Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Volkswagen setzt in Chemnitz klares Zeichen. René Utoff, Vorsitzender des Betriebsrats in Chemnitz: „Wir treten offensiv für Menschenwürde und gegen Menschenfeindlichkeit ein.“


Volkswagen setzt in Chemnitz klares Zeichen. René Utoff, Vorsitzender des Betriebsrats in Chemnitz: „Wir treten offensiv für Menschenwürde und gegen Menschenfeindlichkeit ein.“


Volkswagen setzt in Chemnitz klares Zeichen. René Utoff, Vorsitzender des Betriebsrats in Chemnitz: „Wir treten offensiv für Menschenwürde und gegen Menschenfeindlichkeit ein.“

Volkswagen setzt in Chemnitz klares Zeichen. Betriebsrat Rico Chemnitz: „Mein Chemnitz ist tolerant, weltoffen und menschenliebend.“

Volkswagen setzt in Chemnitz klares Zeichen. Bernd Osterloh, Vorsitzender des Gesamtbetriebsrates der Volkswagen AG: „Klare Kante gegen menschenfeindliche, rechtsextreme Umtriebe.“

Volkswagen setzt in Chemnitz klares Zeichen. Gunnar Kilian, Volkswagen Personalvorstand: „Wir achten soziale Rechte und leben Vielfalt.“

Volkswagen setzt in Chemnitz klares Zeichen. Volkswagen Komponentenvorstand Thomas Schmall: „Miteinander der Kulturen und Nationalitäten ist in unseren Werken selbstverständlich.“

Volkswagen setzt in Chemnitz klares Zeichen. Mitarbeiterin Carolin Schubert: „Für mich steht der Mensch im Mittelpunkt.“

Volkswagen setzt in Chemnitz klares Zeichen. Jörg Treuheit von der Vertrauenkörperleitung: „Wir bei Volkswagen stehen für Respekt.“

Bild Gruppe: Informationsveranstaltung im Motorenwerk Chemnitz. Belegschaft setzt klares Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit, Diskriminierung und Ausgrenzung.

Quelle: Volkswagen Sachsen GmbH


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"