Informationen der Polizei Direktion Zwickau 31.08.2013 (2)

Informationen der Polizei Direktion Zwickau 31.08.2013 (2)

Informationen der Polizei Direktion Zwickau 31.08.2013 (2) 1

Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Stereoanlagen gestohlen

Plauen – (hje) Aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses auf der Ferdinand-Schiller-Straße in Plauen hat ein unbekannter Mann zwei ältere Stereoanlagen gestohlen. Freitagfrüh gegen 2 Uhr konnte ein Zeuge ungewöhnliche Geräusche wahrnehmen und sah einen schlanken Mann mit Basecap auf dem Kopf das Haus mit einer Kiste verlassen. Der Schaden beträgt 200 Euro.

Kleinkraftrad gestohlen

Plauen – (hje) In der Zeit von Freitagabend 21:10 Uhr bis Samstagfrüh 4:30 Uhr wurde ein auf der Alfred-Schlagk-Straße in Plauen geparktes Kleinkraftrad S 51 gestohlen. Es war mit einem Seilschloss gesichert. Das Moped ist schwarz lackiert und hat das Versicherungskennzeichen 965 KGE.

BMW-Fahrer ignoriert Vorfahrt

Plauen – (hje) Ein 24-jähriger BMW-Fahrer befuhr Samstagmorgen gegen 3 Uhr die Hammerstraße in Plauen stadtauswärts. An der Kreuzung Stresemannstraße beachtete er nicht die Vorfahrt eines von rechts kommenden Kleintransporters und beide Fahrzeuge kollidierten. Ein Insasse des BMW verließ anschließend noch vor dem Eintreffen der Polizei zu Fuß den Unfallort. Bei der Unfallaufnahme ergab ein Atemalkoholtest bei dem BMW-Fahrer 2,12 Promille. Es erfolgte eine Blutentnahme, sein Führerschein wurde sichergestellt. Der Unfallgesamtschaden beträgt 9.000 Euro.

Fahrerflucht

Plauen – (hje) Am Freitag parkte eine Subaru-Fahrerin ihren Pkw um 8:15 Uhr auf dem Parkplatz des KIK Modemarktes auf dem Rosa-Luxemburg-Platz in Plauen. Als sie um 19:15 Uhr an ihr Fahrzeug kam, stellte sie fest, dass die Fahrertür und der Kotflügel eingedellt waren. Der Schaden am Pkw beträgt 1.000 Euro. Das Polizeirevier Plauen bittet um Zeugenhinweise, Telefon 03741 140.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Feuerlöscher gestohlen

Netzschkau – (hje) Zwischen dem 23. August 2013 und dem 30. August 2013 ereignete sich ein Einbruch in eine Garage in Netzschkau, Am Birkenwäldchen. Aus dieser wurden vier Feuerlöscher im Gesamtwert von 400 Euro gestohlen. 
Um Hinweise bittet das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744 2550.

Handbremse vergessen

Reichenbach – (hje) Eine 50-jährige Mazda-Fahrerin parkte am Freitagvormittag gegen 9:15 Uhr ihren Pkw in Reichenbach auf der Straße Mylauer Tor ab und zog die Handbremse ungenügend an. Der Pkw machte sich daraufhin selbständig und rollte bis zu einer Hecke in Höhe der Reichenbacher Zulassungsstelle. Auf dem Weg dorthin wurden mehrere Verkehrszeichen umgefahren und zwei Stromverteilerkästen beschädigt. Die Fahrerin bemerkte das Losrollen und rannte ihrem Mazda hinterher, konnte jedoch nichts mehr verhindern. Unter Schock stehend wurde sie im Krankenhaus Reichenbach ambulant behandelt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 8.000 Euro.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Tankbetrüger gestellt

Zwickau – (hje) Ein junger Mann betankte am Samstagmorgen gegen 6:50 Uhr an der Aral-Tankstelle, auf der Äußeren Dresdner Straße in Zwickau, seinen Pkw Audi. Er füllte weiterhin mehrere Kanister ab und fuhr davon, ohne die Rechnung von fast 200 Euro zu bezahlen. Nachdem die Polizei verständigt worden war, konnte eine Streifenbesatzung den Audi-Fahrer auf der Pölbitzer Straße in Zwickau stellen. Der 26-Jährige war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis, dafür stand er unter Einfluss berauschender Mittel. Ein Drugwipetest reagierte positiv auf Amphetamine. Es erfolgte bei ihm eine Blutentnahme. Für den Pkw bestand weiterhin kein Versicherungsschutz und es befanden sich darin drei verschiedene amtliche Kennzeichen, deren Herkunft noch unbekannt ist. Die Kanister und amtlichen Kennzeichen wurden sichergestellt.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Limbach-Oberfrohna – (hje) Freitagmittag gegen 12:30 Uhr ereignete sich in Limbach-Oberfrohna, Burgstädter Straße, ein räuberischer Diebstahl. Der Ladendetektiv des Penny-Marktes hatte einen Ladendiebstahl bemerkt und sprach eine 27-jährige Tatverdächtige an. Er bat sie um Herausgabe des Diebesgutes, bei welchem es sich um Tabakwaren im Wert von ca. 30 Euro handelte. Plötzlich erschien ihr 30-jähriger Ehemann und es kam zu einem Gerangel, bei welchem der Detektiv leicht verletzt wurde. Der Ehemann nahm das Diebesgut an sich und flüchtete. Nach kurzer Zeit kam er zurück und verlangte, dass seine Ehefrau den Markt verlassen kann. Dabei drohte er mehrmals mit Gewalt und warf Stühle gegen den Detektiv. Gegen die beiden wurde ein Ermittlungsverfahren wegen räuberischem Diebstahl eingeleitet.

Quelle: PD Zwickau

Flattr this Flattr – so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.

Informationen der Polizei Direktion Zwickau 31.08.2013 (2) 3

Informationen der Polizei Direktion Görlitz 31.08.2013

Informationen der Polizei Direktion Görlitz 31.08.2013

Informationen der Polizei Direktion Görlitz 31.08.2013 5

„Blauer“ Mopedfahrer
Bautzen, OT Teichnitz und
Oehna, Stauseestraße
31.08.2013, 02:50 Uhr
Einen
Mopedfahrer wollten Beamte des Polizeireviers Bautzen in der Nacht zum Samstag
kontrollieren. Dieser ignorierte jedoch sämtliche Haltesignale und setzte seine
Fahrt unentwegt fort. In Oehna konnte er schließlich gestoppt werden. Als er
zur Rede gestellt wurde, bemerkten die Beamten eine recht undeutliche
Aussprache des 20-Jährigen. Da in dessen Atemluft auch ein „Hauch“ von Alkohol
wehte und er zu einem Alkomattest nicht bereit war, muss jetzt durch einen
Bluttest festgestellt werden, wieviel Alkohol er intus hatte. Der Führerschein
des jungen Mannes wurde sichergestellt.
Landkreis
Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda 
„Blauer“ Radfahrer
Bautzen, OT Ostvorstadt,
Spittelwiesenweg
30.08.2013, 21:40 Uhr
Ein 29-Jähriger kam mit
seinem Fahrrad auf dem Spittelwiesenweg zu Fall und verletzte sich dabei
leicht. Bei der Unfallaufnahme wurde durch die Beamten Alkoholgeruch
wahrgenommen. Der durchgeführte Alkomattest gab Gewissheit – 2,68 Promille
könnten zur Unfallursache beigetragen haben…
Einbruch in Mercedes-Autohaus
Kamenz, OT Bernbruch, Am
Ring
29.08.2013, 18:00 Uhr bis
30.08.2013, 06:30 Uhr
Unbekannte Täter öffneten
gewaltsam drei mit Vorhängeschlössern gesicherte Container und entwendeten aus
diesen diverse Gartengeräte. Von einem auf dem Gelände abgestellten LKW zapften
die Diebe etwa 200 Liter Diesel ab. Außerdem zerstörten sie bei einem PKW noch
die Seitenscheibe und beschädigten den Innenraum des Fahrzeugs. Der Sachschaden
wurde mit 2000 Euro, der Diebstahlschaden mit 3000 Euro beziffert.
 
Mercedes „trifft“ drei abgestellte Fahrzeuge
Bischofswerda, OT Bischofswerda,
Bahnhofstraße
30.08.2013, 09:20 Uhr
Der 82-jährige Fahrer
eines PKW Mercedes war auf der Bahnhofstraße in Richtung Markt unterwegs. Aus
ungeklärter Ursache kam er hier nach rechts ab und beschädigte insgesamt drei
am Fahrbahnrand abgestellte Fahrzeuge. Der entstandene Sachschaden beträgt rund
4000 Euro.
Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
Einbruch in Lagerhalle
Mücka, OT Mücka, Bautzener Straße
28.08.2013, 18:00 Uhr bis 30.08.2013 10:00 Uhr
Unbekannte Täter verschafften sich durch ein
angekipptes Fenster Zugang zu einer Lagerhalle und entwendeten aus dieser
insgesamt sechs Akkuschrauber der Marken Makita, Metabo und Bosch. Der
Sachschaden beläuft sich auf 200 Euro.
Fahrrad geklaut
Görlitz, OT Görlitz, Wilhelmsplatz
30.08.2013, 12:55 Uhr- 13:05 Uhr
Unbekannte entwendeten in den Mittagsstunden ein
schwarzes Herrenrad der Marke „Bergamont Sponsor“. Für zehn Minuten hatte es
der Besitzer hier abgestellt und eigentlich auch mittels Schloss gegen
Diebstahl gesichert. Davon ließen sich die Langfinger jedoch nicht abbringen
und eigneten sich das Rad im Wert von 250 Euro an.
Ohne Fahrerlaubnis in die Leitplanke gekracht
Herrnhut, OT Ninive, Oderwitzer Straße
30.08.2013, 21:10 Uhr
Ein 20-Jähriger befuhr mit seinem PKW VW Golf die
Ortslage Ninive und prallte hier aus bislang ungeklärter Ursache in die
Leitplanken. Bei der Unfallaufnahme mussten die Beamten feststellen, dass die
am Fahrzeug angebrachten Kurzzeitkennzeichen bereits im Mai ihre Gültigkeit
verloren hatten und somit kein Versicherungsschutz für das Fahrzeug bestand.
Eine Überprüfung ergab weiterhin, dass der junge Mann auch nicht im Besitz
einer Fahrerlaubnis war, was eine weitere Strafanzeige nach sich zog.
S 51 entwendet
Löbau, OT Löbau, Theodor-Körner-Straße
30.08.2013, 07:15 Uhr – 14:00 Uhr
Unbekannte Täter entwendeten vom Parkplatz  des Berufsschulzentrums das gesichert
abgestellte Kleinkraftrad S 51. Das Fahrzeug mit dem Versicherungskennzeichen
336 HSG hat einen Wert von etwa 800 Euro.
Im Rausch unterwegs
Weißwasser, OT Weißwasser, Berliner Straße
30.08.2013, 19:00 Uhr
Bei einer Verkehrskontrolle geriet ein Opel-Fahrer
ins Visier der Beamten. Der Aufforderung, seinen Führerschein vorzulegen, konnte
der 31-Jährige nicht Folge leisten, da er über ein solchen Dokument nicht
verfügt. Als die Fahrtüchtigkeit des Fahrzeugführers getestet wurde, kam ein
weiteres Delikt ans Tageslicht. Vermutlich war der junge Mann unter dem
Einfluss von Betäubungsmitteln unterwegs. Nach einem positiven Vortest wurde er
daher zum Aderlass gebeten.
Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz
Stand: 31.08.2013, 05:00 Uhr

VKU
Verletzte
Tote
Polizeirevier
Bautzen
16
6
Polizeirevier
Görlitz
11
2
Polizeirevier
Zittau-Oberland
5
Polizeirevier
Kamenz
8
Polizeirevier
Hoyerswerda
3
Polizeirevier
Weißwasser
4
BAB
4
gesamt
47
8



Quelle: PD Görlitz

Flattr this Flattr – so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.

Informationen der Polizei Direktion Görlitz 31.08.2013 7

Informationen der Polizei Direktion Chemnitz 31.08.2013

Informationen der Polizei Direktion Chemnitz 31.08.2013

Informationen der Polizei Direktion Chemnitz 31.08.2013 9

Chemnitz
OT Zentrum – War die Sonne
Schuld?
(KW) Freitagnachmittag, gegen
16:00 Uhr befuhr ein 68-Jähriger mit seinem Renault Megane die Hartmannstraße
in Richtung Leipziger Straße. An der Kreuzung Bergstraße / Kaßbergstraße
kollidierte er mit einem von der Kaßbergstraße kommenden Skoda Octavia. Die
60-jährige Skodafahrerin musste mit Schock-Symptomen in einem Krankenhaus
ambulant behandelt werden. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe
von je 3.000 Euro.
Der Renaultfahrer gab an, dass er
durch die Sonne geblendet wurde.
Erzgebirgskreis
Revierbereich
Stollberg/Erzg.
Niederdorf (Bundesautobahn 72) –
Unaufmerksam
(KW) Verkehrsbedingt anhalten mussten
am Freitagnachmittag Fahrzeuge auf der BAB A 72 zwischen den Anschlussstellen Chemnitz-Süd
und Stollberg-Nord. Gegen 16:35 Uhr fuhr dann ein Seat Leon (Fahrer: 76) in das
Stauende. Er prallte auf einen Renault (Fahrer: 20), welcher durch den Aufprall
auf einen Passat (Fahrerin: 48) geschoben wurde und dieser wiederum auf einen
BMW (Fahrerin: 49). Glücklicherweise wurde bei dem Unfall keiner verletzt. Der
Gesamtsachschaden wird auf etwa 20.000 Euro beziffert.
Revierbereich Annaberg
Annaberg-Buchholz
– Unter Alkoholeinfluss gestellt…
(Ja)…wurde am
Freitagabend, gegen 18.50 Uhr, der Fahrer eines PKW Renault, welcher die Große
Kirchstraße befuhr. Beim 49-jährigen Fahrzeugführer wurde während einer
Kontrolle durch die Beamten Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Ein durchgeführter
Atemalkoholtest ergab 1,64 Promille. Eine Blutentnahme wurde veranlasst, der
Führerschein sichergestellt und eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr
erstattet.
Landkreis
Mittelsachsen
Revierbereich Döbeln
Leisnig –
Ziegelsteine auf PKW
(Ja) Ein 20-Jähriger
warf am Freitag gegen 22.20 Uhr Ziegelsteine vom Dach des Alternativen
Jugendzentrum auf der Chemnitzer Straße auf Fahrzeuge. Diese waren auf einem
benachbarten Parkplatz abgestellt. Dadurch wurden Motorhaube, Dach und Frontscheibe
eines PKW Mercedes sowie ein Motorrad Honda beschädigt. Der Gesamtsachschaden
wird auf 2.000 Euro geschätzt. Nach der Tat wurde der Jugendliche auf einer
Parkbank schlafend durch Polizeibeamte festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab
0,5 Promille. Der geistig behinderte junge Mann wurde seiner Mutter übergeben
und Anzeige wegen Sachbeschädigung erstattet.
Revierbereich
Mittweida
Mittweida OT Lauenhain –
Betrunken und kein Führerschein
(RT) Am Freitagabend, gegen 22.10
Uhr, wurde ein 48-jähriger PKW-Fahrer auf der S 201 durch die Polizei
kontrolliert. Die Beamten schauten nicht schlecht, als der BMW-Fahrer einen
Atemalkoholwert von 1,84 Promille aufwies. Es folge eine Blutentnahme im
Krankenhaus. Den Führerschein konnten ihm die Beamten nicht wegnehmen, denn er
hatte gar keinen mehr. Nun muss er auch noch mit einem Verfahren wegen des
Fahrens ohne Fahrerlaubnis rechnen.
Revierbereich
Freiberg
Freiberg – OT Donatsviertel – In
Schlangenlinien unterwegs
(RT) Stark im Rausch befand sich
ein PKW-Fahrer (37 Jahre), als er in der Nacht vom Freitag auf Samstag kurz
nach Mitternacht auf der Frauensteiner Straße von einer Polizeistreife
kontrolliert wurde. Einer aufmerksamen Bürgerin war die Fahrweise in
„Schlangenlinien“ des Daewoo-Fahrers aufgefallen. Sie hatte daraufhin die
Polizei informiert. Ein anschließend durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen
Wert von 2,06 Promille. Nach der Kontrolle wurde bei ihm eine Blutentnahme
durchgeführt. Seinen Führerschein ist er erst mal los.

Quelle: PD Chemnitz


Flattr this Flattr – so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.

Informationen der Polizei Direktion Chemnitz 31.08.2013 11

„Deutsch-polnischer Fahndungserfolg zum Baumaschinendiebstahl in Nordsachsen am 20.08.2013“

„Deutsch-polnischer Fahndungserfolg zum Baumaschinendiebstahl in Nordsachsen am 20.08.2013“

„Deutsch-polnischer Fahndungserfolg zum Baumaschinendiebstahl in Nordsachsen am 20.08.2013“ 13

Die in der Nacht zum Dienstag, den 20. August 2013 in Zschepplin (bei Eilenburg) gestohlene Estrich-Maschine der Marke „Putzmeister“ konnte durch die vom Polizeirevier Eilenburg eingeleitete Sofortfahndung schon einen Tag später in der Republik Polen sichergestellt werden.
Dank modernster Ortungstechnik wurde der „Fluchtweg“ nach kurzer Zeit erkannt und ca. 400 km verfolgt. Die Torgauer Kriminalpolizei griff die Ermittlungen der ersten Stunde im Rahmen der internationalen Rechtshilfe über das Landeskriminalamt Sachsen mit der polnischen Polizei sofort auf.
Die heiße Spur führte zu einer Baustelle unweit hinter Frankfurt (Oder), wo die polnische Polizei tags darauf zur Mittagszeit eine Razzia durchführte und die gestohlene Baumaschine im Einsatz vorfand. Das Leipziger Kfz-Kennzeichen war unversehrt.
Neben der Estrich-Maschine aus Zschepplin konnten noch hochwertige Werkzeuge und Baumaterialien aus dem noch fehlenden LKW VW Crafter beschlagnahmt werden. Neben den kriminalpolizeilichen Ermittlungen „rund um die Baubrigade“ sind Unterstützungsmaßnahmen für die geschädigte Firma angelaufen, damit die Baugeräte bald wieder für heimische Projekte im Einsatz sein können. Schließlich möchte der Firmenchef nicht umsonst teure GPS-Technik eingesetzt haben.

Quelle: PD Leipzig

Flattr this Flattr – so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.

„Deutsch-polnischer Fahndungserfolg zum Baumaschinendiebstahl in Nordsachsen am 20.08.2013“ 15

Lagerhalle angebrannt in Zittau

Lagerhalle angebrannt in Zittau

Lagerhalle angebrannt in Zittau 17

Zittau,
Gerhart-Hauptmann-Straße
29.
August 2013, 19:00 Uhr bis 30. August 2013, 8:00 Uhr
Unbekannte drangen in der
Nacht von Donnerstag zu Freitag in eine Zittauer Holzgestaltungswerkstatt ein.
Die Täter hebelten die Außenvergitterung weg und brachen das Fenster auf. Aus
den Betriebsräumen entwendeten sie eine noch nicht näher bestimmte  Anzahl von Werkzeugmaschinen zur
Holzbearbeitung. Der Stehlschaden beläuft sich auf mindestens 10.000 Euro. Die
Täter richteten zudem einen Sachschaden von etwa 800 Euro an.

 Quelle: PD Görlitz

Flattr this Flattr – so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.

Lagerhalle angebrannt in Zittau 19