Informationen der Polizei Direktion Zwickau 22.09.2013 (2)

Informationen der Polizei Direktion Zwickau 22.09.2013 (2)

Polizei05

Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Vier Pkw aufgebrochen

Plauen, OT Kauschwitz – (ak) Am frühen Sonntagmorgen schlugen Unbekannte auf einem Parkplatz An der Schöpsdrehe jeweils die Seitenscheiben von drei Pkw (BMW, Seat, Suzuki) ein und entwendeten Bargeld, ein iPhone, Ausweis und Führerschein, diverse Geld- und Klubkarten, einen MP3-Player sowie eine Kosmetiktasche. Der Gesamtschaden beläuft sich auf fast 2.000 Euro. Die Tatzeit liegt zwischen 0.30 und 4.00 Uhr. Hinweise nimmt das Polizeirevier Plauen entgegen, Telefon 03741/140.
Plauen, OT Dobeneau – (ak) In der Nacht zum Sonntag schlug ein Unbekannter mit einem Stein die Seitenscheibe eines Ford Focus ein und entwendete einen Rucksack mit persönlichen Gegenständen des Geschädigten (35). Der Tatort liegt auf der Melanchthonstraße. Der Schaden beträgt 240 Euro.

Betrunkene beschädigten Verkehrszeichen

Plauen – (ak) Zwei betrunkene Männer liefen am Sonntagmorgen auf der Morgenbergstraße und beschädigten zwei Verkehrsschilder. Eine Anwohnerin (28) hatte den Krach gehört und die Polizei gerufen. Die Beamten stellten die Beiden (19/26) noch am Tatort. Sie müssen jetzt für den Schaden von 100 Euro aufkommen und den Ausgang des Strafverfahrens abwarten.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Fußgänger angefahren und geflüchtet

Rodewisch – (ak) Seit Sonntag sucht die Polizei nach dem Fahrer eines grauen Golf. Dieser hatte gegen 4.25 Uhr auf der Straße der Jugend einen 23-jährigen Fußgänger angefahren. Der Mann wollte gerade die Straße überqueren. Der Golffahrer kam aus Richtung Gartenweg und war nach rechts auf die Straße der Jugend abgebogen. Hier erfasste er den 23-Jährigen. Ohne sich um den Schwerverletzten zu kümmern, fuhr der Unbekannte weiter bis zur Einmündung August-Bebel-Straße. Dort wendete er, kam zur Unfallstelle zurück und entfernte sich kurz danach. Ein Zeuge hatte sich das Kennzeichen gemerkt. Der 51-jährige Halter aus Rodewisch wurde bisher nicht angetroffen. Der Verkehrsunfalldienst bittet um Hinweise, Telefon 0375/500.

Audi kam von der Straße ab – 25.000 Euro Schaden

Treuen, OT Hartmannsdorf – (ak) Ein 45-jähriger Audifahrer verlor am Samstagnachmittag die Kontrolle über sein Gespann. Er war auf der S 299 in Richtung Zentrum unterwegs. Kurz nach der Einmündung Zum Bahndamm kam der Pkw ins Schlingern. Der Anhänger schaukelte sich auf. Dabei riss die Anhängerkupplung ab. Der Audi A 6 kam an einem Hang zum Stehen. Am Pkw und Anhänger entstanden Totalschaden. Die Schadenshöhe liegt bei 25.000 Euro.

Unfallflucht

Reichenbach –(ak) Ein unbekanntes Fahrzeug stieß am Samstag gegen einen geparkten weißen VW Polo und hinterließ einen Schaden von 600 Euro. Der Pkw stand zwischen 19.45 und 21.45 Uhr in der Tiefgarage des Kauflandes an der Zwickauer Straße.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Vier Reifen zerstochen

Zwickau – (ak) Am Sonntagmorgen zerstach ein Unbekannter aller vier Reifen eines geparkten blauen Toyota Aygo. Die Geschädigte (49) hatte ihren Pkw gegen 6 Uhr abgestellt und kurz nach 9 Uhr den Schaden bemerkt. Die Höhe steht noch nicht fest. Hinweise nimmt das Polizeirevier Zwickau entgegen, Telefon 0375/44580.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

1,06 Promille

Crimmitschau, OT Sorge – (ak) Am Samstagabend stoppte eine Polizeistreife auf der B 175 einen 25-jährigen Polofahrer. Der anschließende Alkoholtest ergab 1,06 Promille.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Handtaschenraub- Zeugen gesucht

Hohenstein-Ernstthal, OT Wüstenbrand – (ak) Am Sonntagmorgen wurde auf der Jahnstraße eine 20-Jährige überfallen. Ein Unbekannter hielt die junge Frau fest und forderte ihre Handtasche. Ohne abzuwarten riss er die Tasche vom Arm und rannte weg. Die Geschädigte erlitt einen Schock. Sie konnte den Täter beschreiben. Er ist etwa 25 Jahre alt, 170 cm groß, schlank und war mit einer schwarzen Kapuzenjacke sowie dunkler Hose bekleidet.
Gegen 8.30 Uhr fand ein Anwohner der Straße der Einheit im Vorgarten die Geldbörse des Opfers. Bei der Überprüfung vor Ort stellten die Beamten auf die Handtasche fest. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: PD Chemnitz

 

 

 

 

FC Erzgebirge Aue  Verletzungssorgen wachsen weiter – Nickenig zur Arthroskopie

FC Erzgebirge Aue Verletzungssorgen wachsen weiter – Nickenig zur Arthroskopie

FCE-PM_Saison 2011-12_22 02 2012

Vor dem nächsten Zweitliga-Heimspiel gegen den Aufsteiger Karlsruher SC (Freitag, 18:30 Uhr) haben die Personalsorgen beim FC Erzgebirge Aue weiter zugenommen. Nach heutigem Stand stehen sechs Spieler aus dem Veilchen-Kader nicht zur Verfügung.

So muss sich Innenverteidiger Tobias Nickenig in der nächsten Woche einer Arthroskopie am rechten Knie unterziehen. Nickenig war während der Vorbereitung auf das Spiel der Veilchen bei 1860 München wegen Kniebeschwerden ausgefallen.
Für FCE-Neuzugang Ivan Gonzalez steht morgen eine MRT-Untersuchung an. Der Innenverteidiger war gestern in München wegen einer Sprunggelenksverletzung vorzeitig ausgeschieden. Gegen den KSC wird am nächsten Freitag zudem Mittelfeldspieler Arvydas Novikovas fehlen. Bei dem Litauer wurde ein Bänderanriss im rechten Sprunggelenk festgestellt. Novikovas konnte seit der Länderspielabstellung nicht mehr am Mannschaftstraining teilnehmen.
Weiterhin fehlen im Veilchen-Lager Kevin Schlitte (nach Muskelabriss und OP in der Reha, Thomas Paulus (nach Bänderverletzung in der Reha) und Torhüter Marius Schulze (nach Verletzung im U 23-Spiel vorsorglich zur Beobachtung in stationärer Behandlung).

Quelle: FC Erzgebirge Aue

 

Perfekter Saisonstart für CPSV Volleys

Perfekter Saisonstart für CPSV Volleys

cpsvvolleys_radiochemnitz_9blades

Mit einem deutlichen 3:0 (25:19, 25:18, 25:20)-Heimerfolg gegen den VC Offenburg starten die CPSV Volleys Chemnitz in die neue Zweitligaspielzeit. Dabei brauchten Pia-Sabrina Walkenhorst & Co. nur 74 Spielminuten, um den ersten „Dreier“ der Saison einzufahren.

Die 350 Zuschauer in der CPSV-Halle an der Forststraße sahen eine insgesamt souveräne Mannschaftsleistung der Zweitligavolleyballerinen aus Chemnitz. In der Tabelle belegen die Schützlinge von Niklas Peisl durch den klaren Sieg über Offenburg hinter dem VV Grimma den zweiten Tabellenplatz.

Das war ein sehr gelungener Auftakt in die neue Saison und genau das, was wir uns vorgenommen haben. Wir haben von Anfang an gezeigt, wo unsere Stärken sind und diese konsequent genutzt“, freut sich Volleys-Spielführerin Pia-Sabrina Walkenhorst über den Erfolg ihrer Mannschaft.

Es sollte das perfekte Geburtstagsgeschenk für Volleys-Mittelblockerin Anne Herklotz werden. Der 1,72 Meter große Schmetterling feierte am Samstag seinen 27. Geburtstag und sorgte während des Spiels wieder für gute Stimmung auf dem Spielfeld. Und ihre Mannschaftskolleginnen legten auch gleich los wie die Feuerwehr. Mit druckvollen Aufschlägen von Mandy Sohr ging Chemnitz mit 8:5 in Führung und zwang beim Stand von 13:7 VCO-Trainerin Tanja Scheuer zur ersten Auszeit. Offenburg konnte in der Folge noch auf 16:14 verkürzen, Nervosität in Reihen der Chemnitzerinnen kam dennoch keine auf. Dank guter Blockarbeit und sicheren Angriffen wurde der VC Offenburg in die Schranken verwiesen. Ein fehlerhafter Hinterfeldangriff auf Gästeseite besorgte den 25:19-Satzgewinn.

m zweiten Spielabschnitt konnte sich zunächst keine der Mannschaften absetzen. Eine zwischenzeitliche Drei-Punkte-Führung (16:13) konnte Offenburg bis zum 18:18 ausgleichen. Die „18“ blieb auf Gästeseite bis zum Satzende stehen. Ein perfekter Hinterfeldangriff von Mandy Sohr besiegelte den zweiten Durchgang. Mit einer komfortablen 2:0-Satzführung ging es in die zehnminütige Satzpause, in der Radio Chemnitz Moderator Karsten Kolliski mit seinem Volleyballfachwissen glänze, indem er vollkommen korrekt feststellte, dass Chemnitz bereits einen Punkt sicher hätte.

ach der Pause machten die CPSV Volleys da weiter, wo sie die letzten beiden Sätze aufgehört hatten. Den druckvollen Aufschlägen und Angriffen hatte Offenburg nur wenig entgegenzusetzen. Mit 25:20 ging auch der dritte Spielabschnitt verdient und sicher an die CPSV-Schmetterlinge, die nach dem Schlusspfiff mit den über 350 Zuschauern in der Forstarena feierten.

„Mit der mannschaftlichen Geschlossenheit und dem Kampfgeist war ich heute sehr zufrieden. Das war ein guter Start in die Saison. Es gibt noch kleinere Abstimmungsprobleme bei uns, was aber in dieser Phase der Saison normal ist. Diese werden wir in den nächsten Wochen ablegen, um keine unnötigen Punkte zu verschenken“, resümiert Volleys-Coach Niklas Peisl zufrieden.

Zur wertvollsten Spielerin bei Offenburg kürte Peisl nach dem Spiel Mittelblockerin Evelyn Jansen. Für Offenburgs Trainerin Tanja Scheuer war Mandy Sohr die herausragende Spielerin bei den CPSV Volleys.

Kommende Woche müssen die Zweitligadamen gleich doppelt ran: Zunächst reisen Walkenhorst & Co. am Samstag zum VfL Nürnberg. Tags darauf folgt die Regionalpokalpartie beim Drittligisten SV Lok Engelsdorf. Beide Spiele wollen die CPSV Volleys natürlich erfolgreich bestreiten. (vo)

CPSV Volleys Chemnitz: Aischmann, Franke, Herklotz, Kemter-Esser, Mandy Sohr, Monique Sohr,

 Walkenhorst, Lange, Espig, Sahlmann, Riester, Häyrynen

Spielinformationen:

2. Volleyball Bundesliga-Süd Damen

1. Spieltag – Samstag, 21.09.2013, 19 Uhr

CPSV Volleys Chemnitz – VC Offenburg

3:0 (25:19, 25:18, 25:20) / 74 Spielminuten / 350 Zuschauer

Sporthalle an der Forststraße, Forststraße 9, 09130 Chemnitz

1. Schiedsrichter: Oliver Kraft (Dresden / Sachsen)

2. Schiedsrichter: Nicole Gerber (Dresden / Sachsen)

Die Spiele der CPSV Volleys Chemnitz bis zum Jahresende (Stand: 22.09.2013)

28.09.2013, 19 Uhr: VfL Nürnberg – CPSV Volleys Chemnitz

29.09.2013, 18:30 Uhr: SV Lok Engelsdorf – CPSV Volleys Chemnitz (Regionalpokal Sachsen)

05.10.2013, 19 Uhr: CPSV Volleys Chemnitz Allgäu Team Sonthofen

13.10.2013: SWE Volley-Team Erfurt – Sieger CPSV Volleys / SV Lok Engelsdorf (Regionalpokal Ost)

19.10.2013, 16 Uhr: Rote Raben Vilsbiburg II – CPSV Volleys Chemnitz

27.10.2013: Qualifikation zum DVV-1/8-Finale (bei Erfolg im Regionalpokal Ost)

02.11.2013, 19 Uhr: VV Grimma – CPSV Volleys Chemnitz

06.11.2013: DVV-Pokal 1/8-Finale (bei erfolgreicher Qualifikation zum DVV-Pokal)

09.11.2013, 19:30 Uhr: Allianz MTV Stuttgart II – CPSV Volleys Chemnitz

16.11.2013, 19 Uhr: CPSV Volleys Chemnitz – VCO Dresden

23.11.2013, 19:30 Uhr: SWE Volley-Team Erfurt – CPSV Volleys Chemnitz

30.11.2013, 19 Uhr: CPSV Volleys Chemnitz – NawaRo Straubing

07.12.2013, 19 Uhr: CPSV Volleys Chemnitz – SV Lohhof

15.12.2013, 16 Uhr: TG Bad Soden – CPSV Volleys Chemnitz

Quelle: CPSV Volleys Chemnitz