein Baucontainer in der Straße Am Flugplatz war in der Nacht zu Mittwoch das Ziel von Einbrechern. Die Unbekannten hebelten die Tür auf und ließen eine Schubkarre im Wert von 30 Euro mitgehen.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Küchenbrand – 5.000 Euro Schaden

Werdau – (km) Bei einem Küchenbrand in einem Wohnheim in der Straße Am Zwickauer Marktsteig ist am Mittwochabend ein Schaden von ca. 5.000 Euro entstanden. Auf einer eingeschalteten Herdplatte hatte sich ein Plastikgefäß entzündet. Der Brand konnte noch vor Eintreffen der Feuerwehr durch einen Mitarbeiter gelöscht werden. Menschen wurden glücklicherweise nicht verletzt.

Tiefgarage aufgebrochen

Werdau – (km) Unbekannte brachen in der Nacht zu Mittwoch in eine Tiefgarage am Brühl ein. Sie schlossen das Schließsystem kurz und gelangten so ins Innere. Anschließend schlugen sie die Seitenscheiben eines Audi A7 ein, ohne jedoch etwas zu entwenden. Der entstandene Sachschaden wir mit 2.000 Euro angegeben.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Diebe lassen sich in Getränkemarkt einschließen

Limbach-Oberfrohna – (km) Dreiste Diebe haben sich vermutlich Dienstagabend in einen Getränkemarkt in der Hohensteiner Straße einschließen lassen. Sie entwendeten mehrere Stangen Zigaretten, Konservendosen und Bargeld in Höhe von 1.500 Euro. Nach ihrem Beutezug schlugen sie ein Loch in eine Gipskartonwand und gelangten so über ein angrenzendes, unbewohntes Haus ins Freie.
Hinweise nimmt das Polizeirevier Glauchau entgegen, Telefon 03763/ 640.

Kennzeichendiebstahl

Meerane – (km) Diebe haben in der Nacht zu Mittwoch im Westring zwei Autokennzeichen gestohlen. Betroffen waren das vordere und hintere Nummernschild Z-I 2026 eines VW Polo. Der entstandene Schaden wird mit ca. 100 Euro angegeben.

Unbekannte stehlen Stromkabel

Meerane – (km) Ein leer stehendes Gebäude in der Äußeren Crimmitschauer Straße war in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch das Ziel von Einbrechern. Sie stiegen über ein Fenster ein und stahlen 15 Meter Stromkabel im Wert von 450 Euro.

Quelle: PD Zwickau

 

 

Das Bundeskriminalamt und die Staatsanwaltschaft Essen teilen mit: Festnahme wegen illegalen Waffenbesitzes

Das Bundeskriminalamt und die Staatsanwaltschaft Essen teilen mit: Festnahme wegen illegalen Waffenbesitzes

Polizei01

   Wiesbaden (ots) – In den Morgenstunden des 24.10.2013 nahmen Beamte des Bundeskriminalamtes (BKA) in Marl, Nordrhein-Westfalen, einen 49-jährigen Mann wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz fest. Bei der anschließenden Durchsuchung stellten die Einsatzkräfte auf dem Grundstück des Beschuldigten zahlreiche Waffen, darunter zwei Maschinengewehre, verschiedene Maschinenpistolen, Sturmgewehre und Pistolen, mehrere tausend Schuss Munition sowie Granaten sicher. Ein Teil dieser Granaten war nicht transportfähig, so dass Entschärfer des BKA diese kontrolliert zur Explosion bringen mussten.

   Der Festnahme gingen umfängliche Ermittlungen des BKA im Auftrag der Staatsanwaltschaft Essen voraus, in deren Verlauf sich der Verdacht gegen den 49-Jährigen, über das Internet sogenannte Dekorations-Kriegswaffen erworben und durch Rückbaumaßnahmen wieder schussfähig gemacht zu haben, erhärtete. In einem unterirdischen Schießstand, der auf dem Grundstück des Beschuldigten festgestellt wurde, hat dieser zumindest mit einigen der sichergestellten Waffen Schießübungen durchgeführt.

   BKA-Präsident Jörg Ziercke: „Die Sicherstellung der Waffen, darunter mehrere Kriegswaffen, einschließlich der umfangreichen Munitionsbestände ist ein neuerlicher Erfolg im Kampf gegen illegale Waffenbestände in Deutschland.

   Wenngleich die Zahl der polizeilich bekannt gewordenen Verstöße gegen das Waffen- und Kriegswaffenkontrollgesetz seit 2009 rückläufig ist, geht von dieser Art der Kriminalität immer auch eine erhebliche Gefahr für die Bevölkerung aus. Wir werden daher auch künftig konsequent gegen die Waffenkriminalität in Deutschland vorgehen.“

   Das Amtsgericht Essen hat gegen den Beschuldigten Untersuchungshaft angeordnet. Die Ermittlungen dauern an, weshalb derzeit keine weiterführenden Presseauskünfte erteilt werden können.

Quelle: BKA

 

Chemnitzer Volleys beim Zweitliga-Meister 2012/2013 gefordert

Chemnitzer Volleys beim Zweitliga-Meister 2012/2013 gefordert

IMG_0771

Am kommenden Samstag reisen die CPSV Volleys zum VV Grimma, dem Zweitligameister 2012/2013. Dort wollen die Drittplatzierten ihre gute Form bestätigen, weitere Tabellenpunkte sammeln und die knappe Tiebreak-Niederlage in Vilsbiburg vergessen machen.

Die in dieser Saison etwas schleppender in Fahrt kommenden Muldestädterinnen rangieren derzeit nur einen Platz hinter den Chemnitzer Volleys, haben aber auch schon ein Spiel mehr auf dem Konto. „Vermutlich ist bei Grimma nach zwei Meisterschaften in Serie die Motivation einfach nicht mehr die selbe. Klar wollen sie immer noch jedes Spiel gewinnen. Aber für eine Mannschaft wie unsere ist die Motivation nach den Platzierungen der letzten Jahre eine ganz andere. Zudem ist die Liga auch stärker und die Konkurrenz größer geworden. Darüber hinaus war uns das Glück in dieser Saison hold und hat uns eine gut harmonierende Mannschaft beschert“, schaut CPSV-Trainer Niklas Peisl auf die aktuelle Situation.

Einen Grund das Spiel auf die leichte Schulter zu nehmen sehen jedoch weder Trainer noch Mannschaft. Auch wenn Grimma seine letzte Begegnung bei den jungen Talenten des VCO Dresden nur knapp mit 3:2 gewonnen hat, ist ihr Kampfgeist und Siegeswille nicht zu unterschätzen. Gerade in eigener Halle haben es Gästemannschaften stets schwer, als Sieger vom Feld zu gehen. In den letzten drei Jahren gelang es nur einer einzigen Mannschaft, die Muldestädterinnen in eigener Halle zu besiegen. Es war der 28. Januar 2012 und es waren die Chemnitzer Schmetterlinge (1:3 / 24:26, 20:25, 28:26, 17:25). Das Kunststück wollen die CPSV-Damen auch an diesem Wochenende vollbringen.

Dabei setzt die Mannschaft auf die Nähe ihrer Fans und bietet sogar eine begrenzte Anzahl an Mitfahrgelegenheiten im Mannschaftsbus an. Bei einem Sieg wäre die Rückfahrt nach Chemnitz sicherlich recht ausgelassen. Das sächsische „El Clássico“ dient zudem als Vorbereitung auf den kommenden Mittwoch (6. November, 19:30 Uhr). Dann wartet auf Walkenhorst und Co. das Spiel des Jahres. Im Pokal-Achtelfinale empfangen die Volleys in eigener Halle den aktuellen Tabellenführer der 1. Volleyball Bundesliga, die Roten Raben Vilsbiburg, Deutscher Meister der Saison 2008 und 2010, sowie aktueller Championsleague Teilnehmer. Dabei freut sich vor allem Raben-Zuspielerin und Ex-Chemnitzerin Linda Helterhoff auf ein Wiedersehen mit Chemnitz, hat sie die Mannschaft doch in guter Erinnerung behalten und auch ins Herz geschlossen. Auch die Zuschauer dürfen sich zu diesem Volleyball-Leckerbissen auf ein Event der Spitzenklasse freuen. „Es wird hoffentlich voll, es wird garantiert laut und es wird definitiv bunt. So viel können wir schon mal verraten. Wir wollen unseren Fans und natürlich auch den Gästen eine tolle Show und ein spannendes Spiel präsentieren“, gibt sich Mannschaftsleiter Stefan Baldauf geheimnisvoll und voller Vorfreude auf das Pokal-Achtelfinale.

Zuvor jedoch gilt es jedoch, dem VV Grimma am Samstag Paroli zu bieten und im besten Fall die Punkte streitig zu machen. Angepfiffen wird die Begegnung um 18 Uhr.

Spielinformationen:
2. Volleyball Bundesliga-Süd Damen
5. Spieltag – Samstag, 02.11.2013, 18 Uhr
VV Grimma – CPSV Volleys Chemnitz
Muldentalhalle, Südstraße 80, 04668 Grimma
1. Schiedsrichter: Dr. Ines Rentzsch (Dresden, Sachsen)
2. Schiedsrichter: Tina Gäbler (Dresden, Sachsen)
Die Spiele der CPSV Volleys Chemnitz bis Ende 2013 (Stand: 31.10.2013)
02.11.2013, 18:00 Uhr: VV Grimma – CPSV Volleys Chemnitz
06.11.2013, 19:30 Uhr: CPSV Volleys Chemnitz – Rote Raben Vilsbiburg (DVV-Pokal 1/8-Finale)
09.11.2013, 19:30 Uhr: Allianz MTV Stuttgart II – CPSV Volleys Chemnitz
16.11.2013, 19:00 Uhr: CPSV Volleys Chemnitz – VCO Dresden
20.11.2013, DVV-Pokal 1/4-Finale bei Qualifikation am 06.11.2013
23.11.2013, 19:30 Uhr: SWE Volley-Team Erfurt – CPSV Volleys Chemnitz
30.11.2013, 19:00 Uhr: CPSV Volleys Chemnitz – NawaRo Straubing
07.12.2013, 19:00 Uhr: CPSV Volleys Chemnitz – SV Lohhof
15.12.2013, 16:00 Uhr: TG Bad Soden – CPSV Volleys Chemnitz

Quelle: Chemnitzer Volleys

 

Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 31.10.2013 (2)

Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 31.10.2013 (2)

Polizei10

Pkw gegen Wildschwein

Elstra, S 94
30.10.2013, 20:30 Uhr

Der Fahrer (22) eines Pkw Seat Ibiza befuhr die S 94 aus Richtung Elstra kommend in Richtung Burkau. Plötzlich wechselte ein Wildschwein von rechts nach links über die Fahrbahn. Es kam zum Zusammenstoß zwischen Pkw und Tier, wobei das Fahrzeug ins Schleudern kam und sich dabei überschlug. Beide Insassen wurden leicht verletzt. Das Wildschwein verendete am Unfallort. Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von etwa 6.000 Euro.

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Betrunkener Radler

Bischofswerda, Neustädter Straße
30.10.2013, 22:10 Uhr

Ein Fahrradfahrer (16) wurde einer Kontrolle unterzogen, da er die Vorfahrt missachtete sowie in Schlängellinie fuhr. Dabei wurde bei ihm Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,14 Promille. Gegen den Radler wurde eine Strafanzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr erstattet.

VW Sharan weg

Laußnitz, Lerchenweg
31.10.2013 04:45

Einen acht Jahre alten, roten VW Sharan mit dem amtlichen Kennzeichen KM-K 168, stahlen Unbekannte welcher direkt auf einem Grundstück vor der Garage geparkt war. Der Wert des Fahrzeuges beträgt etwa 10.000 Euro.

Dieb überrascht

Radeberg, Kamenzer Straße
30.10.2013 23:20 Uhr – 23:30 Uhr

Ein unbekannter männlicher Täter gelangte durch eine unverschlossene Nebeneingangstür in das bewohnte Zweifamilienhaus. Als der erwachsene Sohn der Familie nach Hause kam, überraschte er diesen in der Küche, worauf er fluchtartig das Haus verließ. Zuvor hatte er sich aus einer vorgefundenen Geldbörse ca. 90 Euro angeeignet.

Weiterer Betrunkener Radler

Hoyerswerda, Erich-Weinert-Straße
30.10.2013, 23:10 Uhr

Ein Fahrradfahrer (38) wurde einer Kontrolle unterzogen. Dabei wurde bei ihm Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,88 Promille. Gegen den Radler wurde eine Strafanzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr erstattet.

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Einbruch in Keller

Görlitz, OT Görlitz, Am Brautwiesentunnel
28.10.2013, 22:30 Uhr – 30.10.2013, 13:45 Uhr

Unbekannte Täter verschafften sich Zutritt zu einem Mehrfamilienhaus, begaben sich in die Kellerräume des Hauses und öffneten gewaltsam zwei Verschläge. Es wurden insgesamt vier hochwertige Fahrräder entwendet. Der Stehlgutschaden beläuft sich auf 4.500 Euro.

Kurze Abwesenheit ausgenutzt

Zittau, Äußere Weberstraße
30.10.2013 21:30 Uhr bis 22:00 Uhr

Während die Nutzerin eines Pkw VW Golf ihren Einkauf tätigte, drangen Kriminelle offensichtlich durch Nachschließen in diesen ein und entwendeten den Rucksack aus dem Fahrzeuginneren. In diesem befand sich Kletterausrüstung. Der Gesamtschaden beträgt ca. 500 Euro.

Geldbörse im Kaufland gestohlen

Weißwasser, Sachsendamm, Kaufland
30.10.2013, gegen 17:30 Uhr

Die kurze Unaufmerksamkeit einer 73-Jährigen hat ein unbekannter Dieb Mittwochnachmittag in Weißwasser ausgenutzt. Die Seniorin legte ihre Geldbörse nach dem Bezahlen auf eine Ablage im Kassenbereich eines Supermarktes. Nach Verlassen des Kassenbereiches bemerkte diese, dass sie die Geldbörse liegengelassen hatte. Bei Nachfrage an der Kasse, ob die Geldbörse aufgefunden wurde, wurde dies durch die Kassiererin verneint. Mit ihr verschwanden etwa 600 Euro Bargeld, persönliche Dokumente sowie die EC-Karte. Zeugen, die die Tat oder den Täter beobachtet haben, werden gebeten, sich im Polizeirevier Weißwasser (Tel.: 03576 262-0) zu melden.

Vorfahrt missachtet

Bad Muskau, Berliner Chaussee
30.10.2013, 15:50 Uhr

Ein 68-jähriger Audi-Fahrer befuhr die Berliner Chaussee in Bad Muskau und wollte nach links in eine Einfahrt abbiegen. Dabei übersah er vermutlich einen entgegenkommenden fahrenden 36- jährigen BMW-Fahrer, so dass es zum Zusammenstoß kam. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 8.000 Euro.

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 31.10.2013, 05:00 Uhr

VKU Verletzte Tote
Polizeirevier Bautzen 13 2 0
Polizeirevier Görlitz 10 1 0
Polizeirevier Zittau-Oberland 9 0 0
Polizeirevier Kamenz 9 2 0
Polizeirevier Hoyerswerda 5 0 0
Polizeirevier Weißwasser 6 0 0
BAB 4 1 0 0
gesamt 53 5 0

Quelle: PD Görlitz