Informationen der Polizei Direktion Dresden 30.08.2013

Informationen der Polizei Direktion Dresden 30.08.2013

Landeshauptstadt
Dresden

Nach Verfolgungsfahrt und Unfall
geflüchtet

Zeit:       30.08.2013, 02.40 Uhr
Ort:        Dresden-Leipziger Vorstadt

In den frühen Morgenstunden befuhr ein Funkstreifenwagen den Dammweg. Ihnen
fiel dabei ein Pkw auf, der mit hoher Geschwindigkeit die Kreuzung
Lößnitzstraße/Dammweg befuhr. Die Beamten entschlossen sich dem Fahrzeug zu
folgen und fuhren die Lößnitzstraße bis zur Hansastraße. Sie hatten
zwischenzeitlich zu dem Pkw, einem VW Passat, aufgeschlossen und forderten den
Fahrer auf anzuhalten. Dieser ignorierte sowohl die Anhalteaufforderung als
auch Blaulicht und Sondersignal. Er fuhr mit über
100 km/h die Hansastraße stadtauswärt und anschließend mit überhöhter Geschwindigkeit
weiter über die Stauffenbergallee, den Hammerweg, die Hechtstraße sowie die
Hansastraße und versuchte die Polizisten abzuschütteln. Von der Friedenstraße
kommend kollidierte der VW im Bereich Gutschmidstraße/ Helgolandstraße mit
einem parkenden Toyota und schob diesen auf den daneben stehenden Citroen. Eine
Überprüfung der Kennzeichen des Passats ergab, dass diese gestohlen worden
waren und ursprünglich an einen VW Kleintransporter gehören.

Die Insassen des VWs hatten zu Fuß die Flucht ergriffen. Zwei Personen konnten
die Beamten noch auf der Helgolandstraße stellen. Die Männer im Alter von 24
und 27 Jahren waren alkoholisiert. Atemalkoholtests ergaben bei dem Jüngeren
einen Wert von 1,58 Promille, bei dem Älteren 1,1 Promille. Sie gaben an, zwar mit
im Passat unterwegs gewesen zu sein, allerdings wäre ein Dritter gefahren.

Die Polizisten stellten trotzdem die Kleidung der beiden Männer und das
Fahrzeug sicher. Zudem veranlassten sie eine Blutentnahme.

Die weiteren Ermittlungen, insbesondere zum Eigentümer des VW Passat, müssen
klären, wer tatsächlich das Fahrzeug fuhr. (ju)

Einbruch in Dachgeschosswohnung

Zeit:       29.08.2013, 09.45 Uhr bis
13.10 Uhr
Ort:        Dresden-Innere Neustadt

Unbekannte begaben sich gestern in ein Mehrfamilienhaus an der Königstraße. Im
Dachgeschoss hebelten sie anschließend eine Wohnungstür auf und verschafften
sich so Zutritt. Sie durchsuchten sämtliche Räume und stahlen mehrere
hochwertige Armbanduhren, Schmuck und Bargeld. Der Diebstahlsschaden beläuft
sich auf über 15.000 Euro. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht
vor.

Auch an der Rähnitzgasse hatten Einbrecher gestern im Tagesverlauf, versucht
eine Wohnungstür aufzuhebeln. Dies gelang ihnen jedoch nicht. Dennoch entstand
ein Sachschaden von rund 600 Euro. (ju)

VW Golf gestohlen

Zeit:       27.08.2013, 06.30 Uhr bis
29.08.2013, 08.35 Uhr
Ort:        Dresden-Äußere Neustadt

Unbekannte stahlen vom Bischofsweg einen silbergrauen VW Golf VI. Der Zeitwert des
ein Jahr alten Fahrzeuges wurde auf rund 26.000 Euro beziffert. Im Fahrzeug
befanden sich zudem ein Kindersitz, ein Navigationsgerät, mehrere CDs, ein
Buggy sowie zwei Kisten Sekt im Gesamtwert von rund 800 Euro. (ju)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 29. August 2013 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 42
Verkehrsunfälle mit neun verletzten Personen.

Zwölfjähriger bei Verkehrsunfall schwer
verletzt

Zeit:       30.08.2013, 07.10 Uhr
Ort:        Dresden-Klotzsche

Heute Morgen wurde ein Zwölfjähriger bei einem Verkehrsunfall auf der Kreuzung
Boltenhagener Straße/Karl-Marx-Straße schwer verletzt.

Ein 72-Jähriger befuhr mit einem Ford Focus die Flughafenstraße in Richtung
Karl-Marx-Straße und bog nach links auf die Boltenhagener Straße ab. Dabei kam
es zum Zusammenstoß mit dem Jungen, der an der Ampelkreuzung die Boltenhagener
Straße aus Richtung Flughafenstraße in Richtung Karl-Marx-Straße überquerte.
Der Zwölfjährige musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht
werden. (ju)

Skoda auf Parkplatz beschädigt –
Zeugenaufruf

Zeit:       27.08.2013, 21.00 Uhr bis
28.08.2013, 11.30 Uhr
Ort:        Dresden-Großzschachwitz

Dienstagabend stellte eine 27-Jährige ihren schwarzen Skoda Octavia auf dem
Parkplatz eines Supermarktes (Netto) an der Rathener Straße ab. Sie parkte den
Wagen mit der Front zum Markt. Als sie Mittwochmittag wieder zu ihrem Fahrzeug
kam, musste sie feststellen, dass es schräg in der Parklücke stand und einen
Schaden im linken Heckbereich hat. Augenscheinlich war ein anderes Fahrzeug gegen
den Skoda gestoßen. Der Sachschaden beläuft sich nach einer ersten Einschätzung
auf etwa 3.500 Euro.

Ein Anwohner hatte gegen 07.00 Uhr einen Knall gehört und anschließend einen
Lkw und mehrere Personen auf dem Parkplatz gesehen. Ob es sich dabei um den
Unfallzeitpunkt handelt, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen.

Die
Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet und kann Angaben zum Hergang oder
zum Verursacher machen? Wer hielt sich am Mittwochmorgen gegen 07.00 Uhr auf
dem Parkplatz auf? Zeugen werden gebeten, sich bei der Dresdner Polizei unter
der Rufnummer (0351) 483 22 33 zu melden.
(ju)



Landkreis Meißen



83-Jähriger bei Verkehrsunfall leicht
verletzt

Zeit:       29.08.2013, 16.35 Uhr
Ort:        Großenhain

Ein 83-jähriger Golffahrer befuhr die Riesaer Straße in stadteinwärtiger
Richtung. In Höhe der Hausnummer 5 fuhr er auf einen wartenden Peugeot
(Fahrerin 39) auf. Der 83-Jährige erlitt dabei leichte Verletzungen. Es
entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 7.500 Euro. (tg)

17 Geschwindigkeitsüberschreitungen
geahndet

Zeit:       29.08.2013
Ort:        Großenhain und Ebersbach

Polizeibeamte des Polizeirevieres Großenhain führten gestern in ihrem
Zuständigkeitsbereich Geschwindigkeitskontrollen durch.

Auf der Dr.-Külz-Straße und Elsterwerdaer Straße in Großenhain sowie im
Ebersbacher Ortsteil Kalkreuth haben die Beamten die Geschwindigkeit von
insgesamt 73 Fahrzeugen gemessen. Das Ergebnis: 17 Fahrzeugführer fuhren zu
schnell. Gegen zwei wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, 15 Fahrer müssen
ein Verwarngeld entrichten. (tg)

Einbruch in einen Supermarkt

Zeit:       28.08.2013, 07.00 Uhr bis
29.08.2013, 06.15 Uhr
Ort:        Riesa

Unbekannte drangen an der Chemnitzer Straße gewaltsam in ein Einkaufscenter
ein. Aus den Räumen entwendeten sie eine Handkehrmaschine im Wert von ca. 2.000
Euro. Der hinterlassene Sachschaden beträgt geschätzte 1.000 Euro.
(wk)



Mountainbike gestohlen



Zeit:       28.08.2013, 07.15 Uhr bis
18.00 Uhr
Ort:        Riesa

Von einem Parkplatz an der Lauchhammer Straße stahlen Unbekannte ein
angeschlossenes schwarz-weißes Mountainbike der Marke „Cube“. Der Wert des
Fahrrades beträgt knapp 500 Euro. (tg)

Unter Alkohol und Drogen unterwegs

Zeit:       29.08.2013, 11.10 Uhr
Ort:        Riesa

Am Rathausplatz kontrollierten Polizeibeamte gestern Mittag einen 35-jährigen
Volvofahrer. Dabei stellte sich heraus, dass der Mann alkoholisiert
(Atemalkohol von knapp 1,2 Promille) war. Auch ein Drogenvortest schlug auf den
Konsum von Amphetaminen an. Eine Blutentnahme, die Entziehung der Fahrerlaubnis
und die Einleitung eines Strafverfahrens waren die Folge. (tg)

46-jähriger Motorradfahrer bei Unfall
verletzt

Zeit:       29.08.2013, 16.15 Uhr
Ort:        Zeithain

Gestern Nachmittag ereignete sich in Zeithain ein Verkehrsunfall, in dessen
Folge ein 46-jähriger Motorradfahrer leichte Verletzungen erlitt.

Der Mann befuhr mit seiner Yamaha die B98 von Glaubitz in Richtung Zeithain. Im
Einmündungsbereich der B 169 fuhr er auf einen BMW (Fahrer 77) auf. In der
Folge geriet der Motorradfahrer in den Gegenverkehr, wo er mit einem Opel
(Fahrer 40) zusammen stieß.

Durch die Kollision erlitt der 46-Jährige leichte Verletzungen. Es entstand ein
Sachschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro. (tg)


Unfall – Zeugenaufruf


Zeit:       29.08.2013, gg. 15.00 Uhr
Ort:        Radebeul

Am gestrigen Nachmittag stieß an der Kötzschenbrodaer Straße ein unbekanntes
Fahrzeug gegen einen parkenden roten VW Fox. Bei diesem wurde dadurch der linke
Außenspiegel im Wert von ca. 250 Euro beschädigt. Der unbekannte Fahrzeugführer
fuhr weiter, ohne seinen Pflichten nachzukommen.

Hinweise
zu diesem Unfall nehmen das Polizeirevier Meißen oder die Polizeidirektion
Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.
(wk)



Telefonleitung zerstört

Zeit:       29.08.2013, 08.25 Uhr

Ort:        Radebeul

Der 60-jährige Fahrer eines Lkw Mercedes kippte am Lindenweg/Wilhelm-Eichler-Straße
ein Ladung Sand ab. Anschließend fuhr er mit der ausgefahrenen Kippermulde weg
und kappte dabei eine über der Fahrbahn hängende Telefonleitung. Diese und die
dazugehörigen Masten wurden beschädigt. Der entstandene Schaden beträgt
geschätzte 2.000 Euro.
(wk)



Gepäcktaschen entwendet und
wiedergefunden

Zeit:       29.08.2013, 13.15 Uhr

Ort:        Coswig

In einem Einkaufszentrum an der Salzstraße stellte eine 37-Jährige ihre
Fahrradgepäcktaschen in einen Einkaufswagen. Als sie in einem
Bekleidungsgeschäft mehrere Sachen probieren wollte, bat sie eine Verkäuferin
auf den Wagen aufzupassen. Auf Grund der starken Frequentierung war dieses
nicht möglich. Nach der Anprobe stellte sie das Fehlen des Wagens fest. In den
Taschen befanden sich neben dem Portemonnaie auch das Handy und Schmuck.
Während der Anzeigenaufnahme meldete sich eine Verkäuferin aus einem Radebeuler
Geschäft. Sie hatte die Taschen in ihrem Geschäft gefunden. Es fehlten das Geld
und der Schmuck. Alles andere nahm die 37-Jährige wieder entgegen. (wk)


Verkehrsunfall – Radfahrer verletzt


Zeit:       29.08.2013, 09.40 Uhr
Ort:        Coswig

Gestern Morgen fuhr ein 77-Jähriger mit einem Rad auf dem Fußweg der
Grenzstraße. Nach einer Kurve verließ er diesen, um nach rechts zu fahren.
Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Audi (Fahrer 54). Der Radfahrer stürzte
und kam mit Verletzungen in ein Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden am
Auto beträgt ca. 5.000 Euro. Am Fahrrad entstand ein Schaden von 300 Euro. (wk)


Landkreis Sächsische
Schweiz-Osterzgebirge

Motorradfahrer schwerverletzt – Polizei
sucht Unfallzeugen

Zeit:      29.08.2013, 13.50 Uhr
Ort:        Dippoldiswalde

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall auf der B 170, bei welchem
gestern Nachmittag ein Motorradfahrer (20) schwer verletzt wurde.

Mit einem Traktor mit Anhänger war ein 28-Jähriger gestern Mittag auf der B 170
aus Richtung Ulberndorf in Richtung Dresden gefahren. Als er nach links in die
Altenberger Straße abbog, kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden
Motorrad MZ ETZ 250, welches auf der B 170 stadtauswärts unterwegs war. Der
20-jährige Motorradfahrer erlitt schwere Verletzungen und musste in ein
Krankenhaus gebracht werden. An der MZ entstand ein Sachschaden von rund 2.500
Euro.

Im Zuge der Unfallaufnahme musste die B 170 zunächst voll gesperrt werden. In
der Folge konnte der Fahrverkehr wechselseitig an der Unfallstelle
vorbeigeleitet werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Die
Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum
Fahrverhalten der Beteiligten machen? Hinweise nimmt die Polizei in Dresden
unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.
(ju)
58-Jähriger von Kleintransporter erfasst

Zeit:       29.08.2013, 13.55 Uhr
Ort:        Dippoldiswalde, OT Reichstädt

Ein 62-Jähriger befuhr mit seinem Seat die Talstraße in Reichstädt. Ca. 15
Meter vor der Einmündung der Straße Am Ziegelgrund übersah er einen
Kleintransporter (Piaggio), der auf der Fahrbahn abgestellt war und fuhr auf
diesen auf. Dabei wurde der Kleintransporter auf die angrenzende Wiese
geschoben und erfasst dort einen
58-jährigen Mann, welcher mit Mäharbeiten beschäftigt war.

Der 58-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Der Gesamtschaden wurde auf ca.
10.000 Euro beziffert. (tg)

Dieseldiebstahl
Zeit:       28.08.2013, 16.30 bis
29.08.2013, 06.20 Uhr
Ort:        Dippoldiswalde, OT Ulberndorf

Unbekannte brachen in der Nacht zum Donnerstag im Steinbruch Ulberndorf die
Tanks von fünf Arbeitsmaschinen auf. Aus diesen entwendeten sie 1.400 Liter
Diesel. Aus einer Raupe und einem Steinbrecher bauten sie drei Batterien aus
und entwendeten sie ebenfalls. Der entstandene Schaden beläuft sich auf
geschätzte 5.600 Euro. (wk)
Radfahrer bei Unfall leicht verletzt

Zeit:       29.08.2013, 17.20 Uhr
Ort:        Freital, OT Potschappel

Der 38-jährige Fahrer eines Renault Megane bog von der Carl-Thieme-Straße nach
rechts auf die Oberpesterwitzer Straße ab. Dabei übersah er einen Radfahrer
(27), der die Oberpesterwitzer Straße bei grün überquerte.

In der Folge stürzte der Radfahrer und verletzte sich leicht. Zudem entstand
ein Sachschaden von ca. 1.100 Euro. (tg)


Autodiebstahl misslungen


Zeit:       29.08.2013, 10.00 bis 12.30
Uhr
Ort:        Altenberg, OT
Zinnwald-Georgenfeld

Unbekannte drangen gestern Vormittag an der Geisingstraße gewaltsam in einen
Seat Leon ein. Sie zerstörten das Zündschloss und versuchten das Fahrzeug zu
starten. Dieses missglückte, so dass sie mit vorgefundenen zehn Euro
flüchteten. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. (wk)

Zeit:       29.08.2013, 14.30 Uhr bis
17.00 Uhr
Ort:        Tharandt, OT Kurort Hartha

In Höhe der Siedlung 9 versuchten Unbekannte einen Skoda Octavia zu entwenden.
Sie rissen an dem abgestellten Fahrzeug den Türgriff ab und zerstörten das
gesamte Türschloss. Sie konnten in das Auto nicht eindringen, scheiterten an
der Widerstandsfähigkeit der Tür. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1.000
Euro. (wk)
Hyundai entwendet

Zeit:       29.08.2013, 23.00 Uhr bis
23.30 Uhr
Ort:        Dohna

Unbekannte entwendeten von der Anna-Hirsch-Straße einen blauen Hyundai
(Erstzulassung 2002). Im Inneren des Coupes befanden sich neben dem
Portemonnaie noch weitere persönliche Unterlagen. Es entstand ein geschätzter
Schaden von ca. 2.500 Euro. (wk)
Wahlplakate entwendet
Zeit:       23.08.2013 bis 26.08 2013
Ort:        Pirna/Königstein

Gestern wurde bei der Polizei angezeigt, dass Unbekannte am vergangenen
Wochenende in Pirna und Königstein insgesamt 100 Wahlplakate der NPD gestohlen
haben. Es entstand ein geschätzter Schaden in Höhe von ca. 500 Euro.
(wk)



18-jähriger Motorradfahrer überrollt



Zeit:       29.08.2013, 20.40 Uhr
Ort:        Sebnitz, OT Mittelndorf

Der Fahrer (18) einer Kawasaki befuhr die Ortsverbindungsstraße von Lichtenhain
in Richtung Mittelndorf. Nach Durchfahren einer Linkskurve verlor der
18-Jährige die Kontrolle über sein Motorrad und stürzte auf die Fahrbahn. Der
Fahrer (25) eines nachfolgenden VW Passat konnte nicht mehr reagieren und
überrollte mit seinem Fahrzeug den 18-Jährigen. Der junge Mann erlitt dabei
schwere Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro. (tg)

7.000 Euro Schaden bei Auffahrunfall

Zeit:       29.08.2013, 18.25 Uhr
Ort:        Stolpen

Auf der Pirnaer Straße musste der Fahrer (64) eines Ford Mondeo verkehrsbedingt
anhalten. Die Fahrerin (67) eines nachfolgenden BMW 316 erkannte dies zu spät
und fuhr auf den Ford auf. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in
Höhe von ca. 7.000 Euro. (tg)

Verkehrsunfall

Zeit:       29.08.2013, 06.45 Uhr
Ort:        Bad Schandau

Der Fahrer (26) eines VW Caddy befuhr mit seinem Fahrzeug die
Kirnitzschtalstraße in stadteinwärtiger Richtung. Der Fahrer (79) eines Skoda
Fabia fuhr hinter ihm in gleicher Richtung. In Höhe Einmündung
Pflanzengartenweg hielt der VW-Fahrer quer zur Fahrbahn an und beabsichtigte
rückwärts, in ein auf der linken Fahrbahnseite liegendes Grundstück zu fahren.
Dabei kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, in dessen Folge ein
Gesamtschaden in Höhe von ca. 7.000 Euro entstand. (tg)

35-Jähriger stand unter Drogeneinfluss

Zeit:       29.08.2013, 11.45 Uhr
Ort:        Neustadt i. Sa., OT Rugiswalde

Auf der Sebnitzer Straße in Rugiswalde
kontrollierten Polizeibeamte einen VW. Ein beim Fahrer (35) durchgeführter
Drugwipetest reagierte positiv auf Amphetamine. Eine Blutentnahme wurde
veranlasst und eine Anzeige gefertigt. (tg)

Flattr this Flattr – so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.

Informationen der Polizei Direktion Dresden 30.08.2013

Informationen der Polizei Direktion Dresden 30.08.2013

Landeshauptstadt
Dresden

Nach Verfolgungsfahrt und Unfall
geflüchtet

Zeit:       30.08.2013, 02.40 Uhr
Ort:        Dresden-Leipziger Vorstadt

In den frühen Morgenstunden befuhr ein Funkstreifenwagen den Dammweg. Ihnen
fiel dabei ein Pkw auf, der mit hoher Geschwindigkeit die Kreuzung
Lößnitzstraße/Dammweg befuhr. Die Beamten entschlossen sich dem Fahrzeug zu
folgen und fuhren die Lößnitzstraße bis zur Hansastraße. Sie hatten
zwischenzeitlich zu dem Pkw, einem VW Passat, aufgeschlossen und forderten den
Fahrer auf anzuhalten. Dieser ignorierte sowohl die Anhalteaufforderung als
auch Blaulicht und Sondersignal. Er fuhr mit über
100 km/h die Hansastraße stadtauswärt und anschließend mit überhöhter Geschwindigkeit
weiter über die Stauffenbergallee, den Hammerweg, die Hechtstraße sowie die
Hansastraße und versuchte die Polizisten abzuschütteln. Von der Friedenstraße
kommend kollidierte der VW im Bereich Gutschmidstraße/ Helgolandstraße mit
einem parkenden Toyota und schob diesen auf den daneben stehenden Citroen. Eine
Überprüfung der Kennzeichen des Passats ergab, dass diese gestohlen worden
waren und ursprünglich an einen VW Kleintransporter gehören.

Die Insassen des VWs hatten zu Fuß die Flucht ergriffen. Zwei Personen konnten
die Beamten noch auf der Helgolandstraße stellen. Die Männer im Alter von 24
und 27 Jahren waren alkoholisiert. Atemalkoholtests ergaben bei dem Jüngeren
einen Wert von 1,58 Promille, bei dem Älteren 1,1 Promille. Sie gaben an, zwar mit
im Passat unterwegs gewesen zu sein, allerdings wäre ein Dritter gefahren.

Die Polizisten stellten trotzdem die Kleidung der beiden Männer und das
Fahrzeug sicher. Zudem veranlassten sie eine Blutentnahme.

Die weiteren Ermittlungen, insbesondere zum Eigentümer des VW Passat, müssen
klären, wer tatsächlich das Fahrzeug fuhr. (ju)

Einbruch in Dachgeschosswohnung

Zeit:       29.08.2013, 09.45 Uhr bis
13.10 Uhr
Ort:        Dresden-Innere Neustadt

Unbekannte begaben sich gestern in ein Mehrfamilienhaus an der Königstraße. Im
Dachgeschoss hebelten sie anschließend eine Wohnungstür auf und verschafften
sich so Zutritt. Sie durchsuchten sämtliche Räume und stahlen mehrere
hochwertige Armbanduhren, Schmuck und Bargeld. Der Diebstahlsschaden beläuft
sich auf über 15.000 Euro. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht
vor.

Auch an der Rähnitzgasse hatten Einbrecher gestern im Tagesverlauf, versucht
eine Wohnungstür aufzuhebeln. Dies gelang ihnen jedoch nicht. Dennoch entstand
ein Sachschaden von rund 600 Euro. (ju)

VW Golf gestohlen

Zeit:       27.08.2013, 06.30 Uhr bis
29.08.2013, 08.35 Uhr
Ort:        Dresden-Äußere Neustadt

Unbekannte stahlen vom Bischofsweg einen silbergrauen VW Golf VI. Der Zeitwert des
ein Jahr alten Fahrzeuges wurde auf rund 26.000 Euro beziffert. Im Fahrzeug
befanden sich zudem ein Kindersitz, ein Navigationsgerät, mehrere CDs, ein
Buggy sowie zwei Kisten Sekt im Gesamtwert von rund 800 Euro. (ju)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 29. August 2013 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 42
Verkehrsunfälle mit neun verletzten Personen.

Zwölfjähriger bei Verkehrsunfall schwer
verletzt

Zeit:       30.08.2013, 07.10 Uhr
Ort:        Dresden-Klotzsche

Heute Morgen wurde ein Zwölfjähriger bei einem Verkehrsunfall auf der Kreuzung
Boltenhagener Straße/Karl-Marx-Straße schwer verletzt.

Ein 72-Jähriger befuhr mit einem Ford Focus die Flughafenstraße in Richtung
Karl-Marx-Straße und bog nach links auf die Boltenhagener Straße ab. Dabei kam
es zum Zusammenstoß mit dem Jungen, der an der Ampelkreuzung die Boltenhagener
Straße aus Richtung Flughafenstraße in Richtung Karl-Marx-Straße überquerte.
Der Zwölfjährige musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht
werden. (ju)

Skoda auf Parkplatz beschädigt –
Zeugenaufruf

Zeit:       27.08.2013, 21.00 Uhr bis
28.08.2013, 11.30 Uhr
Ort:        Dresden-Großzschachwitz

Dienstagabend stellte eine 27-Jährige ihren schwarzen Skoda Octavia auf dem
Parkplatz eines Supermarktes (Netto) an der Rathener Straße ab. Sie parkte den
Wagen mit der Front zum Markt. Als sie Mittwochmittag wieder zu ihrem Fahrzeug
kam, musste sie feststellen, dass es schräg in der Parklücke stand und einen
Schaden im linken Heckbereich hat. Augenscheinlich war ein anderes Fahrzeug gegen
den Skoda gestoßen. Der Sachschaden beläuft sich nach einer ersten Einschätzung
auf etwa 3.500 Euro.

Ein Anwohner hatte gegen 07.00 Uhr einen Knall gehört und anschließend einen
Lkw und mehrere Personen auf dem Parkplatz gesehen. Ob es sich dabei um den
Unfallzeitpunkt handelt, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen.

Die
Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet und kann Angaben zum Hergang oder
zum Verursacher machen? Wer hielt sich am Mittwochmorgen gegen 07.00 Uhr auf
dem Parkplatz auf? Zeugen werden gebeten, sich bei der Dresdner Polizei unter
der Rufnummer (0351) 483 22 33 zu melden.
(ju)



Landkreis Meißen



83-Jähriger bei Verkehrsunfall leicht
verletzt

Zeit:       29.08.2013, 16.35 Uhr
Ort:        Großenhain

Ein 83-jähriger Golffahrer befuhr die Riesaer Straße in stadteinwärtiger
Richtung. In Höhe der Hausnummer 5 fuhr er auf einen wartenden Peugeot
(Fahrerin 39) auf. Der 83-Jährige erlitt dabei leichte Verletzungen. Es
entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 7.500 Euro. (tg)

17 Geschwindigkeitsüberschreitungen
geahndet

Zeit:       29.08.2013
Ort:        Großenhain und Ebersbach

Polizeibeamte des Polizeirevieres Großenhain führten gestern in ihrem
Zuständigkeitsbereich Geschwindigkeitskontrollen durch.

Auf der Dr.-Külz-Straße und Elsterwerdaer Straße in Großenhain sowie im
Ebersbacher Ortsteil Kalkreuth haben die Beamten die Geschwindigkeit von
insgesamt 73 Fahrzeugen gemessen. Das Ergebnis: 17 Fahrzeugführer fuhren zu
schnell. Gegen zwei wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, 15 Fahrer müssen
ein Verwarngeld entrichten. (tg)

Einbruch in einen Supermarkt

Zeit:       28.08.2013, 07.00 Uhr bis
29.08.2013, 06.15 Uhr
Ort:        Riesa

Unbekannte drangen an der Chemnitzer Straße gewaltsam in ein Einkaufscenter
ein. Aus den Räumen entwendeten sie eine Handkehrmaschine im Wert von ca. 2.000
Euro. Der hinterlassene Sachschaden beträgt geschätzte 1.000 Euro.
(wk)



Mountainbike gestohlen



Zeit:       28.08.2013, 07.15 Uhr bis
18.00 Uhr
Ort:        Riesa

Von einem Parkplatz an der Lauchhammer Straße stahlen Unbekannte ein
angeschlossenes schwarz-weißes Mountainbike der Marke „Cube“. Der Wert des
Fahrrades beträgt knapp 500 Euro. (tg)

Unter Alkohol und Drogen unterwegs

Zeit:       29.08.2013, 11.10 Uhr
Ort:        Riesa

Am Rathausplatz kontrollierten Polizeibeamte gestern Mittag einen 35-jährigen
Volvofahrer. Dabei stellte sich heraus, dass der Mann alkoholisiert
(Atemalkohol von knapp 1,2 Promille) war. Auch ein Drogenvortest schlug auf den
Konsum von Amphetaminen an. Eine Blutentnahme, die Entziehung der Fahrerlaubnis
und die Einleitung eines Strafverfahrens waren die Folge. (tg)

46-jähriger Motorradfahrer bei Unfall
verletzt

Zeit:       29.08.2013, 16.15 Uhr
Ort:        Zeithain

Gestern Nachmittag ereignete sich in Zeithain ein Verkehrsunfall, in dessen
Folge ein 46-jähriger Motorradfahrer leichte Verletzungen erlitt.

Der Mann befuhr mit seiner Yamaha die B98 von Glaubitz in Richtung Zeithain. Im
Einmündungsbereich der B 169 fuhr er auf einen BMW (Fahrer 77) auf. In der
Folge geriet der Motorradfahrer in den Gegenverkehr, wo er mit einem Opel
(Fahrer 40) zusammen stieß.

Durch die Kollision erlitt der 46-Jährige leichte Verletzungen. Es entstand ein
Sachschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro. (tg)


Unfall – Zeugenaufruf


Zeit:       29.08.2013, gg. 15.00 Uhr
Ort:        Radebeul

Am gestrigen Nachmittag stieß an der Kötzschenbrodaer Straße ein unbekanntes
Fahrzeug gegen einen parkenden roten VW Fox. Bei diesem wurde dadurch der linke
Außenspiegel im Wert von ca. 250 Euro beschädigt. Der unbekannte Fahrzeugführer
fuhr weiter, ohne seinen Pflichten nachzukommen.

Hinweise
zu diesem Unfall nehmen das Polizeirevier Meißen oder die Polizeidirektion
Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.
(wk)



Telefonleitung zerstört

Zeit:       29.08.2013, 08.25 Uhr

Ort:        Radebeul

Der 60-jährige Fahrer eines Lkw Mercedes kippte am Lindenweg/Wilhelm-Eichler-Straße
ein Ladung Sand ab. Anschließend fuhr er mit der ausgefahrenen Kippermulde weg
und kappte dabei eine über der Fahrbahn hängende Telefonleitung. Diese und die
dazugehörigen Masten wurden beschädigt. Der entstandene Schaden beträgt
geschätzte 2.000 Euro.
(wk)



Gepäcktaschen entwendet und
wiedergefunden

Zeit:       29.08.2013, 13.15 Uhr

Ort:        Coswig

In einem Einkaufszentrum an der Salzstraße stellte eine 37-Jährige ihre
Fahrradgepäcktaschen in einen Einkaufswagen. Als sie in einem
Bekleidungsgeschäft mehrere Sachen probieren wollte, bat sie eine Verkäuferin
auf den Wagen aufzupassen. Auf Grund der starken Frequentierung war dieses
nicht möglich. Nach der Anprobe stellte sie das Fehlen des Wagens fest. In den
Taschen befanden sich neben dem Portemonnaie auch das Handy und Schmuck.
Während der Anzeigenaufnahme meldete sich eine Verkäuferin aus einem Radebeuler
Geschäft. Sie hatte die Taschen in ihrem Geschäft gefunden. Es fehlten das Geld
und der Schmuck. Alles andere nahm die 37-Jährige wieder entgegen. (wk)


Verkehrsunfall – Radfahrer verletzt


Zeit:       29.08.2013, 09.40 Uhr
Ort:        Coswig

Gestern Morgen fuhr ein 77-Jähriger mit einem Rad auf dem Fußweg der
Grenzstraße. Nach einer Kurve verließ er diesen, um nach rechts zu fahren.
Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Audi (Fahrer 54). Der Radfahrer stürzte
und kam mit Verletzungen in ein Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden am
Auto beträgt ca. 5.000 Euro. Am Fahrrad entstand ein Schaden von 300 Euro. (wk)


Landkreis Sächsische
Schweiz-Osterzgebirge

Motorradfahrer schwerverletzt – Polizei
sucht Unfallzeugen

Zeit:      29.08.2013, 13.50 Uhr
Ort:        Dippoldiswalde

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall auf der B 170, bei welchem
gestern Nachmittag ein Motorradfahrer (20) schwer verletzt wurde.

Mit einem Traktor mit Anhänger war ein 28-Jähriger gestern Mittag auf der B 170
aus Richtung Ulberndorf in Richtung Dresden gefahren. Als er nach links in die
Altenberger Straße abbog, kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden
Motorrad MZ ETZ 250, welches auf der B 170 stadtauswärts unterwegs war. Der
20-jährige Motorradfahrer erlitt schwere Verletzungen und musste in ein
Krankenhaus gebracht werden. An der MZ entstand ein Sachschaden von rund 2.500
Euro.

Im Zuge der Unfallaufnahme musste die B 170 zunächst voll gesperrt werden. In
der Folge konnte der Fahrverkehr wechselseitig an der Unfallstelle
vorbeigeleitet werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Die
Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum
Fahrverhalten der Beteiligten machen? Hinweise nimmt die Polizei in Dresden
unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.
(ju)
58-Jähriger von Kleintransporter erfasst

Zeit:       29.08.2013, 13.55 Uhr
Ort:        Dippoldiswalde, OT Reichstädt

Ein 62-Jähriger befuhr mit seinem Seat die Talstraße in Reichstädt. Ca. 15
Meter vor der Einmündung der Straße Am Ziegelgrund übersah er einen
Kleintransporter (Piaggio), der auf der Fahrbahn abgestellt war und fuhr auf
diesen auf. Dabei wurde der Kleintransporter auf die angrenzende Wiese
geschoben und erfasst dort einen
58-jährigen Mann, welcher mit Mäharbeiten beschäftigt war.

Der 58-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Der Gesamtschaden wurde auf ca.
10.000 Euro beziffert. (tg)

Dieseldiebstahl
Zeit:       28.08.2013, 16.30 bis
29.08.2013, 06.20 Uhr
Ort:        Dippoldiswalde, OT Ulberndorf

Unbekannte brachen in der Nacht zum Donnerstag im Steinbruch Ulberndorf die
Tanks von fünf Arbeitsmaschinen auf. Aus diesen entwendeten sie 1.400 Liter
Diesel. Aus einer Raupe und einem Steinbrecher bauten sie drei Batterien aus
und entwendeten sie ebenfalls. Der entstandene Schaden beläuft sich auf
geschätzte 5.600 Euro. (wk)
Radfahrer bei Unfall leicht verletzt

Zeit:       29.08.2013, 17.20 Uhr
Ort:        Freital, OT Potschappel

Der 38-jährige Fahrer eines Renault Megane bog von der Carl-Thieme-Straße nach
rechts auf die Oberpesterwitzer Straße ab. Dabei übersah er einen Radfahrer
(27), der die Oberpesterwitzer Straße bei grün überquerte.

In der Folge stürzte der Radfahrer und verletzte sich leicht. Zudem entstand
ein Sachschaden von ca. 1.100 Euro. (tg)


Autodiebstahl misslungen


Zeit:       29.08.2013, 10.00 bis 12.30
Uhr
Ort:        Altenberg, OT
Zinnwald-Georgenfeld

Unbekannte drangen gestern Vormittag an der Geisingstraße gewaltsam in einen
Seat Leon ein. Sie zerstörten das Zündschloss und versuchten das Fahrzeug zu
starten. Dieses missglückte, so dass sie mit vorgefundenen zehn Euro
flüchteten. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. (wk)

Zeit:       29.08.2013, 14.30 Uhr bis
17.00 Uhr
Ort:        Tharandt, OT Kurort Hartha

In Höhe der Siedlung 9 versuchten Unbekannte einen Skoda Octavia zu entwenden.
Sie rissen an dem abgestellten Fahrzeug den Türgriff ab und zerstörten das
gesamte Türschloss. Sie konnten in das Auto nicht eindringen, scheiterten an
der Widerstandsfähigkeit der Tür. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1.000
Euro. (wk)
Hyundai entwendet

Zeit:       29.08.2013, 23.00 Uhr bis
23.30 Uhr
Ort:        Dohna

Unbekannte entwendeten von der Anna-Hirsch-Straße einen blauen Hyundai
(Erstzulassung 2002). Im Inneren des Coupes befanden sich neben dem
Portemonnaie noch weitere persönliche Unterlagen. Es entstand ein geschätzter
Schaden von ca. 2.500 Euro. (wk)
Wahlplakate entwendet
Zeit:       23.08.2013 bis 26.08 2013
Ort:        Pirna/Königstein

Gestern wurde bei der Polizei angezeigt, dass Unbekannte am vergangenen
Wochenende in Pirna und Königstein insgesamt 100 Wahlplakate der NPD gestohlen
haben. Es entstand ein geschätzter Schaden in Höhe von ca. 500 Euro.
(wk)



18-jähriger Motorradfahrer überrollt



Zeit:       29.08.2013, 20.40 Uhr
Ort:        Sebnitz, OT Mittelndorf

Der Fahrer (18) einer Kawasaki befuhr die Ortsverbindungsstraße von Lichtenhain
in Richtung Mittelndorf. Nach Durchfahren einer Linkskurve verlor der
18-Jährige die Kontrolle über sein Motorrad und stürzte auf die Fahrbahn. Der
Fahrer (25) eines nachfolgenden VW Passat konnte nicht mehr reagieren und
überrollte mit seinem Fahrzeug den 18-Jährigen. Der junge Mann erlitt dabei
schwere Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro. (tg)

7.000 Euro Schaden bei Auffahrunfall

Zeit:       29.08.2013, 18.25 Uhr
Ort:        Stolpen

Auf der Pirnaer Straße musste der Fahrer (64) eines Ford Mondeo verkehrsbedingt
anhalten. Die Fahrerin (67) eines nachfolgenden BMW 316 erkannte dies zu spät
und fuhr auf den Ford auf. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in
Höhe von ca. 7.000 Euro. (tg)

Verkehrsunfall

Zeit:       29.08.2013, 06.45 Uhr
Ort:        Bad Schandau

Der Fahrer (26) eines VW Caddy befuhr mit seinem Fahrzeug die
Kirnitzschtalstraße in stadteinwärtiger Richtung. Der Fahrer (79) eines Skoda
Fabia fuhr hinter ihm in gleicher Richtung. In Höhe Einmündung
Pflanzengartenweg hielt der VW-Fahrer quer zur Fahrbahn an und beabsichtigte
rückwärts, in ein auf der linken Fahrbahnseite liegendes Grundstück zu fahren.
Dabei kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, in dessen Folge ein
Gesamtschaden in Höhe von ca. 7.000 Euro entstand. (tg)

35-Jähriger stand unter Drogeneinfluss

Zeit:       29.08.2013, 11.45 Uhr
Ort:        Neustadt i. Sa., OT Rugiswalde

Auf der Sebnitzer Straße in Rugiswalde
kontrollierten Polizeibeamte einen VW. Ein beim Fahrer (35) durchgeführter
Drugwipetest reagierte positiv auf Amphetamine. Eine Blutentnahme wurde
veranlasst und eine Anzeige gefertigt. (tg)

Flattr this Flattr – so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.

Informationen der Polizei Direktion Leipzig 30.08.2013

Informationen der Polizei Direktion Leipzig 30.08.2013

Stadtgebiet Leipzig

Kleine Hanfzucht aufgeflogen

Ort: Leipzig/OT Engelsdorf, Herzberger Straße
Zeit: 29.08.2013, gegen 18:30 Uhr

Den Hinweis auf eine kleine Cannabisplantage gab eine 29-jährige Frau am gestrigen Nachmittag. Die junge Frau führte die Beamten in eine Schonung, deren Zaun zum Teil herunter getreten war. Inmitten von Dornenhecken befanden sich dort vier große (ca. 160 cm) Cannabispflanzen und eine etwas kleinere. Die Pflanzen wurden samt Wurzel entfernt und abtransportiert. Gegen den unbekannten „Gärtner“ wird nun wegen illegalem Anbau von Betäubungsmitteln ermittelt. (DaK)

Einbruch in Wertstoffhof

Ort: Leipzig/OT Max-Liebermann-Straße
Zeit: 29.08.2013, 23:00 Uhr

Eine noch unbekannte Anzahl an technischen Geräten stahlen Unbekannte am gestrigen Abend von einem Wertstoffhof im Leipziger Norden. Ein 55-Jähriger beobachtete, wie zwei Männer Fernseher über den Zaun des Grundstückes in einen weißen Mercedes Sprinter luden und anschließend in westlicher Richtung davon fuhren. Eine eingeleitete Fahndung nach dem Fahrzeug blieb erfolglos. Am Tage muss nun geklärt werden, was die unbekannten Täter entwendeten und wie hoch der dadurch entstandene Schaden ist. Die Ermittlungen hierzu dauern an. (DaK)

Mülltonnen angezündet

Ort: Leipzig/OT Paunsdorf, Hainbuchenstraße
Zeit: 30.08.2013, gegen 02:00 Uhr

Unbekannte entzündeten in der vergangenen Nacht mehrere Hausmülltonnen vor einem Mehrfamilienhaus in Paunsdorf. Durch das Feuer wurden ein Holzzaun auf einer Länge von vier Metern und eine Gebäudewand stark beschädigt. Noch vor Eintreffen der Feuerwehr gelang es zwei Hausbewohnern den Brand größtenteils zu löschen. Der entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (DaK)

Betrüger blieb erfolglos…

Ort: 04317 Leipzig; Reudnitz-Thonberg
Zeit: 29.08.2013, 12:15 Uhr

als er sich bei einer 91-Jährigen als Enkel meldete und einen fünfstelligen Geldbetrag erbat. Er erzählte, er habe einen Unfall gehabt und bräuchte das Geld zur Begleichung des Schadens. Doch hatte der Betrüger sich gewaltig geirrt, als er glaubte die Frau täuschen zu können. Gleich von Anfang an machte sie ihm deutlich, dass sie ihn durchschaut hatte und legte den Hörer auf.

Noch einmal Tipps zum Verhalten bei Anruf:

– Seien Sie misstrauisch, wenn sich Personen am Telefon als Verwandte oder Bekannte ausgeben, die Sie nicht kennen.
– Erfragen Sie beim Anrufer Dinge, die tatsächlich nur ein Verwandter kennen kann.
– Geben Sie keine Details aus der Familie oder über ihre finanzielle Situation preis.
– Lassen Sie sich die Telefonnummer geben. Rufen Sie die jeweilige Person unter der alten Nummer an und lassen Sie sich den Sachverhalt bestätigen.
– Lassen Sie sich nicht drängen. Vereinbaren Sie frühestens am kommenden Tag einen Termin. Überprüfen Sie die Angaben und fragen Sie andere Familienangehörige bei finanziellen Forderungen, ob sie den Sachverhalt unterstützend begleiten können.
– Übergeben Sie niemals Geld an Unbekannte und informieren Sie sofort die Polizei, wenn Ihnen ein Telefongespräch verdächtig vorkommt. (MB)

Bedroht im Park

Ort: 04107 Leipzig, Rennbahnweg
Zeit: 29.08.2013; 10:35 Uhr

Dank der Hilfe zweier Bürger kam eine 26-Jährige im Clara-Zetkin-Park mit dem Schrecken davon. Nachdem sie ihr „Läufchen“ beendet hatte und gerade dabei war, den Kinderwagen im Auto – Peugeot 206 – zu verstauen, näherte sich ihr ein Unbekannter. Er forderte von ihr die Herausgabe des Autoschlüssels und hielt ihr dabei ein Cutter-Messer vor. Als die 26-Jährige realisierte, was der Unbekannte von ihr wolle, rief sie um Hilfe und schob den Mann vom Auto weg. Nach mehrmaligen Hilferufen kamen zwei Männer hinzu und erfragten, was passierte sei. Die 26-Jährige versuchte zu erklären, und forderte zwischendurch den Unbekannten solange auf zu gehen, bis er sich „von dannen machte“.
Sie beschrieb den gepflegt aussehenden Mann, der mit einem schwarzen 28„ Herren-Trekkingrad unterwegs war, als: – ca. 40 – 50-Jährigen,
– ca. 180 – 185 cm großen Mann von
– normaler Statur
– mit dunklen, glatten, 5 – 7 cm kurzen Haaren
– er trug eine eckige, schwarze Sonnenbrille mit silberfarbenem Metallrahmen, hellblaue Jeanshose, dunklen Sweater und helle Freizeitschuhe.
Bürger, die Hinweise zu dem unbekannten Täter geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Südost, Richard-Lehmann-Straße 19 in 04177 Leipzig, Tel. (0341) 3030 -100 zu melden. (MB)

Landkreis Leipzig

Knapp zwei Promille intus

Ort: Wurzen, Lessingstraße
Zeit: 29.08.2013, gegen 09:00 Uhr

Weil er links parkte, trotz freier Parkplätze auf der rechten Straßenseite, wurde ein 51-jähriger Mann am gestrigen Vormittag einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Polizeibeamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes fest, worauf hin ein Atemalkoholtest durchgeführt wurde. Da der erlaubte Wert von 0,5 Promille deutlich überschritten war, musste der Mann zu einer Blutentnahme in ein Krankenhaus verbracht werden. Gegen ihn wird nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt. (DaK)

Ein dreister Dieb…

Ort: Grimma, Bekleidungsladen
Zeit: 28.08.2013; 12:15 Uhr – 29.08.2013; 09:00 Uhr

bediente sich in großem Stil in einem Wäschegeschäft. Er hebelte die Hintertür des Ladens auf und gelangte so in den Verkaufsraum. Anschließend verstaute er nach ersten Schätzungen Waren im Wert von mindestens 10.000 Euro und „verschwand“ mit der Wäsche sowie Bargeld in unbekannte Richtung. Nun muss geprüft werden, wie hoch der Stehlschaden tatsächlich ist. (MB)

Landkreis Nordsachsen

Reifen zerstochen

Ort: Oschatz, Nossener Straße
Zeit: 29.08.2013, gegen 15:30 Uhr

Da bekommt man es doch mit der Angst zu tun! Eine 41-jährige Frau stand gestern Nachmittag mit ihrem VW Passat an einer Ampelkreuzung auf der Nossener Straße im Südosten Oschatzs. Plötzlich, so schilderte es die Frau, stand der Fahrer des hinter ihr haltenden Lkw an der geöffneten Seitenscheibe. In seiner Hand hielt er ein Messer, mit dem er den linken hinteren Reifen ihres VW zerstach. Als die Ampel auf Grün  schaltete, fuhr die verängstigte Frau los, der Lkw folgte. Kurz darauf hielt sie auf der Dresdener Straße an, so dass der Lkw auch halten musste. Da stieg der Mann aus und entschuldigte sich. Hinzu gerufene Polizeibeamte nahmen die Anzeige entgegen und stellten das Messer sicher. Der 48-jährige Lkw-Fahrer äußerte sich nicht zum Vorfall. In der Ortslage Salbitz hatte die VW-Fahrerin den Lkw überholt. Ab diesem Zeitpunkt war er hinter ihr her gefahren, und das mit zum Teil sehr geringem Sicherheitsabstand. Die Ermittlungen dauern an. (DaK)

Verkehrsgeschehen

Schwerer Verkehrsunfall in Gohlis-Nord

Ort: Leipzig/OT Gohlis-Nord, Max-Liebermann-Straße
Zeit: 29.08.2013, gegen 16:20 Uhr

Der 50-jährige Fahrer eines Pkw Skoda befuhr die Max-Liebermann-Straße in östliche Richtung. Aus bislang noch ungeklärter Ursache fuhr er an der Kreuzung Bremer Straße auf den in gleicher Richtung fahrenden Pkw Smart (Fahrer: m/50) auf. Während der Smart dadurch auf den vor ihm verkehrsbedingt haltenden Opel (Fahrer: w/35) aufgeschoben wurde, geriet der Skoda nach rechts und fuhr gegen die Bordsteinkante. In der Folge quert der Skoda die Straße nach links und kollidierte dann mit einem Linienbus (Fahrer: m/41) im Gegenverkehr. Durch den Unfall wurden der 50-jährige Fahrer des Smart schwer und der Beifahrer (87) im Skoda leicht verletzt. An allen Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 24.000 Euro. Aufgrund der Unfallaufnahme kam es bis in die späten Nachmittagsstunden zu Verkehrs-behinderungen. (DaK)

Dringend Zeugen gesucht

Ort: Leipzig/OT Lützschena-Stahmeln, Hans-Grade-Straße/Am Exer
Zeit: 30.08.2013, gegen 01:35 Uhr

Unbekannte fuhren in der vergangenen Nacht mit einem Geländewagen der Marke Chevrolet auf der Hans-Grade-Straße in Richtung B 6. Dabei überfuhren sie an der Einmündung Am Exer eine Verkehrsinsel, wodurch die Hinterachse und die Ölwanne stark beschädigt wurden. Anhand der Ölspur ließ sich nachverfolgen, dass der Geländewagen dann auf die B 6 in Richtung Zentrum weiterfuhr. Ca. 500 m vor dem Abzweig Wiesenring verlor das Fahrzeug beide Hinterreifen. Dennoch bog es in den Wiesenring ab, wo es später auch von den Polizeibeamten gefunden wurde. Da drei Fahrzeuge (2 Pkw; 1 Lkw) durch die herumliegenden Fahrzeugteile auf der B 6 stark beschädigt worden waren, wurde die Polizei auf den Vorfall aufmerksam. Der Halter (41) des Unfallfahrzeuges wurde von der Polizei in seiner Wohnung aufgesucht und über den Sachverhalt in Kenntnis gesetzt. Der 41-jährige Mann erstattete sofort Anzeige wegen Diebstahl seines Geländewagens. Bei den weiteren Ermittlungen wurde bekannt, dass sich zwei Männer und eine Frau vom Fahrzeug entfernt haben sollen. Dass sie ein Taxi nutzten, um sich vom Ort zu entfernen, wird in Erwägung gezogen.
Nun bittet die Polizei Bürger, die Hinweise zum Sachverhalt geben können sowie das Taxiunternehmen, welches heute Morgen, Fahrgäste in diesem Bereich  aufgenommen hat, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Schongauer Straße 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255-2847 zu melden. (DaK)

Sonstiges

Nachmeldung zum Brand in Geithain

„Produktionshallen brennen“ vom 14.08.2013

Die kriminaltechnischen Untersuchungen und Spurensicherungen am Brandort des Holzwerkes in Geithain sind abgeschlossen, so dass die ehemaligen Produktionshallen bereits am 19.08.2013 teilweise und am 20.08.2013 vollständig freigegeben werden konnten. Jedoch werden vor einer abschließenden Aussage zur Brandursache noch weiterführende physikalische und chemische Untersuchungen notwendig, die in den nächsten Tagen bzw. Wochen erfolgen. (MB)

Quelle: PD Leipzig

Flattr this Flattr – so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.

Informationen der Polizei Direktion Chemnitz 30.08.2013

Informationen der Polizei Direktion Chemnitz 30.08.2013

Chemnitz

OT Sonnenberg – Tasche
entrissen
(As) Als eine 24-Jährige
gemeinsam mit ihrem Freund (35) am Donnerstagmittag gegen 12 Uhr auf der
Sonnenstraße unterwegs war, wurde sie plötzlich von hinten in den Rücken
gestoßen. Ein unbekannter Mann entriss ihr die Umhängetasche und rannte in
Richtung Hainbrücke. Der 35-Jährige konnte die junge Frau gerade noch
auffangen, sodass sie nicht stürzte. Der Freund rannte dem unbekannten Täter
hinterher, konnte ihn aber nicht einholen. Zur Beschreibung des Mannes ist nur
bekannt, das er eine blaue Jeans trug. Mit der grün/braunen Umhängetasche („NVA-Stil“)
verschwand unter anderem auch die Geldbörse sowie der Personalausweis der
jungen Frau. Der Wert der geraubten Sachen beziffert sich auf etwa 150 Euro.
Verletzt wurde das Opfer nicht.
 Die Polizei sucht Zeugen. Wer hat am
Donnerstag gegen 12 Uhr im Bereich der Sonnenstraße einen Mann beobachtet, der
mit dem Raub im Zusammenhang stehen könnte? Hinweise werden unter Tel. 0371
387-2279 entgegengenommen.
OT Markersdorf – BMW
gestohlen
(As) In der Nacht zu
Freitag haben Unbekannte einen schwarzen 5er BMW Touring gestohlen. Der Pkw
stand auf einem Parkplatz in der Wilhelm-Firl-Straße gegenüber einem
Kindergarten. Angaben zum Wert des fünf Jahre alten Fahrzeugs liegen noch nicht
vor. Die Fahndung ist ausgelöst.
OT Gablenz –
Kleinkraftrad gestohlen
(As) Die Polizei fahndet
seit Freitagnacht nach einem gestohlenen Kleinkraftrad. Das grün/rote Moped S
50 war gesichert auf der Fröbelstraße am Donnerstag gegen 20 Uhr abgestellt
worden. Am Freitag, gegen 0.30 Uhr wurde es als gestohlen gemeldet. Der Wert
der „Simme“ beläuft sich auf ca. 400 Euro.

Stadtzentrum
– Radfahrerinnen kollidierten/Polizei sucht dringend Zeugen

(Fi) Am
Donnerstag, gegen 17.20 Uhr, war eine 38-jährige Radfahrerin auf dem Radweg vom
Pfortensteg in Richtung Falkeplatz unterwegs. In Höhe des Grundstücks Zwickauer
Straße 10 kam ihr mitten auf dem Radweg eine andere Radfahrerin entgegen.
Obwohl die 38-Jährige noch auswich, kam es zum Zusammenstoß und sie stürzte.
Dabei erlitt die Frau leichte Verletzungen. An ihrem Rad entstand ein Schaden
von ca. 50 Euro. 

Die andere Radfahrerin fuhr ohne jegliche Reaktion weiter in Richtung
Fabrikstraße. Es soll sich um eine dunkelhaarige, sportliche gekleidete Frau
gehandelt haben, die einen vermutlich roten Helm trug. Sie war mit einem
Mountainbike unterwegs, dessen Lackierung aus den Farben rot, weiß und braun
bestanden haben könnte.


Die Polizei sucht Unfallzeugen und bittet unter Tel. 0371 387-2279 um Hinweise
zum Unfallhergang und der flüchtigen Radfahrerin. Zum Unfallzeitpunkt sollen
zwei ältere Frauen auf einer Bank in der Nähe des Unfallortes gesessen haben,
die jedoch vor Eintreffen der Polizei bereits weitergegangen waren. Besonders
diese beiden Frauen, die wichtige Zeuginnen sein könnten, möchten sich bitte
mit der Polizei in Verbindung setzen.

Stadtzentrum
– Zwei Verletzte bei Abbiegeunfall

(Fi) Gegen
14.15 Uhr bog am Donnerstag der 57-jährige Fahrer eines Renault Laguna von der
Mühlenstraße nach links in die Georgstraße ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß
mit einem entgegenkommenden VW Golf (Fahrer: 53). Beide Fahrer erlitten leichte
Verletzungen. Auf insgesamt ca. 13.000 Euro beziffert sich den an den Pkw entstandene
Sachschaden.
Landkreis
Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Brand-Erbisdorf – Pkw
gestohlen
(As) Unbekannte Diebe
haben zwischen dem 29. August 2013, 21 Uhr und dem        30. August 2013, 5.15 Uhr, einen in der
Straße Am Goldbachtal abgestellten sechs Jahre alten Skoda Octavia mit
Freiberger Kennzeichen gestohlen. Nach dem gelben Pkw mit Allrad, getönten
Scheiben sowie abnehmbarer Hängerkupplung im Wert von ca. 10.000 Euro, fahndet
nun die Polizei.

Leubsdorf –
Endstation Scheune

(Fi) Am
Donnerstag, gegen 21.45 Uhr, kam ein auf der Staatsstraße 236 in Richtung
Eppendorf fahrender VW Golf nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen
das Mauerwerk einer Scheune. Der 22-jährige Fahrer blieb unverletzt. Es
entstand Sachschaden von insgesamt ca. 5 000 Euro an Pkw und Scheune.

Revierbereich
Rochlitz
Rochlitz – Metalldiebe unterwegs
(As) Am Donnerstag haben
gegen 16.50 Uhr Unbekannte Kupfer von einem Schrotthandel in der Colditzer
Straße gestohlen. Zeugen beobachteten am späten Donnerstagnachmittag einen
schwarzen Opel, welcher auf das Firmengelände fuhr. Die linke hintere
Seitenscheibe soll kaputt und mit schwarzer Folie überklebt gewesen sein. Im
Pkw waren fünf Personen, drei Männer und zwei Frauen. Zwei, geschätztes Alter:
50,  gingen ins Geschäft des
Schrotthandels und wollten Kupferkabel abgeben. Möglicherweise haben die
anderen Drei diese Gelegenheit genutzt und vom Außengelände etwa  33,5 Kilogramm Kupfer im Wert von ca. 137
Euro gestohlen. Anschließend fuhr der Pkw mit allen fünf Personen davon. Der
Besitzer des Handels bemerkte den Diebstahl und rief die Polizei. Die
Ermittlungen in diesem Fall dauern an.

Revierbereich Mittweida

Hainichen
(Bundesautobahn 4) – Reifenplatzer mit Folgen

(Fi) Am
Donnerstag, gegen 22 Uhr, befuhr ein Sattelzug Mercedes (Fahrer: 37) die
Autobahn in Richtung Dresden. Am Kilometer 49,0 zwischen den Anschlussstellen
Hainichen und Berbersdorf platzte am Auflieger ein Reifen. Teile der Karkasse
verteilten sich über den linken und mittleren Fahrstreifen. Die Fahrer von sieben
Pkw (VW Phaeton, VW Passat, zwei Skoda Octavia, zwei Ford und ein Seat) konnten
den Reifenteilen nicht mehr ausweichen und fuhren darüber. Dabei entstand an
den Pkw ein Schaden von insgesamt ca. 9 000 Euro. Verletzte gab es nicht. Es
kam zu kurzzeitigen Behinderungen des Fahrverkehrs während der Beräumung der
Fahrbahn.
Erzgebirgskreis
Revierbereich Stollberg
Stollberg – Dieb
unterwegs
(He) In der Nacht zum
Freitag, eine halbe Stunde vor Mitternacht, zerstörte ein unbekannter Täter das
Sichtfenster des Rolltores zu Firmenräumen in der Niederzwönitzer Straße. Dann
durchsuchte er das Büro offensichtlich nach Bargeld, fand jedoch nach jetzigen
Erkenntnissen nichts. Der Schaden am Rolltor wird auf rund 200 Euro geschätzt.
Anwohner hatten den flüchtenden Mann überrascht und die Polizei informiert. Sie
beschrieben ihn mit ca. 1,70 m bis 1,75 m groß und zwischen 25 und 30 Jahren
alt. Er hatte welliges Haar. Der Unbekannte war dunkel gekleidet, vermutlich
mit einem braunen Kapuzenshirt und weiter Hose (Cargo). Bei sich hatte der
Täter einen olivgrünen Stoffrucksack. Er sprach hiesigen Dialekt.
Möglicherweise derselbe
Täter war zuvor nur wenige hundert Meter entfernt in einer weiteren Firma. Hier
drückte er ein Bürofenster auf und durchwühlte auf der Suche nach Geld mehrere
Räume. Mit knapp fünfzig Euro aus einer Kasse verschwand der Dieb. Er
hinterließ einen Sachschaden von rund 1 000 Euro. Ein Zeuge hatte den Mann in
Richtung Dorfchemnitzer Straße wegrennen sehen. Die sofortige
Tatortbereichsfahndung brachte keinen Erfolg. Auch ein Fährtenhund wurde
eingesetzt.
Zwönitz/OT Niederzwönitz – Crash an der Einmündung
(Fi) Der Fahrer (58) eines Pkw Ford fuhr am
Donnerstag, gegen 22.15 Uhr, von der Staatsstraße 257 auf die Staatsstraße 258
auf. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem vorfahrtberechtigten
VW-Transporter (Fahrer: 39). Beide Fahrer blieben unverletzt. Auf ca. 6 000
Euro beziffert sich der insgesamt entstandene Sachschaden.
Revierbereich Annaberg
Oberwiesenthal –
Fahrräder gestohlen
(He) Während zwei Jungen
(14,15) am Donnerstagnachmittag gemeinsam Hausaufgaben machten, entwendeten
zwischen 16.30 Uhr und 16.50 Uhr unbekannte Diebe ihre an der Rückfront eines
Wohnhauses in der Bahnhofstraße abgestellten Fahrräder. Das blau-weiße „Cube FF
13“ und das grüne „Specialized“ mit der Aufschrift „Rock-Hopper“ waren mit
Seilschloss gesichert. Der Schaden wird vorerst mit 850 Euro beziffert.
Revierbereich Marienberg
Olbernhau – Fahrräder
gestohlen
(As) Gleich zwei
Fahrräder wurden am Donnerstag zwischen 7.45 Uhr und 17.15 Uhr vom Jagdweg
gestohlen.  Ein Drahtesel verschwand von
einem Industriegelände, wo es mit einem Seilschloss gesichert abgestellt war.
Das zweite Bike der Marke „Pegasus“ stand, ebenfalls gesichert,  in einem Fahrradständer. Der Wert der beiden
Räder beziffert sich auf ca. 1 200 Euro.
Revierbereich Aue
Geyer – Gartenlaube
heimgesucht
(He) Unbekannte Diebe
waren in einer Gartenlaube am Ziegelsberg. Die Täter schraubten kurzerhand den
Türverschlag ab, um hinein zu kommen. Mitgenommen haben die Diebe ein
weiß/silbernes Mountainbike „Marin Palisade Trail“ im Wert von rund 500 Euro
und ein schwarzes Damenfahrrad für 200 Euro. Die Besitzer haben den Diebstahl
am Donnerstagnachmittag festgestellt und die Polizei informiert. Zuletzt waren
sie am 25. August 2013 in der Laube.
Bad Schlema – Verkehr gefährdet/Geschädigte und
Zeugen gesucht
(Fi) Am Donnerstag, gegen 10.25 Uhr, war ein
Streifenwagen des Polizeireviers Aue auf der Auer Straße unterwegs. Im
Gegenverkehr bemerkten die Beamten einen braun-schwarzen VW Passat, an dessen
Steuer sie einen 30-jährigen Mann erkannten, dem bereits die Fahrerlaubnis
entzogen worden war. Die Beamten wendeten den Streifenwagen, doch der VW Passat
hatte sich bereits in sehr zügiger Fahrt entfernt. An der Lichtzeichenanlage
Brünlasberg kam den Beamten besagter VW wieder entgegen. Der Streifenwagen
wurde gewendet, währenddessen der VW sofort auf die zweite Fahrspur wechselte
und stark beschleunigte. Mit Blaulicht und Sondersignal folgten die Beamten dem
VW. Die Pkw fuhr über die Hauptstraße und Bergstraße, querte die
Markus-Semmler-Straße, bog in einen Garagenkomplex ab und raste die Straße Am
Floßgraben entlang. Um andere Verkehrsteilnehmer und sich selbst nicht zu
gefährden, brachen die Beamten dort die Verfolgung ab. Der VW soll auf der
beschriebenen Strecke mit überhöhter Geschwindigkeit gefahren sein, ohne auf
den Gegenverkehr zu achten, überholt haben und sich zwischen andere Fahrzeuge
gedrängt haben. Zu einer Kollision mit anderen Fahrzeugen kam es offenbar
nicht.
Die Polizei in Aue bittet unter Tel. 03771 1210-0
darum, dass sich Verkehrsteilnehmer im Polizeirevier melden, die Angaben zur
Fahrweise des VW Passat machen können oder selbst gefährdet wurden bzw.
ausweichen oder bremsen mussten.
 Raschau-Markersbach
– Drei Verletzte bei Verkehrsunfall
(Fi) Die 58-jährige Fahrerin eines Citroen C 3 bog
am Donnerstag, gegen 17.30 Uhr, von der Gartenstraße auf die Straße des
Friedens ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem vorfahrtberechtigten
Citroen Jumper (Fahrer: 27). Bei der Kollision wurden die beiden Fahrzeugführer
und ein Mitfahrer (23) im Citroen Jumper verletzt. Der an den Fahrzeugen
insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf ca. 15.000 Euro geschätzt.
Breitenbrunn/OT Erlabrunn – Überschlagen

(Fi) Gegen 21.25 Uhr befuhr am Donnerstag die
38-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda die Staatsstraße 272 von Johanngeorgenstadt
in Richtung Erlabrunn. Eingangs einer Rechtskurve nach der Pension
„Georgenthaler Hof“ kam der Pkw nach links von der Fahrbahn ab, fuhr eine Böschung
hinauf, überschlug sich und kam auf den Rädern wieder auf der Straße zum
Stehen. Die Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. An dem Skoda entstand mit
geschätzten 5 000 Euro wirtschaftlicher Totalschaden.

Quelle: PD Chemnitz


Flattr this Flattr – so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.

Wo ist Claudia Renneberg

Wo ist Claudia Renneberg

Zwickau – (jm) Im Fall der Kindesentziehung suchen
Polizei und Staatsanwaltschaft jetzt öffentlich nach Claudia Renneberg (32) und
ihrem Sohn Timon Lange (6). Von den beiden fehlt bislang jede Spur. Frau
Renneberg, der das Sorgerecht gerichtlich entzogen wurde, ist am 15. August
2013 mit ihrem Kind untergetaucht und seitdem verschwunden. Die Ermittler
interessieren deshalb besonders folgende Fragen:
Wo halten sich Claudia Renneberg und ihr Sohn Timon
derzeit auf?
Wer hat die gesuchten Personen in den letzten Tagen
gesehen?
Wer hatte Kontakt zu Claudia Renneberg?
Hinweise nimmt die Polizei in Zwickau entgegen, Telefon
0375/ 4284480.

Quelle: PD Zwickau

Flattr this Flattr – so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.