Sonntag, Oktober 20Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Zeltner gewinnt ADAC Rallye Masters im Erzgebirge


Zeltner gewinnt ADAC Rallye Masters im Erzgebirge


Zeltner gewinnt ADAC Rallye Masters im Erzgebirge

Ruben und Petra Zeltner belegen bei ADMV Rallye Erzgebirge den siebten Gesamtrang

Beim vorletzten Lauf zu den ADAC Rallye Masters im Erzgebirge gelangen Ruben und Petra Zeltner im Porsche 911 GT 3 ein guter siebter Gesamtrang. Neben ihrer Division gewannen sie damit auch die ADAC Rallye Masters, Deutschland beliebtester Breitensportserie.



Bereits am Freitagabend hatte Ruben Zeltner, trotz einiger kleiner Fahrfehler, sich an die Fersen der starken R5-Allradboliden geheftet. Dauerregen, zahlreiche Schotterpassagen und viel Dreck auf den Wertungsprüfungen (WP) sorgten dafür, dass die sächsische Besatzung aussichtslos gegen die stärkere Allradkonkurrenz war. „Ich bin sprachlos, wie Ruben hier unseren Porsche bei diesen schwierigen Bedingungen bewegt“, zollte Petra Zeltner ihrem Mann Respekt. Ein guter achter Gesamtrang war am ersten Abend der Rallye dafür die Belohnung. „Es ist bei diesen schmierigen Verhältnissen äußerst schwierig, die Power wohl dosiert auf die Straße zu bringen. Ich bin daher absolut zufrieden mit unserem achten Platz und der Führung in den ADAC Rallye Masters“, unterstreicht Ruben das gute Tagesergebnis.

Trotz des permanenten Regens und zahlreichen Schotterstücken setzten Ruben und Petra ihre erfolgreiche Fahrt am Samstag fort. Dank zahlreicher guter Zeiten schafften beide es, die Aufholjagd von Patrik Dinkel zu stoppen und sich vor ihrem Divisionsgegner zu positionieren. „Wir fahren das, was bei diesen Bedingungen geht. Ich bin wirklich überrascht, dass wir hier schnellstes, nicht allradgetriebenes Fahrzeug sind“, erklärte Ruben.
Mit konstant guten Zeiten und einer fehlerfreien Fahrt setzte die Porsche-Besatzung ihre Fahrt am Nachmittag fort. „Die einzige Alternative bei diesem bescheidenen Wetter ist der Besuch einer Sauna“, kommentierte Petra am Nachmittag den Dauerregen. Ruben ließ sich davon nicht beirren und fuhr den Sieg in den ADAC Rallye Masters wie auch den Divisionssieg sicher nach Hause. „Die Rallye hat viel mehr Spaß gemacht, als ich erwartet hatte. Ein großes Lob an alle ehrenamtlichen Helfer, die bei diesem bescheidenen Wetter einen guten Job gemacht haben“, so Zeltner.

Gut zu wissen …..
… wenn ein Ehepaar nach über 20 Jahren während einer Rallye zufällig feststellt, dass sie Hochzeitstag haben, scheint in der täglichen Routine noch nicht alles verloren zu sein…..
Jedenfalls belohnte Petra ihren Chauffeur damit, dass sie total harmonisch ihren Schrieb vorbetete – und Ruben zeigte sich erkenntlich mit einer fehlerfreien Fahrt durchs Erzgebirge sowie mit einem Masters- und Divisionssieg.


Quelle Fotos: Sascha Dörrenbächer


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"