Informationen der Polizei Direktion Zwickau 24.09.2013

Informationen der Polizei Direktion Zwickau 24.09.2013

Polizei11

Diebe kommen über das Dach

Zwickau – (js) Über das Dach sind Unbekannte in der Nacht zu Dienstag in einen Handyshop auf der Äußeren Dresdner Straße eingedrungen und haben Elektronik und Bargeld gestohlen. Die Diebe sind gewaltsam über das Dach eines Supermarktes eingedrungen, haben eine Zwischendecke aufgebrochen und gelangten so in das Lager eines dort ansässigen Handygeschäftes. Die genaue Schadenshöhe sowie der Stehlschaden müssen erst noch ermittelt werden.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Gestohlener Skoda wieder aufgetaucht (s. MI 539/2013)
Plauen – (js) Durch den Hinweis einer Bürgerin wurde ein bereits Sonnabendnacht gestohlener Skoda Fabia am Montag auf der Friedrich-Engels-Straße wieder aufgefunden. Das Fahrzeug wurde durch die Polizei sichergestellt und wird kriminaltechnisch untersucht. Unbekannte Täter hatten den Skoda in der Nacht zu Sonnabend vom Gelände eines Reha-Zentrums auf der Comeniusstraße gestohlen.

Kennzeichen gestohlen

Plauen – (js) Unbekannte haben in der Nacht zu Dienstag von einem Mercedes Vito beide Kennzeichentafeln (PL-KS 300) gestohlen. Das Fahrzeug war auf der Kasernenstraße geparkt.
Hinweise bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Papiercontainer in Brand gesteckt

Plauen – (js) Die Feuerwehr musste in der Nacht zu Dienstag an der Ecke Reinsdorfer Straße / Fichtestraße einen brennenden Altpapiercontainer löschen. Es entstand geringer Sachschaden. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.
Hinweise bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741/ 140.

Überholmanöver trotz Gegenverkehr

Bösenbrunn, OT Bobenneukirchen – (js) Rund 13.000 Euro Sachschaden sind Bilanz eines Unfalls vom Montagnachmittag. Kurz vor dem Ortseingang Schönbrunn wollte der Fahrer (40) eines VW Golf einen LKW-MAN überholen. Dabei stieß er trotz Brems- und Ausweichmanövers mit einem im Gegenverkehr befindlichen Renault Megane (Fahrerin 60) zusammen und kollidierte mit dem LKW (Fahrer 63). Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Gegen Müllauto gestoßen

Oelsnitz – (ah) Auf der Paul-Apitzsch-Straße ist am Dienstagmorgen beim Einfahren in den fließenden Verkehr vom rechten Fahrbahnrand aus, ein Autofahrer mit seinem Peugoet gegen das neben ihm befindliche Müllauto gestoßen. Sachschaden: rund 4.000 Euro.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

In Gartenhaus eingebrochen

Rodewisch – (ah) Übers Wochenende drangen Unbekannte in ein Gartenhaus Am Bahnhof ein und durchsuchten die Schränke. Lebensmittel und alkoholische Getränke im Wert von rund 85 Euro sowie eine Digitalkamera wurden entwendet. Der Sachschaden wird auf rund 100 Euro geschätzt.

Citroen zerkratzt

Reichenbach – (ah) Die kompletten beiden Fahrzeugseiten eines Citroen haben Unbekannte in der Nacht zu Sonntag zerkratzt. Das Auto war auf der Turmstraße geparkt. Der Sachschaden beträgt rund 600 Euro.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Kennzeichen entwendet

Auerbach – (ah) Zwischen Samstag, 12 Uhr und Montag, 9 Uhr, wurde auf dem Ellefelder Weg von einem Renault das vordere amtliche Kennzeichen V-SM 101 entwendet. Stehlschaden: ca. 20 Euro.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Kettenreaktion

Zwickau – (ah) Montagabend befuhren die drei Unfallbeteiligten die Breithauptstraße, kommend aus Richtung B 93 in Richtung Planitzer Straße. Die Voranfahrenden, eine 42-Jährige mit einem Porsche, gefolgt von einem 20-Jährigen mit einem BMW, mussten verkehrsbedingt halten. Dies übersah die Dritte im Bunde, eine 34-Jährige, und fuhr mit ihrem VW Passat auf das Heck des BMW. Durch die Wucht des Anpralls schob sie den BMW auf den Porsche. Es entstand Sachschaden von insgesamt 12.000 Euro.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Fahrt endet am Bachgeländer

Oberlungwitz – (ah) 20.000 Euro Sachschaden sind Dienstagmorgen bei einem Verkehrsunfall auf der Hofer Straße eingetreten. Ein 51-Jähriger war beim Durchfahren einer leichten Rechtskurve auf Grund von Unachtsamkeit mit seinem VW Passat nach links von der Straße abgekommen und gegen ein Bachgeländer geprallt.

BAB 72

Auffahrrampen von Sattelzug gestohlen

BAB 72, Weischlitz, OT Großzöbern – (js) Auf dem Parkplatz Großzöbern der BAB 72 (Richtungsfahrbahn Chemnitz) haben Unbekannte in der Nacht zu Dienstag zwei Auffahrrampen von einem Sattelanhänger gestohlen. Der Schaden beläuft sich auf rund 2.000 Euro.

Reifen aus LKW gestohlen

BAB 72, Lengenfeld, OT Waldkirchen – (js) Auf dem Parkplatz Waldkirchen der BAB 72 (Richtungsfahrbahn Chemnitz) haben Unbekannte in der Nacht zu Dienstag den Laderaum eines LKW Renault aufgebrochen und eine noch nicht genau bezifferbare Menge Reifen gestohlen. Es soll sich nach ersten Angaben um 100 bis 300 Neureifen handeln. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: PD Zwickau

 

Informationen der Polizei Direktion Chemnitz 24.09.2013 (2)

Informationen der Polizei Direktion Chemnitz 24.09.2013 (2)

Polizei04Chemnitz

Zentrum – Mutmaßlicher Laptopdieb gestellt

(As) Am Montag bemerkte gegen 23.10 Uhr ein DJ in einem Festzelt an der Annaberger Straße/Ecke Bahnhofstraße, dass sein Laptop „ASUS“ im Wert von ca. 550 Euro nicht mehr an Ort und Stelle war. Eine Frau wurde auf das Geschehen aufmerksam und ihr fiel in dem Zusammenhang ein, dass sie kurz zuvor einen Mann beobachtete, wie er das Gerät an sich nahm. Da sie zu diesem Zeitpunkt noch davon ausging, dass er zur Crew gehörte, kümmerte sie sich nicht weiter darum. Vom Sehen her war ihr der Mann bekannt und sie wusste, wo er wohnt. Sie teilte dem DJ ihre Beobachtungen mit. Die Polizei wurde informiert. Gegen 23.50 Uhr wurde ein Mann an der Frankenberger Straße von Polizisten angetroffen, auf den die Beschreibung passte. Tatsächlich hatte der Tatverdächtige den besagten Laptop dabei. Er gab zu, das Gerät kurz zuvor aus dem Festzelt gestohlen zu haben. Der Computer wurde inzwischen seinem Eigentümer zurückgegeben. Der 18-jährige Tatverdächtige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

OT Altendorf – Baustelle heimgesucht

(As) Auf einer Baustelle in der Erzbergerstraße waren zwischen dem

23. September 2013, 17.30 Uhr, und dem 24. September 2013, 8 Uhr, Diebe zugange. Sie schnitten etwa 40 Meter Kabel ab und nahmen es mit. Der Wert des Diebesgutes beziffert sich auf ca. 300 Euro. Der hinterlassene Sachschaden wird mit rund 200 Euro angegeben.

OT Kaßberg – Radfahrer nicht beachtet?

(Kg) Die Kaßbergstraße befuhr am Dienstag früh, gegen 4.50 Uhr, der 46-jährige Fahrer eines Pkw Renault. Als er die bevorrechtigte Weststraße kreuzte, kam es zum Zusammenstoß mit einem dort von rechts kommenden Radfahrer (20). Der 20-Jährige stürzte und erlitt leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 600 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Leisnig – Diesel- und Holzdiebe am Werk

(He) Unbekannte Täter waren in der Nacht zum Dienstag auf einer Baustelle an der Bahnlinie im Ortsteil Tragnitz. Aus einem Dieselaggregat zapften sie rund 200 Liter Dieselkraftstoff. Außerdem nahmen die Diebe ca. 20 Kanthölzer, jeweils mit einer Länge von vier Metern, mit. Der Stehlschaden macht rund 700 Euro aus.

Döbeln – Anstoß beim Spurwechsel

(Kg) Auf der B 169, Fahrtrichtung Hainichen, wechselte am Dienstag, gegen 8.45 Uhr, der 20-jährige Fahrer eines Transporters VW Crafter, etwa 500 Meter vor der Abfahrt Mastener Straße, den Fahrstreifen. Dabei kam es zur Kollision mit einem Pkw Ford (Fahrer: 54). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 000 Euro.

Hartha – Parkendes Auto gestreift

(Kg) Zwischen 7.30 Uhr und 7.45 Uhr parkte am 24. September 2013 ein Audi A3 auf der Pestalozzistraße in Fahrtrichtung Dresdner Straße in Höhe der Einmündung Richard-Wagner-Straße in einer Parklücke. Offenbar ein größeres Fahrzeug streifte vermutlich beim Abbiegen von der Richard-Wagner-Straße in die Pestalozzistraße den parkenden Audi und verursachte an diesem Sachschaden in Höhe von ca. 3 000 Euro. Verletzt wurde niemand. Die Polizei hat die Ermittlungen zum unbekannten Unfallverursacher aufgenommen.

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Hunger gehabt?

(He) Unbekannt drang in der Nacht zum Dienstag in ein Geschäft in der Petersstraße ein. Dort wurden zwei Kassen aufgehebelt, die jedoch leer waren. Mitgenommen hat man ein belegtes Brötchen und eine Stiege Altbrötchen, alles im Wert von rund

20 Euro. Wesentlich höher ist der Sachschaden, der auf rund 700 Euro geschätzt wird.

Brand-Erbisdorf/OT Linda – Honda prallte gegen zwei Bäume

(Kg) Am Dienstag befuhr gegen 11.50 Uhr der 19-jährige Fahrer eines Pkw Honda die S 206 zwischen Linda und Oberschöna. Unmittelbar nach einer Kuppe, in einer langgezogenen Linkskurve, verlor der 19-Jährige offenbar die Kontrolle über den Pkw. Der Honda kam nach links von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Baum und kam an einem zweiten Baum zum Stillstand. Bei dem Unfall wurden sowohl der Fahrer als auch sein Beifahrer (20) schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.500 Euro. Die Staatsstraße war für ca. 1¾ Stunden voll gesperrt. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Revierbereich Mittweida

Hainichen (Bundesautobahn 4) – Mit Schutzplanken kollidiert

(Kg) Etwa 2,6 Kilometer vor der Anschlussstelle Hainichen kam am Dienstag, gegen 8.25 Uhr, ein Pkw Opel nach links von der Richtungsfahrbahn Eisenach ab und stieß gegen die Mittelschutzplanke. Danach schleuderte der Opel nach rechts und prallte gegen die rechte Seitenschutzplanke sowie die Lärmschutzwand. Bei dem Unfall erlitt der Opelfahrer (19) leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 20.000 Euro.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Marienberg

Wolkenstein/OT Warmbad – Baustelle ohne Strom

(He) Ohne Strom war am Dienstagmorgen eine Baustelle in der Straße An der Silbertherme. Unbekannte hatten in der Nacht den Schaltschrank aufgebrochen, die Sicherung abgeschaltet und dann 60 m Starkstromkabel gestohlen. Der Stehlschaden wird vorerst auf rund 4 500 Euro geschätzt. Der Sachschaden ist gering.

Pfaffroda – Anprall an Baum

(Kg) Die 23-jährige Fahrerin eines Pkw Toyota befuhr am Dienstagmorgen, gegen

6.35 Uhr, die B 171 aus Richtung Hallbach in Richtung Pfaffroda. Aus bisher unbekannter Ursache kam der Pkw auf geradliniger Strecke nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Die Fahrerin wurde im Fahrzeug eingeklemmt und durch die Feuerwehr geborgen. Sie erlitt schwere Verletzungen. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 6 500 Euro. Während der Bergungs- und Reinigungsarbeiten war die Bundesstraße für ca. vier Stunden voll gesperrt.

 Quelle: PD Chemnitz

Tragischer Verkehrsunfall Lkw – Radfahrer in Schönwölkau

Tragischer Verkehrsunfall Lkw – Radfahrer in Schönwölkau

Polizei03

Ort: Schönwölkau, OT Hohenroda; Krostitz, OT Krensitz

Zeit: 24.09.2013, gegen 09:30 Uhr

Ein Lkw Daimler Atego fährt auf der Hauptstraße aus Richtung Krensitz kommend in Richtung Hohenroda. Ein Rentnerehepaar ist mit seinen Fahrrädern unterwegs und wollte diese Straße überqueren. Ob das Rentnerehepaar die Geschwindigkeit des herannahenden Lkw unterschätzt hatte oder der Lkw zu schnell unterwegs war, ist noch Gegenstand der Ermittlungen. Der 39-jährige Lkw-Fahrer erkannte die Gefahrensituation und versuchte noch auszuweichen. Das gelang ihm nicht ganz und er erfasste beide Rentner (w.: 67; m.: 72) vorn rechts. Die beiden wurden regelrecht weggeschleudert und der Lkw landete neben der Fahrbahn. Umgehend wurden die entsprechenden Rettungsmaßnahmen eingeleitet. Beide Rentner wurden in ein nahe gelegenesKrankenhaus gebracht. Nach ersten Informationen besteht aber keine Lebensgefahr. Die Verkehrspolizei hat die Ermittlungen zum Hergang des Unfalls aufgenommen. Die Höhe des Sachschadens ist gegenwärtig nicht bekannt. (Vo)

Quelle: PD Leipzig

 

TV Beitrag: GTÜ-Winterreifentest 2013: Starke Leistung von den Kleinen

TV Beitrag: GTÜ-Winterreifentest 2013: Starke Leistung von den Kleinen

WinterreifenKleinwagen sind günstig in der Anschaffung und im Unterhalt. Oft sind diese auch nicht mehr neu und werden als billige Gebrauchte von Fahranfängern genutzt. Dann wird an Wartung und Zubehör gerne gespart. Doch die “Geiz ist geil”-Mentalität hat auch Grenzen – nämlich dann, wenn es um die Fahrsicherheit im Winter geht. Die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung hat zusammen mit dem Autoclub ACE und dem österreichischen Automobilclub ARBÖ neun aktuelle Winterreifen der Größe 185/60 R 15 aus dem gehobenen Preissegment im harten Praxiseinsatz getestet. Erfreuliches Ergebnis: Die in den letzten Jahren erzielten Verbesserungen bei den Premium-Reifen wurden von den Herstellern auch auf die preissensiblen, kleinen Dimensionen übertragen. So überzeugt vor allem der neue TS 850 von Continental in der Summe mit sehr ausgewogenen Leistungen auf Schnee, Nässe und trockener Straße. Auch hinsichtlich der Umweltkriterien wie Rollwiderstand und Vorbeifahrgeräusch hat der Conti die Nase vorn. Mit einem vom Verband der Reifenindustrie ermittelten Durchschnittspreis für vier Reifen von 324 Euro ist der Conti aber auch der zweitteuerste Reifen im Test. Nur einen Hauch schwächer auf Nässe und bei den Umweltkriterien, dafür aber geringfügig haftfreudiger auf Schnee, schneidet der überarbeitete Dunlop Winter Response 2 ebenfalls mit der Bewertung “sehr empfehlenswert” ab. Preislich liegt dieser Reifen pro Satz auch nur zehn Euro unter dem Conti. Der laut Reifenverband teuerste Reifen, der schon etwas länger auf dem Markt befindliche Michelin Alpin A4 (346 Euro/Satz), muss sich diesmal mit dem dritten Platz begnügen. Eine etwas höhere Geräuschentwicklung und die etwas schwächeren Leistungen auf Nässe kosten den Sieg.

Quelle: UnitedPictures.TV

Informationen der Polizei Direktion Leipzig 24.09.2013

Informationen der Polizei Direktion Leipzig 24.09.2013

Polizei07

Stadtgebiet Leipzig

Buntmetall im Visier von Dieben

Ort: Leipzig-Schönefeld, Brahestraße
Zeit: 20.09.2013, 17.00 Uhr bis 23.09.2013, 07:00 Uhr

Unbekannte Täter machten sich zunächst an der Umzäunung eines Firmengeländes zu schaffen. Anschließend öffneten sie gewaltsam ein Fenster einer Lagerhalle und konnten so eindringen. Die Einbrecher hatten es auf diverses Kupfermaterial für Bedachung abgesehen. Sie stahlen mehrere Tafeln
und Lochplatten im Wert eines fünfstelligen Betrages. Für den Abtransport des Diebesgutes dürften sie ein Fahrzeug genutzt haben. Wer kann Hinweise zu den Tätern und/oder deren Tatfahrzeug geben? Zeugen melden sich bitte bei der Leipziger Kripo in der Dimitroffstr. 1, Telefon (0341) 96 64 66 66. (Hö)

Fahrzeug gestohlen

Ort: Taucha/Graßdorf, Portitzer Straße
Zeit: 21.09.2013, 16:00 Uhr bis 23.09.2013, 07:30 Uhr

Einen ordnungsgemäß gesichert abgestellten Mercedes Sprinter, in dem sich noch Werkzeug zur Möbelmontage im Wert von etwa 6.000 Euro befand, entwendeten unbekannte Täter von einem Firmengelände. Anzeige erstatteteder Geschäftsführer (45). Die Höhe des Gesamtschadens wurde auf ca. 22.000 Euro beziffert. Die Fahndung nach dem weißen Fahrzeug mit dem amtlichen Kennzeichen DZ-SM 98 wurde eingeleitet. (Hö)

Kostenlos bedient …

Ort: Leipzig-Gohlis, Georg-Schumann-Straße
Zeit: 23.09.2013, gegen 19:00 Uhr

… hatte sich ein Ladendieb (24) in einem Supermarkt. Der junge Mann, gegen den Hausverbot bestand, nahm einen DVD-Player im Wert von 70 Euro aus einem Warenträger, steckte diesen in eine Tüte und wollte damit verschwinden. Das gelang ihm jedoch nicht, denn zwei Detektive (m.: 35, 40), die ihn bereits beobachtet hatten, „nahmen sich seiner an“. Beide verständigten die Polizei. Beamte stellten das Diebesgut sicher, durchsuchten die Sachen des Mannes. Darin fanden sie eine Plastiktüte mit kristalliner Substanz. Diese wurde beschlagnahmt und jetzt wird untersucht, ob es sich um illegale Betäubungsmittel handelt. Gegen den 24-Jährigen wird wegen Ladendiebstahls und Hausfriedensbruchs ermittelt. (Hö)

Landkreis Nordsachsen

Einbruch in Büros

Ort: Torgau, Puschkinstraße
Zeit: 20.09.2013, 14:00 Uhr bis 23.09.2013, 07:00 Uhr

Durch Aufhebeln eines Fensters stiegen unbekannte Einbrecher in ein Bürogebäude ein. Dort brachen sie zudem mehrere Türen auf und gelangten in die Büros. Aus den Räumlichkeiten stahlen sie Computertechnik im Wert einer fünfstelligen Summe. Die Höhe des Sachschadens beträgt etwa 5.000 Euro. Anzeige hatte der Objektverantwortliche (55) erstattet. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Verkehrsgeschehen

Landkreis Nordsachsen

Verkehrsunfall am Einkaufsmarkt

Ort: Krostitz, Bahnhofsstraße
Zeit: 23.09.201, gegen 17:15 Uhr

Ein 72-jähriger Seat-Fahrer fuhr vom rechten Fahrbahnrand der Zufahrt eines Einkaufsmarktes los und beachtete dabei den vorbeifahrenden 53-jährigen Kradfahrer einer Kawasaki nicht. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Dabei kam der Kradfahrer zu Fall und verletzte sich am Kinn leicht durch eine Platzwunde. Das Motorrad wurde dabei leicht beschädigt. Gegen den Seat-Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall eingeleitet. (Vo)

Quelle: PD Leipzig